amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > OS4: Entwicklung auf Eis gelegt? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

22.02.2005, 18:37 Uhr

Rogue
Posts: 7
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von struldbrug:
Ich denke, OS4 hat den Status eines "Hobbyprojektes".
Man arbeitert daran wenn zwischendurch mal etwas Zeit ist.



AmigaOS 4 ist ein Vollzeitjob für einige von uns, mich eingeschlossen.
--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2005, 18:45 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Rogue:
Zitat:
Original von struldbrug:
Ich denke, OS4 hat den Status eines "Hobbyprojektes".
Man arbeitert daran wenn zwischendurch mal etwas Zeit ist.



AmigaOS 4 ist ein Vollzeitjob für einige von uns, mich eingeschlossen.
--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.


Dann laß dich nicht ablenken, melde dich mal, wenn du fertig bist.

SCNR

Gruß
Fisch08

--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2005, 19:08 Uhr

Raudi
Posts: 79
Nutzer
Zitat:
Du kannst Dir überlegen, was Dir lieber ist. Tägliche neue Screenshots und Prozentzahlen, oder irgendwann mal eine Release. Wenn schon nicht klar ist, ob sie eines davon schaffen werden, sollte man nicht auch noch beides verlangen.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.


Es kann nicht zuviel verlangt sein, einmal im Monat eine stichpunktartige Meldung über das Geschehen oder den Vortschritt der Programmierarbeit zu berichten.

Oder einfach nur, wenn sich etwas von größerer Bedeutung getan hat.

[ Dieser Beitrag wurde von Raudi am 22.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2005, 19:49 Uhr

engine5
Posts: 330
Nutzer
Hallo fisch08,

wie in einem anderen Abschnitt in dem Thread schon gesagt (nicht von mir, aber als Entwickler kann ich dem nur zustimmen): Software ist _nie_ fertig.
Und Fehlerfrei ist kein OS -daher finde ich es müssig es "zugeben" zu müssen das "mein" bevorzugtes OS auch noch die eine oder andere Verbesserung vertragen würde (Hey -ich bin verheiratet und weiß was ich rede! *aua -lass das*).
Ich bin nicht gegen Linux -oder andere OS. Es hat garantiert seinen Charme, und auch Vorzüge die ich gerne hätte. Aber ich würde es nicht als besser bezeichnen -für den Einsatz muss man sich entscheiden welche Vorzüge was hat und was einfach besser passt.
Und die Argumentation Treiber sind kein OpenSource -gibts auch. Es gibt auch genug "Anpassungen" von Treibern, wobei diese (alle) aber trotzdem nicht das rausholen was die Hardware hergibt. Schon mal Echtzeit Raytracing-Scrolltext auf dem C64 gesehen? Ich schon.
Und das kopieren von Konfigurationen ist ebenso möglich in anderen OS -habe auch schon in 10 Minuten über 50 Windoofs-Rechner aufgesetzt (sogar ganz ohne shell -total mit Klicki-klicki), und auch Server gespiegelt. Also keine Zauberei sondern gute Tools die mitgeliefert werden, kostenlos runterzuladen sind und auch 3th-Party existieren.
Wenn Du Windows total ablehnst finde ich das sogar nachteilig -wie soll man seinen Feind einschätzen wenn man ihn nicht kennt? ;-)
Und entschuldigen soll die Verbreitung auch nichts -das es so ist kann man nicht leugnen. Außerdem wer entschuldigt sich? Für was?
Ich finde es eher anmassend das es erwartet wird. Warum? Weil es andere nicht geschafft haben an die Spitze zu gelangen? Wettert nicht -gebt gas!
Hast Du schon Treiber für Linux geschrieben? Hast Du da _wirklich_ Erfahrungswerte?
Der OS-Start für das 4er ist garantiert schwer. Du darfst die Manpower nicht vergessen -die Jungens müssen _alles_ abdecken. Gui, FS, Handling, Treiber....
Ich hätte gerne auch eine Gamepadunterstützung fürs OS4 -klar. Geben wird es sie, da bin ich mir sicher. Und da kommen wir auch wieder auf das angeschnittene "...wenn sie primär das tun was sie sollen" -da es doch so eine große Community ist -warum klappt noch nicht alles? Da sind genausoviele Leecher und Wannebees bei wie anderswo auch. Masse ist nicht klasse (kopiert es gerne auf MS-OS wenn es euch danach besser geht) und Trittbrettfahrer wird es immer geben.
Aber ist es nicht der Sinn eines Vergleiches Äpfel mit Birnen zu vergleichen?

Und by the way -ich genieße den Vorteil bei MS anrufen zu können, mein Problem zu schildern und innerhalb ihrer SLAs bekomme ich ein Bugfixing, Workaround oder wenigstens eine Info. Das ist mir mein Geld wert.

Gruß
engine5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.02.2005, 22:58 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von engine5:
Ja! Genau!
Deswegen hört man auch kaum jemanden mit Lunix jammern


LUNIX ? Hmm das ist doch ein OS für den C64?

SCNR

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 06:52 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von Arutha:
...
Hab ich schon erwähnt das ich dich nicht riechen kann?
...

Also - ich könnte Dir da einen echt guten Hals-, Nasen- & Ohrenarzt empfehlen...


:D
--
Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 07:12 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von MichaelMerkel:
...
die os4pre für aone user gabe es nur aus dem grund, damit "wir" ein g'scheites os haben. auf den alten kisten rennt ja os3.9. auf den aones rannte bis dahin nur linux.

Das kann ich alter Erbsenzähler ;) aber so jetzt nicht stehen lassen:

Auf den A1 mit Linux muss es zumindest zumindest möglich gewesen sein, alle Amiga-OS-Versionen bis hin zu 3.9 unter Benutzung von UAE laufen zu lassen.
In Punkto Geschwindigkeit sollte OS 3.9 mit UAE unter Linux auf einem A1 auch deutlich schneller sein als auf einem 68060 mit 50mHz.

Also müsste sich das schon allein wegen dem Geschwindigkeitszuwachs gegenüber einem "echten" classic 060-Amiga gelohnt haben (O.K. - auf aktuellen x86-PC's gehts noch fixer für weniger Geld).

Wenn nicht, würde sich allerdings die Frage stellen, warum A1 und nicht UAE auf x86-HW.
Zitat:
Original von MichaelMerkel:
und deswegen hatten wir den aone nicht gekaiuft.
...
--
Michael Merkel :P
Michael.Merkel@gmx.net
http://Michael@MiRiMe.de

Meintest Du jetzt "hatten" oder "hätten"???
und "gekaiuft" hätte ich ihn mir deswegen auch nicht - noch nicht einmal "gekauft"...
:D
--
Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 07:27 Uhr

dandy
Posts: 2552
Nutzer
Zitat:
Original von IamSONIC:
...
Denn 80% der Amigafans wissen nicht das Eyetech eine >>> 1 Mann - Firma <<< ist

Doch - ist mir schon lange bekannt.

Ebenfalls, daß dort niemand an der A1-Entwicklung arbeitet - die findet bei Mai Logic statt, soweit mir bekannt ist...
Zitat:
Original von IamSONIC:
und denken, dass ein riesiger Konzern dahinter steht.

Fiele mir im Traum nicht ein...
Zitat:
Original von IamSONIC:
Genauso der Fall bei Hyperion, ich denke 2 1/2 Mann arbeiten kontinuierlich an OS 4.

Wenn es Zeit und Geld erlauben...

Ähem - was bitteschön soll denn
Zitat:
Original von IamSONIC:
...ein wenig Kripps in der Batterie...

sein?
:dance3:
Du meinst damit doch wohl nicht "Grips in der Birne"?
--
Wenn es jemandem Spaß macht, zu Marschmusik in Reih' und Glied zu marschieren, so verachte ich ihn schon.
Er hat sein Großhirn nur aus Versehen bekommen - bei ihm hätte auch schon das Rückenmark gereicht!
(Albert Einstein)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 09:33 Uhr

engine5
Posts: 330
Nutzer
Zitat:
Original von Eule:
Zitat:
Original von engine5:
Ja! Genau!
Deswegen hört man auch kaum jemanden mit Lunix jammern


LUNIX ? Hmm das ist doch ein OS für den C64?

SCNR



:lach: ...ich dachte schon es merkt niemand

Gruß
engine5

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 10:00 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von fisch08:
Und wer behauptet, dass Linux nicht einfach ist, der solle mir mal anfangen Treiber für WIndows zu programmieren und danach bitte nochmal auf Linux das gleiche. Ebenso sämtliche Systemverwaltungen "mal eben" einspielen. EInen Root Server unter Linux habe ich innerhalb von 10 Minuten komplett aufgesetzt, also Betriebstauglich gemacht. Damit meine ich nicht das Einspielen des eigentlichen OS, sondern das Konfigurieren. Ich habe eine Batch Datei mit einigen "scp * root@server:/*". Damit sind alle Konfigurationsdateien im Nu für die Wichtigsten Dienste eingespielt. DIesen Unschätzbaren Vorteil gegenüber "Maus"basierten Konfigurationen erkennen wohl nur Mausschubser nicht...


Wenn du ein Betriebssystem erfolgreich unters Volk bringen willst, muss aber genau dieser gemeine Mausschubser Vorteile erkennen, sonst wird es ewig ein Nischensystem bleiben. Was interessiert es einen normalen Nutzer, ob sich Treiber besser oder schlechter als für ein anderes Betriebssystem schreiben lassen? Der will einfach nur welche haben, die er benutzen kann.

Ich benutze selbst Debian GNU/Linux und bin für mich auch sehr zufrieden damit. So zufrieden, dass ich Windows höchstens mal für Spiele hochfahre. Aber einem computerunerfahrenen Bekannten würde ich trotzdem nicht empfehlen, auf Linux umzusteigen, weil er dadurch keinen für sich erkennbaren Mehrwert hätte. Und wie sollte ich ihm z.B. erklären, dass er sich einen neuen Kernel backen muss, weil er Treiber für irgendwas braucht, was im Vanilla-Kernel seiner Distribution nicht enthalten ist? Das ist für Normalverbraucher alles viel zu kompliziert und allein nicht zu bewältigen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 11:39 Uhr

Rogue
Posts: 7
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von fisch08:

SCNR


Nicht böse sein, wenn mich das nicht unbedingt überzeugt.

--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 11:47 Uhr

Rogue
Posts: 7
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Raudi:
Es kann nicht zuviel verlangt sein, einmal im Monat eine stichpunktartige Meldung über das Geschehen oder den Vortschritt der Programmierarbeit zu berichten.

Oder einfach nur, wenn sich etwas von größerer Bedeutung getan hat.


Ich gebe relativ viel Auskunft auf AmigaWorld.net in deren Foren ab. Allzuweit aufteilen will ich das nicht, daher beschränke ich mich meist auf dieses Forum.

Ich sehe nicht viel Sinn darin, Zeit auf monatliche Berichte zu verschwenden. Wie gesagt, Thomas und ich geben sich Mühe, die meisten Fragen auf aw.net zu beantworten.

--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 12:28 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
@Raudi

Also wg. fehlender Information zur Weiterentwicklung.

Das ist bei MOS genau so, keiner weiß wann ein Update kommt.
Ich glaube auch hier sind sich die beiden Hersteller sehr ähnlich.

@Rogue

Und wenn ich Entwickler eines der Systeme wäre, dann würd ich mir
gut überlegen ob ich Andeutungen mache oder nicht, schnell ist was falsches gesagt (oder versprochen) und schon ist man schuld dran.

@All

Bei beiden Systeme wäre es besser wenn wenigstens ein mal pro Monat eine Mitteilung zum Entwicklungsstatus käme, dann hätten Gerüchte keine Chance.

Die offizielle Seite zur veröffentlichung des AOS4 Status ist übrigends Amiga Inc. und wenistens für AOS4 könnte sich Amiga Inc / KMOS mal nützlich machen.

cu Eule





[ Dieser Beitrag wurde von Eule am 23.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 13:00 Uhr

Arutha
Posts: 233
Nutzer
@Rogue
Auf AW.net verstehe ich leider nicht mal die Hälfte von dem was
da geschrieben steht. ;( Und wenn ich Google zu Hilfe nehme verstehe
ich gar nichts mehr. :D

@Eule
Dein Link, linkt nicht.
--
AmigaOne XE G3 800 Mhz 1024 MB Ram - Radeon7500 - SB Live 5.1 - UDMA 133 Controller SIL0680

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 13:57 Uhr

MichaelMerkel
Posts: 333
Nutzer
Zitat:
Original von dandy:
Zitat:
Original von MichaelMerkel:
...
die os4pre für aone user gabe es nur aus dem grund, damit "wir" ein g'scheites os haben. auf den alten kisten rennt ja os3.9. auf den aones rannte bis dahin nur linux.

Das kann ich alter Erbsenzähler ;) aber so jetzt nicht stehen lassen:

Auf den A1 mit Linux muss es zumindest zumindest möglich gewesen sein, alle Amiga-OS-Versionen bis hin zu 3.9 unter Benutzung von UAE laufen zu lassen.


nein - das war es damals nicht! es gab kein uae welches mit den "moderneren" amigaossen 3.x zu rande kam.
das hat erst später richard drummonds übernommen und diese version von uae läuft jetzt ja auch unter os4.

Zitat:
In Punkto Geschwindigkeit sollte OS 3.9 mit UAE unter Linux auf einem A1 auch deutlich schneller sein als auf einem 68060 mit 50mHz.

inzwischen durchaus - damals nicht. außerdem hat das linux uae keinen jit.

Zitat:
Original von MichaelMerkel:
und deswegen hatten wir den aone nicht gekaiuft.
...

Meintest Du jetzt "hatten" oder "hätten"???
und "gekaiuft" hätte ich ihn mir deswegen auch nicht - noch nicht einmal "gekauft"...
:D
[/quote]

pff...

;-)

byebye...



--
Michael Merkel :P
Michael.Merkel@gmx.net
http://Michael@MiRiMe.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 13:59 Uhr

MichaelMerkel
Posts: 333
Nutzer
Zitat:
Original von Rogue:
Ich sehe nicht viel Sinn darin, Zeit auf monatliche Berichte zu verschwenden. Wie gesagt, Thomas und ich geben sich Mühe, die meisten Fragen auf aw.net zu beantworten.


das kann ich voll bestätigen. auch direkte mails werden immer schnell (oft innerhalb einer stunde) und meist zu meiner zufriedenheit beantwortet... außer man frägt "wann isses fertig"?

;-)

byebye...
--
Michael Merkel :P
Michael.Merkel@gmx.net
http://Michael@MiRiMe.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 16:28 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von MichaelMerkel:
nein - das war es damals nicht! es gab kein uae welches mit den "moderneren" amigaossen 3.x zu rande kam.
das hat erst später richard drummonds übernommen und diese version von uae läuft jetzt ja auch unter os4.


Hm, das finde ich etwas merkwürdig, denn an UAE selbst kann es ja nicht gelegenhaben. Ich hab mit der alten WarpUP-Version von UAE 0.8.12 RC1 problemlos 3.9 nutzen können.



--
Pegasos II (Rev 2B1), G3 600 MHz, 512 MB RAM, ATI Radeon 9250 (128 MB), 80 GB HDD, SuperDrive, MorphOS 1.4, Debian GNU/Linux

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 17:30 Uhr

Rogue
Posts: 7
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Eule:
@Rogue

Und wenn ich Entwickler eines der Systeme wäre, dann würd ich mir
gut überlegen ob ich Andeutungen mache oder nicht, schnell ist was falsches gesagt (oder versprochen) und schon ist man schuld dran.


Genau aus diesem Grund gebe ich kein Release-Date mehr an. Intern steht es so gut wie fest, aber wenn's dann wieder nicht klappt, ist man der Dumme.

@Arutha
Zitat:
Auf AW.net verstehe ich leider nicht mal die Hälfte von dem was
da geschrieben steht.


Das läßt sich leider nicht vermeiden, aber zuviele Foren schaffe ich nicht.
--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 18:38 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von schluckebier:

Wenn du ein Betriebssystem erfolgreich unters Volk bringen willst, muss aber genau dieser gemeine Mausschubser Vorteile erkennen, sonst wird es ewig ein Nischensystem bleiben.


Zugegeben, ich war auch eine Zeitlang der Meinung, das Mausschubserei modern ist. Ich bin eines besseren belehrt worden und konsequent der Meinung, dass die Perfektion der Rechnerbedienung eher durch Sprachsteuerung als durch die Mausbedienung perfektioniert wird.


Zitat:
Was interessiert es einen normalen Nutzer, ob sich Treiber besser oder schlechter als für ein anderes Betriebssystem schreiben lassen? Der will einfach nur welche haben, die er benutzen kann.

Klar, nur dann bleibt der allgemeine Nutzer bei Windows. AmigaOS wird niemals den Stellenwert von Windows erreichen können, wenn es glück hat, vielleicht einen Marktanteil in Höhe von Apple OS, sehr viel Glück versteht sich

Zitat:
Ich benutze selbst Debian GNU/Linux und bin für mich auch sehr zufrieden damit. So zufrieden, dass ich Windows höchstens mal für Spiele hochfahre. Aber einem computerunerfahrenen Bekannten würde ich trotzdem nicht empfehlen, auf Linux umzusteigen, weil er dadurch keinen für sich erkennbaren Mehrwert hätte.

Naja, Umsteigen sollte man schon aus einem besonderen Grund. Einem Anfänger ist es nahezu egal, mit was er anfängt. Eigenarten haben alle Betriebssysteme: Ob ich nun überfordert werde mit der Aussage: Du brauchst eine Firewall, Virenscanner, Dialerschutz und regelmäßige Patches oder der Aussage, du mußt beim Hardwarekauf auf Geräte achten, die auch von Linux unterstützt werden, ist eigentlich egal.
Also meine Erfahrungen mit Linux sind derweil die, dass, sofern keine exotische Hardware im Rechner ist, es grundsätzlich keine großen Probleme mit der Installation einer Standard Distribution gibt.
Nur bei Laptops bin ich noch ein wenig vorsichtiger.

Zitat:
Das ist für Normalverbraucher alles viel zu kompliziert und allein nicht zu bewältigen.
Für Normalverbraucher ist sehr viel kompliziert. Laß doch mal einen Anfänger eine Firewall konfigurieren... ;-)

Gruß
Fisch08



--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 18:46 Uhr

Paladin1
Posts: 752
Nutzer
hm... wen kann ich denn mal anschreiben und fragen ob es für shogo und heretic II auch ne native version geben wird?
--
---====** µA1-C G3-750Fx@800mhz. Radeon 7000,80 GB HD ,256 MB Ram**====----

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 19:05 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
den hersteller und OS4 entwickler hyperion. steht doch
auch auf der packung :)

--
cu, aPEX :bounce:

:commo: A1200-3.1-OS3.9-Blizzard4/64mb :dance1:
:commo: A500-1.3/3.1-OS3.1-MTec Amigapower 68030-MTec AT500 :dance1:
:commo: A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 19:09 Uhr

TruckerF2000
Posts: 146
[Ex-Mitglied]
Ich hab kein PPC und brauch auch kein os 4 ,Os 3.9 ist ja auch nicht fertig !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 19:48 Uhr

Paladin1
Posts: 752
Nutzer
ich weiss das mit der packung,aber ich dachte wenn rouge schon hier schreibt frag ich einfach mal ;)
--
---====** µA1-C G3-750Fx@800mhz. Radeon 7000,80 GB HD ,256 MB Ram**====----

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 20:51 Uhr

schluckebier
Posts: 1059
Nutzer
Zitat:
Original von fisch08:
Zugegeben, ich war auch eine Zeitlang der Meinung, das Mausschubserei modern ist. Ich bin eines besseren belehrt worden und konsequent der Meinung, dass die Perfektion der Rechnerbedienung eher durch Sprachsteuerung als durch die Mausbedienung perfektioniert wird.


Darum ging es eigentlich gar nicht, du hattest den Begriff Mausschubser benutzt. Womit man steuert, ist relativ egal, solange es schön einfach, schnell und effizient geht.

Zitat:
Zitat:
Was interessiert es einen normalen Nutzer, ob sich Treiber besser oder schlechter als für ein anderes Betriebssystem schreiben lassen? Der will einfach nur welche haben, die er benutzen kann.

Klar, nur dann bleibt der allgemeine Nutzer bei Windows.


Genau so sieht es aus, einfach weil Windows den meisten sowieso schon vertraut ist, weil es das Betriebssystem mit der mit weitem Abstand größten Treiberbasis und Softwareauswahl ist, weil man vom Kumpel schnell mal ein dezentrales Backup bekommen kann, usw. usf.

Zitat:
AmigaOS wird niemals den Stellenwert von Windows erreichen können, wenn es glück hat, vielleicht einen Marktanteil in Höhe von Apple OS, sehr viel Glück versteht sich

Selbst das halte ich schon für völlig illusorisch, leider.

Zitat:
Zitat:
Ich benutze selbst Debian GNU/Linux und bin für mich auch sehr zufrieden damit. So zufrieden, dass ich Windows höchstens mal für Spiele hochfahre. Aber einem computerunerfahrenen Bekannten würde ich trotzdem nicht empfehlen, auf Linux umzusteigen, weil er dadurch keinen für sich erkennbaren Mehrwert hätte.

Naja, Umsteigen sollte man schon aus einem besonderen Grund. Einem Anfänger ist es nahezu egal, mit was er anfängt.


Eben nicht. Wenn der Anfänger mit Windows ein Problem hat, dann fragt er seinen Nachbarn oder kauft sich irgendeine Zeitschrift. Letzteres können Mac- und Linux-User, wenn auch in geringerem Umfang, wohl auch noch, aber wer hat schon einen Nachbarn, der sich mit MacOS oder Linux auskennt?

Zitat:
Eigenarten haben alle Betriebssysteme: Ob ich nun überfordert werde mit der Aussage: Du brauchst eine Firewall, Virenscanner, Dialerschutz und regelmäßige Patches oder der Aussage, du mußt beim Hardwarekauf auf Geräte achten, die auch von Linux unterstützt werden, ist eigentlich egal.

Das ist leider überhaupt nicht egal. Gerade die Treiberunterstützung für Linux ist ein wunder Punkt, denn dabei muss man sich entweder schon sehr gut auskennen, gut raten können oder einfach nur Dusel haben. Was machst du denn, wenn du z.B. eine WLAN-Karte kaufen willst, einfach so in den Laden gehen und die erstbeste mitnehmen geht nicht. Okay, du bist schlau und machst dir vorher eine Liste der unterstützten Karten - ups, was ist das? Da stehen ja gar nicht die Kartennamen drauf wie auf den Kartons im Geschäft, sondern die unterstützten Chipsätze. Doppelups, die Chipsätze werden wiederum auf dem Karton nicht angegeben, was jetzt?

Okay, ist ein bisschen übertrieben, aber im Wesentlichen kommt das schon hin. Klar, wenn man sich auskennt, dann kann man auch gezielt nach unterstützter Hardware suchen (oder umgekehrt vorhandene Hardware identifizieren und dann passende Treiber basteln). Aber das ist mit Sicherheit nichts, womit ein Anfänger klarkommen würde.

Aber selbst wenn man Hardware hat, die von Linux-Treibern unterstützt wird, muss man die Treiber erst einmal installiert bekommen. Kein Newbie weiß, was Kernel-Sourcen sind, geschweige denn, dass er sich einen passenden Kernel backen könnte.

Und bei Windows? Einfach irgendwas kaufen, die mitgelieferte Treibersoftware installieren, fertig. Und wenn's mal hakt, holt man eben den Nachbarn auf ein Bierchen rüber. ;o)

Zitat:
Also meine Erfahrungen mit Linux sind derweil die, dass, sofern keine exotische Hardware im Rechner ist, es grundsätzlich keine großen Probleme mit der Installation einer Standard Distribution gibt.
Nur bei Laptops bin ich noch ein wenig vorsichtiger.


Ich habe mittlerweile schon recht viele Laptops mit Linux versehen, das ist teilweise echt die Seuche. Bisher hatte ich aber immer Glück, dass es auch für die exotischsten Chips doch noch irgendwo einen passenden Treiber gab. :o)

Zitat:
Für Normalverbraucher ist sehr viel kompliziert. Laß doch mal einen Anfänger eine Firewall konfigurieren... ;-)

Warum, der kann doch einen Router kaufen oder den Nachbarn auf ein Bierchen einladen. :o)

PS: Worum ging's hier ursprünglich eigentlich? ;o)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.02.2005, 22:31 Uhr

MichaelMerkel
Posts: 333
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Zitat:
Original von MichaelMerkel:
nein - das war es damals nicht! es gab kein uae welches mit den "moderneren" amigaossen 3.x zu rande kam.
das hat erst später richard drummonds übernommen und diese version von uae läuft jetzt ja auch unter os4.


Hm, das finde ich etwas merkwürdig, denn an UAE selbst kann es ja nicht gelegenhaben. Ich hab mit der alten WarpUP-Version von UAE 0.8.12 RC1 problemlos 3.9 nutzen können.


das war wohl eine andere code basis.
mit der ersten, die ich damals probiert hatte, hat picasso96 z.b. überhaupt nicht richtig funktioniert. außerdem war alles äussert langsam.
erst die letzteren versionen sind richtig gut geworden.

aber ich starte uae eh nur mal aus spass um mir ein altes spiel anzuschauen. warum emulieren wenn ich das os4 hier habe. ich habe auch keine software in benutzung, die uae benötigen würde.

byebye...
--
Michael Merkel :P
Michael.Merkel@gmx.net
http://Michael@MiRiMe.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.02.2005, 14:14 Uhr

NoImag
Posts: 1049
Nutzer
@ Dandy und MichaelMerkel:

>In Punkto Geschwindigkeit sollte OS 3.9 mit UAE unter Linux auf
>einem A1 auch deutlich schneller sein als auf einem 68060 mit 50mHz.

Wie muss ich E-UAE (ohne JIT) konfigurieren, um eine derart hohe Geschwindigkeit zu erzielen? (>060 statt <040, Sound bereits ausgeschaltet)

Tschüß,



[ Dieser Beitrag wurde von NoImag am 24.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.02.2005, 15:42 Uhr

Rogue
Posts: 7
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Paladin1:
ich weiss das mit der packung,aber ich dachte wenn rouge schon hier schreibt frag ich einfach mal ;)
--
---====** µA1-C G3-750Fx@800mhz. Radeon 7000,80 GB HD ,256 MB Ram**====----



Richtig ist übrigens "Rogue", das andere ist das Zeugs, was sich Frauen ins Gesicht schmieren :-)

Wie und wann OS4-Updates unserer Spiele 'rauskommen, kann ich nicht sagen. In erstern Linie wollen wir jetzt mal Warp3D fertig kriegen und dann ein neues Update machen. Dann sehen wir weiter.
--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.02.2005, 17:01 Uhr

Blackbird
Posts: 634
Nutzer
Zitat:
Original von Rogue:

Richtig ist übrigens "Rogue", das andere ist das Zeugs, was sich Frauen ins Gesicht schmieren :-)

Wie und wann OS4-Updates unserer Spiele 'rauskommen, kann ich nicht sagen. In erstern Linie wollen wir jetzt mal Warp3D fertig kriegen und dann ein neues Update machen. Dann sehen wir weiter.
--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.


Na das sind ja gute Neuigkeiten. Ich glaube Warp3D ist das warten wert :-)





--
regards
Blackbird

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.02.2005, 18:09 Uhr

Paladin1
Posts: 752
Nutzer
Zitat:
Original von Rogue:
Zitat:
Original von Paladin1:
ich weiss das mit der packung,aber ich dachte wenn rouge schon hier schreibt frag ich einfach mal ;)
--
---====** µA1-C G3-750Fx@800mhz. Radeon 7000,80 GB HD ,256 MB Ram**====----



Richtig ist übrigens "Rogue", das andere ist das Zeugs, was sich Frauen ins Gesicht schmieren :-)

Wie und wann OS4-Updates unserer Spiele 'rauskommen, kann ich nicht sagen. In erstern Linie wollen wir jetzt mal Warp3D fertig kriegen und dann ein neues Update machen. Dann sehen wir weiter.
--
Meine Ansichten sind meine Eigenen und reflektieren nicht zwingend die von Hyperion Entertainment.



Ups . Aber Stimmt schon wenn ich Q2 und Freespace auf Warp3d zocken kann , dann warte ich gerne auf Shogo und Heretic2 Update.

ich wollte auch nicht wissen *wann* ,sondern ob überhaupt ;)



---====** µA1-C G3-750Fx@800mhz. Radeon 7000,80 GB HD ,256 MB Ram**====----

[ Dieser Beitrag wurde von Paladin1 am 24.02.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > OS4: Entwicklung auf Eis gelegt? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.