amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiganer aller Länder vereinigt Euch! ;-) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 [ - Beitrag schreiben - ]

07.11.2004, 16:47 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer

Hallo Leute,

einige von Euch werden sicherlich schon den einen oder anderen Kommentar von mir im Forum gelesen haben und wissen dadurch evtl., daß ich einer von denjenigen bin, die dem A1 durchaus eine gewisse Marktchance zutrauen, sofern man es schaffen sollte, den Amiga entsprechend zu vermarkten.

Sicher ist es beinahe unmöglich, Windofs-oder inzwischen uach Linux-basierte Systeme (z.B. Server) zu verdrängen oder sich von diesem Markt ein Stückchen zu erobern.

Stattdessen sehe ich mehr Chancen, Märkte zu erobern, in denen speziell Windofs-Rechner auf Grund ihrer Eigenschaften nicht oder nur kaum zum Einsatz kommen würden. Sicher hat der A1 nur wenige Vorteile gegenüber diesen Systemen vorzuweisen, aber wenn es gelingen würde, gerade diese Stärken hervorzuheben oder Anwendungsgebiete zu entdecken, bei denen überwiegend diese Argumente zählen, so soltle es möglich sein, dort Bedeutung zu erlangen und eine Verbreitung zu erzielen, die auf Grund einer erhöhter Produktion auch die Preise für den A1 auf Dauer sinken lassen würde und die den AMiga für Softwareentwickler interessant machen könnte.

Natürlich jammern viele herum, weil der A1 nicht annähernd so leistungsfähig ist wie eine Top-Dose. Aber in meinen Augen ist das ein Vergleich von Äpfeln und Birnen! Natürlich mögen die nackten Daten den A1 im Vergleich zu einer Durchschnitts-Dose als nicht wettbewerbsfähig aussehen lassen, immer wieder höre ich den Begriff "Flaschenhals", wenn über die RAM-Busbreite, den USB-Stack etc. diskutiert wird. Aber andererseits laufen ein paar Tropfen Wasser schneller durch einen Flaschenhals hindurch als ein paar Liter Wasser durch ein DIN100-Rohr! Denn daß das AmigaOS bedeutend genügsamer im Datenaufwand ist als Windofs dürfte hinlänglich bekannt sein!

Außerdem ist mit einer 08/15-Dose für 3-400¤ auch nicht wirklich gut zu arbeiten - zu laut, zu stromgierig und v.a. die virtuelle Speicherverwaltung bremst jede Dose dermaßen aus, daß tlw. mit einem A1200/030 flotter zu arbeiten ist!

Auch die Argumentation, daß es unter Windows ...zig Top-Browser gibt und für den Amiga nicht mal einen lasse ich nicht gelten! Der IE ist unglaublich Benutzerunfreundlich, Opera hat zwar eine eigene Fensterverwaltung, hat beim Umschalten zwischen diesen allerdings viel zu oft akute Hänger, die z.B. bei IBrowse nocht auftreten! Auch die Kompatiblität zwischen div. Seiten und den versch. Browsernist unter Windows tlw. miserabel! Wer einige Zeit gezwungen war, Windofs zu nutzen weiß, wovon ich rede!




Nun ist es so, daß mir einige Ideen vorschweben, mit dem Amiga Marktlücken zu erobern, zumindest in den Sparten, die mir vorschweben.

Da ich selber aber eher ein Vertriebs-und Marketing-Profi denn ein Computer-Crack bin bin ich dabei auf fachliche (technische) Hilfe angewiesen. Dabei suche ich speziell ein paar Amiga-Freaks, die an ihren Amiga glauben, die des Programmierens mächtig sind, Linux-Kenntnisse besitzen und die v.a. ambitioniert sind, aus "ihrem" Amiga etwas zu machen und denen es in erster Linie am Herzen liegt, etwas mit eigener Kraft zu erschaffen und evtl. sogar ihr Hobby zum Beruf zu machen ;-)

Wenn sich hierfür ein paar Leute finden würden, die evtl. sogar aus der Region Nord-/Ostdeutschland (Berlin/Hannover/Leipzig) kommen, so wäre es toll, wenn wir einmal in Kontakt treten und am Besten einmal bei einem persönlichen Meeting Ideen austauschen könnten.

Greetz
Wirbel

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 17:32 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
a1 ist kaputt. warten wir erstmal auf ein neues modell.
--
Viele Grüsse
Valwit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 17:37 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Amiga ist Geschichte, es gibt nur noch Clones, die die Nostalgie in die Neuzeit retten wollen.


--
Meine Internet-Projekte :: Meine Amiga-Seite :: Meine Pegasos-Seite

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:00 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
... noch ein marketing-Profi! Das ist nicht böse gemeint, aber es gibt schon eine Schlange diverser Jungspunde, die die Amiga-Welt mit neuer/alter Hardware retten wollen.
--
http://www.webwood.de - offizieller winuae mirror // A2000/060-User mit Hang zum A1200 ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:04 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Argghhh.... schon wieder so ein Amiga Fanatiker.
Gibt es irgentwo ne Sekte oder sowas?

Hey Wirbel, die Zeiten wo aus dem Amiga was werden sollte ist seit JAAAAAAAHHHRRRREEEENNN!!!! vorbei!

Und das schreibe ich jetzt nicht weil ich ein verblendeter Windows/Linux/Irix Idiot bin und gern den Amiga eins reinwürgen will, sondern weil es nun mal die REALIÄT!!! ist.

Hört doch bitte mit diesen Albernen Träumereien auf.

Machen wir das Beste aus den Amigas die wir momentan haben und Feierabend.

Ist das so schwer zu begreifen?

PS: Kommt mir vor als hätte man es mit kleinen Naiven Kindern zu tun. tztztz

Sorry aber irgentwann platzt es einem heraus....wo ist meine Meditations CD? :D
--
Ich bin ein Genieeee, doch der Wahnnnsinn ist schneller! hahaha
Besitze ein SuperComputer: Mein Gehirn! <- YEEEEESSS!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:08 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
@wirbel

es gibt solche leute, aber nach denen must du in anderen foren
suchen.
hier muessen sich die leute erstmal damit abfinden das sie
"ueberhaupt" einen amiga haben. einige koennen das vor lauter
realitaet garnicht mehr... siehe die aktuellen kommentare.

leider!

--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:15 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Ach komm aPEX, das Du zu den Größten Amiga Traumblasen Luftschlösser Träumer gehörst wissen wir schon längst.

Brauchst nicht deinen indirekten Sarkasmus über mich auschütten.

Es nervt halt ein bisschen wenn irgentwelche Amiga Tagträumer dauernd hier ihren Rotweis Karierten Quark absondern.

Was soll das?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:23 Uhr

Cottet
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Wirbel schrieb:

Da ich selber aber eher ein Vertriebs-und Marketing-Profi denn ein Computer-Crack bin


Wenn du so ein Profi bist, solltest du auch wissen, dass es "Windows" heisst, und nicht "Windofs" !

Zum anderen ist deine Idee reiner typischer, unrealistischer Amiga-Fanatismus :sleep:

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:40 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
Viel Glueck ...

http://www.amiga-news.de/forum/thread.php3?id=13892&BoardID=1
--
Bild: http://my.morphosi.net/cgi-bin/mnet.pl?mode=forum&showsmilie=baby2 AMIGA-News Babysitter gesucht !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:45 Uhr

jochen22
Posts: 1139
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Cottet:
...
Zum anderen ist deine Idee reiner typischer, unrealistischer Amiga-Fanatismus :sleep:


Sicher kann man das aktuelle AmigaOneXE-Board vergessen.
Auch der ITX-AmigaOne ist nicht so toll und eher ein Fan-Produkt.

Deswegen bin ich auch für einen G5-Amiga. Nicht weil ihn die Softw.
ausreizen kann, sondern weil er eine Basis darstellen würde
und bis die Leutz mit der Software (AmigaOS 5) soweit wären auch
ausgereift wäre.

[ Dieser Beitrag wurde von jochen22 am 07.11.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 18:45 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Dabei suche ich speziell ein paar Amiga-Freaks, die an ihren
>Amiga glauben, die des Programmierens mächtig sind,
>Linux-Kenntnisse besitzen und die v.a. ambitioniert sind,
>aus "ihrem" Amiga etwas zu machen und denen es in erster
>Linie am Herzen liegt, etwas mit eigener Kraft zu erschaffen
>und evtl. sogar ihr Hobby zum Beruf zu machen ;-)

Ist ja schön und gut aber was hat der Amiga groß mit Linux zu tun?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 19:10 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Hey Wirbel, melde dich mal bei Thorty, der kann so einen wie dich sicher auch noch gebrauchen. :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 20:05 Uhr

ArminHuebner
Posts: 1349
Nutzer
Macht hier keinen Wirbel, sondern bescheidet euch mit dem, was ihr habt,
solange es euch glücklich macht und ihr damit zufrieden seid!

--
Gruß, Armin.
--
'Auch wenn alle einer Meinung sind, können alle Unrecht haben.'

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 20:15 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
So ist es Armin.

Bis man den Regulären Amiga ausgereitzt hat, können locker Jahre ins Land ziehen.

Auf Windows gibt es schon genug Aufgeblähtes und halbfertiges.
Da muß man nicht auch noch mit dem Amiga damit anfangen.
--
Wer heute Entwickler ist, der muss andauernd dazulernen. Alle Drei Jahre wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt. Alte Schwerpunkte, auf deren Beherrschung man stolz war, gelten plötzlich als unwichtig oder nebensächlich.

von Eule

[ Dieser Beitrag wurde von Neologic am 08.11.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 20:35 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
@alle Realisten

Findet ihr nicht, dass ihr die Realität ein bißchen zu negativ seht?

Sicher, der Preis für den A1 ist hoch, sicher ist auch, dass Linux und Windows mit Software überversorgt sind, und das auch im professionellen Anwenderbereich, aber sicher ist es IMHO auch, dass durch Schwarzmalerei nichts besser wird.
Ihr mögt mich ebf. für einen unverbesserlichen Optimisten halten, ist mir wurscht :P aber ich finde, dass sich der A1 nicht verstecken braucht. Er ist ein (der erste?) Schritt in die richtige Richtung. Und ich finde, man sollte nicht den Kopf in den Sand stecken, wenn man die Möglichkeit hat, vorwärtszugehen, wenn es auch kleine Schritte sein mögen.

Der A1 bildet für mich eine Basis, die weiter entwickelt werden könnte. Was Eyetech daraus macht, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Aber es gibt immerhin Hardware, die man verwenden könnte
Das OS4 wird entwickelt und die finale Version kommt..., die Frieden-Brüder machen mir nicht den Eindruck, als würden sie kurz vor der Finalversion die Lust verlieren. Und was danach kommt, darf nicht zwangsläufig zu dem Schluss führen, dass es schlecht aussähe
Die Software ist eigentlich das größte Manko, aber immerhin sind ein paar wichtige Sachen angekündigt (PageStream 5, Papyrus, ArtEffect).
Aber ich denke, durch entsprechende Verbreitung (und die kommt durch Kunden, die etwas wagen ;) wird auch das sich einpendeln.

Grüße

Lord Helmchen


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 21:14 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
*kopfschüttel* und *weggeh*
--
Viele Grüsse
Valwit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 21:16 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Einige Leute in diesen Forum sollte man mal auf den Boden der Realität zurückholen, das ist teilweise echt nur noch lachhaft was einige hier von sich geben.

--
Founder of #Sarkasmus-pur@EuIRC

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 22:41 Uhr

analogkid
Posts: 2393
Nutzer
ich denke auch, wie die meisten hier, dass die Ideen von Wirbel ein paar Jahre zu spät kommen. Diejenigen, die jetzt noch einen Amiga haben, sind nicht unbedingt Träumer, aber zumindest Leute, die in der "Computerei" noch den Spaß sehen und das Gerät nicht primär als Arbeitsmaschine sehen (zu denen zähle ich mich auch). Wodurch ich mich auch darinbestätigt sehe, dass auf einmal "Retro-Modder" wie aPEX und Co. SchaumstoffDeveloperLumpi und Co. auftauchen. Was einem den Spaß verdirbt, sind Miesmacher, Abzocker und vielleicht die hohen Erwartungen, die man eventuell noch hat (in Bezug auf Produktpflege und Updatefrequenz). Sorry Wirbel, aber am Amiga wird heutzutage niemand mehr Geld verdienen können, vielleicht noch diejenigen, die es noch schaffen minderwertige Hardware zu einem horrenden Preis anzubieten.
--
Join us @ Sarkasmus-pur


:amiga: :dance1:

Take a walk beside yourself

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 23:40 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Für meinen Teil möchte noch hinzufügen, dass ich mich über die Bugs des A1 erst nach meinem Post informiert habe. :glow:

Aber solche Fehler in der Hardware macht natürlich die Sache schwierig... ?(

Grüße

Lord Helmchen


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.11.2004, 23:56 Uhr

Hagbard_Celine
Posts: 300
Nutzer
Der Mensch braucht Träume! Und man sollte ihm die Träume nicht nehmen!
Also lasst den armen jungen doch in Ruhe seine Ideen kundgeben. Wen es interresiert, der meldet sich und gibt seinen Senf ab, wen es nicht interessiert, hält ausnahmsweise, was in diesem Forum leider nicht der Realität entspricht, die Klappe.

Und ganz ehrlich, ich unterstütze sogar die wirresten Ideen, auch wenn sie mi 99%iger wahrscheinlichkeit nie Realität werden. Aber wenigstens hat jemand drüber nachgedacht.

Und zum guten Schluss: Über Sinn und Unsinn bei diesem Hobby läßt sich schon längst nicht mehr streiten. Und Neologic: Ich hab keinen Biock mehr auf irgendeine blöde Anti Amiga Antwort von dir Lass es einfach. Denk lieber mal nach bevor du was sagst.

MfG,

Dominik
--
Among those whom I like or admire, I can find no common denominator, but among those whom I love, I can: all of them make me laugh.

WH Auden,


Amiga 1200; 060/66 ;Mediator 1200; Voodoo3 3000

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 01:34 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Wirbel:
Ich kann deine Probleme mit den Windows-Browsern zwar nur sehr begrenzt bis gar nicht nachvollziehen, empfehle dir aber, dann mal den Avant Browser auszuprobieren. Der bietet die hochkompatible IE-Engine, ist aber äußerst komfortabel.

P.S.: Den virtuellen Speicher kann man unter Windows deaktivieren.

P.P.S.: Dass man mit einem 300-Euro-Komplett-PC nicht besonders gut arbeiten kann, sehe ich auch so. Nur gibt's Plattformen, wo man für den Preis nicht mal Mainboard & CPU erhält. ;)

P.P.P.S.: Hinsichtlich deines Vorhabens schließe ich mich meinen zahlreichen Vorrednern an.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 08.11.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 02:01 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Hallo Wirbel,

warum trägst Du nicht dein Alter ein?
Wovor haste Angst? Das wir dich Opa nennen?
Mit meinen 32 Jahren gehöre ich mittlerweile auch zum "Opa".
Denn der großteil hier ist weit unter 30.

Also pass auf Wirbel. Der Markt im Home Computer Bereich ist seit langem gesättigt. Genau wie der Handy Markt.

Man versucht mit diesem Leucht Klimbim (auch Modding gennant) und mit immer schnelleren Cpus und Grafigkarten, den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Mit erfolg!

(Wenn ich die Knete hätte, ich würde mir so eine Platine kaufen, wo man eine 64 Bit CPU und gleichzeitig eine 32 Bit CPU mit einsetzen kann. Sowas gibts schon.)

Die Spiele entwickler mischen da munter mit.Und Produzieren auf Teufel komm raus.

So!

Auf der anderen Seite gibt es noch Linux, bevorzugt in den Servermarkt und dann noch Apple, für die Grafiker. BeOS (Zeta) möchte auch was vom großen Kuchen, und ist eine richtig Fette Konkurrenz gegenüber den AmigaOS. Und dann gibt es noch MorphOS! Die Chinesen haben auch noch was an OS im Petto!

Das alles ist nur mal eben grob aufgezählt.

Merkst Du wie sinnlos es ist, einen fast 900 Euro also ca. 1800 Mark Teueres Computersystem in den Markt zu plazieren?

Die "Hypers" gehen da richtig schön kleckerweise an der Sache ran. Scheinbar deshalb, weil die wohl nicht so ganz am Erfolg glauben.

Die Amiga Hardware muß unter 300 Euro liegen, das OS unter 50 Euro, das OS muß reaktionsschnell sein, und auslastung bei mehreren Programmen muß für das OS ein Fremdwort sein.
Die Spiele und Anwender Software Firmen aus dem Windows bereich müssen den Amiga unterstützen. Und ganz wichtig: Werbung, Werbung, Reklame rund um den Amiga.

Sonnst wird das nix. Und ich schreibe bewusst ->muss<-.

Mit überteuerter und Fehlerhafter Hardware, und ein kaum halbfertiges OS, das in Schnekentempo an Entwiklung voranschreitet, lässt sich kein neuer Kunde gewinnen. So einfach ist das.

Ich wunder mich jeden Tag wie die sich über Wasser halten. Die müssen Multimiliomäre sein, die das als Hobby betreiben. Was weis ich.

Haste das soweit begriffen Wirbel?

Also bitte hör auf mir irgend ein anderes OS schlecht zu schreiben, und nimm diese albern Blöde Rosa Amiga brille ab, und sieh die sache mal Realistisch.


Hagbert,

ich gehe auch nach dem Hacker Prinzip(sonnst wäre ich nicht mitunter hier), und jede noch so verrückte Idee kann ihren sinn ergeben. Nur bleibt es bei einer Idee, wo die eventuelle umsetzung mit geringsten mitteln zur Lösung herranreift.

Ich besitze selbst nocht meinen A1200/030+ext.CD-Rom schr viele CDs usw.

Deswegen "Liebe" ich das Gerät nicht über alles, und nenne Windows-> Windoof. Denn so Doof ist Windows nicht. Wenn einer Doof ist, dann der User am Computer.

PS: Ich hoffe das eines Tages endlich mal aufhört, den Amiga Computer als Wundermaschine oder sogar als lebendige elektronische Freundin zu sehen. Es ist ein aufgemotzter Taschenrechner wie jeder andere Rechner auch.

Amen :D

Ach ja:

Es könnten ruhig mehr Leute im Forum schreiben. Nur wenn man so ein Quark in die Öffendlichkeit schreibt, muß man auch mit gegenreaktionen rechnen. Am besten man fängt an, Windows nicht Windoof zu nennen. Und ein x86er PC ist keine Dose.....




--
Wer heute Entwickler ist, der muss andauernd dazulernen. Alle Drei Jahre wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt. Alte Schwerpunkte, auf deren Beherrschung man stolz war, gelten plötzlich als unwichtig oder nebensächlich.

von Eule

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 02:32 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Hallo Carsten,

"Dass man mit einem 300-Euro-Komplett-PC nicht besonders gut arbeiten kann, sehe ich auch so."

Ich habe ein 200 Euro x86er PC (Ohne Monitor und Eingabegeräte und ohne WinXP natürlich) neu in einer x86er/Windows Zeitschrift gesehen.

Also für Internet Surfen, Büro, einige Spiele (z.B eine Generation ältere Strategie Spiele), für Linux und zum allgemeinen Lernen taugt das Teil durchaus. Ich glaube der hatte so 256 MB SD Ram, 40 Gigabyte HD, ein Duron, ein DVD Laufwerk, GFX war wohl ne Savage on Board.

Ok nicht der Knaller, aber für den Einstieg gar nicht mal schlecht.
Es ist alles zusammengebaut und Neu.

Leider greifen die Leute gerne zum Teueren Computer, weil die nicht gerne Lesen, und am Gerät und OS nicht optimieren wollen.

Zuhause haben die dann ein Computer, das die nicht oft und nicht optimal nutzen.

Ich empfhele auch jedem Firefox zu nehmen (schon wegen Online Banking), ich nutze IE eigentlich fast kaum noch. Nur selten mal hat Firefox mit einen Plugin ein Problem.

Der Avat aufsatz für den IE ist pflicht. Ganz klar. Den Kompfort möchte man nicht missen. Firefox ist sogar genau so wie der Avant IE Aufsatz.


PS: Mal sehen ob ich es per Arexx hinbekomme, das die Amiga SceneDemos nacheinander gestartet werden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 07:58 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Die meisten hier kennen den Amiga schon seit über 10 Jahren und haben die komplette Geschichte mitgemacht. Wir haben nicht nur alle Amigas zuhause stehen sondern auch moderne Rechner. Es gibt keine Gefolgschaft, die aus dem Dunklen ins Licht geführt werden muß. Nischensysteme sind immer etwas teurer, und der Amiga schließt sich dabei nicht aus. Ob ein Rechner in der Art und Weise des A1200 heute noch zeitgemäßt wäre, wage ich anzuzweifeln. Aus vielen Köpfen spricht hier doch eher eine gewisse Nostalgie als Realität. Wer sich heutzutage einen AONE oder 68k/PPC-Amiga kauft, um zu arbeiten, gibt auch eine Menge Geld aus. ... und Trolle gab es zu allen Zeiten! Leider hat Neo recht, daß wir einige Marketingprofis hierhaben, die außer ihrem Mundwerk noch nicht viel bewegt haben, und wenn man ein weiteres verlorenes Projekt kritisiert, maulen sie nur noch. Man kann mit den Leuten hier sehr viel realisieren siehe z.B. Neuauflage der Prelude 1200 für kleines Geld, aber dafür wird auch Know-How gebraucht.
--
http://www.webwood.de - offizieller winuae mirror // A2000/060-User mit Hang zum A1200 ;-)

[ Dieser Beitrag wurde von gunatm am 08.11.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 10:02 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
schade um die ganzen "neueinsteiger" bzw. leute die sich
noch/wieder fuer den amiga interessieren. die denken doch
wir haben alle einen schaden wenn die das hier lesen...


@wirbel
viel unterstuetzung wirst du leider nicht kriegen. bei der
menge "negativdenker" ist das schwer. aber versuche was auf
die beine zu stellen. ohne traeume und verrueckte ideen
waere die menschen heute nie soweit. und besserwisser bzw leute
die sich ueber einen lustig machen gabs schon immer, auch in der schule :D


ich bin auch mit einem projekt beschaeftigt, darueber
reden tu ich nicht, sonst wuerden hier einige es so schlecht machen,
das niemand mehr daran interesse hat...

dies ist ein hobby!!! ich rechtfertige meine einstellungen
sicher nicht weiter! :D

--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 08.11.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 10:10 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Neologic:
> Firefox ist sogar genau so wie der Avant IE Aufsatz.

Na ja, "genauso" wohl kaum. :) Vielleicht ähnlich. Firefox 1.0 Final werde ich auch testen und dann neu über meinen Standard-Browser entscheiden.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 16:39 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
Oh Mann aPEX, aPEX,

"...ohne traeume und verrueckte ideen
waere die menschen heute nie soweit."

Meinste die Amigas wurden nur durch Träumerein und verrückte Ideen fertiggestellt?

Die Leute hatten einen Plan, hatten Ahnung wie man das Baut, und haben sogar ne Hypothek auf Ihre Häuser gesetzt, weil die an den Erfolg glaubten. Und die haben auch reingehauen, damit der Amiga und das OS so schnell wie nur möglich Fertig wird. Zum "glück" kam da noch C= Commodore hinzu. Ich werde denen nie verzeihen, das die nicht den C=65 in serie gebaut haben. Schade......

Der Amiga konnte sich früher gut verkaufen weil er günstig war, weil es viel Leistung für das Geld Bot und weil viele Leute wie Blöd Spiele programmierten, die man dann meist als Raubkopie zuhause zocken konnte.

Ist mit den x86er und Windows nicht anders. Genau die selbe situation wie bei Amiga früher.

Ich weis erlich geschrieben nicht, wofür ich ein A1 und Pegasus gebrauchen könnte. Die Amigas haben nix, was den Preis auch nur annähernt rechtfertigen.

Ich frage mich ernsthaft, ob es nicht doch ne Blöde Idee war, sowas wie den A1 und Peg zu entwickeln.

Vieleicht hätte man die Alten Amigas mit zusatzhardware unterstützen sollen. Da gibt es noch sachen, die werden Händeringend gesucht. Bei Ebay zahlen die Leute horrende Preise für den alten Amiga kram.


Naja jeder sollte selber wissen was er macht.....


PS: Der Amiga ist heute ein Spaß Computer fürs Wochenende oder zwischendurch.

Leider haben die Heutigen Amiga entwickler das nicht kapiert.

Ist ja nix neues.... früher war das nicht anders.
Man sieht ja was aus dem Amiga geworden ist.

--
Wer heute Entwickler ist, der muss andauernd dazulernen. Alle Drei Jahre wird eine neue Sau durchs Dorf gejagt. Alte Schwerpunkte, auf deren Beherrschung man stolz war, gelten plötzlich als unwichtig oder nebensächlich.

von Eule

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 17:42 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
@Neo Wenn du dir die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des Miggys ansiehst, wirst du feststellen, daß sie wirklich eher etwas mit Freaktum zu tun hat. :O Generell kann aus allem ja auch etwas Gutes werden. Nimm z.B. die CD32-Allianz ... das klingt zwar nach einer Horde Gestriger oder Star Wars, aber mittlerweile sind die Seiten auch inhaltlich ganz brauchbar. Wird übrigens Zeit, daß du wieder ein bischen mehr zu tun bekommst! 8)
--
http://www.webwood.de - offizieller winuae mirror // member der german amiga community (A2000/060,A1200/40,A1200/030)

[ Dieser Beitrag wurde von gunatm am 08.11.2004 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 18:05 Uhr

Valwit
Posts: 750
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Browser auszuprobieren. Der bietet die hochkompatible IE-Engine, ist aber äußerst komfortabel.


nur leider wie IE selber: 3 Jahre alt, ohne CSS 2.x (und höher) und mit argen Problemen bei CCS 1, immer noch mit png-Problemen (obwohl es laut MS in IE 4.0 voll funzen sollte :) , ohne XHTML 1.1, genuso wurmanfällig und von Lochfrass geplagt :)
--
Viele Grüsse
Valwit

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.11.2004, 18:14 Uhr

Crystal
Posts: 412
Nutzer
sollte man alles bestätigen können, was Neo sagt.
Ich persönlich bin jeden tag froh, daß die alte kiste immer noch tut, wenn man sie einschaltet.
und dabei sollte man es belassen.

um win/lin/mac auch nur annähernd marktanteile abzunehmen, bedarf es viel viel geld, was nicht da ist, sondern insbesondere bei der konkurrenz in redmond anzutreffen ist. linux lebt im wesentlichen von seiner community und seinen netzwerkfähigkeiten (speziell bei webservern u.ä.) und der mac von "seiner" zielgruppe - den grafikern, werbeagenturen und vielleicht auch die modebranche, wer weiß.

man muß nicht unbedingt negativ denken, um die sachen realistisch zu sehen. es ist scheinbar kein platz am markt für ein weiteres OS neben den großen drei (wobei ich unix zu linux dazuzähle).

OS/2, BeOS, Lindows und wie sie alle heißen. sie spiel(t)en langfristig keine rolle. und das wird auch os4 und morphos nicht. weil den nischensystemen einfach das geld fehlt, die sachen im großen stil zu vermarkten.

aber der größte konkurrent eines neuen OS ist nicht die konkurrenz, sondern der zu gewinnende kunde selbst.

er trennt sich sehr schwer von seiner gewohnten hard- und software, wenn er sieht, daß man für das "neue" einen anderen unterbau braucht und die teuer gekauften programme auf der neuen maschine nicht tun.

linux läuft schonmal auf der gleichen hardware wie windows, weshalb es schon am markt überleben kann.
nur so als beispiel: man nehme eine linux live-cd wie knoppix und schon kann man bißchen mit herumspielen und gucken, wie das alles so aussieht ohne sich die win-partition zu ruinieren.
ist man nicht überzeugt, einfach cd raus und schon kann man in null komma nix sein gewohntes system booten.

zugegeben, dieses "einfach mal eben linux anschauen" ist erst seit kurzem realisiert worden, aber trotzdem gelang es linux schon vorher, sich gut zu verkaufen. weils ebend auf der gleichen billigen hardware lauffähig ist.
und die äppel-firma kennt schon jeder seit jahr und tag. und daß apple-hardware immer schon etwas teurer war und ist, weiß man.

was die masse aber nicht weiß: daß es sowas wie OS4 und morphos gibt, was "angeblich" besser sein soll ("genauso gut" verkäuft sich nämlich nicht) als das altbekannte.

und um die masse zu überzeugen, so wie damals geschehen mit dem amiga 1000 oder lorraine, wie er glaub ich zuerst hieß, braucht man eben wie gesagt geld oder zumindest einen starken partner wie seinerzeit commodore.

und da beides nicht da ist, bleibt a1/pegasos mit os4/morphos da, wo sie sind - in der nische.

denn um geld zu verdienen, muß erstmal geld investiert werden, daß muß auch unserem marketing-profi hier klar sein. und daß man keine user sondern firmen anschreibt, sollte ihm erst recht klar sein.

daher halte ich auch sein posting für verrückt und unprofessionell und sein vorhaben von vornherein zum scheitern verurteilt. punkt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiganer aller Länder vereinigt Euch! ;-) [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.