amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Suche [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 450 Treffer (30 pro Seite)
zacman   Nutzer

08.02.2007, 20:18 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Microsoft stellt Vista vor ? auf einem iMac
Brett: Get a Life

Ich find es immer wieder lustig, wenn Leute wie verrückt gegen MS hetzen, aber sich anscheinend überhaupt nicht dafür interessieren, dass z.B. Firefox 2.x jeden Deiner Website-Besuche mit IP Adresse, URL, und Datum/Uhrzeit etc. an Google sendet. Aber Firefox und Google sind ja scheinbar heilige Kühe.
 
zacman   Nutzer

08.12.2006, 21:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Beckstein Doom3 Mod
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Solar:
Dann sind alle Laserdome- und Paintball-Spieler ja hochgefährliche Individuen, denn die handeln ja sogar wirklich selbst, nicht nur virtuell...


Aus diesem Grund ist das Veranstalten von Laserdrome und Paintball in Deutschland auch verboten (BVerwG Entscheidung).
 
zacman   Nutzer

26.06.2006, 22:40 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was versteht man unter einem "Problembär"? Kenne diese Spezi
Brett: Get a Life

Zitat:
In den von die genannten Ländern gibt es immer noch grössere zusammenhänge und nahezu naturbelassene Gebiete in der kaum ein Mensch lebt.

Das ist aber genau das Argument, das in *jedem* dieser Länder auch von Bärengegnern genannt wird. Erst gestern wieder in nem Film über das französische Bärenansiedlungsprogramm gehört: "Die Bären fressen unsere Kinder! Die Landschaft hat sich geändert, kein Platz für Bären." Würde man auf dieses Argument hören, gäbe es in keinem Land der Erde mehr Bären, da ja schließlich überall Einheimische oder Touristen unterwegs sind. Die gleichen Argumente haben übrigens auch schon zur Ausrottung der gefährlichen Wölfe und Luchse geführt.

Zudem: Ich weiss nicht, ob Du schonmal in Schliersee, im Miesbacher Land oder Bayrisch Zell warst, aber das Gebiet da ist nicht gerade dicht besiedelt und sehr weiträumig. Es gibt viele einsame Hütten (und ich erinnere mich an die ein oder andere Hüttenparty ;-)). Sonst kämen zum einen nicht die ganzen Wanderer und zum anderen auch nicht der Bär.
 
zacman   Nutzer

26.06.2006, 21:03 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was versteht man unter einem "Problembär"? Kenne diese Spezi
Brett: Get a Life

Zitat:
Original von Kronos:
@zacman:
Ein normaler Bär (also mit Scheu vor Menschen) ist mit Sicherheit kein Risiko, ein Bär bei dem sich "wo Menschen da Futter" ins Hirn gebrannt hat schon.


Genau das hat eben nichts mit der natürlichen Scheu vorm Menschen zu tun, sondern ist ganz normales Verhalten. In den Rockys und in Kanada nähern sich ständig Bären menschlichen Siedlungen, vor allem im Winter, weil sie wissen, dass es dort leichter ist an Futter zu kommen.

Sie haben deswegen aber nicht die Scheu vorm Menschen verloren sondern höchstens die Scheu vor menschlichen Einrichtungen. Sobald sie aber einen Menschen sehen, sind sie sofort weg. Das gleiche Verhalten hat auch JJ1 gezeigt. Und das ist absolut natürlich.

Ein Problembär wird es nur dann, wenn es den Bären auch nicht stört, wenn Menschen präsent sind. So gibts es oft Zwischenfälle auf Campingplätze, denen sich ein Bär nähert (leider oft durch Touristen verursacht, die sich nicht an die Regeln halten, die aufgestellt werden, wie z.B. eben nicht bestimmte Deos, Nahrung oder andere Duftstoffe in den Zelten aufzubewahren).
Diese Bären werden dann aber auch nicht getötet sondern erstmal eingefangen und an einen anderen Ort verbracht. Erst bei nochmaliger Rückkehr zum selben(!) Ort, müssen sie dann getötet werden, weil *dann* das Risiko zu hoch ist.

Einen solchen Zwischenfall hat es aber bei JJ1 nicht gegeben. Dass er lieber eingezaeunte Schafe jagd als Rehe im Wald ist für den heutigen Bären natürlich und passiert jedes Jahr immer wieder in Slowenien, Österreich, Frankreich, Italien, Kanada, USA und wo sonst noch freilebende Bäre wieder angesiedelt wurden.
 
zacman   Nutzer

26.06.2006, 17:32 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Was versteht man unter einem "Problembär"? Kenne diese Spezi
Brett: Get a Life

@Kronos:

>Naja, und was für eine Protest häts wohl gegeben wenn der süsse
>unschuldige Teddy oder einer seiner nachgereisten Artgenossen dann
>mal irgentwann mit einem Kind "gespielt" hätte ?

So what? Die Eltern sind doch selbst schuld, wenn sie ihre kleinen Kinder unbeaufsichtigt im Wald spielen lassen.

Und wenn man sowas hier liest, dann muss man eh fragen, wer hier vor wem die Scheu verloren hat:

"Auf fünf Meter nähert sich Christian Gareis dem Bären. Der 38-Jährige versteckt sich nun hinter einem Baum, Bruno steht hinter einem anderen. Stille. Dann will Gareis weglaufen. „Obwohl das eigentlich falsch ist“, erzählt er. Bruno folgt ihm einige Schritte, dann dreht der Bär ab und macht sich auf den Weg zur Großtiefentalalm. Zwei Stunden haben Christian Gareis aus Eurasburg und Thomas Meinhart (28) aus München den Bären am Samstag oberhalb von Bayrischzell verfolgt!"
 
zacman   Nutzer

18.06.2006, 10:50 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Erfahrungen mit der neuen Vista Beta 2 ?
Brett: Andere Systeme

Jeder sollte auch die neue Sprachsteuerung (Systemsteuerung -> Erleichterte Bedienung -> Speech Recognition) testen. Die funktioniert wirklich ausgezeichnet und verdammt präzise. Sowohl beim einfachen Steuern des gesamten Computers als auch beim Diktieren von langen Texten in Word etc.

Man sollte nur die Option "Überprüfung von Dokumenten und Email für den Computer zulassen, um die Genauigkeit der Spracherkennung zu verbessern" nicht aktivieren, wenn man sehr viele englische Emails, usw. hat, weil dann die englischen Worte in den Sprachwortschatz übernommen werden und es dann zu fehlinterpretationen bei der Spracherkennung von deutschen Worten kommt.

Wer einen HP Drucker hat, kann nur die mitgelieferten Treiber benutzen.

Das Subsystem für UNIX (Linux) basierte Anwendungen ist in der Beta2 leider noch nicht vorhanden, um das zu testen.



 
zacman   Nutzer

06.12.2005, 22:23 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Haftung (Artikel von heise)
Brett: Forum und Interna

Das ganze beruht wohl auf einer "Zeitungsente", da heise anscheinend von vorherigen ähnlich gelagerten Fällen Kenntnis erlangt hat.

Der jetzt entschiedende Fall war wohl nicht das erste Posting im Forum zu diesem Thema, vielmehr wurde heise bereits zuvor ettliche Male auf Postings mit vergleichbaren Inhalt aufmerksam gemacht und heise hat die Postings danach auch gelöscht. Das Urteil sagt nur, dass es dem Kläger nicht weiter zumutbar ist, ständig selbst das Forum nach rechtswidrigen Beiträgen abzusuchen und dann heise zu melden, sondern dass heise aufgrund der Kenntnis des Sachverhalts selbst aktiv werden muss. In der mündlichen Verhandlung wurde anscheinend sogar explizit darauf hingewiesen, dass dies nicht beudeute, dass ein normaler Forenbetreiber ohne jegliche Kenntnis hafte.

Siehe: "Meldung war nur eine Zeitungsente"
http://www.r-archiv.de/modules.php?name=News&file=article&sid=2164

(wohl momentan(?) nicht mehr zu erreichen)
 
zacman   Nutzer

20.11.2005, 18:06 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos wir "Open Hardware"
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von CarstenS:
Trotzdem bin ich noch nicht davon überzeugt, dass die Lizenzierung bei hohen Gerätestückzahlen und einem Spezialbetriebssystem nicht doch teurer ist als die Anpassung einer Firmware inkl. des Betriebssystems auf eigene Faust. Aber das wird die Zukunft (eventuell) zeigen. :)


Ich glaube Du übersiehst dabei, dass es sich beim Pegasos praktisch um 4-5 Jahre alte Technologie handelt. Der Nutzen für irgendwelche Drittfirmen plötzlich als mächtiger Anbieter aufzutreten ist ziemlich beschränkt, da von Genesi ja schon neue Harware vor der Tür steht. Du glaubst doch auch nicht, dass nach dem Quake3 Source Code Release plötzlich niemand mehr aktuelle Spiele kauft :-)

Insgesamt muss man sicherlich ein paar Jahre warten, um die Auswirkungen eines solchen Schrittes wirklich zu sehen.
 
zacman   Nutzer

19.11.2005, 14:48 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Pegasos wir "Open Hardware"
Brett: MorphOS

@CarstenS:

Zitat:
Und ich frage mich jetzt eben, ob da Genesi nicht vielleicht etwas blauäugig ist, also ob die Gefahr bestätigt, dass jemand auf eigene Faust ein Betriebssystem anpasst, ohne dass Genesi davon profitiert.

Das verstehe ich nicht. Wenn jemand ein OS an die OF/HAL anpasst ist
das doch prima, dazu ist Hardware doch schließlich da, dass Software
darauf laeuft. Und der Vorteil für Genesi ist, dass das
Betriebssystem, dass an die OF/HAL angepasst wurde, dann auch ohne
Probleme auf anderen Boards läuft, die die Genesi OF/HAL nutzen (wie
Freescale HPC II, Marvell Developer Boards, Open Desktop
Workstation, Efika 5k2,...).
 
zacman   Nutzer

30.10.2005, 13:15 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Vorhersagen können einem später zum Lachen bringen
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von CarstenS:
Nur zur Sicherheit: Du redest aber nicht vom heutigen MorphOS-"Markt"? Mit 1000 oder 2000 Usern wird ein kommerzieller Softwarehersteller garantiert Schiffbruch erleiden.


Nein, das kommt natürlich auf das Projekt an. Mein Punkt ist, dass ein Software-Entwickler in den MorphOS Markt gar nicht erst soviel investieren würde als in in den Linux Markt und wesentlich konservativer rechnet, was das Risiko erheblich minimiert.

Davon abgesehen: Der Pixel32 Autor hat im MorphOS Markt bisher
sicher mehr verdient als im Linux Markt. Es kommt eben immer auf die
Gesamtumstände an.
 
zacman   Nutzer

29.10.2005, 20:05 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Vorhersagen können einem später zum Lachen bringen
Brett: MorphOS

Zitat:
Noch reicht es, wenn jeder 10000ste Linux-User ein Exemplar kauft, um die Gewinne höher zu halten, als wenn jeder MorphOS-User ein Exemplar kaufen würde.

Eben nicht. Der Softwareanbieter sieht ja zunächst den Gesamtmarkt
und plant dann auch entsprechend. Und bei einem größeren
potentiellen Markt wie es der Linux "Markt" darstellt, sind die
Erwartungen natürlich auch erstmal viel größer. Im Linux-Markt
Schiffbruch zu erleiden ist wesentlich wahrscheinlicher als im
MorphOS Markt.


Zitat:
Die "Linux-Abmahn-Falle"? Das ist ja ganz was neues. Bislang hatte noch keiner Probleme, der unter Einhaltung des GPL Linux auf einer Hardware augeliefert hat.

Eben und genau hier liegt das Problem. Durch die Dezentralisierung
weiss man nicht, an wen man sich wenden soll. Das führt dazu, dass
häufig nicht nachgefragt wird bei offenen Fragen, sondern erstmal
gehandelt wird.

Zitat:
Abgesehen davon, daß der Urheber immer seine Software auch unter anderen Bedingungen lizensieren kann, auch wenn er sie parallel dazu unter GPL anbietet.

Bei GPL lizenzierter Software gibt es aber häufig nicht *den*
Urheber, sondern viele Miturheber. Und je nach Beitrag müssen
erstmal *alle* einem neuen Lizenzvertrag zustimmen. Bei einem
kommerziellen OS sind in der Regel die Lizenzbeziehungen der
eigentlichen Urheber zum Unternehmen eindeutig geregelt und so hat
man nur mit einer Instanz (eben dem kommerziellen Unternehmen) zu
tun und muss sich eben z.B. nicht an sämtliche Windows Programmierer
wenden.
 
zacman   Nutzer

29.10.2005, 19:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Vorhersagen können einem später zum Lachen bringen
Brett: MorphOS

Zitat:
Aber erzähl doch mal, was MorphOS zu bieten hat, das Linux nicht
leisten kann? Was könnte meine Kinder interessieren, das sie unter
Linux schlechter oder gar nicht haben?


Eben genau das ist das Problem. Der Linux Erfolg im Desktop Markt
besteht einzig durch den "kostet ja nix!"-Charakter. Kommerzielle
Software für Linux ist Mangelware, diejenigen, die es
versucht haben, sind grandios gescheitert. Das "Kostenlos" beziehen
die Kunden nämlich nícht nur auf das OS sondern auf auch auf alle
Produkte für das OS.

Für ein Nischenprodukt wie MorphOS ist es für einen kommerziellen
Software-Anbieter wesentlich einfacher Gewinne zu generieren als es
für Linux der Fall ist. Und diesen Aspekt sollte man bei
der "OpenSource" Diskussion auch nicht ausser acht lassen. Ein OS
darf nicht zu einem Selbstzweck werden. Dazu kommen lizenzrechtliche
Probleme bzgl. der GPL (Drittanbieter, die das OS lizenzieren
wollen, aber erstmal nicht wissen, wie sie das bewerkstelligen
sollen und dann häufig in die Linux-Abmahn-Falle hineingeraten).
 
zacman   Nutzer

29.10.2005, 19:01 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Vorhersagen können einem später zum Lachen bringen
Brett: MorphOS

Wann MorphOS 1.5 kommt, hängt davon ab, ob der xBox360 Launch verschoben wird oder nicht.
 
zacman   Nutzer

28.10.2005, 20:21 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Marke Amiga in den USA abgelaufen!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Zuminderst in Deutschland würdest Du sofort gegen Amiga Inc den kürzeren ziehen und darfst auf eigene Kosten die Marke Amiga wider löschen. Und die beiden Anwälte darfste dann auch bezahlen :)

Da wäre ich mir nicht so sicher. Vor kurzem hat der BGH entschieden,
dass es nicht ausreicht den Firmennamen einem Produkt
voranzustellen, um die eingetragene Marke (die mit dem Firmennamen
identisch ist) rechtserhaltend nutzen zu können.

Der Otto-Konzern darf jetzt all seine Kataloge, Internetauftritte
etc. umgestalten, da die verschiedenen "Otto"-Marken nicht mehr
einem Produkt vorangestellt werden dürfen, da sie gelöscht werden
müssen.
 
zacman   Nutzer

20.10.2005, 16:28 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Garry Hare ist nicht länger bei AmigaInc
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@_PAB_:

>Vielleicht haben Troika und GuruMeditation bereits AmigaInc.
>gekauft und Troika kann deshalb keine öffentlichen Aussagen dazu
>machen, ob / von wem sie die Lizenz haben ?

Vielleicht ist ja auch der alte Truck-Fahrer wieder am Ruder und
arbeitet kräftig gegen AmigaOS.

>PS: Das ist natürlich reine Spekulation !

Eben.
 
zacman   Nutzer

17.09.2005, 11:47 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: µA1-C demnächst wieder bei Vesalia
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
Was mich (neben dem Preis) stärker ankotzt, ist dass da bei Eyetech
der Schwung fehlt, also der Enthusiamus an der Sache.
Denen scheint die Stagnation, und der 'Kundenwunsch' völlig egal
zu sein.


Nun, kein Wunder, wenn man sich folgendes Statement vor Augen hält:

"In fact as it stands today it would have been far cheaper for us to
have given all current board owners $500 each not to buy a board and
walked away from the whole Amiga scene in early 2001."

(http://amigaworld.net/modules/news/article.php?storyid=2339)

 
zacman   Nutzer

17.09.2005, 10:07 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: µA1-C demnächst wieder bei Vesalia
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von ylf:
Kann das mal jemand plausibel erklären?


Nun, das hat sicherlich auch damit zu tun, wie gut der Hersteller
Support für die Händler ist. Wenn man defekte Hardware ohne Probleme
in kürzester Zeit umtauschen kann, kann man natuerlich auch ein paar
Prozentpunkte mit der Marge nach unten gehen. Wenn man aber den
Eindruck hat, dass es dem Hersteller ziemlich egal ist, was mit
defekter Hardware passiert und es auch sonst wenig Support bei
Problemen gibt, muss das Risiko eben in Form einens höheren Preises an
die Kunden weitergegeben werden.

(obige Erklärung sind aber natürlich nur ein Bruchteil der erwähnten
60% und machen den Kohl nicht von alleine fett [passend zur Wahl :D ]).
 
zacman   Nutzer

01.09.2005, 15:17 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Objektiver Erfahrungsbericht Morphos auf ClassicPPC?
Brett: MorphOS

@Lord:

>Viel Interesanter währe es wenn mal diskutiert wird wie man das
>morphos auf angenehme geschwindigkeit bekommt

Hast Du schon

copy sys:morphos/fonts/_ttf/verase.ttf sys:morphos/fonts/_ttf/vera.ttf

gemacht, um einen Bug in den MUI Settings zu umgehen?

Ansonsten helfen auch folgende Tipps:

http://www.amiga-news.de/de/news/AN-2005-08-00157-DE.html

 
zacman   Nutzer

01.09.2005, 15:10 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Objektiver Erfahrungsbericht Morphos auf ClassicPPC?
Brett: MorphOS

@MaikG:

>Ich habs mit MakeCD gebrannt. Ausser Multiview und
>den Fonts mit zu langen Dateinamen konnte ich alles
>mit 1000 mal "Nochmal Versuchen" auf die Festplatte
>kopieren. Geht aber trotzdem nicht.

Welche Version von MakeCD? Es gab mit frueheren Versionen von MakeCD
Probleme (z.B. wurde ein ISO nur als Audio File erkannt usw.).
 
zacman   Nutzer

18.08.2005, 00:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DvPlayer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Lemmink:

>Aha, ich baue also ein Radio und muß vorher überprüfen, ob der
>Lieferant des Empfängermodules dieses nicht aus geklauten Teilen
>zusammengabeut hat. Höchst interessant.

Ersetze Radio durch "MP3 Player" und "geklaute Teile" durch "einen MP3
Decoder Chip eines Drittherstellers, der keine Lizenzvereinbarung mit
den Patentinhabern unterzeichnet hat" und Du hast genau den Fall, der
sich vor wenigen Wochen abgespielt hat, bei dem von ettlichen MP3
Player Herstellern die Produkte beschlagnahmt wurden und einstwilige
Verfügungen ergangen sind.
 
zacman   Nutzer

17.08.2005, 15:41 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DvPlayer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@ac-logic:

>Da der DVplayer keinen Sourcecode von ffmpeg direkt nutzt, sondern
>nur die avcodec.library, ist Stephen Fellner auch nicht verpflichtet
>sich die Dokumentation oder Lizenzen von ffmpeg oder der liba52 zu
>besorgen und durchzulesen (hallo gni)

Stephen Fellner hat eine von DVPlayer 0.43 vorausgesetzte(!)
Bibliothek (siehe Readme) auf seiner *egenen* Homepage zum Download
angeboten. Spätestens hier hätte er sich über die Lizenzbestimmungen
informieren müssen, um nicht möglicherweise Urheberrechtsverletzungen
zu begehen.

Davon abgesehen ist für eine Abmahnung und Aufforderung zur
Unterlassung bzw. Beseitigung irrelevant, ob ein Verschulden vorliegt.

>aber in der Dokumentation(readme) steht etwas anderes und macht
>Einschränkungen.
>Das ffmpeg-team hätte das Lizenz-file für die GPL mit zu dem
>Sourcecode packen müssen

Der Hinweis auf die GPL von liba52 befindet sich in jeder Source
Datei, die zum Projekt gehört.
 
zacman   Nutzer

16.08.2005, 14:45 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DvPlayer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@ac-logic:

>Es dürfte wohl jedem unter Berücksichtigung dieser Tatsachen klar
>sein das Stephen keinen Sourcecode rausgeben muß, - den Source für
>- den Source für den DVPlayer nicht da dieser nicht unter GPL steht,
>da eine spätere Änderung des Lizenzmodels, einer nicht statisch
>gelinkten kompatiblen externen Komponente, keinen Einfluß auf das
>Lizenzmodell des Programms hat.

Falsch. DVPlayer 0.43 wurde ausdrücklich mit dem Feature AC3
Dekodierung beworben und es wurde ausdrücklich darauf hingewiesen
(seitens des DVPlayer Autors), dass nur die avcodec.library verwendet
werden kann, die den AC3 Dekoder enthält und damit unter GPL steht.
Die GPL vererbt sich und ist daher auch auf DVPlayer 0.43 anwendbar,
so dass der SourceCode auf Verlangen hierzu herauszugeben ist.
 
zacman   Nutzer

16.08.2005, 02:04 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DvPlayer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Lemmink:

>Ähem, wie würdest du diesen Satz denn sonst interpretieren (...)

Denkst Du ein: "Bitte, bitte gib mir den Source Code, der mir nach der
GPL zusteht, aber wenn Du's nicht machst bin ich trotzdem nicht boese"
haette mehr als ein LMAA hervorgerufen?

Davon abgesehen hinkt dein Bushaltestelle Vergleich, weil im
vorliegenden Fall Piru einen Anspruch auf den Source Code hat,
derjenige, der mitgenommen werden will aber nicht.

Folgender Vergleich ist besser: Detektiv zum Ladendieb: "Wenn Sie sich
nicht vertraglich zur Schadensersatzzahlung verpflichten, zeigen wir
Sie an." Auch Erpressung?
 
zacman   Nutzer

16.08.2005, 01:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: DvPlayer
Brett: Amiga, AmigaOS 4

@Lemmink:

>Ginge es ihm um die Sache, hätte er den "Verstoß" ja sofort melden
>können.

Wärst Du (und der Autor) dann etwa glücklicher? In Deutschland wird in
solchen Verfahren üblicherweise ein Streitwert von 100 000 bis
250 000EUR angesetzt. Ich glaube nicht, dass sich der Autor von
DVPlayer die Prozesskosten leisten will. Zumal ja auch sonst bei
anderen Abmahnung immer gefordert wird, es soll doch erstmal so
gefragt werden, bevor gerichtliche/aussergerichtliche Schritte
eingeleitet werden, die zu hohen Kosten führen. Und dass Konsequenzen
angedroht werden ist normal, sonst würde sich der Verletzer ja nie
bewegen.
 
zacman   Nutzer

03.06.2005, 21:38 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga, Vesalia, Mai, ..
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von _PAB_:
Wollte nur mal kurz darauf hinweisen, daß die MAI-Webseite (bis auf einen Tippfehler im Link auf den "Articia S" wieder vollständig online ist.
http://www.mai.com/products/articia_s.html

Tja, und jetzt !?


Es handelt sich dabei immer noch nicht um die aktuelle Homepage...

Im Übrigen: http://www.mai.com/Art/

 
zacman   Nutzer

29.05.2005, 19:13 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: MorphOS fertig ? Von wegen !
Brett: MorphOS

Zitat:
Original von thomas:
Z.B. im ModeEdit kann man immer nur einen Bildschirmmodus hinzufügen, danach muß man erst speichern und den Editor neu aufrufen, denn wenn man das zweite mal auf "Add" klickt, ist die Auswahlliste weg.
Oder die Tatsache, das man nicht einmal die Hintergrundfarbe ändern kann, ohne in den Skin-Dateien herumzueditieren, wo ich laut Konzept nichts zu suchen habe.


Wenn das Deine größten Kritikpunkte sind, dann ist doch alles bestens.

Zumindest ist mir die Datenintegrität wesentlich wichtiger als ein paar
kosmetische Mängel...
 
zacman   Nutzer

27.05.2005, 13:57 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga, Vesalia, Mai, ..
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Während also die Grabreden einzelner wohl in der Tat verfrüht waren, würde ich ein "alles ist bestens" derzeit ebensowenig unterschreiben.

Der Name MAI Logic Inc. wurden übrigens vor kurzem von einigen
US Regierungs-Papieren entfernt.
 
zacman   Nutzer

26.05.2005, 16:16 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga, Vesalia, Mai, ..
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von _PAB_:
Als Betatester kann ich nicht genau sagen, wann die ersten Screenshots von DMA-fähigen IDE-Treibern öffentlich gezeigt wurden, aber daß sie fehlerlos funktionieren, weiß ich sicher.


Interessant, dass Du Dich da weiter aus dem Fenster lehnst als Stephane
Guillard....

 
zacman   Nutzer

24.05.2005, 13:59 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: Amiga, Vesalia, Mai, ..
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Original von AC-Pseudo:
Da hat aber jemand null Ahnung von BWL, oder er weiß es zwar besser,
versucht aber die Leute für dumm zu verkaufen.


Na da kann Hyperion und Eyetech ja im Moment nur froh sein, dass ein
echter Sanierer mit Erfahrung auf ihrer Seite ist.

:-)



[ Dieser Beitrag wurde von zacman am 24.05.2005 editiert. ]
 
zacman   Nutzer

23.05.2005, 16:08 Uhr

[ - Direktlink - ]
Thema: OS4->Peg, ein Versuch ist gescheitert!
Brett: Amiga, AmigaOS 4

Zitat:
Da hab ich wohl was verpasst! Wo gabs denn die Info?

Hat Paul gestern im IRC gesagt. Ob er die ganze Antwort veröffentlicht,
weiss er noch nicht genau.
 
 
-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte Ergebnisse der Suche: 450 Treffer (30 pro Seite)

Suchbegriffe
Schlüsselwörter      Benutzername
Suchoptionen
Nur in diesen Foren suchen
   nur ganze Wörter
Nur Titel anzeigen
alle Treffer anzeigen

.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.