amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Video konvertieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

30.04.2005, 01:02 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Ich hab mir vor einigen Stunden das freie Video revelations (Star Wars von Fans produziert) herruntergeladen und wollte es nun mit ffmpeg in mpeg1 konvertieren.

ffmpeg erkennt die Datei richtig und fängt auch mit der Konvertierung an, aber leider beendet er die Konvertierung nach ca. dem 40 Frame mit der folgenden Meldung:

h264.c:368: failed assertion '(((int)vp)&(FFMIN(w, STRIDE_ALIGN)-1)) == 0'

Was bedeutet das denn? Hab ich falsche Parameter angegeben? Oder ein Fehler im Programm? (hab die pre-Version)

Datei: revelations_film_QT_large.mov 254034755 Bytes

Nochmals: Denn Film kann man frei von der Homepage der Fanseite runterladen. Dieser Film ist frei kopierbar, ja, auch legal frei kopierbar. :D
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 03:29 Uhr

Rudi
Posts: 829
Nutzer
Hi,

H.264 ist wohl eine sehr efektive 'Video-Kompressions-Methode'
.Und relativ neu... Also ein neuerer Codec...

Irgenwo hab ich gelesen, daß ein mittelmäßiger PC so um 2,0GHz immer
noch Tage braucht um einen Kinofilm (DVD) zu encodieren.

Efektiv, weil es wohl kaum Speicherplatz benötigt... aber...

Sinn und Unsinn...

Gruß... Rudi




--
Besucht die Seite, auf der Sich alles um Emulatoren auf Amiga dreht:

http://www.amilator.de/



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 06:59 Uhr

der_letzte_Amiganer
Posts: 91
Nutzer
gib noch mal die genaue Adresse an, wo Du diesen Film
runtergeuogen hast.

Danke

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 08:25 Uhr

Chrischan
Posts: 49
Nutzer
die addi ist:
http://www.panicstruckpro.com/revelations/revelations_movie.html


Ich kenne dein Programm was du zum umwandeln nehmen willst nicht, vielleicht hat der probleme mit quicktime ?

----

aber woher hast du die info das es tage dauert ne dvd zu encoden ?
Das kann ich nich bestätigen.
--
Bild: http://www.danasoft.com/sig/ChrWie.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 09:03 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Chrischan:
die addi ist:
http://www.panicstruckpro.com/revelations/revelations_movie.html



Ich kenne dein Programm was du zum umwandeln nehmen willst nicht, vielleicht hat der probleme mit quicktime ?

----

aber woher hast du die info das es tage dauert ne dvd zu encoden ?
Das kann ich nich bestätigen.
--
Bild: http://www.danasoft.com/sig/ChrWie.jpg



Ich benutze ffmpeg 0.4.9-pre1 in der 68k-Version. Die Umrechnung läuft ja auch an und ca. 2 Sekunden des Films werden umgerechnet. Nur dann kommt dann die Fehlermeldung und das wars.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 09:24 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Schade, mein FroggerNG spielt leider nur den Ton.
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de

infokanal@t-online.de

[ Dieser Beitrag wurde von Lippi am 1.05.2008 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Lippi am 30.04.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 19:58 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Zitat:
Original von Lippi:
Schade, mein FroggerNG spielt leider nur den Ton.
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de


infokanal@t-online.de


Mir geht es genau so. Denn Ton kann ich mir anhören, aber alle Versuche das Video zu konvertieren sind gescheitert. Bei der WMV-Version sieht es noch schlimmer aus. Die hab ich auch versucht zu konvertieren, Fehlanzeige.

Ich würde mir aber gerne das Video ansehn. :rolleyes:
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 21:33 Uhr

hjoerg
Posts: 3791
Nutzer
http://www.mainconcept.de/h264_encoder.shtml
--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
AMIGA(PC)-Verkauf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 21:36 Uhr

hjoerg
Posts: 3791
Nutzer
Zitat:
Original von Rudi:
...Irgenwo hab ich gelesen, daß ein mittelmäßiger PC so um 2,0GHz immer
noch Tage braucht um einen Kinofilm (DVD) zu encodieren.
...



Naja, in Echtzeit oder darunter ist schon realistischer.

Aber wozu, es gibt doch heute DVD_Brenner und Festplatten
sind auch groß genug :D

--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
AMIGA(PC)-Verkauf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 22:14 Uhr

pagasossigi
Posts: 71
Nutzer
Zitat:
Original von Ralf27:
Ich hab mir vor einigen Stunden das freie Video revelations (Star Wars von Fans produziert) herruntergeladen und wollte es nun mit ffmpeg in mpeg1 konvertieren.

ffmpeg erkennt die Datei richtig und fängt auch mit der Konvertierung an, aber leider beendet er die Konvertierung nach ca. dem 40 Frame mit der folgenden Meldung:

h264.c:368: failed assertion '(((int)vp)&(FFMIN(w, STRIDE_ALIGN)-1)) == 0'

Was bedeutet das denn? Hab ich falsche Parameter angegeben? Oder ein Fehler im Programm? (hab die pre-Version)

Datei: revelations_film_QT_large.mov 254034755 Bytes

Nochmals: Denn Film kann man frei von der Homepage der Fanseite runterladen. Dieser Film ist frei kopierbar, ja, auch legal frei kopierbar. :D
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu


So ... der Codec im Mov-File ist Sorendson Video 3 und im wmv-File ist der Codec wmv3.

Leider will selbst das neuste ffmpeg beide Files nicht konvertieren, obwohl es dafür die
benötigten Codecs besitzt.

Anzeigen kann man das mov-File nur mit mplayer.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 22:29 Uhr

Ralf27
Posts: 2779
Nutzer
Nun, ich habe hier keinen peg/mplayer. Also kann ich die Datei nicht konvertieren bzw. anschauen, schade.
--
http://www.alternativercomputerclub.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.04.2005, 22:41 Uhr

M0rpheus
Posts: 1041
Nutzer
Schonmal die QuickTime Player aus dem Aminet probiert ? XAnim, CyberQT ? Oder aber mit ExtractJPEGs die Bilder exportieren und mit ffmpeg wieder zusammenfügen ????? Oder so was in der Richtung ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2005, 00:25 Uhr

pagasossigi
Posts: 71
Nutzer
Zitat:
Original von M0rpheus:
Schonmal die QuickTime Player aus dem Aminet probiert ? XAnim, CyberQT ? Oder aber mit ExtractJPEGs die Bilder exportieren und mit ffmpeg wieder zusammenfügen ????? Oder so was in der Richtung ;)

Die werden nicht gehen, da es sich um einen relativ neuen Codec handelt.
Es ist ja immerhin Sorendson Video 3. Eventuell kann es noch FroggerNG abspielen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.05.2005, 08:06 Uhr

Lippi
Posts: 1247
Nutzer
Zitat:
Original von pagasossigi:
...Eventuell kann es noch FroggerNG abspielen.


nö, sagte ich bereits.

--
mfg - lippi --- Mario Lippert
Infokanal-tv.de

infokanal@t-online.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.05.2005, 02:31 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi,

bin auch beim Video konvertieren und eigentlich ist das mit ffmpeg
recht einfach .. das input file auswählen,den ziel videocodec und mit
dem anhängsel am filenamen erkennt ffmpeg das gewünschte fileformat
[x.avi/x.mpg z.b.] ...
Nur gehn auch bei mir WMV3 filme net ..
Habe ebenso die neuste ffmpeg 0.4.9pre-1 ...
Es wird zwar erkannt das es WMV3 ist [bitrate/video+audiostreams ..]
aber beim konvertieren frisst es unaufhörlich ram und produziert
nix was ich auf amiga sinnvoll abspielen kann .. egal welcher zielcodec ..
beim beenden [ctrl-c] ist der ram aber wieder freigegeben ..


Habe noch folgendes "verhalten" von der aktuellen ffmpeg bemerkt :

Es mag keine leerzeichen im filenamen .. auch in "" nicht !
Findet dann das file nicht ...

Es mag keine Devicenamen .. soll heisen ram:xxx geht nicht !
ram-disk:xxx aber schon !!
oder z.b. DH1:xxx geht nicht ... Daten:xxx aber schon,obwohl
gleiche partition ..

Und -> weis jemand ob es .OGM konvertieren kann ?? Leider sind viele
neueren filme damit encoded ... und auf amiga geht es bisher nur mit OS4..
Und 2. -> es soll zwar .MKV funktionieren [steht als bekanntes fileformat
in der liste], aber geht es wirklich ??

Wegen umkonvertieren am PC :
Ein freund braucht mit nen ~2GHZ AMD knapp realtime !!!
Also nen 30min film in etwa 35min [WMV3 -> DivX5]

Grüße
R-TEAM

[ Dieser Beitrag wurde von R-TEAM am 02.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 07:47 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi,

@ me :D :

Zitat:
Original von R-TEAM:
...
Nur gehn auch bei mir WMV3 filme net ..
Habe ebenso die neuste ffmpeg 0.4.9pre-1 ...
Es wird zwar erkannt das es WMV3 ist [bitrate/video+audiostreams ..]
aber beim konvertieren frisst es unaufhörlich ram und produziert
nix was ich auf amiga sinnvoll abspielen kann .. egal welcher zielcodec ..
beim beenden [ctrl-c] ist der ram aber wieder freigegeben ..


Das muß ich nochmal probieren .. laut nen freund seinen PC ist das WMV3
Interlace .. FFMpeg erkennt das nicht .. werde später mal schauen was da
man machen kann ...

Zitat:
Original von R-TEAM:
Habe noch folgendes "verhalten" von der aktuellen ffmpeg bemerkt :

Es mag keine leerzeichen im filenamen .. auch in "" nicht !
Findet dann das file nicht ...

Es mag keine Devicenamen .. soll heisen ram:xxx geht nicht !
ram-disk:xxx aber schon !!
oder z.b. DH1:xxx geht nicht ... Daten:xxx aber schon,obwohl
gleiche partition ..


Das ist nicht immer so .. :dance3:
Mal mag es nur Devicenamen .. mal gemischt .. mit/ohne "" auch wahlweise .....
In der hinsicht etwas zickig .. solang es aber geht ;)

Zitat:
Original von R-TEAM:
Und -> weis jemand ob es .OGM konvertieren kann ?? Leider sind viele
neueren filme damit encoded ... und auf amiga geht es bisher nur mit OS4..
Und 2. -> es soll zwar .MKV funktionieren [steht als bekanntes fileformat
in der liste], aber geht es wirklich ??


OGM wird noch getestet ...
MKV -Matroska- geht .. mehr oder weniger ..
FFMpeg erkennt den Videostream aber nicht den audio .. umwandeln NUR ohne Audio
zur zeit möglich [option -an !]
Und leider erkennt FFMpeg NICHT die duration [dauer] und {was schwerer wiegt} die
bitrate .. wandle gerade ein ~290MB Anime in .mkv zu nen .avi {beides mpeg4} leider
ohne ton .. da ich selbequalität wie ausgangsmaterial an habe [option -sameq ] FFMpeg
aber ja diese {bitrate} nicht erkannte nimmt es max qualität .. bitrate ~2300kbit/sec
.. ist zwar recht heftig aber zum probeschauen/probeformatkonvertieren gehts.
Die filme sind normal ~1100kbit/sec und das heist das der 290MB film am ende so 600MB
haben wird ..
Der Speed ->
Jetzt nach 436 min sind 10900 frames und 122MB encoded ..
[die orginal frameanzahl weis ich net ..]
Also IMHO 1/6 etwa ..
Ganz o.k. für 060/66Mhz ... [und noch ab und an Surfen :) und 1 Bittorent DL mit CTorrent]

Melde mich sobald es neues gibt ..

Grüße
R-TEAM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 12:17 Uhr

hjoerg
Posts: 3791
Nutzer
>Jetzt nach 436 min sind 10900 frames und 122MB encoded ..
>[die orginal frameanzahl weis ich net ..]


Boh eh, Deine Geduld möcht ich mal haben.
Vorallem wenn das Ergebnis nicht dem Erwünschten entspricht, dann Prostmahlzeit.
Ein 90 min Film hat ca. 100000+ Frames.

Zum Umwandeln am PCe eignet sich sehr gut das Tool von Sceneo "VCOPY". Aber wenn es einmal auf dem PCe ist kann man es auch *anguggen*

Da mein letzter DVD_Player in den Garten gewandert ist hab ich diesmal geeich einen mit DVIX5 bzw. XVID gekauft. Der war billig und klein, spielt aber alles ab ;)
--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
AMIGA(PC)-Verkauf


[ Dieser Beitrag wurde von hjoerg am 03.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 12:35 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
naja wenn alles auch svq3 und wmv ist ...? :)

mfg Bluebid

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 15:57 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi,

Zitat:
Original von hjoerg:
>Jetzt nach 436 min sind 10900 frames und 122MB encoded ..
>[die orginal frameanzahl weis ich net ..]


Boh eh, Deine Geduld möcht ich mal haben.
Vorallem wenn das Ergebnis nicht dem Erwünschten entspricht, dann Prostmahlzeit.
Ein 90 min Film hat ca. 100000+ Frames.


Es ist ja nur ein ~30 min film :) [anime typisch]
Und habe ja vorher mal so 5MB encoden lassen und mit FroggerNG/Moovid
getestet ..
Blöd ist echt das FFMpeg ein exclusiv Lock auf des file legt,so das man
es mit nix anderen öffnen/anschauen kann solang FFMpeg werkelt.
Bei Amigift/CTorrent knn ich auch partial files schon mal testschauen
ob es dem erwartetet [qualität/titel] entspricht.

Weiter ist wirklich blöd von FFMpeg anzumerken das es keine profile
zum encoden gibt :(
Beim freund am PC stellt er ein - DivX 5 / 1000kb/s / MP3 / 44.1Khz /
120kb/s - z.b. .. mit ffmpeg kann ich zwar auch die bitrate und mp3
einstellen aber der videocodec ist ne qual !!!
Laut beschreibung soll "-vcodec mpeg4 " ein ^mpeg4 -bekannt
als DivX4/5-^ video erstellen,da FFMpeg aber als Video ID "FMP4" einfügt
was mir auch gar nix sagt,geht das mit keinen Amiga player :(
Erst wenn man NUR die ID mit "-vtag DIVX " auf DIVX ändert spielt es
MooVid1.6 problemlos ab ...

Es wäre schön wenn es dafür profile files geben würde die stabdart formate
vorgeben würden [man kannn ja zu einigen VCodecs noch viel dazu einstellen
und was weis ich was das dann am ende ergibt ?].
Damit wäre man nicht auf probieren angewiesen ..

Positiv muß ich sagen das FFMpeg wirklich brav im hintergrund mit PRI -2
rechnet und jetzt schon bei 298MB encodetet Video ist [28100 Frames]
mit mpeg4 vcodec [ohne modificationen des codecs wie -4ms oder -part ..]

Grüße
R-TEAM

[ Dieser Beitrag wurde von R-TEAM am 03.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 16:59 Uhr

hjoerg
Posts: 3791
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
naja wenn alles auch svq3 und wmv ist ...? :)

mfg Bluebid



Nee kann er nicht :D Aber .wma/.wmv läuft!
--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
AMIGA(PC)-Verkauf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 17:22 Uhr

hjoerg
Posts: 3791
Nutzer
Zitat:
Original von R-TEAM:
...Es ist ja nur ein ~30 min film :) [anime typisch]
Und habe ja vorher mal so 5MB encoden lassen und mit FroggerNG/Moovid
getestet ..

Aha, laß mal wissen ob insgesamt die Qualität gut ist und wie lange es gedauert hat.

Hast du denn kein anderes/schnelleres System, eve. Linux etc.?

Zitat:
Positiv muß ich sagen das FFMpeg wirklich brav im hintergrund mit PRI -2
rechnet und jetzt schon bei 298MB encodetet Video ist [28100 Frames]
mit mpeg4 vcodec [ohne modificationen des codecs wie -4ms oder -part ..]


Tja das ist echt AMIGA like :D

--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
AMIGA(PC)-Verkauf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 18:04 Uhr

pagasossigi
Posts: 71
Nutzer
Zitat:
Original von R-TEAM:
Hi,

Zitat:
Original von hjoerg:
>Jetzt nach 436 min sind 10900 frames und 122MB encoded ..
>[die orginal frameanzahl weis ich net ..]


Boh eh, Deine Geduld möcht ich mal haben.
Vorallem wenn das Ergebnis nicht dem Erwünschten entspricht, dann Prostmahlzeit.
Ein 90 min Film hat ca. 100000+ Frames.


Es ist ja nur ein ~30 min film :) [anime typisch]
Und habe ja vorher mal so 5MB encoden lassen und mit FroggerNG/Moovid
getestet ..
Blöd ist echt das FFMpeg ein exclusiv Lock auf des file legt,so das man
es mit nix anderen öffnen/anschauen kann solang FFMpeg werkelt.
Bei Amigift/CTorrent knn ich auch partial files schon mal testschauen
ob es dem erwartetet [qualität/titel] entspricht.

Weiter ist wirklich blöd von FFMpeg anzumerken das es keine profile
zum encoden gibt :(
Beim freund am PC stellt er ein - DivX 5 / 1000kb/s / MP3 / 44.1Khz /
120kb/s - z.b. .. mit ffmpeg kann ich zwar auch die bitrate und mp3
einstellen aber der videocodec ist ne qual !!!
Laut beschreibung soll "-vcodec mpeg4 " ein ^mpeg4 -bekannt
als DivX4/5-^ video erstellen,da FFMpeg aber als Video ID "FMP4" einfügt
was mir auch gar nix sagt,geht das mit keinen Amiga player :(
Erst wenn man NUR die ID mit "-vtag DIVX " auf DIVX ändert spielt es
MooVid1.6 problemlos ab ...

Es wäre schön wenn es dafür profile files geben würde die stabdart formate
vorgeben würden [man kannn ja zu einigen VCodecs noch viel dazu einstellen
und was weis ich was das dann am ende ergibt ?].
Damit wäre man nicht auf probieren angewiesen ..

Positiv muß ich sagen das FFMpeg wirklich brav im hintergrund mit PRI -2
rechnet und jetzt schon bei 298MB encodetet Video ist [28100 Frames]
mit mpeg4 vcodec [ohne modificationen des codecs wie -4ms oder -part ..]

Grüße
R-TEAM

[ Dieser Beitrag wurde von R-TEAM am 03.05.2005 editiert. ]


Es gibt in der neuen ffmpeg-Version sowas wie Profile.
Es nennt sich nur "Target".wenn du z.B. als option "-target DVD" eintippst,
bekommst du eine DVD-Kompatieble MPEG-2-TS-Datei (.vob-File).
Wenn du eintipst "ffmpeg -i pusemuckel.wmv -target avi ram-disk:pusemukel.avi",
bekommst du eine lupenreine DIVX-5 Datei in allerbester Quallität.

Du mußt dir aber dann auch im klaren sein, das deine input-files komplett auf
dem Kopf gestellt werden können. Alles was mit Audio und Video zu tun hat, wird
konvertiert. Z.B. wird mit "-target dvd" ein Audiofile in ein ac3 und das Videofile
in ein Mpeg-2-ts file verwandelt.

So kannst du das z.B. auch mit -target svcd -target vcd -target pal -trarget -ntsc u.s.w machen.

Interessant ist das Kommando "-tartet dv". Hier kannst du ein lupenreinen DV-Stream erzeugen,
den z.B. die neusten Casablanca-Geräte benutzten, oder von DV-VideoCams erzeugt wird.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 18:16 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi,

@ hjoerg :

Also von dem 5MB testfile war die qualität super [na ja - mit ~2Mbit/sec ;D ]
aber halt kurtz .. wenn FFMpeg nicht so nen blöden exclusiv lock machen würde
könnt ich das material ja mal bisher probeschauen :(

Schnelleres gibt es erst mit OS4 ..
Da der rechner eh meistens an ist ist es unwesentlich ob er nun bei 5% cpu last
mit bittorrent was saugt oder mit 100% last was saugt UND nen video umwandelt..
Wen es das video woanders in nen format das ich playen könnte gegeben hätte
würde ich mir nicht die arbeit machen :)


@ pagasossigi :

mhh .. werden diese targets irgendwo beschrieben .. ?
Und das ich für nen DiVX5 in target "avi" eingeben muß ist schon etwas
verwirrend .. es wären als targets "gebräuchliche" namensgebungen weit
verständlicher ..
Aber schonmal danke für den hinweis :D

Grüße
R-TEAM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 23:17 Uhr

pagasossigi
Posts: 71
Nutzer
Zitat:
Original von R-TEAM:
Hi,

@ hjoerg :

Also von dem 5MB testfile war die qualität super [na ja - mit ~2Mbit/sec ;D ]
aber halt kurtz .. wenn FFMpeg nicht so nen blöden exclusiv lock machen würde
könnt ich das material ja mal bisher probeschauen :(

Schnelleres gibt es erst mit OS4 ..
Da der rechner eh meistens an ist ist es unwesentlich ob er nun bei 5% cpu last
mit bittorrent was saugt oder mit 100% last was saugt UND nen video umwandelt..
Wen es das video woanders in nen format das ich playen könnte gegeben hätte
würde ich mir nicht die arbeit machen :)


@ pagasossigi :

mhh .. werden diese targets irgendwo beschrieben .. ?
Und das ich für nen DiVX5 in target "avi" eingeben muß ist schon etwas
verwirrend .. es wären als targets "gebräuchliche" namensgebungen weit
verständlicher ..
Aber schonmal danke für den hinweis :D

Grüße
R-TEAM


Du brauchst nur in einer shell "ffmpeg" eintippen.
schnipp...
Main options:
-L show license
-h show help
-version show version
-formats show available formats, codecs, protocols, ...
-f fmt force format
-img img_fmt force image format
-i filename input file name
-y overwrite output files
-t duration set the recording time
-ss time_off set the start time offset
-itsoffset time_off set the input ts offset
-title string set the title
-timestamp time set the timestamp
-author string set the author
-copyright string set the copyright
-comment string set the comment
-v verbose control amount of logging
-target type specify target file type ("vcd", "svcd", "dvd", "dv", "pal-vcd", "ntsc-svcd", ...)
-dframes number set the number of data frames to record
-hq activate high quality settings
schnipp...

Nun kommt eine Liste mit Formaten und Codecs zum en-und decodieren.
Die Formate kannst du auch in "-target" eintragen.

nochmal schnipp...
File formats:
E 3g2 3gp2 format
E 3gp 3gp format
D 4xm 4X Technologies format
D RoQ Id RoQ format
DE ac3 raw ac3
DE alaw pcm A law format
DE asf asf format
E asf_stream asf format
DE au SUN AU Format
DE avi avi format
E crc crc testing format
D dts raw dts
DE dv DV video format
E dvd MPEG2 PS format (DVD VOB)
D ea Electronic Arts Multimedia Format
DE ffm ffm format
D film_cpk Sega FILM/CPK format
D flic FLI/FLC animation format
DE flv flv format
DE gif GIF Animation
DE h261 raw h261
DE h263 raw h263
DE h264 raw H264 video format
D idcin Id CIN format
DE image image sequence
DE image2 image2 sequence
DE image2pipe piped image2 sequence
DE imagepipe piped image sequence
D ipmovie Interplay MVE format
DE m4v raw MPEG4 video format
D matroska Matroska file format
DE mjpeg MJPEG video
E mov mov format
D mov,mp4,m4a,3gp,3g2 QuickTime/MPEG4 format
E mp2 MPEG audio layer 2
D mp3 MPEG audio
E mp4 mp4 format
DE mpeg MPEG1 System format
E mpeg1video MPEG video
E mpeg2video MPEG2 video
DE mpegts MPEG2 transport stream format
D mpegvideo MPEG video
E mpjpeg Mime multipart JPEG format
DE mulaw pcm mu law format
D nsv NullSoft Video format
E null null video format
DE nut nut format
E psp psp mp4 format
D psxstr Sony Playstation STR format
DE rawvideo raw video format
DE rm rm format
DE s16be pcm signed 16 bit big endian format
DE s16le pcm signed 16 bit little endian format
DE s8 pcm signed 8 bit format
D shn raw shn
E singlejpeg single JPEG image
D sol Sierra SOL Format
E svcd MPEG2 PS format (VOB)
DE swf Flash format
DE u16be pcm unsigned 16 bit big endian format
DE u16le pcm unsigned 16 bit little endian format
DE u8 pcm unsigned 8 bit format
E vcd MPEG1 System format (VCD)
D vmd Sierra VMD format
E vob MPEG2 PS format (VOB)
DE wav wav format
D wc3movie Wing Commander III movie format
D wsaud Westwood Studios audio format
D wsvqa Westwood Studios VQA format
DE yuv4mpegpipe YUV4MPEG pipe format

Image formats (filename extensions, if any, follow):
DE gif gif

Codecs:
D V 4xm
D V D 8bps
EA ac3
DEA adpcm_4xm
DEA adpcm_adx
DEA adpcm_ct
DEA adpcm_ea
DEA adpcm_ima_dk3
DEA adpcm_ima_dk4
DEA adpcm_ima_qt
DEA adpcm_ima_smjpeg
DEA adpcm_ima_wav
DEA adpcm_ima_ws
DEA adpcm_ms
DEA adpcm_swf
DEA adpcm_xa
D A alac
DEV D asv1
DEV D asv2
D V D camtasia
D V D cinepak
D V D cljr
D V D cyuv
DEV D dvvideo
DEV D ffv1
DEVSD ffvhuff
D A flac
D V D flic
DEVSD flv
DEA g726
DEV D h261
DEVSDT h263
D VSD h263i
EV h263p
D V DT h264
DEVSD huffyuv
D V D idcinvideo
D V indeo3
D A interplay_dpcm
D V D interplayvideo
EV ljpeg
D V D loco
D A mace3
D A mace6
D V D mdec
DEV D mjpeg
D V D mjpegb
DEA mp2
D A mp3
D A mp3adu
D A mp3on4
DEVSDT mpeg1video
DEVSDT mpeg2video
DEVSDT mpeg4
D VSDT mpegvideo
DEVSD msmpeg4
DEVSD msmpeg4v1
DEVSD msmpeg4v2
D V D msrle
D V D msvideo1
D V D mszh
DEV pam
DEV pbm
DEA pcm_alaw
DEA pcm_mulaw
DEA pcm_s16be
DEA pcm_s16le
DEA pcm_s8
DEA pcm_u16be
DEA pcm_u16le
DEA pcm_u8
DEV pgm
DEV pgmyuv
DEV png
DEV ppm
D V D qdraw
D V D qpeg
D V D qtrle
DEV rawvideo
D A real_144
D A real_288
D A roq_dpcm
D V D roqvideo
D V D rpza
DEV D rv10
DEV D rv20
D A shorten
D V D smc
DEV snow
D A sol_dpcm
DEA sonic
EA sonicls
D V D sp5x
DEV D svq1
D VSD svq3
D V theora
D V D truemotion1
D V D ultimotion
D V vc9
D V D vcr1
D A vmdaudio
D V D vmdvideo
D V vp3
D V D vqavideo
D A wmav1
D A wmav2
DEVSD wmv1
DEVSD wmv2
D V wmv3
D A xan_dpcm
D V D xan_wc3
D V D xl
DEV D zlib

Supported file protocols:
file: pipe:
Frame size, frame rate abbreviations:
ntsc pal qntsc qpal sntsc spal film ntsc-film sqcif qcif cif 4cif
Motion estimation methods:
zero(fastest) full(slowest) log phods epzs(default) x1

Note, the names of encoders and decoders dont always match, so there are
several cases where the above table shows encoder only or decoder only entries
even though both encoding and decoding are supported for example, the h263
decoder corresponds to the h263 and h263p encoders, for file formats its even
worse

nochmal schnipp...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

03.05.2005, 23:50 Uhr

Bluebird
Posts: 3259
Nutzer
naja ffmpeg issja schon so nen geek gadget an sich *grins* wie waere es wenn es dafuer mal jemand schaffen wuerde ne verstaendliche gui zu machen ? sowas in der art "file rein-audio format-video format-file raus-start" ... ;)

mfg Bluebird
ps: von der neuesten ffmpeg gibts noch keine wos version oder ?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2005, 00:33 Uhr

hjoerg
Posts: 3791
Nutzer
Zitat:
Original von Bluebird:
naja ffmpeg issja schon so nen geek gadget an sich *grins* wie waere es wenn es dafuer mal jemand schaffen wuerde ne verstaendliche gui zu machen ? sowas in der art "file rein-audio format-video format-file raus-start" ... ;)

mfg Bluebird
ps: von der neuesten ffmpeg gibts noch keine wos version oder ?



Probier mal diese GUI:

AMINET
--
by WinUAE[/b]
hjörg :dance2:
Nethands
AMIGA(PC)-Verkauf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2005, 04:20 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi,

@ hjoerg :

Also der Film war nach ~23h fertig :D
War super qualität .. halt ~2Mbit/s und darum auch 430MB groß ..
[ist IMHO ne einstellungsache ;) ]

Nur ich bin blöd ... :D
Weil mit "-vcodec copy " copiert er mir den video stream der wie ich
beim 2. teil des films merkte nach nen 20MB test,so wie er ist [war XviD]
nur in ein neues format .. als zielsuffix xxx.avi,war das dann ein
waschechter XviD film [halt ohne ton und ab und an GFX errors -> kam
auch beim ReEncoden "mpeg4 header error xxxxx" und hat er beim reEncoden
halt ausgebügelt] und das in 16min !!!!!!

Damit ist also dem saugen von .mkv filmchen nix mehr im wege :D
Blöd das ffmpeg wohl noch probleme mit mkv hat - konnte audio nicht
erkennen/decoden und den header-errors .. weis etz natürlich nicht ob der
von dem die 2 teile waren nur zu blöd war ein mkv zu machen oder ffmpeg
schuld iss ... [werde es bei anderen mkv's ja sehen ..]
Und wenn der film echt gut ist ,gehe ich halt wieder zum kumpel der mir
das dann aufm PC in DivX5 umwandelt zum archivieren :)

Leider geht .ogm NICHT :( :( :( :(

ffmpeg erkennt das format nicht .. auch nicht mit formatvorgaben/forcieren ..

@ pagasossigi :

Leider bringst du da einiges durcheinander ..

Zitat:
Original von pagasossigi:
.....
Du brauchst nur in einer shell "ffmpeg" eintippen.
schnipp...
Main options:
-L show license
-h show help
.....
.....
schnipp...

Nun kommt eine Liste mit Formaten und Codecs zum en-und decodieren.
Die Formate kannst du auch in "-target" eintragen.

nochmal schnipp...
File formats:
E 3g2 3gp2 format
.....


Das ist falsch !
Der anfang stimmt .. nur um die format/codecs liste zu bekommen mußt
du "ffmpeg -formats" eingeben ! [OS3.9 68k]

Und die liste kenn ich natürlich ....

Formate sind das fileformat in dem die daten vorliegen !!!
Im AVI fileformat kann der film im DivX oder XviD codec vorliegen ..
Formate und codecs sind was GANZ verschiedenes !!!
Der film im ogm format ist XviD .. trotzdem kann ich ihn weder anschauen
noch mit ffmpeg umwandeln da das fileformat [ogm] nicht bekannt ist.
Das man die formate in "-targets" eingeben kann ist ebenso unsinn.
Zum einen werden schon in der auflistung weder DVD noch NTSC/PAL bei formate
angeführt .. bei dem help zu targets aber schon ..

Zum anderen steht im readme :

code:
'-target type'   
specify target file type ("vcd", "svcd", "dvd", "dv", "pal-vcd", "ntsc-svcd", ... ).
All the format options (bitrate, codecs, buffer sizes) are automatically set by this option.
You can just type:
   
ffmpeg -i myfile.avi -target vcd /tmp/vcd.mpg
 
Nevertheless you can specify additional options as long as you know they do not compromise
the standard, as in:
   
ffmpeg -i myfile.avi -target vcd -bf 2 /tmp/vcd.mpg


Das heist mit -targets gibt man ein vorgegebenes format+codec+options profil
an das dann das video strict danach encoded !
[und man weitere optionen angeben wenn man damit nicht den standart ändert]

Das "svcd" und "vcd" auch bei formats vorkommen tut der sache keinen abbruch.

Und ich habe immer noch keine liste der targets .... [auser den paar die beim help auftauchen]

Und nur aus dem readme, hier :

code:
* You can transcode decrypted VOBs
   
ffmpeg -i snatch_1.vob -f avi -vcodec mpeg4 -b 800 -g 300 -bf 2 -acode c mp3 -ab 128 snatch.avi 

This is a typical DVD ripper example, input from a VOB file, output to an AVI file with MPEG-4
video and MP3 audio, note that in this command we use B frames so the MPEG-4 stream is DivX5
compatible, GOP size is 300 that means an INTRA frame every 10 seconds for 29.97 fps input video.
Also the audio stream is MP3 encoded so you need LAME support which is enabled using
--enable-mp3lame   when configuring. The mapping is particularly useful for DVD transcoding to get
the desired audio language.


weis ich jetzt das DivX5 also folgende optionen braucht :

Format -> avi [war klar]
vcodec -> mpeg4 [war auch klar]
Video codec optionen -> -b800 -g 300 -bf 2 [aahhh .. endlich mal ein paar echte infos]
und wenn gewollt auch noch die audio optionen ..

SOWAS möchte ich als profile oder wenigstens als html file zum nachlesen
[eintippen könnte ich noch schaffen :D ]

DAS fehlt bei ffmpeg .. und so bleibt nur probieren .. :(
[oder sich im netz zusammensuchen ... :( ]

Grüße
R-TEAM


[ Dieser Beitrag wurde von R-TEAM am 04.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2005, 11:23 Uhr

pagasossigi
Posts: 71
Nutzer
R-Team: Du hast mich anscheinend nicht verstanden :)

Wenn du in die Formatliste schaust, dann findest du dort auch die Einträge für "-target"...
Mit "-target" geht folgendes: vcd,svcd,dvd,dv,avi,vob,mpeg,mov,mjpeg,gif,ffm,asf,mp4,nsv,psp,
swf,rm ... und so weiter. Es geht auch noch pal-vcd,pal-svcd,pal-avi,ntsc-vcd,ntsc-svcd...u.s.w.

Du erstellst damit Norm-gerechte Dateien. Dies gilt für die Audio und für die Videoseite.
Du kannst selbst verständlich auch diese Formate hinter "-f" eintippen. Nur dann mußt du das
für Audio und Video getrennt machen.
Du kannst dann natürlich auch noch Codec hinufügen. Nur dann soltest du gucken, ob diese auch
mit den Formaten zusammenarbeiten.

An deiner Stelle würde ich mal das mit "-target" versuchen. Da brauchst du dir um Formate,codecs
und Einstellunge keine Gedanken machen. Dafür gibt es dann die ISO-Normen der Kontainerformate.



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2005, 11:33 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi Bluebird :D ,

Zitat:
Original von Bluebird:
naja ffmpeg issja schon so nen geek gadget an sich *grins* wie waere es wenn es dafuer mal jemand schaffen wuerde ne verstaendliche gui zu machen ? sowas in der art "file rein-audio format-video format-file raus-start" ... ;)

mfg Bluebird
ps: von der neuesten ffmpeg gibts noch keine wos version oder ?


Das ist jetzt nicht mehr ganz so schwer :)

Du machst folgendes :

Sagen wir du hast den film bsp1.avi den du konvertieren willst ..
Dann mußte um ihn in DivX5 zu encoden folgendes eingeben ->

ffmpeg -i bsp1.avi -vcodec mpeg4 -b 800 -g 300 -bf 2 -acode mp3 -ab 128 -vtag divx bsp2.avi

Und schon hast du ein divx5 filmchen :)
Die qualität und damit größe kontrolierst du mit den "-b" und "-ab"
werten.Hier im beispiel sind es für Video 800kb/sec und audio 128kb/sec.
Du kannst wenn du das testen wills ja so 10MB encoden und dann kurtz
testschauen ob dir die qualität gefällt ..
[ist nicht ganz ungefährlich da MooVid/FroggerNG zwar selten,aber abstürtzen
kann wenn das ende vom teil-file den player zu sehr durcheinanderbringt]

Die gui Videokonverter ist nur zum erstellen von VCD/SVCD formaten geeignet ..
Wenn du nen eigenen film [nur Video] und nen ton dazu [nur audio] zu nen Video
mit ton machen willst mußt du nur statt einen inputfile [-i bsp1.avi]
nun 2 input files [video + audio] angeben :
-i bsp1.mpeg -i bsp1.aiff
zum beispiel .. wenn einer der filesschon in den format vorliegt das du haben willst
[bei divx5 video in mpeg4/gopsize300 und bframes2 .. was schwer sein dürfte ;) ..
und audio in mp3 .. was einfech ist] dann kannste für den jeweiligen codec
nur "copy" angeben das das material NICHT umgerechnet wird !
[dann mußte es schon vorher auf die richtige zeit-länge bringen !]

Also ->

ffmpeg -i meinurlaubsfilm.mpg -i dertondazu.mp3 -vcodec mpeg4 -b 800 -g 300 -bf2 -acode copy -vtag divx meinurlaubsvideo.avi

Das dürfte bei mp3 nicht so einfach sein mit der länge ..

Hoffe ich konnte dir helfen :)

Am PC ist es vorallen deswegen einfacher weil dort geb ich an ->
Filename[n] in : xxx
Filename out : xxx.avi
Codec : DivX 5.x
Audio : MP3
Bitrate Video : 800
Bitrate Audio : 128

und starten .. bei ffmpeg muß ich mir die richtigen parameter für divx5
erst mühsam raussuchen ..
[das ich am PC die etwa endgröße des files und dauer der umrechnung vor den start
schon sehe ist natürlich auch nett ..]

Grüße
R-TEAM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.05.2005, 11:49 Uhr

R-TEAM
Posts: 1027
Nutzer
Hi,

Zitat:
Original von pagasossigi:
R-Team: Du hast mich anscheinend nicht verstanden :)

Wenn du in die Formatliste schaust, dann findest du dort auch die Einträge für "-target"...
Mit "-target" geht folgendes: vcd,svcd,dvd,dv,avi,vob,mpeg,mov,mjpeg,gif,ffm,asf,mp4,nsv,psp,
swf,rm ... und so weiter. Es geht auch noch pal-vcd,pal-svcd,pal-avi,ntsc-vcd,ntsc-svcd...u.s.w.

Du erstellst damit Norm-gerechte Dateien. Dies gilt für die Audio und für die Videoseite.
Du kannst selbst verständlich auch diese Formate hinter "-f" eintippen. Nur dann mußt du das
für Audio und Video getrennt machen.
Du kannst dann natürlich auch noch Codec hinufügen. Nur dann soltest du gucken, ob diese auch
mit den Formaten zusammenarbeiten.

An deiner Stelle würde ich mal das mit "-target" versuchen. Da brauchst du dir um Formate,codecs
und Einstellunge keine Gedanken machen. Dafür gibt es dann die ISO-Normen der Kontainerformate.


Mal ne ernsthafte frage ...
hast du das prg ÜBERHAUPT oder spekulierst du nur rum ??

Hier der buffer mitschnitt von meiner Shell :

code:
31.Ram-Disk:> ffmpeg -i "DH1:Videos/Anime/Bible Black 3.WMV" -target avi temp:test.avi
ffmpeg version 0.4.9-pre1, build 4747, Copyright (c) 2000-2004 Fabrice Bellard
  configuration:  --cpu=amigaos --cc=gcc -m68060 -m68881 -O3 -ffast-math -noixemul 
  built on Mar 25 2005 17:22:11, gcc: 2.95.3 20010315 (release/lcs-2002-04-12)

Seems that stream 1 comes from film source: 1000.00 (1000/1) -> 30.00 (30/1)
Input #0, asf, from 'DH1:Videos/Anime/Bible Black 3.WMV':
  Duration: 00:02:16.4, start: 3.000000, bitrate: 239 kb/s
  Stream #0.0: Audio: wmav2, 32000 Hz, stereo, 32 kb/s
  Stream #0.1: Video: wmv2, 320x240, 1000.00 fps
Could not determine norm (PAL/NTSC/NTSC-Film) for target.
Please prefix target with "pal-", "ntsc-" or "film-",
or set a framerate with "-r xxx".
31.Ram-Disk:> ffmpeg -i "DH1:Videos/Anime/Bible Black 3.WMV" -target mpeg temp:test.mpg
ffmpeg version 0.4.9-pre1, build 4747, Copyright (c) 2000-2004 Fabrice Bellard
  configuration:  --cpu=amigaos --cc=gcc -m68060 -m68881 -O3 -ffast-math -noixemul 
  built on Mar 25 2005 17:22:11, gcc: 2.95.3 20010315 (release/lcs-2002-04-12)

Seems that stream 1 comes from film source: 1000.00 (1000/1) -> 30.00 (30/1)
Input #0, asf, from 'DH1:Videos/Anime/Bible Black 3.WMV':
  Duration: 00:02:16.4, start: 3.000000, bitrate: 239 kb/s
  Stream #0.0: Audio: wmav2, 32000 Hz, stereo, 32 kb/s
  Stream #0.1: Video: wmv2, 320x240, 1000.00 fps
Could not determine norm (PAL/NTSC/NTSC-Film) for target.
Please prefix target with "pal-", "ntsc-" or "film-",
or set a framerate with "-r xxx".
31.Ram-Disk:> ffmpeg -i "DH1:Videos/Anime/Bible Black 3.WMV" -target mov temp:test.mov
ffmpeg version 0.4.9-pre1, build 4747, Copyright (c) 2000-2004 Fabrice Bellard
  configuration:  --cpu=amigaos --cc=gcc -m68060 -m68881 -O3 -ffast-math -noixemul 
  built on Mar 25 2005 17:22:11, gcc: 2.95.3 20010315 (release/lcs-2002-04-12)

Seems that stream 1 comes from film source: 1000.00 (1000/1) -> 30.00 (30/1)
Input #0, asf, from 'DH1:Videos/Anime/Bible Black 3.WMV':
  Duration: 00:02:16.4, start: 3.000000, bitrate: 239 kb/s
  Stream #0.0: Audio: wmav2, 32000 Hz, stereo, 32 kb/s
  Stream #0.1: Video: wmv2, 320x240, 1000.00 fps
Could not determine norm (PAL/NTSC/NTSC-Film) for target.
Please prefix target with "pal-", "ntsc-" or "film-",
or set a framerate with "-r xxx".
31.Ram-Disk:>


Wie man und wohl auch du siehst geht keines deiner ominösen targets [avi/mov/mpeg]
die in formaten drinnsteht !!!!!!
Du solltest das erstmal selber testen bevor du unsinnige ratschläge gibst..

Grüße
R-TEAM

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Video konvertieren [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.