amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > US-Kommandos spähen Ziele in Iran aus [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

17.01.2005, 20:52 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
was soll ich sagen, erst bush wiederwahl und bald steht
ein neuer krieg ins haus...

...seit heute hört man auch immer wieder was in den nachrichten...
---

Original Link

---

Washington (dpa) - Geheime US-Kommandos haben in den vergangenen Monaten einem Bericht des US-Starreporters Seymour Hersh zufolge mögliche Angriffsziele in Iran ausgespäht. Dies berichtete die angesehene Zeitschrift "New Yorker".

Präsident George W. Bush habe die völlige Kontrolle über die US-Geheimdienste und das Pentagon übernommen und verfolge mit ihrer Hilfe ein "aggressives und ehrgeiziges Programm gegen Iran und gegen Ziele im Krieg gegen den Terrorismus", so Hersh.

Die US-Spezialeinheiten haben nach dem Bericht von Hersh versucht, rund drei Dutzend chemische und nukleare Anlagen sowie Raketenabschussbasen in Iran auszuforschen. Der Starreporter berief sich dabei auf einen dem Pentagon nahe stehenden Berater. Seit Sommer 2004 stießen US-Teams über die pakistanische Grenze nach Iran vor. Ziel des Pentagons sei es, Ziele für ein mögliches Bombardement zu identifizieren "und so viel militärische Infrastruktur wie möglich zu zerstören."

Das Weiße Haus dementierte dem US-Sender CNN zufolge den Bericht. "Natürlich sehen wir Iran mit Sorge", sagte Präsidentenberater Dan Bartlett bei CNN am Sonntag. Der Bericht von Hersh sei jedoch "voller Ungenauigkeiten". Die USA setzten auch gegenüber Teheran auf diplomatische Mittel. Militärische Mittel könne man nicht ausschließen. "Noch nie in der Geschichte hat ein US-Präsident militärische Mittel ausgeschlossen", so Bartlett.

Die USA arbeiteten nach Absprache mit Pakistans Präsident Pervez Musharraf eng mit pakistanischen Wissenschaftlern zusammen, die zuvor mit den Iranern kooperiert hätten. Für diese pakistanische Unterstützung habe Washington Musharraf zugesichert, dass seine Regierung nicht gestürzt werde. Zudem verzichteten die USA auf die Auslieferung des pakistanischen Atomwissenschaftlers A.Q. Khan, der Iran, Libyen und Nordkorea mit Material zur Nukleartechnologie versorgt haben soll.

Hersh zitierte auch einen anderen "hochrangigen Geheimdienst- Informanten", der gesagt habe, dass der Irak nur eine Etappe im Krieg gegen den Terrorismus sei. "Die Bush-Regierung sieht dies als eine große Kriegszone an. Als nächstes werden wir einen Irankrieg haben." Bush habe ausdrücklich dem geheimen Einsatz von US-Kommandos in zehn Ländern zugestimmt. Die Operationen würden vor allem vom Pentagon ausgeführt, der Geheimdienst CIA verliere an Bedeutung. Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und sein Vize Paul Wolfowitz glaubten, dass es in Iran - wie früher in den kommunistischen Diktaturen im Ostblock - darum gehe, "die Aura der Unbesiegbarkeit der Mullahs" zu erschüttern. Dann werde das Regime in Teheran zusammenbrechen.


[ Dieser Beitrag wurde von aPEX am 18.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 10:20 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Hi,

man weiß wirklich nciht mehr was man davon halten soll. Das Schlimme ist, dass die USA solche Angelegenheiten, die alle etwas angehen im Alleingang darüber entscheidet was zu tun ist. Das etwas getan werden muss, ist verständlich. Nur sollten alle NATO-Länder bei der Entscheidung über das Vorgehen beteiligt sein. Ansonsten machen solche Institutionen keinen Sinn. Aber einige Länder handeln wirklich dumm. Sie sollen ihre Atomwaffen abbauen und diverse Waffen-Programme stoppen. Das kann doch nciht so schwer sein. Bestimmte Länder sollten einfach keine deartigen Waffen verfügen, da sie durch ihren Fanatismus geleitet, diese falsch einsetzen könnten.

Gruß,
Schaumi Kunststoff

--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 18.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 11:03 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
...schlimmer noch ist, das die leute mit der zeit abstumpfen.
das interesse an solchen meldungen geht verloren, die usa machen
eh nur mist, man kann nichts aendern, was solls... und schon
steht der naechste krieg vor der tuere.

der iran ist nicht das problem, sondern NUR die fuehrungsspitze!!!

die menschen im iran fuehren fast ein ganz normales leben,
stark gepraegt vom westlichen einfluss. vorallem die ganzen
jungen leute in den grossstaedten.

in den 50/60 jahren war der iran eigentlich "westlich". erst als
diese komischen mullahs kamen wurde daraus ein fanatischer
religionsstaat... die gemaessigten haben ja die wahlen wegen
betrug usw. verloren, da haette man was sagen sollen und koennen.




--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:
:commo: A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 15:14 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von aPEX:
die usa machen eh nur mist, man kann nichts aendern, was solls...


Ja, die bösen, bösen Amis... Aber wenigstens haben sie um Gegensatz zu anderen noch keine Weltkriege verursacht...

--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name



Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ Dieser Beitrag wurde von Gutzi am 18.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 15:27 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@Gutzilein

Was soll das denn jetzt für ne Anspielung sein?
Ich glaub es geht los.

Die Amis haben ein sozialproblem, ein eingliederungsproblem und sind absolut nicht Teamfähig :P Außerdem nehmen sie nicht gerade eine demokratische Haltung gegenüber den NATO-Ländern ein, wollen aber demokratie verbreiten :lach:


Gruß,
Schaumstoffotto
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 18.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 15:31 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Na, für was hältst Du den "weltweiten Krieg gegen den Terrorismus"?

I-)

Da gab's mal ein ganz tolles Papier, genannt "Atomwaffensperrvertrag". In diesem haben sich (fast) alle Nationen, die weiland noch keine Atomwaffen besaßen, sich verpflichtet, auch keine solchen zu entwickeln. Im Gegenzug verpflichteten sich die damaligen Atommächte, diese Staaten niemals mit Atomwaffen zu bedrohen.

Biologische und chemische Kriegsführung sind nach der Genfer Konvention eh geächtet. (Und waren für die USA immerhin offizieller Kriegsgrund Nr. 1 gegen den Irak!)

Und dann wird's pikant, denn wer plant die Entwicklung von Mini-Nukes zum Einsatz gegen "Bunker in Schurkenstaaten", wer setzt auf dem Schlachtfeld Reizgase ein und hat das weltgrößte Arsenal an chemischen (und, obwohl unbestätigt, auch biologischen) Kampfstoffen?

Na?

Au, verdammt, dabei fällt mir ein, daß die USA die Genfer Konvention nie ratifiziert haben...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 15:40 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Da geht mir der Hut hoch!
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 17:02 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Schaumstofflumpi:
@Gutzilein

Was soll das denn jetzt für ne Anspielung sein?
Ich glaub es geht los.

Die Amis haben ein sozialproblem, ein eingliederungsproblem und sind absolut nicht Teamfähig :P Außerdem nehmen sie nicht gerade eine demokratische Haltung gegenüber den NATO-Ländern ein, wollen aber demokratie verbreiten :lach:


Gruß,
Schaumstoffotto
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 18.01.2005 editiert. ]



Seltsam, als sie euch 1945 aus der Scheisse holen mussten, die ihr euch eingebrockt habt, klang das ganz anders...
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 17:28 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
Zitat:
Original von Gutzi:
Seltsam, als sie euch 1945 aus der Scheisse holen mussten, die ihr euch eingebrockt habt, klang das ganz anders...


Damals hat auch nicht G.W.B. den Präsidenten gestellt. Die USA haben sich zwar immer vorbehalten, über dem Gesetz zu stehen. Dies ist aber wesentlich weniger problematisch, wenn sich der Präsident der USA nicht vollkommen außerhalb der Realität befindet.

Tschüß,



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 19:17 Uhr

Bogomil76
Posts: 2797
Nutzer
@ Gutzi:

Hey bist Du bitte neutral? ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 19:25 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Bogomil76:
@ Gutzi:

Hey bist Du bitte neutral? ;)



:D :D :D
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 20:23 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
Zitat:
Seltsam, als sie euch 1945 aus der Scheisse holen mussten, die ihr euch eingebrockt habt, klang das ganz anders...

Seltsam, dass euch gar keiner kennt :D

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 22:50 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Bjoern:
Zitat:
Seltsam, als sie euch 1945 aus der Scheisse holen mussten, die ihr euch eingebrockt habt, klang das ganz anders...

Seltsam, dass euch gar keiner kennt :D

mfg



Tja, abgesehen davon, dass das nicht ganz den Tatsachen entspricht; immer noch besser als nach mehr als 50 Jahren immernoch von der ganzen Welt gehasst zu werden 8o
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.01.2005, 23:52 Uhr

L-ED
Posts: 391
Nutzer

Das ist doch wohl nicht Dein Ernst? Und man kann solche Leute nicht Ernst nehmen die das Tatsache noch Tun! Dieses, unserer heutiges Deutschland ist in jeder Beziehung ein anderes Deutschland. Und der überwiegende Teil der heute Lebenden Menschen hat mit der Sache von damals überhaupt nix mehr zu schaffen. Deshalb sind selbst solche Anspielung ... von wegen Euch aus der Scheiße geholt ... etwas daneben, im Hinblick darauf das zu Derzeit selbst meine Eltern noch nicht mal auf der Welt wahren.

Ich Persönlich fühle mich damit überhaupt nicht verbunden und habe dazu auch keinen Bezug.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 00:16 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von L-ED:

Das ist doch wohl nicht Dein Ernst? Und man kann solche Leute nicht Ernst nehmen die das Tatsache noch Tun! Dieses, unserer heutiges Deutschland ist in jeder Beziehung ein anderes Deutschland. Und der überwiegende Teil der heute Lebenden Menschen hat mit der Sache von damals überhaupt nix mehr zu schaffen. Deshalb sind selbst solche Anspielung ... von wegen Euch aus der Scheiße geholt ... etwas daneben, im Hinblick darauf das zu Derzeit selbst meine Eltern noch nicht mal auf der Welt wahren.

Ich Persönlich fühle mich damit überhaupt nicht verbunden und habe dazu auch keinen Bezug.



Und? Ein Grossteil der Amis fühlt sich auch nicht mit G.W, Bush"verbunden", trotzdem sind die "Amis" mal wieder die bösen. Seltsam, bei den Amis wird nicht differenziert, bei den Deutschen schon. Warum bloss wundert mich das nicht?
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 00:45 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
@ Gutzi

Hörst du bitte auf zu differenzieren? ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 00:53 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von Maja:
@ Gutzi

Hörst du bitte auf zu differenzieren? ;)


Siehst du, so kommts raus, wenn ich mal wieder am PC installieren bin und dabei zuviel Zeit habe :smokin:
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 05:10 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Um mal wieder zum Thema zu kommen...

Was droht der Welt eigentlich, wenn die "Demokratisierung" im Iran ähnlich schief geht wie im Irak? 8o

Werden sich die radikalen islamischen Kräfte auch nur auf ihr iraniches Heimatgebiet beschränken, was die Entführung/Ermordung aller möglichen Ausländer betrifft? Wahrscheinlich nicht. Ich bekomme aber langsam ein seehr mulmiges Gefühl...


Grüße

Lord Helmchen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 08:44 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Ist das nmulmige Gefühl ähnlich dem, wenn du neben einem brennenden Haus stehst und siehst, daß die Feuerwehr versucht ihre Schläuche an einem Tanklaster von Shell anzuschließen?
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.
---
Viel zu wenig frequentiert: http://www.mecker.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 09:00 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
@DRNOP

Das war jetzt aber ein derber Vergleich. Anscheindend hast du mit der von dir beschriebenen Erfahrung schon bekanntschaft machen dürfen ;)
--

<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 09:26 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von Gutzi:
Seltsam, als sie euch 1945 aus der Scheisse holen mussten, die ihr euch eingebrockt habt, klang das ganz anders...
--
:bounce: Gutzi :bounce:



Zitat:
Original von Gutzi:

Tja, abgesehen davon, dass das nicht ganz den Tatsachen entspricht; immer noch besser als nach mehr als 50 Jahren immernoch von der ganzen Welt gehasst zu werden 8o


Zitat:
Original von Gutzi:
Und? Ein Grossteil der Amis fühlt sich auch nicht mit G.W, Bush"verbunden", trotzdem sind die "Amis" mal wieder die bösen. Seltsam, bei den Amis wird nicht differenziert, bei den Deutschen schon. Warum bloss wundert mich das nicht?

Grüzi!

Also einerseits stellst Du Dich löblicherweise gegen Pauschalisierungen, andererseits pauschalisierst und polemisierst Du selber und das ganz kräftig.

George W. Bush hat für seine Politik der Agression von der Mehrheit der Amerikaner ein klares Mandat erhalten. In sofern sollte man das auch ganz klar auf diese Münzen. Das es auch viele vernünftige Amerikaner gibt ist auch klar - die waren leider in der Minderheit oder wurden sabotiert.

George W. Bush hat ein Krieg basierend auf Lügen geführt. Er hat das Haushaltsdefizit der USA in fast irreparable Höhen katapultiert und gleichzeitig für Reiche die Steuern gesenkt.

George W. Bush spuckt mit seinen Alleingängen auf die internationale Wertegemeinschaft.

Das wollten wohl die meisten hier darstellen. Das es etwas zu pauschal und antiamerikanisch daherkommt ist bestimmt eher ungeschickt, ähnlich wie Deine antideutschen Sprüche...

Locker bleiben. 8)

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 19.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 10:44 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Gutzi:
Seltsam, als sie euch 1945 aus der Scheisse holen mussten, die ihr euch eingebrockt habt, klang das ganz anders...


das ist ja mal richtig d***** geschwaetz! also was anderes
kann ich beim besten willen nicht dazu sagen.

mich hat bisher kein ami aus der scheisse gezogen! und was vor
der generation meiner eltern war (1950), interessiert mich beim besten willen nicht, da ich damit absolut nichts zu tun habe.

ich habe das thema einer newsmeldung entnommen, seit gestern
abend auch in den nachrichten! ich habe mir sicher nicht hier
irgendwas anti-amerikanisches ausgedacht...

--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:
:commo: A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 10:49 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von CASSIUS1999:

Das es etwas zu pauschal und antiamerikanisch daherkommt ist bestimmt eher ungeschickt, ähnlich wie Deine antideutschen Sprüche...



Genau darum gehts... Ich hab jetzt mal eben kurz die Deutschen so dumm hingestellt, wie wie einige hier gern die Amis hinstellt und schon fühlen sich einige hier angepinkelt. Irgendie doch seltsam, oder?

Zum Haushaltsdefizit: Ist in etwa das Selbe, die euer Schröder, der mit einer Spende von einer halben Milliarde (die er nicht hat), den Ruf von Deutschland zu verbessern. Soll mal lieber was gegen eure abartigen Arbeitslosen Zahlen machen und (zumindest einen Teil der Kohle) ins eigene Volk investieren. Von dem her gesehen ist euer Bundeskasper beinahe genau der selbe Spinner wie Bush (wobei sein Ansatzt natürlich löblicher ist).
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 11:49 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Gutzi:
Zum Haushaltsdefizit: Ist in etwa das Selbe, die euer Schröder, der mit einer Spende von einer halben Milliarde (die er nicht hat), den Ruf von Deutschland zu verbessern. Soll mal lieber was gegen eure abartigen Arbeitslosen Zahlen machen und (zumindest einen Teil der Kohle) ins eigene Volk investieren. Von dem her gesehen ist euer Bundeskasper beinahe genau der selbe Spinner wie Bush (wobei sein Ansatzt natürlich löblicher ist).


1. das schlimme an bush ist, das er den allgemeinen weltfrieden gefaehrdet und das er krankhaft religioes ist (aehnlich denen
die sich fuer ihre ueberzeugung in die luft jagen).

2. das schroeder was taugt hat doch niemand behauptet. :) der
typ hat von geld und wirtschaft keine ahnung. aber wenigtens
faengt er keine kriege an und jammert dann um hilfe...

--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:
:commo: A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 12:12 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
Original von Gutzi:
Genau darum gehts... Ich hab jetzt mal eben kurz die Deutschen so dumm hingestellt, wie wie einige hier gern die Amis hinstellt und schon fühlen sich einige hier angepinkelt. Irgendie doch seltsam, oder?

Du machst es doch keinen Deut besser! Dein Geflame hier bewegt sich auch nicht grade auf einem hohem Niveau.
Zitat:
Zum Haushaltsdefizit: Ist in etwa das Selbe, die euer Schröder, der mit einer Spende von einer halben Milliarde (die er nicht hat), den Ruf von Deutschland zu verbessern. Soll mal lieber was gegen eure abartigen Arbeitslosen Zahlen machen und (zumindest einen Teil der Kohle) ins eigene Volk investieren. Von dem her gesehen ist euer Bundeskasper beinahe genau der selbe Spinner wie Bush (wobei sein Ansatzt natürlich löblicher ist).
Was hat das eine denn mit dem anderen zu tun? Der Vergleich hinkt aberwitzig. Entweder hast Du keine Ahnung, oder der Spruch kommt aus Ignoranz: Das Defizit ist etwas höher als die Spende der Bundesregierung. Auf Deutsch: Die Spende ist im Vergleich zum USA-Billionendefizit Portokasse.

Als größte und stärkste Volkswirtschaft in Europa und Exportnation Nummer 1 in der Welt kann man sich nicht in sein Schneckenhaus verkriechen, wenn woanders Menschen ohne Not in eine riesige Katastrophe ohne gleichen gestürzt werden.

Im übrigen ist wohl jede Spende zu einem kleinen Teil auch Imagepflege.
Aber weder über die USA, noch über die deutsche Spende diskutiert man noch, ob das denn Imagepflege ist.

Es ist >>>>Hilfe<<<<.

Und eine Katastrophe diesem Ausmaß mit den "abartigen Arbeitslosenzahlen" zu vergleichen ist nichts anderes als bitterster Zynismus. X(

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 19.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 12:31 Uhr

Birdy
Posts: 12
Nutzer
@Gutzi:
Wer heute noch vom Nazi-Gold profitiert sollte sich mit Kritiken über Deutschland und seine Vergangenheit zurückhalten ;)
Ich weiss, dass ihr Schweizer das nicht gerne hört (und oft genug auch verleugnet) aber es ist nunmal eine Tatsache. Und ohne die deutsche Vergangeheit würde die ach so neutrale Schweiz lange nicht so gut dastehen was sie das heute (zumindest nach aussen hin) tut. Probleme habt ihr auch genug - auch mit Arbeitslosenzahlen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 12:55 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von aPEX:
1. das schlimme an bush ist, das er den allgemeinen weltfrieden gefaehrdet

Und das schlimmste daran ist, daß er das tut mit der Absicht, den Weltfrieden zu erhalten ... I-)
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.
---
Viel zu wenig frequentiert: http://www.mecker.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 14:53 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
@Gutzi: Du weißt aber schon was ironie ist? Das ist das, was du die ganze Zeit versuchst zu praktizieren.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 18:18 Uhr

Gonozal
Posts: 778
Nutzer
Hallo Leute,

regt Euch doch nicht so auf, nur weil hier einige geringfügig abweichende Ansichten haben. Im Grunde sind sich doch alle einig, dass die Politik der Bush-Administration falsch ist.

Gutzi hat insofern allerdings sehr recht, als die Deutschen, WIR DEUTSCHEN, weder die Demokratie, noch den Pazifismus erfunden haben. Auch wenn wir fleissig den Anschein zu vermitteln suchen.

Dreck am Stecken haben die meisten Völker. Wir genauso wie die Amis und die Schweizer. Nur weil unsere Generation mit den beiden Weltkriegen des letzten Jahrhunderts nichts zu tun hat, heisst das noch lange nicht, dass wir nicht mitgemacht hätten, wenn wir damals gelebt hätten. Dabei will ich niemandem etwas unterstellen. Ich weis aber auch, dass meine Großeltern keine Nazis waren und trotzdem mitgemacht haben.
Die Schweiz hat sich dabei ne goldene Nase verdient, und den Amis hat es langfristig auch genutzt.

Unabhängig, was wir alle von G.W.Bush halten, so ist es doch Tatsache, dass der Iran (und andere) an Massenvernichtungswaffen arbeiten und auch Terroristen Unterschlupf bieten.
Iran kann sein Atomprogramm jederzeit wiederaufnehmen, egal wie Europa ihn bekniet es nicht zu tun.
Und Terroristen vom Schlage Al Quaeda geht es darum, den Westen zu vernichten, nicht nur die Amis und Israel. Die fangen nur mit den Amis an, weil sie nach denen leichtes Spiel mit dem Rest haben.

Dass die Amis sich schützen wollen, ist legitim. Darüber, dass sie an der Bedrohung zu einem guten Teil selbst schuld sind, sind wir uns sicher einig. Nichts desto trotz ist es die Aufgabe der US-Administration, ihre Bürger zu schützen. Und das versuchen sie. Deswegen wurde Bush wiedergewählt.

Darüber hinaus glaube ich nicht, dass die Amis einen zweiten Kriegsschauplatz im Iran aufmachen werden. Ich denke, dass Bush das möglicherweise will. Aber er kann es sich weder finanziell noch militärisch leisten. Gegen Kommandooperationen gegen Terroristencamps und Lager von Massenvernichtungswaffen kann hier eigentlich niemand was haben.

Als denn, frohe Diskussion noch.

Ciao,
Gonozal.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.01.2005, 21:16 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Zitat:
regt Euch doch nicht so auf, nur weil hier einige geringfügig abweichende Ansichten haben. Im Grunde sind sich doch alle einig, dass die Politik der Bush-Administration falsch ist.
Klar. Mir kommt es aber auch drauf an, wie man etwas formuliert.
Und hanebüchene Vergleiche wie von Gutzi nenne ich dann schon beim Namen.

Zitat:
Gutzi hat insofern allerdings sehr recht, als die Deutschen, WIR DEUTSCHEN, weder die Demokratie, noch den Pazifismus erfunden haben. Auch wenn wir fleissig den Anschein zu vermitteln suchen.
So wie Du das formuliert hast sagt das niemand.

Ich bin unendlich dankbar, das wir dank unserer amerikanischen Freunde in einem demokratischen Staat leben dürfen. Fakt. Genauso muss man aber die, deren Väter uns die Werte und Normen gelehrt haben, daran erinnern, wenn sie sich an diese Werte nicht halten.

Die UN ist kein Paar Schuhe, was man beiseite legen kann, wenn man es nicht braucht.

Zitat:
Unabhängig, was wir alle von G.W.Bush halten, so ist es doch Tatsache, dass der Iran (und andere) an Massenvernichtungswaffen arbeiten und auch Terroristen Unterschlupf bieten.
Iran kann sein Atomprogramm jederzeit wiederaufnehmen, egal wie Europa ihn bekniet es nicht zu tun.
Und Terroristen vom Schlage Al Quaeda geht es darum, den Westen zu vernichten, nicht nur die Amis und Israel. Die fangen nur mit den Amis an, weil sie nach denen leichtes Spiel mit dem Rest haben.


Du stellst Dir nicht einmal die Frage nach der Ursahe "Warum" das so ist. - Das ist der Fehler an dieser Denkweise. Tut die amerikanische Regierung aber auch nicht, bist also in prominenter Gesellschaft.

Die amerikanische Führung hat so einige Uboote im Keller, die nicht jeder kennt.
Ob Bin Laden oder Hussein - sie wurden von den USA früher massiv unterstützt. Immer dann wenn das Ziel erreicht wurde oder es unintressant wurde, hat man diese dann fallen lassen wie heiße Kartoffeln. Man hat sich quasi an denen den Hintern abgewischt. Jetzt wundern die sich, das die jetzt nach dem Hintern greifen.

Gut und Böse ist nicht so einfach wie Du es darzustellen versuchst.

Zitat:
Dass die Amis sich schützen wollen, ist legitim. Darüber, dass sie an der Bedrohung zu einem guten Teil selbst schuld sind, sind wir uns sicher einig. Nichts desto trotz ist es die Aufgabe der US-Administration, ihre Bürger zu schützen. Und das versuchen sie. Deswegen wurde Bush wiedergewählt.

Ein Angriffskrieg hat nichts mit schützen zu tun.
Wovor sollten die Amerikaner geschützt werden, im Irak?
Von nicht vorhandenen Massenvernichtungswaffen?
Vor der nicht vorhandenen El Kaida, die dank der amerikanischen Besetzung nun einzug im Irak gefunden haben?

Zitat:
Darüber hinaus glaube ich nicht, dass die Amis einen zweiten Kriegsschauplatz im Iran aufmachen werden. Ich denke, dass Bush das möglicherweise will. Aber er kann es sich weder finanziell noch militärisch leisten.

Da gebe ich Dir vollkommen recht. Bush wird nicht als Schuldenpräsident in die Geschichte eingehen wollen.

Zitat:
Gegen Kommandooperationen gegen Terroristencamps und Lager von Massenvernichtungswaffen kann hier eigentlich niemand was haben.
Der Iran ist ein souveräner Staat. Punkt. Du darfst nicht Ankläger, Richter und Henker gleichzeitig sein. Sanktionen ist eine Sache der UN, nicht willkürlich der USA.

So wie Du das erklärst, müsste es der Bundeswehr dann erlaubt sein, mit der KSK und Luftschlägen gegen evtl. Nazi-Camps in den USA vorgehen zu dürfen.

Mit verbrannter Erde schaffst Du HASS und keine Sicherheit.

Scholl Latour hat es korrekt formuliert: Mit einem Elfefanten brauchst Du nicht versuchen Ameisen zu zertreten.

Herr Bush hat die Welt nicht sicherer gemacht - Das Gegenteil ist der Fall. Dank Scharons Besuch auf dem Tempelberg existiert die Intifada wieder und dank Bush's Angriffskrieg ist im Irak die El Kaida.


Mit Abu Ghraib und Guantanamo Bay hat die amerikanische Regierung die besten Voraussetzungen für die Nachwuchsgewinnung der El Kaida geschaffen.

Wer körperlich und in seiner Würde auf das schlimmste Erniedrigt wurde - dem ist es egal zu sterben um der "Sache" zu dienen.

Genauso wie in der Gutsherrenart, wie die Amerikaner im Irak agieren. Wenn ein 20 jähriger GI bei einer Hausdurchsuchung ein M60-Gewehr auf ein unbescholtenes Familienoberhaupt richtet und ihn vor den Augen von Frau und Kinder einen Sack über den Kopf packt, ihn so vor seiner Familie aufs schlimmste erniedrigt, weil die Mentalität dort eine völlig andere ist, dann braucht er sich nicht zu wundern, warum er nicht zwingend als Befreier gesehen wird. Unabhängig davon, wie der Iraker vorher zum Regieme stand.




[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 19.01.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > US-Kommandos spähen Ziele in Iran aus [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.