amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

02.01.2002, 16:39 Uhr

Cyquest
Posts: 2
Nutzer
So ! nach 5 jahren amiga-abstinenz habe ich for ca 10 minuten nen
top thema of http://www.pctip.ch gelesen und da suggerieren sie einem das ein
ein neues amigamodell rauskommen soll mit g3/g4 prozessor und agp-kompatibel und nach atx-standard .. jetzt ist die frage was IHR mir zu den rumours sagen könnt...

Wenn die wirklick schaffen was halbwegs korrektes an den start zu bringen kenne ich noch ein paar alte freax die auf jeden fall auch wieder einsteigen würden... 1000 € soll das ding übrigens kosten..

cya .. cyquest!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 16:51 Uhr

Hammer
Posts: 2899
Nutzer
So die Seite geht bei mir am MAc gar nicht richtig, aber egal. :D

Definitiv! JA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das Zauberwort heißt Pegasos.

Ausser mit dem Zusatz, das der Rechner nicht von Amiga selber kommt sondern von der deutschen Firma Bplan.
Als Grundrechner ist ein G3 geplannt, der Tausend Euros kostet. Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, kann man sich den aber auch nach seinem Geldbeutel zusammenbauen! :D
Ja G3 und G4 sind momentan möglich, AGP ist standard, genauso die SD mit 133 Mhz.
Aber bevor ich nopch groß zum Tipper werde, schau einfach mal auf diese Seite: http://www.bplan-gmbh.de/


Dort findest Du alle Infos. Oder bei uns! :D
--
MFG

Hammer

http://ThaHammer.3d-stuff.de/



Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ Dieser Beitrag wurde von Hammer am 02.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 16:58 Uhr

Cyquest
Posts: 2
Nutzer
Zitat:
Original von Hammer:
So die Seite geht bei mir am MAc gar nicht richtig, aber egal. :D

Definitiv! JA!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Das Zauberwort heißt Pegasos.

Ausser mit dem Zusatz, das der Rechner nicht von Amiga selber kommt sondern von der deutschen Firma Bplan.
Als Grundrechner ist ein G3 geplannt, der Tausend Euros kostet. Soweit ich das bis jetzt verstanden habe, kann man sich den aber auch nach seinem Geldbeutel zusammenbauen! :D
Ja G3 und G4 sind momentan möglich, AGP ist standard, genauso die SD mit 133 Mhz.
Aber bevor ich nopch groß zum Tipper werde, schau einfach mal auf diese Seite: http://www.bplan-gmbh.de/



Dort findest Du alle Infos. Oder bei uns! :D
--

Wird das Ding dann immernoch Amiga genannt oder wirds anders aus lizensrechtlichen gründen heissen?
MFG

Hammer

http://ThaHammer.3d-stuff.de/




Schreibt mir ins Gästebuch!!!!!!!!

[ Dieser Beitrag wurde von Hammer am 02.01.2002 editiert. ]




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 17:03 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
Zitat:
Original von Cyquest:

Wird das Ding dann immernoch Amiga genannt oder wirds anders aus lizensrechtlichen gründen heissen?
MFG


Amiga baut keine Hardware mehr, von daher wird es keine Hardware mehr geben, die Amiga heißt. Aber Pegasos wird Amiga-Kompatibel sein, im gewissen Sinne. Zumindest soll AmigaOS4 dafür auch erscheinen, falls du Wert auf den Namen Amiga legst.

bye, ylf


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 17:22 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:
Zitat:
Original von Cyquest:

Wird das Ding dann immernoch Amiga genannt oder wirds anders aus lizensrechtlichen gründen heissen?
MFG


Amiga baut keine Hardware mehr, von daher wird es keine Hardware mehr geben, die Amiga heißt. Aber Pegasos wird Amiga-Kompatibel sein, im gewissen Sinne. Zumindest soll AmigaOS4 dafür auch erscheinen, falls du Wert auf den Namen Amiga legst.

bye, ylf

Na ja nicht ganz richtig es gibt doch noch den AmigaOne :)
Der AOne wird von Eternity/Escena entwickelt und kann wenn er
jemals fertig wird die einzige Konkurenz zum Pegasos werden.
Der Unterschied zum Pegasos besteht ausser der Namenslisenz
darin das man einen A1200 ankoppeln kann um eine bessere
Kompapilität zu erreichen. Das der AOne jedoch in Leistung und
Preis mit dem Pegasos mithalten kann ist eher zweifelhaft. Auch
liegt man in der Entwickung deutlich zurück (Pegasos: lauffahiges
System vorgeführt, Vorserie schon produziert AOne: nur ein paar
schöne Bidler und Spezifikationen).
Schau aber trotzdem mal unter
http://www.eyetec.co.uk/amigaone nach.
Hope 2 C U back
Kronos



--



Only the good die young all the evil seem to live forever (Iron Maiden)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 17:24 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Ups
der Link lautet natürlich:

http://www.eyetech.co.uk/amigaone
--



Only the good die young all the evil seem to live forever (Iron Maiden)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 18:14 Uhr

Gazelle
Posts: 151
Nutzer
Auszug aus dem letzten Executive Update von Bill McEwen:

Another team is developing the next generation Amiga entirely and its design and information is being kept a secret. This is to keep down the rumors and keep the teams focused on getting AmigaOS 4.0, AmigaOne, and AmigaDE to either their first ship or next release.

Komplettes Executive Update siehe:
http://www.amiga.com/corporate/231201-mcewen.shtml


Das klingt doch nach Hardware oder nicht?

Bernd

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 18:55 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von Gazelle:
Auszug aus dem letzten Executive Update von Bill McEwen:

Another team is developing the next generation Amiga entirely and its design and information is being kept a secret. This is to keep down the rumors and keep the teams focused on getting AmigaOS 4.0, AmigaOne, and AmigaDE to either their first ship or next release.

Komplettes Executive Update siehe:
http://www.amiga.com/corporate/231201-mcewen.shtml



Das klingt doch nach Hardware oder nicht?

Bernd

Falls dir es nicht aufgefallen das ist von i-don't-care-what-i-said-
yesterday-Bill-exicting-McEwen. :D :D

--



Only the good die young all the evil seem to live forever (Iron Maiden)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 19:31 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von ylf:

Amiga baut keine Hardware mehr, von daher wird es keine Hardware mehr geben, die Amiga heißt. Aber Pegasos wird Amiga-Kompatibel sein, im gewissen Sinne. Zumindest soll AmigaOS4 dafür auch erscheinen, falls du Wert auf den Namen Amiga legst.


Das muss man glaub ich kurz erwaehnen. bplan, die den Pegasos Rechner entwickeln, haben auch noch ein eigenes, AmigaOS kompatibles Betriebssystem entwickelt, mit dem man alte Amiga Programme ausfuehren kann und zusaetzlich auf moderene Features, ausserhalb der sog. A(miga)-Box auf moderne Features wie Speicherschutz oder virtueller Speicher nicht verzichten muss. Das Konzept ist in etwa das selbe, das auch schon Apple beim MacOS X verwendet. Naeheres zu diesem Betriebsystem von bplan (es heisst MorphOS) findet man auf http://www.morphos.de bzw. hier im Forum unter "MorphOS und andere Systeme".

Amiga, Inc. hat einen Auftrag an die Firma Hyperion (http://www.hyperion-entertainment.com) erteilt, so dass diese die Projektleitung fuer AmigaOS4 uebernehmen wird. Hyperion plant u.a. auch den Pegasos Rechner irgendwann zu unterstuetzen. AmigaOS4 ist das "offizielle" Amiga-Betriebsystem, daher von ylf der Satz "falls Du Wert auf den Namen Amiga legst".

Als letztes ist fuer Pegasos auch noch LinuxPPC erhaeltlich, naeheres dazu auf http://www.linuxppc.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 19:32 Uhr

cgutjahr
Posts: 2729
[Administrator]
@Gazelle:

Da steht nichts davon, daß das ein internes Team ist, das diese neue
Hardware entwickelt...

Amiga wird keine Hardware mehr bauen, ich denke in dem Punkt können
wir Bill McEwen "vertrauen".

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 20:00 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer
Zitat:
Original von cgutjahr:

Amiga wird keine Hardware mehr bauen, ich denke in dem Punkt können
wir Bill McEwen "vertrauen".


Wieso hat man dann eigentlich mit Dean Brown einen "Director Hardware"? Was macht der und seine Mitarbeiter?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 21:54 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Wie die Anderen schon sagten, stimmt, was Du da gelesen hast.
Egal ob mit MorphOS oder AmigaOS4, es wird ein ziemlicher Knaller, denke ich, wenn er wirklich im März 2002 erscheint.

1000 Euro sind aber für die Minimalausstattung angedacht:
Recht fett ausgestattetes Mainboard siehe BPlan-Website, G3/400, Grafikkarte mit (in Zukunft wohl eher lächerlichen) 8 MB, 20 GB HD, DVD-Rom, 128 MB PC133-Ram.
Also für ein anständiges System (1024 MB, schnellerer G4, Brenner, schnellere Grafikkarte (für OS4 sollen ATi Radeon 7500/8500-Treiber kommen), evtl. SCSI) kannst Du sicherlich 500-1000 Euro drauflegen. Aber immernoch knapp unterm Mac, denke ich.

Ich kaufe auf jeden Fall einen.

Gruß, Frank.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.01.2002, 22:24 Uhr

zacman
Posts: 450
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von zacman am 03.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 08:03 Uhr

Jazz_Rabbit
Posts: 420
Nutzer
Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
1000 Euro sind aber für die Minimalausstattung angedacht:
Recht fett ausgestattetes Mainboard siehe BPlan-Website, G3/400, Grafikkarte mit (in Zukunft wohl eher lächerlichen) 8 MB, 20 GB HD, DVD-Rom, 128 MB PC133-Ram.


Selbst bei solcher Ausstattung ist dies in Amigaverhältnissen
gesehen mindestens 10 mal besser als alles bis jetzt herausgekommene,
und da ich ja komplett umsteigen möchte und die PPC-Amiga's nicht
so schnell altern werden wie die PC-Kisten, lohnt sich allein schon
der Einkauf..

Was ich mir aber eventuell überlegen werde, ist ein sofortiger
Umstieg auf den G4, wegen der Altivec-Einheit, auf Hoffnung, das
es vom Betriebsystem her auch unterstützt wird.

cu!:bounce:
--
-= Jazz_Rabbit =-

Where the 680x0 comes out Tonight..

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 08:55 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
1000 Euro sind aber für die Minimalausstattung angedacht:
Recht fett ausgestattetes Mainboard siehe BPlan-Website...


Hm. Fett? 3 PCI-Slots? PC133 SD-RAM? "Fett" ist das wohl nur im Vergleich zum A4000, in der "freien Wildbahn" ist das eher Pflicht denn Kür. Dort spielt man mit 66 MHz / 64bit PCI, AGP Pro, DDR, 5.1 Sound onboard, und unter 5 PCI-Slots gilt ein Board als "Krüppel".

Nichts gegen den Pegasos, mit Sicherheit besser als alle bisher erhältlichen PPC-Amigas, aber "fett" ist nicht das Adjektiv, das mir einfällt. "Nötig", ja. "Überfällig", ja. Aber mit Sicherheit nicht "fett".

Zitat:
Also für ein anständiges System (1024 MB...)

Hoppala, was hast Du denn vor auf dem Rechner zu fahren? Einen öffentlichen Datenbankserver? Ich dachte, AmigaOS sei so sparsam mit seinen Ressourcen... (Sorry, ich trolle nur ein wenig herum...)

Zitat:
Ich kaufe auf jeden Fall einen.

Sei Dir gegönnt.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 09:23 Uhr

Micha1701
Posts: 938
Nutzer
Hi!

Original von SolarOfBAUD:
Zitat:
Hm. Fett? 3 PCI-Slots? PC133 SD-RAM? "Fett" ist das wohl nur im Vergleich zum A4000, in der "freien Wildbahn" ist das eher Pflicht denn Kür. Dort spielt man mit 66 MHz / 64bit PCI, AGP Pro, DDR, 5.1 Sound onboard, und unter 5 PCI-Slots gilt ein Board als "Krüppel".

Nichts gegen den Pegasos, mit Sicherheit besser als alle bisher erhältlichen PPC-Amigas, aber "fett" ist nicht das Adjektiv, das mir einfällt. "Nötig", ja. "Überfällig", ja. Aber mit Sicherheit nicht "fett".


Naja, also das mag ja bei AMD/intel so sein, aber bei den PPC CPUs besteht das Problem, daß die gar nicht mit den DDR Rams zusammen arbeiten und einen Systemtakt von 133 Mhz (ich glaub sogar die laufen auf noch ein wenig weniger..) benutzen. Und die Friedenbrüder haben in der AmigaOne Mailingliste bereits mehrmals erklärt, daß AGP 4x nicht viel schneller ist als AGP 1x oder 2x (Frag mich aber jetzt nicht mehr aus welchem Grund). Und wenn man bedenkt, was alles onboard ist, frag ich mich, was ich denn da nun noch in die PCI Slots reinstecken will.... Mir fällt nichts ein....

Ich hol mir auf jeden Fall auch einen....

--

:boing: Micha :boing:


[ Dieser Beitrag wurde von Micha1701 am 04.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 15:44 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Hi;

Zitat:
Original von SolarOfBAUD:
Hm. Fett? 3 PCI-Slots? PC133 SD-RAM? "Fett" ist das wohl nur im Vergleich zum A4000, in der "freien Wildbahn" ist das eher Pflicht denn Kür. Dort spielt man mit 66 MHz / 64bit PCI, AGP Pro, DDR, 5.1 Sound onboard, und unter 5 PCI-Slots gilt ein Board als "Krüppel".

Nichts gegen den Pegasos, mit Sicherheit besser als alle bisher erhältlichen PPC-Amigas, aber "fett" ist nicht das Adjektiv, das mir einfällt. "Nötig", ja. "Überfällig", ja. Aber mit Sicherheit nicht "fett".


Nötig und überfällig ist der Kram ganz sicher. Micro-ATX-Boards haben auch im x86-Bereich i.d.R. nur 3 PCI-Slots, ist also durchaus die Norm. Mit 'fett' meinte ich, dass USB, Sound, Ethernet und Firewire _standardmäßig_ onboard sind ...
Dass der AGPx2-133 MHz Systemcontroler für den PowerPC derzeit die Obergrenze darstellt, geht in Ordnung :) Eher geht nicht in Ordnung, dass es noch immer keinen G3/G4 gibt, der die 1 Ghz-Hürde genommen hat. Aber weißte was, Alter, Martin, Du, ... : Geht doch in Ordnung ;)
Ist ja hoffentlich nichts für die Ewigkeit, sodass wir hardwaremäßig nicht nochmal komplett den Anschluss verlieren (abgesehen davon, dass es durch die Marktgröße sowieso alles nichts wird...).

Zitat:
Hoppala, was hast Du denn vor auf dem Rechner zu fahren? Einen öffentlichen Datenbankserver? Ich dachte, AmigaOS sei so sparsam mit seinen Ressourcen... (Sorry, ich trolle nur ein wenig herum...)

Oh, Clown gefrühstückt? :) )
Für die Leute, die Dir diesen Satz (Ich dachte, AmigaOS sei so sparsam mit seinen Ressourcen...) ins Ohr gesetzt haben ...:
1024 MB sind 1024 MB, egal welche Plattform du für deine Arbeiten benutzt, sei es für Audio-, Bild- oder sonstige Bearbeitung ... Ob nun das OS 20 MB oder 40 oder 60 MB im Ram belegt, spielt bei 1024 MB eher eine nicht so große Rolle.
Das wolltest Du doch hören, oder ? :)

Zitat:
Sei Dir gegönnt. (Einen zu kaufen)

... willst nicht auch einen kaufen ... ist cool man :O


Gruß, Frank.


[ Dieser Beitrag wurde von Frank_Gutschow am 04.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 17:20 Uhr

TriMa
Posts: 2793
[Ex-Mitglied]
Das man PCI mit 66MHZ anspricht iss mirneu, 66MHz= AGP (1) und PCI 33MHz, hat sich da was geändert? oder sagen wir*verbessert* weil 66mhz ist nicht wirklich ne besserung:)


--
MfG TriMa

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 19:34 Uhr

AndiW
Posts: 298
Nutzer
@ Frank_G

1 GHz Hürde: Nicht wirklich ne Hürde, und eh bald überschritten, aber Du glaubts doch nicht etwa dass mehr MHz gleich schneller im Vergleich RISC/CISC? Geh mal zu Apple.com, gib bei der Suchfunktion "Megahertz Myth" ein, und sieh Dir das Video an.. Dort wird Intel und Co. kräftig eingeheizt :)

Schöne Grüsse, Andi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.01.2002, 19:39 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Hi Trima;

Es gibt folgende Möglichkeiten:

33 Mhz / 32 Bit Busbreite (z.B. im G-Rex 1200)
33 Mhz / 64 Bit Busbreite (in PCs)
66 Mhz / 32 bit Busbreite (in PCs)
66 Mhz / 64 Bit Busbreite (In den Höllenmaschinen)

Yo.

Gruß, Frank.





[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2002, 17:31 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von zacman:
Wieso hat man dann eigentlich mit Dean Brown einen "Director Hardware"? Was macht der und seine Mitarbeiter?

Bei AInc ist jeder ein "Director". Es gibt dort keine Mitarbeiter unterhalb dieser Hierarchie-Ebene. Und machen........

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.01.2002, 17:34 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von Frank_Gutschow:
Mit 'fett' meinte ich, dass USB, Sound, Ethernet und Firewire _standardmäßig_ onboard sind ...

Du hast die Infrarot-Schnittstelle und das 56k-Modem vergessen :D
Und Gameport ist natürlich auch vorhanden 8)

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Amiga? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.