amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Pegasos oder A one ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

09.04.2004, 15:17 Uhr

DJ_Ron
Posts: 22
Nutzer
Hallo melde mich wieder seit sehr langer Zeit wieder zurück , ich war bestimmt schon 1 jahr oder mehr nimmer hier :-(
Ja hatte leider früher schlechte erfahrungen gehabt mit der Grex usw (das teil wollte einfach nicht richtig laufen und halt wegen der treiber suche ! )

da zu diesen zeutpunkt das Gespräch raus war , das der pegasos rauskommt habe ich einfach mal alles liegen gelassen , wie ich gelesen habe haben schon viele sich das Gerät geholt und erfüllt er alle aufgaben ? leider hatte ich gelesen das der pegasos wieder von dce produziert wird , war das nicht vorher ein andere Hersteller ? wenn ich mich richtig erinnere ...... bei dce habe ich wieder diese bedenken hardware im haus und nichts läuft :-((

Ich möchte gerne wieder zurück kehren in die welt der amiga , pgasos gemeinde .. nur welchen nehme ich ?

Habe ja schon lange Pc aber diese emulatoren spiele habe ich satt *gg* nur ich bräuchte dann halt proggies die auch auf einen dieser Hardware sachen läuft , musik proggies und Streaming programme zum streamen (radio machen ) ... also wenn der pegasos 600 reichen wird (weiss ja nicht im gegenzug zum pc wie schnell der sein soll oder ob ich den 1 ghz holen soll , ich habe zur zeit einen amd 1800+


ich bedanke mich schonmal und hoffe auf gute erfahrungsberichte diesbezüglich , würde mich freuen wenn der amiga oder deren nachfolger wieder fest im markt stehen würde


mfg ron

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2004, 08:55 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Nunja, AmigaONE würde sich meiner Meinung nach erst lohnen, wenn auch OS4 verfügbar ist. Daher würde ich derzeit ein Pegasos empfehlen.

Ansonsten beide Systeme miteinander vergleichen sobald es möglich ist und dann sich für das seiner Meinung nach bessere entscheiden.

Bei Musikanwendungen zählt meist die Rechenleistung (Filter, Schneiden, Effekte,...) und würde daher zum 1 GHz Modell raten, wobei die 600 MHz Variante auch ausreichen würde.


--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community -

(Bild) http://www.pegasosforum.de





[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2004, 14:37 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@ron

Naja, ganz so schlimm ist es mit der Verbindung DCE-Pegasos dann doch auch wieder nicht. Der wird zwar auf den Maschinen bei DCE gefertigt, aber verantwortlich für Produktion und Support sind die Jungs von bPlan. Also quasi die (inoffizielle) Nachfolger-Firma von Phase5.

MfG
Kronos
--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.04.2004, 19:58 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Also die GREX Geschichte hat mich auch etwas enttäuscht.

1. Hätte die PCI Anbindung bei der GREX für die Blizzard Boards
schneller sein müssen.

2. War die Treiber Unterstützung schlecht.

Einem A1200 Besitzer hätte man IMHO eher ein der polnischen PCI Karten
empfgehlen sollen.

--

Beim PegasOS ist DCE lediglich die Firma die die Boards fertigt. d.h.
BPlan hat interesse darn dass die Hardware läuft und es gibt ein extra
OS das von BPLAN / Genesi gepflegt wird. Ob DCE oder sonst jemad die
Board fertigt ist dabei unwichtig.

--

Ich habe den Kauf mei nes PegasOS bisher nicht bereut und benutze in
schon fast ein Jahr lang.

cu Eule

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.04.2004, 20:11 Uhr

PeterH
Posts: 40
Nutzer
Ich habe mich zum Jahreswechsel für einen PegII/G3 entschieden. Mir reichen die PCI-Slots und das Board paßt in ein kleines Gehäuse. MOS ist ein sehr schnell reagierendes System, welchem es aber noch an wichtigen Bestandteilen mangelt, die man sich von seinem Amiga borgen muß. Die Kompatibilität zu vorhandener Amiga-Software ist ganz gut. Linux ist drauf in Gang zu bekommen, es gibt aber einige wichtige Sachen nur als x86-Binaries.

Der A-One wäre für mich erst dann interessant geworden, wenn es das zugehörige OS einige Zeit bei Endanwendern gibt. Außerdem scheint der verwendete Chipsatz "Features" aufzuweisen, die zumindest anfangs nicht ordentlich dokumentiert waren. Es scheint aber funktionierende Workarounds zu geben.

Aber letztlich sind wohl beide Systeme eigentlich nur Leuten mit einer gewissen Leidensfähigkeit zu empfehlen, denn für das Geld kriegt man jederzeit eine x86-Kiste, die leistungsmäßig besser ist.:D

Grüße, Peter

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Pegasos oder A one ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.