amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > RaiserFS und PPCLinux [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

28.11.2001, 17:58 Uhr

Schorchgrinder
Posts: 617
Nutzer
Ja wie muss ich das einstellen?
Vor der install nach der install.
Und wie muss der Kernel aussehen? Den wenn ich dieses FS als boot Part
nemme liest es doch die daten nicht.
Von wegen nach laden und so von den zusatzdaten für den Kernel.
Wo müsste ich den das FS einstellen unter Linux ? oder Ami HDToolbox?
--
CU Schorchgrinder

aMIGA & canniBAL CORpse rULES


123456789 :bounce: 987654321

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.11.2001, 11:00 Uhr

mact
Posts: 102
Nutzer
Wie bitte?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2001, 06:06 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Beim Amiga wahrscheinlich sowohl, alsauch.
Auf i386-Hardware wählt man bei der Installation das Filesystem aus. Die Partitionierung wird im Rahmen der Installation automatisch vorgenommen, es sei denn, man partitioniert manuell.

AFAIK wird beim Amiga zwangsläufig (unter AmigaOS) manuell partitioniert. Also muß hierbei schon die ID des gewünschten Filesystems gesetzt werden.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.11.2001, 16:35 Uhr

Schorchgrinder
Posts: 617
Nutzer
Mh das gab ich mit auch fast gedacht.
Naja dann muß ich nur noch die ID rausbekommen und los gehts.
--
CU Schorchgrinder

aMIGA & canniBAL CORpse rULES


123456789 :bounce: 987654321

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.12.2001, 00:54 Uhr

AndiW
Posts: 298
Nutzer
Nee, gar keine ID brauchst Du, die IDs dienen hier ja nur der Identifizierung ob normale Partition oder Swap. Das einzige was Du machen musst, ist unter Linux die gewünschte Partition mit mkfs neu zu formatieren, unter Angabe des gewünschten Filesystems, sowie etc/fstabs zu editieren. Soweit ich mich erinnere brauchst Du aber für ReiserFS einen speziellen KenelPatch (weiss nicht, ob der auf dem APUS Kernel schon drauf ist, am besten in ML fragen dort), sowie die reiserfsprogs zum erstellen einer ReiserFS Partition. Siehe auch http://www.reiserfs.org


Nach den letzten Erfahrungen würden Dir aber die Leute der Debian-PPC ML ext3 empfehlen, da ReiserFS auf PPC immer noch ein paar Bugs besitzt, was u.a. auch schon zu totalem Datenverlust geführt hat!! Ausserdem ist ext3 der Nachfolger vom Standard ext2, und, der grösste Vorteil, Du brauchst die Platten nicht neu zu formatieren, sondern brauchst nur einmal ein Programm zustarten, dass eine Art Konvertierung durchführt (bitte genauere Infos dazu in den entsprechenden HowTo's nachschlagen). Somit gehen Deine Daten nicht verloren, bzw, Du musst sie vorher nicht mühsam auslagern oder auf CD brennen usw.!! Ich denke, ext3 wäre besser. Und sonst gibt es ja noch XFS von SGI, das einiges stabiler als ReiserFS zu sein scheint.

Verlasst euch aber nicht direkt auf mich, ich habe diese Erfahrungen nicht selbst gesammelt, das habne andere getan.. Aber ich glaube genug, um diese Konklusion repräsentativ daraus abzuleiten.


Schöne Grüsse, AndiW

[ Dieser Beitrag wurde von AndiW am 01.12.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.12.2001, 23:00 Uhr

Schorchgrinder
Posts: 617
Nutzer
aha wieder etwas schlauer geworden.
naja muß eh linux neuinstallen

--
CU Schorchgrinder

aMIGA & canniBAL CORpse rULES


123456789 :bounce: 987654321

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > RaiserFS und PPCLinux [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.