amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 Ergebnisse der Suche: 124 Treffer (30 pro Seite)
tboeckel   Nutzer

11.07.2014, 10:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Library coden in C
Brett: Programmierung

@AGSzabo:

http://sourceforge.net/p/codesetslib/code/

Da hat man auch gleich die Fassung für AmigaOS3, AmigaOS4, MorphOS und AROS.
 
tboeckel   Nutzer

12.05.2014, 08:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Leider keinerlei Hinweis auf die Regeln und keine Möglichkeit auf der ganzen Site irgendeinen Kontakt zu finden, an den man sich wenden kann.

Tut mir leid, aber das ist falsch. Direkt auf der Homepage werden dir unter "Find help" reichlich Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme angeboten:
- Mailinglisten
- Forum
- FAQ (ok, die war kaputt)
- eine Liste aller aktiven Entwickler

Das sollte doch wohl reichen.

Zitat:
Das ist ja kein Thema, darum gehts mir ja gar nicht. Habe nur hier gepostet, da ich den Eindruck hatte, dass hier Leute von YAM mitlesen.

Das ist reine Glückssache und absoluter Zufall. Wir können und werden nich jedes x-beliebige Forum lesen, nur um wirklich alle Nachfragen bzgl YAM mitzubekommen. Unsere Namen und Adressen stehen in jedem Changelog, im About-Fenster von YAM und auch auf der Homepage von YAM (siehe oben). Die Homepage funktionierte zwar teilweise (FAQ) nicht, aber die relevanten Sachen gingen trotzdem noch.

Es ist wirklich nicht schwer die nötigen Informationen zu finden, wenn man das denn wirklich will.
 
tboeckel   Nutzer

12.05.2014, 07:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Gewohnt bin ich eigentlich von solchen Seiten, dass sie spätestens beim Ablehnen darüber informieren, was die Regularien sind!

Dann sag das dem Administrator, aber nicht hier, sondern direkt.

BTW: Die Seite funktioniert wieder. Es lag an einem Update von trac. Auch andere Leute machen Fehler...
 
tboeckel   Nutzer

10.05.2014, 14:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Würde ich gern machen, allerdings kann ich mich nicht registrieren, da mir gesagt wird, dass der gewählte Nutzername nicht den Regeln entspricht.

Dummerweise hast du leider versäumt zu erwähnen welchen Namen du dir geben wolltest. Wie soll man dir so helfen?

Zitat:
Zudem scheint die Seite etwas defekt zu sein, bei mir werden im aktuellen Firefox einige Fehler für Macros angezeigt (z.B. auf der FAQ-Seite).

Jens Maus ist bereits informiert.
 
tboeckel   Nutzer

07.05.2014, 08:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

In den letzten ca. 2 Wochen ist noch kein neuer Bugreport zu diesem Problem eingegangen. Da scheint das Problem sich also entweder von selbst erledigt zu haben oder der Leidensdruck ist einfach noch nicht groß genug.

Wenn das Problem dennoch weiterhin besteht und ihr das gelöst haben wollt, dann ist eure aktive Mithilfe nötig. Von alleine wird sich das Problem nicht in Luft auflösen. Sinnloses Rumdiskutieren im Forum oder stilles Abwarten bis zum nächsten Release ist definitiv kein brauchbarer Lösungsansatz.

Macht ein neues Ticket im Bugtracker mit einer ausführlichen Beschreibung zur Reproduktion des Problems auf. Hier wird es keine Hilfe geben.
 
tboeckel   Nutzer

26.04.2014, 21:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Hm, könnte es dann vielleicht einfach nur sein, das die Timeouts für die Server-Response bei SSL/TLS/STARTTLS viel zu knapp bemessen sind, sodaß wenn noch andere Anfragen nebenher laufen (z.B. Seite laden in IBrowse od. gleichzeitiges Abfragen mehrerer Mailkonten) es einfach zu lange dauert bis die SSL/TLS Verbindung etabliert ist, und YAM dann einfach übers Timeout abbricht?

Stellt keine Vermutungen an ohne die Details zu kennen. Der Timeout ist standardmäßig 30 Sekunden lang. Wenn das selbst bei einem Modem nicht für eine Antwort der Gegenseite reicht, dann liegt das Problem bestimmt nicht an zu wenig Zeit.
 
tboeckel   Nutzer

26.04.2014, 21:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: GMX, SSL und YAM
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Müsste sich mal einer vom YAM-Team angucken...

YAM hat einen Bugtracker. Benutzt ihn! Am besten nicht anonym. Es hat keinen Sinn in einem Forum über mögliche Fehler zu diskutieren ohne uns etwas davon zu erzählen. Weder Jens noch ich können oder wollen alle Foren lesen.
 
tboeckel   Nutzer

20.09.2012, 07:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: EMail Programm für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
komich ist auch, dass eigentlich alle eingehenden Mails in den SPAM Ordner gehen

Das ist überhaupt nicht komisch. Der Spamfilter ist zu Beginn komplett dumm und muß trainiert werden. Daher werden am Anfang überdurchschnittlich viele Mails fälschlicherweise als Spam angesehen. Die echten non-spam Mails mußt du von Hand als "kein Spam" deklarieren. Dadurch lernt der Spamfilter und wird neue Mails zunehmend besser klassifizieren können.

Einen 100%igen Spamfilter gibt es nicht, weil auch die Spammer nicht dumm sind und den Inhalt ihrer Mails so anpassen, daß er selbst mit einem gut trainierten Filter nicht immer als Spam erkannt wird.
 
tboeckel   Nutzer

17.09.2012, 10:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: EMail Programm für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
@kueber1: YAM stürtz leider oft ab, womöglich noch was?

Klarer Fall: ein fehlender, nicht-anonymer und ausführlicher Bugreport in YAM's Bugtracker incl. Crashlog.

Mit der Fehlerbeschreibung "es stürzt ab" wirst du überhaupt gar nichts erreichen, da wirklich alle grundlegenden Details fehlen.
 
tboeckel   Nutzer

14.09.2012, 12:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: EMail Programm für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Das einzige Problem bei YAM ist noch, dass diese Fehlermeldung beim Start kommt:

System3.1:Internet/YAM_2.7/Themes/default/folder/folder_incoming


Es würde sehr viel mehr helfen, wenn du Fehlermeldungen komplett postest und nicht die wichtige Hälfte wegschneidest. Ein Dateiname ohne sonstigen Text ist garantiert keine komplette Fehlermeldung.

Zur Lösung:
1. existiert die Datei?
2. kann Multiview sie anzeigen?
 
tboeckel   Nutzer

16.02.2012, 10:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

Zitat:
Architektur aros-i386 (ABI_V0)

Ist unterwegs...
 
tboeckel   Nutzer

16.02.2012, 09:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

Zitat:
Man kann also die Textfarbe (derzeit) grundsätzlich nicht ändern ?

Jein. Prinzipiell ändern geht (sonst würde das in YAM nicht funktionieren), aber es geht zur Zeit nur, wenn die Zeile bereits mindestens eine Farbänderung enthält. Startet man mit einem "jungfräulichen" Text komplett ohne Farben, dann kann man mit dem aktuellen Release keine weiteren Farbänderungen einfügen. Ich habe da sinnigerweise bei meinem großen Bugfixing zwar die richtige Überprüfung gemacht, aber leider zu viel von dieser Überprüfung abhängig gemacht.

Die nächste Version wird das beheben. Wenn du mir deine EMail-Adresse gibst, dann kann ich dir eine Vorabversion für AROS schicken. i386 oder eine andere Architektur?
 
tboeckel   Nutzer

16.02.2012, 08:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: TextEditor.mcc Textfarbe ändern ?
Brett: Programmierung

Zitat:
wenn ich bei meinem SimpleEditor folgenden Code einfüge, stürzt das Programm direkt nach dem Start ab.
C code:
struct ColorMap *cm = muiRenderInfo(editorgadget)->mri_Screen->ViewPort.ColorMap;



Wann genau ist denn "direkt nach dem Start"? muiRenderInfo(obj) ist nur zwischen MUIM_Setup und MUIM_Cleanup gültig. Jenseits davon sollte es eigentlich NULL sein. Wenn man natürlich bereits vor MUIM_Setup darauf zugreift (was der Compiler natürlich nicht verhindern kann), dann knallt es eben.

Zitat:
Ganz toll wäre, wenn mir jemand zusätzlich erklären könnte wie ich beim TextEditor.mcc die Textfarbe ändere. Mit der vorhandenen Dokumentation und den Beispielen kriege ich es nicht hin.

Ich befürchte daß da wohl ein Fehler vorliegt. Ich habe es auch gerade mal mit dem offiziellen Demo für TextEditor.mcc ausprobiert und auch da funktioniert es nicht.
 
tboeckel   Nutzer

07.02.2012, 15:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: FileManager asynchrones Kopieren
Brett: Programmierung

Zitat:
Wenn aber der Lister geschlossen wird, bedeutet das, die Library wird auch geschlossen. Jetzt hat der Kopierjob keinen Code mehr und Guru.

lib_Close != lib_Expunge

Wenn eine Library geschlossen wird, wird sie nicht zwangsläufig aus dem Speicher geworfen. Und selbst wenn das zu befürchten ist, dann kann dein Prozeß selbst auch die Library öffnen und somit verhindern, daß ihm der Boden unter den Füßen weggezogen wird solange er läuft.
 
tboeckel   Nutzer

26.01.2012, 11:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Unsichtbarer Requester?
Brett: Programmierung

@AGSzabo:

Wenn die ASL-Autodocs schon verraten, daß es mit einem unsichtbaren Requester gemacht wird, warum probierst du denn nicht genau das mal aus? Bist du ein Entwickler oder läßt du nur andere für dich entwickeln? Wenn es überhaupt nicht funktionieren will, dann kann man immer noch um Rat fragen.

Ich gehe mal davon aus, daß du dir die verfügbare Dokumentation zum Thema "Requester" noch nicht angesehen hast.

Autodocs:
intuition/InitRequester()
intuition/Request()
intuition/EndRequest()

Includes:
intuition/intuition.h -> struct Requester
 
tboeckel   Nutzer

22.06.2011, 08:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit YAM 2.6p1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Leider ist mein GMX-Postfach schon so voll, dass seitens GMX die Mails in 2 Ordner aufgeteilt wurden. Dazu meine Frage: Kann ich in YAM irgendwo angeben, von wo die Mails bei GMX abgerufen werden (normal holt sich YAM den Ordner Posteingang - das kann ich aber nirgends einstellen! Bräuchte die Mails aus Posteingang-01!)? Habe keine Einstellmöglichkeit dafür gefunden.

Da gibt es auch nichts. Zumindest nicht aus Sicht von YAM. POP3 kennt keine Verzeichnisse oder sonstigen Schnickschnack. Damit kann man einfach nur alle angebotenen Mails runterladen. Wenn weniger Mails zum Download angeboten werden als tatsächlich vorhanden sind, dann liegt das am Provider, nicht an YAM.

Ich bin mir ziemlich sicher, daß man bei GMX irgendwo einstellen konnte, daß zB auch die Spammails mit runtergeladen werden. Ich finde nur die Einstellung bei gmx.de gerade nicht mehr.

Als Alternative gibts da nur die Möglichkeit alle Mails aus den zusätzlichen Verzeichnissen bei GMX in den normalen Posteingang zu verschieben und sie dann mit YAM abzuholen.

Zitat:
Die zweite Frage bezieht sich auf das Verhalten von YAM beim Postaustausch. Beim Abruf der Mails werden nur noch die Größen angezeigt. Datum und Betreff aber nicht. Dies war meines Wissens früher (68k 2.5 Dev-Version 68060) anders! Kann man das irgendwie beeinflussen? Möchte nämlich zunächst nur die ältesten Mails abrufen.

Wie ist denn die Vorauswahl bei dir eingestellt (Konfig -> Neue Post -> Vorauswahl)? Steht das eventuell auf "immer, nur Grössen"?

Ganz generell: YAM hat eine Homepage, ein Forum und einen Bugtracker. Fragen in einem öffentlichem Forum wie diesem können und werden wir niemandem verbieten, aber es ist sehr wahrscheinlich, daß wir (die Entwickler) solche Fragen leicht übersehen. Der direkte Weg ist da etwas erfolgsversprechender und direkter.
 
tboeckel   Nutzer

11.04.2011, 10:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: YAM XPK und alles bitte entschlüsseln.
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@wax:

Schon mal YAM 2.6p1 ausprobiert? Das ist doch einiges neuer als YAM 2.5. Alternativ gibts natürlich noch die nightly builds von YAM 2.7-dev auf der gleichen Seite.

Fehler sollten grundsätzlich in YAMs Bugtracker gemeldet werden. Da werden sie nämlich auf keinen Fall vergessen oder einfach überlesen.
 
tboeckel   Nutzer

11.04.2011, 08:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: YAM XPK und alles bitte entschlüsseln.
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Jetzt suche ich eine Möglichkeit alle emails die Verschlüsselt und komprimmiert sind wieder Plain zu bekommen.

Da gibts 2 Möglichkeiten:
1. in den Foldereinstellungen die Komprimierung deaktivieren.
2. alle gewünschten Mails in einen nicht verschlüsselten/komprimierten Folder kopieren oder verschieben. Dabei werden die automatisch umgewandelt.

Generell wäre das aber eine Frage für YAMs Forum. Ich als Entwickler finde ich solche Fragen hier eigentlich nur eher zufällig und ganz eventuell und kann dementsprechend auch nur eventuell drauf antworten. Man kann halt nicht alle Foren kennen und auch noch alle Beiträge lesen

[ Dieser Beitrag wurde von tboeckel am 11.04.2011 um 08:15 Uhr geändert. ]
 
tboeckel   Nutzer

04.01.2011, 19:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: negativer addresszeiger?
Brett: Programmierung

Es sollte eigentlich mittlerweile ausreichend klar geworden sein, daß jegliche Vermutung über die Menge an freiem und allokierbaren Speicher absolut sinnlos ist. Entweder man kann Speicher bekommen oder man kann es nicht. Der einzige Weg diese Information in Erfahrung zu bringen ist es einfach zu versuchen, ganz ohne besondere Logik und mathematische Höhenflüge. Einfach nur AllocMem() oder ähnliche Funktionen aufrufen und entsprechend des Rückgabewerts handeln. Das ist alles nur eine Ja/Nein-Entscheidung und "vielleicht" oder "ein bißchen" gibt es dabei nicht. AvailMem() hat bei dem ganzen Vorgehen überhaupt nichts zu suchen, sondern macht die Sache garantiert nur schlimmer oder sogar komplett falsch.

Wir haben wirklich mehr als genug "Entwickler", die meinen schlauer als das Betriebssystem zu sein und die deswegen irgendwelche tollen Überprüfungen bezüglich freiem Speicher implementieren und deren Programme dann ähnlich tolle Fehlermeldungen ausgeben.

Unter AmigaOS4 kann man selbst bei angezeigten Null freien Bytes immer noch erfolgreich Speicher allokieren, weil es da einen Pager gibt, der genau das ermöglicht. Man darf halt nicht vorher denken, sondern nur nachher richtig reagieren.

Nähere Erläuterungen findet man hier. Der Artikel bezieht sich zwar auf das Speichersystem von AmigaOS4, erklärt aber sehr schön, warum AvailMem() ganz einfach nicht taugt.
 
tboeckel   Nutzer

03.01.2011, 19:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: sound.datatype und Signal des zu informierenden Tasks
Brett: Programmierung

@Reth:

Das Abspielen ist immer asynchron, da sound.datatype bereits selbst einen eigenen Task dafür benutzt. Das Signal kann aber dazu verwendet werden, daß dein eigenes Programm informiert wird, wenn das Abspielen beendet wurde. Ob und wie du auf dieses Signal wartest ist ganz alleine deine Sache, da das Warten nicht zwingend ist. Ohne Signal wird einfach nur bis zum Ende abgespielt und das wars.
 
tboeckel   Nutzer

01.01.2011, 04:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: negativer addresszeiger?
Brett: Programmierung

Zitat:
man soll ja vorher mit AvailMem() testen

Wer erzählt denn so einen Unfug? Verlaß dich nicht auf AvailMem(). Verlaß dich nur auf AllocMem() und verwandte Funktionen. Entweder du kannst Speicher bekommen oder nicht. Vorheriges Testen bringt überhaupt nichts, weil jederzeit Speicher freigegeben werden kann, so daß die Info von AvailMem() bestenfalls nutzlos sind. AvailMem() kann dir unter OS3 vielleicht sagen, daß noch 1MB Speicher frei ist, aber du kannst mit 100%iger Sicherheit diesen Speicher nicht für dich reservieren, weil er fragmentiert ist und deswegen nicht als ein großer Block zur Verfügung steht. Und damit ist jegliche Info über "freien Speicher" absolut nutzlos. Versuch einfach die gewünschte Menge Speicher zu reservieren. Wenns nicht klappt, dann hilft dir auch die ausgeklügelste Logik nicht weiter.

Und mit dem Pager von OS4.1 wird die Situation sogar noch ins Gegenteil umgekrempelt: AllocMem() funktioniert, obwohl AvailMem() garantiert einen Fehlschlag vorhersagt.

Lange Rede, kurzer Sinn: stell keine Vermutungen an, sondern wisse! Niemand garantiert dir, daß 32bit das Maximum für alle Zeit darstellt.

[ Dieser Beitrag wurde von tboeckel am 01.01.2011 um 04:02 Uhr geändert. ]
 
tboeckel   Nutzer

23.12.2010, 13:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: wie programmiert man "vererbung"
Brett: Programmierung

@AGSzabo:

Warum versuchst du eigentlich mit aller Macht ein eigenes OOP-System auf die Beine zu stellen, obwohl du doch nun schon sehr ausführlich demonstriert hast, daß dir das Verständnis für die Grundlagen fehlt. Es macht wenig Sinn mit fehlendem Verständis für die Natur das Rades zu versuchen eben dieses Rad neu zu erfinden, nur weil man meint das eigene wäre runder als die anderen.

Warum nimmst du nicht einfach das funktionierende BOOPSI-System und leitest deine Klassen von rootclass ab. Damit bekommst du auf jeden Fall schon mal ein funktionierendes Grundsystem plus Notifications geschenkt.

Wenn dir BOOPSI nicht gefällt oder nicht nutzbar ist, dann solltest du aber auch mal nachvollziehbare Gründe anführen warum genau du BOOPSI nicht verwenden kannst/willst. Oder geht es einfach wieder nur um deine übliche "mit dem Kopf durch die Wand und ich mache alles selbst und besser als alle anderen" Mentalität? Dann hast du definitiv ein größeres Problem...

Generell wäre was die Verwaltung der Instanzdaten angeht auch mal ein Blick in intuition/classes.h angeraten. Da steht mehr oder weniger ausführlich drin (man muß halt etwas nachdenken!), wie die Instanzdaten der einzelnen Objekte in Bezug auf ihre Klassen- und Subklassenabstammung verwaltet werden. Es braucht auf jeden Fall keine Klasse die Struktur der Instanzdaten der Mutterklasse zu kennen. Zum Abfragen und Manipulieren von Attributen (auch der übergeordneten Klassen) gibt es Get/SetAttrs() und DoSuperMethod(). Damit ist dann alles gekapselt und kann auch beliebig durch Subclassing erweitert und ersetzt werden.
 
tboeckel   Nutzer

30.11.2010, 12:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AOS4: Wo sind denn __cdecl und das AmigaOS definiert?
Brett: Programmierung

@Reth:

__cdecl wird benötigt, wenn C-Code von C++-Code aufgerufen werden soll. Damit wird dann festgelegt wie die Parameter übergeben werden müssen (Stack, Register, etc). Siehe zB http://msdn.microsoft.com/en-us/library/zkwh89ks(VS.80).aspx

Je nach dem für welches AmigaOS du compilierst gibt es unterschiedliche #defines. Bis auf OS2/3 hat jedes andere System sein eigenes: "__amigaos4__" für AmigaOS4, "__MORPHOS__" für MorphOS, "__AROS__" für AROS i386, ppc und x86_64). Generell sollten aber alle Compiler standardmäßig das Symbol "AMIGA" kennen.
 
tboeckel   Nutzer

27.09.2010, 22:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: YAM 2.6p1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von tploetz:
Ich habe bei der Installation OS4 angegeben und das Script hat die 68k Version
installiert, darauf muß man erst mal kommen.
tploetz :boing:


Ist aber schon sehr interessant, daß das Skript nur bei dir die falsche Datei kopiert, bei allen anderen Leuten, die das vorher getestet haben, aber die richtige...

Jetzt bleibt nur noch die Frage was die codesets.library mit deinem ursprünglichen Problem mit irgendwelchen Bildern zu tun hat.

[ Dieser Beitrag wurde von tboeckel am 27.09.2010 um 22:03 Uhr geändert. ]
 
tboeckel   Nutzer

22.08.2010, 20:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Probleme mit Openurl 7.6
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Die Änderung von rexxsys.lib mindestens V36 auf V37 fand mit OpenURL 7.5 vor ca. 1,5 Jahren statt. Ob das einen bestimmten Grund hat kann ich nicht sagen, aber die nächste Version wird sich wieder mit V36 zufrieden geben. Wahrscheinlich ist V37 nur reingerutscht, weil alle anderen Bibliotheken auch in Version 37 (= OS2.04) geöffnet werden.
 
tboeckel   Nutzer

14.08.2010, 23:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Apollo2000 Probleme
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Thore:
Er findet die Platte nicht.
ShowConfig zeigt die Catweasel an, und im Early-Menu wird sie als Working angezeigt.
Das BuddhaSpeed Tool findet die Karte auch.

Nur wenn ich nun die Platte mit dem Converter-Tool umbauen will, dann findet er sie nicht.
HDToolBox findet die Platte auch nicht.

Ich hab scsi.device, 2nd.scsi.device, 3rd.scsi.device und noch 4th.scsi.device jeweils mit den Units 0 bis 6 durchprobiert. Kein Erfolg.

Weiß jemand Rat?


Auf Jens' Homepage gibts die passende Software: http://icomp.de/t/bin/eb_final.lha

Wie es aussieht brauchst du die passende Datei in SYS:Expansion, dann sollten die IDE-Geräte über das scsi.device ansprechbar sein.

Das Problem des initialen Datentransfers bleibt natürlich...
 
tboeckel   Nutzer

14.08.2010, 18:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: EMail Programm für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von kueber1:
Habe Yam schon mehrmals runtergeladen, aber es lies sich nie starten. Muss man etwas zusätzlich installieren?? Eventuell schreib mir eine Mail an kuen.bernd@dnet.it, oder könntest du mir eventuell dein Yam senden???


Ich werde aus dir einfach nicht schlau. Wenn sich YAM nicht starten läßt, dann sollte es dir sagen warum das nicht klappt. Wenn du nicht in der Lage bist uns diese Meldung mitzuteilen, dann wird hier auch niemand in der Lage sein dir zu sagen was bei dir schief geht. Kurz gesagt: keine Info => keine Hilfe.

Die nötigen Links für die von YAM benötigten Klassen und Bibliotheken wurden dir bereits vor 2 Monaten genannt. Hast du die installiert?
 
tboeckel   Nutzer

09.07.2010, 08:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Der Stack gehört mir! (?)
Brett: Programmierung

Zitat:
...der Assembler-Code aber höchstwahrscheinlich alle Register, inkl. des Stacks-Pointers, zwischendurch verändert.

Wie soll unter diesen Voraussetzungen der Rücksprung zur Stelle eines vorherigen "bsr" oder "jsr" funktionieren?
 
tboeckel   Nutzer

21.06.2010, 09:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: EMail Programm für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
das mit dem yam-pw hat sich vielleicht aufgelöst, muß mich noch mal damit beschäftigen. die mails sind trotz des anmelde-pws nicht verschlüsselt, hat wahrscheinlich nix mit zu tun.

Das Benutzerpaßwort hat tatsächlich nichts mit einem eventuellen Paßwort für die individuellen Mailfolder zu tun. Und auch ebenso wenig mit den Paßwörten der POP3- und SMTP-Accounts.

Zitat:
also komm ich zwar unkomfortabel aber rel. simpel doch noch an die mails.

Du kannst einfach die Zahlenkollonne in der Zeile vor dem "@ENDUSER" in der .users Datei löschen. Dann hat der User kein Paßwort mehr.

Ganz allgemein muß ich was YAM angeht aber auf die FAQ und das Forum bzw auf YAM's Homepage überhaupt verweisen.
 
tboeckel   Nutzer

11.06.2010, 11:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: EMail Programm für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@all

Nur zur Info, die nächsten Releases aller von YAM benötigten MUI-Klassen (NList, BetterString, TextEditor, TheBar) und Bibliotheken (codesets, openurl) werden allesamt ein für alle Systeme brauchbares Installer-Script beinhalten.
 
 
-1- 2 3 4 5 Ergebnisse der Suche: 124 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.