amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 Ergebnisse der Suche: 92 Treffer (30 pro Seite)
mausle   Nutzer

16.03.2011, 09:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PegII und Debian 6.0
Brett: MorphOS

@eliotmc:
Ich hab das jetzt auch erst mal mit einer Neuinstallation probiert. Musste allerdings auch so wie in pegasosforum.de beschrieben via_ircc
blacklisten.

Jetzt zieh ich erst mal ein Backup auf eine andere Partition und probiere dann ein upgrade.

Danke für die Hinweise.

ciao
 
mausle   Nutzer

05.03.2011, 08:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PegII und Debian 6.0
Brett: MorphOS

Weiss jemand was darüber?

Hier
http://www.debian.org/releases/stable/powerpc/ch02s01.html.de#id346209
liest man z.B. dass die Pegasos-Rechner nicht unterstützt werden.

Schade drum, welche andere aktuelle Distro könnte man nehmen.

ciao

[ Dieser Beitrag wurde von mausle am 05.03.2011 um 09:08 Uhr geändert. ]
 
mausle   Nutzer

09.02.2011, 13:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: OsX
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@Aramon:
Nun, vielleicht hat einer von den MOS auf Mac Leuten eine DVD, die auf allen Geräten funktioniert und die nicht benötigt wird.

Aber trotzdem Danke für den Hinweis, muss mich dort mal umschauen.

ciao
 
mausle   Nutzer

09.02.2011, 09:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: OsX
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

bump
 
mausle   Nutzer

03.01.2011, 00:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: OsX
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von Kronos:
10.4 ist Tiger, erst nur PPC später auch x86.

10.5 ist Leopard, PPC und x86

10.6 ist Snow Leopard, nur x86


Jau, also wenn jemand den Leoparden für mein ibook, hat bitte mal anbieten.

ciao
 
mausle   Nutzer

29.12.2010, 14:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: OsX
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Suche neueste Version von OsX für iBook G4, müsste 10.5 sein soweit ich weiß. Angebote bitte per Mail.

Suche noch 1.1

ciao

[ Dieser Beitrag wurde von mausle am 09.02.2011 um 09:21 Uhr geändert. ]
 
mausle   Nutzer

26.11.2010, 23:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Amigazeitschriften/Bücher/Spiele/Software/Hardware/Skurrilitäten
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@schlotte:
Jau, ich meine die englische Fassung.

ciao
 
mausle   Nutzer

26.11.2010, 00:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Amigazeitschriften/Bücher/Spiele/Software/Hardware/Skurrilitäten
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Falls das Guru Buch so aussieht wie das auf dieser Seite:

http://babel.de/amiga.html

ganz unten links, dann habe ich Interesse, sonst leider nicht.

ciao
 
mausle   Nutzer

26.09.2010, 22:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Aztec Compiler Paket
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von AmigaPapst:
ok, 20 Euro inkl. Versand.


Welche Version des Compilers ist das?

ciao
 
mausle   Nutzer

06.09.2010, 18:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Amiga/Atari Bücher
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von fisch08:
@mausle:

Es ist keine Auflage angegeben, Copyright 1989 steht innen drin. Sprache ist Deutsch.


Dann hab ich das wohl schon. Siehe auch:
http://babel.de/amiga.html
ganz unten.

ciao
 
mausle   Nutzer

05.09.2010, 23:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Amiga/Atari Bücher
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von fisch08:
Das Amiga Guru Buch (Ralph Babel) 35 Euro


Welche Ausgabe ist das denn? Ich habe hier die erste in Deutsch
und bzgl. KS1.3, an der darauf folgenden (soweit ich weiss nur in Englisch) hätte ich Interesse.

ciao
 
mausle   Nutzer

15.05.2010, 23:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Sehr große Amiga Sammlung
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von zero1968:
Sammlung nur komplett abzugeben!
Guru Buch ist auch dabei!


Schade für mich, viel Erfolg beim Verkauf.

ciao

PS: Vielleicht hat jemand anderes eins zu verkaufen?
 
mausle   Nutzer

15.05.2010, 10:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Sehr große Amiga Sammlung
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@zero1968:
Ist da vielleicht irgendwo ein Guru Buch dabei? Die 2. Ausgabe
würde ich suchen, die erste hab ich schon.

ciao
 
mausle   Nutzer

17.04.2010, 11:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: 256 MB SODIMM
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@Lemmink:
Ich würde ihn als Ersatz behalten.

ciao
 
mausle   Nutzer

20.09.2009, 01:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

I sag net so ond i sag net so, net dass nocher oiner sagt
i haet so odr so gsagt.

Übersetzung auf Wunsch.

ciao


[ Dieser Beitrag wurde von mausle am 20.09.2009 um 01:31 Uhr geändert. ]
 
mausle   Nutzer

18.09.2009, 16:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Andreas_Wolf:
> Was hat Amiga Inc. mit AROS zu tun - und was sollten sie dagegen
> haben können?

Man könnte auch fragen: Warum ist der Zugriff auf die AROS-Quellen immer noch nicht anonym möglich? ;-)


???

http://aros.sourceforge.net/download.php

ciao
 
mausle   Nutzer

11.08.2009, 10:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: mit AROS ins Internet
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von uwelauke:
@mausle:

habe ich, aber muss in den oben genannten script überhaupt auf wlan0 abgeändert werden und wie werden die Einstellungen bei Aros gemanagt ?

lg Uwe


Ob das auf wlan0 gestellt werden muss, weiss ich nicht. Habs noch nicht
auf nem Notebook probiert, ich vermute aber schon.

Innerhalb von AROS einfach die Network Preferences starten, dort am
besten erstmal statische Ip einstellen und tap.device als Treiber
wählen. Aber zuerst muss die erwähnte Fehlermeldung weg sein, vorher
wird's nicht gehen.

ciao
 
mausle   Nutzer

10.08.2009, 10:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: mit AROS ins Internet
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von uwelauke:
[tap] couldn't perform TUNSETIFF on TAP device (1)


Diese Meldung besagt, dass das "tun" device
nicht richtig initialisiert werden kann.

Hast Du die "uml-utilities" installiert? Darin
ist das vom Script verwendete tunctl enthalten.

ciao
 
mausle   Nutzer

28.07.2009, 18:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Biete Amiga 4000
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von st0ny:
@mausle:

hmmm, würde das was bringen die Uhr zu stellen, wenn kein Akku drin ist ???? oder versteh ich da jetz was falsch ?


Ja das bringt in der Tat etwas. Die Zeit wird gespeichert und
kann wieder zurück gelesen werden. "setclock save" hiess der Befehl,
soweit ich mich erinnere. Wenn der Chip oder Leiterbahnen kaputt
sind, dann kommt die besagte Fehlermeldung. Der Akku selbst ist nur
dazu da den Chip unter Spannung zu halten, wenn der Amiga
ausgeschaltet ist. Fehlt der Akku, geht auch die Zeit mit dem
Ausschalten verloren.

ciao
 
mausle   Nutzer

28.07.2009, 13:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Biete Amiga 4000
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

Zitat:
Original von st0ny:
@Laudrup:

hmmm, würde sagen 1-2 stunden, je nach Geschick, oder ???

http://vic20.de/html/amiga_akku_schaden.html


Das kommt darauf an. Ich hatte einen ähnlichen Schaden. Nach
gründlicher Reinigung sah eigentlich alles gut aus. Jedoch
konnte man die Echtzeituhr nicht stellen, es gab immer eine
Fehlermeldung. Ein Kollege hat mir dann den HCT174A direkt
neben dem Akku runter gelötet, unter diesem laufen ja
auch einige Leiterbahnen, von denen eine ganz hinüber war.
Diese wurde dann rekonstruiert ein Ersatzchip drauf gelötet
und das gute Stück tut wieder.

ciao
 
mausle   Nutzer

21.05.2009, 10:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS 4.1 auf PEG 2 will nicht
Brett: MorphOS

@Hemlock:
Nur mal so als weitere Möglichkeit.
Ich hatte mal Problem MOS zu installieren. Nach Tausch
des CD-Laufwerks tat alles. Weiss nicht mehr ob es
Peg1 oder 2 war.

ciao
 
mausle   Nutzer

20.05.2009, 10:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie kann dem Amiga System leben eingehaucht werden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Floppy:
@mausle:
Verwechsle ich etwas? Wenn ich das richtig verstehe, hat doch Robert Norris im 1. Quartal 2007 den packet.handler und fat.handler implementiert, oder? Zumindest hat er den packet.handler mit der dos.library erst "nutzbar" gemacht, damit sein fat.handler korrekt arbeitet.

Sollte der eventuell vorher vorhandene packet.handler von MOS gekommen sein, warum erklärte dann Norris, dass es eine Menge Arbeit war, den DOSPackets-Bounty zu erfüllen. Er musste angeblich mehrere fehlende Funktionen noch implementieren, um die grundlegende Funktionalität für DOSPackets zu gewährleisten. Es scheint mir, als hätte er ein unvollständiges System erst vervollständigen müssen. Vom MOS-Team kam letztendlich aus meiner Sicht viel Aufbauhilfe (zu einem zugegeben wichtigen Zeitpunkt für AROS). Viel mehr nicht, oder?


Auch möglich, dass es so war wie Du schreibst. Jedenfalls liegt der
Quellcode für DosPackets von MOS noch irgendwo rum.

ciao
 
mausle   Nutzer

19.05.2009, 23:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wie kann dem Amiga System leben eingehaucht werden
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Floppy:
@Murmel:
Ist von MOS etwas in AROS "zurückportiert" worden?


Das letzte von dem ich weiss dass es von MOS nach AROS
kam ist der packet.handler. Mit dessen Hilfe lassen
sich Dateisysteme wie unter AOS üblich als eigene
Prozesse realisieren. Vorher gab es das in AROS nicht,
Dateisystem-Funktionen liefen immer im Kontext des
aufrufenden Prozesses ab. Beides hat Vor- und Nachteile,
wobei mir im Moment tiefergehendes Wissen in dem Bereich
fehlt.

ciao
 
mausle   Nutzer

05.10.2008, 09:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Weiteres AI-CES-2008-Video
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Senex:
Ich hatte es über aw.net entdeckt.

ciao
 
mausle   Nutzer

11.09.2008, 00:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Quo vadis, Amiga im Jahr 2008?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Von AROS-Dev
Subject: Dealing WITH people you can't stand.

Vielleicht hilf es ja, kann es gerne übersetzen :-)

Hello,

It's the old problem. Someone misbehaves (which means that he misbehaves in your eyes ... whoever reads this: I'm talking to *you*).

In my life, I've found two ways of misbehaving: One is surprising and the other is anoying.

The surprising kind leaves you puzzled: Why is that guy doing that?

The anoying kind leaves you angry: How can he do that!

Both are useful in their own way but the surprising kind is easier to handle because less (strong) emotions are involved. There is a distance between you and the problem and that makes it easiert to find a solution.

The anoying kind is more valuable because when we are angry about something, that anger comes from within us.

In a word: That anger is *us*. Ourselves. The part in us that we don't like, don't want. That part which we rather don't want to be part of ourselves. That's why we are angry: It more simple to be angry at someone else than to accept the simple fact that there is something wrong with ourselves.

So, from this point of view, trolls are useful because the help us improve ourselves by being mirror images of the place we don't see. Or rather wouldn't want to see.

This is the reason why I don't like the idea to ban a troll. It just moves the problem out of view but doesn't solve it.

Someone once asked me, if buddhism was so great, what the Dalai Lama would do if he was attacked.

It took me a few years to figure out the answer to that. In a few words, This can't happen.

You can kill the body but you cannot attack the Dalai Lama. All aggression aimed at such a person just rolls off him like water from a Lotus flower. It cannot penetrate because to hurt a person, there must be a weakness inside already which you can exploit. And someone like the Dalai Lama knows that when he feels hurt, that comes from within him and not from the attacker.

When we look at computers, this is simple enough to see: To attack a program, that program must have a weak spot. A statically allocated buffer, for example.

The same is true for ourselves.

So when you're angry at someone else next time, write a flame. Put all the hurt and the pain and the aggression in it.

Then delete it.

Then write a single line.

"Thank you."

And delete that, too.

And then do the really hard work: Find out why you are so angry and get rid of the real problem.

And if you can't, then it's probably not worth to worry about it any longer.

Thank you,

PS: If you want to know more about this, there is a great book called "Dealing With People You Can't Stand" by Rick Brinkman and Rick Kirschner (ISBN 0071379444) which I recommend. In fact, I think that a book like this should be part of the education at school.

--
Aaron "Optimizer" Digulla a.k.a. Philmann Dark
"It's not the universe that's limited, it's our imagination.
Follow me and I'll show you something beyond the limits."
http://www.philmann-dark.de/

_______________________________________________
AROS-Dev mailing list - AROS-Dev@lists.hepe.com
http://mail.aros.org/mailman/listinfo/aros-dev
 
mausle   Nutzer

02.09.2008, 01:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: V: Frontblenden Amiga 4000 und 2000
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

@Flinx:
Die nehm ich, hab Bedarf für beide Varianten und
gebe den Rest zu gleichen Bedingungen gerne weiter.

Ok?

PM ist unterwegs.

ciao
 
mausle   Nutzer

24.03.2008, 11:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Regeltechnik mit dem Amiga
Brett: Programmierung

@Ralf27:
500mm und ein Zehntel genau? Ich kenn jetzt natürlich nicht
den mechanischen Aufbau der Maschine, aber im Maschinenbau
verwendet man oft sog. Positionsgeber. Das sind Geräte, die
mit der sich bewegenden Mechanik verbunden sind und während
einer Bewegung quasi kontinuierlich Signale liefern. Diese
Signale werden dann oft von einer Steuerung und Zusatz-
elektronik eingelesen und in Zahlenwerte umgewandelt. So ein
Geber kann z.B. auf einer Motorwelle sitzen.

Es gibt sicherlich verschiedene Signaltypen, vermutlich das
meiste digital. Hier kann ich Dir nur ein paar Schlagworte
liefern, TTL-Signale, RS-422, SSI. Ich bin beruflich in dem
Bereich tätig, aber auf der Softwareseite und bin immer
ganz froh, wenn die Hardware funktioniert.

Interessant bei dieser Aufgabenstellung ist auch wie wird
das ganze bewegt (vermutlich Hydraulik) und mit welcher
maximalen Geschwindigkeit bzw. Beschleunigung? Wie wurde
die Maschine bisher gesteuert, bzw. mit welcher Methode
und Genauigkeit wurde bisher die Zylinderposition ermittelt?

Muss die Maschine auf diesen 500mm frei positonierbar sein
oder gibt es nur wenige verschiedene Positionen, die dann
auf ein Zehntel genau positioniert werden müssen?

ciao, Markus
 
mausle   Nutzer

28.05.2007, 21:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: 2millionen US$ für AOS4 ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Bjoern:
Von wann stammt denn das Gespräch?


Das hatte mich auch zuerst interessiert. Der exakte Zeitpunkt
ist beschrieben in McEwens Erklärungen. War irgendwann im
November letzten Jahres.

ciao
 
mausle   Nutzer

03.05.2007, 14:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: C++ von GCC 2.95.3 nach GCC 3.3 portieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Original von gni:
Zitat:
thomas:
Zitat:
Parse error before ')' token
Das sieht für mich so aus, als wenn da schlicht die Header-Datei fehlt, in der string definiert ist.
Ich würde eher auf den Namespace tippen...

Das würde ich auch sagen. Probiers doch mal mit

#include <string>

...

...std::string...

ciao
 
mausle   Nutzer

19.04.2007, 13:29 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was bringt der PPC Fanatismus dem Amiga ?
Brett: Get a Life

@all

Ich bringe hier mal ein Zitat aus der AROS-ML, ich denke
Aaron hat nichts dagegen. Wenn es vermutlich auch nichts
bringen wird, so ist es doch interessant zu lesen.

ciao

Hello,

It's the old problem. Someone misbehaves (which means that he misbehaves
in your eyes ... whoever reads this: I'm talking to *you*).

In my life, I've found two ways of misbehaving: One is surprising and
the other is anoying.

The surprising kind leaves you puzzled: Why is that guy doing that?

The anoying kind leaves you angry: How can he do that!

Both are useful in their own way but the surprising kind is easier to
handle because less (strong) emotions are involved. There is a distance
between you and the problem and that makes it easiert to find a solution.

The anoying kind is more valuable because when we are angry about
something, that anger comes from within us.

In a word: That anger is *us*. Ourselves. The part in us that we don't
like, don't want. That part which we rather don't want to be part of
ourselves. That's why we are angry: It more simple to be angry at
someone else than to accept the simple fact that there is something
wrong with ourselves.

So, from this point of view, trolls are useful because the help us
improve ourselves by being mirror images of the place we don't see. Or
rather wouldn't want to see.

This is the reason why I don't like the idea to ban a troll. It just
moves the problem out of view but doesn't solve it.

Someone once asked me, if buddhism was so great, what the Dalai Lama
would do if he was attacked.

It took me a few years to figure out the answer to that. In a few words,
This can't happen.

You can kill the body but you cannot attack the Dalai Lama. All
aggression aimed at such a person just rolls off him like water from a
Lotus flower. It cannot penetrate because to hurt a person, there must
be a weakness inside already which you can exploit. And someone like the
Dalai Lama knows that when he feels hurt, that comes from within him and
not from the attacker.

When we look at computers, this is simple enough to see: To attack a
program, that program must have a weak spot. A statically allocated
buffer, for example.

The same is true for ourselves.

So when you're angry at someone else next time, write a flame. Put all
the hurt and the pain and the aggression in it.

Then delete it.

Then write a single line.

"Thank you."

And delete that, too.

And then do the really hard work: Find out why you are so angry and get
rid of the real problem.

And if you can't, then it's probably not worth to worry about it any longer.

Thank you,

PS: If you want to know more about this, there is a great book called
"Dealing With People You Can't Stand" by Rick Brinkman and Rick
Kirschner (ISBN 0071379444) which I recommend. In fact, I think that a
book like this should be part of the education at school.
 
 
-1- 2 3 4 Ergebnisse der Suche: 92 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.