amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Wo finde ich die ehemaligen heiligen Hallen von Comodore [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

29.07.2004, 16:09 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Hier riecht es etwas moderig. ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2004, 16:36 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ Schaumstofflumpi

Wenn Du mir Flug und Unterkunft bezahlst, dann hole ich meine alten
Geräte (C64/128 etc. etc. etc. etc.) aus dem Keller
und wir machen uns einen gemeinsamen Spaß
beim Begraben in den ehemaligen Commodore Headquarters.
Wie wär's? Muss nur noch meine Familie um Erlaubnis bitten...

:bounce:
--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'


[ Dieser Beitrag wurde von ArminHuebner am 29.07.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2004, 20:50 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Es sollte eigentlich geheim bleiben: Jay Miner ist überhaupt nicht tot, er hatte seinen Tod vorgetäuscht und ist untergetaucht! Er lebt in Argentinien, versteckt im Krater eines erloschenen Vulkans in einer alten Maja-Stadt. Natürlich nicht alleine, sondern ein ganzer Haufen hochkarätiger Wissenschaftler sind dorthin in den letzten 60 Jahren verschwunden. Gegründet wurde die Kolonie von schon von Marconi im Jahre 1938, wo er entgegen der Geschichtsschreibung keineswegs mit seiner Yacht ertrunken ist, sondern sich und seine Wissenschaft vor dem drohenden Weltkrieg versteckt hat. Jedenfalls wurden dort nicht ur still und heimlich die fliegenden Untertassen entwickelt, welche die Erde seit den 50er Jahren besuchen (also keineswegs außerirdisch, sondern aus "Neo-Atlantis", wie die Stadt heißt. In den letzten 10 Jahren wurde dort von Jay der ultimative Supercomputer entwickelt. Dieser wurde in einem Geheimabkommen bereits an einen unbedeutenden, aber namhaften Computerhersteller in Snoqualmie verkauft, der diesen Rechner schon sehr bald herausbringen wird. Dieser Computer wird die Menschheit von Hunger, Not, Krieg und Terrorismus befreien, ebenso wie die Weltwirtschaftskrise auflösen. Übrigens: Der neue Soundchip heißt "Elvis", benannt nach dem inzwischen besten Freund von Jay, der ebenfalls seit 1979 in Neo-Atlantis lebt.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2004, 08:51 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
...wenn der neue Soundchip Elvis heisst, dann heisst der neue Supercomputer wohl Amigo...:lach:
... und wieder einer der sich, wenn auch ziemlich spät "outet", oder muss man nicht inzwischen "inet" sagen oder wie?
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2004, 12:43 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Ist ja grandios!

So will ich euch reden hören. Das macht Spaß :lach: Ich feix mir hier einen nach dem anderen und hab fast schon das Gefühl, das es Chronisch ist. Geniale Geschichte mit dem Elvis und dem Miner Schurken :lach: Das macht Laune :look: Manchmal scheinen meine Threads doch etwas eregend auf euch zu wirken :lach:
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>:lach:

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 30.07.2004 editiert. ]:lach:

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 30.07.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2004, 15:45 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von DrZarkov:
In den letzten 10 Jahren wurde dort von Jay der ultimative Supercomputer entwickelt. Dieser wurde in einem Geheimabkommen bereits an einen unbedeutenden, aber namhaften Computerhersteller in Snoqualmie verkauft, der diesen Rechner schon sehr bald herausbringen wird. Dieser Computer wird die Menschheit von Hunger, Not, Krieg und Terrorismus befreien, ebenso wie die Weltwirtschaftskrise auflösen.


Vielleicht arbeitet Jay Miner aber auch auf der "Leif Ericsson" als Systemadministrator und wartet dort den Bordcomputer "F.U.C.K.U.P." . :D



--

http://www.norman-interactive.com


[ Dieser Beitrag wurde von Mad_Dog am 30.07.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2004, 18:15 Uhr

AC-Commo
Posts: 17
Nutzer
Zitat:
Original von BJ:
Zitat:
Original von Han_Omag:

Irgendwo ausserhalb von Las Vegas? Doch wohl nicht Braunschweig...:glow:


Also nicht mal die letzte Bastion in Braunschweig gibt's mehr. Die Gebäude, die man bis ca. 2001 (?) noch genutzt hatte, stehen nicht mal mehr.



Weiß jemand, wo das Braunschweiger Foto von http://www.commodore-amiga.de/commo.html geschossen wurde? Spontan kommt mir das Gebäude jedenfalls nicht bekannt vor.

Grüße aus Braunschweig
--
It's time to kick ass and chew bubblegum! :O

(Duke Nukem)


Bei der Strasse handelt es sich um die "Ernst-Amme-Strasse"..dort war die Produktion.






[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.07.2004, 21:54 Uhr

Begeisterter_Amiga_User
Posts: 665
Nutzer
Zitat:
Original von Mad_Dog:

Vielleicht arbeitet Jay Miner aber auch auf der "Leif Ericsson" als Systemadministrator und wartet dort den Bordcomputer "F.U.C.K.U.P." . :D



ich bin eher der ansicht das da nen raumschiff gebaut wird das bald den namen enterprise tragen wird und dafür basteln die am zentralcomputer

es wäre nur dumm wenn die in nen weltraumkampf verwickelt würden und der hauptrechner den dienst quitiert mit nem guru marke 800.....004 oder so ähnlich:D :rotate: :bounce:
--
AMD Athlon XP 2500+, MSI K7N2 Delta, 512MB DDRam PC400, Radeon 9600 Pro,LG Brenner; DVD LW

Egal wie erfüllt Ihr Leben ist, es ist immer noch Platz für
ein Bier.

Bild: http://www.moebel-schreff.de/cplog1.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.07.2004, 21:55 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
Zitat:
Original von ArminHuebner:
@ Schaumstofflumpi

Wenn Du mir Flug und Unterkunft bezahlst, dann hole ich meine alten
Geräte (C64/128 etc. etc. etc. etc.) aus dem Keller
und wir machen uns einen gemeinsamen Spaß
beim Begraben in den ehemaligen Commodore Headquarters.
Wie wär's? Muss nur noch meine Familie um Erlaubnis bitten...


Du willst mit Schaumstofflumpi in die USA reisen? Naja... ich back Dir dann nen Kuchen mit ner Feile drin, wenn Du in Camp X-Ray landest. :D


--

http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.08.2004, 16:04 Uhr

Andreas_Wolf
Posts: 2980
Nutzer
> http://www.newsclick.de/index.jsp/menuid/917185/


"Der Commodore-Computer verstand nur Formatierungen mit 880 Kilobyte (Double Density), PC-Laufwerke verlangen aber eine Dichte mit 1,44 Megabyte (High Density)."

Sehr gut recherchiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2004, 12:42 Uhr

_PAB_
Posts: 3016
Nutzer
Hier das ehemalige Commodore-Hauptquartier für die Schweiz:
http://www.augs.ch/amigaone/big/Aesch-4.jpg

Das Gebäude steht in Aesch bei Basel, Schweiz.
Aufgenommen 2003 für das AUGS-Meeting und zu finden im "OS4 On Tour"-Bericht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2004, 14:52 Uhr

checker
Posts: 640
Nutzer
Zitat:
Original von _PAB_:
Hier das ehemalige Commodore-Hauptquartier für die Schweiz:
http://www.augs.ch/amigaone/big/Aesch-4.jpg


Das Gebäude steht in Aesch bei Basel, Schweiz.
Aufgenommen 2003 für das AUGS-Meeting und zu finden im "OS4 On Tour"-Bericht.



Cool =)))

das scheint aber leer zu stehen oder ?

mfg


--
A 1200 T 060/66 200Mhz 603e 192 MB FastRam 120 GB HD Fast ATA Mediator Voodoo 3 Subway USB usw..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.08.2004, 11:00 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Maja:
Hier riecht es etwas moderig. ;)



dann solltest du mal lüften.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Wo finde ich die ehemaligen heiligen Hallen von Comodore [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.