amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Welchen Drucker für A1200 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

03.03.2004, 21:43 Uhr

Paladin1
Posts: 752
Nutzer
Halö, also meine Lexmark fleigt gleich durchs Fenster (der den ich im moment noch am Pc habe) Ich will mir einen neuen kaufen. Welche Tips habt ihr für mich? Er sollte folgen Kriterien erfüllen.

-Kompatibel zu Amiga
-Günstige Patronen (am besten getrente Farbkammern)
-USB und Paralell (so kann ich an beide Rechner anschliessen ohne Umschalter
-Günstig ;-)
-KEIN LEXMARK X(
--
A1200, BPPC 160@210 Mhz & 060/50 Mhz. 128 MB Ram. FastEIDE-1200,Scanmagic,Bvision,40GB Ide,12x Brenner,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.03.2004, 22:04 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Hallo Paladin1

Da du einen Drucker mit getrennten Farbkammern suchst, würde ich dir einen Canon empfehlen. Ich glaube zwar Brother hat auch welche mit getrennten Farbkammern, bin mir da aber nicht sicher.

Problematisch wird es erst bei deinem Wunsch das er eine Paralell Schnittstelle haben soll. Ich denke das wird bei den heutigen Druckern schwierig sein.
Am besten aber du schaust mal bei den einschlägig bekannten Amiga Händlern (KDH, Vesalia) nach, dort sind sicher aus Drucker mit Paralell Schnitstelle zu haben.

Ansonsten kann ich dir nur empfehlen eine USB Karte zu kaufen, das neuste TurboPrint zu Installieren und einen neuen Drucker zu nehmen. Falls du eine Beratung brauchst was es für USB Karten gibt, in unserer letzten Amiga intern Ausgabe oder bei e3b findest du genaueres.



Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Die Schweizer Amiga Seite:
http://www.ahs-amiga.ch


Das PDF Magazin "Amiga intern"

Das Schweizer Forum:
http://www.ahs-amiga.ch/php/index.php


Schweizer Amiga Club:
http://club.ahs-amiga.ch


Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.03.2004, 22:13 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Könnte z.B. einen Canon I-550 empfehlen (hab ich hier), hat getrennte Farbkammern, kann mittels Turboprint 7.50 vom Amiga angesprochen werden und hat sowohl USB als auch Parallelanschluß. Wirst aber ein wenig suchen müssen, da seit ein paar Monaten der Nachfolger, der I-560 auf dem Markt ist und wie Kompatibel der zum I-550 ist (aus der Sicht von Turboprint) weiß ich nicht.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.03.2004, 22:14 Uhr

Paladin1
Posts: 752
Nutzer
Danke für die Antwort. Getrennt Farbkammern sind kein muss. Zur no werde ich ne USB Weiche und nen Paralell <-> Usb Adapter dazu kaufen. Leider sind die USB möglichkeiten für Amiga mir ein wenig zu teuer.
--
A1200, BPPC 160@210 Mhz & 060/50 Mhz. 128 MB Ram. FastEIDE-1200,Scanmagic,Bvision,40GB Ide,12x Brenner,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.03.2004, 22:54 Uhr

prima_amiga
Posts: 76
Nutzer
Hallo!

Auch ich kann den i-550 nur empfehlen! Einfach mal bei Preissuchmaschinen oder bei ebay suchen.
--
Ciao prima_amiga

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.03.2004, 23:36 Uhr

Paladin1
Posts: 752
Nutzer
Danke! ich hab mich entschieden der I550 ist GENAU das was ich suche :-) Bei epay sind auch genug so das ich eine abgreifen kann .



P.S.
Hach ich liebe dieses Forum:)
--
A1200, BPPC 160@210 Mhz & 060/50 Mhz. 128 MB Ram. FastEIDE-1200,Scanmagic,Bvision,40GB Ide,12x Brenner,

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.03.2004, 23:53 Uhr

Thorty
Posts:
[Ex-Mitglied]
Kann Dir den Epson Stylus C84 wärmstens ans Herz legen, denn
neben 4 getrennten Tintentanks, besitzt dieser auch eine Parallel
& USB Schnittstelle. Geh am besten mal auf die Epson Homepage!

Dank der sehr hohen Auflösung sind Deine Ausdrucke so scharf wie
ein Foto, auf extra Papier erst recht. Einzigstes Manko, es gibt
noch keinen AMIGA Druckertreiber, mit TurboPrint 7.6 ist das aber
hinfällig.

PS: Ich würde mir nie wieder einen Canon kaufen. Hatte bis vor kurzem
ein Canon BJC-7000. Ergo sehr teure Patronen.

[ Dieser Beitrag wurde von Thorty am 03.03.2004 editiert. ]

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2004, 00:22 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Thorty:
PS: Ich würde mir nie wieder einen Canon kaufen. Hatte bis vor kurzem
ein Canon BJC-7000. Ergo sehr teure Patronen.


Da hast du dir den falschen Canon gekauft. Alle Farben (Schwarz, Cyan, Magenta, Gelb) auzutauschen kostet mich nur knapp 16 Euro (BJC-6000). Die gleichen Tintentanks passen auch in den 550i. Es gibt sehr gute und günstige Tinte von Drittanbietern.

Und getrennte Tintentanks sind muss, wenn man möglichst geringe Druckkosten haben will. Und wer will das nicht? Wohlgemerkt Tanks, _nicht_ Druckköpfe. Bei den meisten HPs stört mich, dass man jedesmal einen komplett neuen Druckkopf kaufen muss, was die Sache erstso teuer macht.

Mein BJC-6000 ist jetzt schon über 5 Jahre alt, druckt immer noch hervorragend und ich brauchte bis jetzt nur ein Mal einen neuen Druckkopf für den Schwarzdruck (49 Euro).

Und die größte Zahl in der Druckerbezeichnung macht nicht gleich den besseren Drucker daraus. ;)

Meine Tinten-Quelle.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2004, 10:32 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
Canon X(

Ein HP-Deskjet 920C hat z.B. Parallel und ist noch relativ
neu. Dafür gibts auch Treiber, siehe "Peter Driver".
Turboprint iss ein bischen Teuer.
Die Patronen sind auch teuer musst du nachfüllen.

Bei mein Epson ist der Druckkopf verstopft, wie bei
einen den ich mir "Voll Funktionstüchtig" bei Ebay
gekauft habe, deswegen keine Epson Empfehlung.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.03.2004, 23:33 Uhr

swat
Posts: 83
Nutzer
Turbo print zu teuer !!!

Ich habe mir vor Jahren den Epson Photo EX (A3) zugelegt.
Er hat 'ne Serielle schnittstelle und Photoshop 4 SE
lag oben drauf.
"Prima" dachte ich.
Problem: Fusion und Shapeshifter konnten ihn nicht ansprechen!
wegen RS422 Schnittstelle.
Also habe ich ich die Ausdrucke über meinen PC gemacht!
War aber nicht besonders glücklich (qualität) darüber.
Dann besorgte ich mir TurboPrint (Zusätzliche Mehrausgabe)
Fazit: Super Ausdrucke und Macemu konnte über TurboPrint drucken (PS)


TurboPrint lohnt immer!!!
Grüsse

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 00:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Bei mein Epson ist der Druckkopf verstopft, wie bei
einen den ich mir "Voll Funktionstüchtig" bei Ebay
gekauft habe, deswegen keine Epson Empfehlung.


Machst du jetzt schon Epson dafür verantwortlich, dass die Tinte in den haarfeinen Kanälen eintrocknet, wenn wochenlang nicht gedruckt wird???

Drucker sind zum drucken da!!! Jede noch so gute Tinte trocknet irgendwann ein.

*ichfasseesmalwiedernicht*



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 07:41 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ Maja

> Jede noch so gute Tinte trocknet irgendwann ein.

Na, so ganz stimmt das wohl nicht. Ich habe vor kurzem erst für einen Bekannten
einen Uralt-SW-Drucker aus seinem Keller nachsehen sollen, weil der nicht druckte.
War ja klar, denn der hatte ca. 8 Jahre dort ungenutzt gestanden. Zunächst war ich
überrascht, dass die Tinte im Tank nicht eingetrocknet war- aber natürlich waren
die Kanülen verstopft. Reinigen mit Spiritus hat zunächst nicht geholfen, also
habe ich den Druckkopf eine Zeitlang in heißes Wasser getaucht.
Seitdem druckt er wieder :)

An alle anderen: Wer wirklich vernünftig mit seinem Amiga drucken will, kommt um
die Anschaffung von TurboPrint wohl nicht herum; allerdings sollte man vor dem
Druckerkauf sicher gehen, dass der Drucker von TP unterstützt wird!



--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 10:19 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
@Maja ich habe damit mindestens jeden 2.Tag gedruckt und
auch immer gleich die Tinte getauscht wenn sie Leer war...
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 10:55 Uhr

BoingBack
Posts: 47
Nutzer
Ich hab nen Epson C62 und der ist der Grösste Sch.... X(
Kann die Tanks nicht nachfüllen da sie Chip-gesichert sind (weis jemand wie man den umgehen kann? )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 11:39 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Ich lass nix auf meinen Canon BJC6200 kommen. Den hab ich etwa seit dem Herbst 2000, in der Zeit musste ich erst 2 oder 3 mal die (Einzel-)Patronen wechseln. Das dürfte zwar daran liegen, dass ich nur selten was drucke, andrerseits könnte ich mich aber auch nicht an Probleme mit eingetrockneter Tinte erinnern.
Das Teil läuft bzw. lief hier problemlos am A 4000, A1200, PC (unter XP, und der Druckertrieber sorgte nicht mal für einen Absturz :lach: sowie WinUAE und TP 7.16) und im Netzwerk.
Mein alter BJC 4000 lief bis vor ein paar Monaten auch noch als "Zweitdrucker", den hab ich nur ausgemustert, weil ich ihm dann doch nach knapp 8 Jahren nicht nochmal einen neuen Druckkopf spendieren wollte ;)
Von daher wird ein evtl. neuer Drucker wieder ein Canon sein.

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg Bikers, Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:


[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 05.03.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 12:45 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
@BoingBack

dafür gibt es einen Chip Resetter z.B. bei http://www.elv.de

kostet glaube ich aber 19,95 Euro.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 13:48 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Zitat:
Original von ArminHuebner:


An alle anderen: Wer wirklich vernünftig mit seinem Amiga drucken will, kommt um
die Anschaffung von TurboPrint wohl nicht herum; allerdings sollte man vor dem
Druckerkauf sicher gehen, dass der Drucker von TP unterstützt wird!


Turboprint ist da eigentlich immer recht aktuell, weil es Turboprint auch für Linux und MacOSX gibt. Da fallen wohl die Druckerbeschreibungsdateien für den Amiga gleich mit ab.
Jedenfalls die i-Serie von Canon wird unterstützt.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.03.2004, 19:44 Uhr

Tulpe
Posts: 202
Nutzer
Hi,

habe einen HP DJ 5550 mit Turboprint 7.50 - genial.
Patronen werden gefüllt.

...guckst Du hier:

http://www.enderlin-direkt.com/spa/pages/d/ink/hp.htm


(findet man ALLES übers Patronenfüllen - geil)


MfG

Tulpe
--
A1200, Infinitiv (I), BPPC@240/060@50, 128 MB FastRam, Mediator, Voodoo3 3000, 40 GByte HD, 16x10x32x Brenner, IOBLIX -par u.-ser, OS3.5 u.s.w

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Welchen Drucker für A1200 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.