amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 7667 Treffer (30 pro Seite)
thomas   Nutzer

08.02.2017, 16:52 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga A590 Festplatte wird seit Tausch auf SCSI nicht mehr erkannt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ob IDE oder XT ist jetzt ja wohl egal, das Teil ist eh kaputt.

Mit einer 3,2 GB Platte ist über 4 GB auch kein Thema.

Der A590/A2091 ist so ziemlich die Referenz-Implementierung eines SCSI-Controllers für A500 und A2000, zudem ist SCSI auf-, ab-, seitwärts- und diagonal-kompatibel. Man kann also davon ausgehen, dass so ziemlich jedes SCSI-Gerät mit 50-poligem Anschluss daran funktioniert.

Ich würde mich mal nach Jumpern und/oder DIP-Schaltern umsehen, mit denen man zwischen XT und SCSI umschalten und andere Konfigurationen vornehmen kann. An der Festplatte sind sicher auch Jumper, die korrekt gesetzt werden mussen.

Außerdem ist bei SCSI die Terminierung nicht ganz unwichtig.

Dann wäre da noch die Stromversorgung. Die muss natürlich ausreichend sein.

So triviale Informationen wie z.B. ob man die Festplatte hochfahren hört oder ob die HDD-LED irgendwas von sich gibt fehlen in der Problembeschreibung.

Dass auf der Workbench nichts angezeigt wird, ist normal. Eine Festplatte muss erst partitioniert und formatiert werden, bevor man damit arbeiten kann.

Die HDToolbox muss auch erst konfiguriert werden, damit sie den richtigen Treiber abfragt. Sonst sieht man da auch nichts.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.02.2017, 21:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Action Replay MK3 am A1000
Brett: Amiga, AmigaOS 4

http://amiga.resource.cx/exp/actionreplay
--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

30.01.2017, 12:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: BigRamPlus Speichererweiterung und Zorro-III-Busplatine von Mikronik
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von dandy:
im Zorro-III Busboard des "BigBox" Tower-Conversion-Kit für den A4000 von Micronik

Zitat:
außerdem noch ein Mediator PCI Busboard


Wie hast du denn zwei Busboards in einen Rechner gekriegt?


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

27.01.2017, 08:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bitte um Hilfe - Amiga 500 und AlfaPower
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hat sich doch schon längst erledigt: http://www.german-amiga-community.de/viewtopic.php?t=18201


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

12.01.2017, 10:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Cyberstorm kalte Lötstelle, und eventuell umrüsten auf 060er
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Archeon:

Der 68k wird von OS4 deaktiviert. Er wird nur nach dem Einschalten zum Laden des Kickstart benötigt.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

10.01.2017, 22:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: S: Amiga 500 Kabel
Brett: Kleinanzeigen (keine Auktionen!)

http://retro-kabel.de/?product=amiga-monitor-tv-scartkabel-rgb


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

04.12.2016, 14:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 2000 SCSI Festplatte Jumpern wie ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:

Die genaue ID setzt sich aus der Summe der Bit-Values zusammen.

code:
J0  J1  J2  ID
0 + 0 + 0 = 0
0 + 0 + 1 = 1
0 + 2 + 0 = 2
0 + 2 + 1 = 3
4 + 0 + 0 = 4
4 + 0 + 1 = 5
4 + 2 + 0 = 6
4 + 2 + 1 = 7


Ich schrieb bereits, dass ich die ID auf 0 setzen würde.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

04.12.2016, 08:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 2000 SCSI Festplatte Jumpern wie ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:

Wie sind sie denn an der 700MB-Platte gesetzt? Genauso (von der Bedeutung her) müssen sie auch an der 4GB-Platte gesetzt werden.

Es sei denn, du möchtest beide Platten gleichzeitig anschließen, dann solltest du erstmal beschreiben wie der der Aufbau des SCSI-Bus ist. Davon hängt ab, welche IDs frei sind und wo terminiert werden muss.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.12.2016, 20:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 2000 SCSI Festplatte Jumpern wie ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:

Probier mal das: http://thomas-rapp.homepage.t-online.de/downloads/hddreport.lha

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.12.2016, 20:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 2000 SCSI Festplatte Jumpern wie ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:

Probier mal oktagon.device.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.12.2016, 19:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 2000 SCSI Festplatte Jumpern wie ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Compuhard:

Das relevante Bild dürfte dieses sein:

Bild: https://web.archive.org/web/20071003235751/http://www.hitachigst.com/hdd/support/dcas/dcasconx3.gif

Die eingerahmten zeigen den Ausliegerungszustand. Dem entnehme ich, dass eigentlich gar kein Jumper gesetzt werden sollte.

DAS0 bis DAS3: die machen die ID. Standard ist offensichtlich ID 6. Ich würde die auf 0 setzen, also alle Jumper weg machen.

Terminierung: nur das erste und das letzte Gerät am SCSI-Bus darf (und muss) terminiert werden. Wenn die Festplatte also am Ende des Kabels ist, muss da ein Jumper drauf. Wenn sie zwischen zwei anderen Geräten hängt oder am Ende noch ein echter Terminator dran ist, dann muss der Jumper weg.

Das war's. Wenn die Festplatte trotzdem nicht erkannt wird, ist noch was anderes krumm.

Läuft sie denn an, wenn du den Rechner einschaltest? Macht sie komische Geräusche?

Welcher SCSI-Controller ist das denn?

Woran erkennst du, dass die Festplatte nicht erkannt wird?

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.11.2016, 18:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Cyberstorm kalte Lötstelle, und eventuell umrüsten auf 060er
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Die Firmware ist soweit ich weiß auch ein Problem. Der 060er startet nicht mit dem 040er-FlashROM und umgekehrt und Flash-Update mit dem "falschen" ROM geht auch nicht.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

22.10.2016, 10:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Exodus - CD Problem - Napalm - Zu langsam...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich bin mir ziemlich sicher, dass in dem Dateirequester auch ein Eingabefeld für den Dateinamen ist und man nicht zwingend auf eine existierende Datei klicken muss.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

17.10.2016, 10:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CacheCDFS - CD Rom Treiber einstellen...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@njnnjn:

Wenn du wichtige Informationen in der Eingangsfrage auslässt, darfst du dich nicht wundern, dass du irreführende Antworten bekommst.

Das Installations-Script geht davon aus, dass du von CD installierst. Deshalb stellt es den CD-Treiber so ein, dass er auf das Installationslaufwerk zeigt. Natürlich kann das CD-Dateisystem mit der Festplatte wenig anfangen, deshalb bekommst du CD0:unlesbar angezeigt.

Du musst das CD0 so ändern, dass es auf das CD-Laufwerk zeigt: Starte einen Texteditor, lade Devs:DosDrivers/CD0, ändere Device = irgendwas in Device = scsi.device und Unit = irgendwas in Unit = 1. Speichern und neu starten.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

13.10.2016, 23:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CacheCDFS - CD Rom Treiber einstellen...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Man muss gar nichts einstellen. Was hast du denn da installiert? Normalerweise wird der CD-Treiber bei der Installation von 3.5 oder 3.9 automatisch mitinstalliert. Er muss ja schon da sein, um die CD zu lesen.

Außerdem hast du doch IDEfix, da ist CacheCDFS auch dabei.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

13.10.2016, 11:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS3.9, Netgear MA401, Genesis - Einstellungen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@njnnjn:

Bist du sicher, dass du nur Genesis installiert hast?

AmiTCP:db/interfaces gibt es bei Genesis nicht. Das sieht so aus, als hättest du auch noch ein älteres AmiTCP installiert und das AmiTCP:-Assign zeigt darauf, nicht auf Genesis.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

13.10.2016, 11:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS3.9, Netgear MA401, Genesis - Einstellungen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@njnnjn:

Am Router solltest du nichts ändern. Wenn du mit PC / Handy & Co. nicht ins Internet kommst, ist das eher kontraproduktiv, denn dann kommst du mit dem Amiga auch nicht ins Internet.

Die Sache ist die, dass Genesis kein DHCP kann und der Router kein BOOTP. Genesis ist also nicht in der Lage sich eine IP-Adresse vom Router zu besorgen. Deshalb musst du in Genesis eine feste eintragen. Da irgendwas auf dynamisch zu stellen ist falsch.

Die Fehlermeldung deutet auch nicht darauf hin, dass die Hardware nicht richtig eingestellt ist, sondern dass die Konfiguration in Genesis falsch ist.

Ich würde die Konfig auch nicht direkt in Genesis machen, sondern sie mir vom GenesisWizard erstellen lassen.

Es wäre auch einfacher, die ersten Schritte im Netzwerk mit einer kabelgebundenen Schnittstelle zu machen. WLAN ist nur eine zusätzliche Fehlerquelle.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

12.10.2016, 16:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 1200, Os3.1 - Browser?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von ylf:
Ich habe mal Netsurf unter OS4,1 probiert.
Em, ja, es reicht, um im Aminet vielleicht mal was herunter zu alden oder amiga-news.de zu besuchen. Aber sonst ist jedes Tablet/Smartphone/Raspi oder was auch immer flotter und funktionaler.


Wobei Aminet und Amiga-News genau die Seiten sind, die auch mit IBrowse einwandfrei und sehr schnell funktionieren.

"Modernere" Browser braucht man gerade für die Seiten, die über HTML 3.0 hinaus gehen.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

12.10.2016, 12:55 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Unter OS 3.5/OS 3.9 icons verwenden von OS 3.1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cha05e90:
D.h. falls ein "altes" 4-Farb-Icon in der .info-Datei steckt, wird dann auch nur dieses angezeigt. Soweit ich mich erinnern kann, ist das bei den OS-mitgelieferten Icons auch immer der Fall.


Das ist richtig, aber das 4-Farb-Icon der OS3.9-Icons entspricht in der Form dem farbigen Icon. Aus der Frage ging klar hervor, dass der Zweck der Übung die korrekte Form ist. Und die bekommt man nur mit den echten OS 3.1-Icons.

Technisch wäre es durchaus möglich, das farbige OS 3.9-Icon und das 4-farbige OS 3.1-Icon in der selben .info-Datei zu speichern und mit der von dir genannten Option einfach umzuschalten. Das wurde aber nicht so gemacht.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

12.10.2016, 12:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Unter OS 3.5/OS 3.9 icons verwenden von OS 3.1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von cha05e90:
Ja, das geht. Siehe hier:


Das ist aber nicht das, was er will. Damit wird nur die Anzahl Farben reduziert, die Form (vertikal gestreckt) bleibt erhalten.


Eine generelle Möglichkeit, ein komplettes Icon-Set zu installieren, gibt es meines Wissens nicht. Man kann natürlich jede einzelne .info-Datei durch ihr Pendant aus 3.1 ersetzen, aber das ist viel Arbeit für wenig Nutzen.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

10.10.2016, 15:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 1200 Towerumbau - PC Netzteil anschließen...
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@njnnjn:

http://old.pinouts.ru/Power/amiga500power_pinout.shtml


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

04.10.2016, 23:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga OS 4.1 - brauche bitte mal Info´s
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Man kann auch einfach eine leere Datei mit dem Namen der ROM-Datei anlegen und dann ein Flash-Update machen. Dann bekommt man sein ROM.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

04.10.2016, 17:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WLan mit Prism2 Chipsatz???
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von njnnjn:
danke für die schnelle antwort, aber daraus werde ich jetzt nicht schlauer o.O


Das Manual, nicht das Readme. prism2/Manual


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

05.09.2016, 21:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:

Wenn du die Größe eines Zylinders erhöhst, musst du die Anzahl Zylinder natürlich veringern, damit die Anzahl Blöcke wieder stimmt.

4 * 252 * 15.851 = 15.977.808
8 * 256 * 7.801 = 15.976.448

kommt ungefähr hin.

0x bedeutet "jetzt kommt eine Hexadezimalzahl" und 1fe00 ist die Zahl. Bei Zahlen sind führende Nullen irrelevant. Also ja, das ist das selbe.




--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

05.09.2016, 11:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:

MaxTransfer kannst du immer und überall auf 0x1fe00 setzen, es schadet nie.

Notwendig ist es am internen IDE-Bus bei allen neueren Geräten, also vermutlich auch bei SSDs.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

05.09.2016, 10:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:

Partitionen umbenennen in der HDToolbox geht problemlos, wenn du sonst nichts änderst.

International ist sinnvoll.
Verzeichnis-Cache ist umstritten.

Normal formatieren ist überflüssig, braucht nur unnötig Zeit und Strom.

Ich weiß nicht, on das in diesem Thread schonmal angesprochen wurde, beim Einsatz einer SSD ist es sinnvoll, die Zylindergröße auf ganze Megabytes zu setzen (also 2048 Blöcke und nicht 1008 oder 2016) und die Dateisystemblockgröße auf 4096 statt 512 oder 1024.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

04.09.2016, 22:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Laptop Samsung R730 mit Win7 Home Premium bootet nicht mehr
Brett: Andere Systeme

Zitat:
Original von ylf:
Beim meinem Win7 System gibt es nur eine Partition


Nur wenn man ihm bei der Installation keine Wahl lässt. Wenn man in einen unpartitionierten Bereich installiert, werden immer zwei Partitionen angelegt.


Zitat:
Original von dandy:

Leichter gesagt als getan.
Mein Recovery-Programm "Recuva" stürzt ja ab, wenn ich das Laufwerk am USB einstöpsele, wie ich oben schrieb.
Wenn ich hingegen erst das LW anschließe und dann "Recuva" starten will, startet "Recuva" erst gar nicht.



Ich dachte auch eher an sowas: https://www.paragon-software.com/de/home/br-free/

Damit dann eine Systemsicherung der Partitionen G und H anlegen und auf einer neuen Festplatte restaurieren.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

04.09.2016, 17:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Laptop Samsung R730 mit Win7 Home Premium bootet nicht mehr
Brett: Andere Systeme

Normalerweise hat Windows 7 mindestens zwei Partitionen, eine mit 100MB und dem Namen "System-Reserviert" und eine mit dem Rest. Die erste enthält nur den Bootmanager, das sind die Dateien, die du gesehen hast. Die andere Partition ist die C-Partition.

Wenn sich der Rechner beim Zugriff auf die Festplatte aufhängt, dann ist die Festplatte hinüber. D.h. retten was zu retten ist und auf eine neue Festplatte neu installieren.

Wenn nur die System-Reserviert-Partition kaputt ist, müsste es möglich sein, die C-Partition auf eine neue Platte zu kopieren und dann mit der Systemstartreparatur bootbar zu machen.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

25.08.2016, 16:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:

Wenn du dir das bild von dem IDEfix im BBOAH anschaust, da ist ja noch das Kabel dran, das zum Mainboard geht. Die unterste Ader ist fett Rot angestrichen, die anderen sind blau oder grau. Jedes normale IDE-Kabel hat diese rote Ader. Meistens ist sie nicht ganz rot wie auf dem Bild, sondern dünn rot gestrichelt, aber sie ist gekennzeichnet. Oft ist auch auf dem Stecker eine 1 oder ein kleiner Pfeil drauf, der dauf Pin 1 zeigt.

Genauso ist auf dem Mainboard und an den Geräten eine 1 oder ein Pfeil für Pin 1.

Hier ist noch ein Foto, wo man IDE-Anschlüsse schön sehen kann: http://www.amiga.org/forums/attachment.php?attachmentid=16&d=1242905691

An dem CF-Adapter ist rechts ein kleiner Pfeil und an dem Kabel ist links die rote Ader.

Außerdem sieht man an der Festplatte den roten Jumper. Was die Jumper bedeuten, ist von Festplatte zu Festplatte verschieden. Es gibt aber immer eine Stellung für Master, eine für Slave und eine für Cable Select. Manchmal gibt es auch unterschiedliche Jumper-Stellungen für Master mit Slave und Master ohne Slave. Das muss irgendwo auf der Festplatte stehen oder schlimmstenfalls in der Anleitung der Festplatte, die du dann im Internet finden musst.

Bei IDE kann man immer maximal zwei Geräte an einem Kabel (Port) betreiben. Das erste oder einzige Gerät muss als Master gejumpert werden, das zweite als Slave.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

25.08.2016, 14:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wer nutzt noch alte Hardware-Peripherie?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:

Zitat:
Beim Anschließen des IDE-Kabels kann ich nichts falsch machen?

Du musst darauf achten, dass das Kabel richtigherum und nicht irgendwie versetzt angeschlossen ist.

Üblicherweise kommt die Seite mit der rot markierten Ader an die Seite, die am Gerät mit der 1 markiert ist. Wichtig ist, dass du es an beiden Enden gleich machst.


Zitat:
Mh, also, ich hatte die Platte an beiden dran. Bei keiner Variante hatte ich Erfolg.

Wie sind die Jumper an der Platte gesetzt?

Wird die Platte in der HDToolbox angezeigt?

Ist die Platte ausreichend mit Strom versorgt? Fährt sie hoch? Macht sie ungewöhnliche Geräusche?


Zitat:
Wie gesagt, vorher war an dem rechten freien 40poligen Pin das CD-ROM dran. Könnte es damit zu tun haben?

Wenn das CD-ROM da funktioniert hat, muss die Platte da auch gehen. Funktioniert das CD-ROM immer noch?

Woran erkennst du dass die Festplatte nicht geht? Nur daran dass sie nicht bootet?



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
 
1 2 3 4 -5- 6 7 8 9 10 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 7667 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.