amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Warum nicht neue Märkte erschliessen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]

27.05.2005, 21:05 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
Hallo zusammen!

Leider sieht es ja rund um den Amiga Markt sehr trübe aus.
Die neuen Amigas sind teilweise kaum erhältlich, teuer und auch nicht ganz bugfrei. Das Amiga OS 4.0 lässt auf sich warten ebenso wie MorphOS 1.5. Den Händlern geht es schlecht weil sie kaum noch Umsatz machen können.

Neulich habe ich gesehen, dass Vesalia den Amiga 1200 wieder neu im Angebot hat. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dieser gut verkauft wird.

Deshalb mal so eine Idee meinerseits:

Ich habe meinen Amiga 1200 mit 68030, 32MB Ram, Festplatte, CD Laufwerk und MAS Player in ein altes DVD Player Gehäuse eingebaut. Dazu habe ich mir noch ein Netzteil zusammengebaut um ihn im Auto zu betreiben und eine kleine Infrarot Tastatur. Dazu habe ich mir noch einen 7 Zoll TFT Monitor für vorne und 2 5,6 Zoll Bildschirme für die hintere Sitzreihe geholt. Nun habe ich alles in meinem Auto eingebaut. Auf dem Amiga kann ich nun per Amiatlas Routen berechnen, sämtliche Spiele zocken und unendlich viel MP3's hören!

Alle bestaunen mein System und sind begeistert was ein Amiga im Auto so alles kann.

Warum ist noch keiner auf die Idee gekommen, so etwas serienmäßig zu bauen? Ich bin mir sicher, dass dafür ein Markt vorhanden wäre, jedenfalls hab ich schon mehr als 10 Nachfragen ob ich ihnen auch einen Amiga ins Auto bauen kann was ich aus zeitlichen Gründen wohl nicht machen kann.

Only Amiga makes it possible ! :boing: :dance1: :amiga: :commo: :bounce: :itchy:

Leider wurde der Beitrag versehentlich dreimal abgeschickt! Bitte die beiden anderen postings löschen! Sorry !!!

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:26 Uhr

Zettmaster
Posts: 720
Nutzer
Gibs denn mal nen paar Bilder davon?

mfg
enrico
--
A1200 im restauriertem InfinitivI mit Topcase, 128MB Ram, BPPC 603e/266 060/60 SCSI,Mediator 4xPCI, Voodoo3 3000 16MB, Soundblaster, LAN (DSL3000+512 Upload),40GB,Samsung CDRW/DVD Combo + CD52x, OS3.9 Diverse geile Software...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:30 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
Ich habe geplant demnächst welche zu machen und auf meiner Homepage zu präsentieren. Auf Wunsch kann ich natürlich auch Bilder zumailen, da ich nicht genau weiß wann ich dazu komme meine Homepage endlich mal wieder abzudaten !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:30 Uhr

thomas
Posts: 7680
Nutzer
Zitat:
Warum ist noch keiner auf die Idee gekommen, so etwas serienmäßig zu bauen?

Weil keine Amigas mehr gebaut werden. Was Vesalia da verkauft sind Lagerbestände. Willst du ein leeres Gehäuse verkaufen und den Amiga muß der Käufer sich selbst besorgen ? Das wird auch nicht funktionieren.

Und das, was dein Amiga im riesigen Settop-Gehäuse mehr schlecht als recht hinkriegt, kann ein winziger PDA heutzutage viel besser und preisgünstiger.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de
Home: thomas-rapp.homepage.t-online.de/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:39 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von Fixi:
Ich habe meinen Amiga 1200 mit 68030, 32MB Ram, Festplatte, CD Laufwerk und MAS Player in ein altes DVD Player Gehäuse eingebaut



Das muss ein sehr sehr großes DVD Player Gehaäuse gewesen sein. IMR ist die uralte A1200 Platine viel zu groß für Umbauten. Die Platine des CD32 wäre wohl besser gewesen. Das CD32 hatte ja auch den modernsten Chipsatz alles Amigas.

Aber vergiss es ! selbst wenn jemand ein neus Layout macht, die Bausteine sind doch nur noch als Ersatzteile oder von ausgeschlachteten Amigas lieferbar. Und mit einem 300Euro selbstbau Amiga kannst du keine neuen Kunden locken.

cu Eule

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:44 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
Klar weiß auch ich, dass die 1200 er Amigas net mehr gebaut werden und es sich um Lagerbestände handelt. Sollte dies aber eine größere Menge sein und man auf der Ware sitzenbleiben, so wäre dies doch eine Möglichkeit sie gut zu verkaufen.

Das mit dem "riesigen" Gehäuse seh ich nicht so. der Amiga ist im Kofferraum untergebracht und nimmt kaum Platz weg!

Und auch der Vergleich mit den PDAs halte ich für unangebracht. Welcher PDA kann so viele MP3 s abspielen wie ein Amiga mit bspw. einer 120 GB Festplatte? Und auch die vielen qualitativ guten Spiele machen einzigartig viel Spass zu zocken. Da kann ein PDA vom Feeling niemals mithalten. Oder auf welchem PDA kann man gleichzeitig Bubble Bobble oder ähnliches spielen? Einer sitzt auf dem Beifahrersitz, der andere hinten. Mal abgesehen von den Spielen die man mit vier Player Adapter zocken kann wie bspw. Kick Off 2. :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:44 Uhr

DrZarkov
Posts: 702
Nutzer
Ich habe mir einen Kassetten-Adapter für das Autoradio gekauft, und eine Halterung für meinen iPod Shuffle gebastelt. Damit kann ich auch MP3 im Autos hören. Ein Bildschirm stört nur beim Fahren, außerdem will ich Musikhören, ohne erst zu booten. Mein Routenplaner ist von Shell, hat 5 EUR gekostet, ist in Farbe und hochauflösend, und läuft ohne Strom. Alles praktischer, kleiner und billiger als ein Amiga im Auto. Leider.
--
Dr. Zarkov

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 21:56 Uhr

Evil
Posts: 156
Nutzer
Hmm. Also ich find die Idee immer noch (so neu ist sie ja nicht) super.
Hab mich leider selbst noch nicht rangetraut. Außerdem hätte ich das mit dem
A600 machen wollen, allerdings siehts da mit Turbokarten doch arg düster aus.

Also, wenn du noch welche baust, ich würde auf jeden fall einen nehmen!!!

CU

Jörg

--
Visit AmiChameleon!
http://www.amichameleon.dd.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:00 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Dr. Zarkov:

Klar wenn man nur MP3 hören will und nen Routenplaner braucht ist das ne
gute Lösung. Mir ging es aber vielmehr auch um die ganzen Spiele. Es macht tierischen Spass wegzufahren und irgendwo nach Lust und Laune jederzeit einen Amiga dabei zu haben!

Auch lange Autofahrten mit Kindern werden so nicht mehr zur Qual. Man schaltet den Amiga ein und die Kinder können auf dem Rücksitz zwischen sovielen Spielen wählen, dass keine Langweile aufkommt.

Zusammen mit dem DVD Autoradio ist dies eine optimale Kombination gegen Langeweile!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:03 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Evil:

Zuerst wollte ich auch einen A600 nehmen, wegen der kleineren Platine. Allerdings ist es da wie du geschrieben hast schwierig mit den Turbokarten. Gerade für Amiatlas sollte man schon mindestens nen 68030 er haben! Hinzu kommen die ganzen AGA Games die man mit dem 1200er zocken kann!



[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:03 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von Fixi:
Klar weiß auch ich, dass die 1200 er Amigas net mehr gebaut werden und es sich um Lagerbestände handelt. Sollte dies aber eine größere Menge sein und man auf der Ware sitzenbleiben, so wäre dies doch eine Möglichkeit sie gut zu verkaufen.


Rechne doch mal was diese Bastelei kostet ...

Hier http://www.pearl.de/product.jsp?pdid=PE1392-913&catid=1600&vid=913 ist ein MP3 Player in den du eine beliebige 2,5" Platte einbauen kannst. Der schlägt deine MAS Bastelei in Preis, Größe und anwendarkeit.

Zitat:
Das mit dem "riesigen" Gehäuse seh ich nicht so. der Amiga ist im Kofferraum untergebracht und nimmt kaum Platz weg!

Erst erzählst du uns du hättest den A1200 in ein DVD Player Gehäuse eingebaut und jetzt befindet sich der A1200 plötzlich im Kofferraum, ehrlich gesagt ich glaub du willst mich verarschen.

Zitat:
Und auch der Vergleich mit den PDAs halte ich für unangebracht. Welcher PDA kann so viele MP3 s abspielen wie ein Amiga mit bspw. einer 120 GB Festplatte?

PDAs haben z.T. USB und an die kann man USB Festplatten mit fast beliebiger Größe anschließen.

Zitat:
Und auch die vielen qualitativ guten Spiele machen einzigartig viel Spass zu zocken.

Nicht im Auto, außerdem gibts für GBA und auch für viele PDAs bessere 3D Spiele als für einen A1200 mit 30er Karte.

Zitat:
Da kann ein PDA vom Feeling niemals mithalten.

Jetzt fang nicht mit so einem Mist wie 'Feeling' an so was wie Feeling kann man nicht definieren und verkaufen kann man es nur wenn man viel viel Werbung dafür macht. Ne Sorry du vergleichst Äpfel mit Birnen und das dümmste ist dass einer der Äpfel längst das MHD überschritten hat.

Zitat:
Oder auf welchem PDA kann man gleichzeitig Bubble Bobble oder ähnliches spielen?

Nur zu deiner Information, es gibt UAE für Pocket PCs [ULR]http://www.xbox1.com/puaelauncher/&e=10313[/URL]





Zitat:
Einer sitzt auf dem Beifahrersitz, der andere hinten. Mal abgesehen von den Spielen die man mit vier Player Adapter zocken kann wie bspw. Kick Off 2.


Mit diesem veralteten Scheiß kannst du keine neuen Käuferschichten erschließen. Nicht mal die alten Käuferschichten sind bereit das Geld für so was auszugeben.


[ Dieser Beitrag wurde von Eule am 27.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:10 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
- Rechne doch mal was diese Bastelei kostet ...

Ich habe nicht mehr als 200 Euro investiert ! (zzgl. Monitor)


- Erst erzählst du uns du hättest den A1200 in ein DVD Player Gehäuse eingebaut und jetzt befindet sich der A1200 plötzlich im Kofferraum, ehrlich gesagt ich glaub du willst mich verarschen.

Wieso soll ich Euch verarschen??? Der Amiga ist in einem DVD Player Gehäuse eingebaut und steht im Kofferraum! Was ist daran nicht zu verstehen??


- Nicht im Auto, außerdem gibts für GBA und auch für viele PDAs bessere 3D Speile als für einen A1200 mit 30er Karte.

Wenn Du nur auf 3D Spiele stehst ist das wohl wahr.



- Meinst du das Feeling wenn du den A1200 mit Autobatterie 3km weit geschleppt hast ?</ironie> So was wie Feeling kann man nicht definieren, aber auch die C64 Fans würde irgendwas von Feeling reden. Ne Sorry du vergleichst Äpfel mit Birnen und das dümmste ist dass einer der Äpfel längst das MHD überschritten hat.

Der Amiga ist an einem normalen Zigarettenanzünderanschluss angeschlossen und braucht keine eigene Autobatterie. :lach:

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:12 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Das behauptest Du. Die Leute die mein System gesehen haben waren begeistert. Und das sind nicht irgendwelche Amiga Anhänger !


Also Keine neue Käuferschicht Q.E.D.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:13 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Das behauptest Du. Die Leute die mein System gesehen haben waren begeistert. Und das sind nicht irgendwelche Amiga Anhänger !


Und wieviel Geräte haben Sie bei Dir geordert ?
Und zu welchem Preis baust du den Kram ins Auto ein ?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:15 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Eule:

Wenn du meine Postings verfolgt hättest wüsstest Du, dass ich nur ein System für mich gebaut habe und ich keine Bestellungen angenommen habe.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:22 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
Da von meinem System noch keine Bilder existieren hier der Link zum A600 System von Andreas Balke, der mich mit Tipps tatkräftig unterstütze:
(war ja schon öfters hier zu lesen)


http://home.tu-clausthal.de/~utaba/A600/A600.html





[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:26 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
[quote]
Original von Fixi:

>> Rechne doch mal was diese Bastelei kostet ...

>Ich habe nicht mehr als 200 Euro investiert !



code:
HD 120GB von Reichelt | 73,00Euro 
A1200 Board Vesalia   | 59,90Euro
MAS Player (PRO) KDE  | 59,00Euro

Jetzt fehlen noch immer Netzteil, Gehäuse Kabel und diverse Kleinteile wie Tastatur, Maus und Joystick, Bildschirm, Turbokarte.

Deine 200Euro sind nicht real ! Für 200 euro kann niemand so was fertigen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:31 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Eule:

Netzteil, Kabel etc. alles ist incl.! Nur den Monitor (die Monitore) muss man zu den 200 Euro noch hinzutun.

Und ob Dus glaubst oder nicht, der Amiga und das Zubehör haben nicht mehr als 200 Euro gekostet (der Amiga, die Turbokarte, Tast.Interface waren Gebrauchtware, das Netzteil war Eigenbau mit Neuteilen und auch das Zubehör wie bspw. MAS Player war Neuware).

Klar ist wohl, dass man das ganze als Neuware zu dem Preis nicht anbieten könnte, aber das habe ich auch nicht behauptet.

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 27.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:33 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
[quote]

>A600 System von Andreas Balke,

Ach jetzt plötzlich ist es der viel kleinere A600. Tja der MAS Player braucht für gute Qualität mindestens eine 14MHz CPU der A600 hat aber weniger. Turbokarten sind schwer zu kriegen und wegen der Prozessor Adaptrer auch nicht so sehr für den Rauen Betrieb in Fahrzeugen geeignet.

Der A1200 ist einrießengroßes Brett und passt bestimmt nicht in DVD Player Gehäuse.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:34 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von Fixi:
@ Eule:

Netzteil, Kabel etc. alles ist incl.!


Nein das musst du mitrechen, dein inklusiv und umsonst Angebot nützt nichts für jemden der es sich erst kaufen muss.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:41 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Eule:

Sag mal was ist das jetzt wieder?

Ich habe geschrieben, dass es von meinem (1200er) System noch keine Bilder gibt. Deshalb habe ich nen Link zu nem ähnlichen System nur halt mit nem A600 von Andreas gesetzt!

Und ein Amiga 1200 passt in ein DVD Player Gehäuse und zwar mit nem CD Laufwerk, Festplatte, Turbokarte und Netzteil! Ob Dus glaubst oder nicht! Warum sollte ich hier Lügenmärchen erzählen?

Ich gebe Dir recht wenn Du sagst, dass das System mit Neuware mehr kosten würde!

Man könnte aber auch einen Service anbieten bei dem sich Amiga User ihren bereits gebrauchten Amiga umbauen lassen könnten!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 22:48 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von Fixi:
Neulich habe ich gesehen, dass Vesalia den Amiga 1200 wieder neu im Angebot hat. Ich kann mir kaum vorstellen, dass dieser gut verkauft wird.


wird sogar sehr sehr gut verkauft, allerdings gehen die meisten
A1200 ins ausland (england, spanien, frankreich) ...


--
cu, aPEX :bounce:

Bild: http://www.a1k.org/bilderlink/a1000_lorbeer.gif A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 23:07 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
@All

Also ich weiss nicht wieso ihr hier den Fixi so "anpöbelt". Es ist absolut cool was er gemacht hat und es ist absolut gut möglich das so zu machen wie er es hier beschreibt. Also wieso soll er es nicht gemacht haben?

Das man das System wohl nicht wirklich verkaufen könnte (da man zum verkauf schon neue teile nehmen müsste und es dann wohl zu teuer wäre) steht auf einem anderem Blatt. Ein PC (MiniATX) Board kann das meiste von dem was ein Amiga zu einem vergleichbaren Preis kann besser (leider).

Aber was das "Feeling" angeht, es kommt schon darauf an. Ich habe (schon länger I-) ) so etwas ähnliches vor... und ein PC-Board wäre wohl auch die "bessere" wahl... aber ich habe mir hier einen Amiga600 + 030 Turbokarte + MAS-Player + 5MB Hauptspeicher + Kick3.1 + 10GB HD + KFZ-Adapter zusammengekauft. Und das wirklich nur wegen dem "Feeling". Momentan fehlt mir nur noch ein (bezahlbarer) TFT/LCD Monitor der ins Auto passt (und dann hoffe ich das mich mein (spärlich vorhandenes) Handwerkliches Geschick nicht im stich lässt :D ).


@Fixi
Die Idee an sich ist nicht schlecht. Aber so ein System wäre für den "normalo" zu teuer (da man eben nicht gebrauchte teile verbauen dürfte um so ein Produkt "in echt" zu vermarkten). Für AmigaFreaks jedoch könnte das tatsächlich eine Lösung sein... jedoch glaube ich auch da nicht das man damit seinen Lebensunterhalt verdienen könnte.

PS: Wäre cool wenn Du ein paar Bilder machen könntest (kannst ja auch nur die Bilder hochladen und dann hier verlinken... wer braucht schon eine Homepage ;) ).

CU TerA
--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.Xavo.de
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 23:45 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Ach ja... was den MAS-Player und seine vorausetzungen angeht... hier von der MAS-Player Homepage "Der MAS-Player benötigt mindestens einen 68000er mit 7MHz und 1 MB Arbeitsspeicher. Mit dieser Konfiguration sind Bitraten bis 128kbps möglich. Denn der Prozessor muss immer noch die Daten über das Parallelport schicken. Empfehlenswert ist ein 68020 mit 14 MHz. Ab dieser Konfiguration gibt es keine Grenzen mehr, was die Bitrate betrifft.".

CU TerA
--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.Xavo.de
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.05.2005, 23:59 Uhr

Supimajo
Posts: 1265
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Supimajo am 30.07.2005 um 19:50 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.05.2005, 10:37 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
Naja, vielleicht habe ich das gestern wirklich etwas euphorisch gesehen.

Aber ich denke mal das durchaus Interesse gerade bei Amiga Freaks bestehen könnte. Zu nem neuen Markt reicht das wohl nicht aus, aber wenn jemand Zeit hat und auch die techn. Fähigkeiten besitzt um das umzusetzen, könnte man das hobbymäßig auch mit gebrauchter Hardware betreiben. Leider bin ich beruflich etwas eingespannt, so dass ich dies nicht machen kann. Ich weiß aber beispielsweise von jemanden, dass er mehrere dieser Netzteile gebaut hat und dann verkauft hat. Also gibt es wohl auch schon mehrere Amigas im Auto.

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 28.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 28.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.05.2005, 12:22 Uhr

KneteKnut
Posts: 148
Nutzer
@TerAtoM

7"-TFT/LCD-Monitor CT-M70W3
Details >
Breitbild-Farbbildschirm mit umfangreicher Ausstattung und sehr guter Bild- und Tonqualität. Das komfortable Bildschirmmenü ermöglicht eine bequeme Bedienung des Monitors. Geeignet zum Anschluss an jede Videoquelle (DVD-Player, SAT-Receiver usw).
Best.Nr. 600 071 99,95 EUR

bei http://www.pollin.de

mfg
KneteKnut
--
a1200 +Kick3.1 +Viper1260/50/64MB +40GB +CDROM +Ethernet
a500+ +Kick3.1 +Mtec 030/14/4MB +2MB +IDE +1GB HDD
(aktuell)
Suche: PLCC 68882@40, USB Subway
Biete: SCSI CD/ CDRW/ DVD/ 2x9GBHDD,
2x8MB, 6x4MB, 4xAmiga600(HD)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.05.2005, 12:41 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ KneteKnut:

Du wirst lachen, da hab ich meinen Bildschirm her! Übrigens hat die Firma Pollin auch jede Menge günstige Kabel im Angebot von denen ich auch einige vom Amiga im Kofferaum nach vorne zu den Bildschirmen gelegt habe.
Bei ebay gibts die gleichen Geräte aber mittlerweile auch zu einem ähnlichen Preis!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.05.2005, 12:54 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
@Fixi:
Deinen Idee ist ja an sich nicht schlecht. Es gibt nur zwei Probleme: wie hier schon durchgerechnet wurde, wird es mit alten Komponenten nie wirtschaftlich funktionieren. Und mit neuen Komponenten heißt das Problem AmigaInc. Prinzipiell wollen ja alle, egal ob AmigaInc, Eyetech oder Hyperion ja in weiter Zukunft genau solche Märkte anpeilen. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, weshalb jeder, der statt zu labern etwas in der Richtung entwickelt, keine Lizenzen von AmigaInc erhält. Er ist ja ein direkter Konkurrent und ein gefährlicher noch dazu, schließlich kann er ja tatsächlich etwas auf die Beine stellen, nicht wie AmigaInc nur labern.
Solange also die von AmigaInc auf den Rechten sitzen, ist außer Ausschlachten von alten Sachen nichts drin. Für einen Hobbybastler, der sich mal ein Gerät baut, ist das vollkommen ok. Aber Serienproduktion rechnet sich eben nicht.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 02:27 Uhr

Lord_Helmchen
Posts: 532
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

Solange also die von AmigaInc auf den Rechten sitzen, ist außer Ausschlachten von alten Sachen nichts drin. Für einen Hobbybastler, der sich mal ein Gerät baut, ist das vollkommen ok. Aber Serienproduktion rechnet sich eben nicht.



Womit wir wieder beim uralten Problem wären... :(



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Warum nicht neue Märkte erschliessen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.