amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Ab welchem Preisunterschied lohnt sich denn ne Bestellung im Ausland? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

17.06.2004, 13:17 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Hallo allerseits,

kann mir einer sagen ab welchem Preisunterschied sich ne Bestellung im Nicht-EU-Ausland (z.B. Amerika) lohnt (mal abgesehen von evtl. nachteiligen Gewährleistungsansprüchen)?

Danke schon mal

Ciao

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 13:29 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Eigentlich gaz einfach.

Das Produkt sollte mindestens so viel günstiger sein als wie es im Innland kostet, dass die Verpackungs-, Versand- und Versicherungsgebühren gedeckt werden können. Wenn es das Produkt nur in einem Nicht-EU-Staat angeboten wird, stellt sich die Frage wie wichtig dir das Produkt ist und wieviel d bereit bist auszugeben. Könnte natürlich sein, dass eine Selbstabholung günstiger kommt als der ganze Versendevorgang. Dann kommen ja auch noch die Kosten für Zoll auf. Wenn Du z.B. 100 KG Pfeifen-Tabak aus den USA bestellst, ist es sicher günstiger dort hinzureisen und den Tabak in der Zeit in der du dort bist aufzurauchen. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Gruß,
Knallkopf-SChaumi

--
Beat'n Up
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 14:05 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Müßte man genauer ausrechnen, je nach Waren.

Unter 30% würde ich aber in keinem Fall drüber nachdenken, das sollte bei Zoll und Transport immer draufkommen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 14:20 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
Vorsicht! Hatte mal von einem Engländer oder Amerikaner
eine 2 MB -SRAM PCMCIA Karte gekauft.
Hab vorher gefragt ob er nach Deutschland versendet
und was das Kostet.

Als ich sie gekauft habe, fragte ich nach seiner Bankverbindung.
Er meinte dann er aktzeptiert nur "PAYPAL", da ich das nicht
habe und auch keiner den ich kenn wars dann nix.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 14:30 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
PayPal ist ein eBay-Spinnoff, und macht Geldtransfers so einfach wie eine eMail zu schicken. Ich kann PayPal nach zwei Jahren Gebrauch nur empfehlen - geht meines Wissens inzwischen auch mit einer stinknormalen Bankverbindung (d.h. ohne Kreditkarte).

(http://www.paypal.de)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 15:06 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Danke mal soweit.

Hm, der Preisunterschied beträgt ca. 27%.
Also das Produkt ist im Amiland 27% billiger.

Leider weiss ich nicht, was beim Zoll noch drauf kommt (Ist Computerhardware), Versand kann ich evtl. noch erfragen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 15:23 Uhr

Kaesebroetchen
Posts: 643
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
Vorsicht! Hatte mal von einem Engländer oder Amerikaner
eine 2 MB -SRAM PCMCIA Karte gekauft.
Hab vorher gefragt ob er nach Deutschland versendet
und was das Kostet.

Als ich sie gekauft habe, fragte ich nach seiner Bankverbindung.
Er meinte dann er aktzeptiert nur "PAYPAL", da ich das nicht
habe und auch keiner den ich kenn wars dann nix.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de


CHRKUM(at)web(punkt)de



https://www.paypal.com/de/

8o Erst informieren dann die Leute verrückt machen!

Ach ja, wie hättest du dir denn einen Geldtransfer ins Ausland vorgestellt ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 18:41 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Paypal ist das Einfachste und vor allem preiswerteste, um Geld ins ferne Ausland zu bekommen. Übrigens ist Ausland nicht unbedingt Ausland: Ich hatte mal ein paar VideoCDs aus Indonesien bestellt, diese kamen via USA, deklariert als "Geschenk" und damit Zollfrei. Für ein paar Video-Kassetten aus den USA habe ich 20 DM Zoll bezahlt, während eine einzelne Videokassette, ebenfalls via Amazon aus den USA, zollfrei war.

Für einen SCSI-Controller in die Schweiz wurde Zoll berechnet, ein A 1200 nach Australien war gar kein Problem. Nicht zu vergessen das Porto und den Versand: Sendungen mit der normalen Post durfte ich beim Zollamt im 20 km entfernten Krefeld-Uerdingen abholen, eine Sendung aus den USA mit Fedex kam bis an die Haustür, Zoll wurde von Fedex vorgeleistet. UPS ist schon in Deutschland sehr teuer, unflexibel und die Zusteller sind dummer als ein Knäckebrot. Bisher hat von 10 Sendungen noch nicht eine zufriedenstellend geklappt. Also: Was willst Du von woher kaufen? Wie soll die Bezahlung laufen? Wie der Versand?
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 18:44 Uhr

novamann
Posts: 870
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von DrZarkov:
UPS ist schon in Deutschland sehr teuer, unflexibel und die Zusteller sind dummer als ein Knäckebrot. Bisher hat von 10 Sendungen noch nicht eine zufriedenstellend geklappt.Dr. Zarkov



Oha,
mit den "Jungs" hab ich auch schon viel "Spaß"X( gehabt.

Gruß
novamann
--
Bild: http://home.arcor.de/ryder/ryderhups/DreamHC/Seite1_IMG_OBJ18.gif

brummfritz@arcor.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 19:03 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Erst informieren dann die Leute verrückt machen!

Ich will mich aber nicht bei PayPal anmelden.


Ach ja, wie hättest du dir denn einen Geldtransfer ins
Ausland vorgestellt ?

Überweisung



>Paypal ist das Einfachste und vor allem preiswerteste,
Was ist das etwa Kostenpflichtig???

>um Geld ins ferne Ausland zu bekommen.

Weiss nicht was du meinst, bei meiner Bank ist Überweisen
ins Ausland kostenlos.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 19:08 Uhr

novamann
Posts: 870
[Ex-Mitglied]
http://www.paypal.de

novamann
--
Bild: http://home.arcor.de/ryder/ryderhups/DreamHC/Seite1_IMG_OBJ18.gif

brummfritz@arcor.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.06.2004, 19:10 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@chkamiga:
> Weiss nicht was du meinst, bei meiner Bank ist Überweisen
> ins Ausland kostenlos.

Aber garantiert nicht in Nicht-EU-Länder.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2004, 08:01 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:

Ich will mich aber nicht bei PayPal anmelden.

[...]

Was ist das etwa Kostenpflichtig???


Himmelar***undzwirn! X( :nuke: X( :nuke: X( :nuke: X(

RAAAAAAAAAAHHHHHHHHhhhhhhh...

*rennweg* *tob* *demolier*

So. Wieder da. *schwitz*

Liebe Freunde der vulkanischen Logik. Was entnehmen wir obigen Aussagen?

"Ist das etwa kostenpflichtig?" -> chkamiga ist zu faul, zu dumm, oder schlicht unwillig, sich zu informieren, obwohl mehrfach Links ausgebracht wurden, und die Informationsquellen somit nur noch einen Klick weit entfernt sind.

"Ich will mich aber nicht bei PayPal anmelden." -> In Verbindung mit oben angesprochenem Mangel an eingeholter Information ist chkamiga ganz nebenbei auch noch bockig.


chkamiga, Du wirst Schwierigkeiten bekommen, z.B. von einem US-Bürger die Kontonummer zu erfragen. Ich mache mir jetzt gar nicht erst die Mühe, das zu erklären, Du hörst eh nicht zu. Nur soviel, es gibt einen Grund, warum eBay so etwas wie PayPal eingeführt hat, und Leute außerhalb der EU i.d.R. nur PayPal oder Kreditkarte akzeptieren. Es gibt einen Grund, warum Shareware-Autoren in den USA nicht ihre Kontoverbindung angeben.

Und nein, PayPal ist nicht kostenpflichtig. Zumindest nicht in der Basisversion.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2004, 08:04 Uhr

Reth
Posts: 1812
Nutzer
Weiss zwar nicht, was ein paar der Infos bringen sollen, aber seis drum:

Zitat:
Original von DrZarkov:
Also: Was willst Du von woher kaufen?
Wie soll die Bezahlung laufen?
Wie der Versand?


Ich hab ein Stück Computerhardware im Auge, dass es in Amerika für ca. 27% weniger zu kaufen gibt, als in EU-Europa.

Ich dachte an Überweisung, es sei denn es gibt was besseres (hab mich mit PayPal noch nicht beschäftigt).

Versand müsste ich mit dem dortigen Händler klären. Hab mich noch nicht erkundigt, da ich mich noch nicht dazu durchgerungen habe.

Ciao


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2004, 08:13 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Bei Computerhardware ist Zoll fällig, aber bei dem günstigen Dollarkurs lohnt es sich wahrscheinlich immer noch. Mach Dich am besten Schlau beim Zoll! Bei Notebooks nicht vergessen, dass die Tastatur und Betriebssystem auf Englisch sind, solche Kosten könnten die Ersparnis leicht wieder auffressen! Nicht vergessen die Stromversorgung! In den USA haben die 115 Volt bei 60 Hz. So was an unsere 230 Volt angeschlossen, und ein neues Netzteil ist fällig! Normale POC-Netzteile lassen sich allerdings i.d.R. umschalten. Nur: nicht vergessen!!

Überweisen: Vergiss es. Oben schon gesagt. Selbst wenn der Verkäufer das macht, rechne mit absurden Bankgebühren. Nimm Paypal! Geht auch ohne Kreditkarte. Wirklich! Oder Kreditkarte. Das ist auch billig, und bei Firmen in den USA oft die einzige Möglichkeit via Internet.In den USA ist die staatliche Post sehr teuer, er wird wahrscheinlich einen Paketdienst nehmen. Nach Deutschland liefern FedEx und UPS, wenn möglich, nimm FedEx Übrigens hat die staatl. US-Post in Deutschland einen privaten Partner, ich komme gerade nicht auf den Namen. Kostet aber Nachporto! Sauerei, aber gut zu wissen vorher.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2004, 10:50 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Aber garantiert nicht in Nicht-EU-Länder.

In alle Länder, England, Östereich, Australien, Amerika.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2004, 10:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@chkamiga:
> >Aber garantiert nicht in Nicht-EU-Länder.

> In alle Länder, England, Östereich, Australien, Amerika.

Wie heißt die Bank, und in welchem Ort ist sie? Ich ruf da sofort mal an.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2004, 11:31 Uhr

novamann
Posts: 870
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von CarstenS:
@chkamiga:
> >Aber garantiert nicht in Nicht-EU-Länder.

> In alle Länder, England, Östereich, Australien, Amerika.

Wie heißt die Bank, und in welchem Ort ist sie? Ich ruf da sofort mal an.



Samenbank, Gartenbank, Chuckbank?

:D :D :D :D

Gruß
novamann
--
Bild: http://home.arcor.de/ryder/ryderhups/DreamHC/Seite1_IMG_OBJ18.gif

brummfritz@arcor.de
+++testen sie jetzt die neue, verbesserte Version von novamann mit ICQ 208612094 NICK: ryder+++

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Ab welchem Preisunterschied lohnt sich denn ne Bestellung im Ausland? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.