amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Nachtsicht Kamera - Wer hat Infos? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

06.10.2004, 23:27 Uhr

herbo
Posts: 24
Nutzer
Hallo Leute,

da inzwischen zum dritten mal die Autos auf dem Parkplatz des Hauses, in dem ich wohne, "geplündert" wurden, möchte ich eine Kamera installieren.
Da mein Server sowieso permanent aktiv ist, kann er diese Aufgabe mit übernehmen. Was mir fehlt, ist die passende Kamera. Es ist mir egal, ob es eine "nur-Kamera" oder eine Webcam ist. Es gibt nur 2 wichtige Bedingungen: 1. gute Nachtsicht, 2. sehr preiswert.

Daher bitte ich um Tipps. Bitte nur tatsächliche Erfahrungen.

Bye,
herbo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2004, 01:30 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Guten Moorgeen :D ,

was "Geplündert" :dance3:
Dein Lenkrad oder Zigarettenanzünder :dance3:

Wie wärs mit ner Alarmanlage. 8)

Ich kann mir kaum vorstellen, das grobe "verrauschte Nachtbilder" beim Gericht verwertbar sind.

Wertvolle Sachen sollte man ja eh nie einfach so im Auto lassen. Auch wenn man sich im Auto wie im Wohnzimmer fühlt. :D

Wie man locker ein Autochen knackt, kann man mit wenig mühe im Internet finden. :look:

Gruß
:rolleyes:

PS: Tue doch ne Männliche Gummipuppe ins Auto rein. Kauf der Puppe noch ein Hut. Polizei Aufkleber für die Autoscheibe werden immer noch im Internet versteigert! :D

Oder nimm ne Plane und Bedeke das Auto damit. Oder rundrum die Scheiben mit Vorhänge im Auto zumachen. Schreib ein Schild in Großen Buchstaben:" BITTE NICHT STÖREN! Hier schläft ein Obdachloser im Auto. :D

Oder kauf ne "Dumy Kamera" stell die aufalend sichtbar irgentwo drausen hin, am besten Du beleuchtest die Kamera mit einem Roten licht, und schreibt auf ein Großes Schild : " Bitte drehen Sie sich um, schauen sie ins Rote Licht, sie werden von der Video Kamera aufgenommen. :D





[ Dieser Beitrag wurde von Neologic am 07.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2004, 01:35 Uhr

Petra
Posts: 1121
Nutzer
Hallo Herbo,

ein ähnliches Thema wurde hier schonmal diskutiert:

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php3?id=12470&start=1&BoardID=5


Vielleicht findest du dort noch den einen oder anderen interessanten
Hinweis. Vor allem auch zur rechtlichen Situation.
--
[°¿°] Ciao, Petra

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2004, 01:54 Uhr

herbo
Posts: 24
Nutzer
@Petra

Danke für den Hinweis, aber mich interessiert nur die technische Seite und die kommt mir in dem anderen Thread etwas kurz.

Bye,
herbo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2004, 04:56 Uhr

Supimajo
Posts: 1265
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Supimajo am 30.07.2005 um 17:20 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.10.2004, 17:36 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Selbst wenn du für 1 Euro die genialste Kamera der Welt bekommst bleibt noch immer ein Problem offen.

Vor Gericht sind deine Aufnahmen wertlos. Der oder die Täter werden, selbst wenn du dein Videobild vorlegst und man die Gesichter einwandfrei erkennt, nicht angeklagt weil deine Aufzeichnung rechtlich verboten war.

Du darfst als Privatperson kein öffentliches Areal Filmen, geschweige denn das Material nachher noch rechtlich verwenden.

Zuerst müsstest du dir eine gerichtliche Bewilligung holen und dann kannst du loslegen.

Wie ich auch damals schon erwähnt habe. Lass eine Sicherheitsfirma den Parkplatz ein paar Nächte überwachen. Erstens kann er die Personen in flagranti erwischen und somit auch eine Anzeige machen und du hast dann die Täter auch wirklich.

Was bringt dir eine Videoaufnahme wenn man darauf lediglich Skimützen sieht???



--
Gruss Roger
http://www.ahs-amiga.ch

Meine Rechner:
A4000T zur Zeit Defekt

Mein PC <---- Link

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.10.2004, 01:27 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von Roger:

Vor Gericht sind deine Aufnahmen wertlos. Der oder die Täter werden, selbst wenn du dein Videobild vorlegst und man die Gesichter einwandfrei erkennt, nicht angeklagt weil deine Aufzeichnung rechtlich verboten war.


IMR sind die Gesetze in Deutschland anders, ein Beweis ist ein Beweis egal wie er beschafft wurde.

Wenn du mit einer normalen Kamera eine Aufnahme eines Verbrechens machst, dann ist das ein Beweis egal ob du eine Drehgenemigung hattest oder ob nicht.

Wenn ich als Privatperson kein öffentliches Areal Filmen darf, dann darf man keine Kameras mehr verkaufen, sämtliche Aufnahmen außer Haus oder im Urlaub wären dann illegal.


Es kann natürlich ein rechtliches Problem geben imr gelten folgende Richtlinien:

1. Keine versteckten Aufnahmen
(Kamera muss sichtbar sein)

2. Keine Überwachungsaufnahmen
(Kamera darf erst bei Verdacht (z.B. Näherungsschalter, Lärmsensor) eingeschaltet werden.

3. Wenn du das innere deines Autos bewachst, dann sieht das schon anders aus, das Innere deines Autos ist kein öffentliches Grundstück.

[ Dieser Beitrag wurde von Eule am 11.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.10.2004, 17:42 Uhr

Roger
Posts: 990
Nutzer
Das siehst du etwas falsch Eule

Es ist ein unterschied ob ich mit meiner Videokamera per Zufall einen Einbruch filme oder mit meiner Fotokamera per Zufall etwas knipse oder ob ich eine Kamera fest installiere mit dem Hintergedanken einen Einbruch zu Filmen.

Das sind zwei paar Schuhe. Das wird dir auch jeder richter Sagen.

Aber um ganz sicher zu sein, frag einen Anwalt. Ihr habt sicher auch einen Rechtsschutz den ihr kostenlos um Rat fragen könnt.

Dann weist du Bescheid.


--
Gruss Roger
http://www.ahs-amiga.ch

Meine Rechner:
A4000T zur Zeit Defekt

Mein PC <---- Link

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.10.2004, 18:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@ Roger

Nach meinem Kenntnisstand ist es im Hinblick auf Straf-/Zivilprozesse wichtig, dass die Überwachung kenntlich gemacht wird. Will heißen, ein gut sichbares Schild das besagt, dass dieses Gelände / Gebäude Videoüberwacht wird. Somit wird vorausgesetzt, dass jeder der dieses Gelände / Gebäude betritt, sich stillschweigend mit der Überwachung einverstanden erklärt und ihm/ihr die Überwachung bekannt war.

Vergleichbar mit der Aufzeichnung von Telefongesprächen und Sitzungen. Ohne die vorherige Einverständniserklärung des Gesprächparters / der Anwesenden (muss in der Aufzeichnung enthalten sein), werden auch solche Aufzeichnungen vor Gericht nicht als Beweise anerkannt.


[ Dieser Beitrag wurde von Maja am 11.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

11.10.2004, 18:11 Uhr

herbo
Posts: 24
Nutzer
Zitat:
Original von Supimajo:
Wenns nur um Technik geht, dann schau mal hier.



Das ist eine Nachtsicht Funkkamera mit eingebauten Infrarot-"Scheinwerfern".

Für 99 Eus ist sie auch recht günstig.

Einen Funkmonitor sowie einen 24-Std-VHS-Recorder hätte ich noch azugeben.
Die zu meinem System gehörende Kamera kann leider nicht Nachts "sehen".
--
Webmaster des Deutschen Mirrors vom Big Book of Amiga Hardware
http://Amigahardware.mariomisic.de



Danke für das Angebot. Aber mich interessiert nur die Kamera. Und ein
Erfahrungsbericht von jemand, der so ein Teil auch wirklich verwendet.

herbo

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.10.2004, 10:15 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Hi,

schau mal bei pearl.de. Da solltest du fündig werden. Die bieten eine Nachsichtüberwachungskamera an. Sie ist auch Wasserfest und kostet unter 100 Euro. Software ist meines Wissens auch dabei. Vielleicht ist es ja genau das wonach du suchst.

Gruß,
Schaumi
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Nachtsicht Kamera - Wer hat Infos? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.