amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Leerzeichen,lange Dateinamen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

22.05.2004, 17:50 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Hey, Leute aufpassen, sonst besuchen Euch seine Bekannten von der Mafia :lach: :smokin:

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg Bikers, Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 18:00 Uhr

DaxB
Posts: 1412
Nutzer
Thomas: Danke für den Tipp mit RemoveDirEntry. Hat wunderbar geklappt. :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 20:34 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
Da ja manche Trolle hier nix glauben, hier ein Screenshot.

http://people.freenet.de/CHRAmiga.de/fehler.jpg


Es befindet sich eine Datei mit Leerzeichen in
D:\ wie man sieht ist auch ein zugreifen, auf einem
Ordner ohne Leerzeichen nicht möglich.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 20:37 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
da stellt sich mir die frage: WO ist das leerzeichen?
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 20:46 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
Bei UKW - MessenderDateien.

Vor und nach dem Strich.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 21:04 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Bei UKW - MessenderDateien.

Vor und nach dem Strich.


Die Fehlermeldung lautet aber:
Auf D:\ukw2 kann nicht zugegriffen werden.

Diese Ordner D:\ukw2 ist im Explorer im Hintergrund zu sehen, und enthält klar kein Leerzeichen im Namen. Diese Fehlermeldung sagt mir schon eher, dass du den Ordner D:\ukw2 verschoben hast (oder gar den Parent-Ordner) und seine Lage nun ggf. mit diversen Pfad-Angaben in der Registry (oder sonst wo) nicht mehr übereinstimmt.

D:\UKW - MessenderDateien ist nun wieder ein anderer Ordner, den man auch im Hintergrund sieht.

Gib doch mal einen Screenshot, wo auf C:/Eigene Dateien nicht zugegriffen werden kann.

Genug "getrollt". :D

[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 22.05.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 21:25 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Es befindet sich eine Datei mit Leerzeichen in
D:\ wie man sieht ist auch ein zugreifen, auf einem
Ordner ohne Leerzeichen nicht möglich.


Nach deiner Logik dürfte es dann gar nicht möglich sein auf D:\ überhaupt zuzugreifen.

Ich hab auch einen
Screenshot für dich. Da sollten genug Namen mit Leerzeichen dabei sein. Null Problemo.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 22:32 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Diese Ordner D:\ukw2 ist im Explorer im Hintergrund zu
>sehen, und enthält klar kein Leerzeichen im Namen. Diese
>Fehlermeldung sagt mir schon eher, dass du den Ordner
>D:\ukw2 verschoben hast (oder gar den Parent-Ordner)
>und seine Lage nun ggf. mit diversen Pfad-Angaben in
>der Registry (oder sonst wo) nicht mehr übereinstimmt.

Oh man maja, das ist eine CD!!! da kann man nix verschieben.
Ich habe extra auf einen Ordner ohne Leerzeichen zugegriffen,
so das ich beweisen kann das EIN ordner im Hauptverzeichniss
dafür sorgt das man auf die ganze CD nicht zugreifen kann.

Ich habe bei JEDEM ordner die gleiche Fehlermeldung.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 23:18 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Oh man maja, das ist eine CD!!!


AHA!!!!

Mein Lieber, mir schwant da was. Aber lass gut sein. Bei dir sind Hopfen und Malz verloren. Du würdest mir eh nicht glauben oder es dir nicht vorstellen können. :P

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 23:21 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
maja: sags mir mal, ich würd deine vermutung gern mal hören (lesen).
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.05.2004, 23:37 Uhr

thomas
Posts: 7675
Nutzer

Die Sache ist ganz einfach zu erklären: Windows unterstützt Joliet, ISO9660 Level1 und Level2, sonst nichts. Wenn jetzt jemand kommt und mit MakeCD oder womit auch immer eine CD mit Rockridge- oder Amiga-Extensions brennt, kann Windows damit nichts anfangen, weil es nicht dem ISO-Standard entspricht. Windows hält sich hier ausnahmsweise mal an den Standard. Wenn die CD mit Joliet gebrannt worden wäre, könnte sie auch Leerzeichen enthalten, soviele sie will.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 04:23 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Jinx:
maja: sags mir mal, ich würd deine vermutung gern mal hören (lesen).


Tja, thomas ist mir zuvor gekommen. Und der kann das auch viel besser erklären als ich.

Danke, thomas.

____________________________________________________________

Wie war das noch gleich? Wir sprachen hier über HDD/Disk-Filesysteme? Wer hat bloß angefangen, mit CDs dazwischen zu funken? Wie? Da gibt es Unterschiede?

In diesem Sinne. Gute Nachte allerseits. Oder besser, guten Morgen. :shock2: ;)

Ich mache mir die Welt, wiediewiediewie sie mir gefällt. Tralalala....

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 12:29 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von thomas:
Die Sache ist ganz einfach zu erklären: Windows unterstützt Joliet, ISO9660 Level1 und Level2, sonst nichts. Wenn jetzt jemand kommt und mit MakeCD oder womit auch immer eine CD mit Rockridge- oder Amiga-Extensions brennt, kann Windows damit nichts anfangen, weil es nicht dem ISO-Standard entspricht.

Mmmh, scheint aber von der Version abzuhängen, ich hatte bislang keine Probleme damit (Leerzeichen+überlange Dateinamen). Nur einen Backslash im Dateinamen, DAS mag Windows wirklich nicht. :D

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 14:38 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
Jepp, ich habe schon CDs mit den selben einstellungen
ohne Kopierschutz gebrannt und Windows hat diese erkannt.

U.a. habe ich mein Betriebssystem auf WinUAE gespielt.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 14:56 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Mmmh, scheint aber von der Version abzuhängen, ich hatte bislang keine Probleme damit (Leerzeichen+überlange Dateinamen). Nur einen Backslash im Dateinamen, DAS mag Windows wirklich nicht. :D


Ich hatte bislang auch noch keine Probleme mit solchen CDs unter Windows. Nur hab ich hier auch keine RockRidge-CDs. Selbst auf dem Amiga habe ich das beim Brennen tunlichst vermieden. Kompatiblität geht vor Starrsinn. ;)

Aber wie thomas schon sagte. chkamig hat höchstwahrscheinlich auf dem Amiga mit MakeCD eine RockRidge CD gebrannt (oder noch "schlimmer"). Win95 kann ISO9660 Level 1,2,3 und Joliet lesen (Dateinamen bis max. 64 Zeichen lang, mehr Sonderzeichen möglich). Ob es auch UDF (DVD) beherrscht, weiß ich nicht. die ISO-Erweiterung RockRidge kann Windows von Haus aus aber nicht (ohne zusätzliche Software/Hacks). Eine CD ist entweder ISO9660 Level 1,2,3, Joliet oder UDF. Oder es ist keine CD. Punkt.

Ich denke, damit kann auch ein Amiganer leben, wenn er sich die Warnung in MakeCD zu Herzen nimmt. Schließlich haben wir es ja auch geschafft zu akzeptieren, dass sich die Erde um die Sonne dreht. :D

_____________________
_____________________

Aber wir sprach ursprünglich ja auch über Festplatten, nicht wahr? :)

Was will man heute eigentlich noch mit Win95, außer sich rumärgern?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 15:01 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Jepp, ich habe schon CDs mit den selben einstellungen
ohne Kopierschutz gebrannt und Windows hat diese erkannt.


Was soll das denn jetzt wieder? Du bist im Besitz eines Kopierschutzes? Was hast du dafür bezahlt?

Nachtigal ick hör dir trapsen. Was du uns da vorgeführt hast, ist eine fehlgeschlagene Raubkopie.... X(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 16:04 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Ich hatte bislang auch noch keine Probleme mit solchen CDs unter Windows. Nur hab ich hier auch keine RockRidge-CDs. Selbst auf dem Amiga habe ich das beim Brennen tunlichst vermieden. Kompatiblität geht vor Starrsinn. ;)

Wollen wir doch mal eine Lanze für Amiga-Brennsoftware brechen.
Überlange Dateinamen, also mehr als 30 Zeichen, im ISO-Teil (nicht den RR-Extensions) unterstützt IMHO kein Amiga-Programm. Da braucht man schon andere Software. Und Backslash im Namen, na ja, macht man eher selten :)
Zitat:
Aber wie thomas schon sagte. chkamig hat höchstwahrscheinlich auf dem Amiga mit MakeCD eine RockRidge CD gebrannt (oder noch "schlimmer").
Daran wäre nichts auszusetzen. Dann wäre sie i.A. ISO-Level 2 kompatibel.
Zitat:
Eine CD ist entweder ISO9660 Level 1,2,3, Joliet oder UDF. Oder es ist keine CD. Punkt.
RR ist ein Zusatz, Kompatibilität zu ISO ist damit trotzdem möglich, gleiches gilt auch für Joliet, man kann sogar UDF mit ISO-Bridge, in der RR, Joliet und MacHFS reingepackt sind brennen. Viel Platz für Nutzdaten ist dann wahrscheinlich nicht mehr, andererseits, auf DVDs paßt ja schon ganz schön was rauf.
Zitat:
Schließlich haben wir es ja auch geschafft zu akzeptieren, dass sich die Erde um die Sonne dreht. :D
Aber wir sprach ursprünglich ja auch über Festplatten, nicht wahr? :)

Die drehen sich auch, aber um die Sonne? Mir wird schwindlig. :D

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 16:07 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Übrigends kann man Windows viel leichter durcheinanderbringen, wenn man Dateien con ,aux oder prn nennt :nuke:

mfg
--

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 23.05.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 17:23 Uhr

Docki
Posts: 783
Nutzer
Passt zwar nicht ganz zum ursprünglichen Thema, aber um Dateien unter Windows zu verstecken gibts es einen kleinen Trick mit UAE. Man legt ein Verzeichnis an, welches NUR EIN Leerzeichen als Namen hat. Windows kann das einfach nicht sehen. Auch Dateien mit nur einem Leerzeichen als Namen sieht Windows nicht (Ich kann aber nur von 98SE sprechen, da ich keine andere Windows Version habe zum testen). Ich mal HIER einen Screenshot hinterlegt, wo UAE im Fenster läuft. In Work/Test Ordner (an chkamiga: MIT einem Leerzeichen im Namen ;) ) liegt eine Datei mit nur einem Leerzeichen als namen. Die WB als auch Opus erkennen die Datei, Windows sieht nur das Icon (die .info Datei).

--
es gibt Computer .. und es gibt AMIGA

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 18:10 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Was soll das denn jetzt wieder? Du bist im Besitz eines
>Kopierschutzes? Was hast du dafür bezahlt?

Wie meinst du das?

Ich habe den Schutz mit dem Leerzeichen.
Den schutz mit dem Virus
Und einen Kopierschutz für AudioCDs

Bezahlt habe ich für keines was, hab ich selbst gemacht.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.05.2004, 21:49 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
>Was soll das denn jetzt wieder? Du bist im Besitz eines
>Kopierschutzes? Was hast du dafür bezahlt?

Wie meinst du das?

Ich habe den Schutz mit dem Leerzeichen.
Den schutz mit dem Virus
Und einen Kopierschutz für AudioCDs

Bezahlt habe ich für keines was, hab ich selbst gemacht.


Vergiss es einfach. Du machst dich hier zum Clown. Und mir wird das langsam alles viel zu blöde.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2004, 12:15 Uhr

MarkusPohlmann
Posts: 164
Nutzer
[quote]
Original von chkamiga:
>Was soll das denn jetzt wieder? Du bist im Besitz eines
>Kopierschutzes? Was hast du dafür bezahlt?

Wie meinst du das?

Ich habe den Schutz mit dem Leerzeichen.
[/QUOTE]
Wenn ich Diesel in meinen Benziner tanke, dann ist das
auch eine ziemlich sichere Wegfahrsperre...
Was ich damit sagen will:
Auf die Frage nach einem Kopierschutz damit zu antworten,
die CD einfach nach (k)einem Standard anzulegen, den der zum Kopieren verwendete Computer nicht verarbeiten kann ist irgendwie dumm.
Immerhin sollte der Computer nicht kopieren ABER DIE DATEN TROTZDEM LESEN KÖNNEN! Kann er das?

Oder verstehe ich hier die Bedeutung eines Kopierschutzes falsch?

[QUOTE]
Den schutz mit dem Virus
[/QUOTE]
Nennt man das nicht im allgemeinen Impfung? :lach:

[QUOTE]
Und einen Kopierschutz für AudioCDs
[/QUOTE]
Da hab'ich auch einen entwickelt, der "Durchbruch" überhaupt
auf dem CD-Kopierschutzsektor, wortwörtlich...
*Knack* und schon ist kein Kopieren mehr möglich.
Kostet nichts und geht sogar mit DVDs.


[QUOTE]
Bezahlt habe ich für keines was, hab ich selbst gemacht.
[/QUOTE]
Na dafür hätte ich sicherlich auch keinen Cent ausgegeben...


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2004, 12:32 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von MarkusPohlmann:
Da hab'ich auch einen entwickelt, der "Durchbruch" überhaupt
auf dem CD-Kopierschutzsektor, wortwörtlich...
*Knack* und schon ist kein Kopieren mehr möglich.
Kostet nichts und geht sogar mit DVDs.


Aha!! Hab ich dich!! :D

Mir ist vor einiger Zeit eine Black & White CD im Laufwerk zerplatzt. Du warst das also! :lach:



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.05.2004, 13:11 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Immerhin sollte der Computer nicht kopieren ABER DIE DATEN
>TROTZDEM LESEN KÖNNEN! Kann er das?


Gute frage, ich hab letztens eine Kopiergeschützte CD
im A2000/12x CDRom gehabt.

Er erkennt zwar CDDA aber, meldet fehler wenn man
versucht abzuspielen.

Bei mein A1200 mit 48x Brenner erkennt er sie und
spielt sie ab.

Es ist aber nicht ohne umstände möglich die CD
zu kopieren mit MakeCD.

Eigentlich war der Kopierschutz nur für PCs gedacht.

Auf CD-Playern gehts auf jeden fall.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2004, 02:58 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Ich brenne meine Backups immer mit so einen Ordner,
damit man am PC nicht drauf zugreifen kann.


1. pc != windows
2. windows kann es lesen, wenn doch nicht: es gibt gazillionen von tools
die es können
3. ich hoffe du wirst einen rechner erwischen, der es nicht kann, wenn
du dringend an die daten kommen musst weil dein amiga abkratzt.
4. spar dir die antwort.
--
Viele Grüsse
Valwit

[ Dieser Beitrag wurde von Valwit am 25.05.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2004, 02:59 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
Zitat:
Ob es für SFS oder FFS mit größeren Festplatten auch etwas gibt, weiß ich nicht.

zur not bleibt ein hexeditor :)

--
Viele Grüsse
Valwit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2004, 09:51 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>2. windows kann es lesen, wenn doch nicht: es gibt gazillionen von tools
>die es können

Windows kanns nicht lesen, das habe ich mit dem Screenshot
bewiesen.


>3. ich hoffe du wirst einen rechner erwischen, der es
>nicht kann, wenn
>du dringend an die daten kommen musst weil dein amiga
>abkratzt.

Auf einem Amiga gehts, da ein Amiga extrem selten von
alleine kaputt geht wird es kein Problem sein.

In der Zeit wo ich mein Amiga habe hatte der PC
meiner Mutter schon 5 Hardwaredefekte.

Ausserdem hab ich noch einen A600 und ein ersatz
A1200. Kein Problem also.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM@web.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2004, 16:23 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
Chkamiga:

Such dir doch einfach eine andere Spielwiese. Dein getexte nervt. :nuke:
--
visit http://www.ac-de.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2004, 19:54 Uhr

Jinx
Posts: 2077
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Auf einem Amiga gehts, da ein Amiga extrem selten von
alleine kaputt geht wird es kein Problem sein.


*looooooooool* ich lach mich schlapp... komm mal wieder in die
realität! fehlerquelle nummer 1 dürften vermodernde kontakte sein.
dazu genügt schon der staub in der luft. und nein, ich glaube dir
nicht, dass du in einem reinstraum lebst (obwohl dein weltfremdes
gefasel den eindruck manchmal hinterlässt). nummer zwei dürften
speziell bei a1200ppc mit bvision stromprobleme sein. weiter gehts
über zerschossne cias, hitzeprobleme, und und und. von den in amigas
verwendeten standardkomponenten wie festplatten, cdroms usw. will ich
mal gar nicht reden. amigas sind relativ robust, aber sie haben ihre
schwachstellen. die treten mit zunehmendem alter der maschinen immer
deutlicher zutage.
--
eMail: TheJinx@web.de
Homepage: http://www.TheJinx.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.05.2004, 20:31 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
...da das ganze hier wieder mal ausartet, mal ne ganz andere Frage:

@ Stefan

hat sich dein Problem inzwischen erledigt?


Nix für ungut...
--
Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Leerzeichen,lange Dateinamen [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.