amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Jawoll PC_Terror! Amiga's dead! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

Erste << 13 14 15 16 17 -18- 19 20 21   Thema geschlossen  

13.02.2002, 18:53 Uhr

Treker_John_MD
Posts: 158
Nutzer
also, ich finde diesen thread nicht langweilig.

ihr wollt euch aus der affaire ziehen. typisch.

ich bin immer sachlich geblieben. ihr aber nicht.

[ - Direktlink - ]

13.02.2002, 19:15 Uhr

Tocker
Posts: 87
Nutzer
Du schwafelst nur dumm!
Ich habe zwar nur einen Amiga 1200 mit 030-CPU, aber ich empfinde mehr an dieser Maschine als du an deinem tollen PC! Amiga steht für Zuverlässigkeit und Effizienz. Ich habe einen Kumpel, der komponiert auf seinem 3000er mit Octamed Soundstudio. Einen PC mit Musikmaker verachtet er. Er sei "unbrauchbar" für seine Bedürfnisse.

Also!

[ - Direktlink - ]

13.02.2002, 19:29 Uhr

AniED
Posts: 222
Nutzer
Tocker.
dann sind seine ANSPRÜCHE aber nicht hoch.
---------------------------------------------------------------------- -----------
. Ich habe einen Kumpel, der komponiert auf seinem 3000er mit Octamed Soundstudio. Einen PC mit Musikmaker verachtet er. Er sei "unbrauchbar" für seine Bedürfnisse.
---------------------------------------------------------------------- -----------
Achja und die Songs sind alle veröfentlich und sein Geld verdient er damit auch. ???

Ich kenne besseres als OctaMed und habe damit 10 Jahre
gearbeitet aber nur als Hobby mit meiner Tochter.

Der Terminator wird morgen einen Lachanfall bekommen.

Mfg AniED

[ - Direktlink - ]

13.02.2002, 21:17 Uhr

MADzger
Posts: 293
Nutzer
Tocker:
Ich muss Otis bzw. AniED recht geben! Einzige möglichkeit mit dem Amiga vernünftige Musik zu machen ist, mit einen MIDI-Sequenzer (z.B: Camouflage auffen Amiga, und fürn MAC, PC und Atari Cubase) und dafür braucht man eine MIDI-Schnittstelle und ein MIDI-fähiges Keybord (ich meine das Muskiinstrument keyboard).

Ausserdem lohnt es wirklich nicht, sich mit diesen PC-Fanatikern zu unterhalten.
Wir schreiben uns hier die Finger wund, und die Leute picken sich nur das raus, was se gerade brauchen, um den PC hochzuloben. Leider hab ich auf bestimmte GUTE Argumente entweder keine Reaktion oder nur unsachliche Bemerkungen gehört!

Bestes Beispiel ist Terminators versuch mit dem OS 4.0 und Hardware... (Terminator: Geh dich mal RICHTIG informieren - dann erübrigt sich diese Frage)

Das Thema ist durchgekaut, ausgekotzt wieder runtergewürgt und verdaut - deswegen bin auch mittlerweile ich der Meihnung, diesen Thread zu schliessen.

Und deshalb möchte ich jetzt die komplette Amiga-Front bitten, den Rückzug anzutreten und auf den Provokationen aus der anderen Front einfach zu ignurieren - der Klügere gibt nach!
--
MfG René Stelljes

Autor der Amiga-User-Liste
Mitglied im AUC-HB

[ - Direktlink - ]

14.02.2002, 08:11 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
Tocker:

Jaja, ist ja gut! :D


MADzger:

Ich habe mit meiner Frage nicht den PC hochgelobt, sondern ich wollte es nur wirklich nach all' den Erklärungen über den Pegasos und OS4 und dass man die alten Chipsätze nicht mehr benötige NUR WISSEN!

BIS JETZT fällt Dir eigentlich nur ein, auf mich einzuschlagen und zum wiederholten Male die Schließung des Threads zu fordern.

WILLST Du oder KANNST Du meine Frage nicht beantworten?

ICH weiß es nicht, denn ich bin ja bekanntermaßen zum Thema AMIGA nicht mehr so ganz auf der Höhe der Zeit! ;-)

Wie ist das denn nun? Würde unter den Voraussetzungen OS4 nicht auf dem Pegasos laufen oder wie? DAS hätte ja sonst wohl auch "gewisse" Auswirkungen auf Euch! Aber wie gesagt - ich weiß es nicht!

Vielleicht könnte mal jemand von den wirklichen Kennern der Materie wie Frank oder Aachthor mir darauf antworten.
--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

14.02.2002, 10:26 Uhr

Ernest
Posts: 22
Nutzer
@Terminator


Also, Chipsatzunabhängigkeit folgt in Version 4.1


Deine Frage damit beantwortet ??

cu

[ - Direktlink - ]

14.02.2002, 11:04 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
Ernest:

Nur teilweise bis gar nicht!

Denn:

- WANN folgt dann Version 4.1?

- Wenn der Pegasos dann wirklich im März rauskommt, welches OS soll er dann haben?
--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

14.02.2002, 11:10 Uhr

Ernest
Posts: 22
Nutzer
@terminator


Sobald sie ein Entwicklerboard haben werden sie sich dran machen den Pegasos zu Unterstützen.


Solange das nicht der Fall ist läuft auf Pegasos eine "art" OS 3.9

Emu namens Morphos welches aber auch alleine läuft oder auch Linux oder inoffiziell sogar MacOS-X

[ Dieser Beitrag wurde von Ernest am 14.02.2002 editiert. ]

[ - Direktlink - ]

14.02.2002, 11:12 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
Ernest:

Danke!
--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

14.02.2002, 11:30 Uhr

Cherokee
Posts: 14
Nutzer
Dieser Thread nervt.

Kann man denn nicht alleine gelassen werden mit seinem Drang zum Individualismus?
Warum antworten alle diesem Treker_John_MD :nuke: . Der produziert doch nur geistigen Dünnschiss, kapiert nicht worum es geht und hat scheinbar Langeweile....

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 13:07 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
Ich will diesen Thread nicht künstlich weiterführen, aber wieso soll der Amiga nicht gut geeignet sein für Musik?

Also, ich finde Digibooster echt genial. Einen so guten Tracker gibt es nicht auf dem PC.

Und wenn Tockers Kumpel mit OctaMED gut zurechtkommt - wieso nicht? Gut, den "PC verachten" halte ich auch für total übertrieben, aber wenn seine Bedürfnisse erfüllt werden, finde ich das doch ok.

Wir drehen uns dauernd im Kreis. Jeder muß wissen, WAS er braucht. Und wenn dazu ein A1200 mit 020 langt - ist doch gut!

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 13:21 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
eye-BORG:

Ja, stimmt ja schon - und wenn jemand zufrieden mit seinen Belangen mit dem C64 ist, dann ist das auch ok!

NUR: DAS war hier eigentlich nie das Thema.

Es ging nicht darum, wer mit was zufrieden ist, sondern einige stellten hier die Behauptung auf, dass der AMIGA eben auch heute noch dem PC überlegen sei (in dem Beispiel eben bei Musikerstellung).

Und das ist eben seit mehr als 7 Jahren vorbei und nur noch ....:sleep:
--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 15:25 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Hi;

Zitat:
Original von Terminator:
Ja, stimmt ja schon - und wenn jemand zufrieden mit seinen Belangen mit dem C64 ist, dann ist das auch ok!


Auch wenn ich in Deinem Unterton immer wieder höre, dass Du den Amiga als veraltet ansiehst, will ich Deiner obigen Aussage meinen Beistand geben ;)

Zitat:
Es ging nicht darum, wer mit was zufrieden ist, sondern einige stellten hier die Behauptung auf, dass der AMIGA eben auch heute noch dem PC überlegen sei (in dem Beispiel eben bei Musikerstellung).

Und das ist eben seit mehr als 7 Jahren vorbei und nur noch ....:sleep:


Echt, Du bist doch sonst recht blickig, ich kann Dir nur nochmal empfehlen, Dich zu informieren, bevor Du die Amiga-Softwaresituation beurteilst. Wenn Du nicht genau bescheid weißt, dann frage doch (evtl. vorher ;) ).

In Sachen Sampling/Mixing/Mastering kommt mann natürlich mit z.B. ProStationAudio und BurnIT genauso zum Ziel, wie mit Logic und Toaster ö.ä.
Wirkliche Abstriche sehe ich eigentlich nur in der Soundsynthese.
---
Und in Sachen MusikERSTELLUNG _ist_ ein Trackereditor das _mächtigste_ Soundinstrument. Mit einem Trackereditor kann man alles hinprogrammieren, und kommt -wenn man Ahnung davon hat- auch garantiert zum Ziel. Absolut egal ob das OctaMED SS1 oder DigiBoosterPro auf dem Amiga, oder ModPlug oder FastTracker auf dem PC ist.

Gruß, Frank.


[ Dieser Beitrag wurde von Frank_Gutschow am 18.02.2002 editiert. ]

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 15:31 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
@Frank + Eye-Borg

Dieser Thread war fast schon auf die 2. Seite im Forum
gerutscht und da kommt ihr zwei Nasen und versaut mir
den Tag.


MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 18:11 Uhr

Treker_John_MD
Posts: 158
Nutzer
dieser thread wird niemals sterben!! ist ja kein amiga! ;-)

ich habe ursprünglich diesen thread nur reingesetzt, um euch die augen zu öffnen. ihr habt das mißverstanden und euren propheten beleidigt und gesteinigt. dies ist novicentum pur.

ich bin pc-user mit leib und seele. weil er einfach das leistungsfähigste am markt ist. einen rechner mit dem man nix machen kann, da es kaum soft gibt braucht man nicht. wozu sich also mit einem amiga plagen.

noch ein thema: was nützen euch eure amiga-kenntnisse in der freien wirtschaft? dort werden pc-kenntnisse vorausgesetzt. wenn ihr bei einem bewerbungsgespräch kommt und sagt auf die frage "wie sind eigentlich ihre edv-kenntnisse" sowas wie "ähm....gut....ich habe einen amiga", dann seid ihr gleich weg. wozu verschwendet ihr zeit mit dem amiga? punkt1: geld mit softwareprogrammierung könnt ihr nicht machen, da es ja keinen absatzmarkt gibt. punkt2: wie oben gesagt, nützen euch die kenntnisse null komma nix. punkt3: ihr habt keinen fun, da ja nichts gescheites dran läuft.

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 21:24 Uhr

gunatm
Posts: 1418
Nutzer
Lieber John M.D.,

die meisten Amiganer, die ich in den letzten Jahren kennengelernt habe, arbeiten im IT-Bereich. Sie kennen sich sehr gut in der EDV aus, und sehen den Amiganer als effizienten Wegbegleiter für Arbeit und Spaß.

Ich finde es schön, daß du mit ein wenig Aggressivität versuchst den thread am leben zu halten und unterstütze dich dabei auch noch. Gerade die Wahl deines Spielesystems zeigt, daß du nicht viel Ahnung von PCs hast. Ein Athlon mit DDR-Ram wäre eindeutig die bessere Wahl gewesen in Sachen Performance.

Um mich herum stehen vier Dosen und zwei Amigas. Die ergänzen sich vortrefflich, und ich möchte nicht darauf verzichten. RTCW habe ich auch auf der Festplatte genauso wie Zool auf meinem CD32. Du hast noch nicht verstanden, daß der Spielspaß die Musik macht und nicht nur Grafik.

Ich hole auch noch den C64 hervor und hab? damit mit meinen Kumpels Spass. Also laß dir mal was Neues einfallen!

tty gunatm
(PS: ... als Nebenjob hab? ich im letzten Jahr etwa 1000 Systeme installiert. Gegen XEON-Doppel-CPU-Systeme mit 160-UW-SCSI-Festplatten kombiniert mit 2Gig Rambus ist deine Maschine Kinderkacke ... und die Latenzzeiten sind unter XP sowieso für?n Eimer. Nett waren auch Sun- oder HP-UX-Workstations ... dein Rechner Kinderkacke ... oder diese Grafikkarte für umgerechnet 6500 Euro ... deine Geforce 3 ... Kinderkacke ... 18 Zoll TFT nett ... mein 21" nett ... dein Zores Kinderkacke! Geh woanders spielen, Kleiner. Komm? wieder, wenn du vernünftige Hardware oder einen schicken Amiga hast.)
--
A2000/060/PiccoloSD64 + A1200/030 + A1200/020 + CD32 + CDTV + A500 + C64 + K6/450 + Duron1.0 + Athlon0.9 --->
CU gunaTM

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 21:31 Uhr

analogkid
Posts: 2393
Nutzer
ist das Forum 64bit konform ? Man muß ja bald Angst haben, dass der
32bit Zahlenbereich für diesen Thread nicht ausreicht...
--
:boing:

Get used to it !

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 21:54 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
Man kann es jetzt mögen oder nicht: Das Argument von Treker_John_MD
ist nicht von der Hand zu weisen.

Nicht jeder arbeitet im IT-Bereich, kann sich aber selber als Hobby auch ein schönes Wissen aufbauen.

Nur - das nutzt mir nur etwas, wenn ich Wissen von den Computern habe, mit denen heute allgemein gearbeitet wird.

Und das werden wohl nicht mal die Fanatischsten so sehen, dass das in der Regel der AMIGA ist ....
--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

18.02.2002, 23:57 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer
Hi Terminator;

Zitat:
Original von Terminator:
Man kann es jetzt mögen oder nicht: Das Argument von Treker_John_MD
ist nicht von der Hand zu weisen.


Hat er ja auch Recht :O
Er denkt halt nur, dass Amiga-User eine andere Art Mensch wären, halt irgendwie Deppen. Ist aber sein Problem.

Gruß, Frank.



[ Dieser Beitrag wurde von Frank_Gutschow am 18.02.2002 editiert. ]

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 00:22 Uhr

StefanONE
Posts: 453
Nutzer
Man könnte meinen das Treker_John_MD meint, wer einen Amiga hat, hat nur den Amiga. Die meisten haben aber auch einen PC (so wie ich) und nutzen den Amiga nur als Zweitrechner. Ich benutze meinen Amiga ebenfalls nur als eine Art Hobby. Beruflich kann man damit nichts werden, da es kaum vernünfte Office-Software dafür gibt, die dem heutigen Standard entspricht. Allerdings ist der Amiga sehr gut geeignet, um sich ein gewisses Grundwissen anzueignen, da auf dem Amiga nicht alles so automatisiert ist wie bei Windows.

Gruß
StefanONE

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 09:50 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
stefanONE:

"...Allerdings ist der Amiga sehr gut geeignet, um sich ein gewisses Grundwissen anzueignen, da auf dem Amiga nicht alles so automatisiert ist wie bei Windows..."

Äh, ich denke, das Windows ist so Sche***? Soll Deine Aussage etwa bedeuten, dass beim AMIGA alles "per Hand" gemacht werden muss?

:D ;) :rolleyes:



--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 10:23 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
@ Terminator:

Teils-teils. Nur macht Windows dummerweise *so* viele Sachen automatisch, das niemand mehr weiß, was *wirklich* passiert. Das ist OK, solange es *funktioniert*. Aber wehe, irgendetwas geht schief - da man nicht weiß, was da wo weshalb geändert wurde, kann man es auch nicht sinnvoll rückgängig machen. (Ich erspare jetzt mal diverse Beispiele aus persönlicher Erfahrung.)

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 12:31 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
@Terminator:

>Ja, stimmt ja schon - und wenn jemand zufrieden mit seinen Belangen mit dem C64 ist, dann ist das auch ok!

Du verstehst es einfach nicht. Wenn er doch mit dem 030-A1200 für seine Zwecke professionel Musik erzeugt, ist das doch ok. Es zählt nur das Resultat. Und wenn er gescheite 16Bit-Musik macht - wer erkennt schon, daß es "nur" ein Amiga war? Mit dem Amiga kann man h a a r g e n a u s o gute Musik erzeugen wie auf dem PC. Und wenn Du Dir die Samplingfrequenzen (z.B. 96 KHz) und Auflösungen (z.B. 18 und 20 Bit bei Repulse) ansiehst, dann merkst Du, daß die Amiga-Soundkarten denen des PCs sogar oft überlegen sind!

Eine Standard-Soundblaster kann es mit einer Repulse oder einer Delfina nicht aufnehmen!

cu

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 13:50 Uhr

Terminator
Posts: 100
Nutzer
eye-Borg:

Das mag ja durchaus sein - nur eine Standard-Soundblaster ist ja auch ein Billig-Teil für einen PC von heutzutage!

Es mag ja auch durchaus sein, dass es auf dem AMIGA für diesen speziellen Zweck sogar heute noch Progs existieren, die professionellen Ansprüchen genügen.

Nur sind das halt Insellösungen!
--
Den schnellsten AMIGA, den es gibt, kann man nur auf einem PC mit Emulatoren realisieren!

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 14:07 Uhr

Crack
Posts: 1181
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Treker_John_MD:
noch ein thema: was nützen euch eure amiga-kenntnisse in der freien wirtschaft? dort werden pc-kenntnisse vorausgesetzt. wenn ihr bei einem bewerbungsgespräch kommt und sagt auf die frage "wie sind eigentlich ihre edv-kenntnisse" sowas wie "ähm....gut....ich habe einen amiga", dann seid ihr gleich weg. wozu verschwendet ihr zeit mit dem amiga? punkt1: geld mit softwareprogrammierung könnt ihr nicht machen, da es ja keinen absatzmarkt gibt. punkt2: wie oben gesagt, nützen euch die kenntnisse null komma nix. punkt3: ihr habt keinen fun, da ja nichts gescheites dran läuft.


Du Oberschlaumeier, ich hatte beim Vorstellungsgespräch bei Microsoft erwähnt das ich am liebsten mit Amiga arbeite und warum - gerade das fanden die Herren sehr interessant und es kam mir zugute :)

Have a nice day

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 20:08 Uhr

Treker_John_MD
Posts: 158
Nutzer
@crack

das kannst du deiner oma erzählen. gerade microsoft lacht doch über diesen spielkram!

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 20:55 Uhr

MADzger
Posts: 293
Nutzer
Treker:
Zur Info:
Ich arbeite in einen Computerladen, welcher auch den Amiga führt, aber auch für PC's offen ist! Da bin ich nur gelandet, weil ich einigermassen Computerkenntnisse hatte, welche ich mir grösstenteil vom Amiga angeeignet habe.

Und jetzt kommt der Hammer!
Ich habe mir aber auch, um mitreden zu können, den PC angeschaut, ja, ich besitze sogar 2 Stück! Und durch dieses Wissen, was ich HAUPTSÄCHLICH vom Amiga her habe, konnte ich meinen Chef im Computerladen überzeugen, dass wir auch PC's machen können. Alles ohne irgentewelche Schulungen - alles selbstbeigebracht.

Und in der Firma, in der ich Hauptberuflich Arbeite, gibt es sogar einige Leute aus dem IT-Bereich, welche mein Wissen erstaunlich finden! Und diese Herrschaften begrüssen es auch, dass ich mich nicht nur so mit dem PC versteift habe.

Und nochmal zum Vorstellungsgespräch:
Glaubst Du, Du kommst weiter, wenn Du auf Antwort deiner Computerkenntnisse sagst: "Ich habe ein PC und spiele darauf geieieiele Ego-Shooter!" Ich glaube, jeder vernünftige Chef würde den Amiga-User vorziehen, da er wohl sich mehr mit dem System beschäftigt und diesen noch gut anlernen kann.

Übrigens: Ich kenne jemanden, der nur einen Amiga hatte und mit dieser Computerkenntnis bei SuSE Linux im Support gelandet ist!

Aber solange Du unser Guru sein willst, sage ich Dir, geh zu den Zeugen Jehovas, die brauchen noch Leute, die so hartneckig Jehovas Königreich verbreiten wollen!!!
--
MfG René Stelljes

Autor der Amiga-User-Liste
Mitglied im AUC-HB

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 21:29 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
Auch wenns keinen interesiert - ich hab privat nur Amigas und hab mir meine IT-Laienkenntnisse auf diesen angeeignet, bei uns im Büro kommen aber bei Probs mit den PC's die Leute meist erst zu mir bevor Sie die auf PC ausgebildeten EDV-Fachleute holen :D

--
Bikers Amigas and good Whiskey get better with age :bounce:

[ - Direktlink - ]

19.02.2002, 22:18 Uhr

MADzger
Posts: 293
Nutzer
wolfman:
also bist Du wohl so ein typischer Amiga-User... Ich kenne viele Amiga-User, denen es genauso geht!
--
MfG René Stelljes

Autor der Amiga-User-Liste
Mitglied im AUC-HB

[ - Direktlink - ]

20.02.2002, 07:43 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
@Terminator

>Das mag ja durchaus sein - nur eine Standard-Soundblaster ist ja auch ein Billig-Teil für einen PC von heutzutage!

>Es mag ja auch durchaus sein, dass es auf dem AMIGA für diesen speziellen Zweck sogar heute noch Progs existieren, die professionellen Ansprüchen genügen.

DU bist doch auch von der Sorte, die fps und MHz zählen - also kannst Du doch nicht ignorieren -wenn Du die technischen Daten von Repulse & Co. siehst-, daß die Amiga-Soundkarten in vollen Zügen professionellen Ansprüchen genügen!

>Nur sind das halt Insellösungen!

Wieso Insellösungen? Wenn doch jemand das gesamte Spektrum seiner Bedürfnisse von existierender Amigasoft abgedeckt bekommt?!

Die gesamten Tracker (nicht Du Treker!) wurden auf dem Amiga groß. Und die ganzen DAU-Progis wie MusicMaker auf dem PC eignen sich nur für Dummies, um Musik per Klick zu erstellen. Mir langen solche Programme nicht.

Ich habe so ziemlich ALLE Programme zur Sounderzeugung -sowohl auf Amiga als auch auf PC (Z.B. Digibooster, SamplitudeOpus, OctaMED, Bars'n'Pipes auf Amiga, RubberDuck, RebirthOne, MusicMaker (igitt) auf PC). Zwar wurde der Amiga oft als Stiefkind im Soundsektor behandelt (gegenüber Atari und Mac), aber mit genannten Progis und der Soundhardware lassen sich verblüffende Resultate erzielen....

[ - Direktlink - ]


Erste << 13 14 15 16 17 -18- 19 20 21   Thema geschlossen  


amiga-news.de Forum > Get a Life > Jawoll PC_Terror! Amiga's dead! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.