amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Nameserver ausgefallen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.12.2001, 12:20 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Hiho!

Ich hab in letzter Zeit immer häufiger das Problem, daß mein Internet-Browser eine URL nicht finden kann.
Seither war's eben nur Win98-Netscape, da dachte ich noch: "Mein Gott, ist Netscape doof!" :D
Aber gestern ist es mir auch mit AWeb passiert und außerdem mit YAM!
YAM hat behauptet, daß es den von mir angegebenen POP- und SMTP-Server nicht finden kann! X(
Vorgestern hat er sie gefunden!

Meine Provider sind (inzwischen vier) verschiedene Call-by-Call Anbieter, also bei einem einzelnen Provider kann das Problem auch nicht liegen, genausowenig wie an Netscape.


Ach ja, außerdem hab ich im Amithlon das Problem, daß sich das SANA-Device nicht online schalten läßt!?
Mein Modem wählt, es scheppert aus'm Lautsprecher, Genesis behauptet daß die Verbindung hergestellt wird, dann tut sich lange nichts und das Modem legt wieder auf.
Ähm!?! :dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2001, 14:26 Uhr

mact
Posts: 102
Nutzer
probier's doch einfach aus:

> nslookup <your-desired-horst>

Wenn das kein Ergebnis gibt, weisst Du, daß Deine derzeit eingetragenen Nameserver den Horst nicht kennen. Dann kannst Du höchstens noch einen Nameserver eintragen, der Horst kennt - dazu testest Du eben mit

> nslookup <your-desired-horst> <your-nameserver-that-knows-horst>

Oft wird heute auch das "pop" und "smtp" vor dem Horst weggelassen, weil diese Subdomains sowieso nur die entsprechenden Ports bezeichnen. Versuch's also einfach mit Horsts Nachnamen - ohne Vorname "pop" etc.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2001, 14:54 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von mact:
probier's doch einfach aus:

> nslookup <your-desired-horst>

Und Genesis bringt ein "nslookup" mit?


Zitat:
Original von mact:
> nslookup <your-desired-horst> <your-nameserver-that-knows-horst>

*!?!* :shock2:
Aaaaah ja! und woher weiß ich nen Nameserver, der Horst kennt?? Und weiter, wo trag ich den dann ein??
Das war mir seither doch sowas von wurscht! Schließlich kriegt man das normalerweise von den Providern zugewiesen....
Und außerdem tut's ja nur hin und wieder nicht, meistens tut's ja.


Zitat:
Original von mact:
Oft wird heute auch das "pop" und "smtp" vor dem Horst weggelassen, weil diese Subdomains sowieso nur die entsprechenden Ports bezeichnen. Versuch's also einfach mit Horsts Nachnamen - ohne Vorname "pop" etc.

hm, web.de behauptet, ich soll pop.web.de bzw. smtp.web.de eintragen, und außerdem drauf achten, daß ich's klein schreibe.
Da denk ich doch, daß ich das "pop" mit angeben muß, oder?
Und auch das hatte ja schon mal funktioniert... :(

Dr.NOP

[ Dieser Beitrag wurde von DrNOP am 12.12.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.12.2001, 17:23 Uhr

mact
Posts: 102
Nutzer
Moin,

> Und Genesis bringt ein "nslookup" mit?

keine Ahnung, wenn's ein anständiges Produkt ist: hoffentlich schon. Sonst: Sources aus'm Web ziehen, kompilieren - gut ist.


>> nslookup <your-desired-horst> <your-nameserver-that-knows-horst>

> Aaaaah ja! und woher weiß ich nen Nameserver, der Horst kennt??

Naja, Du willst doch einen Horst pingen, dessen Name Dir von einem Dienstleister genannt wurde. Wenn dieser Dienstleister nicht mal in der Lage ist, Dir einen NAMESERVER zu sagen, welcher Deinen gewünschten Horst kennt, solltest Du DRINGEND den Dienstleister wechseln.

NORMALERWEISE bekommt Dein TCP-Stack den Nameserver ja beim PPP Login automatisch mitgeteilt - vielleicht erlaubt Genesis Dir sogar, diesen irgendwo nachzusehen?

Ich habe gerade mal nslookup gemacht - sogar mein PRIVATER Nameserver kennt pop.web.de (IP: 217.72.192.134) - eventuell solltest Du einfach einen funktionierenden Nameserver angeben (ich nehme ab und zu einen von Nacamar mit rein - z.B. den 195.185.185.195, weil man sich die IP so leicht merken kann).

> Und weiter, wo trag ich den dann ein??

Hmmm... ANLEITUNG ZUM TCP/IP PAKET LESEN? :-)

> Das war mir seither doch sowas von wurscht! Schließlich kriegt man
> das normalerweise von den Providern zugewiesen....

Richtig. Wenn der Provider jedoch nichts taugt, muss man eben Hand anlegen.

> Und außerdem tut's ja nur hin und wieder nicht, meistens tut's ja.

Dann trag' doch die Adresse der Hosts einfach in Deine /etc/hosts ein - je nachdem, wo diese auf Deinem System liegt. Sogar mit Windows klappt das auf Anhieb :-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2001, 00:13 Uhr

Holger
Posts: 8092
Nutzer
Zitat:
Original von mact:
>> nslookup <your-desired-horst> <your-nameserver-that-knows-horst>

> Aaaaah ja! und woher weiß ich nen Nameserver, der Horst kennt??

Naja, Du willst doch einen Horst pingen, dessen Name Dir von einem Dienstleister genannt wurde. Wenn dieser Dienstleister nicht mal in der Lage ist, Dir einen NAMESERVER zu sagen, welcher Deinen gewünschten Horst kennt, solltest Du DRINGEND den Dienstleister wechseln.

Normalerweise teilt Dir nslookup beim Aufruf ohne nameserver mit, welchen Nameserver er für den aktuellen Vorgang verwendet hat.
Zitat:
Ich habe gerade mal nslookup gemacht - sogar mein PRIVATER Nameserver kennt pop.web.de (IP: 217.72.192.134) - eventuell solltest Du einfach einen funktionierenden Nameserver angeben (ich nehme ab und zu einen von Nacamar mit rein - z.B. den 195.185.185.195, weil man sich die IP so leicht merken kann).
Das sollte wohl auch so sein, daß JEDER NameServer die Adresse kennt. Erstens wird die Anfrage ja weitergeleitet, zweitens auch gecached.

Ansonsten bieten sich die Adressen 194.246.96.49 (dns2.denic.de), 194.246.96.25 (dns3.denic.de), 194.25.2.131 (dns02.btx.dtag.de) an.

Zitat:
Dann trag' doch die Adresse der Hosts einfach in Deine /etc/hosts ein - je nachdem, wo diese auf Deinem System liegt. Sogar mit Windows klappt das auf Anhieb :-)
Wie kann das auf Anhieb klappen ? Wo's bei Windows nicht mal /etc gibt ? Wie soll man da was in /etc/hosts eintragen ?

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2001, 10:12 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Ich hab inzwischen gemerkt, daß
- ich keinen Befehl namens "nslookup" auf meinem Ami hab,
- es auch kein /etc gibt, wonach ich also auch nichts in /etc/hosts eintragen kann... ;)

mact ist wohl schon sehr ver-linux-t? ;)

Nein, ich hab aber ein paar Nameserver aufgetrieben.
Den einen, den mact genannt hat, dazu hab ich noch die beiden meiner alten Hochschule wieder rausgesucht und noch einen in einer Beispielkonfig für AmiTCP gefunden.
Und mindestens einer davon verrichtet brav seinen Dienst... :)

Danke für die Hinweise 8)

Bleibt noch, daß ich immer noch nicht weiß, wieso mein Modem inzwischen einfach wieder auflegt, wenn ich ich mich bei Arcor, Freenet oder Easynet einwählen will. Letzte Woche tat's noch *?*
Und bei Globalserve tut's auch jetzt noch!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2001, 11:08 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer

nslookup müßte in AmiTCP:bin liegen und /etc heißt bei AmiTCP AmiTCP:db (also AmiTCP:db/hosts). Und Genesis ist ja nur eine hübsche GUI für AmiTCP, deshalb müßte das auch damit funktionieren (du kannst natürlich auch in der GUI unter datenbank/hosts die Änderungen machen).

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de

Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2001, 11:43 Uhr

mact
Posts: 102
Nutzer
Moin, Holger,

>> Dann trag' doch die Adresse der Hosts einfach in Deine /etc/hosts
>> ein - je nachdem, wo diese auf Deinem System liegt. Sogar mit
> Windows klappt das auf Anhieb :-)

> Wie kann das auf Anhieb klappen ? Wo's bei Windows nicht mal /etc
> gibt ? Wie soll man da was in /etc/hosts eintragen ?

Lies doch einfach, was ich schreibe: JE NACHDEM, WO DIESE AUF DEINEM SYSTEM LIEGT. Grummel - ihr Amiga-Only-Freaks nun wieder. Bei Windows (einfach mal Anleitung lesen) liegt die hosts-Datei im Windows-Stammpfad. Und NATÜRLICH klappt das auf Anhieb.

Ich kann nur darauf hinweisen, daß MANCHMAL das Lesen von Dokumentationen etwas bringt. Die verschiedenen TCP/IP Stacks auf dem Amiga nutzen nunmal unterschiedliche Pfade - wie soll man da allgemeingültige Hinweise geben? Dieses Board heisst ja nicht "Amiga: wie nutze ich sogar auf diesem System Standards?" sondern "Andere Systeme". Auf "anderen Systemen" ist sowas eben sehr einfach.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.12.2001, 14:31 Uhr

Holger
Posts: 8092
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Bleibt noch, daß ich immer noch nicht weiß, wieso mein Modem inzwischen einfach wieder auflegt, wenn ich ich mich bei Arcor, Freenet oder Easynet einwählen will. Letzte Woche tat's noch *?*
Und bei Globalserve tut's auch jetzt noch!

Weil die andere Seite überlatset ist und nicht antwortet. Manchmal hilfts, einfach nochmal zu probieren, manchmal klappts auch erst nach einer Stunde.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Nameserver ausgefallen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.