amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Die Machenschaften von 9live [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]

16.08.2006, 10:23 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von Maja:
Traurig ist auch, dass diese arglistige Täuschung so offensichtlich dargelegt wurde, und trotzdem niemand, der dazu in der Lage wäre, etwas dagegen unternimmt;


Nicht offensichtlich genug dargelegt, finde ich. Bei solchen "Gewinnspielen" sollte meiner Meinung haarklein alles angegeben werden müssen,
...
Wenn das alles gegeben ist, wird auch ein sehr naiver Zuschauer sich den Griff zum Telefon vielleicht noch überlegen. ;o)

Hmmmmmm - bist Du sicher, daß "ein sehr naiver Zuschauer" überhaupt fähig ist, sich das alles durchzulesen und zu kapieren?

:smokin:
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 11:05 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Hmmmmmm - bist Du sicher, daß "ein sehr naiver Zuschauer" überhaupt fähig ist, sich das alles durchzulesen und zu kapieren?


Von mir aus könnten die es auch mit Bildern vermitteln, Hauptsache, es wird angegeben. Oder aber sie müssten es sagen:

"Liebe Zuschauer, Sie haben jetzt die Gelegenheit, uns 49 Cent zu schenken, indem Sie jetzt unseren Anrufbeantworter anrufen. Bitte ruhig mehrfach, unsere Mitarbeiter sind auf Ihre Unterstützung angewiesen, da sie keinen Bock auf anständige Arbeit haben (und ehrlich gesagt auch nicht qualifiziert dafür wären). Bitte verzeihen Sie, dass wir unsere Spendenaufrufe als Rätsel tarnen, aber der alte Trick, sich als verstümmelter Vietnamveteran verkleidet mit einer Sammelbüchse in der Fußgängerzone hinzusetzen, funktioniert auch nicht mehr so gut wie früher. Spenden Sie jetzt, sonst müssten wir wirklich noch jemanden suchen, der uns hilft, die Hartz-IV-Formulare auszufüllen. Die Spendenquittung wird in Form einer überhöhten T-Com-Rechnung zugestellt, aber das kennen Sie ja schon von Ihren Spendenanrufen bei den Kollegen mit den Schmuddelnummern."

Oder so ähnlich. :o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 11:06 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
[quote]
Original von dandy:
Zitat:
Nee, nee - traurig, daß da überhaupt noch jemand drauf reinfällt, bei dieser primitiven Machart!

So wird ein Schuh draus!


Stimmt zwar, aber der Doofe kann nix dafür, dass er doof ist. Derjenige, der den Doofen ausnimmt, kann das aber sehr wohl.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 11:10 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von rbn:
Eben weil ja nichts von vorwärts oder rückwärts zählt oder zählt nicht gesagt haben, habe ich ja gewartet, bis nur noch eine Lösung übrig war ... Allerdings war es echt eine Heidenarbeit alle Lösungen auszuarbeiten, das mach ich auch nicht noch einmal


Genau das ist nach meinem Verständnis aber grundverkehrt. Wenn es ein Rätsel sein soll, dann darf es nur eine eindeutige Lösung geben, sonst ist es von vorne bis hinten manipulierbar. Wer sagt denn, dass die Typen nicht auch eine Liste von "möglichen Lösungen" haben und je nach Bedarf mal die eine oder andere nehmen bzw. streichen, damit das Spiel weitergeht.

Das Rätselraten darf eben nicht darin bestehen, dass man die Regeln errät.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 11:40 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@schluckebier:

> Stimmt zwar, aber der Doofe kann nix dafür, dass er doof ist.
> Derjenige, der den Doofen ausnimmt, kann das aber sehr wohl.

Und:

> Das Rätselraten darf eben nicht darin bestehen, dass man die Regeln errät.


Absolut richtig.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 16.08.2006 um 11:41 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 12:49 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Wer sagt denn, dass die Typen nicht auch eine Liste von "möglichen Lösungen" haben und je nach Bedarf mal die eine oder andere nehmen bzw. streichen, damit das Spiel weitergeht.


Genau so ist es. Die richtige Lösung ist die, die als letztes übrig bleibt.
Andererseits sind oftmals die Lösungen der Anrufer so abstrus, dass man davon ausgehen kann, das diese Varianten so oder so nicht auf der Liste stehen. Ich hab mir das einmal angesehen, so ein Spiel, wo im Minutentakt einer durchgestellt wurde, mind. 1 Stunde lang, Moderatorin sagt nach nahezu jedem Anrufer "das Ergebnis ist dreistellig", keine Sau scheint das zu interessieren, einstellige Zahlen, zweistellige, die Zahl, die eben schon zwei Anrufer gesagt haben, nochmal, vielleicht wird daraus ja auch die richtige Lösung, wenn man sie nur oft genug wiederholt, was auch immer.
Ich glaube, es ist nur ein geringer Prozentsatz, der durch die Intransparenz der Regeln geschädigt wird. Die meisten, die die Regeln erfassen könnten, erfassen auch, dass die jetzige Form Abzocke ist, und man sich fernhalten sollte.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 17:18 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Holger:
>>>sagt nach nahezu jedem Anrufer "das Ergebnis ist dreistellig", keine Sau scheint das zu interessieren, einstellige Zahlen, zweistellige, die Zahl, die eben schon zwei Anrufer gesagt haben, nochmal, vielleicht wird daraus ja auch die richtige Lösung, wenn man sie nur oft genug wiederholt, was auch immer. >>>
wer sagt dir das das nicht Anrufer waren die auf der gehaltsliste von 9Live stehen ???
Wenn genügend vermeintlich dumme anrufen sagt sich der eine oder andere " was die können kann ich auch " und spendet dem sender 49 cent.
Wer schon die Aufegaben zu seinen gunsten manipuliert ist sich m.E. nicht zu schde auch alles andere zu manipullieren.
Ich persönlich galueb das nur ein Bruchteil von denen die da anrufen und durchgestellt werden auch tatsächlich Zuschauer sind.
Das interessante ict das jemand eine methode gefunden hat mit leageln mitteln die leute zu betrügen und daraus kapital zu schlagen.




--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.08.2006, 23:29 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@pixl:

> und spendet dem sender 49 cent

Um der Gerechtigkeit Willen: Die 49 Cent gehen nicht komplett an den Sender. Da verdienen noch andere kräftig mit.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2006, 01:41 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@pixl:

> und spendet dem sender 49 cent

Um der Gerechtigkeit Willen: Die 49 Cent gehen nicht komplett an den Sender. Da verdienen noch andere kräftig mit.


was mit ein grund warum niemand interesse hat dem ganzen einhalt zu bieten.
was mich mal wirklich interessen würde :
wieviel mal wird der sender im schnitt pro minute angerufen ?


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2006, 08:50 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
[quote]
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Nee, nee - traurig, daß da überhaupt noch jemand drauf reinfällt, bei dieser primitiven Machart!

So wird ein Schuh draus!


Stimmt zwar, aber der Doofe kann nix dafür, dass er doof ist. Derjenige, der den Doofen ausnimmt, kann das aber sehr wohl.


Hmmmmmm - wir alle kennen doch sicher das Sprichwort "Das Geld liegt auf der Strasse - man muss sich nur nach bücken!".

Ich vergleiche nun mal den "Doofen" aus Deinem Beispiel mit dem, der in meinem Beispiel das Geld verloren hat und den "Doofen-Ausnehmer" mit dem Finder.

Sollte der Finder das Geld nun liegenlassen oder nicht?
Macht er sich nun auch zum "Doofen", wenn er nun das Geld liegenlässt?

Würdest *DU* bewusst daran vorbeigehen und es liegenlassen oder würdest Du die Glegenheit beim Schopf packen und Deine Kasse aufbessern?
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2006, 10:29 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Ich vergleiche nun mal den "Doofen" aus Deinem Beispiel mit dem, der in meinem Beispiel das Geld verloren hat und den "Doofen-Ausnehmer" mit dem Finder.


Dein Beispiel hinkt mehr als Long John Silver, arrr arrr. ;o)

Um ins Bild zu passen, müsste dein "Finder" erst den Doofen dazu überreden, sein Geld auf die Straße fallen zu lassen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2006, 12:41 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Um ins Bild zu passen, müsste dein "Finder" erst den Doofen dazu überreden, sein Geld auf die Straße fallen zu lassen.

Eben. Es ist ein Unterschied ob du das Geld eben auf der Straße findest oder ob es doch noch in einer Tasche steckt - auch wenn der Mensch, zu dem die Tasche gehört, auf dieser Straße steht.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2006, 12:42 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@dandy:

> Sollte der Finder das Geld nun liegenlassen oder nicht?

Er sollte es aufheben und zum nächsten Fundbüro / zur nächsten Polizeidienststelle bringen.

> Macht er sich nun auch zum "Doofen", wenn er nun das Geld
> liegenlässt?

Er macht sich zum asozialen Arschloch, wenn er es aufhebt und behält.

> Würdest *DU* bewusst daran vorbeigehen und es liegenlassen oder
> würdest Du die Glegenheit beim Schopf packen und Deine Kasse
> aufbessern?

Ich würde die Gelegenheit beim Schopf packen und dafür Sorge tragen, dass der Liegenlasser sein Eigentum zurück bekommen kann (s.o.).

Die Selbstverständlichkeit mit der Du einer extrem rücksichtslosen Ellenbogenmentalität das Wort redest, ist schon zum Kotzen. Wenn jeder nur an sich denkt, ist automatisch an alle gedacht, oder was?

Aber Achtung! Wer so denkt, darf sich nicht den kleinsten Fehler erlauben. Pass bloß auf, dass Du nie was liegen lässt. Dann hättest Du mit dieser Einstellung kein Recht, Dich zu beschweren, wenn Du nichts zurück bekommst. Denn dann würden die anderen schließlich nur so reagieren, wie Du es offenbar für ganz normal hälst..... X(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.08.2006, 15:34 Uhr

Bjoern
Posts: 1727
Nutzer
Pfff - gehts noch? ?(
Dazu ist mir was eingefallen, bin aber nicht sicher ob es stimmt:
Wenn man sein Auto irgendwo parkt und die Fenster zu weit offengelassen hat, kann man dann (zum Teil) Schuld tragen wenn eingebrochen wurde? Von wegen Anstiftung zum Diebstahl...

Gruß,
Björn

[ Dieser Beitrag wurde von Bjoern am 17.08.2006 um 21:35 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 00:14 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bjoern:

> Wenn man sein Auto irgendwo parkt und die Fenster zu weit
> offengelassen hat, kann man dann (zum Teil) Schuld tragen wenn
> eingebrochen wurde?

Ja.

Insbesondere, wenn dann noch Wertgegenstände bzw. Taschen oder Jacken von aussen sichtbar im Wagen lagen. U.u. machen dann Kasko-bzw. Hausratversicherung Probleme bei der Schadenregulierung.

> Von wegen Anstiftung zum Diebstahl...

Nein. Eine solche "Einladung" gilt als fahrlässig.

Hingegen müssen bei einem Cabrio nur Lenkradschloss und Türen verriegelt, das Dach jedoch nicht geschlossen sein. Lose Wertgegenstände (Brieftasche, Geldbörse, Kameras, etc.) sind darin natürlich auch nicht versichert (Hausrat), wohl aber alles was niet- und nagelfest ist, das Radio zum Beispiel (Kasko).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 08:54 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:
Zitat:
Original von dandy:
Ich vergleiche nun mal den "Doofen" aus Deinem Beispiel mit dem, der in meinem Beispiel das Geld verloren hat und den "Doofen-Ausnehmer" mit dem Finder.


Dein Beispiel hinkt mehr als Long John Silver, arrr arrr. ;o)

Um ins Bild zu passen, müsste dein "Finder" erst den Doofen dazu überreden, sein Geld auf die Straße fallen zu lassen.


Hä???
Wieso???
Dieser Zeitpunkt ist doch dann längst schon vorbei - das Geld liegt doch bereits auf der Straße!

Niemand muss zu diesem Zeitpunkt noch zu irgenwas überredet werden - höchstens der Finder dazu, das Geld zum Fundbüro zu tragen...

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 09:28 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Hä???
Wieso???
Dieser Zeitpunkt ist doch dann längst schon vorbei - das Geld liegt doch bereits auf der Straße!

Eben das hatte dieses Posting versucht klarzustellen:
Bei der Situation, zu der du dieses Gleichnis gebracht hast, liegt das Geld noch nicht auf der Straße! Der Zeitpunkt ist also noch nicht vorbei.
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 09:36 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@dandy:
Zitat:
Original von Dandy:
Sollte der Finder das Geld nun liegenlassen oder nicht?

Er sollte es aufheben und zum nächsten Fundbüro / zur nächsten Polizeidienststelle bringen.
Sehe ich (ab einer gewissen Höhe des gefundenen Betrages) genauso...

Allerdings halte ich es nicht für angemessen zum Fundbüro zu rennen, wenn ich z.B. 50 Cent finde - bei 50 Euro sieht die Sache dann aber schon wieder ganz anderes aus...

Zitat:
Original von Maja:
@dandy:

Zitat:
Original von Dandy:

> Macht er sich nun auch zum "Doofen", wenn er nun das Geld
> liegenlässt?


Er macht sich zum asozialen Arschloch, wenn er es aufhebt und behält.


Na gut - dann mache ich mich halt in Deinen Augen für 50 Cent "zum asozialen Arschloch" - aber Ausdrücke hast Du...

Verstösst das denn nicht gegen die Nettiquette?
:dance3:

Zitat:
Original von Maja:

Zitat:
Original von Dandy:

> Würdest *DU* bewusst daran vorbeigehen und es liegenlassen oder
> würdest Du die Glegenheit beim Schopf packen und Deine Kasse
> aufbessern?


Ich würde die Gelegenheit beim Schopf packen und dafür Sorge tragen, dass der Liegenlasser sein Eigentum zurück bekommen kann (s.o.).


Und was machst Du, wenn Du 50 Cent findest, an denen aber kein Adress-Anhäger hängt?

Wie willst Du dann herausfinden, wer die 50 Cent verloren hat?

Fingerprints? Genanalyse? Flächendeckender Speicheltest?

Wenn Du dann wegen der 50 Cent zum Fundbüro rennst, ist das Dein Problem - meine Zeit ist zu knapp und daher zu kostbar, um sie für 50 Cent zu vergeuden...
Punkt.

Zitat:
Original von Maja:

Die Selbstverständlichkeit mit der Du einer extrem rücksichtslosen Ellenbogenmentalität das Wort redest, ...


Es macht Dir doch sicher nichts aus, mir die Stelle zu zeigen, an der ich das getan habe, liebe Martina - oder?

Zitat:
Original von Maja:

...ist schon zum Kotzen.


Ach weisst Du - Deine Probleme mit Deinem Vertdauungstrakt tangieren mich schlimmstenfalls peripher - und für diesen Fall gibts Wasser und Seife zum waschen...

Zitat:
Original von Maja:

Wenn jeder nur an sich denkt, ist automatisch an alle gedacht, oder was?


"Eine schlechte Welt ist das heutzutage!
Alle denken an sich zuerst -
nur ich denke an mich zuerst!"

Zitat:
Original von Maja:

Aber Achtung! Wer so denkt, darf sich nicht den kleinsten Fehler erlauben. Pass bloß auf, dass Du nie was liegen lässt. Dann hättest Du mit dieser Einstellung kein Recht, Dich zu beschweren, wenn Du nichts zurück bekommst. Denn dann würden die anderen schließlich nur so reagieren, wie Du es offenbar für ganz normal hälst..... X(


Das ist genau die Lektion, die mich das Leben gelehrt hat.

Wenn ich so schusselig war und etwas verloren habe, habe ich noch nie etwas davon wiedergesehen.

Und - beschwere ich mich bei Dir darüber?

Nein - denn es war meine eigene Blödheit! Ich hätte ja besser aufpassen können...

Aber Du hast schon Recht: es ist natürlich einfacher, Andere für seine eigenen Fehler verantwortlich zu machen und sie als "asoziale Arschlöcher" zu beschimpfen, als sich mal an die eigene Nase zu packen und beim nächsten Mal besser auf seine Sachen zu achten.

Und ob ich das nun für normal halte oder nicht, ist völlig irrelevant, da alle anderen es ja offensichtlich für normal halten - denn sonst hätte ich ja immer alle verlorenen Sachen zurück bekommen müssen.

Da ich mich im Hinblick auf meine Moral nicht derart selbst überschätze, daß ich meine, ich müsste Anderen "den rechten Weg weisen", passe ich mich eben an meine Mitmenschen an.

Pragmatismus nennt man das auch, wenn ich mich nicht irre...

--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 09:42 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:

Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker


Warum stellst Du den Wecker dann nicht bei E-Bay ein?
:D
Vielleicht klappts dann auch wieder mit den Signaturen...
;)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 18.08.2006 um 09:44 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 13:06 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@dandy:

So, so. Es ging Dir also die ganz Zeit nur um 50 Cent. Gerade noch mal die Kurve gekriegt. :O

Brauchst Dich aber nicht so anstrengen. Alles was unter 2,50 liegt, darfst Du behalten.

> Es macht Dir doch sicher nichts aus, mir die Stelle zu zeigen, an
> der ich das getan habe, liebe Martina - oder?

Zeig mir, wo Du in besagtem Beitrag ausdrücklich nicht der Rücksichtslosigkeit die Stange gehalten hast. Du relativierst das erst nachdem Kritik laut wurde.

> Da ich mich im Hinblick auf meine Moral nicht derart selbst
> überschätze, daß ich meine, ich müsste Anderen "den rechten Weg
> weisen", passe ich mich eben an meine Mitmenschen an.
> Pragmatismus nennt man das auch, wenn ich mich nicht irre...

Ich springe ich nicht vom Fernsehturm, nur weil andere das auch tun. Angepasst sein mag ja bequem sein. Hat aber alles seine Grenzen. Nur weil ich Verlorenes nicht wiederbekommen habe, muss ich mich dafür nicht an andere, die auch etwas verloren haben, "rächen". Damit würde ich höchstwahrscheinlich den Falschen treffen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 13:25 Uhr

Holger
Posts: 8080
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
@Bjoern:
> Wenn man sein Auto irgendwo parkt und die Fenster zu weit
> offengelassen hat, kann man dann (zum Teil) Schuld tragen wenn
> eingebrochen wurde?
Ja.
Insbesondere, wenn dann noch Wertgegenstände bzw. Taschen oder Jacken von aussen sichtbar im Wagen lagen. U.u. machen dann Kasko-bzw. Hausratversicherung Probleme bei der Schadenregulierung.

Die Vertragsbedingungen von Versicherungen haben aber nichts mit der Frage der Strafbarkeit zu tun. Den 9Live-Anrufern würde auch keine Versicherung der Welt ihr zurückerstatten. Trotzdem ist Autodiebstahl auch dann strafbar, wenn der Schlüssel steckte. Somit passt der Vergleich schon ganz gut. Die Dummheit der Opfer ist für die Strafbarkeit einer Handlung irrelevant.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 16:04 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Warum stellst Du den Wecker dann nicht bei E-Bay ein?
:D
Vielleicht klappts dann auch wieder mit den Signaturen...
;)

Hast du heut was komisches geraucht oder denkst du zuviel mit dem Rückenmark? Was hat mein Wecker in ebay verloren?

Und um mal wieder zum Thema zu kommen - das du irgendwie aus den Augen zu verlieren scheinst:
Wir waren bei 9live und den Leuten, die dort anrufen, gell?

Zitat:
Original von Maja:
Ich würde die Gelegenheit beim Schopf packen und dafür Sorge tragen, dass der Liegenlasser sein Eigentum zurück bekommen kann (s.o.).


Und was machst Du, wenn Du 50 Cent findest, an denen aber kein Adress-Anhäger hängt?

Wie willst Du dann herausfinden, wer die 50 Cent verloren hat?

Fingerprints? Genanalyse? Flächendeckender Speicheltest?
[/quote]
Das tut hier überhaupt nichts zur Sache, denn das war nur ein (deins, um genau zu sein) Beispiel, um 9live zu rechtfertigen. Aber irgendwie klappt das nicht so richtig, schließlich regnet es bei 9live keine Taler von Himmel, sondern aus der Telefonleitung. Und die hat immer ein zweites Ende. Und jedes der beiden Enden hat eine Rufnummer.

Man kann hierbei also recht einfach herausfinden, wer die 50 Cent verloren hat: Einfach auf die Rufnummer schauen! :P
--
Signaturen mit mehr als zwei Zeilen gehen mir auf den Wecker

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 17:46 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
das mit dem geld verlieren :
Ich hatte das Thema heute mit meiner Frau.
Wir sprachenüber zwei junge Leute die vor ein paar Wochen mir meine Papiere die ich im Supermarkt verloren hatte ( Kopf voll hitze ect:)
und meien faru es immer noch doof findet das wir den beiden nicht gleich den 10 EUR Schein der da drinnen war gegeben haben und nur so ca. 1,80 EUR an kleingeld.
Man kann jetzt jeden der was verliert als dumm bezeichnen aber dann müsten fast alle dumm sein weil sicher jeder irgendwas verloren hat.
Das dreisteste was mir passiert ist das mir auf der Rolltreppe der U-Bahn aus der Hosentasche ein 5 EUR schein herausgefallen ist und als mich umdrehte sehe ich noch wie die Dame hinter mir den Schein einfach einsteckt .
Ich war so baff das ich gar nix mehr sagen konnte und selbst wenn die DAME hätte mit sicherheit alles abgestritten.
Man möge mich jetzt als dumm bezeichnen oder sonstwie das rechtfertigt in meinen augen das dreiste Verhalten dieser Dame nicht.
Aber deshalb genauso dreist zu sein NEIN.
--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 18:01 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
@Maja:
Zitat:
Original von Maja:
@dandy:

So, so. Es ging Dir also die ganz Zeit nur um 50 Cent. Gerade noch mal die
Kurve gekriegt. :O


Also - ich habe mir mal die Mühe gemacht und mir alle meine Postings in
diesem Thread VOR Deinen Anwürfen nochmal durchgelesen - aber nichts
gefunden, was Deine Vorwürfe rechtfertigen könnte.

Hier die Postings nochmal auf einen Blick:

1)
14.08.2006, 07:06 Uhr
dandy

2)
14.08.2006, 07:24 Uhr
dandy

3)
14.08.2006, 07:41 Uhr
dandy

4)
16.08.2006, 10:19 Uhr
dandy

5)
16.08.2006, 10:23 Uhr
dandy

6)
17.08.2006, 08:50 Uhr
dandy


*** Gekürzt, der lange Text blockierte den Thread, siehe hier, _PAB_ ***
*** Tip: poste doch die Direktlinks statt den Text nochmal zu zitieren ***


Also - ich kann beim besten Willen nicht erkennen, wo ich da mit einer "...
Selbstverständlichkeit ... einer extrem rücksichtslosen Ellenbogenmentalität
das Wort rede..".

Ich habe zu dem Thema ein Beispiel gebracht und Fragen gestellt - ja.

(Fortstzung folgt)
--
Ciao,

Dandy

Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 19.08.2006 um 10:20 Uhr geändert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 18:17 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Wie auch immer, Verlorenes sollte man selbstverständlich zurückgeben, wenn es möglich ist. Bei Geld natürlich problematisch, wenn man nicht gerade gesehen hat, wie es jemand verliert. Da sollte man dann nicht päpstlicher als der gute Benedikt sein, Geldfunde (also einzelne Münzen oder Scheine) kann man m.E. durchaus behalten.

Anders sieht es z.B. mit kompletten Portemonnaies und Brieftaschen aus, die muss man abliefern (keine Ahnung, ob es ein entsprechendes Gesetz gibt, das sollte meiner Meinung aber selbstverständlich sein).

Ich bin auch einer von den Doofen, der schon einmal seine Brieftasche verloren hat. Exakt einmal, und das dann ausgerechnet im Ausland, wo ich ohne die Karten und den Ausweis darin extrem in Schwierigkeiten gewesen wäre. Glücklicherweise waren die Finder ehrlich und haben alles für mich aufbewahrt, Dusel gehabt.

Und ich würde es genauso machen, alles andere ist vollkommen inakzeptabel. Das Argument, der Rest der Welt wäre sowieso scheiße und man könne sich deswegen auch so benehmen, ist einfach nur eine billige Ausrede.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 23:02 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@dandy:

Reg Dich wieder ab. Wenn irgendwo ein Fünfer rumliegt, bring ich den auch nicht ins Fundbüro. Wenn es sich um eine gefüllte Geldbörse oder sonstig Wertgegenstände handet, dann allerdings schon. Du hattest Dich zu pauschal, zu allgemein ausgedrückt. Das ist bei dem Thema m.E. ganz und gar nicht in Ordung.

Ich wollte Dir persönlich nichts unterstellen. Sollte der Eindruck bei Dir entstanden sein, entschuldige ich mich hiermit dafür. Es ging mir die ganze Zeit über ausschließlich über Deine Art der Argumentation. Es gibt Dinge, die sollte man nie verallgemeinern.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.08.2006, 23:12 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Holger:

> Die Vertragsbedingungen von Versicherungen haben aber nichts mit
> der Frage der Strafbarkeit zu tun.

Richtig. Die haben nur etwas mit der eigenen Sorgfaltspflicht zu tun.

> Den 9Live-Anrufern würde auch keine Versicherung der Welt ihr
> zurückerstatten.

Öh, da lässt sich doch sicher was machen. Als Berufskraftfahrer kann man sich doch auch "gegen" Knöllchen versichern lassen... ;)

> Trotzdem ist Autodiebstahl auch dann strafbar, wenn der Schlüssel
> steckte. Somit passt der Vergleich schon ganz gut. Die Dummheit
> der Opfer ist für die Strafbarkeit einer Handlung irrelevant.

Korrekt. Selbst wenn ich meine Haustür sperrangelweit offen stehen lasse, bleibt es Diebstahl, wenn mir dann jemand die Bude leerräumt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.08.2006, 03:41 Uhr

Bjoern
Posts: 1727
Nutzer
@Maja:

Naja. Du willst einfach Recht und das letzte Wort behalten. Sei es drum.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.08.2006, 11:18 Uhr

malte2
Posts: 148
Nutzer
Wenn's um verlieren von Wertsachen geht:

http://bundesrecht.juris.de/bundesrecht/bgb/__965.html

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.08.2006, 13:42 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@Bjoern:

?? Sprichst Du für Dich oder spielst Du Anwalt?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 2 -3- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Die Machenschaften von 9live [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2021 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.