amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Festplatte reparieren lassen ohne Datenverlust? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

24.11.2001, 15:55 Uhr

hemingway
Posts: 63
Nutzer
Hallo!

Meine IBM Festplatte ist kaputt. Ein Wackelkontakt hat vermutlich eine
Spannungsspitze erzeugt :-( Oder die +5V Leitung hat +12V mitbekommen.

Der Motor läuft nicht an, und nach austausch der Platine mit einer
baugleichen Platte läuft der Motor zwar an, beim erreichen der
richtigen Geschwindigkeit tritt allerdings ein klackern auf, die
Platte wird nicht erkannt und blockiert den gesamten BUS.

Gibt es Firmen die die Platte ohne Datenverlust, d.h. ohne Prüfung
durch formatieren etc. reparieren?

Weiß jemand ob ich wieder an meine Daten komme (Das letzte Backup ist
leider schon ein 3/4 Jahr her :-( )

Tschüß, MARTIN!
--
MARTIN!

... schaut doch mal auf http://www.novissi.net/ vorbei ;-) Ist auf
meinem Amiga programmiert. Kommentare erwünscht!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2001, 17:13 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

Sowas kostet normalerweise so um die 5000 DM.

Ich habe allerdings mal von einer Firma gehört, die für Privatleute anbietet, alles was unter 1 Tag dauert, kostenlos zu machen.

Ich meine, das war in einem ähnlichen Thread hier im Forum. Ich glaube, das war eine holländische oder belgische Firma, weiß aber nichts genaues mehr.

Soviel ich weiß, wird dabei aber nichts repariert sondern kopiert. Auf CD-R oder auf eine andere Festplatte.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de

Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2001, 18:31 Uhr

daxb
Posts: 1415
Nutzer
IBM pladde kaputt huuuhahaha... selber schuld ;-( Mir sind ZWEI IBM kaputt gegangen. Allerdings hat das tauschen der Platine bei mir jeweils die Daten gerettet.

Es gibt eine Firma in Deutschland, die IBM Platten gegen ca. 90,- DM "tauscht". Habe ich einmal gemacht (dauerte etwa 4 Wochen). K. A. wie die Firma hiess, sollte aber auf der IBM Homepage stehen. Wenn nicht frag den Service *lol* von IBM.


ps: IBM pladden sind so lange gut, bis sie kaputt gehen !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2001, 19:57 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von daxb:
ps: IBM pladden sind so lange gut, bis sie kaputt gehen !



hm, Gottseidank ist das bei anderen Fabrikaten anders, nicht!? :dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2001, 21:34 Uhr

Maverik
Posts: 753
Nutzer
Also, ich kann nur sagen das bei mir ca. 4 IBM Platten
seit ca. 4 Jahren tadellos laufen.
:dance3:
--
mfg

Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2001, 23:19 Uhr

daxb
Posts: 1415
Nutzer
@ DrNOP: Klar gehen andere auch kaputt, aber IBM nimmt sich als einziegster Herteller heraus, ihre Herstellergarantie für nichig zu erklären ! Wenn du ein hast die kaputt ist heisst das arschlecken, weil kriegste keine neue. Ich hab mich da Monate mit rumgeschlagen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.11.2001, 23:47 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

auch ich benutze SEIT JAHREN (!) fast ausschließlich IBM-Platten.
Bisher ist mir mal eine einzige verreckt.
Allerdings fahre ich zu 90% MovieShop, was ja auch ein Härtetest
für jede Platte ist...

Ciao, Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Festplatte reparieren lassen ohne Datenverlust? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.