amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 Letzte Ergebnisse der Suche: 400 Treffer (30 pro Seite)
platon42   [Ex-Mitglied]

23.02.2006, 23:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Peg2 bootet nicht mehr
Brett: MorphOS

@DrNOP:

"b" und Cursor bedeutet nur, dass er das Keyboard nicht gefunden hat und deshalb lieber über ein serielles Terminal booten möchte. Also entweder ist die Tastatur kaputt (oder Stecker rausgerutscht?) oder sonst etwas stimmt nicht. Serielles Terminal über Nullmodem mit 115200 Baud anschließen und schauen, was er bringt.


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

19.02.2006, 01:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Karten von DCE?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von MaikG:
>Leider hat diese Firma meine defekte CSPPC nicht reparieren
>können und ich habe diese auch nicht zurückerhalten.

Verstehe ich nicht, wenn die wollten können die doch jedes
Teil austauschen. Wie ich gehört habe sind ersatzteile vorhanden.

@Rindenmolch
DCE repariert in ausnahmefällen gelegentlich noch Karten mit
wartezeiten von 3 Monaten ist zu rechnen.


Von wann sind Deine Infos?

Telefonische Aussage von Herrn Dellert vor wenigen Wochen: Sie haben jegliche Amiga Hardware weggepackt und sämtliche Ersatzteile/Bauteile für die Reparatur entsorgt. Dass DCE die eingesandte HW nicht wieder herausrückt ist allerdings nicht Rechtens und sollte besser eingeklagt werden (nein, auf E-Mails und Telefonanrufe wird anscheinend nicht reagiert). (Meine Meinung)


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

13.02.2006, 21:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Jungs, denkt dran!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Supimajo:
Also meine Frau haßt Blumen wie die Pest.
Würde ich mit einem Strauß bei ihr auftauchen, dann gäbs gewiß großen Ärger. :)


Heh, meine auch -- ob das so üblich ist bei IT-(nahen) Frauen? ;)

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

07.02.2006, 00:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Highway-Subway-Algor
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
@gni:
Die HD gehört eigentlich in einem A4000.
Ich habe die nur zu Versuchszwecken mit einem USB Interface versehen und dabei das eigenartige Verhalten der Algor festgestellt.
Für den Datentransfer zwischen 2 Amigas benutze ich den Parallelport(mit Envoy) bzw. innerhalb eines Netzwerks Samba.
Vielleicht fällt Chris irgendwann etwas zur Algor etwas ein.
Julius


Leider kann ich dazu auch nicht viel sagen. Wie Gunther bereits erwähnt hat, versuchen wir seit einiger Zeit, dem Grund für dieses Verhalten auf die Schliche zu kommen, aber es ist wie mit der Nadel im Heuhaufen :-\ Die Algor benutzt ein anderes Zorro-Bus-Timing und auch wenn Michael Böhmer das in sehr vielen Rechnern getestet hat, könnte das tatsächlich ein seltenes HW Problem sein, dass nur in bestimmten Rechnern auftritt :-\

Um auszuschließen, dass es sich um einen Defekt an der Algor handelt, kannst Du die Karte auch bei E3B austauschen lassen.


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

06.02.2006, 07:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Highway-Subway-Algor
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@julius:

>Warum dieser Unterschied. Algor und Highway sind doch doch eigentlich gleich.

Nein. Highway & Subway verwenden den UHC124 Chipsatz. Dieser besitzt einen eingebauten "echten" Hub. Bei der Algor kommt der bessere OTG243 (TD243) Chipsatz zur Verwendung, bei dem allerdings der Root-Hub emuliert werden muss (wie z.B. bei PCI-Chipsätzen auch). D.h bei der Highway/Subway ist ein echter Hardware-Hub eingebaut, bei der Algor werden die drei Ports über einen Software-Hub gesteuert. Für den Anwender macht das keinen Unterschied. Der "Emulated Root Hub" ist sogar eigentlich noch performanter.

PS: Die Poseidon GUI heißt Trident. Triton ist ein GUI-Toolkit.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

29.01.2006, 19:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dritte Maustaste - wofür?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Darksun:
Genau, zum Bildschirm umschalten!
Genau, mit MultiCX!
Ääh, Fünffach-Klick??


WINCYCLE=5
WINFRONTQUAL=
WINBACKQUAL=RSHIFT

Naja, Doppelklick ist schon zu früh, drei oder vier Klicks kommen schon mal unabsichtlich vor, aber bei fünf Klicks kanns nur absichtlich gewesen sein ;) (Es gibt nicht schlimmeres als ein unabsichtliches Click-To-Front, rate mal, warum ich Windows so hasse.)

Komischerweise: Das klappt problemlos immer unter P96, aber unter CGX muss das nachvornezuholende Fenster mindestens eine Zeile von oben sichtbar sein, damit das funktioniert (gibt auch andere Überlappungen, wo es plötzlich nicht mehr funktioniert). Ich checks nicht, was das wohl wieder für ein Layers-Seiteneffekt ist -- stören tuts aber allemal.


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

28.01.2006, 15:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Dritte Maustaste - wofür?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Crack:

Bei mir ist bei einfachem Klick (und gedrückt halten) die Shift-Taste drauf, bei Doppelklick Screen-Cycle (Tool MultiCX). Nachdem ich z.B. Browser, YAM, GoldEd, usw. auf eigenen Screens habe, echt ein Vorteil, wenn man schnell mal zum anderen Programm durchwechseln will.

(Außerdem auf fünffachen Klick mit der linken Maustaste ein Window-To-Front ;-) )


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

27.01.2006, 13:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Soundkarte an Uhrenport im A4k
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Ber:

Melody (Pro) -- aber schwer zu kriegen heutzutage.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

25.01.2006, 19:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Fehlermeldungen von Trident
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
@Chris:
Bei mir gibt es nur folgende Einstellmöglichkeiten:
[x] No Initial Reset
[x] Translate CMD6->CMD10
[ ] Better Removal Support
[ ] Debug

Ich kann die Daten auch nicht speichern. Trident sagt: Could't save config


Nicht speichern? Ist Dein ENV: oder ENVARC: Verzeichnis schreibgeschützt? Oder die Datei ENVARC:PsdStackloader selbst? (Übrigens kannst Du die Fehlermeldungen mit PsdErrorlog in der Shell ausgeben lassen (auch in eine Datei umlenken mit PsdErrorlog >RAM:errors.txt, dann brauchst Du sie nicht immer abtippen).

Welche Version von Poseidon verwendest Du? Im Aminet sollte noch V2.2 liegen, auch wenn es auf meiner Website nur noch V3.2 gibt.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

25.01.2006, 18:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Fehlermeldungen von Trident
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@julius:

Setze folgende Einstellungen in der MSD-Klasse für das Gerät (!) (nur unter V2.x nötig, V3.x macht das automatisch):

[x] CMD6->CMD10 Translation
[x] SimpleSCSI
[x] Single LUN
[ ] Better Removable Support

Speicher die Einstellungen, zieh das Gerät ab und stecke es wieder an. Dann sollte es gehen. Du kannst beim Ändern der Device-Einstellungen diese auch als Default setzen lassen.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

25.01.2006, 15:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Fehlermeldungen von Trident
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
Wo finde ich etwas über der Bedeutung der (Fehler)meldungen, die Trident beim Anschluss eines USB-Gerätes an die Algor ausgibt


Welche denn? Eigentlich sind die schon irgendwie zu verstehen... (ja, dafür habe ich auch schon Kritik geerntet -- allerdings hatten auch viele ihren Spaß daran).

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

24.01.2006, 15:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Amiga-Aktivist:
Jepp, einer sollte nach meiner bescheidenen Meinung auch ausreichen, damit man
sich mal anschaut, warum denn Poseidon plötzlich Freewheel in die Quere haut,
obwohl es davor lief. Entschuldige bitte, falls diese Meinung falsch ist, wie
ich erst jetzt mitbekomme.


Ich habe nicht die Zeit und Lust, jedes Programm, dass irgendwie nicht mit Poseidon zusammen läuft zu untersuchen und die Gründe dafür herauszufinden. Schon gar nicht, wenn man mir so pampig kommt.

Zitat:
Woher soll ich als Anwender davon wissen? Alles was ich hier sehe ist, das PoseidonV2.x und
Freewheel tun, und PoseidonV3.x und Freewheel nicht. Das ich anderen dann davon abrate,
PoseidonV3.x zu installieren, oder besser ausgedrückt davon abrate dir Geld zu zahlen,
damit hinterher an ihren Rechnern weniger läuft als zuvor, das dürfte doch wohl aus Sicht
eines Anwenders nachvollziehbar sein!


Ob eine Bevormundung der Anwender gewünscht ist, die sich auch einfach selbst ein Bild machen könnten, ob ihnen die Software etwas wert ist oder nicht, können Sie eigentlich nicht wissen. Ein echter Amiga Aktivist, Sprachrohr aller Amiga User. Gabs schon früher mal in anderem Kontext.

Zitat:
Das Freewheel vllt. nur in deinen Augen ein Hack ist und nicht, wie in den Augen der
meisten anderen Topolino-/Cocolino-Anwender hier, einfach nur ein weiteres ganz
normales und durchaus nüztliches Programm, das sollte eigentlich gerade einem
Programmierer bewußt sein...


Nutzen != Qualität/Systemkonform. Es gibt auch eine Menge Leute, die verwenden MCP, weil das Programm eine Fülle sinnvoller Funktionen bietet, aber das macht es noch lange nicht zu einem systemkonformen Programm, dass keine negativen Auswirkungen auf andere Programme hat.

Zitat:
Zitat:
Da stellt sich für mich doch die Frage: Verwenden Sie eine Raubkopie?
[...] aber du hast sie doch wohl nicht mehr alle, hier meinen Realnamen zusammen
mit solch einem indirekten Vorwurf zu posten!


Der Realname steht auf Ihrer Webseite. Und sicher haben Sie in der Schule den Unterschied zwischen einem Vorwurf und einer Frage gelernt.

Zitat:
Woher deine übrigens völlig idiotische
Behauptung entstammt, das in meiner Signatur etwas von Spider steht, kann sich hier
sicherlich auch sonst niemand erklären!


In der Signatur steht USB2.0 und Mediator. Es gibt derzeit keine Zorro basierte USB-Karte, die USB2.0 Highspeed unterstützt. Wenn jemand explizit mit USB2.0 in der Signatur angibt, gehe ich davon aus, dass da auch USB2.0 dahinter steckt.

Nachdem Sie mir allerdings glaubhaft haben machen können, dass Sie keine Raubkopie verwenden, möchte ich mich für meine laut gedachte Frage entschuldigen.

Zitat:
Also bitte unterlaß solche Aussagen in Zukunft!

Von Ihnen lasse ich mir derartiges nicht vorschreiben. Wo steht hier eine Aussage? Es war lediglich eine Frage.

Fassen wir also zusammen: Ich entwickle keine SW für Sie. Wenn Sie mit dem Produkt nicht zufrieden sind, ist das Ihr gutes Recht und wenn Sie wollen, können Sie Ihre Meinung auch gerne überall hinausposaunen. Es ist auch Ihr Recht, keine Bugreports zu schicken. Aber dann haben Sie IMHO für mich keine Legitimation sich über irgendetwas zu beschweren.

Mehr gibt es aus meiner Sicht nicht darüber zu diskutieren.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

23.01.2006, 09:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Amiga-Aktivist:
Na der war ja wohl mal richtig gut! Es ist erst 3 Wochen her, das das alles hier
unter der Überschrift "Poseidon V3 + FreeWheel" das letzte Mal durchgekaut wurde!


Ja ganz toll. Genügend Leute, die mir Hinweise geben könnten, aber genau einer traut sich einen Bugreport zu schicken.

Zitat:
Weiterhin steht dort geschrieben, das dir auch Bugreport zugegangen ist und dieser
Fehler seit einem Jahr bekannt ist.


Mein lieber Scholli -- das was Kronos erwähnt, hat nichts, aber auch gar nichts mit FreeWheel zu tun, sondern bewirkt genau das Gegenteil -- unter MorphOS werden die Wheel-Ereignisse zwei mal interpretiert, weil ich sie auf die beiden gültigen Arten herausschicke, was unter AmigaOS kein Problem ist.

Das Poseidon V3.2 anscheinend mit dem "Hack" FreeWheel nicht mehr zusammenarbeitet, hat damit nichts zu tun. Und niemand hat sich auch nach Nachfragen die Mühe gemacht, herauszufinden, ob es tatsächlich an der HID-Klasse liegt (was ich nicht glaube, denn HID patcht nichts, bis auf LowLevel, aber das tut hier nichts zur Sache) oder vielleicht an einer Änderung am input.device, die ich aufgrund eines anderen Bugreports vorgenommen habe.

Zitat:
Und da wirfst du mir "stilles Kämmerlein-Verhalten"
vor?! Erwartest du ein und denselben Bugreport zu einem bekannten Fehler 10tsd Mal?


Nicht 100 oder 1000 Mal, aber eine gewisse kritische Masse zum Vergleich der Systemkonfiguration ist wichtig. So hatte ein User z.B. Probleme mit Poseidon -- nichts funktionierte richtig, mit völlig skurrilen Symptomen. Der Grund war damals ein "Speedup"-Patch für die utilities.library. Was denkst Du, wie schwer das ist, soetwas zu finden.

Die Leute verwenden Hacks & Patches verschiedenster Qualität und Art und erwarten dann, dass jede Software damit läuft. Sorry, aber so kann man SW nicht entwickeln.

Apropos, Herr Realnamen gelöscht, Petra, laut Signatur verwenden Sie Mediator+Spider, sind aber nicht bei mir als Poseidon-Kunde registiert. Da stellt sich für mich doch die Frage: Verwenden Sie eine Raubkopie?


--
--
Best Regards

Chris Hodges

[ Dieser Beitrag wurde von Petra am 24.01.2006 um 11:45 Uhr geändert. ]
 
platon42   [Ex-Mitglied]

23.01.2006, 00:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor Registrierung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von elprincipal:
Wie kann ich mich registrieren lassen für die neueste Poseison Version ?

Habe eine Algor und eine Subway, die beigefügten Versionen sind ja schon etwas älter und ich kann die Registrierungsfunktion auf deiner Homepage nicht erreichen.


Am besten geht das Registrieren mit Trident 3.2, das Poseidon V3.2 beiliegt. Ich habe mich jetzt allerdings ein paar Stunden hingesetzt und das perl-Skript aktualisiert, man kann nun wieder über die Webseite registrieren. IMHO aber nicht ganz so komfortabel und es gibt weniger Hinweise als wenn man über Trident registriert.

Preise stehen dort auch, allerdings sind diese erst im zweiten Schritt (nach Auswahl von Land und Zahlungsart) korrekt, da noch Rabatt miteingerechnet wird.


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

23.01.2006, 00:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor Registrierung
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
Ich habe mir PoseidonV3.2 von der Homepage von Chris Hodges gedownloaded und installiert. Für einen Teil der Hardware von E3B(z. B. Algor) ist eine Registrierung nicht notwendig, weil E3B eine OEM Lizenz hat, die von Poseidon auch erkannt wird.
Julius


Das ist leider nicht korrekt. Auch für E3B Kunden ist das Update nicht kostenlos, nur günstiger.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

22.01.2006, 19:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
Ok, ist doch nicht tragisch.
Ich habe folgendes gemacht.
Algorkick + Kickstart Image + ROMUpdate ins FlashRom.
Reset-Vektoren gelöscht.
Warmstart
Ergebnis rot blinkender Schirm.
Start mit LMB klappt.


Erm, das Rom-File ist okay? Hast Du probiert, ob es mit BlizKick funktioniert? Rot heißt normalerweise, ROM Checksumme (oder ExecBase) defekt...

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

22.01.2006, 17:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
Ich bin gerade auf Deiner Homepage, finde dort Luciferin nur in der Version 1.7 nicht aber die Version 2.0 oder bin ich blind?


Nö, Du bist nicht blind, ich bin blöd ;) Bei mir ist Luciferin bereits auf V2.0, da es neue Hardware unterstützt, die es aber noch nicht "gibt" ;-) V1.7 stimmt schon.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

22.01.2006, 15:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
Scout zeigt mir zweimal den Eintrag Al Gore(é)mit der Adresse $0FF5B518 einmal in weis und einmal in schwarz. Also habe ich den
Permanent Bootloader im Flashrom.


Korrekt.

Zitat:
Nach der Beschreibung hat der zwar Vorteile aber auch gewisse Nachteile, was die Deaktivierung der einmal installierten Module angeht.

Yup. Allerdings erlaubt Luciferin die installierten Module per Hand aus dem Speicher zu kicken, quasi einen Kaltstart zu simulieren. Dazu gibt es den Menüpunkt "Resetvektoren löschen". (Übrigens solltest Du darauf achten, V2.0 ist die aktuelle Version von Luciferin, falls Du die nicht hast, kannst Du die von meiner Website ziehen.)

Zitat:
Ich hatte mich schon gewundert, dass nach einem Warmstart alles unverändert war. Jetzt verstehe ich das.

Luciferin fragt (zumindest in V2.0) nach dem Reflashen des Kickroms nach, ob Du die Reset-Vektoren löschen willst.

Zitat:
Ich habe die Algor gebraucht gekauft und experimentiere jetzt etwas damit. Wäre es da nicht besser auf den Standard Bootloader zu wechseln?.

Geschmackssache.

Zitat:
Ich versuche zur Zeit, das Kicktart ROM Image ins FlashRom zu laden. Dazu brauche ich im FlashRom das Algorkick Modul und das gepackte Kicktart ROM Image. Das Kicktart ROM Image hat mir mit saverom beschafft. Nur welche Bezeichnung musss das Kicktart ROM Image haben.

Völlig egal. Einfach hinzufügen. Luciferin erkennt das Kickstart ROM automatisch. Übrigens ist inzwischen ja Remus auch offiziell herhältlich, damit kann man sich sein eigenes KickRom zusammenbasteln.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

22.01.2006, 14:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Amiga-Aktivist:
Tu das bloß nicht! Ich habe mich hinterher auch schwarz geärgert, weil Poseidon
einfach Mausfunktionen vom Cocolino/Topolino-Maus-Adapter unbrauchbar macht,
und wer weiß was da noch alles mit im Argen ist...


Na da bin ich aber froh, dass Du Dich daran beteiligst und mir einen brauchbaren Bugreport schickst, damit ich mich darum kümmern kann, den Fehler zu finden. Mannomann, manchmal frage ich mich echt, was dieses "stilles Kämmerlein"-Verhalten bringen soll.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

22.01.2006, 14:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Algor + Poseidon
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von julius:
Gibt es eine Möglichkeit herauszufinden, welcher Bootloader im Flashrom der Algor installiert ist? In Luciferin habe ich nichts gefunden.


Nein, es gibt keine direkte Möglichkeit, das herauszufinden -- allerdings wirst Du ziemlich am Anfang des RAM-Speichers ein Abbild davon finden (nach "Algor" suchen). Da steht dann auch die genaue Version drin.

Um zu unterscheiden, ob es sich um einen Permanent oder Standard Bootloader handelt, reicht es allerdings, z.B. mit Scout zu überprüfen, ob ein Resident-Tag "Al Gore(x)" existiert (wobei x ein beliebiger Buchstabe ist). Wenn das RomTag vorhanden ist, ist es ein Permanent Bootloader.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

16.01.2006, 21:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was wurde eigentlich aus AmiVD (DaVinci)?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von mboehmer:
Im Prinzip richtig. Machbar ist alles, es ist nur eine Frage des Aufwands, den du bei der Entwicklung treiben willst und den der Endanwender gewillt ist, zu zahlen. Bei letzterem hab ich meine Zweifel auf einem Markt, wo man für einen USB-Stack der Poseidon-Klasse im Bereich 10-20EUR zahlen soll, und dann doch lieber den Crack nimmt, weils billiger ist :(


Hey Michi, Du vergisst, das ist Hardware, das lässt sich schlecht kopieren. Für Hardware geben User gerne mal nen Batzen Geld aus -- da hast Du nen Vorteil ;)

(Ne, so schlimm isses nicht, aber es gibt immer wieder ein paar schwarze Schafe -- bei Hardware kann Dir das im Normalfall nicht passieren.)
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

27.12.2005, 12:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Elbox G3-Shark und Amiga OS4.0
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DJBase:
Tja, da hat Elbox doch gute Arbeit geleistet oder? Was meinst Du wieviele sich ein Mediator gekauft haben nur mit Ausblick auf die Shark? So kann man den Absatz seiner Produkte gut ankurbeln.


Keine neue Taktik. Früher hat IBM das auch so gemacht und so viele Konkurrenten durch Produktankündigungen aus dem Rennen geworfen -- bis sie von einem Konkurrenten wegen unlauterem Wettbewerb erfolgreich verklagt wurden.

Aber immerhin, Elbox Kunden sind ja besonders privilegiert :-D

Und selbst wenn die großen Lager mit Sharks von 1999 (?) irgendwann auf dem Amiga-Markt erscheinen (aber wer glaubt noch an den Weihnachtsmann) dürften die wohl nicht verkauft werden wegen Elektroschrott- und Bleifrei-Verordnungen...

Ebenso siehts aus mit dem Vapor-Dragon.

Und mir kommt die Galle hoch, wenn ich lese, dass Elbox die einzige Firma ist, die noch Amiga Hardware baut. Elbox hat seit fast zwei Jahren keine signifikanten Hardware- oder Softwareleistungen mehr erbracht.

Achwas, mir soll das alles egal sein... seufz.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

19.12.2005, 18:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Monitor bekommt Spannungsspitzen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Sprocki:

Mein iiyama Vision Master 17", der sage und schreibe 10 Jahre gehalten hat (und tatsächlich mein erster und einziger CRT war), hatte vor einem halben Jahr ein ähnliches Problem... das Bild ist etwas zusammengefallen (sah aus, als würde die vertikale Ablenkspule nicht korrekt angesteuert werden und hat im oberen Teil die Zeilen sehr stark gestaucht und nach unten hin immer weitläufiger gemacht) und hat dann leicht gewackelt. Durch Zuführen kinetischer Energie (an die Seite batschen) konnte man das Bild manchmal wieder stabilisieren. Mehrere Versuche, den durch Säubern von Kontakten usw. wieder zum Laufen zu bringen, haben nicht gefruchtet. Schließlich habe ich ihn durch ein TFT ersetzt. Aber er hatte mir sehr gute Dienste geleistet.

Ich würde mir keine Sorgen machen, dass er Dir um die Ohren fliegt, ist ja kein struktureller Defekt der Röhre, sondern eher was mit der Ablenkelektronik oder Zeilentrafo.

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

11.12.2005, 13:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A4000 - Maus geht nur Horizontal
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@amigolas:

... bei meinem A4000D damals sind auch öfter einfach die Plastik-Dinger, die die Pins in den Ports halten, halb rausgerutscht und das führte dann auch immer zu solchen Phänomenen. Naturlich kanns schon auch was auf dem Weg zu Denise und CIA sein...

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

04.12.2005, 18:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: VG2 erschienen!!!
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von ThePlayer:
Hat es jemand geschaft ein Joypad oder Joystick in dem Spiel zu konfigurieren?
Ich habe hier ein USB-Joypad das funktioniert mit MAME, SNES-Emu und anderen Games nur mit VGP2 nicht.


VGP2 benötigt zwingend einen analogen Joystick und den Analog-Support von Poseidon V3.x -- dann gehts aber (allerdings spielt es sich mit meinem Pad hier ziemlich dürftig). Das Release von Poseidon V3.x ist nur noch ein paar (?) Tage entfernt.


--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

28.11.2005, 18:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Welches Grafik Tablet ?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Kronos:

Ist doch klar, AmigaOS hat einen Standardtreiber und jedes Programm
kocht sein eigenes Süppchen.....


Leider völlig richtig. FormAldiHyd und Poseidon (HID) senden die OS3.x Tablet-Nachrichten, FormAldiHyd macht sogar ziemlich viele Tricks, das möglichst alle was von den Events mitbekommen, aber das hilft leider auch nicht bei allen Programmen. Bei DPaint gibts Drucksensitivität nur über eine ganz spezielle Library, die nirgends dokumentiert ist (wohl Wacon-Seriell), ähnlich verhält es sich mit TVPaint. Auch mit XiPaint hatte ich meine Schwierigkeiten, allerdings hatte ich da auch nur eine alte Demoversion, die mit der CV64 dabei war, bei der ich froh sein konnte, wenn sie nicht crasht.

Auch scheinen die Programme den (in den Dokus klar definierten) Wertebereich des Drucks unterschiedlich zu interpretieren :-\

Das einzige Programm, mit dem ich wirklich brauchbare Druckempfindlichkeit bekommen habe, war ArtEffect (und das kommt auch mit einer großen Variation, wie man die Standard-Drucknachrichten interpretieren soll).

Aber alle in der News-Meldung angegebenen USB Tabletts werden mit Drucksensitivität unterstützt -- einige sogar mit dem Kippwinkel, wobei ich kein Programm kenne, dass das auswerten würde.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

13.11.2005, 14:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Images auf einem Fenster
Brett: Programmierung

Zitat:
Unter AmigaOS bringt Ctrl-C bei einem Programm mit grafischer Benutzeroberfläche keinerlei nutzen und ist deshalb überflüssig: Weshalb solltest du ein Programm abbrechen wollen, das du einfach nur beenden musst?

Alle Poseidon Tasks & Sub-Tasks lauschen auf Ctrl-C. Auch die graphischen Benutzeroberflächen. Das hat den banalen Hintergrund, dass z.B. für mein "Shutdown"-Script (wird über Reset-Handler ausgeführt, wenn ich Ctrl-LAmiga-RAmiga drücke) an alles Prozesse ein Ctrl-C geschickt wird -- was dazu führt, dass sich alle Programme sauber beenden (btw: auch YAM und IBrowse reagieren auf Ctrl-C -- und das ist gut so).

Sprich, man hat also einen Mechanismus, mit dem man das Zeug los wird, und muss sich nicht mühsam den ARexx-Port suchen und ein QUIT Kommando absetzen.

Zur WaitPort()/Wait() Geschichte: Jeder nach seiner Façon, ich selbst bin ein Wait()-Mensch. Die Performance-Unterschiede sind eher akademisch.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

24.10.2005, 23:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafiktablett & Faxen unter OS4
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@MichaelMerkel:
Eine spezielle Weiterentwicklung für OS4 wirds nicht geben. Falls ich jedoch herausfinde, was falsch ist, kann ich ja eine neue Version releasen.

Die Einstellungen sehen ganz gut aus. Gehen gar keine Tasten oder nur die linke nicht? Für letztere könntest Du evtl. mal mit dem LMB-Threshold herumspielen. Liefert Dir das "Data"-Feld irgendwelchen sinnvollen Daten?

Im Moment arbeite ich (sofern es die Zeit erlaubt) an Poseidon V3.1, aber das ist etwas zäh :-\ Dann gibts noch ein anderes angefangenes Produkt von Ostern diesen Jahres, aber ich habe mich gezwungen, das hinten anzustellen, solange Poseidon nicht released ist.

--
Best Regards

Chris Hodges

[ Dieser Beitrag wurde von platon42 am 24.10.2005 um 23:33 Uhr editiert. ]
 
platon42   [Ex-Mitglied]

24.10.2005, 23:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafiktablett & Faxen unter OS4
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@McFly:

Ich glaube bei ArtEffect gibt es vier verschiedene Druck-Modi-Einstellungen, eine von denen sollte funktionieren. Ob druck überhaupt geht sollte FormAldiHyd im GUI anzeigen, wenn Du den Data-Schalter aktivierst.
--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
platon42   [Ex-Mitglied]

23.10.2005, 14:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Grafiktablett & Faxen unter OS4
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@MichaelMerkel:

Dass es mit Formalin funktioniert und mit Formaldihyd nicht, kann ich mir eigentlich nur durch eine leicht andere Konfiguration erklären -- kannst Du mal die Einstellungen/ToolTypes überprüfen?

--
--
Best Regards

Chris Hodges
 
 
1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 Letzte Ergebnisse der Suche: 400 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.