amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > [WinUAE] FroggerNG 2.07 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.02.2004, 09:10 Uhr

Thorty
Posts:
[Ex-Mitglied]
Wie kann man die Geschwindigkeit von FroggerNG 2.07 auf meinem WinUAE 0.8.25 System erhöhen?

Welche Tooltypes wären zu ändern?

Läßt sich da was über die Picasso Treiber machen?



Mein System:
Pentium3 866MHz, Geforce4 MX, Audigy1 Platinum, 384MB Ram
--
Besucht das neue Forum der CD32-Allianz unter: http://16999.rapidforum.com

CD32-Allianz: http://www.cd32-allianz.de

priv. Homepage: http://www.thorty-online.de



[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.03.2004, 09:02 Uhr

Thorty
Posts:
[Ex-Mitglied]
Über die "FrogGui" läßt sich was machen !

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.04.2004, 14:42 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer

Hi!,

Ähm ... wie schnell ist generell die Emu mir 866MHz?
(wie viel mal 060er wird erreicht?)

Es gibt so'n kleines Tool Namens ,,Make060'' (Aminet)

Und soweit ich es mir zusammenreimen konnte,
tut dieses wohl nichts weiter als in der Exec den 060 Flag zu setzen
so das diverse Programme, zu denen offensichtlich auch FroggerNG
gehört, eine 060er sehen und aus dem Knick kommen.

Und nicht etwa irgendetwas für 040er rum optimieren oder gar Sprung
Ruckel Routinen für eben solche Verwenden da von realer 040er
Leistungsgrenzen ausgegangen, was dann natürlich auf Emulierten
Systemen um so ärgerlicher oder so manches mal dann so (rätselhafte)
Ergebnisse Produziert.

Dieses kleine Tool wird direkt hinter den Setpatch Befehl dann
gesetzt.

Aber Vorsicht!

Es ist besser im Vorfeld schon darauf zu achten das wer Tools wie
MCP oder ähnliches verwendet, zuvor die Option Prozessor, in
welcher man diverse CPU Einstellungen tätigen kann, auf AUS zu
stellen, ansonsten stürzt das AMIGA System sofort ab!

Spielt bei Emulierten Amigas eh keine Rolle wie ich feststellen
konnte, ob da nun noch was speziell gesetzt (wie FASTROM) oder
nicht, die CACHES sind eh an und von der Geschwindigkeit macht es
keinen Unterschied ob nu etwa CopyBack im Emulierten 040er an
oder aus!

Bisher habe ich jedenfalls keine Nachteiligen Ergebnisse unter
WinUAE Feststellen können, wenn denn das Gegenteil! Wie etwa
FroggerNG was nun so ziemlich Flott Läuft.

Etwa so wie man sich das auf einen Amiga RTG System mit so 14x
060er Power Vorstellen täte?!



Hab allerdings ein AMD2000+ welcher es im Raytracer (MC4D) auf
effektive 14 x060er Geschwindigkeit bringt. Von daher rührt
also meine WinUAE Emu. Speed Einschätzung .
(falls jemand hier Fragt?)

Würde aber Vermuten das der Einsatz dieses Tool (Make060), auch
hier jetzt schon ne Ecke mehr bringen dürfte?


Ach ja, fast hätte ich es Vergessen!
Bei der WinUAE dann noch darauf achten das die JIT Settings des
Emulators entweder auf Direct oder, After Picasso96 gestellt.
Indirect verursachte bei mir ähnliche Ruckeleinlagen wie ma se
zuvor (ohne make060) auch schon hatte.

(mag allerdings auf anderen Systemen anders vielleicht Sein?)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2004, 14:28 Uhr

Thorty
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von L-ED:
Ähm ... wie schnell ist generell die Emu mir 866MHz?
(wie viel mal 060er wird erreicht?)

Es gibt so'n kleines Tool Namens ,,Make060'' (Aminet)


Besagtes Tool habe ich installiert.

Mein WinUAE-System kannste mit einem 68060/50MHz Classic-AMIGA
System vergleichen, allerdings gibt es ein paar Sachen wo ich
dann doch noch ein wenig schneller bin, kodieren/encoden usw.
Durch den Warp3D-Wrapper kann ich z.B. OHNE Probleme Quake1
in einer Auflösung von 800x600 und auch 1024x768 flüssig, ohne
ruckler mit Sound spielen. Wäre auf einem obigen Classic-AMIGA
System NICHT möglich.

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.04.2004, 16:53 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer
Siehst!, hörte schon das es jetzt geht unter WinUAE Warp3D zu nutzen.
Aber habe mich noch gar nicht damit befasst (die liebe Zeit).

Bringt es denn so viel mehr?
Nein mir ist schon klar das es auf bissel leichter Motorisierten
WinUAE Plattformen ganz sicher was bringt. Hast ja auch schon
beschrieben, nur eben bei mir Läuft etwa ein QUAKE
(wenn ich mal Zeit hätte) eh schon Flott.

Ich meine gibt es sonst noch so Anwendungen die ohne Warb3D gar nicht
liefen? (Mir fallen jetzt auf die schnelle keine ein)


Und wie sieht’s aus, konnte Dein Frogger Problem inzwischen
behoben werden ?

Ich könnte sonst auch einfach mal kucken, etwa wie meine Picasso
Treiber Einstellungen hier sind (usw.).

Mag aber auch sein das halt die Grenzen des möglichen schon erreicht
sind? Aber können ja wie gesagt dann mal einzelne Optionen Durchgehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.04.2004, 14:41 Uhr

Thorty
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von L-ED:
Und wie sieht’s aus, konnte Dein Frogger Problem inzwischen
behoben werden ?


Ja! Trotzdem danke für Deine Hilfe.

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > AROS und Amiga-Emulatoren > [WinUAE] FroggerNG 2.07 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.