amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Pegasos-Probleme [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

10.03.2004, 17:06 Uhr

Robinausdemwald
Posts: 36
Nutzer
Hi!
Seit heute morgen hab ich jetzt auch nen PegasosII (G4), aber leider das Problem, dass der Rechner beim booten von der MorphOS-CD hängen bleibt, d.h. nach Eingabe von:
"boot /pvi/ide/cdrom boot.img"
fängt der Rechner an, von CD zu laden, macht dann aber nach der Ausgabe "Quark/OpenFirmware" gar nix mehr.
Ich hab jetzt zwei DVD-Laufwerke ausprobiert, die RAMs getauscht (ein 512MB-Riegel von Vesalia, einer aus meinem PC), hat aber alles nix geändert.
Hat da vielleicht jemand ne Idee?
Danke,
Robinausdemwald

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2004, 17:37 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Falls Du Dich jetzt nicht im Forum vertippt hast: boot /pci/ide/cdrom boot.img führt wohl eher zum Erfolg. Am Ram wird es wohl nicht liegen. Ich tippe mal eher auf ein schlechtes IDE-Kabel oder falsche Jumperstellung an den Laufwerken (Master/Slave, kein Cable-Select). Es könnte auch ein ordinärer Defekt der CD sein. ICh habe seit gestern auch 2 neue PeggyII von Vesalia (gut, einer ist nicht für mich), zwar nur G3, aber beide laufen gut (bis jetzt...).
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2004, 17:43 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
Welche Grafikkarte hast du denn im Rechner ?
--
Bild: http://www.amiganiac.net/gfx/twov.png

Two worlds - One Vision

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2004, 17:57 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Eine Radeon 7000, 64 Mb. Zumindest lt. Rechnung, im Gespräch war eigentlich eine 7500.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.03.2004, 17:58 Uhr

Robinausdemwald
Posts: 36
Nutzer
Als Graka steckt ne Radeon 9000 drin, und die Laufwerke sollten eigentlich auch richtig gejumpert sein; habs sowohl an einem Kabel (Platte=Master, DVD=Slave) als auch an beiden IDE-Ports (beide Master) ausprobiert. Das DVD ist ein neues LG-8162, die Platte eine 120GB-Samsung aus nem Windows-Rechner. Kabel sind jeweils 80-adrig.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.03.2004, 09:28 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Nach dem Quark/OpenFirmware dauert es eigentlich nur einen kurzen Augenblick bis er weiterlädt. Das er danach eigentlich gar nichts mehr macht ist etwas ungewöhnlich.

--
(Bild) http://www.pegasosforum.de




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.03.2004, 11:09 Uhr

JensB
Posts: 193
Nutzer
Mein PegI ist auch schon mal beim Bootbild hängengeblieben! Habe einfach MOS neu installiert und dann ging die sache wieder. Seit dem
habe ich keine Probleme mehr damit gehabt , woran das nun lag habe ich allerdings nicht rausgefunden! Das einzige was mir aufgefallen ist , wenn ich ein MemoryStick am USB Port dran habe dauert es ein wenig länger ,aber nicht bei jedem Stick !
--
Nur die,die es schaffen anders zu denken als die Masse , werden die Dinge verändern !

Mfg JensB

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.03.2004, 11:43 Uhr

Robinausdemwald
Posts: 36
Nutzer
Ich probier im Laufe des Tages mal die Geschichte mit dem Nullmodem-Debug-Output aus. Muss ich da irgendwas beachten, und kann ich das an nem 1200er mit nem normalen Nullmodem-Kabel betreiben?
Wer ist eigentlich bei technischen Problemen mein Ansprechpartner, und wie erreiche ich dann denjenigen am besten?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.03.2004, 13:13 Uhr

The_Killer
Posts: 216
Nutzer
Habe nun seit gestern den Pegasos II und hatte anfänglich auch ein paar probs.

Meine Konfig:

Pegasos II G3 600
512 MB Ram
ATI Radeon 9200SE
Dawicontrol 2976 UW ( lag hier noch ín einer Schublade ) :)
IDE HD 20GB
IDE HD 80GB
2 x SCSI U2W 9,1Gb
1 x Teac SCSI CD-R
1 x HP DDS2 DAT Laufwerk

Meine Probleme waren vor allem die Einrichtung der SCSI HD's.
Diese sind nämlich erst über ScsiConfig ansprechbar wenn ich Unitcontrol oder ScsiConfig einmal gestartet und wieder beendet habe.
Scheint ein Bug in MorphOS zu sein !?

Desweiteren habe ich bemerkt das MorphOS keine bereits eingerichteten Partitionen zum Formatieren anzeigt sobald man in ScsiConfig die OptimalSettings zum auslesen der HD Geometry ausführt ( nur bei SCSI führt dieses zum prob. ).
Führt man hingegen die normal Settings aus klappt alles einwandfrei.

Bis ich das raus hatte war es schon wieder fast Nacht .... X(

Dann ist mir noch aufgefallen das MorphOS sich garnicht erst von CD Booten lässt wenn man z.b. zwei mal die gleichen Partitionsnamen für verschiedene HD's vergibt.

z.b.
IDE 0 -> 1 Partition ( ADH0: )
IDE 1 -> 1 Partition ( ADH0: )

Ist mir passiert, da eine HD bereits in einem Amiga partitioniert wurde. :glow:

Desweiteren kann ich mit der derzeitigen SmartFirmware überhaupt nicht auf die Directory Struktur einer CD zugreifen.

z.b.

Gentoo Linux Live CD 1.4

boot /pci/ide/cdrom boot/gentoo

ein ls /pci/ide/cdrom zeigt alles an...
in das root verzeichnis der CD kann ich mit cd /pci/ide/cdrom wechseln.
wenn ich jetzt noch cd boot eingebe ( das verzeichnis ist vorhanden ) bekomme ich die Meldung das es nicht vorhanden ist. ?(

Nun ja, mittlerweile habe ich die Installation von Gentoo Linux erfolgreich starten können und in diesem Moment führt er gerade die Installation nach Stage1 aus. :D


MFG

The_killer



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.03.2004, 17:36 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Klingt in der tat irgendwie nach Hardware. Schon mal probiert. das Laufwerk an dem anderen IDE-Port anzuschließen? Nur zum testen ruhig mal ohne Platte.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.03.2004, 20:30 Uhr

Robinausdemwald
Posts: 36
Nutzer
Tja, Danke erstmal für die ganzen Hinweise, inzwischen hab ich inzwischen fast alles ausprobiert, mit/ohne Platte, 3 verschiedene Laufwerke, 4 verschiedene RAM-Chips usw.
Ich hab sogar mal probiert das Peg1-Bootimage zu starten, und da kam dann exakt das gleiche raus.
Werde morgen mal bei Vesalia anrufen, mal sehen was der Techniker dort meint.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:09 Uhr

bigred
Posts: 51
Nutzer
Hallo,

Ich habe mit dem Peg1/g3 600 genau das gleiche Problem.....MOS 1.3 bootet wunderbar, aber das 1.4.2 bleibt ebenfalls nach quark/openfirmware einfach stehen...daran ändert sich auch nach ein paar minuten nichts. Welche Tipps hat dir denn Vesalia gegeben ?

mfg BigRed

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:24 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
1.4.2 ist fuer den Pegasos II voreingestellt.
Das Pegasos I Imagefile heisst nicht boot.img,
sondern bootpeg1.img ... Einfach in der OF aendern,
dann sollte es weiter gehen.
--
Bild: http://my.morphosi.net/cgi-bin/mnet.pl?mode=forum&showsmilie=baby2 AMIGA-News Babysitter gesucht !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:58 Uhr

Robinausdemwald
Posts: 36
Nutzer
Vesalia meinte damals, dass vermutlich der L2-Cache defekt ist und dass ich das Board zwecks Austausch einschicken sollte.
Ich meine aber auch damals irgendwo (IRC?) gelesen zu haben, dass
beim Peg-I dasselbe Verhalten auftritt, wenn man das falsche Image bootet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 20:12 Uhr

GMB
Posts: 836
Nutzer
Zitat:
Original von The_Killer:
Meine Probleme waren vor allem die Einrichtung der SCSI HD's.
Scheint ein Bug in MorphOS zu sein !?
Desweiteren habe ich bemerkt das MorphOS keine bereits eingerichteten Partitionen zum Formatieren anzeigt sobald man in ScsiConfig die OptimalSettings zum auslesen der HD Geometry ausführt ( nur bei SCSI führt dieses zum prob. ).
MFG
The_killer


Hi,

gut zu wissen, dass andere Leute genau das gleiche Problem haben wie ich... Ich tippe hier auch einmal definitiv auf einen Bug von MOS. Es ist wohl was den RDB-Inhalt betrifft zu sensiebel.

Ciao

GMB

:boing: :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Pegasos-Probleme [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.