amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 1000 Phönix Motherboard Sammelbestellung [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 34 35 36 37 38 -39- 40 41 42 43 44 [ - Beitrag schreiben - ]

12.08.2005, 22:16 Uhr

Lemmink
Posts: 2343
Nutzer
@ GB97816

Du hast es einfach noch nicht kapiert. Setzt doch nicht einfach immer solche Bildchen in's Forum. Wenn das jemand sieht, wollen doch wieder alle so was haben und klopfen bei dir energisch an die Tür.

Ach übrigens <Tock> <Tock> :D
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 01:38 Uhr

GB97816
Posts: 250
Nutzer
@CD32-Allianz:
Hi,
Slow-RAM ist Speicher der über Agnus angesteuert wird aber nicht als Grafikspeicher dient. Die CPU (der 68K oder auch eine Turbo-Karte) kann somit ohne Zugriff über den Agnus keine Daten in diesen Speicher schreiben oder aus ihm lesen. Der Zugriff ist somit etwas langsamer als bei Speicher (Fast-RAM) der direkt an die CPU gekoppelt ist.

Gruß,
Georg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 01:43 Uhr

ErichLoew
Posts: 1
Nutzer
@Neodym:
Ich habe meinen A-1000 kürzlich mal gestartet. Das Teil funktioniert mit seinen alten 2GB SCSI Platten und Kickstart3.1 immer noch.

Der Treiber benötigt zum kompletten Durchkompilieren via Makefile den Aztec C Compiler Version 3.6a.

Die DMA Routinen sind in M68K Assembler geschrieben. Das Rigid Disk Block Management in ANSI-C.

Der Treiber läßt sich optimiert für 68000 und/oder MC68020 übersetzen und unterstützt auch CDROM, sowie TAPE (HP-DAT) Drives.

Weiters arbeitet der Treiber mit Interrupt gesteuerter Disconnect/Reconnect Arbitrierung.

Falls noch jemand Interesse hat, kann ich denn Treiber mit allem Drum und Dran Public machen.

Wo soll ich den Source hinstellen?

mfG, Erich Löw

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 07:20 Uhr

The_Killer
Posts: 216
Nutzer
@ErichLoew:

Hallo !

Ist ja cool !

Ich würde sagen das es auf die Seite der Amiga 1000 & Phoenix Community gehört.

http://www.a1k.org/


Ich denke der aPEX und die Alexa werden sich freuen.



Mit freundlichem Gruß

:bounce:


The_Killer

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 09:13 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Hi...

@GB97816
> Slow-RAM ist Speicher der über Agnus angesteuert wird aber nicht als Grafikspeicher dient.
> Die CPU (der 68K oder auch eine Turbo-Karte) kann somit ohne Zugriff über den Agnus keine Daten
> in diesen Speicher schreiben oder aus ihm lesen. Der Zugriff ist somit etwas langsamer als bei
> Speicher (Fast-RAM) der direkt an die CPU gekoppelt ist.

Und genau deswegen halte ich es für wenig sinnvoll, das Phoenix-Board noch mit zusätzlichen 6 MB SlowMem
zu bestücken. Ein neuer GAL zur Ram-Ansteuerung müsste ja auch noch programmiert werden.
Unkosten und Arbeitsaufwand wären für eine FastRam-Erweiterung wohl besser investiert.
Wenn das Phoenix-Board dann auch noch mit einer Turbokarte incl. 32bit-Ram bestückt ist, wird das
SlowMem nie gebraucht.

bis denne...

Ralf

--
A2000 T - Blizzard2040 - CV64/3D - Highway - IoBlix - OS3.9
A500 D - Derringer030-33MHz - Oktagon2008 - PicassoII+ - HD - CD - WB3.1
A500plus - VXL30-33MHz - GVP-SCSI - HD - WB3.1
A1000 - A2630/4MB - A2091 - HD - WB2.1

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 11:09 Uhr

GB97816
Posts: 250
Nutzer
@Ralf_Leonhardt:
Hi Ralf,

da stimme ich Dir voll zu. Sinnvoll ist der Einsatz von Slow-RAM wirklich nicht.
Den RAM-Adapter muss man ja nicht voll bestücken und hat so die 2MB für den Grafikbereich (Chip-RAM). DIL-Bausteine sind zur Zeit Mangelware und die SMD-Chips sind fast an jeder Ecke aufzutreiben.
Es war halt noch Platz auf dem Adapter und so habe ich ihn genutzt.

Gruß,
Georg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 12:55 Uhr

McTrinsic
Posts: 341
Nutzer
Zitat:
Original von ErichLoew:
@Neodym:
Ich habe meinen A-1000 kürzlich mal gestartet. Das Teil funktioniert mit seinen alten 2GB SCSI Platten und Kickstart3.1 immer noch.

Der Treiber benötigt zum kompletten Durchkompilieren via Makefile den Aztec C Compiler Version 3.6a.

Die DMA Routinen sind in M68K Assembler geschrieben. Das Rigid Disk Block Management in ANSI-C.

Der Treiber läßt sich optimiert für 68000 und/oder MC68020 übersetzen und unterstützt auch CDROM, sowie TAPE (HP-DAT) Drives.

Weiters arbeitet der Treiber mit Interrupt gesteuerter Disconnect/Reconnect Arbitrierung.

Falls noch jemand Interesse hat, kann ich denn Treiber mit allem Drum und Dran Public machen.

Wo soll ich den Source hinstellen?

mfG, Erich Löw


Hallo Erich,

schön, dass Du hier bist!

Für den Hardware-hack von Gordon Fecyk (schönen Gruß!) haben wir bereits die Freigabe unter GPL. Public Domain wäre natürlich ideal.

Ansonsten stimmt's, http://www.a1k.org scheint ideal zu sein. Ist im Moment mehr ein Phoenix-Board als A1000-Board, aber das macht hoffentlich nichts :) ...

Eine Frage habe ich allerdings direkt: Du schreibst von Rigid-Didk-Block-Management. Das bedeutet, Dein Treiber unterstützt das, der originale jedoch nicht??

Gruß,
Mctrinsic

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 13:56 Uhr

mausle
Posts: 92
Nutzer
bzgl. A1000 Netzteil

hier:
http://www.amigamesse.de/download.html


gibts Schaltplan und Teileliste,
was die Infos taugen, weiss jedoch nicht.

ciao

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 13:58 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Hallo aPex,

ich wollte nur kurz Bescheid geben, daß Phoenix Nummer 32 sicher gelandet ist! Einen MegaDank an Dich für Deinen enormen Einsatz! Wie Du das durchgezogen hast, ist einfach phänomenal!

Wenn ich die Platine in 3 Wochen abhole, schaue ich, ob optisch alles in Ordnung ist und zum Jahresende werde ich hoffentlich mal Zeit gefunden haben, das Ganze auch einzubauen ;-)

Amigianische Grüße
Neodym

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.08.2005, 14:03 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Hallo Erich,

herzlich Willkommen in einem der letzten gallischen Amiga-Dörfer (um mal aus einem anderen Thread etwas zu klauen ;) !

Ich war zwar nicht der Auslöser, daß nach Dir gefahndet wurde, aber wie oben schon gesagt, sind aPex und Alexandra auf a1k.org definitiv eine gute Adresse, um auch Deinen Teil des Amiga-Erbes zu erhalten!

Zitat:
Original von ErichLoew:
@Neodym:
Ich habe meinen A-1000 kürzlich mal gestartet. Das Teil funktioniert mit seinen alten 2GB SCSI Platten und Kickstart3.1 immer noch.


Ich find's interessant, daß es kaum defekte 1000er gibt (auch nicht nach zig Jahren), defekte 500er und Konsorten dagegen schon. Ob das nur mit mehr Pflege zu tun hat? Oder ob sich da vielleicht doch der Sparzwang zeigt, den C= beim A500 berücksichtigen mußte...?!

Viele Grüße
Neodym

P.S.: Ist dieser Thread eigentlich irgenwo mal verschlagwortet worden? Bei inzwischen fast 40 Seiten findet man ja nix mehr wieder ...

P.P.S.: Falls es das Board erlaubt, könnte man diesen Thread nicht endlich "sticky" machen? Oder muß irgendjemand ständig nachschieben?

[ Dieser Beitrag wurde von Neodym am 13.08.2005 um 14:04 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2005, 09:29 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von ErichLoew:
Wo soll ich den Source hinstellen?


Hallo,
erstmal vielen vielen Dank an Erich Loew fuer die unkomplizierte
Bereitstellung der Sourcen usw.!

Sachen liegen mir vor und müssen nur noch ein wenig aufgearbeitet
werden, dann kommen sie auf die Phoenix Seite.

Kann das alles jemand in SAS/C umsetzen? ;)

--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2005, 10:07 Uhr

engine5
Posts: 330
Nutzer
Zitat:
Original von mausle:
bzgl. A1000 Netzteil

hier:
http://www.amigamesse.de/download.html



gibts Schaltplan und Teileliste,
was die Infos taugen, weiss jedoch nicht.

ciao




Hallo mausle,

Besten Dank für den link. Ist eine wirklich gute Quelle (daher habe ich auch die beschriebene Blaupause geladen gehabt ;-)
Sind auch jede Menga anderer nützlicher Infos zu finden (Modellübergreifend!) -also unbedingt mal reinschauen.


Gruß
engine5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2005, 11:04 Uhr

GB97816
Posts: 250
Nutzer
@Lemmink:
Hi,

da wirst Du Dich etwas gedulden müssen. Im Moment kämpfe ich mit einigen Libs und deren Strukturen wie z.B. der ExpansionRom-Struktur.
Der Kram wird z.B. zur Übergabe der Konfigurationsdaten an das OS benötigt. Und das ist für mich absolutes Neuland..............

Gruß,
Georg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.08.2005, 15:16 Uhr

GB97816
Posts: 250
Nutzer
Hi aPEX,

nachdem sich Herr Loew gemeldet hat und den Sourcecode für den SCSI-Hack zur Verfügung stellt, wohin mit den Unterlagen zur Modifkation des GALs (Intergation des benötigten Logikgatters)?

Gruß,
Georg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.08.2005, 18:07 Uhr

GB97816
Posts: 250
Nutzer
Hallo Phönix-Turbo-FE Besitzer,

auf meiner HP kann unter Projekte ein Bootloader für die TK abgerufen werden. Das Ganze besteht aus zwei kleinen Programmen.
a.) zum löschen des Flash Bausteines
b.) zum Einbinden des RAMs in den 32Bit Adressraum

Bitte die Programme in der Reihenfolge mit RAM-Einbindung über die Autokonfiguration starten.
Sie nutzen Iconx und öffnen ein Meldefenster. Geht alles in Ordnung
schließt sich das Meldefenster ohne Worte. Gibt es eine Fehlermeldung, dann ist etwas schief gelaufen................
Gab es keine Fehlermeldung -> Rechner ausmachen, Autokonfig der TK abschalten (den Jumper setzen) und den Phönix neu starten.

Ich habe den Kram nur unter Kick 3.1 getestet. Bei mir funktioniert es. Ob es aber 100% zu den OS-Richtlinien geschrieben ist kann ich wirklich nicht beantworten. Ich habe zumindest versucht etwas einigermaßen brauchbares zu machen. Also bitte nicht schlagen wenn es in die Hose geht, ich bin kein Amiga Software-Schreiber mit vollem Durchblick im OS.................

Nachtrag:
Sorry, manchmal drücke ich mich recht bescheiden aus:

Das zweite Tool installiert im Flash der TK einen Treiber zur Einbindung des RAMs in den 32 Bit Adressraum. Der Speicher wird dann beim Booten über den Treiber aus dem Flash eingebunden und er übergibt auch die Konfig.-Daten (Hersteller, Seriennummer, usw.) an das OS. Der 24 Bit Adressraum (Zorro- und Expansionsport) ist dann für
Erweiterungen mit 8 MB frei.



Gruß,
Georg




[ Dieser Beitrag wurde von GB97816 am 25.08.2005 um 15:20 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2005, 11:18 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von GB97816:
nachdem sich Herr Loew gemeldet hat und den Sourcecode für den SCSI-Hack zur Verfügung stellt, wohin mit den Unterlagen zur Modifkation des GALs (Intergation des benötigten Logikgatters)?


Freigabe ist noch nicht erfolgt... Ich arbeite dran. Gebe dir bescheid sobald ich mehr weiss, momentan will er alles in SAS/C umschreiben...

--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.08.2005, 11:22 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von GB97816:
Ich habe den Kram nur unter Kick 3.1 getestet. Bei mir funktioniert es. Ob es aber 100% zu den OS-Richtlinien geschrieben ist kann ich wirklich nicht beantworten. Ich habe zumindest versucht etwas einigermaßen brauchbares zu machen. Also bitte nicht schlagen wenn es in die Hose geht, ich bin kein Amiga Software-Schreiber mit vollem Durchblick im OS.................


Kein Thema... ;) Allerdings lesen wohl nur noch sehr wenige hier mit. :( Und Turbokarten gibt es wohl auch noch jede Menge...

Wir müssen das alles mal auf die Phoenixseite packen, oder ich
werde es verlinken...


--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 14:02 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer

Wichtig !!!!!

Bei VMC/Harald gibt es noch über 180 Speicherbausteine vom benötigten Typ. Auch können diese Speicher bei Turbokarten wie der Blizzard Turbo Memory verwendet werden um sie auf 8MB aufzurüsten.

Dies ist die letzte Chance ohne viel Stress an den Speicher ranzukommen!

Fertige Turbokarten für den Phönix sind ebenfalls noch ein paar verfügbar. Eine zweite Auflage wird es nicht geben!
68030-40Mhz, FPU 40Mhz, 4MB 32Bit Speicher, superschnelles Design,
handmade in Germany! :D


--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 14:57 Uhr

AMike
Posts: 496
Nutzer
Kann ich die zufällig auch im SupraRam einsetzen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.08.2005, 21:24 Uhr

McTrinsic
Posts: 341
Nutzer
@alle:

Liebe "Phoenizier",

nachdem mir aPex so eine eMail-Adresse (s.u.) eingerichtet hat, würde ich gerne eine Kompatibilitätsliste für das Phönixboard angehen.

Also: bitte schickt mit per eMail an

McTrinsic@a1k.org

mit allen Info's, die Ihr am Phönioxboard *selber gesammelt* habt! Bitte nichts was Ihr "gehört" habt oder so. Informationen aus erster Hand. Das ermöglicht mir im Zweifelsfall genaueres Nachfragen.

Bitte soweit möglich auch die Kombination mit anderen Erweiterungen angeben. Was war alles gleichzeitig an welchem Steckplatz etc??

Die fertige Liste soll dann auf a1k.org hinterlegt werden - und wachsen.

Hier mal ein Anfang, alles funktioniert wenn jeweils einzeln eingebaut.

) CSA Derringer 030 @ 25
2) CSA Derringer 030 @ 50 ("Platinum")
3) VXL 30 incl RAMBoard @25 MHz
4) Blizzard Turbo Memory Board
5) A2031
6) Highway USB-Adapter (Z-II-Slot)


Hat jemand schon mal den Clockport-Adapter von Jens Schönfeld zum Funktionieren bewegen können?


Gruß,
McTrinsic

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2005, 21:03 Uhr

McTrinsic
Posts: 341
Nutzer
@alle

Hallo?

Das kann ja wohl nicht wahr sein - KEINE Rückmeldung?

Hat NIEMAND ausser aPex und mir IRGENDEINE Erweiterung an dem Phoenix laufen?

Gruß,
McTrinsic

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.09.2005, 23:34 Uhr

amigolas
Posts: 202
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von McTrinsic:
Hat NIEMAND ausser aPex und mir IRGENDEINE Erweiterung an dem Phoenix laufen?


Ich hab noch nichtmal das Phoenix am Laufen. Ist noch so verpackt, wie's ankam.... Zeit müsste man haben.

Grüße,
amigolas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2005, 03:30 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Zitat:
Original von amigolas:
Zitat:
Original von McTrinsic:
Hat NIEMAND ausser aPex und mir IRGENDEINE Erweiterung an dem Phoenix laufen?


Ich hab noch nichtmal das Phoenix am Laufen. Ist noch so verpackt, wie's ankam.... Zeit müsste man haben.

Grüße,
amigolas


Dito hier. Ich hab' nichtmal geprüft, ob überhaupt ein Phönix in aPex' Paket drin ist - so sehr vertraue ich Dir, Robert!

:D :D :D

n8
Neodym

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2005, 08:44 Uhr

engine5
Posts: 330
Nutzer
@Neodym:

Ich habe beide eingebaut und laufen; bei einem habe ich auch den Umbau auf 8372B vorgenommen -funzte aber zuerst nicht. Ich hatte einen/zwei Jumper nicht gesetzt; weiss aber i.A. auch nicht ob diese nicht sogar in der Anleitung von Andrew fehlen. Habe die Jumperstellungen dann mit meinem anderen Phoenix (original 8372B-Version) 1:1 übernommen und dann ging es.
Fragt mal meine Frau was für 'ne Fresse ich gezogen hatte als ich das Board eingebaut hatte und Abends (sie extra stolz dazugeholt) eingeschaltet habe -und nur nen schwarzen Bildschirm hatte.....
;(
Aber jetzt laufen beide -aber ohne irgendwas dran. Da mein Hobbyzimmer verlegt wird wird auch in naher Zukunft kaum was drin sein zu machen.
"rumzuamigern" macht viel Spass, aber Leben geht vor.

Gruß
engine5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2005, 09:07 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von McTrinsic:
Das kann ja wohl nicht wahr sein - KEINE Rückmeldung?

Die meisten haben wohl das Board nicht mal ausgepackt. Ich hoffe das im Herbst/Winter etwas mehr Feedback kommt.

Bei mir stehen halt noch andere Amigas, die in den naechsten 10 Tagen fertig werden muessen... -> Messe. Und wenn ich nicht soviele EMails bekommen wuerde, oder soviel im Forum waere, haette ich sicher schon mehr erreicht...

Zitat:
Hat NIEMAND ausser aPex und mir IRGENDEINE Erweiterung an dem Phoenix laufen?

Du meinst niemand ausser dir. ;) Nicht jeder hat einen Phoenix-Ralf.
:D

Wie bei allen Sachen am Amiga muss man einfach mal abwarten!!!
Ich hoffe doch nicht bald massig Phoenix-Boards bei EBay zu sehen,
oder von den Kaeufern NIE WIEDER was zu hoeren.

Noch habe ich eure Adressen... ;)

--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.09.2005, 10:25 Uhr

Ralf_Leonhardt
Posts:
[Ex-Mitglied]
Hi...

@aPEX
>> Hat NIEMAND ausser aPex und mir IRGENDEINE Erweiterung an dem Phoenix laufen?
> Du meinst niemand ausser dir. ;) Nicht jeder hat einen Phoenix-Ralf

...und DER wird die Liste noch nicht ergänzen ;-))

Erst muss alles komplett eingebaut sein, und diverse Software-Tests bestehen.

bis denne...

Ralf

--
A2000 T - Blizzard2040 - CV64/3D - Highway - IoBlix - OS3.9
A500 D - Derringer030-33MHz - Oktagon2008 - PicassoII+ - HD - CD - WB3.1
A500plus - VXL30-33MHz - GVP-SCSI - HD - WB3.1
A1000 - A2630/4MB - A2091 - HD - WB2.1

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2005, 00:41 Uhr

GB97816
Posts: 250
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:

Wichtig !!!!!

Fertige Turbokarten für den Phönix sind ebenfalls noch ein paar verfügbar. Eine zweite Auflage wird es nicht geben!
68030-40Mhz, FPU 40Mhz, 4MB 32Bit Speicher, superschnelles Design,
handmade in Germany! :D



Hi,

abwarten..... Mein Ziel war ein RAM-Zugriff in 2 Taktzyklen. Und das habe ich noch nicht erreicht weil mir bis heute noch kein Distributor entsprechend schnelles RAM verkaufen wollte (typisches bla bla: Verkauf nur an gewerbliche Kunden). Es könnte zumindest als Prototyp noch einen Nachfolger geben..........

Gruß,
Georg


[ Dieser Beitrag wurde von GB97816 am 08.09.2005 um 00:42 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2005, 21:06 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
@GB97816:

Verkauf an gewerbliche Kunden ? Das dürfte aber das geringste Problem sein...!
Kannst Du doch dann über jemanden einkaufen. Ich kenne genügend Selbständige..z.B. mein Kumpel http://www.golytronic.de

Gruß
Jochen

--
Mit freundlichen Grüßen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2005, 22:58 Uhr

Amiga_Digital
Posts: 131
Nutzer
@aPEX:

Fertige Turbokarten für den Phönix sind ebenfalls noch ein paar verfügbar

ich warte noch immer auf eien mail von VMC fur eine turbo-karte
ich bekommen ja keine mail von vmc fur das zahlung das phoenix-turbo
meine mails werden wieder zuruck geschickt ( to many spams )

@VMC schick mir das mail fur das uberweissen van das geld fur der Phoenix-turbo karte

grusse

--
A4000D 604e 150-060-50 144mb Voodoo 3 3000
A4000T 604e 233-060-50 128mb Picasso-II
A2000 060-50 128mb gvp spectrum
A500+ 030-40 4mb MultiVision 500
A3000T 060-50 256mb Cybervision 64 Ariadne-II Prelude DKB 3128

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

08.09.2005, 23:14 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
@Amiga_Digital:

Ich warte auch auf Antwort von VMC seit fast 2 Wochen !!


--
Mit freundlichen Grüßen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste << 34 35 36 37 38 -39- 40 41 42 43 44 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga 1000 Phönix Motherboard Sammelbestellung [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.