amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A4000PPC noch was Wert? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

25.06.2004, 19:17 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Ich kann nicht für OS4 auf A1 sprechen, aber selbst ein
>Pegasos G3 600MHz mit MOS 1.3 ohne JIT war vom arbeitstempo
>schon schneller als jeder 68k Amiga.

Na, da übertreibst du wohl.
Ein 800 MHZ PC ist nichtmal mit JIT so schnell, na Okay,
da werden ja auch die Customchips emuliert.

MOS Emuliert die nicht oder?
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2004, 19:32 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
@chkamiga

Custom Chips werden derzeit von keinem der beiden Systeme (MOS/OS4) muliert. Möchte man Software benutzen die diese unbedingt benötigen muss man den UAE einsetzen !

[ Dieser Beitrag wurde von IamSONIC am 25.06.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2004, 20:15 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von chkamiga:

Na, da übertreibst du wohl.
Ein 800 MHZ PC ist nichtmal mit JIT so schnell, na Okay,
da werden ja auch die Customchips emuliert.

MOS Emuliert die nicht oder?



Ich denke nicht das ich übertreibe. Der Unterschied zu einem A4k mit 604/68060 und PCI war doch sehr groß, weswegen ich auch nach kurzer Zeit nur noch am Pegasos arbeitet und den A4k verkauft habe.
--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2004, 22:39 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Custom Chips werden derzeit von keinem der beiden Systeme
>(MOS/OS4) muliert. Möchte man Software benutzen die diese
>unbedingt benötigen muss man den UAE einsetzen !

Das ist schade!

>Ich denke nicht das ich übertreibe. Der Unterschied zu
>einem A4k mit 604/68060 und PCI war doch sehr groß,
>weswegen ich auch nach kurzer Zeit nur noch am Pegasos
>arbeitet und den A4k verkauft habe.

Naja, aber wer Hardware benutzen will die ein Pegasus nicht
hat oder Software die darauf nicht geht, siehts schlecht
aus.

Aber wenn man nicht viel macht, gehts ja.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2004, 22:58 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von chkamiga:

>Ich denke nicht das ich übertreibe. Der Unterschied zu
>einem A4k mit 604/68060 und PCI war doch sehr groß,
>weswegen ich auch nach kurzer Zeit nur noch am Pegasos
>arbeitet und den A4k verkauft habe.

Naja, aber wer Hardware benutzen will die ein Pegasus nicht
hat oder Software die darauf nicht geht, siehts schlecht
aus.

Aber wenn man nicht viel macht, gehts ja.



Ich kann alles nutzen, was ich brauche und auf dem A4l genutzt habe. Ich würde auch nicht behaupten das ich wenig mache mit dem Rechner. Ich nutze vielleicht weniger Spezialsoftware, die alte Hardware benötigt.
--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

25.06.2004, 23:00 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von chkamiga:
>Custom Chips werden derzeit von keinem der beiden Systeme
>(MOS/OS4) muliert. Möchte man Software benutzen die diese
>unbedingt benötigen muss man den UAE einsetzen !

Das ist schade!



Was heißt Schade, es war von vornherein klar, das die neuen Systeme keine UAE sind. Ich finde es sehr gut, das hier ein Schnitt gemacht wurde und nicht mit allen Mitteln eine Hardwareemulation der alten Amiga Chips erzwungen wurde.
--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 10:50 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Was heißt Schade, es war von vornherein klar, das die
>neuen Systeme keine UAE sind. Ich finde es sehr gut,
>das hier ein Schnitt gemacht wurde und nicht mit allen
>Mitteln eine Hardwareemulation der alten Amiga Chips
>erzwungen wurde.

So würde wenigstens die Software laufen...
Man hätte ja eine Option dafür machen können, wer es
braucht schaltets ein wer nicht lässt es.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 11:10 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
So würde wenigstens die Software laufen...
Man hätte ja eine Option dafür machen können, wer es
braucht schaltets ein wer nicht lässt es.


Das wird den MorphOS-Programmierern genauso wie den OS4-Programmierern gehen: Dafür reichen die Kapazitäten nicht, weil es wichtigere unerledigte Dinge gibt. Und sei mal ehrlich - viele Leute werden die paar alten Programme nicht vermissen.
Auch ich habe zwei, bei denen es mich stört, daß sie ohne AGA nicht mehr einzusetzen sind (Brilliance mit seinen unübertroffenen Brush-Animationsfunktionen und Scala InfoChannel, das außerdem gemeinerweise ohne Dongle nicht läuft), aber es gibt vielleicht noch hundert weitere Leute, die genauso denken, und wer sollte dafür den Aufwand auf sich nehmen, einen Kompatibilitätslayer zu programmieren? Keine Chance, denke ich.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 19:17 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Flinx:
Zitat:
Original von chkamiga:
So würde wenigstens die Software laufen...
Man hätte ja eine Option dafür machen können, wer es
braucht schaltets ein wer nicht lässt es.


Das wird den MorphOS-Programmierern genauso wie den OS4-Programmierern gehen: Dafür reichen die Kapazitäten nicht, weil es wichtigere unerledigte Dinge gibt. Und sei mal ehrlich - viele Leute werden die paar alten Programme nicht vermissen.
Auch ich habe zwei, bei denen es mich stört, daß sie ohne AGA nicht mehr einzusetzen sind (Brilliance mit seinen unübertroffenen Brush-Animationsfunktionen und Scala InfoChannel, das außerdem gemeinerweise ohne Dongle nicht läuft), aber es gibt vielleicht noch hundert weitere Leute, die genauso denken, und wer sollte dafür den Aufwand auf sich nehmen, einen Kompatibilitätslayer zu programmieren? Keine Chance, denke ich.




Ich würde eine tatsächlich brauchbare Custom Chip Emulation zu schätzen wissen. Sicher ist es weniger Software für den Alltag die ich damit benutzen würde, aber trotzdem wünsche ich mir eine bessere Abwärtskompatiblität.
Ich habe UAE auf den Pegasos angeschaut (CannonFodder und ein paar andere alte Spiele), das Ergebnis war traurig. Auf dem A1 wird es vermutlich UAE nicht besser laufen.
Ich (und sicher viele andere) haben kein Nerv und kein Platz noch einen zweiten Rechner stehen zu haben, deswegen behalte ich meinen Amiga 4000 bis da eine vernünftige UAE version zu bekommen ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 20:08 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Das wird den MorphOS-Programmierern genauso wie den
>OS4-Programmierern gehen: Dafür reichen die Kapazitäten
>nicht, weil es wichtigere unerledigte Dinge gibt.

Die Zeit der Programmierer oder die Geschwindigkeit der
Systeme?

>Und sei mal ehrlich - viele Leute werden die paar alten
>Programme nicht vermissen.
>Auch ich habe zwei, bei denen es mich stört, daß sie ohne
>AGA nicht mehr einzusetzen sind (Brilliance mit seinen
>unübertroffenen Brush-Animationsfunktionen und Scala
>InfoChannel, das außerdem gemeinerweise ohne Dongle nicht
>läuft), aber es gibt vielleicht noch hundert weitere
>Leute, die genauso denken, und wer sollte dafür den
>Aufwand auf sich nehmen, einen Kompatibilitätslayer zu
>programmieren? Keine Chance, denke ich.

Also ich sag mal 70% der Software die ich benutze läuft
nicht ohne Customchips.

Überhaupt, läuft kein (altes) Spiel mehr, whdload
emuliert die Customchips ja auch nicht.

Also auf 70% würde ich nicht verzichten, 1% Maximal.

Scala Infochannel-was ist das? Scala 400 hab ich, sollte
aber ohne Customchips laufen, obwohl es so keinen
Sinn hat(Hat Peg oder AOne TV-Out?). Ein Dongle geht
auch nicht ran, alles solche sachen...

Wie siehts eigentlich aus(ohne NewMode) wenn ein Programm
ein PAL Screen öffnet? Geht das dann schon nicht?
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 21:05 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
weswegen ich auch nach kurzer Zeit nur noch am Pegasos arbeitet und den A4k verkauft habe.



ich dachte der sei in die ewigen jagtgründe eingegangen?
--
AMD Athlon XP 2500+, MSI K7N2 Delta, 512MB DDRam PC400, Radeon 9600 Pro,LG Brenner; DVD LW
Amiga 1200 (zur zeit mal wieder ne baustelle)

ne seite für grexbesitzer http://www.amiga-grex.de


Bild: http://www.moebel-schreff.de/cplog1.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 21:58 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
@crack & @chkamiga

Es wird eben seine Zeit dauern bis brauchbare UAE Versionen für MOS & OS 4 da sind.

TV Out hat der Micro AOne on Board aber der normale AmigaONE bzw. ein Pegasos hat je nach verwendeter Grafikkarte auch TV Out. Letztendlich wird dafür aber auch ein entsprechender Treiber bzw. eine Software benötigt die diese Funktion unterstützt.

Scala MM 400 wird wohl nicht laufen, da es meines Wissens einen PAL Screen öffnet.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 23:37 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Begeisterter_Amiga_User:

ich dachte der sei in die ewigen jagtgründe eingegangen?



Nein, wer sagt denn sowas?
--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 23:38 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Also wer mehr die alten Spiele nutzen will ist sowieso bei WinUAE besser aufgehoben.


--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.06.2004, 23:39 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von IamSONIC:


Scala MM 400 wird wohl nicht laufen, da es meines Wissens einen PAL Screen öffnet.



Für ScalaMM gibt es mit Hollywood ja schon einen vollwertigen Ersatz würde ich meinen. Kann man also verschmerzen.


--
Pegasosforum.de - Deutsche Pegasos Community


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 11:44 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>@crack & @chkamiga

>Es wird eben seine Zeit dauern bis brauchbare UAE
>Versionen für MOS & OS 4 da sind.

UAE kommt für mich nicht in frage, ich will einfach
auf ein Icon klicken und das Spiel beginnt, nicht anders.

>TV Out hat der Micro AOne on Board aber der normale
>AmigaONE bzw. ein Pegasos hat je nach verwendeter
>Grafikkarte auch TV Out. Letztendlich wird dafür aber
>auch ein entsprechender Treiber bzw. eine Software
>benötigt die diese Funktion unterstützt.

Also nicht möglich ein Fernsehn Signal zu bekommen.

>Scala MM 400 wird wohl nicht laufen, da es meines
>Wissens einen PAL Screen öffnet.

Nein Scala öffnet auch andere Screens wenn man will,
allerdings ohne einen TV-Anschluss kannst du Scala eh vergessen.
Weil die Funktion von Scala so nicht möglich ist.


>Für ScalaMM gibt es mit Hollywood ja schon einen vollwertigen
>Ersatz würde ich meinen. Kann man also verschmerzen.

Und was nützt das ohne TV-Out wenns ein ähnliches Programm
gibt? Nix.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 12:13 Uhr

Flinx
Posts: 1073
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:
>Das wird den MorphOS-Programmierern genauso wie den
>OS4-Programmierern gehen: Dafür reichen die Kapazitäten
>nicht, weil es wichtigere unerledigte Dinge gibt.

Die Zeit der Programmierer oder die Geschwindigkeit der
Systeme?


Hab' ich doch gesagt - die Zeit, weil sie die für die wichtigeren Dinge brauchen. Die Systeme sind schnell genug - der experimentelle UAE (für OS4) läuft gar nicht so schlecht auf dem AmigaOne.

Zitat:
Also ich sag mal 70% der Software die ich benutze läuft
nicht ohne Customchips.

Überhaupt, läuft kein (altes) Spiel mehr, whdload
emuliert die Customchips ja auch nicht.


Alte Spiele halte ich nicht für so wichtig. Die sind unter UAE besser aufgehoben.

Zitat:
Also auf 70% würde ich nicht verzichten, 1% Maximal.

Unmöglich. So ein Verhältnis hast Du auch nicht beim Umstieg von 1.3 auf 2.0 oder auf 3.1 gehabt. Oder bei den jeweils neuen Chipsatzgenerationen.

Zitat:
Scala Infochannel-was ist das?

Die High-End-Version für Kabelfernsehstationen, mit zeitgesteuerten Skripten und automatischer Programmverteilung zu den Kopfstationen der Kabelnetze. Hat ca. 7000DM gekostet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 12:41 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer


Zitat:
Original von chkamiga:
>@crack & @chkamiga

UAE kommt für mich nicht in frage, ich will einfach
auf ein Icon klicken und das Spiel beginnt, nicht anders.

Also nicht möglich ein Fernsehn Signal zu bekommen.




Wie soll denn ein System, dass noch nicht einmal fertig ist alles können ? Erst einmal muß der AmigaONE samt OS 4.0 für die Öffentlichkeit in den Regalen der Händler stehen, dann wird mit der Zeit die Qualität der Emulation zunehmen - dafür gibt es einfach zu viele Amiga Freaks die auch auf dem neuen System ältere Software weiterhin nutzen möchten.

Das mit einem Klick auf ein ICON um eine Software zu starten wäre durchaus möglich, es muss nur erst eine vernünftige Version eines UAE's oder ähnlichem vorhanden sein - dann könnte man ja theoretisch die Software wie gewohnt im Emulator konfigurieren und dann evtl. als neues ICON abspeichern, welches dann bei Aufruf logischerweise den Emulator inkl. der Konfiguration lädt. :boing:

TV Out kommt aber das wird halt einfach noch dauern. s.o. !!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 12:56 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
@chkamiga:

>Also nicht möglich ein Fernsehn Signal zu bekommen.

Blödsinn, das geht auch schon jetzt mit einr VGA-Konverter-Box. Die Dinger funktionieren auch am Pegasos und AOne und sind mittlerweile recht günstig zu haben. Einfach an den VGA-Ausgang anstöpseln und Du hast diverse Video-Ausgänge zur Verfügung, ganz ohne irgendwelche Treibersoftware. Bei einer hochwertigen Box hast Du sogar ein besseres Videosignal wie beim 1200er.

>Für ScalaMM gibt es mit Hollywood ja schon einen vollwertigen
>Ersatz würde ich meinen. Kann man also verschmerzen.

>Und was nützt das ohne TV-Out wenns ein ähnliches Programm
>gibt? Nix.

TV geht ja (siehe oben). Die Zeiten, wo nur der Amiga mit TV und Video konnten, sind schon lange vorbei. Ausserdem ist Hollywood um einiges flexiblerr als Scala.

Aber eigentlich ist es egal, wenn Du den Sinn eines Computersystems darin siehst, ewig auf alter Software kleben zu bleiben (und so auch keine Weiterentwicklung zu ermöglichen), dann bist Du ohnehin der falsche Ansprechpartner, aber dann ist es auch nicht zielführend, wenn Du Dich in jede AmigaOS4.0/AOne-Diskussion einmischt. Es will Dich keiner überreden, dass Du umsteigst, Retro-Computing ist auch was feines. Und wenn Dein Hauptaugenmerk Games sind: Die kann man auch auf einem A500 haben, habe auch noch zusätzlich einen hier herumstehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 14:16 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
> quote:
> Also auf 70% würde ich nicht verzichten, 1% Maximal.
>
>Unmöglich. So ein Verhältnis hast Du auch nicht beim
>Umstieg von 1.3 auf 2.0 oder auf 3.1 gehabt. Oder bei
>den jeweils neuen Chipsatzgenerationen.

Doch, weniger als 1% bekam ich nicht zum laufen(PPHammer und Prehistorik).
(Die dann aber mit SKick Kick1.3 liefen)
Es gibt genug Optionen, Chipset auf ECS/OCS, caches aus, MMU Reset,
VBase=Zero usw.
Damit gehts.




>Wie soll denn ein System, dass noch nicht einmal fertig ist alles
>können ? Erst einmal muß der AmigaONE samt OS 4.0 für die
>Öffentlichkeit in den Regalen der Händler stehen, dann wird mit
>der Zeit die Qualität der Emulation zunehmen - dafür gibt es
>einfach zu viele Amiga Freaks die auch auf dem neuen System
>ältere Software weiterhin nutzen möchten.

Na wenn das so wird, aber wie ich schon als ich von OS4 hörte
vor Jahren ist keine Customchip Emulation geplant.

>Das mit einem Klick auf ein ICON um eine Software zu starten
>wäre durchaus möglich, es muss nur erst eine vernünftige
>Version eines UAE's oder ähnlichem vorhanden sein - dann könnte
>man ja theoretisch die Software wie gewohnt im Emulator
>konfigurieren und dann evtl. als neues ICON abspeichern,
>welches dann bei Aufruf logischerweise den Emulator inkl.
>der Konfiguration lädt. :boing:

Dann bräuchte ich für jedes Spiel eine eigene Hardfile, ein
eigenes Startup usw.


>Blödsinn, das geht auch schon jetzt mit einr VGA-Konverter-Box.
>Die Dinger funktionieren auch am Pegasos und AOne und sind
>mittlerweile recht günstig zu haben. Einfach an den VGA-Ausgang
>anstöpseln und Du hast diverse Video-Ausgänge zur Verfügung,
>ganz ohne irgendwelche Treibersoftware. Bei einer hochwertigen
>Box hast Du sogar ein besseres Videosignal wie beim 1200er.

Was muss man dazu noch alles kaufen?

>TV geht ja (siehe oben). Die Zeiten, wo nur der Amiga mit TV
>und Video konnten, sind schon lange vorbei. Ausserdem ist
>Hollywood um einiges flexiblerr als Scala.

Habs noch nicht probiert, ist Hollywood Freeware?
Mit Scala hab ich immer Videos für die Schule gemacht, hab
ich viele einsen bekommen :-)

>Aber eigentlich ist es egal, wenn Du den Sinn eines
>Computersystems darin siehst, ewig auf alter Software kleben
>zu bleiben (und so auch keine Weiterentwicklung zu ermöglichen),
>dann bist Du ohnehin der falsche Ansprechpartner, aber dann ist
>es auch nicht zielführend, wenn Du Dich in jede
>AmigaOS4.0/AOne-Diskussion einmischt. Es will Dich keiner
>überreden, dass Du umsteigst, Retro-Computing ist auch was
>feines.

Ich will alles benutzen altes und neues und Spiele.
Aber wenn Aone/AOS4 mal annehmbar schnell wird und es Programme
dafür gibt, spricht ja nix dagegen sich einen im Neben Raum zu
stellen, vielleicht um VCD zu codieren.

>Und wenn Dein Hauptaugenmerk Games sind: Die kann man auch
>auf einem A500 haben, habe auch noch zusätzlich einen hier
>herumstehen.

Du, Games kann ich alle die ich will auf meinem A1200/060@60MHZ
Spielen.
Für ein A500 hab ich keine verwendung, versuche grade einen
zu verkaufen, den ich bekommen habe.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 14:45 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:


>Na wenn das so wird, aber wie ich schon als ich von OS4 hörte
>vor Jahren ist keine Customchip Emulation geplant.


>Dann bräuchte ich für jedes Spiel eine eigene Hardfile, ein
>eigenes Startup usw.


>Was muss man dazu noch alles kaufen?



Ich habe nie von direkter Customchipemulation unter OS 4.0 gesprochen. Mit besserer Qualität der Emulation meinte ich bessere Versionen von UAE, die ja erst mit der Zeit reifen können. Wie beim PC.

Nein Du bräuchtest nicht für jedes Spiel ein eigenes Startup File. Es wäre ja nicht wie beim Classic Amiga das Du ein Icon anklickst und Dein System neu bootet...etc und das Spiel geladen wird (WHDLoad). Stell Dir einfach mal die Konfigurationen vor wie man Sie von WinUAE (PC) kennt, nur eben dass Du sie nicht innerhalb einer Liste des Programms auswählst sondern "evtl." als Icon direkt.

Du musst nichts weiter dazu kaufen. Warte mal bis die endgültige :rotate: Revision der AmigaONE Boards inkl. der Final Version von OS 4.0 zu kaufen ist. Die TV Out funktion wird sicher bald nachrücken. :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 15:44 Uhr

AP
Posts: 7
Nutzer
@chramiga
>Was muss man dazu noch alles kaufen?

Das wäre ja nur, wenn Du jetzt sofort auch einen TV-Ausgang möchtest, in der Final wird höchstwahrscheinlich auch der TV-Ausgang der Radeon-Karte unterstützt werden.Dafür hast Du einiges dabei, das Du beim 1200er erst kaufen mußt: USB, DMA-IDE-Controller, PPC-Prozessor etc.

>TV geht ja (siehe oben). Die Zeiten, wo nur der Amiga mit TV
>und Video konnten, sind schon lange vorbei. Ausserdem ist
>Hollywood um einiges flexiblerr als Scala.

>Habs noch nicht probiert, ist Hollywood Freeware?
>Mit Scala hab ich immer Videos für die Schule gemacht, hab
>ich viele einsen bekommen :-)

Nein, Hollywood ist ein kommerzielles Programm. Kann nicht nur alles, was Scala auch kann (über den HollywoodDesigner), sondern ist auch eine Scriptsprache, mit der Du Spiele etc. programmieren kannst. Vor allem nutzt es modernere Hardware (Grafikkarte, PPC) aus und ist somit auch insgesamt leistungsfähiger.

>

>Und wenn Dein Hauptaugenmerk Games sind: Die kann man auch
>auf einem A500 haben, habe auch noch zusätzlich einen hier
>herumstehen.


>Für ein A500 hab ich keine verwendung, versuche grade einen
>zu verkaufen, den ich bekommen habe.

Ich wollte Dur auch keinen verkaufen, ich habe nur selbst einen neben meinem AOne stehen (und einen A1000);)
Der Punkt ist der, dass man seine alten Amigas nicht gleich wegschmeißen muss, wenn man sich einen AOne (oder Pegasos) zulegt. Mittels Scandoubler und Monitorumschalter hängt beides sogar am selben Monitor.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.06.2004, 19:33 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Nein Du bräuchtest nicht für jedes Spiel ein eigenes
>Startup File. Es wäre ja nicht wie beim Classic Amiga
>das Du ein Icon anklickst und Dein System neu bootet...etc
>und das Spiel geladen wird (WHDLoad).

Hä? Wieso bootet das System neu?

>Stell Dir einfach mal die Konfigurationen vor wie man
>Sie von WinUAE (PC) kennt, nur eben dass Du sie nicht
>innerhalb einer Liste des Programms auswählst sondern
>"evtl." als Icon direkt.

Versteh ich nicht, manche Spiele setzen das OS vorraus,
ich rede hier nicht von ADFs oder sowas.


>endgültige :rotate: Revision der AmigaONE Boards inkl.

Davon solls neuere geben? Was haben die für Daten?


>Was muss man dazu noch alles kaufen?
>Das wäre ja nur, wenn Du jetzt sofort auch einen
>TV-Ausgang möchtest, in der Final wird
>höchstwahrscheinlich auch der TV-Ausgang der
>Radeon-Karte unterstützt werden.Dafür hast Du
>einiges dabei, das Du beim 1200er erst
>kaufen mußt: USB, DMA-IDE-Controller, PPC-Prozessor etc.

Schon, aber das hab ich alles bereits gekauft...


>Nein, Hollywood ist ein kommerzielles Programm. Kann
>nicht nur alles, was Scala auch kann (über den
>HollywoodDesigner), sondern ist auch eine Scriptsprache,
>mit der Du Spiele etc. programmieren kannst. Vor allem
>nutzt es modernere Hardware (Grafikkarte, PPC) aus und
>ist somit auch insgesamt leistungsfähiger.

Mit Scala kann man auch Scripte machen, auch Spiele.
Wie auch immer, wenn Scala nicht geht müsste man also
auch noch Hollywood kaufen.


>Ich wollte Dur auch keinen verkaufen, ich habe nur selbst
>einen neben meinem AOne stehen (und einen A1000;)
>Der Punkt ist der, dass man seine alten Amigas nicht
>gleich wegschmeißen muss, wenn man sich einen AOne
>(oder Pegasos) zulegt. Mittels Scandoubler und
>Monitorumschalter hängt beides sogar am selben Monitor.

Nee, also in mein Zimmer ist kein Platz dafür, wenn dann neben
an.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.06.2004, 14:02 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:


>Hä? Wieso bootet das System neu?
>Versteh ich nicht, manche Spiele setzen das OS vorraus,
>ich rede hier nicht von ADFs oder sowas.

Diskutieren wir hier mal nicht ewig über ungelegte Eier. Der UAE nutzt logischerweise ADFs. Die Spiele die das OS vorraus setzen und über die Graka laufen wirst Du größtenteils direkt unter dem neuen OS spielen können.

Zitat:
Original von chkamiga:
>Davon solls neuere geben? Was haben die für Daten?


Ich weiss nicht wieviel hiervon public ist aber was ich zumindest mal über das Micro AOne Board sagen kann ist, dass es derzeit überarbeitet wird und zum Verkaufsstart mit besserem Speed der Universellen seriellen Busse und einer besseren Grafikschleuder ausgestattet sein wird. (Sorry wg. der komischen Schreibweise - ich denke es ist zu verstehen) + anderer diverse Änderungen.

Ansonsten kann ich Dir nur raten abzuwarten, denn um so mehr wirst auch Du Dich freuen. Kleiner Hinweis im Forum auf amigaworld dot com haben die Jungs von Hyperion auch ein paar nette Zeilen gepostet.

Ein Beispiel: There's a lot of activity behind the scenes.

Also einfach mal abwarten...
Zitat:
Original von chkamiga:
>Nee, also in mein Zimmer ist kein Platz dafür, wenn dann neben
>Yan.


Sofern Du Dir einen kaufen wirst, wird gegen Ende des Jahres auch Dein Schreibtisch durch einen neuen Amiga bereichert sein und die alten Games werden sowiso ersteinmal in Vergessenheit geraten.






[ Dieser Beitrag wurde von IamSONIC am 28.06.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.06.2004, 14:14 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Diskutieren wir hier mal nicht ewig über ungelegte Eier.
>Der UAE nutzt logischerweise ADFs. Die Spiele die das OS
>vorraus setzen und über die Graka laufen wirst Du
>größtenteils direkt unter dem neuen OS spielen können.

Nicht unbedingt, einige gehen auch wenn sie unter
dem OS laufen nicht mit Graka, wenns hoch kommt DBLPAL.

quote:
Original von chkamiga:
>Davon solls neuere geben? Was haben die für Daten?

>Ich weiss nicht wieviel hiervon public ist aber was ich
>zumindest mal über das Micro AOne Board sagen kann ist,
>dass es derzeit überarbeitet wird und zum Verkaufsstart
>mit besserem Speed der Universellen seriellen Busse
>und einer besseren Grafikschleuder ausgestattet sein
>wird. (Sorry wg. der komischen Schreibweise - ich
>denke es ist zu verstehen) + anderer diverse Änderungen.

Und der Prozessor?


> quote:
> Original von chkamiga:
> >Nee, also in mein Zimmer ist kein Platz dafür, wenn dann neben
> >Yan.

>Sofern Du Dir einen kaufen wirst, wird gegen Ende
>des Jahres auch Dein Schreibtisch durch einen neuen
>Amiga bereichert sein und die alten Games werden
>sowiso ersteinmal in Vergessenheit geraten.

Ich redete erstmal nur von der Software, die Hardware ist
auch noch so eine Sache(VLAB-Motion, Toccata, Diskdrive usw.)
Wie gesagt, in mein Zimmer kommt nur was Software+Hardwaremäßig
99% Amiga kompatibel ist.
Deshalb, wenn dann im Nebenzimmer.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.06.2004, 14:41 Uhr

IamSONIC
Posts: 131
Nutzer
Zitat:
Original von chkamiga:

>Nicht unbedingt, einige gehen auch wenn sie unter
>dem OS laufen nicht mit Graka, wenns hoch kommt DBLPAL.


Die brauchen dann halt nen extra emu.

Zitat:
Original von chkamiga:
Und der Prozessor?


Denke mal dass für jeden Geldbeutel unterschiedliche G3 / G4 CPUs kommen werden.

Zitat:
Original von chkamiga:
Ich redete erstmal nur von der Software, die Hardware ist
auch noch so eine Sache(VLAB-Motion, Toccata, Diskdrive usw.)
Wie gesagt, in mein Zimmer kommt nur was Software+Hardwaremäßig
99% Amiga kompatibel ist. Deshalb, wenn dann im Nebenzimmer.


Bei einem solchen Warp im Bezug auf die verwendete Technik wird das nicht möglich sein. Selbst bei einem PC haste nichtmal 99%, da geht auch immer weniger alte Software/Hardware mit neuen Betriebssystemversionen.

Aber dafür gibt's Platz für NEUES :bounce: :bounce: :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.06.2004, 19:25 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Bei einem solchen Warp im Bezug auf die verwendete
>Technik wird das nicht möglich sein. Selbst bei einem
>PC haste nichtmal 99%, da geht auch immer weniger
>alte Software/Hardware mit neuen Betriebssystemversionen.

Es geht schon, zumindest bis WinME hat man einen
DOS-Modus. WinXP kann man ja löschen und DOS installieren.

Ausserdem reden wir ja vom Amiga, an PCs bin ich nicht
Interessiert, nur mal für Pencam und mal Scannen(hängt am
PC, ginge auch am Amiga). Ja und letzten 3 Bilder gescannt,
dann ist er abgeschmiert, grade WIN neu Installiert, wird
AOL 9 wieder hingehunzt haben.

Achja und zum Beispiel WinUAE ist schon so 90% Software
kompatibel.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.06.2004, 19:52 Uhr

novamann
Posts: 870
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von chkamiga:
>Bei einem solchen Warp im Bezug auf die verwendete
>Technik wird das nicht möglich sein. Selbst bei einem
>PC haste nichtmal 99%, da geht auch immer weniger
>alte Software/Hardware mit neuen Betriebssystemversionen.

Es geht schon, zumindest bis WinME hat man einen
DOS-Modus. WinXP kann man ja löschen und DOS installieren.

Ausserdem reden wir ja vom Amiga, an PCs bin ich nicht
Interessiert, nur mal für Pencam und mal Scannen(hängt am
PC, ginge auch am Amiga). Ja und letzten 3 Bilder gescannt,
dann ist er abgeschmiert, grade WIN neu Installiert, wird
AOL 9 wieder hingehunzt haben.

Achja und zum Beispiel WinUAE ist schon so 90% Software
kompatibel.

--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de


CHRKUM(at)web(punkt)de



Eine erfrischende Art mit Halbwissen und Unwahrheiten zu prahlen, nur weiter so.
--
Bild: http://home.arcor.de/ryder/ryderhups/DreamHC/Seite1_IMG_OBJ18.gif

brummfritz@arcor.de
+++testen sie jetzt die neue, verbesserte Version von novamann mit ICQ 208612094 NICK: ryder+++

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A4000PPC noch was Wert? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.