amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 4 5 6 7 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 602 Treffer (30 pro Seite)
ton   Nutzer

14.07.2015, 08:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Holger:
@_PAB_:
Zitat:
Original von ton:
Oh man, ich würde soviel Geld auch mal verpulvern können. :D Mit vollen Händen ausgeben. Mein Traum :rotate:

Warum machst Du das nicht einfach? Wenn Du immer noch die Einstellung hast, dass man das Geld erst besitzen muss, bevor man es ausgeben kann, hast Du aus den letzten Jahren nicht gelernt…
So lange es nicht mein eigenes Geld ist und ich nicht persönlich dafür Konsequenezen tragen brauche.

Holger = Sponsor inkl. eventueller Zusatzeinnahmen
ton = Empfänger + Freifahrtschein + Drucklizenz.
 
ton   Nutzer

13.07.2015, 12:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Endlich darf man die Deutschen wieder hassen!
Brett: Get a Life

Und nun wird auf Biegen und Brechen versucht den europäischen Traum, Merkelines Traum, denn sie ist ja Europäerin, voran, am Lebenstropf ähem Millardenloch am Leben zu erhalten. Was anderes kommt nicht in in die Tüte, denn sonst würde der schöne Traum wie eine Seifenblase zerplatzen. Merkeline und Co wären gescheitert und Karrierende. Und das geht nun mal garnicht. Sonst Alptraum, und unabsehbare Kosten, Banken- und Wirtschaftsbankrotte. Weltuntergang ;)
Wir brauchen die EU, Einheitswärung, Zusammengehörigkeitsgefühl, ein Traum von ala Amiland. Ihr Länder aller Welt, kommt ins Euroland, denn hier geht es euch gut. :lach:

Nein, Griechenland muß "gerettet" und wieder auf den rechten Weg gebracht werden. :shoot2:
Kollatorallschaden inbegriffen, ist eben das kleinste Übel.

Hier zeigt sich sprichwörtlich das Geld die Welt regiert. Oh man, ich würde soviel Geld auch mal verpulvern können. :D Mit vollen Händen ausgeben. Mein Traum :rotate:
 
ton   Nutzer

30.06.2015, 21:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Schnuuuurrrrrr
Brett: Get a Life

Is eine Katze und hat mehrere Leben. Mietze hat den Beweiß angetreten :D
 
ton   Nutzer

28.06.2015, 20:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: USB Wechseldatenträger wird nicht mehr erkannt (kein LW-Buchstabe)
Brett: Andere Systeme

Ich würde sagen das die Flashspeicherzellen defekt sind. Das kann manchmnal ganz schnell, ohne Vorwarnung/Anzeichen, gehen. Ist mir auch einige mal passiert. Die darauf befindlichen Daten waren natürlich nicht mehr zu retten. Nicht mal mit dem besten Dattenrettungstool. Windows erkennt zwar das ein Device angemeldet wurde, bedeutet aber noch lange nicht das mann dann auch drauf zugreifen kann. Manchmal mit etwas Glück kann man kurz noch etwas kopieren, oder Daten lesen, sprich mal sieht sie im Dateimanager. So schön und praktisch auch solche USB STicks und SSD Festplatten sind, können sie von heute auf Morgen sich ins Nirwanna verabschieden.
 
ton   Nutzer

19.04.2015, 10:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Weshalb gibt es den sogenannten vielbeschworenen Markt für x86???

Wegen WinUAE! Ohne diesen Emulator würde keiner nicht mal einen Blick riskieren. Wer Roms hat kann auch AOS4.1 testen und sehen. Dazu braucht es keine extra Hardware die man sich zusätzlich irgendwo hinstellt. Das ist günstiger und einfacher.
Aber selbst dann ist es nur ein probieren, neugierig schauen und das war es auch schon. Verkaufszahlen hin oder her.

Ist ja klar, wer immer argumentiert er wolle richtige Hardware und eine emulierte ist nicht das selbe, blablabla, wird immer dem Traum eigenständige Hardware hinterrennen.

Wenn eine Firma vor sich hintrödelt, die Entwicklung die Zeit verschläft, war es das. Die Computerwelt ist so schnellebig, das alles tot oder in einer immer kleiner werden Nische hängen bleibt.

Selbst wenn es einen Investor mit Millionen gibt, wird das dem "Amiga" im allgeminen nichts mehr groß bringen. Es sei es geschieht ein Wunder. Doch der Nostalgiefaktor ist eben einfach zu groß als das man den überwinden kann und dann ist ja nicht mehr der Amiga das was er einmal war und bewundert wurde.
 
ton   Nutzer

17.04.2015, 21:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich habe immer gelächelt wenn jemand mit diesem Argument kam.
Killer Applikation soll wohl ein unheimlich unschlagbares Programm sein. Eine Office Suite, ein super Browser, etwas noch nie da gewesenes. Naja, heutzutage redet keiner mehr davon. Ja, woran das wohl liegen mag. ;)

Ich glaube eher, egal wie AOS oder sein Gegenpart Morphos sich entwickeln werden, kaufen oder sich so ein System zu legen, wird sich so gut wie keiner mehr.

Schau bei Ebay. Da bekommst du Rechner von Privat, super in Schuß für 150 – 300 Euros eventl. mit Zusatz wie Monitor o. Tastatur. Da musst du im Laden über das Doppelte hinblättern. Ist aber nicht jedermanns Sache.

Was interessiert einem da ein Amiga so und so. Das ist die Realität.
Es sei, man ist AmigaFreak oder hängt den alten Zeiten hinter her. Nicht zu vergessen, das nicht jeder zig von Taler in seinem Portmonaie hat oder sein erspartes dafür ausgibt.

Ich glaube keiner von euch kann genau sagen, weshalb sich jemand ein amigähnliches System kaufen sollte. Einiges bestimmt, aber nicht, was denjenigen wirklich überzeugen könnte. Und selbst wenn......wie lange wird es dauern bis er es wieder verkauft.

Da bin ich mir 100% sicher.
 
ton   Nutzer

17.04.2015, 20:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 FE vs. MorphOS 3.7
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Das mit dem Vergleich ist genauso, wie, welches die bessere Spielekonsole sei X-Box oder Playstation.
Wer will denn wirklich objektiv beurteilen welches OS nun das „bessere“ ist. Woran kann man es ganz genau festmachen. Es gibt ja noch nicht mal Testberichte, so wie bei den Linux oder Windows Versionen. Keine Computerzeitschrift würde sich die Mühe machen, Amiga Betriebsysteme zu testen. Das was sich so in den diversen Amiga-Meinungen-Ansichten wiederfindet, ist nur ein subjektiver Eindruck und das auch noch auf verschiedenen exotischer Hardware, die im grunde keine Sau wirklich kennt.

Genauso diese ewigen Argumente, es fehle an einer sogenannten KillerApplikation. Hört sich ja echt Hammer an. Und ja, jetzt kaufe ich mir so einen Amiga. Endlich, ein geiles Prog und ein Oberhammer Game. Das ist es. Darauf hat die Welt gewartet. Oder das Spiele ja nur eine untergeordnete Rolle spielen. Ohne Spiele, würde sich kein Windows verkaufen. Es sei, es wird nur in speziellen Bereichen damit gearbeitet. Damit kann die Softwarefirma aber kein Geld verdienen.
Es gibt ja noch nicht mal vernünftige Druckertreiber. Da muß man schon gucken welchen Drucker es nun sein darf. Und wenn, muß man mit Studio Professional oder mit einem anderen Prog. Verrenkungen machen das alles läuft.

Schuld ist, wenn man es genau nimmt, der User. Besonders diejenigen, die nur, wie heißt es noch gleich, ja, „Ich kaufen, ich haben will. Ich muß das ja belohnen und den Amiga unterstützen“. Da denbke ich auch immer :dance3:
Es gab genug Naivlinge die damals Unsummen für ein T-Shirt und Coupon abgeblättert hatten. Dummheit muß bestrafft werden. ;)
Dann gibt es noch die Konsorten die sich gleich mehrere Sachen kaufen um es zu horten und später für teures Geld im Internet verkaufen. Es gibt ja genug Dödel die da nicht nein sagen können und wie blöd bieten.
Machen das gleich 15 Leute denkt der Programierer/Entwickler/Firma, „Wow, das ist ein Erfolg.“ Also können sie die nächsten Produkte, ob gut oder schlecht, fertig oder halbfertig auf den Markt werfen. Die werden 100% gekauft. Das ist vorprogrammiert.

Nur der Mainstream wirft das Geld ab, das die AmigaEntwicklung weitergehen könnte. Und das glaube ich noch nicht mal.
So lange wird Amiga nur das sein was es seit Jahrzehnten ist und war. Eine Hobby-Exoten-Nische die irgendwann nur noch im Computermuseum zu sehen ist oder bei einigen wenigen Hobbybastler. Die einen dann vorschwärmen und vorführen wie ach so toll und effizent das Amiga OS doch sei. Das gibt einen Punkt Nostalgiefaktor.

Vielleicht funktioniert es ja mit Croundfunding oder einer Schwärmchen Finanzierung. ;-)

So lange AOS und MorphOS, nicht so läuft wie ein Windows. Installieren, Hardware kaufen, TreiberCD liegt bei oder bekommt man ohne Probleme auf der Herstellerseite, bleibt alles was mit Amiga zu tun hat eine riesige Baustelle. Da ist es Latte was für gute Programme es auf Amigaseite gibt.
 
ton   Nutzer

26.01.2015, 19:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

Allauh akbar

Jagd die Ungläubigen aus dem Land. Die es verwüsten, Frauen töten und unsere Glaubensstätten schänden. Somit rufe ich den Dschihad aus. Denn meine Brüder, Gott ist groß und unendlich sein Reich.

Wollte ich schon immer mal sagen. ;)

Und die "Christen, "Hunde wollt ihr ewig leben. Tötet die Heiden, denn unser Glauben und Vorstellungen sind die wahren Herrlichkeiten.
Raubt und mordet, den es ist gerecht und Gott verzeiht euch.

Im Namen der Religion kann man eine Menge Blödsinn daherreden. In Filmen mit geilen Dialogen kommt das besonders gut :D

Wahrlich, ich sage euch, laßt es glaubwürdig klingen und sie kommen zu euch wie die Lämmer zur Herde.

[ Dieser Beitrag wurde von ton am 26.01.2015 um 19:51 Uhr geändert. ]
 
ton   Nutzer

20.01.2015, 07:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von [ujb]:
Insofern mein Statement an Pegida, Antipegida, Provokateure und Provozierte: Fickt euch doch einfach ins Knie! Lasst euch mal was neues einfallen. Wie wäre es mit - huh, ganz was wildes - konstruktiver Toleranz und Frieden. Leben und leben lassen.

Oh wie beleidigend all dennen, die in der Pegidia Bewegung weder "Mitläufer" noch rechtsgesinnt, noch ausländefeindlich sind. Deine Toleranz hast Du mit deinem Bösen Wort abgegeben.
Jeder benutzt bestimmte Begriffe oder Wörter wie sie einem gerade nützlich erscheint. Ein Anschein von Gerechtigkeit. :P

Da Du ja nun selber ein Provokateur bist, meinst du dich damit dann auch selber? ;)
 
ton   Nutzer

15.01.2015, 22:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

Machen wir es doch einfach. Kurz und bündig.

Wer Nazies wählt oder mitläuft, ist entweder ein Rechter, Nationalsozialist, Nazi,von mir aus auch Neo, früher mal Springerstiefel mit Lederjack u. Glatze, Brauner u.s.w (alle Bezeichnungen sind in Ordnung und diffamierend) ;) oder hat sein Hirn abgeschaltet. Denken ist auch nicht immer so einfach.

Übrigens, wer aus Angst in die eckle gestellt zu werden nicht kritisiert und nur Kopfnickt, ist auch ein Mitläufer.
 
ton   Nutzer

14.01.2015, 20:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

Wenn man es ganz genau nimmt, gibt es Diskreminierungen Menschen anderer Hautfarbe oder Zugehörigkeit, wo sich auch schon drüber aufgeregt wurde und man deswegen die Gerichte angerufen hat. Zigeunersauce, Mohrenkopf oder Negerküsse. Das kann man beliebig fortsetzen. Im grunde ist unsere ganze sprachliche Vielfalt damit durchzogen. Nie hat sich je einer daran gestoßen. Keiner hatte sich darüber aufgeregt. Noch nicht mal die Anti-Deskriminierungsgruppen, so wie sie Heute begeistert gegen Pegida Sturm laufen oder all die Linken gegen die Nazi-Straßenläufe und Massenveranstaltungen.
Da zeigt es sich, nur das was im Moment populär ist und medienwirksam in die Welt hinausposaunt wird, kann man zeigen wie gerecht man doch sei. Peace!

In Deutschland werden Menschen anderer Nationalitäten ihren Rechten, Menschenwürde und Achtung beraubt, getreten und missachtet, das kaum Beachtung findet.
Es sei, die Medien propagieren es mit großem Tamtam in die Öffentlichkeit und Politiker ereifern sich aufgeschreckt wie Hühner mit großen blablabla, was nun zu tun sei, inkl. vieler „toller“ Ideen. BLA……

http://www.welt.de/politik/deutschland/article120713219/Sinti-und-Roma-muessen-Zigeunersosse-ertragen.html

http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/diskriminierung-hannover-verbannt-die-zigeunerschnitzel/8895080.html

http://www.derwesten.de/panorama/wochenende/wie-viel-politische-korrektheit-ist-korrekt-id8182184.html

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/diskriminierung-politische-korrektheit-a-la-carte-11782123.html

http://www.welt.de/kultur/article119064954/Schmeckt-linguistisch-gesaeubertes-Essen-besser.html

http://www.agg-ratgeber.de/betroffene-gruppen.php?lang=de
 
ton   Nutzer

14.01.2015, 12:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

@AndreasM:
Wenn Du schon von genau hinsehen schreibst, dann mache das auch. Es heißt "straffällig geworden" und nicht ohne Grund jeden Migranten oder Asylbewerber, wie Du es zitierst. Denn mit dem Wort "straffäig" ließt es sich schon anders.

So ist es auch mit den Medien. Ein Wort hier ein Satz da weggelassen und schon entstehen Gerüchte und Legenden. Ohne Garantie auf die Wahrheit. Meinungsmache?
 
ton   Nutzer

14.01.2015, 03:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von dandy:

Grad wurde in n-tv gemeldet, dass "Lügenpresse" das Unwort des Jahres sei, weil es schon von den Nazis benutzt wurde.
Das Wort "Autobahn" wurde auch schon von den Nazis benutzt - wird das jetzt auch noch zum "Unwort" gekürt?
I-)


Du lebst noch im Gestern. Autobahn ist längst von den Unwörtern Maut, Straßenabgabegebühr und Infastrukturabgabe abgelößt. Aktueller denn je.

Willkommen im Heute ;)
 
ton   Nutzer

07.01.2015, 19:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wo sind die Nazis?
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Dr_Dom:
Mutltikulti ist toll, nur Toleranz für die Intoleranten ....... wie lange noch?

Dazu paßt ein schönes Zitat

"Ein jeder ist für Toleranz. Nur wenn's drauf ankommt, nicht so ganz". (Wilhelm Busch)

In Pegidia versammelt sich alles, was sich mit den Jahren an Enttäuschungen "unserer" lieben Regierung angesammelt hat. Hier zeigt sich mehr als deutlich, die Politiker wollen es immer noch nicht sehen/verstehen, auch wenn man es Ihnen aufs Auge drückt. Die sehen nur Ausländerfeindlichkeit, reden von Diskriminierung und meinen jetzt müssen wir uns noch viel besser um Immigranten und ausländische Mitbürger bemühen. Denn, wir brauchen sie, weil sie zu uns gehören. Somit gibt es nun auch Gegendemos und als Protest wird in den Städten das „Licht ausgeschaltet“ VW und Köln waren die ersten.
Political correctness

Da kann ich nur sagen, das das wieder mal typisch ist. Bürger und Politiker sehen und reden aneinander vorbei. Das konnte die Politik ja schon immer sehr gut. Lobby und Klientel Politik betreiben.
Somit sucht die merklische Regierung ihr Heil, alle über den Rechten Kamm zu scheren, denn das sind ja alles die „Rechten Bösen.“ Und das geht nun gar nicht. Ist ja auch viel einfacher so.

Ein Ausspruch der von Adenauer stammen soll„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern“.
Das beschreibt sehr schön das Gebaren der politischen Kaste.

Die Menschen haben die Nase voll von den ganzen Wahllügen, Reichenpolitik, USA Hörigkeit, Wirtschafts- und Lobbypolitik, merklischer EU Wahn, Schuldenverringerung auf Kosten derer die weniger Geld haben und schlechte Kompromisse aushandeln. Und diese Kompromisse auch noch als Erfolg zu verkaufen. Der Bürger ist ja viel zu dumm um das zu merken. Hauptsache die Quoten, ähm Stimmen passen. Für die nächste Regierungswahl.
 
ton   Nutzer

06.01.2015, 22:36 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE 2.9.0 und PPC
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

@thomas
Tja da kommt es wohl darauf an welchen Browser verwendet wird. Bei mir geht es mit dem IE. Gerne streite ich mich mit dir, wenn du Zeit dafür hast. ;)

Ach ja, dann gibt es ja noch den alten Trick "Kopieren und einfügen". Viele Wege führen nach Rom. :look:
 
ton   Nutzer

06.01.2015, 20:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: WinUAE 2.9.0 und PPC
Brett: AROS und Amiga-Emulatoren

Geht auch ohne Account.

http://moobunny.dreamhosters.com/cgi/mbmessage.pl/amiga/253188.shtml

 
ton   Nutzer

18.12.2014, 10:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum wurde mein kommentar gelöscht?
Brett: Forum und Interna

@Hercules:
Echt, dir hat es Christian ja sehr angetan. :rotate:
Du steckst soviel Zeit in deine Diskussion, als wenn es um dein Leben ginge. Kann schon verstehen das es für dich ein Reizthema mit dem roten Tuch, ist. Doch, sei mal etwas lockerer. Es gibt schlimmeres auf der Welt.
Außerdem braucht ein Moderator dem Forum nicht Rede und Antwort stehen, sondern, es ist ein kann. Das hat auch nichts mit Ignoranz zu tun. Du hast sicherlich schon mal von freier Entscheidung gehört. Bei dir ist es natürlich Willkür/Zensur.
In anderen Foren wird es nicht anders gehandhabt. Wenn es anders wäre, müßte in jeder Nettiquette drin stehen, das sich ein Mod zu rechtfertigen habe weshalb er jenes oder diese so mache. Er kann sich Vorschläge und Ideen anhören, braucht sie aber nicht umsetzen. Egal wie die Ideengeber dann motzen. Interessant bei dir ist, das Du anscheinend den Durchblick hast, wo und wie in deinen Augen zensiert wird. ;)

Wenn ein Mod meint, es paßt nicht zum Thema oder es besteht die Gefahr das es ausartet oder Unfrieden bringt, dann ist das so. Auch wenn es für dienjenigen ärgerlich ist.
In Chip wurde es noch konsequenter verfolgt in dem man nur noch im Forum selber schreiben darf und wenn der Mod meint es wurde alles gesagt, wird der Tread geschlossen. Jetzt ist dort nichts mehr Los.
So wie hier.

Wie bei dir wohl so ein Forum ausehen würde, wäre auch ein interessan ter Punkt. ;)
 
ton   Nutzer

09.12.2014, 11:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: online Adventskalender
Brett: Get a Life

@Primax:
Das sind nur Weihnachts Gewinnspiele, wie man sie zu hauft in Zeiotschriften oder diverse Internetseiten findet.

Bei Tagesgewinns Adventskalender wo du deine privaten Daten einträgst, bin ich mir sicher, das großes Interesse an deinen privaten Daten besteht. Gib einfach eine Faleadresse an und nur deine mail, das für denn Fall das Du doch etwas gewinnst, sie dich benachrichtigen könnne. Hast du abe Angst vor Spam, oder möchtest nicht das man mit deinen Daten handelt treibt, meide am besten solche Gewinnspiele.


Nimm lieber Adventskalender wo Du jeden Tag gewinnen kannst. Außer einer Mailadresse zu bestimmten Software Registrationen, braucht man nichts anzugeben. Außerdem gibt es Wegwerfadresse.
http://www.chip.de/s_specials/Download-Adventskalender_74217484.html
http://www.heise.de/download/special-der-grosse-heise-download-adventskalender-2014-151921.html
 
ton   Nutzer

08.12.2014, 00:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Werteinschätzung von Amiga-Sachen.
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@angel77:
Dann erkläre mir mal die Begriffe "Sammler", "Nostalgiker" und "Hobbyist".
Das sind Argumente die hier oft verwendet werden. Genauso wie "Emotionale Bindung" und "Faszination"
Erkärt wird das mit, das man es nicht erkären kann. I-) Sonst kann man gleich den WinUAE Emulator nehmen. ;)
Und so lange ein Amiga läuft, auch wenn man ihn nur für 1 Minute zum laufen bekommt, ist es eben kein totes System. Ja und dann ist da noch der Beweggrund in der Community, ihn finanziel zu unterstützen. Das gibt demjenigen ein gutes Gefühl,etwas beigetragen zu haben. Selbst wenn es nur ein Aufkleber, Ball oder T-Shirt ist. Das Merchindising sollte man nicht unterschätzen. :rotate: Es spielt im grunde keine Rolle ob es um alte oder neue Hardware geht. Alte Liebe rostet eben nicht und wird hin und wieder neu entdeckt.
Ein Hobby kann eine sündhaft teure Beschäftigung sein. Genauzso wie eine gewisse Sammelleidenschaft. Da kommt es gar nicht drauf an, was der Amiga kann oder nicht kann. Sondern, was man damit alles noch machen kann. Das letzte bisschen Leistung herauszukitzeln.

Das ist in der C64 Welt auch nicht anders.

Denkt immer daran, verstehen wird man es nie ganz. Jeder hat einen anderen Wertmaßstab, was es ihm Wert ist 10, 100, oder 1000 Euros für etwas auszugeben. Dann geht eben das ersparte drauf, dafür fährt man eben nicht in den Urlaub oder verzichtet auf andere Dinge im Leben.

Du kaufst dir deinen Verdampfer :shoot3: andere sehen darin keinen Sinn dafür einen müden Euro hinzulegen.
 
ton   Nutzer

06.12.2014, 17:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Werteinschätzung von Amiga-Sachen.
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Kris:
Aha, du meinst also die Amiga HardcorUser, die Freaks sind nicht ganz dicht? Langsam solltest du dich daran gewöhnt haben das echte Amiganer bereit sind wirklich jeden Preis zu zahlen. ;)
Immerhin könnte es für später eine "gute" Geldanlage werden. Seltenheitswert = Wertsteigerung.
Und wenn das Dingens nur als Staubfänger rumsteht. ;)

Einige kaufen es und lassen alles schön in der Verpackung/verschweißt und versiegelt. Absolut Original. :D

So sind eben die Hobbyisten und Sammler.
 
ton   Nutzer

21.11.2014, 19:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die DDR - eine Diktatur?
Brett: Get a Life

@analogkid:
Das hört sich bei dir so nach Verschwörungstheorie an. Konstrukt der BRD und das sie eigentlich kein Staat sein soll. :look:

Wenn ich mich so im Internet umschaue, scheint es so eine Art Virusinfektion zu sein. :rotate:
 
ton   Nutzer

20.11.2014, 13:24 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kommentare die 124422943'ste
Brett: Forum und Interna

In der Theorie hört sich das ja immer ganz nett an. :look:

Wenn nun aber im Kommentarbereich, bei sagen wir 5 News, einige Offtopic Kommentare ins Forum verschoben werden, muß jedes mal ein neuer Thread vom Admin aufgemacht werden. Das kann im Jahr schon überhand nehmen. Außerdem wäre es nicht besonders bequem immer Links vom Kommentarbereich zum Forum und zurück anzuklicken. Mal ganz abgesehen von der Unübersichtlichkeit und das nachlassende Interesse, dieser Diskussion weiter zu verfolgen.
Ich denke, es würde eher verschrecken und alles durch noch mehr Regeln verkomplizieren.

Wenn man es genau nimmt, sind es nur einige wenige die sich hier über so genannte Unkonsequenzen aufregen. Hinzu kommt, das die meisten eher in anderen Foren posten oder lieber den ganzen Diskussionen/Beiträgen oder sind abgewandert. Die meisten werden hier nur noch als Karteileichen geführt. Aber es gibt immer noch welche die sich hier neu registrieren.
 
ton   Nutzer

20.11.2014, 11:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kommentare die 124422943'ste
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von Holger:
Schön wäre es, wenn der Moderator abgleitende Diskussionen aus den Kommentaren in einen Foren-Thread verschieben könnte, allerdings gibt es da zwei Probleme.

Das wäre ein durcheinander bis zum geht nicht mehr. Abgleitende Diskussionen kann man nicht immer so trennen, da vieles gleitende Übergänge sind. Trenn mal innerhalb eines Posting die entsprechende Textstellen. Ich kann dir jetzt schon versprechen das Forum noch ärmer wird als es jetzt schon ist.
 
ton   Nutzer

19.11.2014, 23:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Kommentare die 124422943'ste
Brett: Forum und Interna

Mit der Zitiererei wird es manchmal etwas übertrieben, da stimme ich Hercules zu. Hier gibt es eben einige Leute, die nicht groß darüber nachdenken und jeden Satz kommentieren müssen. Besserwisser? Kleienkariert?
Das Zitieren an sich, ist aber gut. So kann genau auf den Punkt eingegangen werden, als ihn erst noch mal zu wiederholen, wozu man genau Stellung nimmt.

Die Kommentarfunktion ist auch nicht so schlecht. Nur weil es einige nervt, sollte man die nicht abschaffen. Sie wurde ja eingeführt, das man seine Meinung zu der News zum besten geben kann. Leider vergessen hier im nachhinein viele, das der Informationsgehalt auch hoch sein kann. Wobei man dabei auch etwas lernen kann. Bitte jetzt nicht mit Halbwissen oder Unwahrheiten kommen. Ich denke, man ist selbständig genug wenn man es genau Wissen will, im Internet zu recherchieren oder im Forum nach zu fragen.

Früher war es in den einzelnen Forenbeiträgen auch nicht so anders wie in der Kommentarfunktion. Offtopic gehört genauso dazu wie sich mal zoffen. Dann sollte man sich aber auch wieder vertragen und nicht zu nachtragend sein. Wenn es nicht erlaubt ist, sollte es in der Nettiquette drin stehen.
Zum schmunzeln hat man jedenfalls immer etwas und der Unterhaltungswert bleibt dann auch nicht auf der Strecke. 

Leider ist es so, das es hier einige einfach zu ernst und persönlich nehmen. Das erinnert mich wieder an eine Mimose. „Du hast mich beleidigt, jetzt rede ich nicht mehr mit dir“. Dann stehen wir in der Ecke und schmollen eine Runde.
Typisches Verhalten von Anony Maus. Ist das in Ordnung?
Wenn ihr schon so genau seit, solltet ihr sein Verhalten auch verurteilen. Denn seine Art, es so in der Öffentlichkeit breit zu treten und nach dem Motto das es ja alle Wissen sollen „Hey, Leute ich bin jetzt Weg. Denkt drüber mal nach wie man hier behandelt wird.“
Da bleibt es nicht aus das bestimmt Leute drauf anspringen und ihm zustimmen und man gleich auf den Putz hauen kann. Frust ablassen. Der böse, böse Admin ist an allem Schuld und ja, das ganze Forum ist zum verteufeln.
Das hört sich für mich nach einem ohnmächtigen letzten Racheakt von Anony Maus an. So Admin, das haste nun davon.
Das ist Kindergartenkram.

Christian hat wohl auch mal den einen oder anderen Beitrag von mir gelöscht sogar einen Link zu einem Youtube Video. Es war schon ärgerlich. Aber am Ende, ich sage nur nachdenken, schon in Ordnung.
Außerdem, gibt es im Internet und besonders im administrieren von Foren keine wirkliche Objektivität. Ein Admin kann in einem Forum Beiträge löschen, kürzen, warnen oder auch Mitglieder sperren. Und jeder Admin macht das in seinem Foren auf seine Art und Weise und Sichtweise. Kommt jetzt nicht mit in dem und dem Forum ist alles besser und der Admin ist fairer.
 
ton   Nutzer

16.11.2014, 22:30 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die DDR - eine Diktatur?
Brett: Get a Life

@danica_talos:
Falsch. Nicht wegen dem einen Satz, sondern was sich daraus wirklich ergeben hat. Du solltest dich nicht nur auf einen Teil beziehen, sondern dir, was die DDR angeht, im ganzen betrachten. Die Bürger wurden gegängelt und Freiheit so wie in der BRD war nicht gegeben. Nimm mal die Ausreise in einem anderen Land. Da wurdest du bis ins kleinste an der Grenze kontrolliert. Egal ob du rein oder raus wolltest. Im grunde war es ein Ein-Partei-Staat. Die Opposition wenn überhaupt hatte nichts zu melden. Oder glaubst Du die DDR war von Namen her demokratisch? :rotate:
Mehr Schein als sein und alle Welt wußte das. Wieder eine offensichtliche sozialistische Lüge.

Nenn doch mal zur Abwechslung etwas gutes an der DDR. Aus deiner Sicht der Dinge war anscheinend nicht alles so schlecht. Ach da fällt mir ein das Ost-Sandmänchen war besser als das West-Sandmänchen. In der Nostalgie färbt sich vieles Rosa. I-)
 
ton   Nutzer

16.11.2014, 20:49 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Die DDR - eine Diktatur?
Brett: Get a Life

@danica_talos
Ich denke man kann sehr wohl wen oder was auch immer bewerten. Nach deren Aussage. Ulbricht "Niemand hat vor eine Mauer zu bauen". Sie wurde dennoch gebaut. Somit hat er alle Welt belogen".
Das sagt schon viel über über einen Staat aus.

Merkel hat uns, das es mit ihr keine Maut geben wird, öffentlich und aalglat angelogen. Genauso eine Lüge.

Beides kann man nicht miteinander vergleichen, doch im Endeffekt wurde das Volk bewusst belogen. Egal ob man es vorher schon geahnt hatte oder nicht.
Man muß nicht immer in dem Land geboren und gelebt haben, denn die Geschichte zeigt im nachhinein oft die Wahrheit. Es gibt viele seriöse und objektive Publikationen wo du es selber nachlesen kannst.
 
ton   Nutzer

15.08.2014, 16:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ebay-Anbieter "collectors4life"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Es ist jedem selber überlassen ob er für ein altes Amigagame 50, 100 oder 400 Euros ausgibt. Sammler hin oder her. BastiBS weiß im grunde, das seine Preise alles andere als angemessen sind. Fals er noch andere Accounts hat, um seine Preise hoch zutreiben, könnte man sagen, das er den Leuten das Geld aus den Taschen zieht. Zugeben würde er das niemals.
Im grunde sind seine Argumente nicht nachvollziehbar und fadenscheinige Rechtfertigungen sind typisch für unseriöse Händler oder Verkäufer.


 
ton   Nutzer

07.08.2014, 12:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ebay-Anbieter "collectors4life"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

[quote]
Original von j_heinrich:
Zitat:
Wieder daneben. Wenn er es nicht kauft und sich lauthals beschwert, dass es zu teuer sei, es sich jemand anderes aber leisten kann, dann ist er neidisch auf den anderen.

Gruesse, Jochen

Da liegst Du daneben, weil zu kurzsichtig. Wer es nicht kauft, dem ist es den Preis nicht Wert, denn er weiß seinen Euro zu schätzen oder er hat nicht das Geld dafür übrig. Wenn doch und er würde es kaufen, wäre es Luxus und den kann sich nicht jeder leisten. Deshalb heißt es noch laaaaange nicht, das derjenige neidisch ist.

Ich muß mir noch lange nicht eine fette Limousine zulegen oder mein Auto tiefer legen, den supertollen LED Fernseher oder das ultimative IPhone kaufen, weil ich es toll finde und mich interessiert. Es ist mir eben nicht wichtig genug, um dafür Geld auszugeben.

Wenn ihr der Meinung seit, es wäre zu teuer, Wucherpreise oder es ist zu billig, günstig, halten andere das vielleicht für einen guten Preis. Jeder hat seinen eigenen Wert-Maßstab, bis wieviel er bereit ist Geld für etwas auszugeben.

Mir ist es nicht Wert/zu teuer Geld bei Burgerking oder McDonalds zu lassen oder mir eine Pizza zu bestellen. Aber die Mehrheit halten diese Preise für akzeptabel. Andere kaufen Markenklamotten, ich nicht. Und bin bestimmt nicht neidisch, wenn einer für eine Hose 50 Euros ausgibt. Obwohl ich mir das auch leisten könnte, wäre es für mich zu teuer.

Wer wirklich neidisch ist, will es auch haben. Also wird er dafür sparen, einen Kredit aufnehmen oder sich irgendwo Geld leihen.

Amiga ist eben ein teures Luxus-Hobby jenseits von Gut und Böse. Und wer die Gelegenheit hat Geld zu machen, dem ist es egal. Hauptsache die Kasse stimmt.
 
ton   Nutzer

05.08.2014, 15:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ebay-Anbieter "collectors4life"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Kris:
Die Preise sind schon unverschämt hoch. Aber es zwingt uns niemand die Sachen auch zu kaufen. Oder?

Ich habe vor einigen Jahren eine Monkey Island 2 CD von BastiBS gekauft. Der Preis war ok. Habe das bekommen was ich wollte.

Dann würde ich gerne mal Wissen was ein guter Preis, für ein AmigaGame wäre. "Preis Ok" ist immer subjektiv und jeder hat andere Vorstellungen davon. Zustand, Vollständigkeit.
Wer es unbedingt haben will, gibt auch "20 Euros" mehr aus. Hinzu kommt, das bei einigen das Bietfieber stärker ist als der Verstand.
:dance2:
 
ton   Nutzer

03.08.2014, 11:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: ebay-Anbieter "collectors4life"?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Eines solltet ihr nicht vergessen. Es gibt einen sogenannten Sammlerwert den man nicht mit dem normalen Marktwert vergleichen kann. Es gibt Sammler die Unsummen ausgeben, wo man nur den Kopf schüttelt, da man es nicht versteht. Auch wenn sich der Marktpreis oft nach Angebot und Nachfrage richtet.
Am Ende ist es jedem selbst überlassen, ob er für ein Amigaspiel 10, 50, oder 100 Euros ausgibt. Entweder ist der Preis zu übertrieben in verkennung des wirklichen Wert, er richtet sich an Sammler oder es sind halt Mondpreise und hofft auf einen Dummen der es kauft. Unwissenheit ist wieder so eine Schutzbehauptung. Jeder ist, denke ich mal, in der Lage oder willens Preisvergleiche zu recherchieren. Es sei, man ist zu bequem.
 
 
1 -2- 3 4 5 6 7 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 602 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.