amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Letzte Ergebnisse der Suche: 314 Treffer (30 pro Seite)
wawa   Nutzer

14.11.2018, 21:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: cg, Löscherei und Kritik
Brett: Forum und Interna

Zitat:
Original von cgutjahr:
das ganze per Mail ausdiskutieren.

sicher nicht..
 
wawa   Nutzer

14.11.2018, 19:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: cg, Löscherei und Kritik
Brett: Forum und Interna

@xXSoul-Reaver-2006Xx:
Zitat:
Spaß Vogel, natürlich der Satz "angeblich gestohlenen code" hast nur du erwähnt, nicht ich.
also, unter welchen bedingungen dürften denn aros oder morphos in besitz von amiga code gelangt sein, denn sie laut deiner aussage "natürlich" beinhalten? und welch soll der anlas sein, dass sie deswegen "verklagt werden könnten"?

du hast geschrieben, jeder kann das googeln, also bitte: wo hast du das her?
 
wawa   Nutzer

14.11.2018, 18:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: cg, Löscherei und Kritik
Brett: Forum und Interna

@xXSoul-Reaver-2006Xx:
Zitat:
Ich habe überhaupt nicht über thema aros und morphos legalität und deren angeblich gestohlenen code, gepostet.
wirklich? deine eigenen worte:
Zitat:
Kein Wizz, tatsächlich benutzt MorphOS (68k & OS4Emu) und Aros ( 68k kickrom & OS) zum teil Amiga Code und könnte auch noch verklagt werden.

hier behauptest du wortlich dass aros und morphos beinhalten "amiga code", sogar noch gross geschrieben. ferner behaptest du, sie könnten dafür verklagt werden. also es bleibt eine möglichkeit offen, dass du selbst nicht verstehst, was du schreibst..
 
wawa   Nutzer

14.11.2018, 16:54 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: cg, Löscherei und Kritik
Brett: Forum und Interna

@xXSoul-Reaver-2006Xx:
du wurdest gewarnt, keine weiteren wie bei dir üblich verwirrten oder desinformierten kommentare, hier zu thema aros und morphos legalität und deren angeblich gestohlenen code, zu posten. ich habe mich vorenthalten den blödsinn zu kommentieren, und christoph hat völlig recht gehabt den kommentarthread zu moderieren, denn es wurde zu einer weiteren sinnlosen diskussion führen, die mit dem thema nichts zu tun hat.

zum glück, wie du sagst kann jeder selbst googeln oder die aros sourcen in den öffentlichen repos durchsehen, um sich zu überzeugen ob es dort illegalerweise amiga code gibt, mal angenommen derjenige wurde das erkennen.
 
wawa   Nutzer

10.07.2018, 21:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Global Vektor
Brett: Programmierung

@jolo
ich bestehe ja auf nix, nur so interesehalber..
leider hab ich grad hier keinen kick 1.3 glaube ich. im aminet gibts nicht dergleichen? aber macht euch wie gesagt keine mühe, extra zu suchen, so wichtig ist das nicht.
 
wawa   Nutzer

09.07.2018, 14:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Global Vektor
Brett: Programmierung

@thomas:
gibt es irgendwelche amiga bcpl binaries die ich unter aros ausprobieren könnte?
 
wawa   Nutzer

09.07.2018, 03:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Global Vektor
Brett: Programmierung

@jolo:
aros 68k kann soweit ich mich erinnere generell ks1.x software ausführen.
ich teste hin und wieder auch was altes von aminet, aber die uhr von wb1.3 (?) war glaube ich eins der ersten vorzeigenummer.

[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 09.07.2018 um 04:00 Uhr geändert. ]
 
wawa   Nutzer

03.07.2018, 04:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Global Vektor
Brett: Programmierung

@jolo:
>Ich sehe keinen Bedarf der AROS-Entwickler dort nachzubessern; keiner verwendet heutzutage noch diesen globalen Vektor ( außer den OS1.2/1.3 CLI-Kommandos und meiner Wenigkeit! ;-) ).

wäre aber eventuell von bedeutung, um aros68k kompatibilität gegebüber kick 1.x zu verbessern. zugegeben ich habe keine ahnung davon.

>Mein GCC (3.3.0) für AROS x86 beschränkt sich darauf, Programme übersetzen zu können;

besser wäre es in form von source. aros linux x86 basierten crosscompiler ist ziemlich einfach aufzusetzen, ich spielte schon mit gedanken ein vmware image anzubieten. verstehe aber wenn du keine lust und zeit hast. falls du aber code oder testcases hast, kann ich sie vielleicht kompilieren, zumindest für abi v1 x86, ppc oder 68k.
 
wawa   Nutzer

03.07.2018, 04:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Global Vektor
Brett: Programmierung

>jemand bei AROS aktiv ist, der sich damit richtig auskennt.

toni wilen?
 
wawa   Nutzer

14.02.2018, 22:20 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

edit: ahh egal..

[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 15.02.2018 um 04:24 Uhr geändert. ]
 
wawa   Nutzer

14.02.2018, 10:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: PowerPC in FPGA schon im Arbeit?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von xXSoul-Reaver-2006Xx:
Hallo

Da Vampire für Amiga 500, 600 und sogar auf ein 2000 super damit funktioniert, hab ich eine frage gibt es schon Pläne für einen PowerPC Nachbildung in FPGA für Amiga 1200, 2000, 3000 oder 4000? 8)


wieso stellst du bloss immer solche fragen?
 
wawa   Nutzer

14.11.2017, 11:39 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Digial Products: Neue Hardware wurden Angekündigt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@xxfreshman:

Zitat:
4. Alle die eine Anzahlung früher gemacht hatten, und diese mit einer gültigen Rechnung beweisen können, bekommen einen Rabatt auf die Karte.

also es gab doch vorauszahlungen, und leute die sie getätigt haben und im gegenzug eine gültige rechnung bekommen haben, mussen sich damit ausweisen um an ihre bestellung zu kommen?
 
wawa   Nutzer

06.11.2017, 11:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Phase 5 Digial Products: Neue Hardware wurden Angekündigt
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Holger:
ich glaube derjenige der mit bekannten namen herumläuft hat derart die leute links und rechts angedroht, dass mittlerweile selbst jens in seinen forum beiträgen scheint sich zu hüten, den besagten namen gar zu erwähnen. insofern wundere ich mich nicht über das ausbleiben jedweder seriösen meldungen.
 
wawa   Nutzer

06.09.2017, 20:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Zorrokarte für SATA und USB anschlüsse ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von thomas:
eFlash ist nicht nutzlos, nur schlecht dokumentiert. Natürlich kann man mit Hilfe des eFlash von USB booten, sonst hätte ich es nicht genannt.


--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/


wenn das stimmt wäre das wiederum sehr interessant für mich. ich hab den eflash nämlich in irgendeine schublade als fehlkauf geschmissen und vergessen. aber wenn ich es mit zum beispiel 1mb bootablen aros68k kickstart flashen kann, wäre das durchaus interessant. hast du mir ein link wie ich es bewerkstellingen kann?
 
wawa   Nutzer

28.08.2017, 18:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Zorrokarte für SATA und USB anschlüsse ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
eFlash4000 von Elbox.

eflash ist eigentlich nutzlos. man kann keine zur bootzeit residenten module rauf laden und schon gar keine eigens kompilierte kickstarts. zumindest es ist mir nicht gelungen. mit deneb geht es ganz gut, so dass man zum beispiel von usb thumbs oder platten locker booten kann und mit ner usb maus ins early startup kommt.
 
wawa   Nutzer

28.08.2017, 18:12 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga Zorrokarte für SATA und USB anschlüsse ?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@thomas:
nein, x-surf und rapidroad sind pio, meines wissens, deneb ist aber längst nicht mehr erhältlich.
 
wawa   Nutzer

28.07.2017, 05:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OWB: Weiterentwicklung?
Brett: MorphOS

@Floppy:

Zitat:
Bisher läuft vpdf nicht auf Aros

doch, tut er bereits, zum teil auf x86 v1, wenn man fontconfig hackt.

was ich mache wuerde ich nur bedingt "arbeiten" nennen. ;) aber was tun wenn sich die richtigen entwickler grad ne pause gönnen.
 
wawa   Nutzer

26.07.2017, 22:44 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OWB: Weiterentwicklung?
Brett: MorphOS

@Floppy:

Zitat:
Aktuell wird vpdf auf Aros portiert

portiert? vpdf ist seit einiger zeit bestand von contribs, zugefügt durch matthias, hat aber bis jetzt noch nie richtig funktioniert. was aber nichts ausmacht denn aros hat einen anderen anscheinend besseren pdf reader der geht, auch auf 68k.

dass neil etwas daran schraubt und ich pfusche ihm ins werk, hat zumindest für mich eher den hintergrund die sachen die schon in contribs sind auch lauffähig zu machen insbesondere auf 68k, platform die mich am meisten interessiert, und dabei zune verifizieren, zune und amiga bezogene programmierung etwas verstehen zu lernen und gewisse header oder andere code schnippsel so zu vorbereiten, dass man einmal vielleicht etwas komlizierteres auf 68k begleitend zum laufen bringt, zum beispiel einen browser.
 
wawa   Nutzer

25.07.2017, 23:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OWB: Weiterentwicklung?
Brett: MorphOS

@Polluks:

Zitat:
OWB und Odyssey sind doch das gleiche Programm

eigentlich nicht. es gibt ja aros owb und os4 reaction owb und um zu unterecheiden das morphos odyssey, das früher auch von owb abgeleitet wurde, jedoch mittlerweile umbenannt, so das verwechslungen eigentlich unnötig sind.

Zitat:
Komplett bauen muss man während der Entwicklung gewöhnlich nur einmal, das ist also egal.

das stimmt wiederum. die sources von krzysztof sind offen, nicht jedoch was kal da noch mit angestellt hat.

[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 25.07.2017 um 23:47 Uhr geändert. ]
 
wawa   Nutzer

14.07.2017, 17:14 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OWB: Weiterentwicklung?
Brett: MorphOS

aha. also es geht hier um odyssey, nicht um owb?
soweit ich weiss hat kalamatee etwas arbeit darin gesteckt, unter anderem es innerhalb aros build systems bauen zu lassen. ist aber nicht abgeschlossen, kalamatee macht sich grad rar, verständlicherweise, und ich habe die sources nicht gesehen. die arbeit ist vermutlich mühsam, allein schon aros owb dauert ewig mit cmake. odyssey dauert angeblich eine stunde komplett zu bauen (auch cmake und c++).

ich hätte lust zu sehen wie es auf 68k läuft, sei es uae, aber es gibt ein problem mit icu, und das wrd vermutlich nicht so einfach. amsonsten habe ich zumindest einen header in arbeit den man wohl braucht um es für 68k zu kompilieren.
 
wawa   Nutzer

20.06.2017, 23:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: vampire 500 V2+ Pre-Orders ! Amedia Computer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Pfau_thomas:
nein
 
wawa   Nutzer

02.05.2017, 15:09 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 600 Vampire V2
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Q:
http://www.a1k.org/forum/showthread.php?p=919103#post919103

http://apollo-core.com/knowledge.php
 
wawa   Nutzer

12.04.2017, 22:26 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wesnoth 68k
Brett: Amiga, AmigaOS 4

das spiel hat wie oft linux ports problem mit PROGDIR: assign. du kannst probieren t: zu dem verzeichnis zu assignen in der das wesnoth dir liegt. startet hier dennoch nicht, habe echt keine lust es zu untersuchen.

[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 12.04.2017 um 23:40 Uhr geändert. ]
 
wawa   Nutzer

12.04.2017, 20:11 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wesnoth 68k
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:
kurz angecheckt, unter aros68k stoppt es nach ahi Initialisierung, unter os3.9 sagt es kann den erwarteten screen nicht öffnen 1024x768x32 soweit ich mich erinnere. vermutlich ist das alles beide das gleiche nur anders geloggt. ich habe mich nicht mehr damit befasst, weil ich dachte ausgerechnet dafür gibt es genug kandidaten.
 
wawa   Nutzer

12.04.2017, 19:58 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Wesnoth 68k
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Primax:

nö. ich habe nur unter uae 040 versucht. es hat nicht voll geladen. entpackjt habe ich nter windows, womöglich der archiver ncht up to date?
 
wawa   Nutzer

30.03.2017, 01:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum gibt es keinen Turbokarten für PowerPC Amigas?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

danke, leute ;)
 
wawa   Nutzer

27.03.2017, 10:53 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum gibt es keinen Turbokarten für PowerPC Amigas?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Holger:

ok, also wie heisst das ding, das einen amiga startet? uefi? of? bios?

kann ich linux auf amiga installieren und dort von einen bootmanager das amiga-betriebssystem starten? vielleicht. nie probiert..
 
wawa   Nutzer

22.03.2017, 23:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum gibt es keinen Turbokarten für PowerPC Amigas?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@AmigaHarry:

Zitat:
Sorry, aber mit Linux hat die Open Firmware (OF) vom Peg oder Mac überhaupt nichts zu tun.

open firmware, welcher auch immer art, hat vielleicht mit linux direkt nichts zu tun, aber umso weniger mit amiga.

ich habe es jedenfalls am amiga noch nie gesehen, insbesondere nicht als voraussetzung, den "amiga" überhaupt zu booten.

auch unter windows nicht, und unter linux brauche ichs auch nicht, ehrlich gesagt. insofern boot manager dieser art sind für gewöhnlich nur nötig, um mehrere betriebs systeme auf der gleichen hardware zu managen. noch ein argument, wieso os4 (oder morphos) auf dedizierten hardware nicht nativ ist (falls das noch unbeantwortet war). sonst wären diese krücken nicht von bedarf.
 
wawa   Nutzer

22.03.2017, 16:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum gibt es keinen Turbokarten für PowerPC Amigas?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Mda:
Zitat:
Besser eine OS4-Runtime für PPC-Linux ähnlich Wine auf x86-Linux.

das löst ja nix. woher willst du erschwingliche und praktikable ppc host hardware nehmen? das aeon zeugs ist zu teuer, zu schwach und zu riskant zu reparieren im falle eines ausfalls, weil der hersteller die hardware allerhöchstens ersetzen kann solange sie verfügbar ist. und sie wird ja nicht zuverlässig kontinuierlich hergestellt, sondern nur in irgendwelchen kleinen batches. so etwas geht eher mit der einfacheren hardware, wie vampire, oder sonst welchen 68k accels, von den es mittlerweile unmengen gibt. aber sowas komplexes wie aeon- motherboards kann keiner in zweifelsfall per hand löten.

die alten macs andersrum sind schon eher eine alternative aber sie werden auch im laufe der zeit nicht neuer, schneller oder verfügbarer.

wenn man ng will, kommt man um x64 oder höchstens arm nicht umhin, nicht das ich das befürworten wurde. ist mir egal, ich bin amiga fan.

[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 22.03.2017 um 16:39 Uhr geändert. ]
 
wawa   Nutzer

22.03.2017, 12:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Warum gibt es keinen Turbokarten für PowerPC Amigas?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

im übrigen haben soweit ich weiss einige benutzer g3 durch g4 module ersetzt cpus hoch getaktet oder ersetzt. alles anscheinend nicht unproblematisch.

aber egal. die turbokarten in den originalen amigas haben insofern sinn gemacht, weil das motherboard, also der original rechner, eine eigenständige spezifische hardware war, welches vom betriebssystem vollständig unterstützt wurde, und wo die hardware und das system aneinander angepasst wurde.

die ppc hardware ist das nicht. es besteht aus standard pc komponenten. es ist primär für linux gebrauch konzipiert, wird darunter getestet, davon zuerst und vollständig unterstützt, was es von os4 oder morphos vermutlich niemals wird. genauso verhält es sich mit den ppc macs die mit morphos werwendet werden.

die lauffähigkeit der von amiga abgeleiteten ng betriebssysteme auf solcher hardware ist mehr oder weniger an sich schon ein (unvollständige) hack. allein schon die bootmanager, uboot oder solches ist nichts amiga natives, sondern notgedrungen hingebogene linux lösung. genausogut könnte man eigentlich sich eine amithlon kiste hinstellen oder uae hosted auf einem unsichtbaren linux kern.

insofern lohnt es sich nicht sonderlich das alles durch weitere umständliche und vermutlich teuere hacks zu verbessen.



[ Dieser Beitrag wurde von wawa am 22.03.2017 um 12:32 Uhr geändert. ]
 
 
-1- 2 3 4 5 6 Letzte Ergebnisse der Suche: 314 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.