amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS tot.. [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste 4 5 6 7 8 -9- 10 [ - Beitrag schreiben - ]

04.02.2005, 00:06 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Neologic:
Amaris
"Ich fühle mich am Amiga einfach mehr zuhause, obwohl ich mich damit schlechter auskenne als mit einem PC. Also komm mir hier nicht mit diesen Kisten."

Schon mal überlegt, wozu ein Computer da ist. Und warum der Computer immer höhere Leistung bringen sollte? Schon mal daran gedacht, das dieser Amiga auch nur ein Computer ist?

Schau mal was Du mit deinen AmigaOs machen kannst und was mit Windows und Linux.

Wenn Du deine Zeit verplempern willst, ist das deine sache. Niemand wird dich aufhalten.

PS: Ich war mal bis Jahr 2000 C=64 und Amiga Freak. Als ich ab Y2k dann den ersten x86er hatte, ließ ich den alten Homecomputer Kram links liegen. Mir hing dieses Amiga zugepatche und diese C=64 lahmheit zum halse Raus. Bei Linux und Windows kannste dir deine Kollegen noch ausuchen. Bei Amiga aber nicht.

Amiga :dance1: Rulte mal in den 80ern. Doch diese Zeit ist seit sehr vielen Jahren vorbei.
--
Wir müssen aus den Fehlern der anderen lernen; denn wir leben nicht lange genug, um alle Fehler selber zu machen.Ist die Zeit das kostbarste unter allem, so ist die Zeitverschwendung die aller größte Verschwendung.


Ohne jetzt mal wieder auf Dein melodramatisches Gelabere einzugehen wiederhole ich die simple Frage: Warum bist Du noch hier?



--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 00:35 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:
Nein den Übersehe ich nicht, denn das OS gibt's ja auch nicht unter UAE, es geht einfach nur um den Rest und Solar hat auch fast garnichts über das OS gesagt, nur sein mysteriöses Plugin-Konzept.


Argh... Es geht Solar um eine von Entwicklern möglichst einfach zu nutzende Grundlage, die eine kontinuierliche Weiterentwicklung des AmigaOS, unter Verwendung von stets überall verfügbarer, preisgünstiger und immer akuteller Hardware, hätte gewährleisten können, ohne dass sich jeder einzelne Programmierer ständig um diese Hardware kümmern müsste, wenn man diesen Weg denn eingeschlagen hätte, als noch Zeit dafür war.

Solar, bitte korrigiere mich, wenn diese Aussage falsch sein sollte.

Aber, und das ist meine persönlich Meinung, es scheint einfach zu vielen, die von sich behaupten Amiga-User zu sein und das System zu "lieben", die Hardware -> der PPC viel wichtiger zu sein als das, was die Hardware doch letztenendes erst zum Amiga macht: Das AmigaOS. Die Liga dieser Hardcore-PPC-Prediger teilt sich in zwei Lager. Zum Einen die Windows-Gegner aus Prinzip und zum Anderen die "edlere" Variante, die selbst ernannten Klimaretter. Und Beide wollen einfach nicht erkennen, dass genau diese Entscheidung, nämlich pro PPC und sonst gar nichts, der Grund für die Meisten der aktuellen Probleme rund um das OS ist: Geringe Zahl aktiver Entwickler mit sinkender Tendenz.

So wird dieses tolle OS auf dem Altar persönlicher Eitelkeiten und völlig unsinnigen Glaubenskriegen geopfert. Eine wirklich gute Idee stirbt jeden Tag ein bisschen mehr. Aber egal. Hauptsache PPC. Und dafür kommt man notfalls sogar auf die Idee, eine Emulation auf einer Emulation zu starten, die auf einer Emulation läuft. X(

Und fang jetzt bitte nicht wieder mit UAE auf x86 an, und dass das auch nicht zur Weiterentwicklung des AmigaOS beigetragen hat. Das ist nicht der Zweck hinter UAE. Unter UAE läuft nur AOS3.x. Das erklärte Ziel des Entwicklers ist es, so vollkommen wie nur irgend möglich 68k-Classic-Amigas zu emulieren. Das und nichts anderes ist der Grund für die Existenz von UAE. Dass AmigaOS3.x unter dieser Emulation läuft, ist streng genommen nur ein angenehmer Nebeneffekt.

Was Solar dargelegt hat ist etwas ganz anderes als UAE. Solar wollte außer dem 68k keine andere Hardware emulieren. Wenn ich Solars Ausführungen lese, sehe ich vereinfacht ausgedrückt einen x86-Rechner mit 68k-CPU vor mir. So verstehe ich seinen Ansatz. Vergleichbar vielleicht mit Amithlon, aber weitreichender in der Umsetzung.

Solar, ich hoffe, ich liege damit wenigstens im Ansatz richtig.

Ich weiß gar nicht, was mich jetzt so aufgeregt hat. ;)





[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 00:48 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Nun einige Zitate von Solar, was seine Kommunikationsfähigkeit unterstreichen soll:

Zitat:
Darius, wenn Du von OS-Design keinen Dunst hast, dann halte Dich aus solchen Diskussionen einfach raus, OK?

Zitat:
Das Du komisches Zeug redest, um davon abzulenken, daß Du Dich auf eine Diskussion eingelassen hast, die Deine Fachkenntnis weit überfordert.

Zitat:
Was faselst Du da?

Zitat:
Versuch mal, Deutsch zu schreiben. (Ich weiß, der ist fies, aber gib Dir halt ein bißchen Mühe.)

Zitat:
Deutsch, bitte.

Zitat:
Du redest mal wieder wirr.

Zitat:
Was?
Manchmal wünschte ich, man könnte von seinem Gegenüber einen Brain-Dump ziehen, um herauszufinden, wie man auf so abstruse Gedanken kommt.


Zitat:
Schon wieder so ein Blödsinn. Wenn Du nicht weißt, wovon Du redest, dann rede nicht davon.

Zitat:
Weißt Du überhaupt noch, wovon wir hier reden?

Zitat:
>Hörst Du wohl auf, weiter Argumente an den Haaren herbeizuziehen?

zum ersten Zitat kann man allerdings fragen, wo SOLAR sein OS-Design gelernt hat, jedenfalls stand das in seiner tollen Zeichnung nicht zur Debatte und auch sonst nirgendwo.

SOLAR, du bist der selbe unerträgliche Typ, welcher du auch in Clausthal warst. Leider muss ich Feststellen, dass Alle anderen wenigstens versuchen andere Argumente in ihre Überlegungen mit einzubeziehen, bei dir denke ich du willst nur dein Ego befriedigen und kannst nicht ab, dass du im OS4 Stammbuch nicht vorkommst. Auf solche beleidigenden Ausführungen habe ich keine Lust mich näher einzulassen.
Wie von mir gibt's ebenso wenig von dir irgendwas was das OS angeht, aber ich tue wenigstens nicht so. Über's OS hast du ebenso wenig gesagt, wie du versucht hast den Unterschied zwischen UAE, WinUAE zum SolarAmiga zu verstehen.

zu Guter letzt: AmigaInc. ist denjenigen Verpflichtet, welche den Amiga unterstützt haben, nicht denjenigen welche schon vor jahren aufgegeben haben um x86 Hardware+Windoofs zu nutzen.

Wenn du aufhörst mich und auch andere zu Beleidigen, weil DU nochmals DU, nicht versuchst zu verstehen was man dir sagt, von den Leuten Forderst deine 4 Jahre Alten Karmellen rauszusuchen und dich so hinstellst, als wärst du der Pabst persönlich, dann macht es auch Sinn mit dir zu Diskutieren. Wenn nicht, sage ich das was ich in meiner Ausführung die du kommentiert hattes vergessen habe.

"das Alles kann ich aber auch einem Baum erzählen, der hört wenigstens zu"

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 01:01 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Also lieber Maja, wenn du meinen ganzen Krempel gelesen hättest, dann würdest du auch sehen, dass es mir Hauptsächlich gegen eine 68k EMU geht, damit das OS weiter als 68k Existieren kann. Was ist deiner Meinung nach dr Unterschied zwichen SolarAMIGA und UAE?, das neue-AOS auf 68k kann auch auf UAE oder einer Weiterentwicklung laufen (Sprich Amithlon), was ist also das Einzigartige? oder der Unterschied. Ich muss keinen neuen Emulator schreiben um ein neues 68k AOS zu schreiben und ein Kompatibles AOS, mit alten Strukturen & Co ist nicht Modern, also wenn man es modernisieren will, muss man einiges ändern und da kann man in anbetracht der x86 Dominanz gleich ohne Emu gehen (wie gesagt ich bevorzuge PPC), aber eine Emu für 68k da frage ich mich wozu?

Baue Speicherschutz in AOS ein und keine Anwendung wird mehr laufen, ich denke die nichtexistenz einer solchen Lösung imbisherigen AOS konzept zeigt, dass das nicht so einfach möglich ist. Wenn man das reinbaut, dann kann man auch den 68k Part entfernen.

NACHTRAG:

Ob ich nun nativ x86 habe mit einer 68k Emu, oder nur 68k EMU, was soll's in Anbetracht der Tatsache dass >=95% i32 ist, ist es doch vollkommen Egal, nur das Nativ x86 die volle Leistung zur Verfügung stellt. Was kümmern da einen die ein paar PPCs?, es ist nichteinmal sichergestellt dass zur Vollkommenen Verbreitung die Virtuelle SolarHardware für jede Hardware (sprich PPC) zur Verfügung steht.
Aber mit eingebauter 68k emu, d.h. nativ kann die Emu nach einer übergangszeit entfernt werden, wenn das ganze OS drauf aufbaut geht das nicht.

[ Dieser Beitrag wurde von DariusBrewka am 04.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 02:27 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:
dass es mir Hauptsächlich gegen eine 68k EMU geht, damit das OS weiter als 68k Existieren kann.

Wo war das Basta, Amen und aus in Solars Ausführungen? Man kann das variiren. Nimms doch mal als Übergangslösung. Und wenn die Emulationsschicht als Zwischenschritt dient, bis ein neues, was-auch-immer-natives AmigaOS Marktreife erlangt hat?

Völlig ohne 68k-Emu hatte AmigaOS vor zwei Jahren keine Chance und hat es auch jetzt nicht.
Zitat:
Ich muss keinen neuen Emulator schreiben um ein neues 68k AOS zu schreiben
Denk doch mal in eine andere Richtung. Abwärtskompatibität am Anfang, damit die Leute nicht ohne Anwendungen (Software) da stehen. Dann würde das OS auch noch die letzten User verlieren.

A smooth transition!

Die Emu überbrücket die Zeit, bis ein neues für-was-auch-immer-natives AmigaOS reif für den Endanwender ist, inklusive einer gesunden Softwarebasis (Internet, Offic, Multimedia, Brennen; das Grundsortiment halt).

Vielleicht sogar ein plattformunabhägiges, lernendes AmigaOS nicht unbedingt auf Basis des 68k? Aber ok. Das wäre dann vielleicht doch zu viel des Guten. ;)
Zitat:
und ein Kompatibles AOS, mit alten Strukturen & Co ist nicht Modern, also wenn man es modernisieren will, muss man einiges ändern und da kann man in anbetracht der x86 Dominanz gleich ohne Emu gehen
Jetzt bist du verdammt nah dran. Nur, dass das OS viel zu lange für Andwender völlig uninteressant gewesen wäre, wenn man es ohne den Zwischenschritt über eine 68k-Emu gemacht hätte. Für ein natives was-auch-immer-AmigaOS würde es so bald keine Software geben.

Du scheinst zu ignorieren, dass die überwältigende Mehrheit aller Anwender, ganz gern ab und zu auch mal Software auf einem OS starten möchten. ;)

Wohlgermerkt, wenn man hätte. Wir spielen hier das-was-wäre-passiert-wenn-Spiel mit x86 durch. Alles reine Theorie.

Was passiert, wenn man "Amiga"-PPC wählt, wissen wir jetzt. AmigaOS wurde ein Klotz ans Bein gebunden. Meine Meinung.

Wenn es wenigstens PPC allgemein geworden wäre. Aber nein. Man muss ja schließlich was ganz Besonders darstellen (wollen).
Zitat:
(wie gesagt ich bevorzuge PPC), aber eine Emu für 68k da frage ich mich wozu?
Als Zwischenschritt. Weil es zu lange gedauert hätte, bis ein moderenes AOS für Endanwender reif gewesen wäre, inklusive ausreichend Software dafür.

Ja, ja. Software muss es auch geben! ;)
Zitat:
Baue Speicherschutz in AOS ein und keine Anwendung wird mehr laufen, ich denke die nichtexistenz einer solchen Lösung imbisherigen AOS konzept zeigt, dass das nicht so einfach möglich ist.
Immer schön Schritt für Schritt. Smooth transition. ;)

Wenn dieses OS eine ausreichend große Anwenderbasis gefunden hätte, um für mehr Programmierer interessant zu sein, wäre auch Speicherschutz nach absehbarer Zeit kein so großes Problem, weil entsprechende Applikationen nachkommen würden. PPC-Dongles verhindern aber, dass die Anwenderbasis wachsen kann. Das ist nicht gerade motivierend für Entwickler.

x86 wäre selbstredend kein Garant für mehr Anwender eines NischenOS. Ein Garantie kann niemand geben. Ohne genug Enthusiasmus und Risikobereitschaft braucht man sowas gar nicht erst anzufangen. Weder auf PPC noch auf x86. Doch, x86 wäre eine weitaus bessere Ausgansbasis gewesen, weil der hohe Kaufwiderstand teure, schon wieder veraltete Hardware zwangsweise erwerben zu müssen, nur um das OS mal zu testen, gar nicht erst entstanden wäre.

Am Ende hätte nicht mal zwangsläufig ein neues x86-natives AmigaOS stehen müssen. In der Zwischenzeit hätte das OS auf x86 aber die Chance gehabt, von viel mehr Interessierten ohne viel Aufwand getestet zu werden, als auf PPC-Dongles.

Aber vielleicht war das gar nicht gewollt? Vielleicht wollte man die "doofen" x86-Anwender gar nicht in der "Communitiy" haben? ;)
Zitat:
Wenn man das reinbaut, dann kann man auch den 68k Part entfernen.
Ich denke, die Existenz einer 68k-Emulation in eigentlich allen vorhandenen Ansätzen zeigt ganz offensichtlich, dass das nicht so einfach möglich ist. Es sei denn, man will von heute auf morgen auch noch die letzen Anwender vergraulen. Darum wählte man hier klugerweise auch den Zwischenschritt über eine 68k-Emulation. Gar so dumm sind sie nicht, die Verantwortlichen.

A smooth transistion!

Wir erinnern uns. Es gibt Leute, die möchten Software haben, die sie auf dem OS starten können. Verrückt, gell? ;)

@ Solar
Ich hoffe, du hast nichts dagegen, wenn ich mich ein wenig oder mehr von deinen Ideen entfernt haben sollte. Ich spiele nur mit verschiedenen Möglichkeiten. Im virtuellen Raum ist das ja zum Glück relativ ungefährlich. :)

Was hälst du von der Idee, deinen Ansatz als Übergangslösung zu einer völlig neuen, äh, ich sag mal frech, "Technologie" einzusetzen? Zu gewagt oder vielleicht sogar unmöglich?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 08:00 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Solar, bitte korrigiere mich, wenn diese Aussage falsch sein sollte.


Nicht nötig, Du bist genau im Ziel. ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 08:34 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:

Zum ersten Zitat kann man allerdings fragen, wo SOLAR sein OS-Design gelernt hat...


Was jetzt, fangen wir an uns über Qualifikation zu streiten? Willst Du das wirklich?

Zitat:
SOLAR, du bist der selbe unerträgliche Typ, welcher du auch in Clausthal warst.

Na, auf das Thema sollten wir hier besser nicht eingehen... Dir würde das Ergebnis ungefähr so sehr gefallen wie mein Konzept-Schema.

Denk' nochmal scharf darüber nach, wer mich in Clausthal "unerträglich" fand. Mit Passiv-Verweigerern (Schmerse), "coolen Jungs" (Knorr) und Altgefreiten auf lauem Lenz (ach, die hast Du ja gar nicht mehr kennengelernt, weil man Dich zum Objektschutz versetzt hat...) bist Du da in exzellenter Gesellschaft. Komischerweise sind die Jungs mit Hirn im Schädel - Graap, Wartig, Paulsen, Peters, Schlüter etc. - gut mit mir zurechtgekommen.

Zitat:
Leider muss ich Feststellen, dass Alle anderen wenigstens versuchen andere Argumente in ihre Überlegungen mit einzubeziehen, bei dir denke ich du willst nur dein Ego befriedigen...

Ich habe keine bemerkenswerten Argumente gehört, nur eine Menge Statik von Eule und Dir. (Während Käsebrötchen, Maja, CarstenS, Holger - und andere, die sich hier nicht öffentlich beteiligt haben - mir durchaus folgen konnten.)

Zitat:
...und kannst nicht ab, dass du im OS4 Stammbuch nicht vorkommst.

Du hast immer noch nicht verstanden, worum es geht.

Es gibt viele Entwickler, die AmigaOS unterstützt haben, und weiter unterstützen würden, wenn - ja, wenn man mit dem AmigaOne nicht eine künstliche, inakzeptable Hürde geschaffen hätte.

Die PPC-Jünger sagen, solche Entwickler braucht man nicht, wenn sie schon nicht "fanatisch" genug sind, sich einen AmigaOne zuzulegen.

Ich dagegen behaupte, ein Nischensystem braucht jeden Entwickler, den man bekommen kann.

Ich brauche AmigaOS 4 ungefähr so wie das Schwarze unter'm Nagel. Was bleibt, ist die Trauer um eine weitere verpaßte Chance.

Zitat:
Auf solche beleidigenden Ausführungen habe ich keine Lust mich näher einzulassen.

Darius, irgendwann wird hoffentlich der Tag kommen, an dem Dir aufgeht, was Du hier teilweise für ein Blech gepostet hast. Dann wirst Du auch verstehen, wer hier Anlaß hatte, beleidigt zu sein.

In einem ruhigen Moment gehe nochmal zurück auf Anfang (Seite 5 oder so), und ließ' Dir noch einmal durch, wer hier mit dem Schlammspritzen angefangen hat.

Zitat:
Wie von mir gibt's ebenso wenig von dir irgendwas was das OS angeht, aber ich tue wenigstens nicht so.

Um das OS ging's hier nicht, sondern um eine OS-Plattform mit Zukunft, auf der es noch Sinn macht, sich über Features von Morgen überhaupt noch Gedanken zu machen.

Was waren nochmal die bahnbrechenden Neuerungen im AmigaOS 4/PPC?

Zitat:
Über's OS hast du ebenso wenig gesagt, wie du versucht hast den Unterschied zwischen UAE, WinUAE zum SolarAmiga zu verstehen.

{An alle anderen, die mitlesen} Das ist doch hier ein Paralleluniversum mit verdrehter Logik, oder wie?

Zitat:
zu Guter letzt: AmigaInc. ist denjenigen Verpflichtet, welche den Amiga unterstützt haben, nicht denjenigen welche schon vor jahren aufgegeben haben um x86 Hardware+Windoofs zu nutzen.

Ich habe x86 Hardware angeschafft, weil es 1999 die einzige Möglichkeit war, amiga-news.de weiter mit Übersetzungen zu beliefern. (Die unter WinUAE / GoldED mit Hilfe eines ARexx-Scriptes entstanden.) Von Amiga gab's nun einmal kein Laptop. Ich habe eines der ersten OS 3.5 in Deutschland gestartet (noch am Samstag auf der Messe), mein SDK hatte die Seriennummer 11. Wenn Du das als "Verrat" betrachtest, bitte.

Zitat:
Wenn du aufhörst mich und auch andere zu Beleidigen, weil DU nochmals DU, nicht versuchst zu verstehen was man dir sagt...

Mensch, guck' mal in den Spiegel! Was genau bitte schön soll ich denn "verstehen"? Welches Deiner "Argumente" habe ich (und nicht nur ich) in diesem Thread nicht schon X-mal widerlegt, welches meiner Argumente hast Du glaubwürdig entkräften können?

Ist Dir einmal in den Sinn gekommen, nicht Recht haben zu können?

Da Du vorhin Clausthal ins Spiel gebracht hast: Hattest Du einmal das Gefühl, ich hätte nicht gewußt, was ich tue?

Zitat:
...von den Leuten Forderst deine 4 Jahre Alten Karmellen rauszusuchen...

Könntest Du in diesem Punkt bitte mal präziser werden, wenn Du ihn mir schon zum dritten Mal vorwirfst?

Zitat:
...und dich so hinstellst, als wärst du der Pabst persönlich...

Zumindest habe ich von Emulationen offensichtlich mehr Ahnung als Du. (Von wegen, PPC-Emulation gleichschnell wie 68k, daß ich nicht lache...)

Muß ich mich deswegen jetzt schämen, oder als "Klügerer" nachgeben und Deinen komischen Logikschleifchen das Feld überlassen?

Zitat:
"das Alles kann ich aber auch einem Baum erzählen, der hört wenigstens zu"

Ja, das Gefühl habe ich allerdings auch. Das Spiel geht in beide Richtungen. Ich habe Deine Argumente gehört, verstanden, bewertet, und widerlegt. Du hingegen hast den Punkt "verstanden" offenbar übersprungen.


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 04.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 08:41 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:

Was hälst du von der Idee, deinen Ansatz als Übergangslösung zu einer völlig neuen, äh, ich sag mal frech, "Technologie" einzusetzen? Zu gewagt oder vielleicht sogar unmöglich?


Der Gedanke war Kernpunkt in dem OS-Projekt, an dem ich mit einigen anderen 3 Jahre lang in meiner Freizeit gearbeitet habe. Ist leider inzwischen eingestellt, weil zu viele mitdiskutieren und zu wenige mitarbeiten wollten. Seither konzentriere ich mich auf "Zuarbeiten" für alternative OS-Entwickler, sei es im OS-Developer-FAQ/Forum oder durch die Public Domain C Library.

Sollte ich mal im Lotto gewinnen, nehme ich den Faden gerne wieder auf. ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 08:49 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:

Was ist deiner Meinung nach dr Unterschied zwichen SolarAMIGA und UAE?, das neue-AOS auf 68k kann auch auf UAE oder einer Weiterentwicklung laufen (Sprich Amithlon), was ist also das Einzigartige? oder der Unterschied.


Amithlon ist in der Tat nah dran eine Lösung darzustellen - wenn denn Amithlon weiterentwickelt und AmigaOS nicht auf PPC festgeschrieben würde.

Das Plugin-Konzept des Amithlon von der Plattform abstrahieren (d.h., gleiche Plugin-Schnittstelle auf allen Plattformen), und einen Amithlon/PPC erstellen (auch nicht mehr Arbeit als AmigaOS auf den AmigaOne anpassen), und Du hast 90% meines Konzeptes bereits realisiert.

(Nur daß es Amithlon damals noch nicht gab. Darum hatte ich ja noch etwas Hoffnung - die paar Monate zwischen Amithlon-Release und Amithlon-Tod in der Mühle zwischen Harald Frank, H&P und Bernie...)

Dann hätte man hergehen und an den Features des AmigaOS feilen können. Schade für Eyetech (die sich der Konkurrenz anderer Hardware hätten stellen müssen) und schade für Hyperion (die wahrscheinlich weniger alte-Spiele-PPC-Ports zum Vollpreis an Amigianer verkaufen könnten), aber mit Sicherheit gut für AmigaOS und seine Software- und damit User-Basis.

Glückwunsch, Darius - Du scheinst doch noch zu begreifen!


[ Dieser Beitrag wurde von Solar am 04.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 10:10 Uhr

ylf
Posts: 4070
Nutzer
Mal eine ganz provokante Frage:

Wenn ca. 95% aller Computersysteme x86 haben, wozu braucht man dann Hardwareunabhängigkeit?

(womit wir wieder am Anfang der Diskussion wären.)

*duck* *wegrenn*

:D :D :D

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 11:24 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
@Maja

Dumm nur dass Solar nirgendwo in seinen Ausführungen angegeben hat, das das 68k OS ein Zwischenschritt sein soll. Aber wenn du es anders siehst kannst du mir ja die betreffende Stelle zeigen.

Ansonsten kann man sich, abseits des hier Disskutierten auch die Frage stellen, was für Zuckunftsperspektiven ein 68k OS hat, immerhin nährt sich die IT einem Punkt, wo Datenmengen auftreten, die auch Windows rein technisch nicht vernünftig bearbeiten kann.

Ich verabschide mich nun definitiv, denn das was hier abläuft ist, das die eine Seite auf die andere einschlägt und wenn Sie nicht mehr weiter weiß wird ein anderer gerufen. Mit Solar kann man nicht Disskutieren.

Aha, SOLAR träum weiter deinen Traum das du in Clausthal beliebt warst, es ist nicht das was man denkt sondern das was wirklich war relevant und ALLE hielten dich für einen Schwätzer. Warum ich das sage?, deine letzten Ausführungen haben das gezeigt, du drehst Alles solange und wenn du nicht mehr weiterweißt, beleidigst du und schiebst die Schuld dafür auf andere. Ich tue jetzt das was ich Eule empfahl und überlasse dieses Thema den Fachmännern, bzw. dem Einem. Ich freue mich auf mein OS4 (später) und bin froh dass OS4 nicht in die Hände von Leuten fällt, die meinen die IT Welt zu revouluionieren. Das so als Anregung, kommentieren brauchst du das nicht.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 11:43 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Mann, bin ich froh, daß das nicht mein Board ist...

Daher als Fremdmod nur ein paar kleine Ermahnungen:

Darius: nimm das persönliche bitte mal raus.
Solar: Bei dem großkotzigen- ja, anders kann man das beim allerbesten Willen nicht bezeichnen- unangebrachten "Diskussionsstil" forderst du das allerdings auch heraus.

Grummel, da muß man als Mod sich am Rande der Netiquette herumschlagen...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 12:17 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von AC-Pseudo:

Darius: nimm das persönliche bitte mal raus.
Solar: Bei dem großkotzigen- ja, anders kann man das beim allerbesten Willen nicht bezeichnen- unangebrachten "Diskussionsstil" forderst du das allerdings auch heraus.


Wie es in den Wald hineinruft. Wenn sachlich diskutiert wird, kann ich auch ganz anders. Wird aber leider nur noch sehr selten, besonders bei dem Thema.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 12:33 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:

Dumm nur dass Solar nirgendwo in seinen Ausführungen angegeben hat, das das 68k OS ein Zwischenschritt sein soll.


Das habe ich in der Tat nicht getan, weil schon das Schema von den tatsächlichen Ereignissen überholt wurde und man sich über die theoretische Zukunft der theoretischen Zukunft nicht den Kopf zerbrechen muß, oder?

Zitat:
Ansonsten kann man sich, abseits des hier Disskutierten auch die Frage stellen, was für Zuckunftsperspektiven ein 68k OS hat, immerhin nährt sich die IT einem Punkt, wo Datenmengen auftreten, die auch Windows rein technisch nicht vernünftig bearbeiten kann.

Und inwiefern haben die Datenmengen irgendetwas mit der verwendeten CPU zu tun? Höchstens in der Prozeßgröße, und das ist heute nur selten ein Problem. Filesysteme sind von der CPU-Breite unabhängig. Und nur zur Erinnerung, der G4 ist ebenfalls ein 32-Bitter...

Zitat:
Ich verabschide mich nun definitiv, denn das was hier abläuft ist, das die eine Seite auf die andere einschlägt und wenn Sie nicht mehr weiter weiß wird ein anderer gerufen. Mit Solar kann man nicht Disskutieren.

Wir sind beide von unserem Standpunkt überzeugt, und ich weiß z.B. das eine PPC-Emu niemals genauso schnell sein kann wie eine 68k-Emu. Da wirst Du mich kaum vom Gegenteil überzeugen können, weil es schlicht und einfach nicht stimmt.

Zitat:
...deine letzten Ausführungen haben das gezeigt, du drehst Alles solange und wenn du nicht mehr weiterweißt, beleidigst du und schiebst die Schuld dafür auf andere.

Ich habe aber auch gar nichts "gedreht", denn dieses Konzept habe ich seit Jahren unverändert im Kopf. Und ich empfehle nochmals, zu überprüfen, wer hier als erster "losgelegt" hat mit dem persönlich werden. Ich habe schon einmal gesagt: In dieser Sache zahle ich einfach nur 1:1 zurück.

Zitat:
Ich tue jetzt das was ich Eule empfahl und überlasse dieses Thema den Fachmännern, bzw. dem Einem.

Eule, oder wem? Ich gebe zu, sein Lebenslauf liest sich besser als meiner, aber in dieser Sache hat er sich doch extrem kurzsichtig gezeigt.

Zitat:
Ich freue mich auf mein OS4 (später)...

Unbenommen.

Zitat:
...und bin froh dass OS4 nicht in die Hände von Leuten fällt, die meinen die IT Welt zu revouluionieren.

Pfff... :lach: :lach: :lach: :lach: Als ob an meinem Konzept irgendetwas "revolutionäres" dran wäre...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 13:40 Uhr

ThorstenS
Posts: 306
[Ex-Mitglied]
SHIT ! 8o Meine Tüte Chips ist gleich leer und die Cola geht
mir aus. Manno Mann...
--
http://www.schölzel.info :: Die Seiten über Thorsten Schölzel ::.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 14:26 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Auf Volksbelustigung habe ich eigentlich keine Lust, auch wenn ich ThorstenS den Spaß natürlich gönne.

Ich habe eine ganz persönliche Meinung, und die lautet, man (Hyperion) hat damals eine einmalige, vielleicht die letzte Chance überhaupt verspielt, AmigaOS für ein breiteres Publikum interessant zu machen. Darüber bin ich sauer.

Das ist meine Meinung. Wenn Eule und Darius darüber dem Herzkranzgefäßkatarrh nahe kommen und meinen, das wäre alles technischer Unfug, bitte. Andere - an deren Meinung mir deutlich mehr liegt - sind anderer Ansicht.

Da Darius meinte, unsere gemeinsame Zeit beim Bund ausgraben zu müssen, habe ich ihm zu dem Thema eine Mail geschickt, weil das nun endgültig nicht hierhin gehört.

Eine Sache hat mir dieser Thread jedoch klar gemacht. Die Fanatiker sind noch lauter, und die Nachdenklichen noch leiser geworden. Na, dann viel Spaß mit OS4/PPC...

Oder, um Vigo's Signatur etwas zu verfremden, jedem den Computer, den er verdient.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 14:40 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Solar:
Eine Sache hat mir dieser Thread jedoch klar gemacht. Die Fanatiker sind noch lauter, und die Nachdenklichen noch leiser geworden. Na, dann viel Spaß mit OS4/PPC...

Oder, um Vigo's Signatur etwas zu verfremden, jedem den Computer, den er verdient.


Das hat nicht unbedingt etwas mit dem Thema an sich zu tun, sondern damit, dass dieser Thread schon seitenweise nur über euch drei und eure persönlichen Probleme dem Anderen gegenüber gehandelt hat.

Die Nachdenklichen, von denen Du sprichst, haben sich eh schon längst damit abgefunden, dass das Kind in den Brunnen gefallen ist. Da helfen auch keine Streitereien mit Fanatikern mehr, es sei denn man hat ein masochistisches Bedürfnis nach sinnlosen Konflikten.
--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 16:15 Uhr

ThorstenS
Posts: 306
[Ex-Mitglied]
Das Hauptproblem auch wenn es ursprünglich nichts mit dem Thema
zu tun hat ist doch folgender:

Die allermeisten kapieren oder wollen nicht kapieren das AMIGA
nur noch HOBBY ist. Der AMIGA-Computer ansich wird NIE WIEDER dort
stehen, wo er vor 11/12/13 Jahren mal stand.

Man muss akzeptieren, sowohl das man den PPC-Weg mit dem
AmigaOne eingeschlagen hat, wie auch das das AmigaOS4 nur
für selbiges entwickelt und nicht wie von vielen gefordert
auch für x86. Wer sich darüber immer noch aufregt, sollte
wohl etwas mehr Anti-Depressiva zu sich nehmen.

--
http://www.schölzel.info :: Die Seiten über Thorsten Schölzel ::.


[ Dieser Beitrag wurde von ThorstenS am 04.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 16:42 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Tja,

was soll man zu sowas sagen:

wer Solars Meinung ist ist ein Nachdenklicher, jemand mit Köpfchen, die anderen natürlich Fanatiker und Betonköpfe, haben nicht gelesen, was er geschrieben hat, oder es nicht verstanden, oder eben keine Ahnung...

da meine Bewertung dieser "Geisteshaltung" massiv gegen die Netiquette verstoßen würde, gebe ich mal keinen weiteren Kommentar dazu ab.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 19:11 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von ThorstenS:
Die allermeisten kapieren oder wollen nicht kapieren das AMIGA
nur noch HOBBY ist.

... und dann gibt's noch die, die das zwar für sich selbst erkannt haben, allen anderen aber diese Erkenntnis absprechen ... I-) :dance2:
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.
---
Viel zu wenig frequentiert: http://www.mecker.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 23:02 Uhr

Holger
Posts: 8038
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:
zu Guter letzt: AmigaInc. ist denjenigen Verpflichtet, welche den Amiga unterstützt haben, nicht denjenigen welche schon vor jahren aufgegeben haben um x86 Hardware+Windoofs zu nutzen.

Und warum fühlen sie sich nicht auch denjenigen verpflichtet, die auf AmigaInc's Geheiß hin den zico-spec entsprechenden x86-PC und das SDK für $250 gekauft haben, welches es nur für x86 gab?
Warum fühlen sie sich nicht denjenigen verpflichtet, die für ihr DE die Software geschrieben haben, die AInc selber nicht gebacken bekommen hat?
Und wo besteht der Zusammenhang zwischen AmigaInc's Pflichtgefühl, das man ja anhand von DE-SDK, Partypack, Coupon-Aktion, T-Shirts sowie Nacht-und-Nebel-Verkauf des AmigaOS erleben durfte, und Hyperions "wir machen ein ppc-only OS"?

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 23:31 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von DariusBrewka:
Dumm nur dass Solar nirgendwo in seinen Ausführungen angegeben hat, das das 68k OS ein Zwischenschritt sein soll. Aber wenn du es anders siehst kannst du mir ja die betreffende Stelle zeigen.


Das musste er nicht ausdrücklich erwähnen. Das steht überall zwischen den Zeilen. Warum? Weil es völlig unsinnig wäre, sich für alle Ewigkeit auf 68k zu versteifen. Also blieb nur dieser eine Weg, einen sanften Übergang zu ermöglichen und dabei dem interesierten Anwender unnötige Kosten zu ersparen. Wegen letzterem, den unnötigen Kosten, wählte Solar x86 als Übergangsplattform. Und ohne 68k-Emu geht es aus den genannten Gründen gar nicht.

Wie ich drauf gekommen bin? Ich habe seinen Faden aufgegriffen und die Gedanken in eine mir sinnvoll erscheinende Richtung weiter verfolgt. Völlig unabhängig davon, wer den Faden gelegt hat. So kann man sich austauschen und Ideen abwägen. Dabei kommt allemal mehr rum, als sich auf einen einzigen Begriff zu fixieren, diesen als schlecht zu deklarieren, sich daran festzubeißen und fortan nur noch dagegen zu sein. Das Artet nur in Streit aus und führt zu gar nichts.

Zugegeben. Ich war Anfangs auch etwas irritiert. Doch die oben beschriebenen Überlegungen brachte mich zu dem Ergebnis, dass Solars Konzept in der Tat ein gangbarer Weg gewesen wäre. Zudem ein Weg, der vieles hätte erleichtern können, weil so manche Hürde gar nicht erst künstlich herbei geführt worden wäre.

Aber, es ist im grunde müßig, sich heute noch darüber zu streiten oder tagelange Diskussionen zu führen. Oder anderes ausgedrückt. Dieses Thema ist zwar wirklich hoch interessant. Aber es ist es einfach nicht wert, sich deswegen mit anderen so dermaßen zu streiten, wie ihr beide. Das ist keine Computersystem der Welt wert, existierende und noch kommende.

Also bitte mal kurz inne halten und darüber nachdenken, wofür ihr euch hier so anfaucht, als ginge es darum, den Nobelpreis zu ergattern. Meint ihr nicht auch, dass das ein wenig albern und eines erwachsenen Menschen eigentlich nicht würdig ist? Aus dem Alter, wo man mit den Füßen aufstampft, um Recht zu behalten, sind wird alle doch schon längst heraus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.02.2005, 23:41 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Mal eine ganz provokante Frage:

Wenn ca. 95% aller Computersysteme x86 haben, wozu braucht man dann Hardwareunabhängigkeit?


Weil man so nicht nur 95 Prozent, sondern theoretische 100 Prozent Marktanteil erreichen könnte? ;)

Oder ernsthafter, weil diese 95% eine gute Ausgangsbasis für neue Interessenten gewesen wären (Anwender wie auch Entwickler), verglichen mit 0,00x Prozent AmigaPPC-Hardware oder auch mit 8 oder 10 Prozent ApplePPC-Hardware?

Zitat:
*duck* *wegrenn*

:D :D :D

bye, ylf


Feigling. :P



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 00:50 Uhr

DariusBrewka
Posts: 899
[Benutzer gesperrt]
Wenn ich jemanden beleidigt haben sollte, so tut es mir Leid, ich habe aber gewiss damit nicht angefangen. Ich habe versucht Sachlich, meine Meinung zu den Themen zu erläutern, und wurde daraufhin von Solar als Idiot oder Minderbemittelter ausgeschimpft. Ich habe einfach andere Vorstellungen was den Amiga weiterbringt und weder ich noch Solar, oder irgendjemand anderer hier kann sagen, dass seine Lösung die einzig Wahre ist.

@Holger

Ich glaube du hast es selber mal so oder so erwähnt: AmigaInc ist eine Schei** Firma, deren Tot würde uns alle weiterbringen. Leider muss ich aber was die Phantasien dieser Firma angeht sagen, wer diesen Mist geglaubt hat (AmigaDE etc.) ist auch selber Schuld.

@Maja

Leider steht das auch überhaupt nicht zwischen den Zeilen, tut mir Leid wenn du da was siehst. Das SolarOS ist als 68k OS beschrieben und als 68k OS verzögert es den Tod des Amiga, kann ihn aber auf Dauer nicht aufhalten.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 01:15 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ok, Darius. Wenn du es nun mal so siehst, ist daran wohl nichts zu ändern. Ich sehe es halt anders. Ich frag mich bloß, warum dir das leid tut. ;)

Nur eines ist ganz sicher. Es ist es nicht wert, sich gegenseitig unhöflihche "Nettigkeiten" an den Kopf zu werfen. Wer Angefangen hat, ist dabei völlig egal. Das ist ein Diskussionsthema für das Kinderzimmer. Erwachsene sollten sich beherrschen können. Das geht an dich genauso wie an Solar, der leider auch nicht immer sachlich blieb. Ich finde das sehr schade. So kann man nichts voneinander lernen.

Und nun sollten wir es gut sein lassen. Ich denke, das Thema wurde erschöpfend von allen Seiten durchgekaut. Eine nette Theorie oder auch keine nette Theorie. Jeder wie er mag. Aber eben auch nicht mehr als eine Theorie.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 08:41 Uhr

TruckerF2000
Posts: 146
[Ex-Mitglied]
Amiga Inc ist doch Jahre verstorben und nur noch Hobby !
Wer wird denn gratis ein OS entwickeln Kickstartprobleme CD autoboot,Rechte sind nicht sicher
jeder Programierer zeigt jeden an und ein Betriebssystemhersteller
zahlte unsummen an Amigaleute um ihm endgültig den Todesstoß
zu geben ,er ist Reich und die ehemaligen von Amiga auch !


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 08:48 Uhr

ThorstenS
Posts: 306
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von TruckerF2000:

Amiga Inc ist doch Jahre verstorben und nur noch Hobby !
Wer wird denn gratis ein OS entwickeln Kickstartprobleme CD autoboot,Rechte sind nicht sicher
jeder Programierer zeigt jeden an und ein Betriebssystemhersteller
zahlte unsummen an Amigaleute um ihm endgültig den Todesstoß
zu geben ,er ist Reich und die ehemaligen von Amiga auch !


SO und jetzt nochmal auf DEUTSCH ! :smokin:
--
http://www.schölzel.info :: Die Seiten über Thorsten Schölzel ::.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 09:11 Uhr

TruckerF2000
Posts: 146
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von ThorstenS:
Zitat:
Original von TruckerF2000:

Amiga Inc ist doch Jahre verstorben und nur noch Hobby !
Wer wird denn gratis ein OS entwickeln Kickstartprobleme CD autoboot,Rechte sind nicht sicher
jeder Programierer zeigt jeden an und ein Betriebssystemhersteller
zahlte unsummen an Amigaleute um ihm endgültig den Todesstoß
zu geben ,er ist Reich und die ehemaligen von Amiga auch !


SO und jetzt nochmal auf DEUTSCH ! :smokin:
--
http://www.schölzel.info :: Die Seiten über Thorsten Schölzel ::.



Nervensäge

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 10:09 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von TruckerF2000:
Zitat:
Original von ThorstenS:
Zitat:
Original von TruckerF2000:

Amiga Inc ist doch Jahre verstorben und nur noch Hobby !
Wer wird denn gratis ein OS entwickeln Kickstartprobleme CD autoboot,Rechte sind nicht sicher
jeder Programierer zeigt jeden an und ein Betriebssystemhersteller
zahlte unsummen an Amigaleute um ihm endgültig den Todesstoß
zu geben ,er ist Reich und die ehemaligen von Amiga auch !


SO und jetzt nochmal auf DEUTSCH ! :smokin:
--
http://www.schölzel.info :: Die Seiten über Thorsten Schölzel ::.



Nervensäge



Tja, wo er recht hat...
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.02.2005, 11:21 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von TruckerF2000:
Amiga Inc ist doch Jahre verstorben und nur noch Hobby !
Wer wird denn gratis ein OS entwickeln Kickstartprobleme CD autoboot,Rechte sind nicht sicher
jeder Programierer zeigt jeden an und ein Betriebssystemhersteller
zahlte unsummen an Amigaleute um ihm endgültig den Todesstoß
zu geben ,er ist Reich und die ehemaligen von Amiga auch !


oh da muss ich dir wiederpsrechen weist du versterben im sinne von versterben können nur echte Leute dass ist aber auch das einsige wass ich aus deiner aussage lessen icgh jedenfalls hate nopch nie ein kickstartproblen läuft ales wie geswchmiert und cd autoboot kan eine blizzard ppzeh scsi weist du unjd bei reichen rechten amiga programierern musst du erst zeigen wen dumeinst hier jedenfals ist keuiner reich weist du

--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


Erste 4 5 6 7 8 -9- 10 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > MorphOS tot.. [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.