amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > wahlbetrug in den usa... traurig [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte [ - Beitrag schreiben - ]

28.10.2004, 13:37 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
hallo,

nach dem man die buecher von michael moore gelesen hat
und filme wie 9/11 fahrenheit usw. gesehen, bekommt man
doch ein ganz schlechtes bild von den usa. aber diese
machenschaften von der bush regierung sollten definitiv
gestoppt werden. der ganze bush clan ist irgendwie sehr
suspect.

aber lest euch einfach mal folgende kurze newsmeldungen durch:

Schon neun Wahl-Gerichtsklagen der Demokraten in Florida

Bevorzugt das Petagon die wählenden Soldaten?

US-Wahl stellt weltweit Weichen

Neues Wahlchaos befürchtet
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 14:11 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von aPEX:
hallo,

nach dem man die buecher von michael moore gelesen hat
und filme wie 9/11 fahrenheit usw. gesehen, bekommt man
doch ein ganz schlechtes bild von den usa. aber diese
machenschaften von der bush regierung sollten definitiv
gestoppt werden. der ganze bush clan ist irgendwie sehr
suspect.

...



Jaja diese Amis, auf den Mond fliegen, aber noch nicht mal in der
Lage ne Wahl zu organisieren.

:lach: :lach: :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 14:15 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Vertretend für die Präsidentschaftswahl in Amerika sollten mal die Deutschen (durch gewohnte Direktwahl) wählen. Bush würde laut Umfrage-Prognosen mit rund 15-20 % der Stimmen das Weiße Haus verlassen müssen.

*hehe*

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 14:45 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
Hi,

das Du Dich dafür interessierst ist ja schön und gut.
Nur sollte man dann als Quellen nicht nur eine Seite angeben. Denn das is ja etwas einseitig.

Schau erst mal z.B. hier wie es ums Wahlrecht der USA ausschaut. Und dann evtl. etwas seriösere Seiten als gmx besuchen ;)

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 17:24 Uhr

DOM
Posts: 1041
Nutzer
>Nur sollte man dann als Quellen nicht nur eine Seite angeben. Denn das is ja etwas einseitig.

Das mit Florida war auch im TV und ging noch etwas weiter. Dort
wurden Listen ausgelegt, die vornehmlich Afro-Amerikaner betrifft,
deren Namen nur eine Ähnlichkeit von einem Verbrecher hatten von
der Wahl ausgeschlossen werden.

Lustiger ist allerdings diese Nachricht:

http://www.spiegel.de/netzwelt/politik/0,1518,325371,00.html


Auszug:

BUSH-WEBSITE

Vollsperrung für den Rest der Welt

Knapp eine Woche nach dem vermuteten Hack-Angriff auf die Webseiten der Bush-Wahlkampagne blockieren deren Betreiber "aus Sicherheitsgründen" Surfer aus nicht vertrauenswürdigen Staaten. Dazu gehört ganz Europa, Australien, Afrika und Asien - kurzum der "Rest der Welt".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 18:59 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
da kann man glaub nachgucken wo man will, alles ist
irgendwie traurig oder zum lachen wenns um die usa
geht. :P :P :P
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 19:01 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
hallo,

nach dem man die buecher von michael moore gelesen hat
und filme wie 9/11 fahrenheit usw. gesehen, bekommt man
doch ein ganz schlechtes bild von den usa. aber diese
machenschaften von der bush regierung sollten definitiv
gestoppt werden. der ganze bush clan ist irgendwie sehr
suspect.

aber lest euch einfach mal folgende kurze newsmeldungen durch:

Schon neun Wahl-Gerichtsklagen der Demokraten in Florida

Bevorzugt das Petagon die wählenden Soldaten?

US-Wahl stellt weltweit Weichen

Neues Wahlchaos befürchtet
--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:


Wo bleiben die Internationalen Wahlbeobachter ??? In Weissrussland haben sie gemeckert als Lukaschenko die Wahl manipulierte. Aber in den USA sagt keiner was? Ist das noch Demokratie?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.10.2004, 19:23 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Archeon:
Wo bleiben die Internationalen Wahlbeobachter ??? In Weissrussland haben sie gemeckert als Lukaschenko die Wahl manipulierte. Aber in den USA sagt keiner was? Ist das noch Demokratie?

Guckst Du hier:
http://www.rp-online.de/public/article/nachrichten/politik/special/usa-wahl/64403

http://www.heise.de/newsticker/meldung/51572

http://www.wallstreet-online.de/ws/news/worldnews/main.php?action=viewnews&newsid=1368866&m=24.1


mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.10.2004, 18:54 Uhr

Archeon
Posts: 1804
Nutzer
Ich mir sicher da geht 100% alles wieder Nicht mit rechten Dingen zu. :nuke:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.10.2004, 19:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Archeon:
> Ich mir sicher da geht 100% alles wieder Nicht mit rechten Dingen
> zu.

Trotzdem wird unser Erlöser, seine Heiligkeit George W. Bush gewinnen, da kann Kerry soviel manipulieren wie er will. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.10.2004, 20:10 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Und plötzlich erscheint ein Video, in dem sich Osama Bin Laden nach 3 Jahren zum 11. September bekennt....

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.10.2004, 20:44 Uhr

ton
Posts: 636
Nutzer
Es ist doch nicht neu das Osama hinter den Anschlägen des 11.September stand. Hat er in Videos, in den vergangen Jahren doch selbst zugegeben. In einigen Dokus wurde es sogar bestätigt.
Neu ist nur, das er es klar zu gab. Naja, statt neue Erkentnisse, olle Kamellen. :sleep:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 00:22 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Ich hab die früheren Erklärungen immer so verstanden, dass er die Anschläge zwar begrüßte, aber er sie eben nicht eindeutig zugab (kann also sein, dass ich das, zumal ich meine eigenen Verschwörungstheorien hatte, nicht in aller Ausführlichkeit mitgekriegt hab).

Ich finds nur passend, dass das jetzt in der heißen Wahlkampfphase erscheint und damit als Begründung für Dabbeljuhs Afghanistanagression herhalten könnte.
Aber vielleicht hat Bin Laden auch Angst, dass ihm Kerry gefährlicher als Bush werden könnte 8)

--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg



[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 31.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 00:54 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Wolfman:
> Aber vielleicht hat Bin Laden auch Angst, dass ihm Kerry
> gefährlicher als Bush werden könnte

Im Prinzip ist das auch richtig. Ich vermute, Al-Quaida befürchtet, dass die Politik Kerrys zu gemäßigt ist und er dadurch einen "Keil" in die moslemische Weltbevölkerung treibt und Al-Quaida dann Anhänger und Ressourcen verliert. Unter Bush als Präsident besteht diese Gefahr nicht, darum wohl die Wahlkampfhilfe in Form des Videos. Denn der Kampf gegen den Terror ist praktisch das einzige Argument, das Bush zur Wiederwahl verhelfen kann. Hypothetisch angenommen, es gäbe morgen keine Moslems mehr in der Welt, wäre er m.E. chancenlos.

Auf http://www.electoral-vote.com sind übrigens die jeweils neuesten Wahlumfragen dargestellt. An denen lässt sich ablesen: Kerry hat durchaus noch Chancen, zu gewinnen - er muss abgesehen von den Staaten, in denen er führt, nur noch Ohio und entweder Colorado oder Iowa (da liegt er jeweils ein Prozent hinter Bush) gewinnen (bzw. New Jersey, wo es derzeit laut Umfrage ein Patt gibt). Sollte er es schaffen, die Jugend zu mobilisieren, was mit Hilfe von Rockstars und -bands, etwa Bruce Springsteen, versucht wird, dürfte er die Wahl gewinnen. Dennoch bleibe ich skeptisch (wenn auch nicht so skeptisch wie noch vor ein paar Monaten).

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 31.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 02:05 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Wer ProSieben empfangen kann, sollte am 01.11. um 20:15 Uhr mal dort reinschalten. Michael Moore verzichtet auf seine Oscar-Nominierung, um seinen Dokumentarfilm "Fahrenheit 9/11" noch vor der Präsidentschaftswahl im TV ausstrahlen zu können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 15:19 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Hypothetisch angenommen, es gäbe morgen keine Moslems mehr in der Welt, wäre er m.E. chancenlos.


Jedoch wird der Großteil der in den USA lebenden Moslems diesmal nicht republikanisch wählen - im Gegensatz zur Präsidentschaftswahl im Jahr 2000.

--
AvE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 15:36 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von AvE:
Jedoch wird der Großteil der in den USA lebenden Moslems diesmal nicht republikanisch wählen - im Gegensatz zur Präsidentschaftswahl im Jahr 2000.


Interessant. Woher nimmst du die Information, dass 2000 der Großteil der in den USA lebenden Moslems republikanisch gewählt hatte (Quelle)?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 16:49 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Derzeit ist das alltägliche Fernsehprogramm gepflastert mit Reportagen und Dokumentarfilmen über die politische und gesellschaftliche Lage der USA. Darunter sind auch einige zu nennen, die sich mit dem Leben verschiedener Glaubensgruppen in Amerika auseinandersetzen. Vorortberichte von Kamerateams und öffentliche Befragungen hinterlegen, daß die meisten US-amerikanischen Muslime konservativ gewählt haben. Nach vier Jahren Amtszeit wird das die Mehrheit nicht wieder tun. Patriot Act und eine staatl. Bevorzugung christlicher Glaubensgemeinschaften sind nicht das Gelbe vom Ei.

Insbesondere arte und ZDF zeigten/zeigen interessante Beitrage zur Thematik.

--
AvE

[ Dieser Beitrag wurde von AvE am 31.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 17:35 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Okay, zur Hintermauerung meiner These habe ich's jetzt schwarz auf weiß:

Spiegel-Online, Wählen im Namen Allahs, Hasnain Kazim
URL: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,324937,00.html


--
AvE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 18:09 Uhr

ton
Posts: 636
Nutzer
Auf VOX gibt es Heute eine 3teilige Doku über den Anschlag vom 11. Sept. Wenn es interessiert um 20.15.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 18:23 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@ AvE

Ok, ok. Diese Bericht sind mir bekannt. Nur, ob das Alles gar so repräsentativ ist, wage ich mal zu bezweiflen. Was Menschen vor laufender Kamera sagen und wo sie bei geheimen Wahlen ihr Kreuzchen machen, das sind zwei Paar Schuhe. Es ist in meinen Augen nicht mal sicher, ob wirklich Alle, die sich bei solchen Interviews dazu geäußert hatten, 2002 auch tatsächlich wählen gingen.

Ich bezweifle nicht, dass die Mehrheit der Muslime in den USA mittlwerweile gegen Bush ist. Aus gutem Grund. Die Regierung unter George W. Bush macht unverholen eine ganze Religionsgemeinschaft zu potentiellen Terroristen. Man betrachte sich nur mal die sogenannten sicherheitsrelevanten Kriterien für Einreisewillige, und mache sich derweil ein Bild davon, wie man sich wohl fühlen würde, bei der Einreise in den Iran mit Argwohn betrachtet und vom Staatssicherheitsdienst beobarchtet zu werden, nur weil man zufällig römisch katholisch ist.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 20:14 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Ok, ok. Diese Bericht sind mir bekannt. Nur, ob das Alles gar so repräsentativ ist, wage ich mal zu bezweiflen. Was Menschen vor laufender Kamera sagen und wo sie bei geheimen Wahlen ihr Kreuzchen machen, das sind zwei Paar Schuhe. Es ist in meinen Augen nicht mal sicher, ob wirklich Alle, die sich bei solchen Interviews dazu geäußert hatten, 2002 auch tatsächlich wählen gingen.


Yup, damit muß man rechnen. Seit dem Wahldebakel 2000 ist es sowieso fraglich, was in diesem Zusammenhang überhaupt repräsentativ ist. Und die nächsten Tage werden beweisen, ob's diesmal richtig abläuft. Aber wenn ich höre, daß eine Vielzahl von Wahlautomaten mit unverschlüsselten, lokalen MS-Access-Datenbanken arbeitet, mag ich das erst mal bezweifeln.

Zitat:
Ich bezweifle nicht, dass die Mehrheit der Muslime in den USA mittlwerweile gegen Bush ist. Aus gutem Grund. Die Regierung unter George W. Bush macht unverholen eine ganze Religionsgemeinschaft zu potentiellen Terroristen. Man betrachte sich nur mal die sogenannten sicherheitsrelevanten Kriterien für Einreisewillige, und mache sich derweil ein Bild davon, wie man sich wohl fühlen würde, bei der Einreise in den Iran mit Argwohn betrachtet und vom Staatssicherheitsdienst beobarchtet zu werden, nur weil man zufällig römisch katholisch ist.

Auf jeden Fall ist sicher, daß Herr Bush auch diesmal ein kräftiges Stimmenkontingent von erzkonservativen Christen (z.B. Evangelikaner) bekommen wird. Und das sind nicht wenige in Amerika. Wohingegen Andersgläubige, z.B. Juden, Muslime, sowie liberale Christen doch eher JFK die Stimme geben werden.

--
AvE



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 22:08 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
JFK (John F Kennedy)? Ist das jetzt nicht ein bischen spät? ?(
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ Dieser Beitrag wurde von Han_Omag am 31.10.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 22:10 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von Han_Omag:
JFK? Ist das jetzt nicht ein bischen spät? ?(


Das ist wie in der Modebranche. Wiederholt sich alles. ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.10.2004, 22:16 Uhr

Han_Omag
Posts: 1458
Nutzer
@ Maja

Da hast du wohl recht. Medienzirkus und Politik sind in Amerika untrennbar verbunden.
--
Wir haben Augen, doch wir schauen nicht hin.
Wir haben Ohren, doch wir hören nicht zu.
Wir haben einen Mund. Damit reden wir ohne Unterlass
und doch sagen wir nichts.

Der Zeitreisende

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2004, 01:20 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Der Mann, John Forbes Kerry, hat nunmal dieselben Intialen wie sein politisches Vorbild.

--
AvE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.11.2004, 23:06 Uhr

AvE
Posts: 654
Nutzer
Ich muß gestehen, es war kein Fehler, Michael Moores Fahrenheit 9/11 anzuschauen. Die Doku ist weit besser, als ich annahm. Und es gab gar den kompletten Abspann zu sehen.

--
AvE

PS: Bah, die Britney mittendrin. ^_^

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 00:27 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Übrigens: Nach den neuesten Umfragen liegt Kerry in den meisten Swing States leicht in Führung und würde die Wahl gewinnen. Ich bin so was von gespannt. :)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 00:46 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Am Mittwoch werden wir klüger sein.

Lord help us

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 10:11 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Die Doku war wirklich nicht verkehrt!
Ich denke eigentlich auch, dass die Wähler von John Kerry den Dampfhammer auspacken werden und Bush in die ewige Abstinenz schicken werden. Bush wird dann sicher eine beratende Funktion für Sicherheit an Schulen in den USA zugeteilt.

Gruß,
Schaumi
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 6 >> Letzte [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > wahlbetrug in den usa... traurig [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.