amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > g++ und mos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

31.08.2004, 23:49 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Hallo,

ich wollte mal kurz gcc vom mos sdk ausprobieren,
und wollte folgendes absolut simples Programm
kompilieren:

ram:test.cpp

#include <iostream>
using namespace std;

int main(){
cout <<"Test"<< endl;
return(0);}

mit gcc test.cpp -o test.exe

bekomme ich nur Fehlermeldungen
(undefined reference to "cout", ...)
Wie kann das sein, ist das SDK nicht richtig installiert,
oder gibt es kein <iostream> bzw. c++???
denn c source funktioniert:
z.b

#include <stdio.h>
...
printf("test!");
...

komisch ,...

--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 08:20 Uhr

Inferno
Posts: 157
Nutzer
Hi eliot,

probier mal g++ test.cpp -o test.ext

hatte ähnliche Probleme mit diversen OS, nicht nur Amiga.

Gruß,

Inf.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 09:53 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von Inferno:
Hi eliot,

probier mal g++ test.cpp -o test.ext

hatte ähnliche Probleme mit diversen OS, nicht nur Amiga.

Gruß,

Inf.


Hmm, hat leider auch nicht geholfen, ...

X(
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 10:35 Uhr

Inferno
Posts: 157
Nutzer
alternativ kannst Du noch versuchen, gegen eine andere lib zu linken via -lm, ... aber leider kenne ich mich mit MorphOS (mangels Hardware :) ) nicht aus ...
Beim 68K verwende ich auch immer noch -noixemul als Parameter.

Gruß,

Inf.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 10:49 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
@ eliotmc:

Probier mal:

#include <iostream>
#include <ostream>


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 11:57 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von Solar:
@ eliotmc:

Probier mal:

#include <iostream>
#include <ostream>


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.09.2004 editiert. ]


Hat auch nix gebracht.

Es liegt wohl daran, dass er iostream nicht findet, deswegen kann
er auch nichts mit cout anfangen
.
Die includes von c liegen in gg:include/, die vonn cpp
in gg:include/g++-3.

Wie kann ich dem compiler jetzt zu verstehen geben, dass
er dort nach den includes schauen soll???


--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 12:04 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
-I

Allerdings ist "undefined reference" eher ein Linker-Problem, d.h. der Compiler findet zwar durchaus die Deklaration zu cout (sonst käme ein "undeclared identifier" o.ä.), aber der Linker kann den Funktionscode nicht finden.

Die Option ist -B.

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 12:30 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von Solar:
-I

Allerdings ist "undefined reference" eher ein Linker-Problem, d.h. der Compiler findet zwar durchaus die Deklaration zu cout (sonst käme ein "undeclared identifier" o.ä.), aber der Linker kann den Funktionscode nicht finden.

Die Option ist -B.

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.09.2004 editiert. ]



-B und dann???
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 12:39 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Pfad zu dem Verzeichnis, in dem die passenden Object Files liegen, in denen cout dann implementiert ist. (Hätte man auch im GCC-Manual nachschlagen können.)

(Und ja, Deine Compiler-Installation hat einen Knacks.)

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 13:25 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von Solar:
Pfad zu dem Verzeichnis, in dem die passenden Object Files liegen, in denen cout dann implementiert ist. (Hätte man auch im GCC-Manual nachschlagen können.)

(Und ja, Deine Compiler-Installation hat einen Knacks.)

[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 01.09.2004 editiert. ]



Achso, komisch, gerade nochmal frisch installiert,
selbes Problem -> Also scheint der install script von genesi
****** zu sein! Echt toll, na dann eben nicht, ...
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 14:08 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
c++ funzt nicht richtig mit dem public SDK.

Für c++ brauchst du http://www.morphos.org/meanmachine/files/gcc-2.95.3-bin.tar.bz2 (CISC's version von morphos.org). Aus diesem Archiv einfach schon installierte "g++", "cc1plus" und "libstdc++.a" files ersetzen (die anderen files nicht über SDK installation darüber installieren). Vielleicht musst du noch einige links in gg:bin/ anpassen (don't remember ;) ). Ausserdem muss du "gccresident" aus envarc: entfernen, da dieser neue/alte c++ compiler nicht "PURE" ist.


regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 14:46 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Wie jetzt, auch bei MOS hängt man noch am 2.95 GCC? Au Mann... dann würde ich C++ lieber ganz bleiben lassen, denn der 2.95 ist alles andere als standardkonform...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2004, 20:49 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
das public sdk vom letzten jahr hat nur den gcc2.95. ist auch für morphos/amigaos programmierung völlig ausreichend, da für diese systeme nunmal C und nicht C++ standard ist.

Und die c++ ports die ich bisher gemacht habe, haben mit dem 2.95 auch hervorragend geklappt. ich sehe da überhaupt keinen Zwang sich neuere GCC versionen anzutun (die dafür bekannt sind keinen ordentlichen PPC code erzeugen zu können).

regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2004, 06:25 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Als jemand, der hauptsächlich C++ programmiert, sehe ich das etwas anders.

Und welche Sprache "Standard" ist, ist mir ziemlich Wurst. Das ist ungefähr so, als würde auf einem OS auch nur Perl 4 laufen, weil's nicht die "Standardsprache" ist und sich bislang niemand die Mühe gemacht hat, Perl 5 zu portieren. (In Analogie, sich mal um den PPC-Support im GCC zu kümmern.)

Das geht jetzt nicht gegen MorphOS im Besonderen (AmigaOS 4 steht da kaum besser da), aber mir zeigt das, wie wenig hier noch "bewegt" wird.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.09.2004, 11:39 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von tokai:
c++ funzt nicht richtig mit dem public SDK.

Für c++ brauchst du http://www.morphos.org/meanmachine/files/gcc-2.95.3-bin.tar.bz2 (CISC's version von morphos.org). Aus diesem Archiv einfach schon installierte "g++", "cc1plus" und "libstdc++.a" files ersetzen (die anderen files nicht über SDK installation darüber installieren). Vielleicht musst du noch einige links in gg:bin/ anpassen (don't remember ;) ). Ausserdem muss du "gccresident" aus envarc: entfernen, da dieser neue/alte c++ compiler nicht "PURE" ist.


regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software



Okay, ich habe die dateien kopiert, leider steht nichts dazu,
welche links anzupassen sind, auf jeden Fall habe ich jetzt
folgende Fehlermeldung:

/gg/ppc-morphosbin/ld: cannot open -lamiga: no such file or directory
collect2: ld returned exit 1 status

gestartet habe ich wieder mit:

g++ test.cpp -o test.exe

--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.09.2004, 12:30 Uhr

gni
Posts: 1106
Nutzer
Zitat:
eliotmc:
Okay, ich habe die dateien kopiert, leider steht nichts dazu, welche links anzupassen sind, auf jeden Fall habe ich jetzt folgende Fehlermeldung:

/gg/ppc-morphosbin/ld: cannot open -lamiga: no such file or directory
collect2: ld returned exit 1 status

gestartet habe ich wieder mit:

g++ test.cpp -o test.exe

Zuviel kopiert? Oder zuwenig ;-) Installier das _original_ specs File wieder oder installier libamiga.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.09.2004, 12:38 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
Zitat:
Original von eliotmc:

Okay, ich habe die dateien kopiert, leider steht nichts dazu,
welche links anzupassen sind, auf jeden Fall habe ich jetzt
folgende Fehlermeldung:

/gg/ppc-morphosbin/ld: cannot open -lamiga: no such file or directory
collect2: ld returned exit 1 status

gestartet habe ich wieder mit:

g++ test.cpp -o test.exe


das klingt sehr seltsam. libamiga gibts nicht, nur libabox.


Also angenommen du hast nur das SDK (am besten direkt den devenv MUI installer verwenden (versteckt im subdir) und dann noch die sed files manuall verschieben (gg:sedtemp/ -> gg:) installiert und die 3 files aus dem von mir genannten Archiv wie folgt ersetzt bzw. installiert:

code:
g++     -> gg:bin/g++
(link ersetzen)

cc1plus -> gg:lib/gcc-lib/ppc-morphos/2.95.3/cc1plus 
(altes file ersetzen)

libstdc++.a -> work:gnu/lib/gcc-lib/ppc-morphos/2.95.3/libstdc++.a
(AFAIR link ersetzen)


dann sollte das eigentlich klappen

folgende links solltest du dann noch anpassen:

code:
gg:bin/c++              -> gg:bin/g++
gg:bin/ppc-morphos-c++  -> gg:bin/g++
gg:bin/ppc-morphos-g++  -> gg:bin/g++



Also wenn es dann nicht funktioniert, dann weis ich auch nicht. :-)

regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ Dieser Beitrag wurde von tokai am 03.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.09.2004, 12:42 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
und dann mit:

code:
g++ test.cpp -o test.exe


compilieren. Funktioinert hier. Hab's gerade zur Sicherheit nochmal getestet. :)

regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2004, 12:25 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von tokai:
Zitat:
Original von eliotmc:

Okay, ich habe die dateien kopiert, leider steht nichts dazu,
welche links anzupassen sind, auf jeden Fall habe ich jetzt
folgende Fehlermeldung:

/gg/ppc-morphosbin/ld: cannot open -lamiga: no such file or directory
collect2: ld returned exit 1 status

gestartet habe ich wieder mit:

g++ test.cpp -o test.exe


das klingt sehr seltsam. libamiga gibts nicht, nur libabox.


Also angenommen du hast nur das SDK (am besten direkt den devenv MUI installer verwenden (versteckt im subdir) und dann noch die sed files manuall verschieben (gg:sedtemp/ -> gg:) installiert und die 3 files aus dem von mir genannten Archiv wie folgt ersetzt bzw. installiert:

code:
g++     -> gg:bin/g++
(link ersetzen)

cc1plus -> gg:lib/gcc-lib/ppc-morphos/2.95.3/cc1plus 
(altes file ersetzen)

libstdc++.a -> work:gnu/lib/gcc-lib/ppc-morphos/2.95.3/libstdc++.a
(AFAIR link ersetzen)


dann sollte das eigentlich klappen

folgende links solltest du dann noch anpassen:

code:
gg:bin/c++              -> gg:bin/g++
gg:bin/ppc-morphos-c++  -> gg:bin/g++
gg:bin/ppc-morphos-g++  -> gg:bin/g++



Also wenn es dann nicht funktioniert, dann weis ich auch nicht. :-)

regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ Dieser Beitrag wurde von tokai am 03.09.2004 editiert. ]


Die Files habe ich kopiert, jedoch ist mir noch nicht ganz klar,
was du mit Links anpassen gemeint sein soll. Wo stehen diese Links??
Weder in der user- , noch in der gg-startup.
Nach Kopieren der Files habe ich immer noch das gleiche Problem


--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2004, 14:57 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
> cd BIN:
> ls -l

dann siehst du was links sind, werden dann wie folgt angezeigt:

lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-addr2line -> /gg/bin/addr2line
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-ar -> /gg/bin/ar
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-as -> /gg/bin/as
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-c++ -> /gg/bin/g++
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-g++ -> /gg/bin/g++
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-gcc -> /gg/bin/gcc
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-ld -> /gg/bin/ld
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-nm -> /gg/bin/nm
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-objcopy -> /gg/bin/objcopy
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-objdump -> /gg/bin/objdump
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-ranlib -> /gg/bin/ranlib
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-strip -> /gg/bin/strip
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 zcat -> /gg/bin/gzip


Das sind dummy-"dateien" (werden aber von vielen programmen als directories verstanden) die einfach auf eine real existierende Datei verweisen.

z.b. ruft die eingabe von zcat dann gg:bin/gzip auf.

Ich empfehle Filer von den Aminet CD's, damit lassen sich links sehr bequem bearbeiten.

regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ Dieser Beitrag wurde von tokai am 06.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2004, 17:23 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Zitat:
Original von tokai:
> cd BIN:
> ls -l

dann siehst du was links sind, werden dann wie folgt angezeigt:

lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-addr2line -> /gg/bin/addr2line
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-ar -> /gg/bin/ar
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-as -> /gg/bin/as
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-c++ -> /gg/bin/g++
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-g++ -> /gg/bin/g++
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-gcc -> /gg/bin/gcc
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-ld -> /gg/bin/ld
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-nm -> /gg/bin/nm
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-objcopy -> /gg/bin/objcopy
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-objdump -> /gg/bin/objdump
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-ranlib -> /gg/bin/ranlib
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 ppc-morphos-strip -> /gg/bin/strip
lrwxrwxrwx 1 nobody nogroup 1024 Jan 1 1970 zcat -> /gg/bin/gzip


Das sind dummy-"dateien" (werden aber von vielen programmen als directories verstanden) die einfach auf eine real existierende Datei verweisen.

z.b. ruft die eingabe von zcat dann gg:bin/gzip auf.

Ich empfehle Filer von den Aminet CD's, damit lassen sich links sehr bequem bearbeiten.

regards,
tokai
--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ Dieser Beitrag wurde von tokai am 06.09.2004 editiert. ]


Ich weiß, ich nerve, aber mit filer kann ich leider die Dateien
nicht bearbeiten, ein Klick auf edit und Ähnliches
bewirkt nichts! Wie kann ich ich sie damit bearbeiten???
Eine Anleitung liegt ja bei Filer auch nicht bei :(

BTW

Ganz dickes "schlecht gemacht" an Genesi und Verantworltiche,
vielleicht bin ich auch nur zu doof, aber auf anderen Systemen
geht das alles viel leichter! Wie soll man da erwarten,
dass jemand Software entwickelt/umsetzt, wenn es nicht
einmal ein vernünftiges aktuelles sdk/c++ gibt???

So langsam müssen die mal reinhauen, sonst schläft der Peg/Mos
schneller wieder ein, als denen und uns das lieb ist, ...



--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 10:06 Uhr

tokai
Posts: 1071
Nutzer
[quote]
Original von eliotmc:
Zitat:
Ich weiß, ich nerve, aber mit filer kann ich leider die Dateien
nicht bearbeiten, ein Klick auf edit und Ähnliches
bewirkt nichts! Wie kann ich ich sie damit bearbeiten???
Eine Anleitung liegt ja bei Filer auch nicht bei :(

BTW

Ganz dickes "schlecht gemacht" an Genesi und Verantworltiche,
vielleicht bin ich auch nur zu doof, aber auf anderen Systemen
geht das alles viel leichter! Wie soll man da erwarten,
dass jemand Software entwickelt/umsetzt, wenn es nicht
einmal ein vernünftiges aktuelles sdk/c++ gibt???

So langsam müssen die mal reinhauen, sonst schläft der Peg/Mos
schneller wieder ein, als denen und uns das lieb ist, ...


Filer:
erst den link löschen, und dann mit MakeLink einen neuen Link mit gleichen Namen erstellen.

SDK:
Auch wenn Solar etwas anderes behauptet/erwartet, für MorphOS-Entwicklung (und auch Amiga-Entwicklung) an sich ist nur C relevant und C++ ist nicht wirklich supportet. Und das sich da ein Fehler im SDK eingeschlichen hat (inkompatibilität zwischen linklib und compiler, AFAIK) ist wohl niemanden aufgefallen, weil niemand C++ code getestet hat. Bisher habe ich C++ nur einmal benötigt (für den mkvtoolnix port AFAIR, und an der Grösse des ports kannst du feststellen, dass da eine ganze Menge an c++ code compiliert werden musste. Du siehst also, dass wenn man ein wenig rumpatcht alles ohne Probleme funktioniert. ;) Und ehrlich, für jemanden der programmieren will sollte eine manuell angepasste Installation kein Problem darstellen.

Aber unabhängig davon stimmt es, dass das fehlerbehaftete SDK (spz. das devenv) längst durch ein Fehlerbereinigtes ersetzt hätte werden können.



--
http://www.christianrosentreter.com ~ MorphOS und AmigaOS Software

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 11:11 Uhr

eliotmc
Posts: 917
Nutzer
Okay, jetzt funktionert es endlich!
Vielen, vielen Dank! Aber warum kann man sowas
(in meinen Augen ziemlich Wichtiges) nirgends nachlesen???
Habe mehrer Foren abgegrast?! Naja, egal, freut mich einfach
nur das es jetzt funktioniert!!!!!!
--
regards

eliot

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.09.2004, 09:34 Uhr

Beeblebrox
Posts: 723
Nutzer
@tokai
Wie wärs dann mit einem inoffiziellen fehlerbereinigten SDK ? :-)
--
>>> bEeBlEbRoX <<<
http://www.endlosstudent.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2004, 14:42 Uhr

Dietmar
Posts: 166
Nutzer
Zitat:
Wie wärs dann mit einem inoffiziellen fehlerbereinigten SDK ? :-)

Inoffiziell gibt es das schon länger: einfach das MorphOS SDK über GoldED AIX installieren lassen. Die kostenlose GoldED AIX Version von der GoldED-Webseite reicht aus (75 MB). Dann wird zusätzlich zum offiziellen SDK-Material auch C++ installiert und man kriegt auch einen m68k-gcc, um AmigaOS3-Programme schreiben zu können. Allerdings ist C++ bis auf ein kurzes Hello World ungetestet. Wer das MOS SDK schon installiert hat, muss es vorher aus s:user-startup herausnehmen und sollte die zugehörigen env-Variablen löschen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2004, 15:35 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@Dietmar

Öhm, also C++ als solches funktioniert auch mit dem normalen SDK, nur eben nicht vollständig.

Bei komplizierten Templates und ähnlichen ist dann allerdings Schluss, weshalb ich mittlerweile den inoffiziellen gcc2.95.4 instlliert habe.
http://www.tbs-software.com/morgoth/projects.html


MfG
Kronos
--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2004, 17:01 Uhr

Dietmar
Posts: 166
Nutzer
Zitat:
weshalb ich mittlerweile den inoffiziellen gcc2.95.4 instlliert habe.

Kann man diesen Compiler Deiner Erfahrung nach empfehlen? Falls ja, dann werde ich den ebenfalls integrieren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.09.2004, 17:21 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@Dietmar

Vorweg muss ich sagen das Morgoth bereits eine 3te Version erstellt hat, ich
aber immer noch die 2te nutze. Bin halt zu faul ..... :glow:

Das einizige Problem das ich bisjetzt habe ist das ein Vergleich zwischen 2 "double" immer falsch ist wenn sie unter 0.5 liegen (darüber passt es).

Muss bei Gelegenheit mal die neueste Version probieren.

MfG
Kronos
--

Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > g++ und mos [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.