amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- 4 Ergebnisse der Suche: 98 Treffer (30 pro Seite)
logain   Nutzer

02.05.2002, 16:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dumme Frage zum Monitor 1084(S)(T)
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hallo Granada,

danke für deine schnelle Antwort und die wirklich hilfreichen Tipps.
Ich hatte den Amiga immer nur am Fernsehern (PAL640x256) oder an Grafikkarten laufen.
Hab leider meine BPPC+BVision verkauft und möchte nun doch zumindest eine PPC-Karte wieder haben, bis der Pegasos erscheint (verschiebt sich ja nun mglw.). So kann ich auf einen zusätzlichen Monitor sammt Grafikarte, zumindestens fürs programmieren, verzichten .

Gruss,

logain (Fabian)
 
logain   Nutzer

02.05.2002, 15:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dumme Frage zum Monitor 1084(S)(T)
Brett: Amiga, AmigaOS 4

*nicht lachen* :glow:

Hallo,

kann man mit einem der 1084er Monitore (1084, 1084S, 1084ST) auch 640x512 Interlaced flimmerfrei (oder mir weniger flimmern als auf normalen TV/Scart) darstellen? Gibt es einen anderen Modi (Amiga1200)
der eine höhere Auflösung als 640x256 flimmerfrei auf diesen Monitoren darstellen kann?
Das sind alles 14" und Festfrequenz (15kHz) Monitore, oder?

Gruss,
logain

[ Dieser Beitrag wurde von logain am 02.05.2002 editiert. ]
 
logain   Nutzer

13.04.2002, 18:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sourcecode von "Return to Castle Wolfenstein" veröffentlicht
Brett: Programmierung

wer zu häufig edititeren muss..


[ Dieser Beitrag wurde von logain am 13.04.2002 editiert. ]
 
logain   Nutzer

13.04.2002, 18:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Sourcecode von "Return to Castle Wolfenstein" veröffentlicht
Brett: Programmierung

Wie so oft stimmt das nicht so ganz :shock2: :D :D

Was fehlt, ist der wichtigste teil, die q3engine.dll und die gibts mehr oder weniger bekanntlich nur für Geld. Quake 2 ist zZ freigegeben unter GPL, Q3 frühestens vielleicht in 2 Jahren
8o



[ Dieser Beitrag wurde von logain am 13.04.2002 editiert. ]
 
logain   Nutzer

12.04.2002, 23:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Und wieder ein neuer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,
Also, wenn der nach dem RomUpdate hängenbleibt könnte es am 4-way Adapter liegen(möglicherweise ist auch IDEfix dran Schuld). Binde mal die erste FP und das erste CD-Rom an einen Strang an den IDE-Anschluss mittels 2.5"->3.5" Adapter(hast du den?) und installier mal ohne 4-way Adapter. Wenn so sein sollte, lass die 212MB draussen und nimm lieber die grosse Platte und das CD-Rom an einem Strang.


Gruss,
logain





[Lüge,Lüge]

[ Dieser Beitrag wurde von logain am 12.04.2002 editiert. ]
 
logain   Nutzer

11.04.2002, 16:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bei welchen Webserver kann man ein Forum hosten! Möglichst kostenlos!
Brett: Forum und Interna

Sorry,
ich versteh' nicht ganz was du meinst ;)

Wenn du ein Forum für 'ne Homepage suchst, schau mal bei http://www.forumromanum.de/ vorbei..

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

10.04.2002, 13:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: KDH und AmigaONE + Radeon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cgutjahr:
@Jazz:

Zitat:
Jedenfalls lese ich nichts von dem einst darüber diskutierten Radeon-Dongle.. braucht man den jetzt oder nicht oder wie??

Das war einach nur ein Mißverständnis. OS4 wird Radeon Treiber beinhalten. Diese Treiber sind mit jeder Radeon
lauffähig, keine Einschränkungen.

Zitat:
Wenn ich den nicht brauch, kauf ich mir die 8500er jetzt schon für meinen PC..

Das würde ich nicht tun. Niemand sagt, daß die Radeon Treiber direkt bei der ersten Version von OS4 dabei sind. Schön wäre es, aber versprechen kann dir das keiner...



Ben Herman verspricht Treiber für alle Radeon basierten Karten.
Die Treiber sind nicht 'gedonglet' (wie auch, wenn die Treiber auf der OS-CD sind). Jedoch werden zunächst die älteren Chipsätze R100 und RV100 unterstützt, die auf Radeon, Radeon 7000, Radeon 7200 und Radeon VE sitzen.
Der R200 der auf Radeon 7500 und Radeon 8500 sitzt, soll später folgen.
Zu Treiber der beiden Chipsätze wurde kein Releasetermin genannt.
Ausserdem bleibt es vorerst fraglich ob der Kauf neuerer GraKarten nützt. Schliesslich sind diese sehr teuer und die neuen Effekte sind auf dem Amiga 'noch' nutzlos (Pixel-/Vertexshader, T&L-Einheit). Weiterhin fehlt es ausserdem an Software für diese Karten. Wer noch eine Voodoo3 o.ä. besitzt sollte meiner Meinung nach eher warten, ich möchte da ersteinmal Software sehen, die diese ollen Karten mal richtig auslastet und einen Neukauf rechtfertigt..(und das sehe ich nichtmal bei mir aufm 700er-XP-PC mit neuester Soft..)

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

22.03.2002, 06:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

[quote]
Original von Kronos:
Zitat:
Original von Andreas_Wolf:

Ich glaube nicht, daß Gateway da intervenieren würde.


@logain
Hast du die genauen Abmessungen ? Oder vielleicht eine
Bezugsquelle wo ich genau ein Netzteil ohne ATX-Gehäuse
krieg.

Noch sone Frage:
Diese Netzteile haben ja nur ~150W, wäre es da nicht
möglich auf einen Lüfter zu verzichten ?
Das wärs doch: Kein Quirl auf der CPU und auch sonst
nirgens zu ein Krachschläger genau wie bei Apples Cube.

--


Die MicroATX Gehäuse haben häufig bis auf den Lüfter vom Netzteil keine zusätliche Kühlung (nach Formfaktor optional). i.d.R. haben die mATX-Netzteile zwischen 150-200W. Abmessungen ~ 13x7x8 (LxBxH in cm). Mit den Bezugsquellen ist das nicht so einfach, da diese einfach nicht gefragt sind. Bei mir in Aachen (300.000 Einwohner) kenn ich nicht einen Shop, der mATX-Gehäuse oder Netzteile führt. Ich würde da einfach mal googlen. Viel teuerer als ATX sind die meiner Errinerung nach nicht.

Gruss,

logain
 
logain   Nutzer

21.03.2002, 16:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

vergessen..

@Kronos

Wie wärs denn mit einem mATX-Netzteil? ( ~1/2 so groß wie stan. ATX-Netzteile)

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

21.03.2002, 16:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Also, ich habe gerade mit Matrox telefoniert. Die MatroxG550-DVI Dualhead passt perfekt, besticht durch Preis und Leistung und wird daher meinen neuen Rechner schmücken. Die Voodoo3 bleibt dann halt im PC. Problem gelöst->User glücklich :) )

@Bladerunner

Das ist natürlich die beste Möglichkeit ein Gehäuse zu bekommen welches a) gefällt und b) keiner hat. Leider bin ich dazu nicht imstande, glaub' ich. Wenn du fertig bist, vergiss nicht deinen Rechner abzulichten und mal zu zeigen :) .

@Kronos

Stimmt nicht! Gehäusehersteller haben wie bei allen Formfaktoren Spielräume (nachzulesen unter http://www.formfactor.com). Die Bauhöhe muss mindestens 8cm betragen (die Bauteile dürfen max. 7.6cm hoch sein) empfohlen werden über 8,8cm. Mein Gehäuse ist lediglich 8,2 cm hoch trifft oder übertrifft aber alle Spezifikationen für mATX, habs nachgeschaut. Viele Karten passen daher einfach nicht. Das ist aber normal bei mATX und allgem. bekannt. Selbst grössere Gehäuse haben mit machen Karten Probleme (bestes Beispiel Voodoo5/6000). Auch horizontal mittels Riser werden die Karten nicht passen, da neben dem letzen PCI max 1,5 cm Platz sind..wenn das klappen würde müsst ich aber trotzdem die Aussparungen für die PCis basteln (vertikal->hoizontal).

@CJ

Das kann jeder frei entscheiden. Bei meinen System liegt halt ein ppc-natives und AmigaOS kompatibeles System bei. Daher werde ich auch verwenden. Letztendlich wird aber auch das neue AmigaOS4 installiert, wenn es für den Rechner fertig ist und die Anschaffung sinnvoll ist (-> neue AOS4-Software)

Gruss,
logain

 
logain   Nutzer

21.03.2002, 15:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bladerunner:
logain:
Wenn das ganze bei dir so extrem flach gehalten ist, vieleicht kannst du die karten ja mittels der Risercard für den Pegasos Horizontal einbauen?



Ja, das habe ich auch zunächst gedacht. Doch in der Eile und bei dem klasse Angebot habe ich völlig übersehen, dass die Pci-Schächte horizontal angelegt sind. Das wäre ja noch basteltechnisch zu lösen (habe durch meinen A1200-Desktop beste Erfahrungen ;) ) jedoch schein der PCi neben dem AGP (in dem die Riserkarte kommt) auch nicht genügend Platz (nach links) bereit zu stellen. Aber das kann ich erst sagen wenn ich das Board in meinen Händen halte..
Das Gehäuse ist IMHO trotzdem kein Fehlkauf, im Gegenteil. Das Gehäuse sieht einfach saugut aus (ein bischen wie der AmigaMCC) ist aus Aluminium und dunkelgrau lakiert, hat ein (für mATX grosszügiges) 200W
Netzteil, einen zweiten Lüfter und 2xUSB und Audio (+Mic) vorne. Abgesehen davon, dass ich hier in Aachen nicht mal an hässliche mATX-Tower drankomme (von Desktop ganz zu schweigen) ist das Gehäuse über 100EUR wert. Und sollte ich widererwarten keine Möglichkeit finden kann ich dieses immernoch ohne Verluste verkaufen oder ein günstiges mATX-Board einbauen (nur für die, die sich amüsieren, dass ich ein Gehäuse vor dem Rechner gekauft habe, hätt' ichs nicht getan würde mich das mehr ärgern)..

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

21.03.2002, 13:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

hmm, ich sehe zum erstaunen, dass es Missverständnisse gibt. Ich meine natürlich, dass ich mir den Pegasos kaufen möchte. Dieser ist nach microATX-Formfaktor gebaut und passt im Gegensatz zum AOne auch in mATX-Gehäuse. Dafür hat er neben AGP nur 3 PCI Slots. Ich muss nur hoffen (und da bin ich mir eigentlich sicher) dass bPlan die mATX-Form penibel genau einhält (Bauhöhe ab Platine max 76mm), da mein neues Gehäuse EXTREM flach gebaut ist (81mm) und ich feststellen musste das ich dadurch arge Probleme mit der Bauhöhe der meisten PCI & AGP-Karten bekomme. Meine Voodoo3 (83mm) wird wahrscheinlich gerade nicht reinpassen.:(. Wollte daher auch mal fragen ob jemand eine Amiga-Kompatibele Karte kennt, die ca. 8 cm hoch ist (Matrox G400/450/550, Permedia3 oder Radeon)..

Gruss,
logain

 
logain   Nutzer

21.03.2002, 05:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

jetzt kommt der Rest...

Ich komme gerade vom letzten Messetag der CeBIT zurück. Ich habe dort zum Schleuderpreis (60¤!!) ein totschickes mATX-Alu-Desktop-Gehäuse geholt. Für welchen Rechner das bestimmt ist kann sich wohl jeder denken. Aber der AmigaOne gefällt mir auch sehr gut. Er besitzt einen schnelleren Prozessor, einen weiteren PCi und ist günstiger. So langsam erwachen in mir alte Gefühle und ich hoffe, dass es vielen so geht. Es liegt anscheinend nur noch an uns ob die Amiga-Platform weiter bestehen wird und wie erfolgreich diese wird.
Zur Geschwindigkeit kann man immerwieder nur betonen, dass der g3/600 für alle gängigen Anwendungen völlig ausreicht ( Auf der Messe erzählte jemand dass er mit einen iMac g3/500 problemlos seine DV-Videos bearbeitet und kodiert).
Aber nicht nur Prozessor bringen "bekanntlich und nicht erwähnenswert":look: Geschwindigkeitszuwächse. Allein das neue ppc-AmigaOS wird wesentlich schneller sein als das derzeitige OS, welches ferner noch lästige Kontext-switches mit dem 68k veranstalten muss. Ferner hat der AOne-G3 ein 100Mhz FSB und schnelles SD-Ram. Das in der Summe gibt Leistung, über die sich mancher hier noch nicht so ganz im klaren zu sein scheinen, wenn man vereinzelnte Posts liesst.
Wer hier erzählt USB 1.1 ist veraltet und 2.0 Standard, sollte mal einen Realitätscheck machen. Fertige Boards mit USB 2.0 wurden von Hersteller erst auf der CeBIT gezeigt, weil Microsoft sich erst nach zögern bereiterklärte USB2-Treiber in WinXP zu implementieren. Die Win3.11, 95,98,Me User gucken in die Röhre, für die gibts nix. Geräte gibts im übrigen zZ auch fast keine. Auch andere Argument sind sehr fade und im Bezug auf Amiga gerade zu lächerlich. Bspl.: Den Unterschied zwischen AGP2x und 4x kann man nur sinnvoll im Labor messen und muss von der Karte unterstüzt werden (Voodoo3 hat zb eh nur 2x). Jeder User der dafür bereit ist 5 EUR mehr zu bezahlen halte ich für verrückt. Der Prozz reicht aus um auch aktuelle PC-Spiel problemlos zu spielen. Und wann kommen die für den Amiga? Bei Heretic2 jedenfalls wird sich der g3/600 ziemlich langweilen.
Also, es liegt an uns. Wir sollten einfach jetzt zum Ausdruck bringen, dass wir diese neue Hard- und Software wollen. Sollte diese ein Erfolg werden, wird sicherlich noch einiges kommen und mit ihnen vielleicht auch neue User.

Auf zu neuen Ufern...

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

21.03.2002, 04:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Lieber "Original"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Schön, dass endlich die lang erwartete Euphorie bei uns Usern ausbricht. Hatte mich schon gewundert ;)
 
logain   Nutzer

18.03.2002, 22:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CodeWarrior (DE) ist fertig!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

für die, die Englisch nicht sprechen.

Es handelt sich um die vor längerem Angekündigte Version für das AmigaDE. Die Pressemitteilung von Metroworks soll bald rausgehen. Und da ist noch wie gesagt der ungeklärte Satz mit dem AmigaOS. Noch steht da nix...

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

18.03.2002, 20:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CodeWarrior (DE) ist fertig!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

bitte bitte lass es wahr werden :rotate: :rotate:


CodeWarrior for AmigaOS...

http://www.metrowerks.com/products/windows/
 
logain   Nutzer

18.03.2002, 20:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CodeWarrior (DE) ist fertig!
Brett: Amiga, AmigaOS 4


*schnellschuss*
wohl doch nicht :(
 
logain   Nutzer

18.03.2002, 20:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CodeWarrior (DE) ist fertig!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

ich kipp um...

http://www.metrowerks.com/embedded/powerpc/


könnte das gemeint sein :glow:

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

18.03.2002, 20:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CodeWarrior (DE) ist fertig!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Habe eben unter der täglich steigenden Anzahl von User- und Moderatorposts auf der AmigaOneML ein Statment gefunden, welches besagt, dass die IDE Codewarrior nun endlich fertig ist.
Vielleicht kann noch jemand entschlüsseln, was mit dem AmigaOS part gemeint ist. Das übersteigt mein GK-englisch Wissen :lach:
">..and I do believe there are a couple of different packages for
AmigaOS already. :) <"

Das Statement:

http://groups.yahoo.com/group/amigaone/message/12727



Die Firma Metroworks und das Produkt:

http://www.metrowerks.com/



>Gruss
logain

P.S.: Ausserdem suchen Eyetech doch tatsächlich schon wieder nach einer Lösung um mit PC-Laufwerken Amiga-Disketten zu lesen ;)
 
logain   Nutzer

17.03.2002, 13:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wer sich bereits jetzt für den A-One entschieden hat kann 70EUR sparen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von zacman:
Wahnsinn. Betatester, die sich selbst ein Board kaufen muessen.

Aber ziemlich gewagt ein Board zu kaufen, fuer das es kein OS gibt,
zumindest nicht das, wofuer man das Board eigentlich kaufen will.


Hi,

Du bist kein Betatester für das Board! Das Board ist ja vollständig mit Linux getestet und debuggt. Du kannst Betatester für das OS4 werden, wenn du das willst. Unabhängig davon gibts für die DevBoards(also Boards für Softwareentwickler) einen Rabatt und es scheint ferner unabhängig von der eigenen Erfahrung zu sein..(im Gegensatz zum Pegasos wo man auch seine Produkte angeben muss und nach Wichtigkeit geliefert wird)

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

17.03.2002, 12:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wer sich bereits jetzt für den A-One entschieden hat kann 70EUR sparen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von TriMa:
Ein System w as auf der a1200 hardware aufsetzt würde ich niemals! niemals! aber auch niemals kaufen!

NEVER

Die hardware iss zu alt, du ausgelutscht, wenn dann gleich was standalone mässiges.

Was Tower angeht, ausser RBM geht alles was man derzeit erwerben kann, sprich winner und vtower!

--
MfG TriMa



Also erstens, ist der AmigaOne.fünf, wie der "Lizenzrechner" jetzt genannt wird, ein Standalone-Board. Zweitend konnte ich das Geheule um die Anschlussmöglichkeit! des Amiga1200 eh nie nachvollziehen. Das Board wäre auch mit Amiga1200 angeklemmt ein Standalone-Board, könnte aber, wenn benötigt zB die Custom-Chips ansprechen und so größere Kompatibilität zum "classic" bei älterer Software wahren.
Ich finde es in der jetzigen Form noch besser, da der A1200 jetzt mit PCI-Karte über ein Kabel extern angeschlossen wird und man die Möglichkeit hat den A1200 auch an andere (Pegasos zB) anzuschliessen, wenn jemand Treiber schreibt (wenn keiner macht, mach ichs selbst:look:).
Der 1200er verhält sich im Rechner bsplw. wie eine Grafikkarte, die bei Bedarf! verwendet wird. Wo genau liegt also dein Problem damit..

Gruss,
logain

PS.: Bitte steinigt mich dafür, dass ich Tastatur, CD-Rom und ähnliches vergessen habe.. ;)
 
logain   Nutzer

17.03.2002, 12:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wer sich bereits jetzt für den A-One entschieden hat kann 70EUR sparen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Crack:
Hm, recht interessantes Angebot. Was brauche ich dnen ncoh alles damit ich dne AmgaOne dann benutzen kann?

Have a nice day

Hi,
ich denke mal du brauchst:

- ein ATX-Gehäuse (~50EUR) oder kompatibles A1200 Gehäuse (gibt nur
wenige, meist von Eyetech selbst)

- mind. 1 SD-Ram (128MB-1024MB) (zZ sehr teuer, damals 512MB->45EUR)

-Grafikkarte (Voodoo3 ist perfekt und günstig, damals AGP-V3-3000/TV
->80EUR)

das müsste eigentlich reichen. Sound und Ethernet sind onboard..

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

17.03.2002, 11:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wer sich bereits jetzt für den A-One entschieden hat kann 70EUR sparen
Brett: Amiga, AmigaOS 4


[/quote]

Nicht zu vergessen das man dann Beta-Tester für eine unbe-
kannte HW eines unbekannten Herstellers ist :shock2: :shock2:


Und ob die Endkunden-Boards dann wirklich zu dem Preis verkauft
werden, und ob es dann vielleicht doch eine bessere Alternative
gibt (Pegasos ???) weiss auch noch niemand.

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[/quote]


Deswegen wie in der Überschrift erwähnt, für Leute die sich bereits entschieden haben. Diese bekommen ihren Rechner nicht nur mind. einen Monat früher, sondern können, wenn sie wollen, eine OS4-beta laden und bekommen ferner Rabatt auf den Rechner und das OS4..ich finde das Angebot schon recht interessant, obwohl der AmigaOne nicht mein Fall ("Lizenzhardware kommt nicht ins Haus") ist und ich persönlich weiter auf den Pegasos warte..

Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

17.03.2002, 01:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wer sich bereits jetzt für den A-One entschieden hat kann 70EUR sparen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

nicht zu vergessen, dass man den Rechenr schon im April hat...
 
logain   Nutzer

17.03.2002, 01:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wer sich bereits jetzt für den A-One entschieden hat kann 70EUR sparen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

wurde beriets als News bei amiga-news.de gepostet.
Wer bis zum 24.März ein DevBoard ordert (kann jeder der sich befähigt sieht Linux ohne Support zu installieren) bekommt für 540EUR ein dem Enduserboard indentisches Board, kann eine OS4-beta Version runterladen und testen und bekommt ausserdem 10% Ermässigung auf OS4. Insgesammt also ~70EUR.

""These developer boards will be offered at a 10% discount over the regular price (ie at UKP315/USD450/EUR540 (excluding local taxes and shipping). There will be a further 10% reduction on the price of the end user version of OS4 when published, for purchasers of the developer board. (Dealer terms for these boards will be posted on http://www.yahoogroups.com/group/a1dealer). ""

http://www.eyetech.co.uk/addbar.php?Address=/NEWS/AMIGA001.HTM


Gruss,
logain
 
logain   Nutzer

15.03.2002, 01:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: neues Ewen Interview bei TechTV
Brett: Amiga, AmigaOS 4

http://polarboing.com/article.php?sid=1177
Fazit:
Ich habe die 81 MB gerade runtergeladen und das Interview geschaut.
Das Interview fand in der Sendung Screensavers statt die auf dem Sender TechTV, irgenteinem Ami Kabelsender über Kanal 100), lief..
Das Interview war, bis auf die typisch amerikanische "excited" Geblubber, recht informativ. Bill zeigt das Lieblingsspiel seines Sohnes (welches wohl->PlanetZed ;) ) zunächst auf dem PC. Das Fenster des Spieles wurde hin und her skaliert, um zu demonstieren, dass AmigaDE hmm 'tschuldigung natürlich Amiga Anywhere(TM) auf den unterschiedlichsten Devices laufen kann. Anschliessend das selbe Spiel auf verschiedenen PDA unter anderem dem von Sharp. Das Spiel wurde dabei von dem selben Compactflash-Speicher geladen, wobei Amiga auch andere Speicherformate verkauft . Ferner kann man, die zZ 67 (? Kann ich nicht zählen?) Softwaretitel auch von Amiga-Anywhere.com runterladen.
Interessant fande ich ferner, dass Bill auch auf die Amiga Geschichte zurückblickt. Auf Escom, Gateway.. aber auch wie es zu dem Tao (engl.: Dao ;) ) Deal gekommen ist. Es sagte dass das heutige intent anfangs als Amigaspiele-Engine geplant war und auch auf Amigarechnern entwickelt wurde. Amiga hat die Technologie lizensiert und liefeert mit 3000 eingetragenen Entwicklern 'Content' sowie nötige Erweiterungen für intent.
Achja, auch das Amiga-"Desktop"-OS wird erwähnt. Es kommt mit der Versionsnummer 4.0 im Sommer (Nachtigall ich hör' dir trapsen ;) ) diesen Jahres, ebenso wie die brandneue PPC-hardware AmigaOne..


Gruss,
logain

PS.:Bei der Geschichtsstunde bestätigte Bill dem Moderator, dass die Tramiels dem Amiga in den Ruin gezogen haben! Hmm, ist (Jack?)Tramiel nicht der Held, der bevor Amiga zu Commodore gehörte, als CEO bei :commo: gefeuert wurde und anschliessend Atari in den Ruin gezogen hat?? :lickout:
 
logain   Nutzer

13.03.2002, 06:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: we are so excited to announce the revolutionary ...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

den Kommentar möchte ich den Lesern ersparen :nuke:
 
logain   Nutzer

13.03.2002, 06:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: we are so excited to announce the revolutionary ...
Brett: Amiga, AmigaOS 4


http://www.amiga.com/corporate/031202-anywhere.shtml




 
logain   Nutzer

13.03.2002, 00:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS3.9 auf WinUAE? >4 Diskettenlaufwerke?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Es einmal einige Dankeschöns für die zahlreichen Antworten und Tips. Werde mich gleich mal wieder ranmachen nachdem ich bis heute nachmittag weiter gescheitert bin.
Ich habe auch versucht OS3.5 zu installieren mit ähnlichen Phenomenen. Die OS3.1 (warum nicht beide in einem Script?) Installation stürzte immer bei Aux.info ab. Die Preinstallation konnte man trotzdem anstandslos machen. Die Hauptinstallation nicht, da man das Verzeichnis nicht wechseln kann und von CD gebootet wurde.
Die Tips gehen auf jedem Fall in die richtige Richtung und ich werde gleich mal weitermachen.

Gruss,
logain


PS.: Zu den Roms: Ich besitze die Roms 3.1, 3.0 und 1.3. Alle sind noch in meinen Amigarechnern. Ich habe mir lediglich die Mühe mit Nullmodemkabel und transrom usw. gespart, da ich die PCMCIA Netzwerkarte verkauft habe. Ferner besitze ich folgende AmigaOS Original-Versionen: 1.3, 2.1, 3.0, 3.5 und 3.9.
Ich habe das nur erwähnt, damit andere nicht anfangen herumzuhantieren. Also, wer das gerade liest und die Roms braucht, einfach mal googlen ;)
 
logain   Nutzer

12.03.2002, 01:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS3.9 auf WinUAE? >4 Diskettenlaufwerke?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Hab mich jetzt bis zum Start der Bootdisk hochgekämpft.
Leider stürzt die Installation immernoch bei der USA2 Keymap ab, obwohl die CD nicht beschädigt und bisher einwandfrei funktioniert hat. Einmal hat er weiterkopiert, ist aber etwas weiter erneut hängengeblieben. Irgendwelche Vorschäge?

Gruss,
logain
 
 
1 2 -3- 4 Ergebnisse der Suche: 98 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.