amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 Ergebnisse der Suche: 153 Treffer (30 pro Seite)
werfer   Nutzer

10.02.2012, 14:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

[quote]
Original von DrNOP:
Zitat:
Ich kann diese Oh-Gott-mein-Lieblings-OS-kann-mit-meinem-Alltags-OS-nicht-mithalten-Sprüche nicht mehr hören! Daß MorphOS oder AOS oder AROS nicht so gut ausgestattet sind wie weiter verbreitete OS's ändert sich nicht, wenn sie unterschiedliche Hardwares voraussetzen. Wenn ich schon weiß, daß AOS4 nicht so viel kann wie Windows, und ich deshalb sowieso einen PC brauche, wieso sollte ich mich dann mehr freuen wenn ich für AOS4 noch einen extra-Rechner kaufen muß anstatt es auf dem PC neben Windows zu installieren?

Aber genau das ist doch der Punkt: Du hast da vollkommen recht - das ist es ja, was die große Menge X davon abhält, sich AOS4 zu holen: der zweite Rechner für ein System, das nicht so viel kann. Wenn es aber jeder als Zweitsystem auf seinem PC/Mac hat, die Verbreitung also rasant zunimmt, dann lohnt es sich auch für Hyperion UND auch für andere Hersteller, Software dafür anzubieten. Es würde nicht lange dauern, bis eine gewisse Anzahl von Usern das AOS4 als Primärsystem nutzen kann, und mit wachsendem Angebot an Software wird diese Anzahl immer größer.

:bounce:
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

10.02.2012, 13:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Aramon:
@werfer:
Ich stimme dir in sofern zu das die Hardware für viele User zu teuer ist. Meiner Meinung nach ist die Hardware auch zu leistungsschwach um anspruchsvolle Aufgaben damit zu erfüllen. Zumindest das SAM 440 war sehr sehr langsam...


Das MorphOS Team hat doch auch probiert MorphOS auf alte Mac Computer zu portieren. Problem an der Sache ist allerdings, MorphOS bietet für viele User keinen Anreiz es zusätzlich auf ihrem Mac zu installieren, da es im direkten Vergleich zu MacOS nicht mithalten kann. Persönlich finde ich MorphOS sehr gut, es fehlen aber leider sehr viele Programme damit man mit dem System arbeiten kann.

Das heißt, man sollte meiner Meinung versuchen AmigaOS auf Intel-Plattform zu portieren und mit einem eigenen Amiga Computer verkaufen. Dies hatte Apple 2005 auch geholfen! Nur weil MacoS jetzt auf Intel CPU läuft, sagt ja auch niemand es sei ein PC.


--
Werde ein Held beim Browser-Rollenspiel http://www.mythana.de (Auch unter Amiga, MorphOS und Aros spielbar)


Ja, dass wäre ein möglicher Weg. Es gibt hier aber einen entscheidenden Unterschied: Apple hat einen Brand etabliert, hat also eine Usergruppe, die hier bereit ist, für HARDWARE zu bezahlen. Dies ist beim AmigaOS nur sehr, sehr bedingt der Fall. Man kann das in jedem Falle so machen, denn dann können die Hardware-Fans natürlich einen ECHTEN Amiga vorzeigen. Das ist aber Schritt 2. Den kann man anbieten, sollte das aber erst spät promoten. Es ist IMHO unerlässlich, dass das AmigaOS auf jedem PC und/oder jedem Mac läuft, damit wir die vielen, vielen User, die (vorerst) KEINE Hardware switchen wollen, trotzdem umsteigen. Das ist Schritt 1!

Hat man dann genug User, DANN kann man a. mehr Geld in Applikationen investieren, so dass das Zweitsystem langsam zum Erstsystem mutiert, und kann außerdem vermehrt gute Hardware anbieten, so dass ein User irgendwann eben keinen Mac oder PC mehr kauft, sondern einen Amiga (auf dem ja dann auch Windows oder MacOS laufen könnte (letztderes allerdings nicht legal, da Apple hier wohl kaum sein Lizenzmodell ändern wird). :-)

--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

10.02.2012, 13:02 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Maja: Das wäre mir aber neu. :-) Es wäre schön, wenn für jede Marketinganalyse die benötigten Daten zur Verfügung ständen - wir hätten mit einem Male das Risiko der Analyse minimiert und könnten den zu erwartenden Umsatz präzise vorhersagen. Allerdings liegen nur bei Dingen, die vom Markt schon intensiv beobachtet werden, präzise Zahlen vor. Wir wissen sehr genau, wie groß z.B. der Markt für Smartphones in Deutschland ist, weil es dazu sehr präzise Zahlen gibt, weil natürlich jedes Wirtschaftsinstitut sich auf entsprechende Statistiken stürzt und diese mit Freuden auswertet. Solche Analysen sind dann das reinste Vergnügen (wenn auch mehr Rechnerei) :-)

Gäbe es nur solche Analysen, dann gäbe es für Investionen seitens der Unternehmen dieser Welt keinerlei Risiken mehr :-)

Nein, Maja: Marketing beruht auf variablen Mengenverhältnissen, die in Abhängigkeit zueinander stehen. Das Risiko einer Analyse liegt eben in der Schätzung einer bestimmten Menge, die man, gerade wegen fehlender präziser Daten, nur schätzen KANN.

Gäbe es eine genaue Zahl für die Menge X, so könnte sich Hyperion direkt ausrechnen, wieviel Geld man machen würde, und könnte dann direkt erkennen, ob sich ein Port lohnt.

Der Wert X ist genauso variabel wie der Wert Y. Wir sind uns alle einig, so denke ich, dass der Wert X den Wert Y bei weitem übersteigt. Ich denke auch, dass wir alle uns einig sind, dass, um unser OS zu einem größeren Erfolg zu verhelfen, die Menge der in X enthaltenen nach Y wechseln muss, da es unrealistisch ist, zu glauben, man könne die Menge in Y anderweitig steigern. Es ist ebenfalls unstrittig, dass, sollte die Menge Y nicht bald signifikant steigen, die Aussicht auf eine am Markt brauchbare Positionierung des OS langsam aber sicher gegen 0 sinkt.

Es steht also daher fest: Nur durch einen Port schafft man es, das AmigaOS 4 zu etablieren bzw. seine Verbreitung signifikant zu verbessern.

Dein durchaus stimmiges Argument stellt quasi folgende Frage: Wird sich eine solche Investition für Hyperion lohnen, oder gehen sie daran zugrunde, weil die Menge X zwar kauft, aber nicht groß genug ist, um die Investition zu decken?

Ich tendiere da sehr bestimmt zu einem "ja", weil ich VERMUTE, dass die Menge X signifikant größer ist als Y. Gehen wir einmal alleine in Deutschland von einer Menge von 100 000 ehemaligen Amiga-Usern aus, die sich für das OS wieder begeistern könnten (eine sehr pessimistische Schätzung). Gehen wir von 500 000 in den USA und Canada aus, und setzen wir die Zahl für Europa insgesamt ebenfalls auf 500 000. Geben wir dem Rest der Welt ein Initialpotential von 100 000. Wir sind dann also bei 1 100 000 Stückzahlen für das OS 4. Bei einer Preisgestaltung von 100 Euro pro OS wären wir damit bei einem zu erwartenden Umsatz von 110 000 000 Euro.

110 Millionen Euro Umsatz abzüglich der Investitionskosten der Portierung, die ich jetzt einmal sehr großzügig auf 2 Millionen setzen werde (und das ist ganz sicher zu hoch!!). Wir reden damit also von einem Gewinn von 108 Millionen Euro (vor Abzug der Steuern natürlich); wenn man für die Umsetzung des Umsatzzieles 2 Geschäftsjahre ansetzt, haben wir also einen Jahresumsatz von 54 Millionen für die ersten beiden Jahre nach dem Release des Ports.

Nun wird der Umsatz natürlich wieder einbrechen, sobald man die Menge X in die Menge Y überführt hat. Dennoch gibt es zwei Möglichkeiten für Hyperion, auch danach gesund am Markt zu bleiben:

a. für das AmigaOS wird es dann regelmäßig Updates geben. Aufgrund der guten Umsätze der ersten beiden Geschäftsjahre kann man weiter investieren, und AmigaOS 5 dürfte dann nicht nur schneller, sondern noch einmal mit wesentlichen Verbesserungen an den Markt gehen. Fast sämtliche Mitglieder der Menge Y werden ein solches Update kaufen, also wiederum 50-100 Euro investieren. Positioniert man das Update aufs dritte Geschäftsjahr, so hätte man damit erneut Umsätze von ca. 50 Millionen zu erwarten.

b. Geht man jetzt außerdem von einer Menge A aus, die man als Neukunden definiert, die durch die Verbreitung des AmigaOS darauf aufmerksam wurden und gerne einsteigen wollen, so kann man auch hier einen Umsatz machen. Eine vorsichtige Schätzung an Umsteigern von 30 000 im Jahr würden einen weiteren Umsatz von 3 Millionen ergeben.

So weit dazu. Die Zahlen sind, wie ja nicht anders zu erwarten, meine persönliche Einschätzung. Ob sie korrekt oder akkurat sind, ist auch nur bedingt wichtig. Wichtig ist: Man kann in diesem Planungsspiel nun beliebig die Zahlen austauschen, um immer wieder neue Szenarien zu kreieren. Und nur Hyperion kann gesichert abschätzen, was ein Port kosten würde. Mit anderen Worten, Hyperion müsste die Zahl in die Analyse einsetzen und dann so lange herunterrechnen, bis sich die Investition nicht mehr lohnt. Und dann setzt man sich hin und betrachtet diese Zahl. Die alles entscheidende Frage ist dann: Schaffen wir diese Zahl, oder schaffen wir sie nicht?

Ich für meinen Teil habe keinerlei Zweifel, dass es zu schaffen ist, und würde daher dringend dazu raten, da hier Zeit ein relevanter Faktor ist. Da ich aber leider nicht für Hyperion arbeite.... tja, kann ich nur hoffen.
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

08.02.2012, 13:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: AmigaOne X1000 im Vergleich zu anderer PPC-Hardware
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Einen guten Tag allerseits!

Ich habe mit großen Interesse mitgelesen und würde nun gerne folgendes anmerken:

Die Strategie, das bestehende AmigaOS 4 nur für spezielle, also non-standard hardware zur Verfügung zu stellen, verhindert nach meiner Erfahrung (und ich arbeite seit über 10 Jahren im Bereich Software/Marketing) eindeutig die erneute, vermehrte Verbreitung des AmigaOS 4. Das ist meiner Meinung nach unbestritten. Das OS wird ein Nischendasein führen und früher oder später untergehen.

Die Marketing-Analyse ist in diesem Falle ganz einfach: Es gibt eine sehr große Gruppe X mit alten Amiga-Usern und auch neu Interssierten, die aber OS4 NICHT nutzen. Es gibt andererseits eine sehr kleine Gruppe Y, die bereits eine neue, exotische Hardware erstanden hat, um das neue System nutzen zu können.

Das primäre Ziel ist es also aus Marketingsicht, möglichst viele Mitglieder der Gruppe X in die Gruppe Y zu überführen. Wie macht man das? Man muss das Produkt attraktiv machen! Und am einfachsten geht das - über den Preis.

Warum geht momentan kaum jemand von X nach Y? Grund 1: Weil diese User das AmigaOS zwar sehr gerne haben würden, es aber nicht zwingend BRAUCHEN - denn alle diese User haben schon Windows/MacOS, also ein funktionierendes OS. Grund 2: Sie schrecken vor dem SEHR hohen Preis für die Hardware zurück, da sie ja schon funktionierende Hardware haben (PC/Mac). Da es keine zwingende Investition ist, liegt die Preisgrenze zu hoch.

Gäbe es nun, statt der Investition von ca. 1000 Euro, eine Möglichkeit, einfach nur das AmigaOS 4 für ca. 100 - 200 Euro zu kaufen und auf die bereits bestehende Hardware aufzuspielen, würden sich IMHO ca. 80-90 % alle Mitglieder von X in Richtung Y aufmachen.

Das AmigaOS 4 würde sich rasant verbreiten, die Anzahl der Gruppe Y würde durch Neuzugänge, die sich viral mitreißen lassen, ständig vergrößert werden, dies würde sich wiederum auf die Anzahl der für das System zur Verfügung stehenden Software auswirken, etc.

Wir hätten dann bestenfalls einen schlafenden Riesen geweckt, schlimmstenfalls die Zahl der AmigaOS-User vervielfacht. 100-200 Euro kann fast jeder als einmalige Sonderausgabe für ein HOBBY rechtfertigen und ausgeben. 1000 Euro fast keiner.

Wenn also Hyperion clever ist, dann führt an einem Port auf Mac/PC kein Weg vorbei. Alles andere ist halbherzig und wird nur weiterhin dafür sorgen, dass Menge Y klein bleibt und Menge X zuschaut und abwartet - und dabei natürlich immer kleiner wird.

Musste jetzt mal gesagt werden.
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

12.02.2010, 09:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4.1 woher und Infos zu OS4
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi - genau mein Thema!!

Ich will auch endlich wieder in die Amiga-Welt einsteigen, und würde mir gerne einen Neuen kaufen (nun, wo es endlich geht!!).

Wenn ich mich richtig informiert habe, so wären wohl folgende Komponenten wichtig:

SAM440ep-flex
AmigaOS 4.1

Das Board scheint mir die beste Wahl zu sein, da Pegasos 2 nicht mehr hergestellt wird (was ich schade finde). Bei Vesalia gibt es da wohl ein Komplettpaket mit Tower und Ram und allem Schnickschnack.

Braucht eigentlich jemand einen alten A4000 D im Tower? Ich habe von einem alten Freund einen geerbt, kann aber aus Zeitgründen die Kiste nicht wieder neu aufbauen. Ist eine Graphikkarte, RAM und CPU-Karte (060) drin, ebenso eine Netzwerkkarte. Steht jetzt hier schon seit über einem Jahr, und ich komme einfach nicht dazu.... *seufz* Vielleicht will sich ja da draussen jemand des Babys annehmen? Will auch nicht reich werden dabei :-)
 
werfer   Nutzer

21.08.2007, 10:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@bernd_roesch:

Eine OS 3.9 CD habe ich, und ROMs habe ich auch. Cool, danke für den Tipp! Muss ich mal probieren.
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

20.08.2007, 09:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Andreas_B:

Ich fände es ja das Cleverste, wenn man das AmigaOS4 einfach für irgend ein 08/15 PPC board anbieten würde, dass es billig und massenweise zu kaufen gibt. Ein ATX-kompatibles board, dass man in jedes Gehäuse reinhauen kann. Sagen wir 300 Euro fürs board. Ich bin mir sicher, OS4 würde daraufhin reissenden Absatz finden. Es muss echte Massenware sein.

Cool wäre natürlich auch, wenn OS4 auf Macs laufen würde.... ich würds mir sofort installieren :-)) (natürlich nur als Dual Boot :-)

Naja, so wie ich das verstanden habe, können wir ja nun, wo das OS4 da ist, nur warten, wie sich diebeteiligten Firmen auf eine Lösung einigen.

Zumindest ein Gutes hat die Sache - ich hab Zeit, hihi....

:bounce:
 
werfer   Nutzer

19.08.2007, 20:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@bernd_roesch:

Leider habe ich überhaupt keine Erfahrungen mit Aros, MOS und AFA (letzteres sagt mir gar nichts). Ich beschäftige mich hauptberuflich mit der Entwicklung von Fonts und Fontsoftware, und da hat es mich natürlich interessiert, wie das OS4 denn so seine Fonts behandelt, i.e. sie einliest, sie wiedergibt, welche Formate unterstützt werden, und welche Art von Fontverwaltung es gibt. War ein interessantes Gespräch, und ich hoffe, da wird mehr draus. Vielleicht kann ich ja am Ende sogar noch ein bisschen helfen :-)

Naja, Vera Sans ist auch echt übel, die Schrift finde ich total hässlich :-))
 
werfer   Nutzer

19.08.2007, 13:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Andreas_B:

Hab mich mit WinUAE - oder überhaupt mit Emulationen - noch nie beschäftigt. Habe aber neulich beim Recherchieren sowohl Aros for Linux und UAE entdeckt, dass ja auch unter Linux läuft. Ich habe zwar hier auch noch eine Kiste mit Windows 2000, doch ich weiss nicht, ob so ein 800er Duron da ausreicht.

Aber ich schau mir das mal an. Danke.
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

19.08.2007, 10:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Andreas_B:

Ich kann Deinen Gedankengang nachvollziehen - es klingt auch auf den ersten Blick merkwürdig, ist aber eigentlich ganz einfach. Bei mir war das so: ich war der übliche VC 20 Benutzer, hab mir dann einen C128 gekauft (als Teenager, habe dafür monatelang Werbung ausgetragen, brrrr), und war mit dem auch sehr lange sehr glücklihc (cp/m = cool!). Naja, irgendwann kam dann - als Geschenk - ein Amiga 500 ins Haus, dann hab ich mir einen 600er gekauft, dann einen 1200er.... und bin dann ins Berufsleben eingestiegen. *peng* Sonst hätte ich wahrscheinlich ewig so weitergemacht und hätte den Amiga nie verlassen...

Tja, und da gabs nur Windows. *seufz* Da ich als Entwickler und Admin mit den Kisten arbeiten musste, hab ich dann von meiner ersten Firma eine Dose bekommen, und Windows 95 draufgemacht. Einer meiner Kollegen stand mit unserer IT-Leitung im Clinch, weil er für Server lieber Linux verwenden wollte - und der hat mich dann damals in Open Source eingeweiht. Ich war fasziniert von der Unix-Welt und hab mich draufgestürzt - naja, und für meine arme Freundin blieb da kaum Zeit.

Nachdem ich dann jahrelang Skills in Windows und Linux gesammelt habe, kam dann, in der Firma, in der ich jetzt momentan arbeite, auch noch MacOS dazu.... ich bekam ein Powerbook, mit dem ich seitdem durch die Gegend laufe und sehr zufrieden bin.

Naja, und da mittlerweile ein wenig die Hektik aus meinem Leben wieder verschwunden ist (Kinder können laufen, mein Haus, das ich gebaut habe, steht, die wilden Partyjahre sind auch vorbei), da kramt man eben alte Sachen wieder hervor. Über manche schüttelt man lächelnd den Kopf... über manche nicht.

Und ich hab eben meine alte 1200er wiedergefunden, hab sie angeschaltet - und POW! hatte einen Zeitsprung gemacht. Völlig fasziniert saß ich vor dem kleinen Bildschirm und sah meinen Fingern zu, wie die Erinnerungen wieder hineinflossen und ich der alten Kiste wieder Töne entlockte. Es hat einfach - unglaublichen wahnsinnigen Spass gemacht. Dann hab ich mich umgesehen und festgestellt, dass es immer noch Amiga gibt, und dass es wohl auch was Neues gibt. Und seitdem lässt mich der Gedanke nicht mehr los! Du hast sicher recht, ich bekomme sicher weniger fürs Geld, wenn ich mir einen neuen Amiga kaufe (sollte es den denn bald mal geben), als wenn ich mir einen Mac oder einen PC besorge. Aber es ist einfach das nostalgische Feeling, das so unglaublich kitzelt, dass einen freut, als wäre man wieder ein Teenie.

Naja, so gehts mir jedenfalls - ich würde für einen neuen Amiga, der dass kann, was ich mit meiner Kiste hier momentan mache, sicher viel mehr Geld ausgeben als nötig. Immerhin läuft ein Linux mit einem X auf fast jeder Kiste, und sei es der 80 MHZ Risc, den ich hier laufen habe. Aber egal, es ist einfach fun! Deshalb, denke ich.

Hmmm.... ist das nachvollziehbar für Dich?
 
werfer   Nutzer

18.08.2007, 11:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Tormentor:

sehe ich auch so - wenns sowohl hardware als auch OS gibt, dann wäre mir der Spass sicher mal 500-700 Euro wert. Und es muss ja nicht das schnellste, geilste, fetteste System sein - ich meine, was braucht man gross? Ich brauch einen Texteditor, einen browser, einen emailer, und, wenns geht, noch ein Programm zum Erstellen von PDFs und eins zum Erstellen von RTFs. Sonst noch was? Naja, einen Emulator für alte Amiga-Games würde mich noch erfreuen....

... hab ich irgendwas WICHTIGES vergessen?? Zumindest für mich ist das alles, was ein OS können muss. Ach halt - MP3s sollte es noch abspielen können :-))
 
werfer   Nutzer

18.08.2007, 00:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@aufdecker:

wie gesagt, Hyperion hat mir bereits geantwortet - haben allerdings nur gemeint, dass sie dieses Problem "in den nächsten Monaten angehen". An Amiga selbst hab ich nicht geschrieben - nach allem, was ich mittlerweile gelesen habe, hätte das wohl wenig Sinn.

Du hast also Deine erste Wette quasi verloren.

Als man vor ein paar Jahren OS4 Hardware kaufen konnte, habe ich mir in der Tat keine gekauft. Da gab es das OS4 nämlich noch nicht, und ich war gerade zum ersten Mal Vater geworden, hatte also keine Kohle übrig. Wette hast Du gewonnen, wenns Dir was bringt.

Ums nochmal klarzustellen: ich hatte jahrelang kaum Kontakt zum Amiga und der Szene. Ich hab alle paar Monate mal an die gute alte Kiste gedacht. Ich hab also vieles nicht oder nur am Rande mitbekommen, oder aber zu spät. Ich bin gerade vor ein paar Wochen wieder auf das Thema gestossen (durch eine Kundenanfrage), und mache mir seitdem wieder einen Kopp, nachdem ichs die letzten Monate wieder komplett aus meinem Gedächtnis verbannt hatte.

Und ja, ich habe mir Gedanken gemacht, was ich mit OS4 gerne machen würde. Arbeiten! Das, was ich früher auch damit getan habe: Programmieren. Surfen und email wäre cool, das alles in Kombination mit den Annehmlichkeiten des OS - das reicht mir. Besonders wichtig ist mir aber Font-Handling, und da habe ich gerade gestern ein cooles Gesrpräch gehabt mit dem entsprechenden Entwickler. Ich war nie ein Spieler, Elite II war da die große Ausnahme. Also, 2 zu 1 - Du hast leider schon wieder verloren.

Es würde mich übrigens wundern, wenn es fürs OS4 keine Emulatoren für die alten Sachen geben würde. Aber auch diese Wette hast Du verloren, weil ich das nicht wusste, nicht weiss, und auch nicht so ganz glaube.

Wenn man eine Frage stellt und eine Antwort erhält, und einige Monate später die selbe Frage nochmal stellt, dann heißt das nicht unbedingt, dass man die Antwort vergessen hat - es könnte auch heißen, dass man wissen will, obs was Neues gibt!!

Ich halte unseren Streit langsam für mehr als flüssig.
 
werfer   Nutzer

16.08.2007, 00:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@aufdecker - wenn Du Dich verarscht fühlst, ist das dein Problem. Ein kleiner Tipp meinerseits: wenn Dir eine Frage nicht gefällt, und du kannst nichts konstrunktives dazu sagen - einfach mal die Fresse halten. Ist von Dieter Nuhr und klappt echt super. Stattdessen hier eine Diskussion an die Wand zu malen, die total off topic ist und außerdem persönlich ist keine gute Idee - und ja, alle könnens nachlesen, du hast damit angefangen. Und ich sag dir noch was: ich werd dich (in diesem thread) von jetzt an ignorieren. Da er im Prinzip eh zu Ende ist, sollte das nicht schwer sein :-)

Falls Dus noch nicht gemerkt hast - ich will mit überhaupt niemandem diskutieren. Ich will niemanden verarschen. Ich will niemanden beleidigen. Ich will wissen, ob OS 4 in absehbarer Zeit auf irgendeiner Hardware läuft, die ich kaufen kann. Einige User haben mir eine brauchbare Antwort gegeben, und ich bins zufrieden. Warum du da jetzt reinschneist und mir irgendwas unterstellst... ich nehme an, Du weisst es, ich weiss es nicht.

Und warum es abwegig ist, dass ein User, der vor Jahren mal am Amiga arbeitete und mittlerweile nur ab und an mal was zockt, zum Amiga zurückkehrt, wenn denn Hard- und Software da ist, ist mir auch schleierhaft. Sollte mir beides gefallen, tu ich das bestimmt. Und ich denke mal, auch die Hersteller hoffen das. Denn wenn nur die Beinhart-Fanatiker sich den neuen Amiga kaufen, und man kein Ehemaligen zurückgewinnen kann, dann dürfte das ein kurzer Ausflug werden.

So, my 5 cents.

Ach, noch was - ich hab nur den einen Account. Aber cool, wenn sich andere Leute die Frage ebenfalls stellen. Vielleicht liegts ja dann doch nicht nur an mir?

Ach so, bei Hyperion HAB ich übrigens mittlerweile gefragt. Die optimistische Antwort war: Ja, es gibt momentan keine Hardware, dieses Problem wird in den nächsten paar Monaten adressiert. Ich bin gespannt :-)


--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

12.08.2007, 21:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

An alle anderen: danke für die Infos - schade, dass es immer noch keine Lösung zu der Sache gibt. Mir persönlich wäre es eigentlich schnurz, was es für eine Kiste ist, auf der OS4 läuft - Hauptsache, es ist ein echtes AmigaOS mit all den schönen Dingen, die wir an dem OS so lieben, und Hauptsache, es läuft stabil. Außerdem wäre es eben schön, wenn es eine "Standardkiste" ist - ob das jetzt ein simples PPC-Board, oder ein Intel-Board oder was auch immer ist - wichtig wäre, dass man es überall kaufen kann. Wenns Massenware wäre, wie der PC, umso besser. Und wenn die dann ein bestimmtes Setup vorschreiben, wärs auch egal.

@aufdecker - Du bist ein ziemlicher Stinkstiefel, kann das sein? Ja, jetzt wo Dus sagst, erinner ich mich: ich hatte die Frage vor einem halben Jahr schon mal gestellt. Seitdem war ich, glaub ich, nicht mehr hier und habe mich auch nicht mit Amiga beschäftigt. Ich bin kein Hardocre-Amiganer, sondern schalte mein altes Baby einmal im Jahr an, wenn Frau und Kinder verreist sind, um Elite II zu zocken.

Da komm ich also ein halbes Jahr später hier an und stelle die gleiche Frage nochmal, weil ich wissen möchte, obs mittlerweile eine Antwort gibt, und hab von den freundlichen Usern auch eine entsprechende Antwort bekommen. Alles klar, kann ich mit leben. Wenn Du allerdings lieber stänkern willst, dann tu das woanders. Ich kann "Typen", ums mal in Deinem Jargon zu sagen, die meine Threads hijacken, um mich oder andere dumm von der Seite anzumachen, nicht leiden.
 
werfer   Nutzer

09.08.2007, 00:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hmmm.... dann also warten. *seufz* Schade. Meiner Meinung nach sollten die das OS4 einfach umschustern, so dass es auf einem "normalen" PC läuft, meinetwegen mit sehr spezifischer hardware. Würd mir reichen! Jetzt haben wir da ein geiles OS, und könnens nicht nutzen. Toll!!! Grrrrrrrrrrrrrr..........

:bounce:
 
werfer   Nutzer

08.08.2007, 21:34 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4 - aber welche Hardware?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi there,

leider gucke ich nur selten hier rein, bin deswegen nicht auf dem neuesten Stand. Wie siehts denn aus - OS4 sieht ja ziemlich gut aus nach den Screenshots, die ich hier und dort immer mal wieder sehe. Aber gibt es auch brauchbare Hardware für das OS??? Ich hab vorhin mal wieder bei Vesalia reingesehen - aber weder OS4 noch die Hardware ist zu kaufen. Hmmm....
 
werfer   Nutzer

04.04.2007, 08:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 4000
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@GMB: okay, danke für die Info, auch an alle anderen! Thanx.

Der Amiga wird neu installiert... ich werds wohl mal mit dem Picasso probieren, mal schauen, wie das ausschaut. Hat außer der GraKa nur noch ne Ariadne drin, sonst nix. Ach ja, und die Turbokarte natürlich :-)

--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

03.04.2007, 12:35 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 4000
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ja schon - aber das mein ich nicht. Sorry, hätt ich anderes schreiben sollen.

Es gibt eine Menge Treiber da draußen, und ich hab jetzt schon zwei mir runtergeladen, um dann festzustellen, dass die aber nicht so einwandfrei funktionieren. Hab dann nachgelesen und rausgefunden, dass es welche gibt, die toll funktionieren, und welche, die nicht so gut laufen.

Da es hier ja sicher Amiga 4000 Nutzer gibt, die eine solche Karte im Einsatz haben, hoffe ich auf jemanden, der sagt: den Treiber hab ich bei mir auf der Platte liegen, der funzt super, nimm den.

Und dann nehm ich den und bin genauso glücklich wie er.... das war der Plan :itchy:
 
werfer   Nutzer

03.04.2007, 11:33 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga 4000
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Hi,

ich habe mir einen Amiga 4000 zugelegt, mit einem 040er Processor und einer Cypergraphix 64. Leider kann ich die Treiber-Disketten nicht einlesen - die scheinen defekt zu sein, denn mein Laufwerk liest andere Disketten noch okay (ist ein DD-Laufwerk). Kann mir einer von Euch einen guten, funktionierenden Treiber geben?

Gruß

Werfer
 
werfer   Nutzer

08.02.2007, 16:42 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: NEULING Pegasos oder Amiga
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Ich hab mir den Thread eben gerade durchgelesen, und kann nur sagen, mir gehts ebenso wie dem Threadstarter - ich habe jahrelang nichts mehr mit dem Amiga gemacht, würde aber gerne wieder, habe auch noch einen alten 1200er hier stehen, hab aber echt Bock auf das OS4, und weiß nicht, was ich machen soll, ums zu bekommen - weils keine Hardware gibt, bei der es Sinn macht, sie zu kaufen.

OS4 im Bundle mit einer coolen Maschine, und ich wäre dabei (wenn der Preis erschwinglich ist). Noch besser wärs natürlich, wenn das OS einfach mal auf ne gängige Hardware portiert werden würde.

--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

14.12.2004, 11:46 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga PCMCIA in 5 1/4"-Schacht bauen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

waeren dann also mal vier Stueck - ich rufe mal an und frage mal, obs moeglich ist und in welchen Laengen.
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer - 32MB FastRAM
 
werfer   Nutzer

12.12.2004, 18:25 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Bodoni Font gesucht
Brett: Amiga, AmigaOS 4

ahem.... da waere ich aber mal ganz vorsichtig - soweit ich weiss, gehoert der Bodoni dieser Firma hier http://www.linotype.com In den Font sind mehrere Jahre Arbeit reingeflossen, hab ich mal gelesen, ich wuerde mich wundern, wenn es den "legal" zum downloaden gaebe...
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

11.12.2004, 11:27 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga PCMCIA in 5 1/4"-Schacht bauen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Naja, ich denke schon, dass sich das als Winkeladapter "missbrauchen" lassen wird, es ist immerhin ein biegsames Kabel, man koennte dann also seinen PCMCIA-Anschluss hinlegen, wo immer man ihn hinhaben will - das kommt dann auf die Laenge des Kabels an...

... wie gesagt, wir waeren dann schon zu dritt, so wie ich das sehe, ich frage also den Typen mal, ob er das machen kann und was das kosten wuerde. Melde mich dann.
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI -
PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

10.12.2004, 12:00 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: externer Flickerfixer - wie hoch gehts?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Also, ist wohl dieser:

Model:
CTX-2085

Max Resolution:
1600 x 1200

Sync Type:
Composite, Seperate

H Freq/ V Freq:
30-85 Khz / 50-110 Hz

Monitor Type:
Multisync/Multiscan

Tube Size:
20

Er heisst zwar 2085XE, aber der einzige Unterschied ist wohl, dass der XE auch einen VGA-Anschluss hat zusaetzlich zum BNC. Ich werde wohl nachher mal wieder ein wenig rumdrehen... wo bekomme ich denn die NTSC-Treiber her?
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

10.12.2004, 11:22 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: externer Flickerfixer - wie hoch gehts?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

hmmm... daran hatte ich nicht gedacht - ich hab ja hier "nur" einen VGA-Monitor stehen, einen CTX 20 Zoller..... also einen ganz normalen PC-Monitor eigentlich.... ich schau mal nach, was der fuer Werte hat und was der so kann, melde mich dann nochmal..

... in jedem Fall Danke fuer die viele Hilfe!!!
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

09.12.2004, 20:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: externer Flickerfixer - wie hoch gehts?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

was haltet ihr denn hier von:

http://www.amiga-news.de/tipps/000801.shtml


hoert sich doch gut an, oder?
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

08.12.2004, 22:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: externer Flickerfixer - wie hoch gehts?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Tja..... ich hab jetzt eine Stunde da rumprobiert, aber ausser geknautschten und gestauchten Bildern ist bis dato nix Vernuenftiges bei raus gekommen.... leider habe ich auch keine NTSC-Treiber installiert..
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

08.12.2004, 16:43 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: externer Flickerfixer - wie hoch gehts?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von DaxB:
An meinem internen ScanMagic1200 gibt es nichts zum einstellen. Das Bild ist aber optimal und somit Einstellungen unnötig.



okay.... hoert sich gut an - wo bekommt man den her? Und welche Aufloesung faehrst Du?
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

08.12.2004, 15:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga PCMCIA in 5 1/4"-Schacht bauen?
Brett: Amiga, AmigaOS 4

ich vermute, ich koennte solche PCMCIA-Verlaengerungskabel besorgen, also Kabel, die man auf der einen Seite aufsteckt und wo man auf der anderen Seite dann die Karte dranmacht. Muss ich mal abklaeren.

Wie viele Kabel wuerden denn gebraucht werden, und in welcher Laenge???
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - 3.1 - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
werfer   Nutzer

08.12.2004, 14:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga und PowerPC wo gehts hin?
Brett: Andere Systeme

IBM hat den gesamten Desktop-PC Bereich sogar verkauft an eine chinesische Firma namens Lesovo oder so Aehnlich. Die wollen sich mehr auf Server, CPUs und Software konzentrieren, wenn ich mich recht erinnere.

Moment, kurz gucken:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/54018


da iss....

welcher Prozessor bei mir drin werkelt, iss mir eigentlich ziemlich Jacke.... Hauptsache geiles und, wenn moeglich, billiges OS mit jede Mange cooler Proggies :-)

wenn man dann noch basteln, fraesen, etc. kann, iss doch alles gut :D

Loeten muesst ich noch ueben... hab leider so unruhige Haende ... :dance2:
--
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Amiga 1200D - AmigaOS3.9 - Blizzard 1230 IV + SCSI - PCMCIA-Ethernet - Genesis - Subway - Flickerfixer
 
 
-1- 2 3 4 5 6 Ergebnisse der Suche: 153 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.