amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wächst die Amiga-Gemeinde wieder ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

26.12.2001, 19:40 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Hi Leute
Da ich selber erst wieder seit einigen Monaten wieder auf
dem Amiga aktiv bin, und wir hier fast jeden Tag neueMit-
glieder haben stellt sich mir diese Fragen.
Wer von euch ist nach längerer Abstinenz wieder zum Amiga
zurückgekehrt ?
Wie seht ihr die Zukunft des Amigas? (AOne/Pegassos/Amithlon
MorphOS/AOS4)

Auf nen Pegassos mit AOS4 wartend
Kronos
--



Only the good die young all the evil seem to live forever (Iron Maiden)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2001, 19:45 Uhr

Stefan1200
Posts: 1056
Nutzer
Ich glaube kaum das die Amiga Gemeinde wächst.
Schliesslich musst du auch bedenken, das einige zum PC/Mac überwechseln, was du so gar nicht richtig mitbekommst.
--
MfG Stefan1200

Mal in Echtzeit mit anderen Leuten sprechen?:
Amiga IRC Chat: http://amigafun.stefan1200.de

Wichtig: Rechtschreibfehler entstehen nur durch die elektronische Übertragung und sind daher vom Autor nicht gewollt. :) )

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2001, 20:16 Uhr

daxb
Posts: 1412
Nutzer
Obwohl mir in letzter Zeit im IRC ein paar Wiederkehrer aufgefallne sind, glaube ich auch nicht an ein Wunder ;) Aber... Welcome back :D

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2001, 20:23 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Warum sollte er wachsen, es wird doch nichts Konkurenzfähiges geboten :)
Eine großartige Zukunft sehe ich nicht, aber wenn es eine geben sollte, dann beginnt sie mit dem Pegasos und OS4. Denke ich.

Gruß, Frank.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.12.2001, 21:48 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
Warum sollte er wachsen, es wird doch nichts Konkurenzfähiges geboten :)
Eine großartige Zukunft sehe ich nicht, aber wenn es eine geben sollte, dann beginnt sie mit dem Pegasos und OS4. Denke ich.

Gruß, Frank.


Darf ich vorstellen, Frank. Ein Mac-User :)

cu!:bounce:
--
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 16:18 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
Muss Ich mich jetzt outen? :D
MAC und Amiga User.
--
MFG

Hammer

http://ThaHammer.3d-stuff.de/


Sonderseite zu den Terroranschlägen ist jetzt online.

Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 16:28 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Amiga, was ist das? was issen ein Amiga, hm, ich hab mich hier nur angemeldet, weil, öhm, weil ich mal was schreiben wollte, ja die tastatur meines, ähm spectrum ausprobieren wollte :D

Ich würde sagen, es hällt sichin grenzen was Amigauser neueinsteiger oder wiederkehrer angeht, w arum sollten die leute auch?

--
MfG TriMa

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 17:08 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
hört sich ja so an, als wenn man was am Kopf haben müßte, wenn man
sich 2001 einen Amiga kauft/gekauft hat !
Warum sollte jemand nicht aus dem gleichen Grund wieder zum Amiga
finden, der uns beim Amiga gehalten hat. Ich nehme mal an, dass es
noch Leute gibt, die wegen dem Amiga geblieben sind, und nicht des
Meckern und Motzen bzw. Profilierens wegen.
Manche Leute scheinen es echt auszunutzen, dass man ihnen in einer
kleinen Community besser zuhört als woanders ...

--
:boing:
They will always continue to love you, even if the rest of the world
hates you

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 17:56 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Kronos:

Noe, der Markt wächst ganz sicher nicht. Man kann leider nicht einmal sagen, das der Abwärtstrend gestoppt wurde.
Solange nicht ein neuer Rechner mit richtiger Vermarktung da ist + Unterstützung von Amiga Inc. wird sich das wohl auch nicht so schnell ändern :(

--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 18:10 Uhr

Schlafi
Posts: 355
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:
... Unterstützung von Amiga Inc ...


ROTFL
Was für eine Unterstützung erwartest Du von denen??

MfG
Schlafi
--
Schaut doch mal auf http://www.patrickhesse.de vorbei
Kommentare zur HP erwünscht!
Für Irland-Fans: #irland und #schlafi auf irc.euirc.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 20:01 Uhr

StefanONE
Posts: 453
Nutzer
Ich denke ich bin das beste Beispiel für einen Wiederkehrer. Ich habe innerhalb von 3 Monaten bestimmt 1500,- DM in meinen 1200er gesteckt. Da die Verkaufszahlen aber einen Abwärtstrend bescheinigen, liegt es nahe zu vermuten, daß viele ihren alten Rechner wieder hervorkramen und sich erst einmal damit begnügen alte Spiele aus dem Internet zu laden. Es sind also vorerst keine potenziellen Käufer von aktuelleren Hard - und Softwareentwicklungen. Entweder sie finden Geschmack und wollen ihre Rechner aufrüsten, um aktuellere Sachen benutzen zu können, oder sie rüsten erstmal nicht auf und benutzen weiterhin alte Hard - und Software oder sie warten auf neue Hard - und Software in Form von Pegasos und OS 4.0. Wenn die Community wieder wächst, muß das noch lange nicht bedeuten daß gleichzeitig auch etwas verkauft wird. Ist nur so ein Gedanke von mir.

Gruß
StefanONE

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 22:46 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Obwohl, ich habmein Amiga erst 1996 bekommen, das war mein erster
Kontakt, wenn ich das CD32 nicht mitzähle, wo ich eh nie wusste was es
wirklich ist.
Und da war der Amigamarkt ja schon tot.
Es gibt wie gesagt vereinzelt leute die gerne zurückkehren, aber
diemeisten lachen dochnur und naja, was soll man das durchkauen?

--
MfG TriMa

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.12.2001, 22:57 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
HALLO,
Fakt ist im Jahr 2001 ( Frühjahr ) waren wir im Amiga Club
Bremen noch 16 Aktive Mitglieder !!!!
Fakt ist im Jahr im Jahr 2001 ( Winter ) Zum 31.12.01
sind es nur noch DREI bzw, ZWEI Aktive Mitglieder.
Und einer von den Drei hat einen MAC neben seinem Amiga.!!!

FAKT IST EIN LANGJÄHRIGER AMIGA CLUB HAT SICH fast
AUFGELÖST....
WARUM WOHL. ????
User die 10 oder 15 Jahre die Stange dem AMIGA gehalten haben.
WARUM WOHL .. ????
13 User die keine Software und Hartware mehr KAUFEN für
AMIGA.
Neue User oder alte zurück gewinnen. WOMIT ??
So jetzt könnt Ihr schreiben, wie es hier schon viele gatan haben.
Schüssssssssssss euch brauchen wir nicht, wir kommen auch so weiter.
Die Frage ist nur WOHIN. !!!!!
13 User für die Amigahändler weniger.

Alle 13 User haben Soft und Hartware im Wert von -
Anschaffungskosten --- 80.016.50 DM ---------
verkauft.
Wiederverkaufswert aller 13 User zirka 8.300.00 DM

Das sind Fakten !!!!!
Ich glaube nicht das einer davon zurück kommt.
Der Neuanfang der 13 User hat auch auf PC und MAC- LInux
in Hart und Software 59.000.00 DM gekostet.

Das ist Fakt.

MFG Otis und viele vom A.U.C HB
vom Computer AniED ebenfalls seit 3 Monaten nicht mehr
auf dem Amiga.




[ Dieser Beitrag wurde von AniED am 27.12.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 00:34 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Schlafi:

Nunja, also als erstes mal sollten sie aufhören, Pegasos totzuschweigen. Ein paar Infos auf der Amiga Page wären ganz nett. Ist ja für Amiga Inc. ja nur förderlich. Sie wollen ja das AmigaOS 4.x möglichst oft verkaufen und mit jeden neuen Amiga-User durch Pegasos gibts nenb potentiellen neuen Kunden für das AmigaOS.
Allerdings updaten sie ihre Page ja sowieso kaum... Gibts inzwischen infos vom OS 4 auf der Page? :)

Dann sollten sie denen einen Lizenz des OS 3.x zu einen guten Preis geben, evtl. mit der Bedingung das es jedem Rechner (!) beiliegt und nicht nru innerhalb des Amiga Marktes. So das ein User, der siuch Pegasos beim Pc-Händler irgendwo kauft, gleich ein fertig installiertes AmigaOS hat und evtl. dann Amiga-User wird/bleibt.

Und da gäbe es viele Möglichkeiten noch.

Aber jetzt bitte keine Diskussion darüber. Ob es gemacht wird, liegt alleine an Amiga Inc. und ob es Sinn macht... da hat eh jeder einer andere Meinung.

Es geht ja nicht nur um die Zurückkehrer sondern auch um die User (und das sind wohl die interessantesten) die sich das erste mal im Leben einen Computer kaufen. Die muss man irgendwie gewinnen.




--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 09:44 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Klar, radikal ist korrekt, siehe MS, du kaufst den Computer, na dann kaufst du auch Windows mit, so sollte das Amiga auch machen!
Und nicht, wer will, der soll sich das aos dazu kaufen, das ist falsch.

--
MfG TriMa

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 10:34 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von TriMa:
Klar, radikal ist korrekt, siehe MS, du kaufst den Computer, na dann kaufst du auch Windows mit, so sollte das Amiga auch machen!
Und nicht, wer will, der soll sich das aos dazu kaufen, das ist falsch.

--
MfG TriMa



Das wird eh passieren, was anderes können die sich ja nicht leisten,
vor allem, weil Hyperion jetzt daran mitarbeitet und auch Geld
sehen will... die packen sicher noch ein Hyperion-Spiel drauf (Q2? :)

cu!:bounce:
--
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 11:50 Uhr

StefanONE
Posts: 453
Nutzer
@AndreasM
Bill McEven (oder wie er heist) hat irgend wann einmal gesagt, daß er die Art und Weise Software zu verkaufen von M$ übernehemen will. Wenn die das dann auch noch durchziehen, ist das ein guter Ansartz den Amiga wieder salonfähig zu machen. Das Problem ist MorphOS. Ich glaube nicht das bplan sich das gefallen läßt.

Gruß
StefanONE


[ Dieser Beitrag wurde von StefanONE am 28.12.2001 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 13:07 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Gary Peake hat in der AmigaOne ML ja gepostet, wieso man von Amiga
nicht erwarten kann, dass etwas ueber OS4/AmigaOne auf ihrer Website
steht. Man soll stattdessen bei Hyperion oder Eyetech vorbeisehen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 15:46 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Ahm, TriMa: Du kannst auch jederzeit einen PC ohne Windows kaufen. Ob Windows bei einem TRechner dabei ist oder nicht liegt am Händler oder der Firma die den PC zusammenbaut.
Ich bin aber auch der Meinung das es Amiga so machen sollte.... aber die wollen anscheinend nicht :(


Jazz_Rabbit:
Wie soll das gehen? bplan wird ganz sicher nicht bereits sein, die Preise de AmigaInc verlangt zu bezahlen.
Naja, ich und jeder vernüftig denkende Mensch wäre es wohl auch nicht....

StefanONE:
Bill hat aber weder die Macht noch das Geld wie sein Namensvetter aus dem PC-Lager.
Beim PC besteht eine Nachfrage nach einem installierten Windows auf dem PC. Aber beim Amiga gibt es ausserhalb des Amiga-Marktes keine nennenswerte NAchfrage nach einem installierten AmigaOS. Das kann sich evtl. einmal ändern, aber nur wenn AmigaInc nicht bplan alleine die Arbeit überlässt.


zacman: Ich versteh es trotzdem nicht. Im Gegenteil. Ich finde das Verhalten nur peinllich :( Es ist nun einmal der Mutterkonzern. Geld mit dem OS 4.0 wollen sie verdienen, aber auf der page ja nicht erwähnen :(


--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 16:04 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von AndreasM:
Jazz_Rabbit:
Wie soll das gehen? bplan wird ganz sicher nicht bereits sein, die Preise de AmigaInc verlangt zu bezahlen.
Naja, ich und jeder vernüftig denkende Mensch wäre es wohl auch nicht....


Jedenfalls steht fest, das Hyperion auch Geld sehen will,
sonst würden die das Projekt nicht übernehmen wollen.
Anderseits können sie es auch übernommen haben (OS 4.0),
weil Sie ja für Amiga weiter Ihre Produkte verkaufen wollen.

Das ist jetzt rein spekulativ von mir.


cu!:bounce:
--
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 16:34 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
eben, jemand muss bezahlen wenn überall amigaOS beiliegen soll.... Und das wird ganz sicher nicht bplan sein. DAs kann ich mri einfach nicht vorstellen... Und solange slebst für das OS 3.0 soviel Lizenzgebühren verlangt werden, braucht man gar nicht ans 4.x denken....

--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 16:41 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Jazz_Rabbit:
Zitat:
Original von AndreasM:
Jazz_Rabbit:
Wie soll das gehen? bplan wird ganz sicher nicht bereits sein, die Preise de AmigaInc verlangt zu bezahlen.
Naja, ich und jeder vernüftig denkende Mensch wäre es wohl auch nicht....


Jedenfalls steht fest, das Hyperion auch Geld sehen will,
sonst würden die das Projekt nicht übernehmen wollen.
Anderseits können sie es auch übernommen haben (OS 4.0),
weil Sie ja für Amiga weiter Ihre Produkte verkaufen wollen.

Das ist jetzt rein spekulativ von mir.


cu!:bounce:
--
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight..


Soweit ich das aus dem Interview von Ben Hermans herausdeute,hat Hyperion
das Projekt AmigaOS4.0 übernommen,weil es ihnen einfach zu lange dauerte bis
die Anderen es endlich fertig stellen.Anscheinend ging die Arbeit einfach zu
halbherzig voran !Deshalb hat Hyperion die Sache selber in die Hand genommen,
um zu verhindert das dieses zukunftweißende Projekt nicht an ein paar halbherzige
Firmen scheitert.
Eines ist sicher !Hyperion wird das OS4.0 auf den Markt brinngen,ob sie nun damit Geld
verdienen oder nicht.
Ich binn sehr froh darüber,daß es Hyperion übernommen hat.Denn mit AmigaINC währe es noch
in 10 Jahren nicht fertig.

Zudem finde Ich es eigentlich ziehmlich blöde eine Firma vorzuwerfen,sie würden nur Geld
verdienen wollen.Denn weswegen gründet man eine Firma ?

Eine Firma stellt Produkte her,die sie dann auch für GELD verkaufen möchte.
Das muß sie ja auch um überhaupt überleben zu können !
Alles andere was eine Firma anbietet und sogut wie nichts kostet oder Produkte weiterhin
entwickelt,obwohl die Aussichten auf eine Deckung der Entwicklungskosten sehr schlecht stehen,
geht weit über das eigentliche razionale Denken einer FIRMA hinaus !
Hyperion hingegen entscheidet sich diesen unsicheren Weg zugehen und ein weiteres Produkt mit
hohen Aufwand anzubieten um somit den Amigamarkt noch einen Weg in die Zukunft zu weißen.
Das Geld was sie damit verdienen oder nicht,spielt für Hyperion in diesem Moment keine Rolle.
Und das ist einen Eigenschaft,die man bei den meißten anderen Firmen nicht finden wird.

Hyperion hat es verdient auf diesem Markt zu bestehen !Sie sind noch voll da und sprinngen nicht
einfach auf den nächsten PC-Zug.

Weiter so Hyperion !!!


[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 17:11 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Nun Hyperion hat schon gesagt, dass man OS4 nicht weiterentwickeln
wird, wenn es sich fuer sie nicht lohnt. Sie koennen nicht staendig
damit Verluste machen und deswegen andere, aussichtsreichere Projekte
zurueckstellen.

Und Hans-Joerg hat auch mal gesagt, wenn OS4 scheitert, dann wird sein
naechster Computer garantiert kein PPC sein, sondern ein x86.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 18:43 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von zacman:
Nun Hyperion hat schon gesagt, dass man OS4 nicht weiterentwickeln
wird, wenn es sich fuer sie nicht lohnt. Sie koennen nicht staendig
damit Verluste machen und deswegen andere, aussichtsreichere Projekte
zurueckstellen.


Das ist ja auch verständlich.
Hyperion gibt zur Zeit alles um den Amiga am leben zu halten.
Sprich,sie riskieren sehr viel bei dieser Sache für die heutigen Amigauser.
Wenn aber die Amigauser diese freiwillige Opferbereitschaft nicht zu schätzen
wissen,dann ist es ja wohl auch logisch,daß Hyperion irgendwann ihr Geld zum
überleben woanderst verdienen müssen.
Mann kann nicht immer nur geben !Irgendwann kommt der große Schlußstrich,wo man
sich ernsthaft fragen muß,ob es besser ist einen anderen Weg zu gehen,wo die User
auch die Arbeit zu schätzen wissen,die man da hineinsteckt.


Zitat:
Und Hans-Joerg hat auch mal gesagt, wenn OS4 scheitert, dann wird sein
naechster Computer garantiert kein PPC sein, sondern ein x86.


Wo und wann soll Er das gesagt haben ?
Und wenn dann nur aus irgendeinem Frust heraus,da es dann offenbar keinen gibt,
der sich für den PPC interresiert.Und es anscheinend nur noch auf dem x86 möglich
ist sich die Brötchen zu verdienen die man braucht um den Hunger zu bekämpfen.

Hyperion ist eine Firma die von grundher PPC-Software für den Amiga anbieten wollte,da
es zwar die PPC-Karten zu kaufen gab,aber ohne Software nützen die ja keinem was.
Dies war der Grundgedanke und Firmengründungsgrund von Hyperion !
Aber wenn die User diese Software nicht haben wollen,dann gibt es ja nur noch 2 Wege.

1. Hyperion verschwindet vom Markt und die Programmierer sind dann alle
arbeitslos oder müssen sehen wo sie anderstwo unterkommen.
2. Hyperion macht bei dem x86 weiter,da diese System das einzige ist,womit
man dann noch was verdienen kann.
Denn mit der Classic-Hardware kann man Heute kein Geld mehr verdienen.

Das AmigaOS4.0 ist in meiner Sicht der einzige richtige Weg um auch noch eine Zukunft
für den Amiga zu haben.
Das hat Hyperion erkannt und geht jetzt diesen Weg egal was noch kommen mag.

Respekt ! Respekt !!










[ Dieser Beitrag wurde von Grendel am 28.12.2001 editiert. ]

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 18:43 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Grendel:
Also ich werfe eienr Firma ganz sicher nicht vor, das sie Geld verdienen wollen. Die Frage ist nur, wie sie es machen und welcher Weg besser ist.
Wie ich es z.B. machen würde: bplan eine günstige Lizenz für das AmigaOS 3.9 geben, unter der Bedienung das es auf jedem (!) Pegasos installiert ist.
Effekt = Es kommen neue User in den Amiga Markt. Weiterer Effekt ist: Es gibt wesentlich mehr Kunden die das OS 4.0 kaufen können, womit Amiga Inc. Geld verdienen könnte.
Der Markt für OS 3.9 ost eh so gut wie ganz abgegriffen. Und das sich nen PC-User mal nen OS 3.9 nur so zum reinschauen kauft ist wohl eher unwahrscheinlich.

Auch für Hyperion spielt es auf Dauer eine Rolle ob sie damit Geld verdienen können. Denn wenn kein Geld da ist, kann man auch keine Amiga-Programmierung mehr finanzieren...


--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 19:15 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von Grendel:
Zitat:
Und Hans-Joerg hat auch mal gesagt, wenn OS4 scheitert, dann wird sein
naechster Computer garantiert kein PPC sein, sondern ein x86.


Wo und wann soll Er das gesagt haben ?


Entweder AmigaOne ML oder ann.lu.

Zitat:
Und wenn dann nur aus irgendeinem Frust heraus,da es dann offenbar keinen gibt,
der sich für den PPC interresiert.Und es anscheinend nur noch auf dem x86 möglich
ist sich die Brötchen zu verdienen die man braucht um den Hunger zu bekämpfen.


Im Moment verdient Hyperion seine Broetchen durch den Mac und
Lizenzarbeiten dafuer.

Zitat:
1. Hyperion verschwindet vom Markt und die Programmierer sind dann alle
arbeitslos oder müssen sehen wo sie anderstwo unterkommen.


Hyperion macht Amiga nur aus Idealismus. Das Geld wurde von Beginn an
nur auf/mit dem Mac erwirtschaftet. Deswegen lizenziert man auch nur
Games, bei denen man noch eine Mac Version rausbringen kann.

Zitat:
2. Hyperion macht bei dem x86 weiter,da diese System das
einzige ist,womit man dann noch was verdienen kann.


Siehe oben.

Zitat:
Das AmigaOS4.0 ist in meiner Sicht der einzige richtige Weg um auch noch eine Zukunft
für den Amiga zu haben.
Das hat Hyperion erkannt und geht jetzt diesen Weg egal was noch kommen mag.


Unwahrscheinlich.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 20:36 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von AndreasM:
Grendel:
Also ich werfe eienr Firma ganz sicher nicht vor, das sie Geld verdienen wollen. Die Frage ist nur, wie sie es machen und welcher Weg besser ist.
Wie ich es z.B. machen würde: bplan eine günstige Lizenz für das AmigaOS 3.9 geben, unter der Bedienung das es auf jedem (!) Pegasos installiert ist.


Eine gute Idee.
Aber Ich glaube da hätte das Team von MorphOS was dagegen,das auf jeden Pegasos das AmigaOS4.0 installiert ist und nicht ihres !
Zudem liegt diesbezüglich die Entscheidungsgewalt nicht bei Hyperion sondern bei AmigaINC.
Und da Ich persönlich nicht viel von AmigaINC halte glaube Ich auch nicht,daß sie bereit dazu währen dieses Opfer für den Amiga zu brinngen.

Zitat:
Effekt = Es kommen neue User in den Amiga Markt. Weiterer Effekt ist: Es gibt wesentlich mehr Kunden die das OS 4.0 kaufen können, womit Amiga Inc. Geld verdienen könnte.
Der Markt für OS 3.9 ost eh so gut wie ganz abgegriffen. Und das sich nen PC-User mal nen OS 3.9 nur so zum reinschauen kauft ist wohl eher unwahrscheinlich.


Es währe natürlich super wenn es den Pegasus gleich mit dem AmigaOS4.0 gäbe,denn dann würde wie du es sagst auch noch mehr User mit dem Namen Amiga
konfrontiert die dann unter Umständen doch geneigt sind sich dieses System zu betrachten.

Meine Idee währe wenn der Pegasus mit dem MorphOS und dem AmigaOS4.0 ausgeliefert würden und sich der User dann per Knopfdruck entscheiden kann welches
System er installiert haben möchte.
Aber ich glaube AmigaINC sieht es eher besser so,wenn sich jeder User das AmigaOS4.0 einzeln kaufen muß und sie dabei ihren Anteil bekommen.Als großzügig auf
Lizenzen zu verzichten bzw. nur einen kleinen Teil davon zu bekommen.

Zitat:
Auch für Hyperion spielt es auf Dauer eine Rolle ob sie damit Geld verdienen können. Denn wenn kein Geld da ist, kann man auch keine Amiga-Programmierung mehr finanzieren...


--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de


Ganz genau mein Gedanke.
Erst wenn sich der Aufwand und die Arbeit lohnt die man da investiert,kann man auch endlich einmal Geld verdienen.
Aber dazu muß ja ersteinmal das OS4.0 vorhanden sein.Sprich,sie müssen das OS4.0 anbieten egal was es für Entwicklungskosten
verschlinngt.Denn dann kann man erst darauf aufbauen und evtl. damit einen Markt errichten.
Aber wie schon gesagt,dies ist alles sehr wackelig und deshalb bedeutet es auch eine gehöhrige Portion Mut dazu um diese
Sache durchzuziehen.




[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.12.2001, 20:57 Uhr

Joggl
Posts: 72
Nutzer
Hallo Leut,

ich bin wohl auch einer der wenigen die 2001 zum Amiga zurück gekehrt sind, aber ich bin sicher, die jenigen die zurück kehren, haben immer nebenbei den miga Markt beobachtet, mein Grund zurückzukehren war ein günstiger Amiga 1200 mit einer Grafikkarte und PPC Karte, neu hätte ich mir en nie gekauft, da mir das ganze Zubehör mir viel zu teuer geworden wär, hätte es vor einem halben Jahr den PEGASOS schon gegeben und ih von ihm gewusst, hätt ich wohl noch ein bisschen Geld draufgelegt und mir den gekauft.

Übrigens, wenn man sich einen neuen Amiga kaufen würde, ist OS3.1 dabei, da sollte dann aber auch schon immer die neueste Version dabei sein, wie es auch schon MS vormacht, anders kann man keinen für ein Produkt begeistern. Ich habe bisher für meinen Amiga knapp 1700 DM ausgegeben, allerdings habe ich nun auch das Kaufen von hardware eingestellt und hoffe das bald der PEGASOS kommt und auch Software die die nötige Leistung bringt, aber ich denke auch damit kann man nur User zurück gewinnen un keine neuen, es wäre wichtig neue zu gewinnen und dazu gehört eine Werbeaktion wie z.b. bei Apple und man sollte den Amiga nicht nur bei Amiga Händlern zu kaufen bekommen, sondern wie es früher ar, ich hatte meinen ersten Amiga z.b. bei Wertkauf gekauft.


Und denn werde ich mir den PEGASOS auch erst zulegen, wnn ich mich von der Leistung und der Software die dafür zu habn ist überzeugt habe.

Um neue User zu bekommen, müsste der Amiga schon mit Apple oder einem PC konkurrenzfähig sein, aber das wird sicherlich nicht vor 2005 passieren, und das Datum habe ich sehr optimistisch gesetzt.

bye JOGGL

(Sorry für fehler, PC-Tastertur Spinnt)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.12.2001, 01:37 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Grendel:

Ich rede ja gar nicht vom Os 4.x sondern vom 3.9. Das benötigt MorphOS und wäre dann für beide Seiten eine gute Lösung.
Aber wie ich auch schon sagte: Ich glaube nicht an Amiga Inc.

Die User kaufen sich ja dann das OS 4.0 einzeln. Deswegen meinte ich ja das es ein gutes Geschäft für AmigaInc ist, da bestimmt sehr viele "Neue User" dann immer auf die aktuellste Version vom AmigaOS 4.x updaten würden.

Ich meine auch keien gröszüge Lizenz für das 4.0 sondern für das 3.9 oder wenigstens 3.1.


--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.12.2001, 12:11 Uhr

Grendel
Posts:
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von AndreasM:

Ich meine auch keien gröszüge Lizenz für das 4.0 sondern für das 3.9 oder wenigstens 3.1.


--
Andreas Magerl
http://www.amigafuture.de
http://www.apc-tcp.de



Hmm,OS3.1,3.5 oder 3.9 auf dem Pegasus.
Währe das nicht eher ein Rückschritt ?

Sicherlich das OS3.9 existiert bereits und kann ohne viel Aufwand auf den Pegasus installiert werden.
Aber sind wir doch mal ehrlich,wollen wir den wirklich da bleiben wo wir aufgehöhrt haben ?Oder ist es nicht
besser gleich etwas besseres zu entwickeln ?!
Zudem,sicherlich das OS3.9 ist schon einen feine Sache aber um neue User bzw. die alten Amigauser,die nur noch
zuschauen und abwarten,wieder aktive werden zu lassen,benötigt man etwas das sich von dem alten Kram abhebt.
Und das ist eben das OS4.0 !

Und seit es Amithlon gibt glaube Ich auch nicht sorecht daran,daß sich die User,die sich diesen Emulator gekauft haben,
und er auf ihren 1.5GHerz-Athlon ca. 15-20 mal schneller läuft als auf dem 060er System,daß die sich dann den Pegasus zulegen
um ebenfalls das OS3.9 auf diesem Rechner am laufen zu haben.

Nein ! Was man dazu benötigt um Leute wirklich dazu zu bewegen den Pegasus mit dem AmigaOS zu kaufen,ist ein neues OS,welches
es noch garnicht gibt,auf diesem Rechner anzubieten.
Oder was glaubst Du warum H&P im nähsten Jahr das BoingBack 2 für das OS3.9 herausbrinngen wollen ?
Um nähmlich die Verkaufszahlen von Amithlon noch halten zu können,wenn es nähmlich dann das OS4.0 zu erwärben gibt.


[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Wächst die Amiga-Gemeinde wieder ? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.