amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 7667 Treffer (30 pro Seite)
thomas   Nutzer

14.08.2017, 16:19 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Disketten "zum Test" formatieren
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich würde mir die Arbeit sparen und direkt mit Punkt 2 anfangen. Das ADF-Tool wird dir auch sagen, ob die Diskette beschreibbar ist, sofern es Verify unterstützt und formatieren kann. (TSGUI kann das zum Beispiel.)

Die HD-Disketten kannst du benutzen, indem du das zweite Loch zuklebst. (Aber undurchsichtig. Tesa-Film hilft meist nicht.) Sie sind in DD-Laufwerken nur nicht so zuverlässig wie echte DD-Disketten.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

19.07.2017, 11:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Digial Products: Neue Hardware wurden Angekündigt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Wenn man's oft genug wiederholt, wird's wahr?

Dir mag nicht aufgefallen sein, dass die Meldung schon über ein halbes Jahr alt ist. Natürlich wurde sie in allen Amiga-Foren der Welt ausführlich durchgekaut.

Der allgemeine Konsens ist, dass das eine Zeitungsente ist. Der Typ, der das veröffentlicht hat, war wohl mal kurz Praktikant bei P5 und hatte schon damals nur eine große Klappe und null Ahnung.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

18.07.2017, 12:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Digial Products: Neue Hardware wurden Angekündigt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Du fällst auch auf jeden Sch... rein.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

28.05.2017, 00:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DVD mit Whdload Games am Amiga 4000 lesen ??
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Dateien größer als 2 GB gehen generell nicht am Amiga. Die musst du aufteilen.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

27.05.2017, 23:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DVD mit Whdload Games am Amiga 4000 lesen ??
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Compuhard:
wie muß ich die Daten-DVD brennen ?


Im ISO9660-Format. UDF geht am Amiga nicht.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

27.05.2017, 11:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: HD Programm für mtec-at500.device HILFE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@analogkid:

Mit ChangeBootPri kannst du mehrere Eigenschaften einer Partition ändern.

Mit SetBootDev kannst du die Boot-Prio von mehreren Partitionen auf einmal ändern.

D.h. wenn du nur eine Partition bearbeiten und auch so Sachen wie Max, MaxTransfer und DosType ändern möchtest, ist ChangeBootPri das richtige.

Wenn du aber eine Art Bootmanager bauen möchtest, der aus mehreren Partitionen eine für den nächsten Bootvorgang bestimmt, dann ist SetBootDev besser. Geht auch mit ChangeBootPri, das musst du dann aber mehrmals aufrufen, für jede Partition einmal.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

26.05.2017, 21:37 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: HD Programm für mtec-at500.device HILFE
Brett: Amiga, AmigaOS 4

http://www.amiga-news.de/de/forum/thread.php?id=32508&BoardID=1

http://www.a1k.org/forum/showthread.php?p=883355#post883355
http://www.a1k.org/forum/showthread.php?t=52514



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

09.05.2017, 18:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga OS3.9 installation Fehler immer wieder HILFE !!!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich hätte da ein paar Ideen:


(1) 1 MB Chipram + kein Ram + 2 MB Ram ergibt zusammen nur 3 MB. OS 3.9 braucht mindestens 8 MB RAM.

(2) du schreibst, du hast 3.1 auf die erste und dann 3.9 auf die zweite Partition installiert. Hast du keine Notfalldiskette erstellt? OS 3.9 installiert nur korrekt, wenn man es unter OS 3.9 installiert. D.h. man muss von der Notfalldiskette starten und dann installieren. Außerdem kann man so testen, ob OS 3.9 auf dem Rechner überhaupt läuft.

3.5 würde auch reichen, aber 3.1 nicht.

(3) hast du irgendeine deiner Partitionen SYS genannt? Sollte man nicht tun. SYS ist ein reservierter Name, den sollte man nicht für eigene Zwecke verwenden.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

28.04.2017, 23:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Elsat Promodule CF Card Installation
Brett: Amiga, AmigaOS 4

http://bboah-hardware.de/drivers/CD32/promodgb.lha


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

21.04.2017, 11:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Hattet ihr auch ein Mandela Effekt ?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Murmel:
Ich denke ein Mensch kann sich gut an was erinnern das ihn wirklich interessiert an und das er sich erinnern will.


Nein. Menschen erinnern sich nicht nur nur an das was sie sollen, sondern auch nur so wie sie es wollen.

Beispiel Unfallzeugen: fünf Zeugen, fünf unterschiedliche Aussangen. Nicht nur unterschiedlich, sondern sogar widersprüchlich.

Das menschliche Gehirn ist darauf trainiert, zu abstrahieren, unwichtige Details zu ignorieren, aber auch fehlende Details zu interpolieren.

Noch ein Beispiel aus dem Straßenverkehr: du sitzt im Wohnzimmer beim Fernsehen und draußen kracht es. Du schaust aus dem Fenster und siehst zwei Autos, die sich getroffen haben. Du hast eigentlich nichts gesehen, trotzdem glaubst du zu wissen, was passiert ist. Und spätestens wenn jemand kommt und etwas anderes erzählt, bist du felsenfest überzeugt, dass es so war, wie du zuerst gedacht hast.

Um so länger ein Ereignis zurück liegt, um so mehr erinnert man sich nur nach an die Dinge, an die man sich erinnern möchte und so wie man sich an sie erinnern möchte. Nicht umsonst war früher alles besser.





--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

23.03.2017, 15:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Versionsabfrage funktioniert nicht?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Palgucker:

version.library

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.03.2017, 12:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS 4.1 FE in AmigaForever Premium Edition 2016 installieren - wie?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@njnnjn:

Die ist für WinUAE, nicht für den Amiga Forever Player.

Obwohl die Grundidee auch hier nützlich sein könnte:
- stell den Emulator so ein, wie einen echten Amiga. Benutze nur "echte" Hardware, keine UAE-Komponenten.
- installiere OS4 wie auf einem echten Amiga.

Das hat u.a. den Vorteil, dass man direkt von CD booten kann, ohne Bootfloppy.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

03.03.2017, 10:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS 4.1 FE in AmigaForever Premium Edition 2016 installieren - wie?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von dandy:
Mir ist klar, daß, damit das 'Gastsystem' einen Datenträger in einem Laufwerk des 'Wirtssystems' sehen kann, sich dieses in besagtem Laufwerk befinden muss und vom 'Wirtssystem' erkannt werden muss. Des Weiteren muss die 'Virtualisierungssoftware' diese Information vom 'Wirtssystem' übernehmen und dem 'Gastsystem' zur Verfügung stellen.


Nein. Ganz besonders nicht bei einer Emulation. Die Virtualisierungssoftware stellt dem Gastsystem virtuelle Hardware zur Verfügung. Das Gastsystem greift mit seinen eigenen Mitteln (Treiber etc.) auf diese Hardware zu.

Das Wirtssystem hat ganz andere Treiber. Die Bedienelemente des Emulators zeigen an, was dem Gastsystem zur Verfügung gestellt wurde. Was das Gastsystem daraus macht, hängt von dessen Treibern ab. Das kann das gleiche sein, muss es aber nicht.



Zitat:
Wenn die Infos auf den Bedienelementen der 'Virtualisierungssoftware' nicht den Tatsachen entsprechen, sind sie sinnlos und überflüssig. Wie kommst Du denn auf dieses dünne Brett, daß die dort angezeigte Infos NICHT die Realität wiedergeben?

Es gibt zwei verschiedene Realitäten. Die des Wirtssystems und die des Gastsystems. Die müssen nicht übereinstimmen.



Zitat:
Ein vernünftig erstellter Datenträger hat auch einen Namen. Wie dieser lautet, ist letztendlich egal, da hast Du schon recht.

Nein, gerade in diesem Fall ist das nicht egal.



Zitat:
Nur sehe ich iom Gegensatz zu Dir schon einen Unterschied zwischen der Beschriftung auf einem Aufkleber auf dem Datenträger und dem 'elektronischen' Namen desselben.

Nein, ganz offenbar siehst du den Unterschied im Moment nicht.

Der Dateiname der ADF-Datei ist nicht der elektronische Name des Datenträgers. Der Dateiname entspricht dem Namen, der außen auf der Diskette aufgedruckt ist.

Der elektronische Name der Diskette ist *in* der ADF-Datei gespeichert. Irgendwo in der Mitte, in dem berühmten Block 880, der so gerne Checksummen-Fehler bekommt.



Zitat:
In diesem DOS-Screen kann ich aber nur Befehle ausführen, die sich im "C"-Directory des Boot-Datenträgers befinden - oder?

Nein, du kannst alle Befehle ausführen, die sich auf irgendeinem eingelegten Datenträger befinden. Du hast vier Floppy-Laufwerke, mindestens ein CD-Laufwerk und beliebig viele Festplatten und/oder Partitionen zur Verfügung.



Zitat:
Du meinst, mit dem ADF der WB 3.1-Diskette auf der OS4-CD?
Könnte ich auch mal probieren...


Auf der OS4-CD ist keine WB 3.1-Diskette soviel ich weiß. Aber bei Amiga Forever sind jede Menge davon dabei.



Zitat:
(endlich mal ein konstruktiver Vorschlag...)

Du bist aber auch unflexibel und fantasielos.



Zitat:
Hier könntest Du ruhig ein wenig konkreter werden.

Wie denn, bei einer vagen Erinnerung?


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

02.03.2017, 17:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS 4.1 FE in AmigaForever Premium Edition 2016 installieren - wie?
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@dandy:

Dir scheint irgendwie jedwedes Verständnis für Virtualisierung zu fehlen. Du solltest mal darüber nachdenken, was der Unterschied und wie das Verhältnis zwischen dem Wirts- und dem Gastsystem ist. Dann sollte dir klar werden, dass alles, was auf dem Wirtssysstem zu sehen ist und was in den Bedienelementen der Virtualisierungssoftware angezeigt wird, null und nichts darüber aussagt, was das Gastsystem sieht.

Der Name "Bootfloppy.adf", den du uns im Windows-Explorer gezeigt hast, entspricht ungefähr dem, was du bei einer richtigen Diskette außen auf das Label schreiben würdest. Da kannst du auch Dandy drauf schreiben und Blümchen drumherum malen, deshalb findet der Amiga trotzdem nicht ein einziges Mal das Wort Dandy auf dieser Diskette.

Deine einzige Möglichkeit, das Problem zu analysieren, ist in diesem DOS-Prompt. Alles was Windows, Amiga Forever, Player oder wer auch immer sagen, ist vollkommen unerheblich.

Ich würde einfach mal von der WB3.1-Diskette booten und dann schauen, welche Laufwerke mit welchen Datenträgern und welchen Inhalten vorhanden sind.

Außerdem glaube ich mich vage erinnern zu können, dass es mit den Original-CDs eben solche Probleme gab. Deshalb würde ich als erstes das neueste ISO und die neueste Bootfloppy.adf von Hyperion herunterladen.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

01.03.2017, 16:51 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: A590 welches SCSI Filesystem für große Festplatten
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
bei DH2 schreibt er keine DOS Disk ( nach der Formatierung)
und ist 100% belegt.

Frage: was kann ich tun, ist es möglich durch ein anderes Filesystem
die größere Partition zu nutzen ?


Du brauchst mehr RAM. Als Faustregel brauchst du 1 MB Fast-RAM pro GB Festplatte.

Ein anderes Dateisystem kann helfen. PFS3 bietet sich an.

Mit Anleitung: http://aminet.net/package/disk/misc/PFS3_53
Empfohlene Version: http://aminet.net/package/disk/misc/pfs3aio

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

01.03.2017, 16:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Tabor für Amiga OS4.1
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@njnnjn:

Meinst du nicht, dass jedwede offizielle Ankündigung bei Amiga-News veröffentlich würde?

Die aktuellsten inoffiziellen Informationen gibt's wohl da: http://amigaworld.net/modules/newbb/viewtopic.php?mode=viewtopic&topic_id=41616&forum=33&start=80&viewmode=flat&order=0

Oder da: http://os4welt.de/viewtopic.php?f=28&t=1670&start=30


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

01.03.2017, 16:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schreibgeschützte Dateien...?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Liegt das daran dass ich mir die Installverzeichnisse am PC unter UAE auf die zweite Partition der CF kopiert habe und von dort aus installiere?

Vermutlich. Aber nur, weil du die CD in UAE falsch eingebunden hast.

Ich vermute mal, es handelt sich um Windows und WinUAE. Bei Windows werden alle Dateien auf einer CD als schreibgeschützt markiert. Wenn man die CD dann als Verzeichnis bei WinUAE einbindet, werden sie auch dort als schreibgeschützt angezeigt und auch so auf andere Medien kopiert.

Wenn man die CD bei WinUAE als CD einbindet, dann passiert das nicht.

Bei Expansions das uaescsi.device einschalten und bei CD & Hard drives CDFS autmount CD/DVD drives.





--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

28.02.2017, 19:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE 3.4.0 - Verzweifle an Konfiguration
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@Reth:

Bei mir hat WinUAE noch nie Zicken gemacht und dann schreibst du "Wenn ich dort auf Verzeichnis hinzufügen klicke", das mache ich nie, ich klicke immer auf "Add Directory".


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

28.02.2017, 18:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE 3.4.0 - Verzweifle an Konfiguration
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Zitat:
Original von Reth:
Die Auswahl der Verzeichnisse für die einzelnen AmigaOS Partitionen funktioniert aus WinUAE heraus nicht. Wenn ich dort auf Verzeichnis hinzufügen klicke (oder einen bestehenden Eintrag doppelt klicke) und dann ein Verzeichnis auswähle, abschließend mit Ok bestätige erscheint im Konfigurationsfenster für den Pfad des soeben gewählten Verzeichnisses nur ein Bindestrich/Minus, aber der Pfad wird nicht gewählt.


Das liegt an der deutschen Übersetzung. Hab's gerade mal ausprobiert. Wenn ich die winuae_german.dll im WinUAE-Verzeichnis habe, dann bekomme ich auch nur ein -. Ohne die DLL geht's.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

28.02.2017, 17:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE 3.4.0 - Verzweifle an Konfiguration
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Ich verstehe nicht, wie man sich das Leben so schwer machen kann.

Was gibt es denn an WinUAE zu installieren?

Ich mache auf meiner Datenpartiton oder dem Netzlaufwerk ein Verzeichnis namens WinUAE, da kommt winuae.exe bzw. winuae64.exe rein und winuae.ini (leere Textdatei).

Naja, und natürlich noch das Roms- und Configurations-Verzeichnis und was man sonst so braucht.

Dann rufe ich WinUAE auf und konfiguriere alles so, wie ich möchte. WinUAE geht automatisch in den Portable-Modus mit relativen Pfaden.

Anschließend kann ich dieses WinUAE von allen Betriebssystemen oder allen PCs aus aufrufen und es funktioniert immer exakt gleich.

Ich kann sogar das Verzeichnis verschieben oder kopieren. Dank der relativen Pfade funktionieren die meisten Configs immer noch.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

21.02.2017, 16:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: altec i-drive am Amiga 2000 anschließen
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
altec - i-Drive PCCard SCSI-2 Drive - 0 - PC Card Drives

http://www.altec-cs.de/de/Produkte/Overview/altec-Klassiker/i-Drive/


Zitat:
Über die externe scsi Schnittstelle der GVP Turbokarte.

Das Teil ist ja für intern gedacht. Du brauchst also wenigstens Gehäuse, Kabel und Stromversorgung.


Zitat:
scsi-Kabel ist angeschlossen.

Strom auch?


Zitat:
was benötige ich( also Treiber technisch ) ?

Wenn ich das richtig verstehe, brauchst du gar nichts. Das Ding funktioniert wie eine Festplatte. Oder wie zwei Festplatten, denn es hat ja offenbar zwei Steckplätze.


Zitat:
4GB CF-Card

So einfach ist das wohl nicht. Das i-Drive geht ja nur mit PC-Cards, also PCMCIA. Du brauchst noch einen CF->PCMCIA-Adapter, da kann man dann die CF-Karte reinstecken und das ganze dann in das i-Drive.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

20.02.2017, 22:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CF Adapter für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von njnnjn:
@thomas:
kennst du ein cd brenner, ide, für nen 5,25" schacht der mit cf karten zusammen arbeitet? bzw kennt jemand anderes ein geeignetes Laufwerk?


Der Brenner ist nicht das Problem, der ist für IDE gemacht. Du musst eine CF-Karte finden, die IDE korrekt implementiert hat. Oder doch lieber eine Festplatte nehmen.




--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

17.02.2017, 22:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: CF Adapter für Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Diese Adapter sind normalerweise passiv, sie verbinden nur die entsprechenden Pins miteinander. D.h. es ist vollkommen egal, was für einen Adapter man benutzt.

Allerdings sind CF-Karten häufig sehr wählerisch, was andere Geräte angeht. Oft funktionieren sie nur allein am IDE-Bus. Auf jeden Fall brauchst du einen Adapter, an dem man Master oder Slave einstellen kann.

Hinzu kommt, dass du für ein CD-Laufwerk einen speziellen IDE-Treiber brauchst, der CD-Laufwerke erkennt. Der im ROM eingebaute kann das nicht. Je nachdem, welchen Treiber du benutzt, kann das auch Probleme mir CF-Karten geben. IDEfix z.B. funktioniert nicht mit CF-Karten.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

17.02.2017, 14:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: The Feeble Files auf 030er spielen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Das Spiel war schon auf dem 060er ziemlich lahm. Auf dem 030er wirst du kaum eine Diashow hinkriegen.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

16.02.2017, 16:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Externes USB CD Laufwerk am A1200
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von njnnjn:
wichtig ist halt nur das nach dem einbau und Installation der usb treiber mein "externes cdrom" problemlos funktioniert. oder brauche ich dann auch spezielle cdrom treiber?


Der USB-Stack (Poseidon) bringt den Treiber mit, ein Dateisystem musst du beisteuern. Z.B. AmiCDFS, CacheCDFS, AsimCDFS oder AllegroCDFS.

Voreingestellt ist vermutlich CacheCDFS, weil das bei OS 3.5/3.9 dabei ist. Bei den anderen musst du die Einstellungen in Poseidon entsprechend anpassen.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

14.02.2017, 12:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Workbench 3.1 Startdiskette erstellen mit CD Treiber?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von dandy:
Was ist denn an der A4000-Version anders als bei der A500-Version?


Gar nichts.

Bei der A4000T-Version ist die workbench.library auf Diskette.

Und es gibt eine A4000T-Version auf HD-Disketten.

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

13.02.2017, 14:56 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Workbench 3.1 Startdiskette erstellen mit CD Treiber?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AmigaHarry:
Den Inhalt von AmigaOS3.5:OS-Version3.1/Workbench3.1 auf eine bootfähige Diskette kopieren

Zitat:
Alternativ kannst du auch die Install3.1 Schublade der CD auf eine bootfähige Disk kopieren

Dafür brauchst du aber in beiden Fällen eine HD-Diskette (und ein entsprechendes Laufwerk), denn auf der OS 3.5-CD ist der A4000T-Diskettensatz, der aus drei HD-Disketten besteht.


Zitat:
AmigaOS3.5:OS-Version3.1/Extras3.1/L/CDFileSystem

Das möchtest du dir nicht wirklich antun, wenn du praktisch automatisch eine Bootdiskette mit CacheCDFS bekommen kannst.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ Dieser Beitrag wurde von thomas am 13.02.2017 um 14:56 Uhr geändert. ]
 
thomas   Nutzer

12.02.2017, 13:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Workbench 3.1 Startdiskette erstellen mit CD Treiber?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Wenn du eine installierte WB hast, die die CD lesen kann, dann startest du einfach den OS 3.5-Installer und lässt dir eine Notfalldiskette erstellen. Die bootet dann deinen Rechner mit 3.5 von der CD. Vor dort aus kannst du eine neue Festplatte partitionieren und/oder 3.1 installieren. Nur wenn du das CD-Laufwerk mal an einen anderen Controller oder mit einer anderen ID an den Controller hängen möchtest, musst du den DosDriver auf der Diskette entsprechend anpassen.





--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

12.02.2017, 10:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Workbench 3.1 Startdiskette erstellen mit CD Treiber?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

So ganz ohne Details kann man natürlich auch nur eine oberflächliche Antwort geben.

Du brauchst einen Treiber, der das CD-Laufwerk erkennt, z.B. atapi.device, ein Dateisystem, z.B. CacheCDFS und einen DosDriver, der das ganze dem AmigaDOS bekannt gibt, üblicherwese CD0.



--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
thomas   Nutzer

10.02.2017, 11:31 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Externes USB CD Laufwerk am A1200
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Im Prinzip ja. Stromversorgung könnte ein Problem werden. Wenn das Laufwerk kein eigenes Netzteil hat, solltest du einen Hub mit Netzteil dazwischen hängen. Geschwindigkeitsmäßig darfst du auch keine Wunder erwarten.




--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/
 
 
1 2 3 -4- 5 6 7 8 9 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 7667 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.