amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Problem mit meinem 4000er [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

21.11.2001, 08:18 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
hallo,

vielleicht kann mir ja jemand mit näheren Infos helfen.

hier erst mal das Problem: Amiga4000D (im Tower) mit diverser Zusatzhardware, Originalgrafik (OCS/ECS/AGA) wird über arxon ScanDoubler (sitzt im VideoSlot) auf eine CyberVision durchgeschleift.

Vor einigen Wochen habe ich den Synchronisations-Jumper auf dem ScanDoubler versetzt, weil einige Farbregister von der ChipSet-Grafik nicht stabil angezeigt wurden (flackerten). Zuerst lief auch alles okay, bis verschiedene Programme und Spiele (die noch über die alte Grafik liefen) einfach abstürzten. Meisst bemerkte man erst ein Flackern der Bildschirmausgabe im unteren Bereich. Also Jumper zurückgesetzt, lief wieder alles wie am Anfang... auch die flackernden Pixel waren wieder da.

Leider nicht lange. Mittlerweile bekomme ich überhaupt keine Grafikausgabe über das Originalchipset (ausser dem Boot-Flackern meiner CyberstormMKII). Rufe ich z.B.: das Bootmenu auf, sehe ich nur noch einen grauen bzw. schwarzen Screen in dem diverse Speicherbereiche wild durcheinanderlaufen; die Workbench schaltet beim Umschalten auf ein ECS/AGA-Screen einfach ab (nur noch grauer Screen, wo's in den ersten Zeilen flackert); Spiele haben den selben Effekt.

Am Durchschleifen kann's eigentlich nicht liegen, da ich den Scandoubler mittlerweile kommplet ausgebaut habe und am Original- Monitorausgang einen alten 15kHz-Monitor angeschlossen habe. CGX Ausgabe über Gfx-Card funktioniert einwandfrei.

Woran kann das liegen? Nur der Copper kaputt? Oder muss ich mich jetzt um ein neues Mainbord kümmern?

Ich würde mich sehr über Hilfe/Infos freuen... mache mir wirklich Sorgen um die Freundin. Danke.

tokai
--
Impressionen: http://www.jenainformation.de/amiga.shtml

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2001, 01:33 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

also ich glaube nicht, daß Dein Copper(field) defekt ist.
Viel mehr denke ich, daß Dein CGX diese Probleme verursacht.
Bloß hab' ich zu wenig Ahnung von CGX, da ich P96 benutze
und das läuft eigentlich sehr stabil.
Es könnte aber auch sein, daß es *NUR* Kontaktprobleme auf
Deinem Motherboard sind. Hast Du schon mal alle Chips (nein,
nicht die CrunChips...) fest gedrückt ???
Evtl. Hat auch Deine GraKa selbige Probleme. Meine P-IV hatte
das auch mal. Sie lief eigentlich einwandfrei, machte aber nur
beim Booten ein 'Müllbild'. Wie sich herausstellte, war sie im
Slot etwas verrutscht und bekam beim Starten keine saubere
Synchronisation, bzw. keinen sauberen Takt.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2001, 12:37 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
Zitat:
Original von Falcon:

also ich glaube nicht, daß Dein Copper(field) defekt ist.
Viel mehr denke ich, daß Dein CGX diese Probleme verursacht.
Bloß hab' ich zu wenig Ahnung von CGX, da ich P96 benutze
und das läuft eigentlich sehr stabil.
Es könnte aber auch sein, daß es *NUR* Kontaktprobleme auf
Deinem Motherboard sind. Hast Du schon mal alle Chips (nein,
nicht die CrunChips...) fest gedrückt ???
Evtl. Hat auch Deine GraKa selbige Probleme. Meine P-IV hatte
das auch mal. Sie lief eigentlich einwandfrei, machte aber nur
beim Booten ein 'Müllbild'. Wie sich herausstellte, war sie im
Slot etwas verrutscht und bekam beim Starten keine saubere
Synchronisation, bzw. keinen sauberen Takt.


Anf Grafikkarte bzw. am CGX liegts nicht, das ist auszuschliessen. Die CyberVision sitzt auch nicht im Videoslot, das dies etwas ausmachen sollte.

Was ich heute abend nochmal prüfen werde ist, ob die Chips auf dem Motherboard alles fest sitzen... nur dumm das ich dazu den ganze Tower auseinader nehmen muss.

Wusste gar nicht, dass die Customchips gesockelt sind?! Dachte immer die sind fest gelötet....

tokai


--
Impressionen: http://www.jenainformation.de/amiga.shtml

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.11.2001, 12:41 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

es muß ja nicht unbedingt ein Customchip sein. Es kann ein ganz
belanglos wirkdender Logik-Schaltkreis sein, der solche Störungen
verursacht. Also ich würde ALLE gesockelten ICs herausnehmen (
Lage und Position merken oder besser aufschreiben), dann deren
Beinchen mit einem WEICHEN Radierer abreiben und wieder einbauen.

Ciao, Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Problem mit meinem 4000er [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.