amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > micro A1-C vs. I [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

02.11.2004, 14:12 Uhr

ciVic
Posts: 131
Nutzer
Hallo

einen von beiden würde ich mir gerne kaufen, und der C hat den großen Vorteil, dass er bald erhältlich ist. Allerdings scheint der I sonst nur Vorteile zu haben. Hat den GX-Prozessor, der als Nachfolger des FX gilt (gleich, nur kleinere Strukturen, dadurch Stromsparender und doppelter Cache), er hat einen CF-Slot, Gigabit... oder hat er auch Nachteile, außer, dass er wohl etwas teurer wird? Ich würde jetzt nämlich bald gern einen kaufen, nur vielleicht lohnt es sich ja auf den I zu warten?

ciVic

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 15:47 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
Wenn du noch die Geduld hast zu warten, würde ich prinzipiell zum I raten, da für den relativ geringen Preisunterschied so einige Vorteile drin sind, nicht zuletzt er bessere onboard IDE.

Der einzige große Haken an der Sache ist, daß du bei dem Board auf dem G3 festgenagelt bist, da der Prozessor aufgelötet ist, wohingegen der C zumindest theoretisch noch mal auf einen G4 upgedated werden kann, so es denn man entsprechende CPU-Module zu kaufen geben wird.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 17:37 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Wenn du dir schon eines dieser kastrierten Miniboards kaufen willst.
Dann kauf dir eines mit einem PCI Slot. Oder willst du den selben Mist wie mit dem A1200 ( umständliche teuere Erweiterungen ) noch mal mitmachen ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 17:47 Uhr

AceRiker666
Posts: 74
Nutzer
Das ganze hab ich mir auch schon durch den Kopf gehen lassen...
Aber mal ehrlich, die Dinger sind trotzdem zu teuer, da kommts
auf 100 oder 200 Euro auch nicht mehr an, und mann hat dann nen
A1 mit G4 und ein paar PCI Plätzen mehr. Den früher oder später langen die PCI Plätze im micro eh nicht und müssen erweitert werden,
und die OnBoard Grafik ist (meiner Meinung nach(sollten jemals richtige Spiele erscheinen)) auch zu dünn...
Ich werde lieber noch ein paar Monate warten( bis die Taschen
wieder voll sind ;.-) ) und mir dann den A1 holen...

Ace

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 18:03 Uhr

srupprecht
Posts: 39
Nutzer
Zitat:
Original von Eule:
Wenn du dir schon eines dieser kastrierten Miniboards kaufen willst.
Dann kauf dir eines mit einem PCI Slot.


Beide Boards haben einen PCI Slot und die "C" Variante zusätzlichen einen Industrie-PCI Steckplatz. Über eine Riserkarte sind bis zu 3 Slots möglich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 18:38 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
ich bin zwar Pegasos-Besitzer, muss aber zugeben, dass der micro A1 recht gut aussieht. Was mich ein bischen stört sind
a) die nur 32 MByte GFX-Mem und die fehlende Möglichkeit diese Manko sinnvoll zu beheben.
b) der verwendete Speicher (SDRAM ist schon recht teuer, mit SODIMM verschlimmert sich das ganze auch noch)
c) preiswert kann man das Board auch nicht unbedingt nennen.

--
Join us @ Sarkasmus-pur


:amiga: :dance1:

Take a walk beside yourself

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 21:51 Uhr

Marcian
Posts: 174
Nutzer
Also ich hätte prinzipiell auch gerne so ein Teil, aber mich stört sowohl die Ausstattung als auch der Preis etwas.

Andererseits denke ich mir, dass man sich lieber jetzt so ein Teil holen sollte, als noch 2 Jahre zu warten, schließlich kann man sich, wenn ein besseres Nachfolgemodell erscheint, ja immer noch dieses zulegen und die jetzigen bei eBay oder hier im Forum verkloppen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.11.2004, 22:45 Uhr

Reth
Posts: 1808
Nutzer
Also auch wenns realitätsfremd ist:

Das für mich wünschenswerteste wäre AOS4 auf dem PegasosII!
Das Board überzeugt mich, auch und v.a. vom Preis-/Leistungsverhältnis in unserem Sektor!
Mit AOS4 wärs sofort gekauft. MOS würde ich mir dann auch ansehen, aber im Moment möchte ich AOS4 auch für später!

AOS4 kenne ich als Betatester von meinem A4000 und das ist schön flott, selbst im Interpreter!

Wenn es die Kombination gäbe, wäre der PegII schon längst bestellt.
Alle AOne Modelle sind für mich keine Option, da sie im Vergleich wenig Leistung für zuviel Geld bieten. Von den Unklarheiten bzgl. Fehlern beim AOneXE (und ggf. anderer Modelle) mit ArticiaS, IDE, Netzwerk etc. mal ganz abgesehen, die halten mich genauso ab, als der Preis! Beides zusammen sehe ich schon ein wenig als Zumutung an! (Meine Sicht!)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > micro A1-C vs. I [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.