amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wordworth7 und/oder TurboCalc5 auf OS4??? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

17.02.2005, 22:20 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Hat schon jemand die beiden genannten Software Produkte auf OS4 ans laufen bekommen!?

Die TurboCalc CD wird irgendwie erst gar nicht erkannt und Wordworth beschwert sich, dass auf der Ziel-Partition angeblich keine 3,5MB Speicher mehr frei wären. Ich vermute, dass sich Wordworth nicht mit großen Partitionen verträgt!?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 22:31 Uhr

unixv
Posts:
[Ex-Mitglied]
Hallo o.eschi,

Da ich mich auch seit geraumer zeit mit der Idee OS4 beschäftige und die Posts darüber mit Interesse verfolge, würde mich eine Liste von Programmen welche ihr schon am laufen habt doch auch sehr Interessieren.




:dance1:
--
gruß unixV

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 22:33 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Also, an der Partitionsgröße kann es nicht liegen, habe ich gerade mal versucht,
allerdings bei OS3.9.
Hast Du noch einen alten Amiga ?
Wenn ja, dann kopier einfach das ganze WW-Verzeichnis der fertigen Installation
auf Deinen neuen Amiga. - Denke dabei auch an Libs usw.
--
mfg -lippi-

Mario Lippert
Infokanal-tv.de


infokanal@t-online.de

PS: Und zu TurboCalc: Also, wenn die CD nicht erkannt wird, kann das Programm
TurboCalc eigendlich nichts dafür !

[ Dieser Beitrag wurde von Lippi am 17.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 22:41 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von Lippi:
Also, an der Partitionsgröße kann es nicht liegen, habe ich gerade mal versucht, allerdings bei OS3.9.


Sowas gibt's aber auch unter OS3.x, nämlich dann, wenn für das Installationsskript eine alte Version des Installers aufgerufen wird.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 22:42 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Ja, dafür muß ich aber erst eine CD brennen, weil ich SMB-Net unter OS4 noch nicht ans laufen bekommen habe.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 22:44 Uhr

Der_Untote
Posts: 103
Nutzer
Moin!
Also allle Wordworth-Versionen kommen nicht mit größeren Partitionen
klar, ich denke mal das die Grenze bei 2 oder 4 GB anzusetzen ist. Daher
mußte ich es auch auf meiner 700 MB großen DH0: installieren...

> Wenn ja, dann kopier einfach das ganze WW-Verzeichnis der fertigen Installation
> auf Deinen neuen Amiga. - Denke dabei auch an Libs usw.

Dieser Tip wird dir rein gar nichts bringen, da im Programm der Pfad
während der Installation fest implementiert wird (kannst du dir
mit einem Hex-Editor anschaun). Die einzige Lösung wäre, den Pfad
mit einem Hex-Editor manuell umzuschreiben, oder schon bei der
Installation ein Assign zu benutzen, das du dann beliebig umlagern
kannst...

Gruß



--
Früher nannte man es piepsen und bunt blinken,
heute nennt man es Multimedia.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 23:05 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Ja Untoter, stimmt, Du hast recht.
Hat bei mir aber geklappt, da ich mir sozusagen einen Backupviertausender gemacht
habe, und da sind natürlich auch die Pfade identisch.

mfg -lippi-

[ Dieser Beitrag wurde von Lippi am 17.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

17.02.2005, 23:08 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Also allle Wordworth-Versionen kommen nicht mit größeren Partitionen
klar, ich denke mal das die Grenze bei 2 oder 4 GB anzusetzen ist. Daher
mußte ich es auch auf meiner 700 MB großen DH0: installieren...


Daran ist aber nicht Wordworth selbst schuld, sondern der Installer...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 09:57 Uhr

Der_Untote
Posts: 103
Nutzer
@schluckebier
> Daran ist aber nicht Wordworth selbst schuld, sondern der Installer...

auch wieder wahr...

ciao



--
Früher nannte man es piepsen und bunt blinken,
heute nennt man es Multimedia.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 20:03 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
OK, dass mit dem rüberkopieren werde ich ausprobieren, weil die Pfade auch in meinem Fall identisch wären.

Kann ich denn WW7 mit dem OS4 Installer installieren lassen? Also würde das dann funktionieren? Gut, ich werde wohl am Wochenende mal alles mögliche probieren ...


Hat denn keiner ne Idee, warum die TC5 CD erst gar nicht gelesen wird???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 20:46 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:
Kann ich denn WW7 mit dem OS4 Installer installieren lassen? Also würde das dann funktionieren? Gut, ich werde wohl am Wochenende mal alles mögliche probieren ...


Du kannst dir einfach das Verzeichnis von der CD in die Ram kopieren, dort dann den Installer austauschen und anschließend gleich aus der Ram: installieren. Ist eigentlich die bequemste Lösung und funktioniert Tadellos.

Anschließend solltest du dir gleich das Update drüberbügeln damit WW7 überhaupt läuft.

Zitat:
Hat denn keiner ne Idee, warum die TC5 CD erst gar nicht gelesen wird???

tut mir Leid, die habe ich nicht.



--
regards
Blackbird

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 20:46 Uhr

cygnusEd
Posts: 104
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:
OK, dass mit dem rüberkopieren werde ich ausprobieren, weil die Pfade auch in meinem Fall identisch wären.

Kann ich denn WW7 mit dem OS4 Installer installieren lassen? Also würde das dann funktionieren? Gut, ich werde wohl am Wochenende mal alles mögliche probieren ...


Hat denn keiner ne Idee, warum die TC5 CD erst gar nicht gelesen wird???



Irgendwo in den OS4-Unterlagen steht, daß man auf jeden Fall den OS4-Installer
benutzen sollte. Ich selber hatte Probleme bei der Installation von TurboPrint.
Erst mit dem OS4-Installer klappte es.

TurboPrint 5 ließ sich bei mir einwandrei installieren und läuft auch einwandfrei.
Bist Du sicher, daß die CD in Ordnung ist??

CygnusEd

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 21:14 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Also, ich habe versucht die CD ins RAM zu kopieren, danach muß ich ein Assign anlegen, aber bei der Installation verlangt er dann nach der Wordworth Diskette und macht nicht weiter - scheinbar mag er das mit dem Assign nicht so ganz!?
Mache ich da irgendwas falsch!?

Ich meine ja auch nicht TurboPrint, sondern TurboCalc ... die CD funktioniert am A1200 einwandfrei und am µA1 wird läuft sie noch nicht einmal an!?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 21:21 Uhr

cygnusEd
Posts: 104
Nutzer
Aaargh - ich meinte natürlich TurboCalc 5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 21:29 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Hmm, keine Chance. Die CD dreht nicht einmal an ... :(

Und Wordworth auf Platte kopieren und dann von dort zu installieren geht auch nicht bei mir :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 22:33 Uhr

cygnusEd
Posts: 104
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:

Und Wordworth auf Platte kopieren und dann von dort zu installieren geht auch nicht bei mir :(


Ich habe bei mir WordWorth4SE von der Debian-Installer-CD (UAE) installiert. Läuft einwandfrei.
Version 7 lief auch nicht.

CygnusEd

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.02.2005, 23:00 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Hmm, ich versuche gerade irgendwie die Installation vom A1200 auf den A1 zu bekommen. Mal davon abgesehen, dass mein Brenner im A1200 gerade spinnt: Wie kann ich denn auf die freien Netzlaufwerke zugreifen? SMB-Net beschert mir immer einen Guru :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 00:55 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi,

Wieso nimmst Du nicht Envoy für AmigatoAmiga-Netzwerke?

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 09:28 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Hmm, ich dachte Envoy wäre nur für dieses Floppy-Port Netzwerk!? Kann man das auch für Ehternet nutzen!? Würde ich mir dann zwar mal installieren, aber auf Dauer ist das nicht ausreichend, da ich auch auf Mac OS und Linux zugreifen muß ... und das ganze vorzugsweise vom A1 auf das jeweils andere System, andersrum wäre es mit Samba ja machbar ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 10:41 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
Ich kenne Envoy nur als Ethernet anwendung.
Zu Wordworth7 kann ich leider nichts sagen,
aber 6 läuft hier ohne probleme.
--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 1024 MB Ram - Radeon7500 - SB Live 5.1 - UDMA 133 Controller SIL0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 11:13 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Hmm, ww6 hab ich noch nicht zum laufen gekriegt. Bricht beim Font einladen ab. "Cannot open Shannon Book"


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 11:18 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Envoy ist auch für Ethernet. Allerdings muß man, wenn man tcp/IP laufen hat, schon etwas vorsichtiger sein, aber das war AFAIR ganz ordentlich beschrieben.

Hab envoy aber seit Urzeiten nicht mehr am laufen, daher kann ichs nicht genau sagen. Prinzipiell aber weitaus besser als alle Samba u.ä. solange man nur Amigas vernetzen will.

Momentan überlege ich mir auch wieder, ob ich nicht envoy mal wieder installieren soll.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 11:25 Uhr

Micha4
Posts: 249
Nutzer
Hi,

Envoy ist eine Ethernetnetzwerksoftware.
Gibt es aber nur für Amiga.
Müsste aber auch parallel mit Samba funktionieren.

Wenn Dein CD-Brenner streikt, kannst Du ja um die A1200 Installation auf den A1 zu bekommen,
kurz mal die Festplatte an den A1 stöpseln und kopieren.

Ciao

Micha

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 11:30 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
Wie hast du es Installiert? Ich habe die CD erst mal ins Ram Kopiert
außer den nicht sichtbaren Ordner Utiels. Den habe ich so angelegt
und dann den Installer und More aus sys:utilities rein Kopiert.
Danach habe ich die CD entfernt und ein Assign gesetzt.
--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 1024 MB Ram - Radeon7500 - SB Live 5.1 - UDMA 133 Controller SIL0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 11:44 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
Das mit der Festplatte einfach in den AmigaOne klappt leider
auch nicht immer. Ich habe eine 20GB Platte im A4000 und
wollte, da der 4000 nicht mehr geht die Daten auf den A1
ziehen. Der erkennt die Platte aber nicht, auch der Peg2 will
sie nicht. Bei einem Freund im A4000 geht sie aber ohne
Probleme.

--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 1024 MB Ram - Radeon7500 - SB Live 5.1 - UDMA 133 Controller SIL0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 12:28 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
Hast Du die komplette CD kopiert? Also alle Ordner, außer dem Utilities Ordner? Ich habe das schon mal ausprobiert, aber eben mit diesem Ordner ... habe dann nur den Installer ausgetauscht ... kam aber die gleiche Fehlermeldung.

Habe gerade versucht die Daten über meinen FTP Server auszutauschen, aber AmiTradeCenter sorgt bei mir (genau wie auch IBrowse) nach kurzer Zeit zum Zusammenbruch der Netzwerkverbindung auf dem A1 :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 12:40 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:
Hast Du die komplette CD kopiert? Also alle Ordner, außer dem Utilities Ordner? Ich habe das schon mal ausprobiert, aber eben mit diesem Ordner ... habe dann nur den Installer ausgetauscht ... kam aber die gleiche Fehlermeldung.


es ist echt nicht schwer WW7 zu installieren, ich weis gar nicht warum ihr da mit Netzwerk rumpfriemeln wollt.

Du schnappst dir deine WW7 CD, kopierst den kompletten Englisch Ordner ins Ram, wechselst in Utilities den Installer aus und das wars....

du brauchst keinen Assign zu legen (warum auch, die CD befindet sich ja im Laufwerk)

Bei TurboCalc wird es ähnlich sein, den es geht bei der Install ja eigentlich nur darum das der falsche Installer (der auf der Disc ist) benutz wird.........

Hast du WW7 dann endlich auf deiner Platte, saug dir unbedingt das Update aus dem Aminet, den erst dann funktioniert WW7 einwandfrei


--
regards
Blackbird

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 12:49 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
Ich habe die komplette CD ins ram kopiert. Ich habe hier die gute
alte Wordworth 6 Office CD wo auch Datastore 2, Organiser 2 und
Money Mattes 4 mit drauf sind. Hast du mal den FTP-Clienten aus
der Shell probiert? Eventuell geht es damit, ist aber nicht so unbedingt
jedermann Sache damit zu Arbeiten. Ich habe ihn nur mal gestartet
mehr aber noch nicht. Kann dir da also auch nicht bei helfen.

--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 1024 MB Ram - Radeon7500 - SB Live 5.1 - UDMA 133 Controller SIL0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 14:41 Uhr

o.eschi
Posts: 992
Nutzer
@Blackbird

Ja, warum sagst Du mir denn nicht direkt, dass ich die englische Version installieren muß??? Ich habe immer versucht aus dem deutschen Ordner raus zu installieren ...

Aus dem englischen Ordner klappt es sogar einwandfrei von der CD! Man muß dann nur noch das Update drüber packen und wer deutsche Sprache haben will, der muß sich noch aus dem deutschen Ordner von der CD die Catalog Dateien in den entsprechenden Ordner entpacken.
Aber warum macht die deutsche Installation da nur so Probleme!? Komisch ...

Bei TurboCalc habe ich ja das Problem, dass die CD erst gar nicht gelesen wird ... ich komme also erst gar nicht zu einer Installation ...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.02.2005, 15:45 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
Zitat:
Original von o.eschi:
@Blackbird

Ja, warum sagst Du mir denn nicht direkt, dass ich die englische Version installieren muß??? Ich habe immer versucht aus dem deutschen Ordner raus zu installieren ...


weil ich das vorausgesetzt habe das du das getan hast :-)
ich weis ich bin böse ;-)

Zitat:
Aus dem englischen Ordner klappt es sogar einwandfrei von der CD! Man muß dann nur noch das Update drüber packen und wer deutsche Sprache haben will, der muß sich noch aus dem deutschen Ordner von der CD die Catalog Dateien in den entsprechenden Ordner entpacken.
Aber warum macht die deutsche Installation da nur so Probleme!? Komisch ...


Nicht komisch, sondern normal, denn wenn man per SnoopDos den Ablauf der Installation verfolgt wird man unweigerlich bemerken das die Install nur von den englischen Files aus gemacht wird. Der deutsche Ordner ist eigentlich nur dazu gedacht das du auch den Installer in Deutsch vor dir hast.......

Zitat:
Bei TurboCalc habe ich ja das Problem, dass die CD erst gar nicht gelesen wird ... ich komme also erst gar nicht zu einer Installation ...

Also entweder ist die CD defekt, oder es liegt am CDfilesystem.
Inwiefern äußern sich den die Lesefehler ?

Rödelt das CD-Rom nur und versucht vergeblich zu lesen
oder
wird gelesen und es kommen Meldungen ala: Lesefehler in Block xxxx ?



--
regards
Blackbird

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wordworth7 und/oder TurboCalc5 auf OS4??? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.