amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Interessanter Besuch in meinem Forum [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

06.09.2004, 22:48 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Ihr werde nicht glauben wer sich gerade in meinem Forum herumtreibt.

Da sehe ich doch das jemand in allen Foren gleichzeitig stöbert und schaue mir mal die IP Adresse ein. Ich habe über meine HP die Möglichkeit herauszufinden wer oder zumindest welcher ISP hinter der IP steckt und wer kommt bei dieser IP raus?

Eine kleine Firma in Redmond die sich Microsoft Corp. nennt. Was die wohl auf meiner HP suchen?

Interessieren die sich neuerdings für den Amiga??? :D :lach: :itchy:




Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2004, 22:59 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin Roger,
nichts neues !! Da hatte ein Mitarbeiter in der Mittagspause Zeit.
Und ist das erwähnenswert ?
Hast Du was zu verbergen ?
Ich denke nein, wenn ich die Statistik des U.d.N Server ansehe wundere ich mich
über nichts mehr. Wer sich für *WAS* interessiert.
Seit sich Office 2004 für MAC installiert habe ist/war MS ständigen Gast bei mir.
Aber das habe ich schnell unterbunden mit einem Programm bei dem * ICH * bestimme
*wer* bei mir zutritt hat oder wer *mir* sein Update anbietem darf.

Mfg Otis

webmaster http://www.udnimweb.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2004, 23:07 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Erwähnenswert vielleicht nur deshalb weil die in den letzten drei Tagen meine ganze Homepage gemäss Statistik mehrmals angesehen haben. Und da ich nicht denke das ein Redmonder Deutsch kann, finde ich es erst recht erwähnenswert.

Aber da die ganze HP nur über Amiga handelt wundert es mich nunmal sehr das die sich die Zeit nehmen diese seite mehrfach zu besuchen.

Habe auch schon gehört dass das Win XP von denen "ausspioniert" wird. Würde das auch gerne unterbinden. Stand in der neusten PC Tipp sogar ein Bericht drüber. Ach wenn doch nur mein Amiga wieder laufen würde :(



Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.09.2004, 23:58 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Moin Roger,
>Und da ich nicht denke das ein Redmonder Deutsch kann, finde ich es erst recht erwähnenswert.

Warum nicht, die haben auch deutsche Mitarbeiter, die besuchen Messen, oder wie bei uns geschehen die Video & Computerbörse in Bremen.

Es findet dann eine Unterhaltung statt, der User wird gefragt " darf ich mal eine Diskette in Ihr Laufwerk schieben" aber sicherlich dürfen SIE das war die Antwort.
Ein Scan auf die Seriennummer findet statt. Der User hatte damit kein Problem.
Seit diesem Test ist Offizieller Beta-Tester bei MS für Longhorn. !

Alles ist bei MS möglich, die reden auch DEUTSCH und haben deutsche Entwickler.


MfG Otis

Webmaster http://www.udnimweb.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 06:20 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Zitat:
Original von Otis:
Moin Roger,
>Und da ich nicht denke das ein Redmonder Deutsch kann, finde ich es erst recht erwähnenswert.

Warum nicht, die haben auch deutsche Mitarbeiter, die besuchen Messen, oder wie bei uns geschehen die Video & Computerbörse in Bremen.

Es findet dann eine Unterhaltung statt, der User wird gefragt " darf ich mal eine Diskette in Ihr Laufwerk schieben" aber sicherlich dürfen SIE das war die Antwort.
Ein Scan auf die Seriennummer findet statt. Der User hatte damit kein Problem.
Seit diesem Test ist Offizieller Beta-Tester bei MS für Longhorn. !

Alles ist bei MS möglich, die reden auch DEUTSCH und haben deutsche Entwickler.


MfG Otis

Webmaster http://www.udnimweb.de


Na toll, ich möchte aber kein Beta Tester für Longhorn werden, ich bin ja schon Beta Tester für Win XP :P

Nein im Ernst, ich wäre schon froh wenn mein XP endlich richtig laufen würde, aber so wie es aussieht darf ich es nochmals installieren. Das wäre dann das fünfte mal in 6 Monaten, nur weil ich das SP2 installiert hatte. Ist das eigentlich normal das man zwei Installationen auf die genau gleiche Art und Weise durchführen kann, die eine Version funktioniert dann einwandfrei und die andere Installation verursacht nur Probleme und das bei dem gleichen Rechner??




Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 06:42 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Roger:


Na toll, ich möchte aber kein Beta Tester für Longhorn werden, ich bin ja schon Beta Tester für Win XP :P

Nein im Ernst, ich wäre schon froh wenn mein XP endlich richtig laufen würde, aber so wie es aussieht darf ich es nochmals installieren. Das wäre dann das fünfte mal in 6 Monaten, nur weil ich das SP2 installiert hatte. Ist das eigentlich normal das man zwei Installationen auf die genau gleiche Art und Weise durchführen kann, die eine Version funktioniert dann einwandfrei und die andere Installation verursacht nur Probleme und das bei dem gleichen Rechner??


Beim SP2 darf dich eigentlich garnix wundern... Dem hab ich auch zu verdanken, dass ich meinen PC komplett neu installieren durfte. Nach der 1. Inst. lief die Kiste nicht mehr, Systemwiederherstellung funktionierte auch nicht mehr. Danach komplette Neuinstallation und schon läuft das Zeug. Lustig ist allerdings, dass ich teilweise den im SP2 enthaltenen Firewall ausschalten muss, weil ausgerechnet der IE nicht mehr ins Internet kommt. Das Lustige daran ist, dass es meistens funktioniert und von einer Sekunde zur anderen nicht mehr. Typisch MS :)

--
:bounce: Gutzi :bounce:

http://www.familie.gutzwiller.name


Wer nix besseres zu tun hat kann mal auf meine neue HP linsen. Inhalt bitte nur seeehr begrenzt ernst nehmen :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 11:17 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Roger:
> Ist das eigentlich normal das man zwei Installationen auf die
> genau gleiche Art und Weise durchführen kann, die eine Version
> funktioniert dann einwandfrei und die andere Installation
> verursacht nur Probleme und das bei dem gleichen Rechner??

Nö, wenn du zwischenzeitlich keine Änderungen am Rechner durchgeführt hast (ACPI/APIC [de]aktiviert, RAM-Timings verändert, etc.) kann das bei Verwendung eines Windows-Original eigentlich nicht sein und deutet auf ein Hardwareproblem (oder auch eine zu alte BIOS-Version) hin. Gleiches gilt, wenn du sagst, dass du Windows XP so oft installieren musstest, da gerade Windows XP sehr "solide" ist (sofern man zumindest SP1 installiert hat und die Hardware einwandfrei ist - ich z.B. hatte mir Windows XP vor kurzem mit einem fehlerhaften RAM-Modul abgeschossen).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 07.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 17:27 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
Mh, vor einiger Zeit waren welche hier noch so begeistert
von XP...
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 18:23 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
@chkamiga
> Mh, vor einiger Zeit waren welche hier noch so begeistert
von XP...

Wer schreibt den das er nicht mehr begeistert ist ? Und wer sind *welche* die kenn ich nicht ? ich kann keinen Namen eines User hier im Forum mit *welche* finden. Ich bitte um Erklärung.

Was heißt denn XP... meinst Du die Home oder die Professionelle XP CD ?

MfG Otis

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 18:52 Uhr

chkamiga
Posts:
[Ex-Mitglied]
>Wer schreibt den das er nicht mehr begeistert ist ?

Die 2 Über dir sind nicht begeistert...


>Was heißt denn XP... meinst Du die Home oder die
>Professionelle XP CD ?

Beide schrott, XP-Prof ist ein wenig besser.
--
http://people.freenet.de/CHRAmiga.de

CHRKUM(at)web(punkt)de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 18:56 Uhr

ChrisP
Posts: 983
Nutzer
Zitat:
Original von Roger:
Ihr werde nicht glauben wer sich gerade in meinem Forum herumtreibt.

Da sehe ich doch das jemand in allen Foren gleichzeitig stöbert und schaue mir mal die IP Adresse ein. Ich habe über meine HP die Möglichkeit herauszufinden wer oder zumindest welcher ISP hinter der IP steckt und wer kommt bei dieser IP raus?

Eine kleine Firma in Redmond die sich Microsoft Corp. nennt. Was die wohl auf meiner HP suchen?

Interessieren die sich neuerdings für den Amiga???

Mein PC


Evt. wollen die Redmonder nur google das Wasser abdrehen und bauen einen eigenen Suchdienst auf. Dann koennte das ein Webspider/-robot gewesen sein. Wie lange war er denn pro Seite online?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 19:15 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@chkamiga:
>>Wer schreibt den das er nicht mehr begeistert ist ?

> Die 2 Über dir sind nicht begeistert...

Warum sollten sie auch? Mich könnte auch nur ein Betriebssystem begeistern, das so zukunftsweisend ist, dass seine Realisation für noch nicht möglich gehalten wird. Und nach ein Monaten wäre selbst so ein OS wieder Normalität..

>>Was heißt denn XP... meinst Du die Home oder die
>>Professionelle XP CD ?

> Beide schrott

Ja, ja...

> XP-Prof ist ein wenig besser.

Merkwürdigerweise sind XP Home und Prof. zu ca. 99 Prozent identisch...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 19:46 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@ chamiga

Keine Sorge. Ich bin immer noch begeistert. Denn bei mir läuft XP seit dem letzten Mainboardwechsel vor 18 Monaten mit ein und derselben Intallation durch. Jetzt auch mit SP2. Anderen geht es ebenso. Wenn also wer so herbe Probleme damit hat, heißt das nicht zwangsläufig, dass XP Schrott ist.

Es soll ja auch Leute geben, die mit Amigas herbe Probleme haben. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 20:42 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Roger:
> Ist das eigentlich normal das man zwei Installationen auf die
> genau gleiche Art und Weise durchführen kann, die eine Version
> funktioniert dann einwandfrei und die andere Installation
> verursacht nur Probleme und das bei dem gleichen Rechner??

Nö, wenn du zwischenzeitlich keine Änderungen am Rechner durchgeführt hast (ACPI/APIC [de]aktiviert, RAM-Timings verändert, etc.) kann das bei Verwendung eines Windows-Original eigentlich nicht sein und deutet auf ein Hardwareproblem (oder auch eine zu alte BIOS-Version) hin. Gleiches gilt, wenn du sagst, dass du Windows XP so oft installieren musstest, da gerade Windows XP sehr "solide" ist (sofern man zumindest SP1 installiert hat und die Hardware einwandfrei ist - ich z.B. hatte mir Windows XP vor kurzem mit einem fehlerhaften RAM-Modul abgeschossen).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 07.09.2004 editiert. ]



Du wirst es nicht glauben, ich rede davon wie es direkt nach der installation von WinXP und der Treiber aussieht. Nie wie es nach Wochen mit dem Rechner aussieht.
Ich habe das schon bei Win98SE und nun bei WinXP gesehen. Ich habe beide mehrere male auf ein und derselben Kiste installiert und keine installation war gleich wie die vorherige. Beim 98SE war es sogar einmal so schlimm dass der Rechner gar nicht richtig lief und ich gleich nochmal darüber installieren durfte.
Waren also in allen Fällen "jungfräuliche" Rechner.

Ich habe noch nie etwas anderes als ein Windows Original verwendet, noch nie!!

Zu alt kann das Bios nicht sein, habe ich erst vor kurzem ein Bios Update gemacht und danach das System dreimal installiert.

Wenn XP so solide sein soll. Wie erklärst du dir dann meine Probleme bei denen mir nicht mal der Support von Microsoft helfen kann? Ich meine bei meinen Recherchen durfte ich in jedem Forum etliche Einträge von Usern lesen die Probleme mit diesem Explorer.exe zu haben scheinen. Also bin ich nicht der einzige. Wieso kann mir denn selbst Microsoft nicht helfen wenn der Fehler so bekannt ist?

Klar das AmigaOS hat auch Fehler und nicht gerade wenige, aber da dauert eine Neuinstallation vielleicht 30 min und dann ist es fertig, bei Windows doch fast 2 Stunden. Das ist das eigentliche was mich daran nervt. Nicht das es Windows heist oder von Microsoft ist, sondern das man nicht einmal ein vernünftiges Backup machen kann, oder eine Neuinstallation in einer Vernünftigen Zeit.

So, genug Dampf abgelassen. Nun wieder etwas erfreulicheres

ChrisP, du wolltest glaube ich wissen wie lange die auf meiner Seite waren? Das kann ich nicht sagen, könnte ich aber vermutlich über meine Statistik herausfinden. Ich weiss nur das sie am 03.09.2004 ca. 7MB an Daten von meiner HP angesehen oder runtergeladen haben und am 06.09.2004 waren es fast 14MB. Gestern abend waren Sie dann sicher mindestens 30 Min auf meiner HP und haben sich das ganze Forum durchgesehen.
Es ist definitiv kein Roboter oder wie man diese Dinger nennt. Denn diese werden in meiner Statistik gesondert aufgeführt. Es war jemand der über den Webhoster Microsoft in Redmond auf meine Seite zugegriffen hat und sie sich angesehen hat.

Hätte sogar die IP Adresse falls sie jemand haben möchte I-)
Nein natürlich gebe ich sie nicht heraus, ist doch klar




Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 20:51 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Roger:
> Wenn XP so solide sein soll. Wie erklärst du dir dann meine
> Probleme bei denen mir nicht mal der Support von Microsoft helfen
> kann?

Nun, wenn der Grund ein Hardwareproblem ist, was ich vermute (etwas anderes schließe ich nach deiner Schilderung nahezu aus), ist das nicht verwunderlich. Wenn sich Installationen unterscheiden, scheint irgendeine Komponente deines Rechners nicht zuverlässig zu funktionieren. Das könnte beispielsweise auf ein Kompatibilitätsproblem (z.B. RAM), ein Hitzeproblem (z.B. Northbridge) oder ein Treiberproblem (z.B. bei Verwendung einer VIA-686B-Southbridge) zurückzuführen sein.

Poste doch einfach mal deine genaue Rechnerkonfiguration. :)
[Nicht mehr nötig, habe sie bereits gefunden.]

> Ich meine bei meinen Recherchen durfte ich in jedem Forum etliche
> Einträge von Usern lesen die Probleme mit diesem Explorer.exe zu
> haben scheinen.

Was für Probleme sind das konkret?

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 07.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 22:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Roger:
Ich habe das schon bei Win98SE und nun bei WinXP gesehen. Ich habe beide mehrere male auf ein und derselben Kiste installiert und keine installation war gleich wie die vorherige. Beim 98SE war es sogar einmal so schlimm dass der Rechner gar nicht richtig lief und ich gleich nochmal darüber installieren durfte.


Entweder stimmt da was mit der Hardware, mit dem BIOS oder mit diversen Treibern nicht. Was ist das denn für ein Board und was für andere Komponenten sind noch im Rechner verbaut?

Zitat:
Zu alt kann das Bios nicht sein, habe ich erst vor kurzem ein Bios Update gemacht und danach das System dreimal installiert.

Bist du absolut sicher, dass du die richtige BIOS-Datei für dein Board genommen hast. Falls ja, dann kommt spätestens jetzt nur noch ein Hardware-Problem in Frage. Defekt oder Inkompatiblität.

Auch minderwertige Netzteile können zum Teil herbe Probleme verursachen. Alles schon dagewesen.

Zitat:
Ich meine bei meinen Recherchen durfte ich in jedem Forum etliche Einträge von Usern lesen die Probleme mit diesem Explorer.exe zu haben scheinen.

Welcher Fehler?

Vielleicht hilft dir das weiter.

Bei mir verschluckt sich der Explorer auch hin und wieder. Kommt selten vor und liegt am Mainboard. Das hat Probleme mit manchen ATI-Grafikkarten. ASUS hat vor einiger Zeit ein BIOS online gestellt, welches das Problem beheben soll. Ich sollte das wohl endlich mal installieren.

Zitat:
Klar das AmigaOS hat auch Fehler und nicht gerade wenige, aber da dauert eine Neuinstallation vielleicht 30 min und dann ist es fertig, bei Windows doch fast 2 Stunden. Das ist das eigentliche was mich daran nervt.

Und du glaubst tatsächlich, dass ein AmigaOS vom Umfang eines Windows XP in 30 Minuten installiert wäre?

Zitat:
Nicht das es Windows heist oder von Microsoft ist, sondern das man nicht einmal ein vernünftiges Backup machen kann, oder eine Neuinstallation in einer Vernünftigen Zeit.

Wer hat dir erzählt man könne kein Backup erstellen? Das geht sogar ohne zusätzliche Software. Allerdings muss man die Backupfunktion in der Home-Version nachinstallieren ( Backup Programm in der Home Version aktivieren ). Getestet habe ich das nicht, da ich seit Jahren Drive Image für Backups verwende. Neben anderer Features vor allem wegen des Image-Browsers.

Was ist ein unvernünftiges Backup?

Welche Zeit für eine Intallation vernünftig erscheint, hat auch etwas mit der Relation zwischen zu installierender Datenmenge und deren Organisation, dem Umfang an Einstellungen die während der Installation erfolgen und der dafür benötigten Zeit zu tun. Hinzu kommt die Ausstattung des Rechners. Und nicht vergessen, dass XP bei der Installation alle nötigen Treiber (sofern vorhanden) gleich mit installiert. Danach hat man ein System, mit dem man bereits arbeiten und (bei Systemen in einem LAN mit HW-Router) schon ins Internet kann. Was man von einem Amiga mit Third-Party-Erweiterungen und MimaiDX/Genesis nicht gerade behaupten kann. Einen aufgerüsteten Amiga nach der OS-Installation annähernd so funktionsfertig zu machen, dauert mit Treiber-/Toolinstallation und Konfiguration unter Umständen länger als 2 Stunden. Das soll kein Vorwurf gegen AmigaOS sein. Solche kleinen aber feinen Unterschiede sollte man aber auch nicht aus den Augen verlieren, wenn man über vermeindlich unvernünftig lange Installationszeiten schimpft.

Beipiele:
Zwei Stunden Installationszeit für ein cleanes AmigaOS3.9 wäre nicht "vernünftig".

Die Installation des SP2 hat bei einem Bekannten per Online-Update über eine Stunde gedauert. Bei mir rund 45 Minuten. Beide "Kontrahenten" verfügen über DSL. Beim Bekannten werkelt ein 1GHz Opteron und DDR266 Ram, ATA HD mit ?rpm. Bei mir ist es ein 2.2GHz Athlon XP 3000+ mit DDR333 Ram, ATA HDD mit 7200rpm.

Als ich für den letzen Mainboardwechsel XP komplett neu installierte, wars ein 1,5GHz Athlon XP mit DDR266 Ram und ATA HD mit 5200rpm. Die Installation von XP (ohne weitere Applikationen) hat damals rund 1 Stunde und 20 Minuten gedauert.

Falls du nun ein vergleichbares System hast und bei dir die Installation von XP tatsächlich über 2 Stunden dauert (ohne Third-Party-Software, nur das OS), dann ist das bereits ein Indiz dafür, dass da irgenwas auf der Hardwareseite im Argen liegt.

Zum SP2: Nach dessen Installation stellte ich fest, dass die Systemwiederherstellungsfunktion nicht gestartet werden konnte. Zunächst vermutete ich auch, das wäre durch die Installation des SP2 ausgelöst worden. Nach dem Zurückspielen eines Backups (ich verwende Drive Image 7, dauert rund 10 Minuten) stellte ich fest, dass bereist in der alten Installation die Systemwiederherstellung nicht funktionierte, weil einige Dateien defekt waren. Das hatte ich nie bemerkt, weil ich diese Funktion sonst nicht verwende. Nicht aus Misstrauen, sondern schlicht aus Gewohnheit. Ich hatte die Systemwiederherstellung nach dem Update kurz starten wollen, um eventuell aufgetretene Fehler gleich feststellen zu können. Wie sich heraustellte, war das keine so schlechte Idee. Nachdem das wusste und nach einer Recherche im Internet zur Problemlösung, war ich in der Lage, die Systemwiederherstellungsfunktion mit Hilfe von \Windows\inf\sr.inf neu zu installieren. Danach habe ich das SP2 erneut installiert und bisher läuft alles sauber. Auch die Systemwiederherstellung funktioniert wieder. Völlig ohne Neuinstallation.

Konfig:
ASUS A7V8X-X (BIOS v7)
AMD Athlon XP 3000+
2x 512MB DDR333 (Samsung)
HIS Radeon x800 pro
ACARD SCSI Host-Adapter (altes Teil ohne BIOS)
2x ATA HDD
ATA DVD
ATA CDRW

Hinweis: Am Anfang hatte ich ähnliche Probleme wie du mit dem Board. Eigentlich lief keine BS-Installation länger als zwei Tage, ohne dass es zu dicken, unerklärlichen Abstürzen kam. Bis ich dahinter kam, dass ich am falschen Ende gespart hatte. Dieses Mainboard ist allergisch gegen noName Ram. Geiz ist eben doch nicht immer so geil.

Ich behaupte nicht, dass XP fehlerfrei ist. Das behauptet ja nicht mal Microsoft. ;)

Es gibt keine fehlerfreie Software. Ich behaupte auch nicht, dass ich seit XP noch nie Probleme mit dem Rechner hatte. Ich kann aber wahrheitsgemäß sagen, dass ich bisher immer in der Lage war, Probleme zu lösen. Und das i.d.R. ohne Neuinstalltion. Entweder durch das erneute Installieren defekter Dateien bzw. Funktionen oder über eine Reparatur der Installation. Tja, meistens lag es daran, dass ich selbst einen Fehler gemacht hatte (z. B. beim Säubern der Registry), dass ein Hardware-Problem vorlag, oder dass ein Third-Party-Programm den Bock geschossen hatte. Ich würde lügen, wenn ich hier etwas anderes behaupten würde.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 07.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 23:14 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Maja und CarstenS

Nicht böse sein Maja, ich habe dein Posting noch nicht ganz gelesen. Werde es mir morgen nochmals richtig durchlesen da ich jetzt ins Bett gehe :-)

Meine Rechnerkonfiguration muss ich hier nicht Posten und zwar aus dem Grund. Seht in meine Signatur, dort steht sie :glow:
Klickt "Mein PC" an und ihr erfahrt alles über meinen PC.

Ach ja, Hardware Defekte schliesse ich bei beiden Rechnern aus. Der erste Rechner läuft noch heute einwandfrei und der zweite Rechner ist neu und läuft nun auch wieder einwandfrei. Und es sind auch die neusten und vorallem Originalen Treiber installiert.

An das Netzteil habe ich auch gedacht, nur schon weil ich eine Radeon 9800 drin habe die vermutlich auch etwas Strom braucht. Glaube ich aber nicht da ich ein 350 Watt Netzteil habe und die Angaben der Leistung ziemlich gut sind. Wurde mir auch in zwei PC Foren bestätigt das mein Netzteil ausreichend sein soll. Das glaube ich auch nochmals wenn man bedenkt das ich am Anfang weniger Hardware verbaut hatte als jetzt und die Probleme da schon vorhanden waren.

Das korrekte Update ist 100% drauf. Da bin ich mir so sicher weil ich über das ASUS Update gar kein falsches Bios Update runterladen kann. Es zeigt mir nämlich nur die Updates für mein Board an.

Das ein Backup nicht möglich ist hat mir niemand gesagt, das durfte ich selber feststellen.
Eine Installation mit allen Treibern und den wichtigsten Programmen braucht mehr als 6GB. Leider meckert Nero bei der Funktion Backup aber wegen zwei Sachen. Erstens sei das Laufwerk C: noch in Funktion und daher sei keine Garantie für ein funktionierendes Backup gegeben und zweitens sei auf meiner DVD zu wenig Platz vorhanden. Ich konnte Nero bis heute nich überreden das Backup einfach auf mehreren Rohlingen zu machen.
Bei diesem Problem konnte mir noch in keinem PC Forum geholfen werden.

So, dann gehe ich mal ins Bett. Schaue morgen Abend wieder rein.



Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 23:19 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Roger:
Wie oben bereits nachgetragen, habe ich deine Rechnerkonfiguration mittlerweile gefunden. Aufgefallen ist mir sofort, dass du den ohnehin hoch getakteten Pentium nochmal um ca. 10 Prozent übertaktet hast - das könnte schon die Ursache für dein Problem sein. Außerdem scheint das zweite RAM-Modul No-Name-Speicher zu sein, was ebenfalls eine mögliche Fehlerquelle ist. Ob die angegebenen Speicher-Timings in Ordnung sind, weiß ich nicht (kommt aber ebenfalls als Ursache in Betracht).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 23:42 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Roger:
Ach ja, Hardware Defekte schliesse ich bei beiden Rechnern aus. Der erste Rechner läuft noch heute einwandfrei und der zweite Rechner ist neu und läuft nun auch wieder einwandfrei.


Huch, den PC-Link hab ich übersehen... :glow:

Einwandfrei kann wohl nicht sein. Nicht alle Fehler machen sich im alltäglichen Gebrauch immer gleich bemerkbar. Wenns einfwandfrei laufen würde, hättest du kein Problem mit dem SP2 gehabt. Es liegt deinen Beschreibungen nach die Vermutung nahe, dass bei da dir ähnlich wie bei mir ein gewachsener Fehler in der OS-Installation bemerkbar gemacht hatte. Nicht böse sein. Ich will dir nichts. Nur, so wie sich das in deinen Ausführungen darstellt, ist das nächste Problem schon vorprogrammiert.

Ich schließe mich in dem Punkt ansonsten CarstenS an. Insbsondere deine Speicher-Timings sehen bedenklich aus. Das mag mit dem Infineon-Riegel noch hinhauen. Aber noName.....? Man sollte auch keine Riegel verschiedener Hersteller mischen. Muss ja nicht immer gleich was kaputt sein. Zu beherzte Einstellungen und die eine oder andere Unverträglichkeit, und man landet irgenwann immer beim Problemen mit der Installation, obwohls am Anfang vielleicht noch einwandfrei läuft.

Sofern du Norton Anitvirus oder ein anders Produkt von Symantec im Hintergrund laufen hast, kann auch da der Hund begraben liegen.

Virenschecker sollten bei der Installation von System-Updates und Treibern auch generell immer deaktiviert werden.

Zitat:
Glaube ich aber nicht da ich ein 350 Watt Netzteil habe und die Angaben der Leistung ziemlich gut sind.

Das reicht satt, sofern es in Ordnung ist.

Zitat:
Das korrekte Update ist 100% drauf. Da bin ich mir so sicher weil ich über das ASUS Update gar kein falsches Bios Update runterladen kann. Es zeigt mir nämlich nur die Updates für mein Board an.

Ja, bei ASUS ist das Gott sei Dank recht einfach organisiert.

Zitat:
Das ein Backup nicht möglich ist hat mir niemand gesagt, das durfte ich selber feststellen.
Eine Installation mit allen Treibern und den wichtigsten Programmen braucht mehr als 6GB. Leider meckert Nero bei der Funktion Backup aber wegen zwei Sachen.


Nero ist ein klasse Brennprogramm, aber zum Erstellen eines Systembackups nun wirklich nur sehr bedingt geeignet. Das hat auch hier nicht hingehauen. Auch wenn der Hersteller das gern anders sieht. Das kann man aber weder Windows XP noch Microsoft anlasten. Höchsten Ahead. Was Nero macht ist im Prinzip nichts anderes als einfaches Kopieren der Dateien. Da Windows bentutze Systemdateien schützt, kann das so nicht funktionieren. "Datei in Benutzung. Zugriff verweigert."

Das ist ein Feature, kein Bug. ;)

Schau dir mal Drive Image oder Norton Ghost an. Mit Beiden kann man funktionierende Backups im laufenden Betrieb erstellen. Ich selbst kenne nur Drive Image und bin damit sehr zufrieden.

Oder teste einfach mal die oben genannte Backup-Funktion von XP. Allerdings weiß ich nicht, ob die auch mit CDRs/DVDs zusammenarbeitet. Ich vermute mal, das geht nur auf Festplatte. Das ist aber nur eine Vermutung.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 07.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.09.2004, 23:50 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
> Nicht alle Fehler machen sich im alltäglichen Gebrauch immer
> gleich bemerkbar.

Zumindest nicht bei Windows. Linux ist da oftmals "wählerischer" und hat mit meinem fehlerhaften RAM-Modul gar nicht erst korrekt gebootet...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 00:00 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
> Nicht alle Fehler machen sich im alltäglichen Gebrauch immer
> gleich bemerkbar.

Zumindest nicht bei Windows. Linux ist da oftmals "wählerischer" und hat mit meinem fehlerhaften RAM-Modul gar nicht erst korrekt gebootet...


Nun, wir reden hier über Windows. Oder? ;)

Das mag daran liegen, dass Windows und besonders XP zunächst mal viele leichtere Fehler abfängt, Dienste und Tasks die Probleme machen beendet, ohne dass der User unbedingt davon was mitbekommt. Viele Warnungen und Fehlermeldungen in der Ereignisanzeige sollten zu Denken geben. Ich schau da hin und wieder mal rein. Als ich die Probleme mit dem Speicher hatte, wimmelte es von gelben und roten Einträgen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 09:10 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Hi Maja!

Du machst der Nacht wieder alle Ehre :lach: Hast du gar keine Schnarchkammer? Nach 0 Uhr sollte nun wirklich mal das Licht aus sein. Es ist mitten in der Woche :look:

Liebe Grüße,
Schaumi
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 09:26 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
Langsam nervt's. Du musst Maja schon selbst überlassen, wann sie schläft und wann nicht. Dir schreibt das ja auch niemand vor.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 10:40 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Hi Carsten,

ich will Maja damit gar ncht ärgern. Maja ist ne super Nette! Und ich mache doch nur eine kleine Winzigkeit Spaß. Ich glube die liebe Maja weiß das auch. Maja, mach weiter so :rotate:
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 12:59 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Zitat:
Original von Roger:
Ihr werde nicht glauben wer sich gerade in meinem Forum herumtreibt.

Da sehe ich doch das jemand in allen Foren gleichzeitig stöbert und schaue mir mal die IP Adresse ein. Ich habe über meine HP die Möglichkeit herauszufinden wer oder zumindest welcher ISP hinter der IP steckt und wer kommt bei dieser IP raus?

Eine kleine Firma in Redmond die sich Microsoft Corp. nennt. Was die wohl auf meiner HP suchen?

Interessieren die sich neuerdings für den Amiga??? :D :lach: :itchy:




Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC



Ich habe in einem Magazin gelesen das momenatan im Internet sowas wie eine Treibjagt ist, es geht im Webseiten die Updates zu XP anbieten die gewissen Funktione die Microsoft eingebaut hat, unterbindet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 22:01 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
@Archeon

Tut mir leid, aber ich habe kein Wort verstanden was du mir da genau sagen wolltest. Sorry


@CarstenS

Danke das du mich darauf hingewiesen hast. Da steht doch tatsächlich drin das mein Rechner übertaktet ist. Das habe ich genau zwei Tage lang gemacht und dann wieder normal laufen lassen. Das heist der Rechner ist nicht übertaktet. Ach ja, nicht das jemand auf die Idee kommt, die Probleme waren schon vor dem übertakten da, ausserdem war die Temperatur der CPU nie zu hoch.

Was das RAM angeht. Ja eines scheint gemäss Beschreibung ein NoName Riegel zu sein, was es aber nicht sein sollte. Die Timing Werte stimmen aber von beiden Riegeln überein.

@Maja

Wenn die Installation vom SP2 ein Hardware oder Softwarefehler bei mir aufgedeckt haben soll, dann scheinen wohl etwa 40% der User einen solchen Fehler zu haben. Denn in allen Foren lese ich nur das man Probleme mit dem SP2 hat. Beim Software Fehler kann nur WinXP in Frage kommen. Denn wie soll es sonst sein das ein neu installiertes System Probleme mit dem SP2 hat wenn doch ausser WinXP gar nichts anderes installiert ist?


Aber ich denke wir lassen das lieber. Über Windows zu Diskutieren hat im eigentlichen gar kein Sinn. Da alles seine Vor und Nachteile hat. Sonst reden wir nächstes Jahr noch über ein und dasselbe Thema.

Mich hat es doch eigentlich nur gewundert das Microsoft Mitarbeiter sich meine HP mehrfach angesehen haben und das wundert mich noch jetzt. Ich habe nichts auf meiner HP das auf Windows oder sonst ein PC Produkt hinweist, bis auf die Einstiegsseite und das Forum. Naja, wundere ich mich eben noch weiter :-)



Gruss Roger :bounce: :bounce:
--
Gruss Roger

Meine Systeme:
A4000T CyberStorm PPC - 68060-50
144MB Fast 2MB Chip RAM
CyberVision PPC
80GB IDE HD an SCSI

Mein PC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2004, 23:19 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Roger:
> Ja eines scheint gemäss Beschreibung ein NoName Riegel zu sein, was es aber nicht sein sollte.

Durchaus möglich, dass der die Probleme verursacht. Also: Vor der nächsten Windows-Installation den No-Name-Riegel rausnehmen und schauen, wie es dann ist.
Es wäre aber sogar denkbar, dass es der andere Riegel ist - Kompatibilitätsprobleme treten manchmal auch bei Marken-Modulen auf.

> Denn in allen Foren lese ich nur das man Probleme mit dem SP2 hat.

Was liest du denn für Foren?! ;) Ich habe mir direkt nach Veröffentlichung des SP2 zwei Kommentarthreads auf http://www.winfuture.de durchgelesen (mehrere hundert Postings - argh), und die mit Abstand meisten User, die sich dort geäußert haben, hatten keine Probleme mit SP 2 (gleiches gilt für mich). Da man sich aber tendenziell eher äußert, wenn man Probleme hat, und tendenziell schweigt, wenn alles glatt geht, dürfte der Anteile der Problemfälle noch geringer sein. Dass manche User Schwierigkeiten hatten, kann aber nicht verwundern - dass ist bei jeder Linux-, Mac- oder Amiga-Software genauso, erst recht wenn es sich um ein (umfangreiches) Betriebssystemupdate handelt (wenn ich da an AmigaOS 3.5 und 3.9 sowie die Boing Bags denke...).

> Mich hat es doch eigentlich nur gewundert das Microsoft
> Mitarbeiter sich meine HP mehrfach angesehen haben und das wundert
> mich noch jetzt.

Wie kommst du denn darauf, dass es Microsoft-Mitarbeiter waren?! Das dürfte eher automatisiert, z.B. durch MSN, erfolgt sein.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 08.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2004, 00:11 Uhr

Mad_Dog
Posts: 1944
Nutzer
@Roger:

Das könnte auch ein Robot (z.B. einer Suchmaschine oder Fisher) gewesen sein...
--

http://www.norman-interactive.com

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2004, 17:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Roger:
Wenn die Installation vom SP2 ein Hardware oder Softwarefehler bei mir aufgedeckt haben soll, dann scheinen wohl etwa 40% der User einen solchen Fehler zu haben. Denn in allen Foren lese ich nur das man Probleme mit dem SP2 hat.


Ich wage zu bezweifeln, dass du in allen relevanten Foren warst. Die Meisten davon können wir aufgrund von Sprachbarrieren gar nicht lesen. Ein Häufung von Problemstellungen in mehreren Foren ist auch kein Hinweis darauf, dass es sich um 40 Prozent aller User handelt. 1. Schreiben sehr viele Leute in verschiedenen Foren mit unterschiedlichen Nick-Namen. 2. Wären 40 Prozent aller User in dem Fall rund 38 Prozent aller Computer-Anwender weltweit. Also mehrere Millionen. Ich glaube kaum, dass du so viele Beiträge gelesen hast.

Es ist nichts Neues, dass bei OS-Updates regelmäßig Viele auftauchen und Probleme melden. Das war bei jedem größeren Update der Fall. Das war bei jeder neuen OS-Version der Fall.

Das gab und gibt es sogar bei Updates zu AmigaOS. Das sagt erst mal nichts über ein OS aus. Meiner Erfahrung nach sitzen die meisten Fehler tatsächlich vor dem Computer. Auf allen Systemen. Und da schließe ich mich selbst ganz sicher nicht aus. Darum ist es wichtig, dass man sich auch mal was sagen lässt, und Tipps und Hinweise ernst nimmt und nachgeht.

Zitat:
Beim Software Fehler kann nur WinXP in Frage kommen. Denn wie soll es sonst sein das ein neu installiertes System Probleme mit dem SP2 hat wenn doch ausser WinXP gar nichts anderes installiert ist?

Ich sprach von defekten Dateien. Nicht von Software-Fehler im Sinne von Bugs. Defekte Dateien können vielerlei Ursachen haben. Ich werde darauf im Detail nicht mehr eingehen. Das wurde hier alles schon breit genug erklärt. Wenn du XP neu installiert hattest und das SP2 über das saubre OS gezogen und danach ein Problem damit hattest, dann ist das ein sicheres Indiz dafür, dass mit deinem Rechner etwas nicht stimmt. Irgeneine Komponente arbeitet nicht so, wie sie es soll. Ich hatte hier mal dengleichen Effekt. Die Ursache dafür war ein zum Mainboard inkompatibles RAM-Modul. Glaube es oder glaube es nicht.

Ich weiß nicht, ob du meinen letzen Beitrag wirklich ganz gelesen hast. Ich habe dort beschrieben, dass ich nach dem SP2 auch ein Problem hatte. Dieses stellte sich als gewachsener Fehler heraus, der bereits vor dem SP2 vorhanden war; den ich bis dahin aber nicht bemerkt hatte. Irgendwas hatte irgenwann die Systemwiederherstellung zerschossen. Nach dem ich diesen Fehler repariert und SP2 erneut installiert habe, läuft mein Rechner nun problemlos.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

09.09.2004, 17:13 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Schaumstofflumpi:
Langsam nervt's. Du musst Maja schon selbst überlassen, wann sie schläft und wann nicht. Dir schreibt das ja auch niemand vor.


Danke, Carsten. Das gehört in die Kategorie grober Unfug und sollte einfach ignoriert werden. Zumal es noch nicht mal komisch ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Interessanter Besuch in meinem Forum [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.