amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Amiga und die 2007 kommenden Rundfunkgebühren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

28.09.2004, 11:04 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Ich bin eigentlich zwar nicht oft Online, jedoch ist das einzigste was ich mit meiner Freundin mache ! Emailversandt, Chat , und Forenschreiben so ab und zu mal was Schoppen. Jetzt lese ich das ab 2007 diese Irren in der Regierung PC Besitzer zu Kasse holen wollen. Das trifft im Grunde alle PC Besitzer mit Internetanschluss oder auch ohne zu. Es soll Pauschal 17.10 Euro zusätzlich mit den Rundfunkgebühren für Radio und Fernsehen eingezogen werden. Das wären für mich Locker 35 Euro im Monat. Wird den das Fernsehen und der PC bald zum Luxus?
Jedenfall denke ich werde ich meine Kiste dann Einmotten müssen.
Tja da sieht man wieder wo die Bildung wegbleibt.
Die Leute werdeen sich moderne Sachen nicht Leisten können.
Kohle wird verschwendet "Siehe 30Millionen den Bach herunter"
Schulen werden geschlossen, Familien durch Harz VI zerrissen.
Naja was kommt noch. Jedenfall haben die bei uns ein Denkzettel bei den Wahlen bekommen. :lach:
Äh ich habe nicht rechts gewählt aber es gibt so kleine niedliche Partein die sich demokratisch verhalten.
Vermisste schon die Tierschutzpartei und Femenistische Partei ;(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:13 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Das ist einfach nur Kotzable!!! Sind die alle Irre oder was? Bald wird jeder Klick im Internet etwas kosten. Jede verschickte E-Mail wird bald etwas koste. Die führen villeicht auch noch eine E-Mail-Gebühr ein. Anscheinend ist doch genug Geld zum verbrassen in den Kassen! Wenn ich die Diskussionen um die Rechtschreibereformen höre, könnte ich ausrasten. Jetzt wollen sie die Rechtschreibereform wieder rückgängig machen, zumindest einige Bundesländer. Haben die Politiker alle einen Hackenschuß? Welchen Sinn hat denn eigentlich noch die Rechtscheibreform? Hatte die überhaupt einen Sinn? Nein, hatte sie nciht! Die Politiker haben alle einen Dachschaden.
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 28.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:21 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Wißt ihr überhaupt, über was ihr da redet??

"Amiga und die 2007 kommenden Rundfunkgebühren" - bis jetzt ist noch nicht mal 2005! Das sind noch mehr als zwei Jahre ... wie oft wird diese Idee bis dahin wohl noch abgeschossen, wieder ausgegraben, umgebaut und als Erlösung verkauft?

Jetzt kauft euch mal 'ne Packung Valium und schließt euch ein, bis es so weit ist.
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:25 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
Das ist genau das was ich auch denke.

Die Regierung setzt alles daran dieses Land kaputt zu machen.
Steuern auf alles mögliche, den tollen Dosenpfand z.b. und so weiter.

Es wird hier bald nur noch zwei Schichten von Bürgern geben.

Die eine hat alles (wirklich alles, Geld wie heu, Autos, Häuser und so weiter) und die anderen nagen am Existenz minimum und müssen sich zu tode ackern um sich zu Weihnachten ne Ente leisten zu können.
An Autos oder nen eigenen Haus ist garnicht mehr zu den denken.

Die Mittelschicht, die eben noch fröhlich zur Miete wohnt und ein oder zwei alte Autos hat und auch sonst ganz gut zurecht kommt ohne das sie zwei oder drei Jobs machen muss (so wie ich z.b.) wird dannn ausradiert sein.

Die Pisser in Berlin sollten mal daran errinnert werden das sie FÜR DIESSES LAND arbeiten und nicht für sich selbst.

Zur Zeit will die Regierung gut im Ausland dastehen und gibt Millionensummen an Länder ab, wo sie weiß das sie das Geld nie zurück bekommen werden. Auch wenn das Spenden für Umweltdesaster sind, würden wir niemals 300 Millionen von diesen Ländern bekommen wenn hier mal irgendwas passiert.

Genauso sieht es mit den total übertriebenen Gehältern der Abgeordneten und Minister und den ganzen Gesocks im Bundestag aus.
Ich wette die hälfte von den Personal kann man einsparen oder zumindest ihr Gehälter und die Rentenan die Realität anpassen.

Steuer erhöhungen, Zwangspfand und sowas ist nicht dafür da um mehr Geld in die Staatkasse zuspülen, nein, es wird gemacht um dieses Land zu ruinieren.

--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

http://www.BlutAxt74.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:41 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Es soll Pauschal 17.10 Euro zusätzlich mit den Rundfunkgebühren für Radio und Fernsehen eingezogen werden.

Bis du dir sicher, dass das mit dem "zusätzlich" so stimmt? Wenn das so stimmt, dann werden doch 99% der deutschen Internet-Nutzer in die Illegalität getrieben. Das zahlt doch niemand freiwillig. Also wird niemand zugeben, einen PC (mit Internet-Anschluss) zu haben. Das ist aber Voraussetzung, damit die Gebühr eingezogen werden kann.

Tschüß

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:46 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
ich habe nicht die SPD gewaehlt :D
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A500 - 1.3/3.1 - OS3.1 - MTec Amigapower 68030 - MTec AT500 :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:49 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
ich habe nicht die SPD gewaehlt :D


Was hat das mit der SPD zu tun?

Tschüß

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:52 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Hallooooo,

die Kosten fallen nur an, wenn man keinen Fernseher/Radio hat...
heise.de

oder hier



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 11:52 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von aPEX:
ich habe nicht die SPD gewaehlt :D
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A500 - 1.3/3.1 - OS3.1 - MTec Amigapower 68030 - MTec AT500 :dance1:



Schön, als ob das ein Unterschied macht, was man wählt...

--
Founder of #Sarkasmus-pur@EuIRC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 16:07 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Die Diskussion im entsprechenden Kommentarthread reichte wohl nicht, was?! ;) Wartet doch erst mal ab, ob es so beschlossen wird (halte ich für wenig wahrscheinlich) und, falls doch, überhaupt verfassungsgemäß ist (halte ich für noch unwahrscheinlicher). Danach könnt ihr ggf. immer noch meckern... Oder braucht ihr "Meckern auf Verdacht" unbedingt zur Frustbewältigung? :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 17:29 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Oder braucht ihr "Meckern auf Verdacht" unbedingt zur Frustbewältigung? :)

So kommt's mir grad' vor ... :lach:
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 19:44 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ Archeon

> Jetzt lese ich das ab 2007 diese Irren in der Regierung...

1. Wenn du ein Problem mit solchen Sachen hast, so ist hier garantiert der verkehrte Ort für solche Diskussionen.
2. Bis dein "Problem" wirklich zu einem Problem werden könnte, wird noch eine lange Zeit vergehen-
und vielleicht besteht es dann gar nicht mehr!
3. Wenn du dich in dieser Vor-Phase gegen den Vorgang wehren willst, wende dich direkt an den Verursacher.

Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass du das geringste ausrichten wirst, indem du Politiker pauschal als "Irre" titulierst.

Anm.: Ich bin kein Politiker, aber Politiker sind auch nur Menschen, denen Fehler passieren können.
Ich glaube bestimmt nicht, dass alle Politiker und somit "die Regierung" aus der Irrenanstalt entsprungen sind...

--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 20:25 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Hmm, ich hab jetzt gehört, es solle Kutschen ohne Pferde geben :lach:

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 22:43 Uhr

Bjoern
Posts: 1730
Nutzer
Zitat:
Original von TriMa:
Zitat:
Original von aPEX:
ich habe nicht die SPD gewaehlt :D
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A500 - 1.3/3.1 - OS3.1 - MTec Amigapower 68030 - MTec AT500 :dance1:



Schön, als ob das ein Unterschied macht, was man wählt...

--
Founder of #Sarkasmus-pur@EuIRC



Wenn sich die Antwort auf das Thema beziehst, hast du recht.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.09.2004, 22:59 Uhr

ton
Posts: 636
Nutzer
ArminHuebner
Anm.: Ich bin kein Politiker, aber Politiker sind auch nur Menschen, denen Fehler passieren können.
----------------------------------------------------------------------
Vor kurzem war ich der selben Ansicht. Doch die Politheinis haben eine Verantwortung gegenüber der Bevölkerung. Wenn Du in deinem Job Mist baust, sagt dein Chef dann etwa, "Kann passieren."
Und beim zweiten oder dritten mal genauso? Glaube kaum. Wer seinen Job nicht richtig ausübt, schadet der Firma in der er arbeitet.

Ich glaube bestimmt nicht, dass alle Politiker und somit "die Regierung" aus der Irrenanstalt entsprungen sind...
----------------------------------------------------------------------
Das zwar nicht, ein Brett vorm Kopf haben sie trotzdem. Sonst würden die eine andere Politik betreiben. Da sie aber nun mal Menschen mit Fehler sind, ist ihnen verziehen. Richtig so?

Zur zeit läuft es doch folgendermasen ab:
Politiker baut Mist. "Du, du ,du, du."; Politiker baut Mist. "Du, du ,du, du." u.s.w. Das das zur Gewohnheit wurde, fällt schon nicht mehr auf!!
Arbeiter baut Mist. Entweder er bekommt nochmal eine Chance, oder er wird entlassen. Das ist eine Katastrophe!
Es gibt Jobs, da dürfen einfach keine Fehler passieren. Entweder man ist für den Job geeignet, oder nicht, dann hat man dort aber auch nichts zu suchen. Das man dort vielleicht mehr Schaden anrichtet als gut ist, wird ausseracht gelasssen. Kein Mensch ist perfekt. Doch man kann von den Politikern verlangen, das die sich mal gefälligst zusammenreisen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 01:05 Uhr

Bjoern
Posts: 1730
Nutzer
@ton :

"Es gibt Jobs, da dürfen einfach keine Fehler passieren. Entweder man ist für den Job geeignet, oder nicht, dann hat man dort aber auch
nichts zu suchen. "

Die Tragweite eines Fehlers bei Politikern ist natürlich größer als die bei "normalen" Angestellten. Es gibt Jobs bei denen keine Fehler passieren "dürften". Bei Manchen fällt es nicht so oft oder in dem Maße auf wie bei Anderen. Wie will man das beurteilen? Wer wird öfter zur Rechenschaft gezogen?
Deswegen ist dein Vergleich nicht ganz korrekt.


mfg

Björn

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 09:33 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Der Vergleich ist sehr wohl korrekt. Job ist Job und der eines Politikers ist genauso ein Job wie jeder andere, nur mit einer viel viel größeren Verantwortung gegenüber sehr sehr vielen Menschen. Gerade weil der Job eines Politikers eine so große Trafweite hat, kann es nciht sein, dass die sich fast alles erlauben dürfen. Ansonsten kann ja jeder Idiot in die Politik gehen und seinen Machenschaften frönen. Das kanns doch nicht sein. Die Politiker müssten allesamt gegen viel viel Jüngere Menschen ausgetauscht werden. Wir brauchen einen 30 jährigen Bundeskanzler, der mit voller Motivation an den Job herangeht. Die Politiker können sich nur alle so sicher fühlen, weil es keine ernstzunehmende Konkurenz gibt. Was die aus Deutschland machen ist doch eine Schande.
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 10:14 Uhr

alias_known
Posts: 12
Nutzer
> Job ist Job und der eines Politikers ist genauso ein Job wie jeder andere, nur mit einer viel viel größeren Verantwortung gegenüber sehr sehr vielen Menschen

Und VERANTWORTUNG in einem Job führt normalerweise zu einer angemessenen Bezahlung. Die Bezahlung für Politiker(!) in unserem Land ist NICHT angemessen, sie ist VIEL ZU NIEDRIG (jetzt kommen wieder die Aufschreie: Die verdienen viel zu viel, richtig? WISST IHR denn überhaupt, was ein Politiker verdient?)
Eben weil Politiker hierzulande viel zu wenig verdienen, müssen sie sich "Zusatzeinnahmen" verschaffen - Aufsichtsratsposten, Beraterverträge etc. Da liegt das eigentliche Problem: Ein Politiker in entsprechend gehobener Stellung KANN gar nicht mehr objektiv und unabhängig tätig werden, er ist in seinen eigenen Interessenskollisionen gefangen. Daher plädiere ich seit 15 Jahren für eine Vervierfachung der Politiker-Bezüge (und mindestens eine Verdoppelung der Beamtenbezüge) bei gleichzeitigem ABSOLUTEN Verbot von Nebenverdiensten und Nebenjobs für Politiker.

> Wir brauchen einen 30 jährigen Bundeskanzler

Du willst einem halben Kind die Geschäfte eines Bundeskanzlers anvertrauen? Wie soll ein 30jähriger die Verantwortung schultern können, die Du selber oben den Politikern zusprichst? Das ist albern. Ein 30jähriger würde sich bei dem Gegenwind und den unfairen, kindischen Angriffen, denen ein (jeder) Bundeskanzler ausgesetzt ist, recht schnell umbringen.

> Die Politiker können sich nur alle so sicher fühlen, weil es keine ernstzunehmende Konkurenz gibt

Ganz im Ernst: Ich habe häufig mit Meckerern wie Dir diskutiert - aber persönlich, nicht über den schützenden Wall einer anonymisierenden Webseite hinweg. Ich habe ihnen aufgelistet, was ein Politiker verdient, welche Arbeitszeiten er hat (7 Tage die Woche, sehr oft deutlich über 12 Stunden am Tag) und welchen Urlaub er realisieren kann (die Zeiten kennst Du als Tagesschau-Gucker bestimmt - sie sind lächerlich wenig in Anbetracht der sonstigen Arbeitszeit). Dann habe ich sie konfrontiert mit den unüberlegten Anwürfen, wie sie hier wieder mal formuliert werden. KEIN EINZIGER, nicht einer von diesen Stänkerbubis war bereit mir ins Gesicht zu sagen: Ja, ich will Politiker werden. Die ehrlicheren haben gesagt: Gut, daß sich Idioten finden, die diesen Scheiß-Job machen.

Warum ignoriert ihr eigentlich, daß sogar in diesem Thread schon gesagt wurde: Die zusätzlichen PC-Gebühren würden nicht erhoben wenn schon ein TV-Gerät im Haushalt angemeldet ist? Ihr wollt nur euren Frust auf "die da oben" ableiten, aber etwas ändern wollt ihr nicht - und seid sogar stolz darauf, eure demokratische Pflicht nicht wahrzunehmen (indem ihr die Wahlen verweigert). Ihr wisst - da ihr ja angeblich politisch so gebildet seid (warum sonst würdet ihr schimpfen?) und euren Einfluss bereits ausgeübt habt (wer nicht wählt hat hier die Schnauze zu halten: Er hätte "es" nach seiner Ansicht ja sonst ändern können) - ihr wisst also, wie ihr eingreifen könnt, so daß ich es nicht erklären muss, richtig? Diese Kleinigkeiten wie "Anrufen bei ..." oder "Brief schreiben an ..." oder "Einfach mal hingehen zum ..." :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 10:51 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
ACK!

Zitat:
Original von alias_known:

Daher plädiere ich seit 15 Jahren für eine Vervierfachung der Politiker-Bezüge (und mindestens eine Verdoppelung der Beamtenbezüge) bei gleichzeitigem ABSOLUTEN Verbot von Nebenverdiensten und Nebenjobs für Politiker.


Na jaaa... verdoppeln würde IMHO reichen, aber im Groben gebe ich Dir recht.

Die ÖDP ist nebenbei eine der ganz wenigen Parteien, die dafür eintritt, Konzernspenden an Parteien zu verbieten... den anderen ist der Geldsegen viel zu willkommen. 8)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 10:53 Uhr

BlutAxt74
Posts: 1064
Nutzer
@alias_known:
Was das Geld der Politiker angeht kann das ja schon stimmen das die zu wenig verdienen und dadurch in einen Interssenkonflikt geraten.

Aber wenn die schon mehr verdienen sollen, dann sollen auch erstmal viele von denen abgeschafft werden. Wenn Wirtschaftsprüfer eine normale Firma bearbeiten werden dabei Stellen gestrichen oder anders besetzt, weil keine 10 Leute bebraucht werden um Stempel und Unterschriften auf ein Blatt Papier zu machen.

Würde jemand seine Firma so führen wie die Regierung zur Zeit mit diesen Land umgeht, wäre die Firma innnerhalb von 6 Monaten Pleite und könnte dichtmachen.

Also sollte das Personal mal neu verteilt oder abgespeckt werden, insbesondere diese Leute die sich bei Bundestagssitzungen eintragen dafür viel Geld kassieren aber nicht im Sitzungssaal sind, sondern 3 Stunden esen gehen und so.

Und noch was zum Geld der Politiker.
Vor kurzen war irgendwo eine Debatte über die Offenlegung der Gehälter, so das jeder Bürger einsehen kann wieviel der Kanzeler, Bundespräsident und Schreiberling verdient.
Meine Fresse gab es da nen Aufschrei der Politiker, daß Beweißt doch schon das die Dreck am Stecken haben. Wenn das nicht der Fall wäre, könnten sie es ja einfach erlauben. Weil das Geld auf ihren Konto ja legal wäre und nicht über "Spenden" an sie gezahlt wurde und über was weiß ich noch.
Bei den Amis ist das schon so gemacht worden,das man die Gehälter der Politiker einsehen kann und es funktioniert.


Und irgendwer hat hier noch was über die Wahlen gesagt, die sind doch eh gefakte (zumindest die großen), ich verwette meinen Arsch darauf das die SPD nächstes mal wieder mit 1 oder 2% mehr die Bundestagswahlen gewinnt. Genau so wie letztes mal.
Oder irgendein Politiker sagt wieder was dummes (siehe FDP) und deshalb gehen der Gegnerischen Partei wieder ein paar entscheidene Prozent flöhten.
In Deutschland ist alles nur noch Beschiss, Beschiss am kleinen Mann.
Was bald kommen wird ist ein Bürgerkrieg, der so wie der letzte Anfängt, mit einen Brand des Reichstags.


--
mfg
BlutAxt74

ICQ 168573178 * AIM DS9StarTrek

http://www.BlutAxt74.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 11:58 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Zitat:
Original von Schaumstofflumpi:
Der Vergleich ist sehr wohl korrekt. Job ist Job und der eines Politikers ist genauso ein Job wie jeder andere, nur mit einer viel viel größeren Verantwortung gegenüber sehr sehr vielen Menschen. Gerade weil der Job eines Politikers eine so große Trafweite hat, kann es nciht sein, dass die sich fast alles erlauben dürfen. Ansonsten kann ja jeder Idiot in die Politik gehen und seinen Machenschaften frönen. Das kanns doch nicht sein. Die Politiker müssten allesamt gegen viel viel Jüngere Menschen ausgetauscht werden. Wir brauchen einen 30 jährigen Bundeskanzler, der mit voller Motivation an den Job herangeht. Die Politiker können sich nur alle so sicher fühlen, weil es keine ernstzunehmende Konkurenz gibt. Was die aus Deutschland machen ist doch eine Schande.
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>


sorry, aber das was du für die regierung fordest, damit müssen viele ältere menschen täglich leben und es zeigt sich schon in vielen Bereichen das es falsch von der Wirtschaft war. Dieses "alle müssen Jung sein" gegeile ist nru schwachsinn. Viele Bereiche der Wirtschaft sehens langsam ein.

Gerade in der Politik sehe ich das Alter als Posetiv an. Erfahrung ist etwas was man sich nicht kaufen kann. Berufserfahrung UND Lebenserfahrung.

Dabei kommts auf die richtige Mischung an.

Alle Politiker gegen junge auszutauschen ist genauso zukunftsträchtig wie das durchschnitstalter der Lehrer unter 25 zu bekommen :)



--
Andreas Magerl
http://news.amigafuture.de

http://www.amigafuture.de

http://www.digiboosterpro.de

http://www.kolonialkampf.de

http://www.apc-tcp.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 12:07 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Das ist genau das was ich auch denke.

Die Regierung setzt alles daran dieses Land kaputt zu machen.

Ich nehme an, Du redest hier von den 16 Jahren Kohl-Regierung?
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Steuern auf alles mögliche, den tollen Dosenpfand z.b. und so weiter.

Hast Du 'ne bessere Idee, wie man die von der Kohl-Regierung aufgetürmten Schuldenberge wieder abbauen kann?
Vielleicht Angela anschaffen schicken?
I-)
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Es wird hier bald nur noch zwei Schichten von Bürgern geben.

Die eine hat alles (wirklich alles, Geld wie heu, Autos, Häuser und so weiter) und die anderen nagen am Existenz minimum und müssen sich zu tode ackern um sich zu Weihnachten ne Ente leisten zu können.
An Autos oder nen eigenen Haus ist garnicht mehr zu den denken.

Die Mittelschicht, die eben noch fröhlich zur Miete wohnt und ein oder zwei alte Autos hat und auch sonst ganz gut zurecht kommt ohne das sie zwei oder drei Jobs machen muss (so wie ich z.b.) wird dannn ausradiert sein.

Was haben ein Bettler und ein Millionär gemeinsam?
Nichts.
Der Eine hat nichts und der Andere braucht nichts...
:smokin:
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Die Pisser in Berlin sollten mal daran errinnert werden das sie FÜR DIESSES LAND arbeiten und nicht für sich selbst.

:dance3:
Pissen für Deutschland, quasi - oder was meinst Du hier?
:D
Und was ist mit all den Millionen von "Pissern" im Rest des Landes? Für welches Land pissen die?
I-)
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Zur Zeit will die Regierung gut im Ausland dastehen und gibt Millionensummen an Länder ab, wo sie weiß das sie das Geld nie zurück bekommen werden.

Naja, zu DDR-Zeiten hat die Bundesrepublik sogar Milliarden an die DDR gezahlt (F.J. Strauß), in der Hoffnung, das Leben für deren Bürger dadurch etwas erträglicher machen zu können, auch ohne Aussicht auf Chancen irgendwelcher Rückzahlungen.
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Auch wenn das Spenden für Umweltdesaster sind, würden wir niemals 300 Millionen von diesen Ländern bekommen wenn hier mal irgendwas passiert.

:shock2:
Sga mal, von welchem Strauch rauchst Du eigentlich, daß Dein Kurzzeit-Gedächtniss derart löchrig ist?

Schon vergessen, daß bei der großen Oder-Flut vor zwei Jahren sogar von Hungersnot bedrohte Länder in Afrika noch hunderttausende für unsere betroffenen Mitbürger gesammelt *UND* gespendet haben?
:dance3:
Du solltest Dich was schämen, für Hilfe in der Not Gegenleistungen zu erwarten/forden!
X(
Vielleicht fängst Du schonmal an zu sparen, damit Du, wenn Du mal in Not gerätst, die Menschen, die Dir dann (hoffentlich) helfen, auch bezahlen kannst!
:(
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Genauso sieht es mit den total übertriebenen Gehältern der Abgeordneten und Minister und den ganzen Gesocks im Bundestag aus.

Bis auf das mit dem "ganzen Gesocks" stimme ich Dir hier mal ausnahmsweise zu...
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Ich wette die hälfte von den Personal kann man einsparen
...

Du willst also, daß noch mehr arbeitslos werden?
Tut mir leid, aber diese Logik verstehe ich echt nicht!
Zitat:
Original von BlutAxt74:
Steuererhöhungen, Zwangspfand und sowas ist nicht dafür da um mehr Geld in die Staatkasse zuspülen, nein, es wird gemacht um dieses Land zu ruinieren.

Wie wäre es denn, wenn Du Dir mal eine Kneifzange besorgst und damit den dicken Nagel aus Deinem Kopf ziehst?
X(
Sonst sind doch immer die Neo-Nazis für solche gequirlte Schei**e zuständig - gehörst Du etwa zu denen?

In diesem Fall sollte Petra mal Deine Adresse bekannt geben, damit wir Dich mal besuchen und mit Dir darüber diskutieren können...
:bounce:
--
Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 29.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 12:12 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
ich habe nicht die SPD gewaehlt :D
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A500 - 1.3/3.1 - OS3.1 - MTec Amigapower 68030 - MTec AT500 :dance1:

Müsste es dann (im Falle eines Falles) nicht heißen:
cDu aPEX :bounce:

:D
--
Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ Dieser Beitrag wurde von dandy am 29.09.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 12:17 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von CarstenS:
Oder braucht ihr "Meckern auf Verdacht" unbedingt zur Frustbewältigung? :)

So kommt's mir grad' vor ... :lach:
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

Scheint mir auch fast so...

:(
--
Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 12:28 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Himmel, den hatte ich ja ganz übersehen!

Zitat:
Original von BlutAxt74:

Die Regierung setzt alles daran dieses Land kaputt zu machen.
Steuern auf alles mögliche, den tollen Dosenpfand z.b. und so weiter.


Das Dosenpfand wurde erdacht und erlassen unter Kohl - "umzusetzen, wenn die Mehrwegquote unter X sinkt". Trittin hatte dann nur die A****karte, den Beschluß umsetzen zu müssen.

Und bei allem Gemecker, die Mehrwegquote ist deutlich besser als zuvor -> Ziel erreicht.

So sieht's mit vielen anderen "Kritikprojekten" dieser Jahre auch aus: Nicht mal auf dem Mist der SPD/Grünen gewachsen, aber von diesen trotz aller Medien- und Oppositionsschelte umgesetzt und im Rahmen des Möglichen zum Erfolg gebracht.

Den Umfrageergebnissen zufolge scheinen langsam mehr Menschen einzusehen, was für ein mieses Spielchen die CDU/CSU hier treibt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 12:33 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Das Dosenpfand wurde erdacht und erlassen unter Kohl - "umzusetzen, wenn die Mehrwegquote unter X sinkt". Trittin hatte dann nur die A****karte, den Beschluß umsetzen zu müssen.

Und bei allem Gemecker, die Mehrwegquote ist deutlich besser als zuvor -> Ziel erreicht.

So sieht's mit vielen anderen "Kritikprojekten" dieser Jahre auch aus: Nicht mal auf dem Mist der SPD/Grünen gewachsen, aber von diesen trotz aller Medien- und Oppositionsschelte umgesetzt und im Rahmen des Möglichen zum Erfolg gebracht.

Den Umfrageergebnissen zufolge scheinen langsam mehr Menschen einzusehen, was für ein mieses Spielchen die CDU/CSU hier treibt.


Vollkommen richtig! Auch das gemeckere hier ist nicht mehr schön! Ich möchte zu jedem Punkt, über den gemeckert wurde, eine Alternative hören!

Tschüß

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 14:01 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
@ Nolmag

> Ich möchte zu jedem Punkt, über den gemeckert wurde, eine Alternative hören!

Die einzige Alternative ist, dass jeder morgen früh aufwacht, zum plötzlichen Millionär geworden ist
und ohne Arbeit in Saus und Braus leben kann. Aber auch das würde leider nicht lange gut gehen!

--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 14:17 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Solar:
> Den Umfrageergebnissen zufolge scheinen langsam mehr Menschen
> einzusehen, was für ein mieses Spielchen die CDU/CSU hier treibt.

Apropos: Nach einer gestern veröffentlichten Forsa-Umfrage hätten CDU/CSU und FDP momentan nach langer Zeit erstmals keine Mehrheit mehr, wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre. Rot-Grün allerdings auch nicht (wegen der PDS). Also gäbe es entweder eine CDU-geführte große Koalition oder - was ich eher vermute - eine SPD-geführte Ampel-Koalition. Aber bis 2006 kann sich noch viiiiiel tun...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 14:24 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Aber bis 2006 kann sich noch viiiiiel tun...


In der Tat. Es ist erst Halbzeit der Legislaturperiode. Wenn es nach den Umfragen zur Halbzeit gegangen wäre, dann hätte Kohl keine 16 Jahre regiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.09.2004, 14:28 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
Zitat:
Original von NoImag:
Zitat:
Original von aPEX:
ich habe nicht die SPD gewaehlt :D


Was hat das mit der SPD zu tun?

Tschüß



Ich denke, wenn man von schwachsinnigen Ideen hört, denkt man unweigerlich und spontan an die SPD. Von denen und den Grünen kommen ja eigentlich nur solch hirnverbrannte Ideen.


--
eye-BORG (never been a cyborg!)

Was war zuerst da - das Huhn oder das Ei?
Was war zuerst da - Amiga oder Fun?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Amiga und die 2007 kommenden Rundfunkgebühren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.