amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Warum nicht neue Märkte erschliessen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]

29.05.2005, 10:58 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
@Fixi @Teratom

ich kann es nun mal nicht abhaben dass hier dauernd irgendwelche Leute auftachen die was von 'neuen Märkten für Amigas' fantasieren und ständig die altbekannten Tatsachen ignorieren.

1. Das A1200 Board ist riesen groß und wenn jemand behauptet dass er es in ein Gehäuse für DVD Player einbaut dann fang ich an an dem Wahrheitsgehalt dieser Behauptung zu zweifeln. Moderne DVD Player sind kleiner als ein A600.

2. A1200 Komponenten sind nicht wirklich billig. Um damit irgendeinen Selbstbau zu verwirklichen muss man viel Geld reinstecken. Niemand kann damit wirklich einen neuen Markt erschließen. Das ist dümmste Spinnerei.

3. Wenn jemand behauptet dass sein System so viel toller wäre als existierende (günstigere) Lösungen und dabai ignoriert was es wirklich im Markt gibt ( z.B. 2.5 Zoll Festplatten CD Player) dann ist er entweder unrealistisch oder ein Lügner.

4. Fixi hat bei seiner Argumentation den Preis geschönt und alleine deshalb seine Argumentation auf einer Lüge aufgebaut.


5. Niemand der nur halbwegs bei Trost ist kann behaupten, dass man mit einem veralteten Rechner den man als Car-Entertainment System für ~500 Euro verkauft wirklich irgendwelche Märkte erschließen kann. Wenn er beschreibt wie begeistert andere davon waren, dann vergisst er einfach, dass wegen Begeisterung für eine Nerd Aktion keiner so was kaufen wird. Man könnte auch einen Amiga in ein Fahrrad einbauen, bestimmt wären viele davon begeistert aber neue Märkte erschließt man damit nicht.

6. Was an A1200 Boards und Systemen verkauft wird sind absolute Restposten. Zu diesem Preis könnte man die Dinger nicht produzieren. PC-Boards könnte man aber schon zu diesem Preis herstellen und diese wären einem A1200 in Leistung und Ausstattung überlegen.

---

Sollte irgendwann ein komplett A1200 mit Joystick und 16 Spielen zu Preisen unter 50Euro auf den Markt kommen, dann könnte das durchaus ein Erfolg werden. Dazu wäre ein Redesign der gesammten Hardware nötig.

Das Ganze müsste etwa so aussehen :

Bild: http://www.netzwelt.de/gallery/picture/commodore-64-dtv/5140_3_gr.jpg


http://www.netzwelt.de/gallery/commodore-64-dtv/5140_3_gr.jpg.html



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:04 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Zitat:
Original von KneteKnut:
7"-TFT/LCD-Monitor CT-M70W3
Best.Nr. 600 071 99,95 EUR

bei http://www.pollin.de


Cool, danke :D Die haben ja wirklich viele günstige sachen im Angebot... hmm... mal sehen ob ich den auch gebraucht für günstiger bekomme :D

CU TerA

--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.Xavo.de
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:08 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Eule:

zu 1.:
Klar weil hier alle ständig irgendwelche Lügenmärchen erzählen. Ich hab auch nichts besseres zu tun! Es stimmt, moderne DVD Player sind teilweise kleiner als ein A600. Aber habe ich irgendwo geschrieben, dass ich ein niegelnagelneues DVD Playergehäuse verwendet habe? Ich habe bei ebay nach def. DVD Playern geschaut und auf die Maße geachtet.

zu 2.:

Ich gebe Dir Recht. Man kann damit keine neuen Märkte erschwingen. Dies war etwas blind von mir bzw. falsch formuliert. Es hätte heißen sollen, ob jemand es hobbymäßig macht wenn er das techn. Know How bzw. Zeit dafür hat. Mit gebrauchten Komponenten wäre es nämlich durchaus erschwinglich!

zu 3.:
Ich denke, das ist Ansichtsache. Ich zum Beispiel finde die drei Bildschirme am Beifahrersitz und an den Rücksitzen cool. Sowas kannst Du mit nem PDA vergessen. (ja ich weiß, dafür kann man damit ganz andere Sachen machen. Aber eben Ansichtssache!) Jemanden gleich als Lügner hinzustellen halte ich für ziemlich unangebracht.

zu 4.:
Ich habe den Preis nicht beschönigt. Lügner und Lügen scheinen wohl Deine Lieblingsworte zu sein?

zu 5.und 6:
Denke das Thema haben wir nun geklärt. Du hast ja Recht.






[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 29.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 29.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 29.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:16 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ TerAtoM:

Stimmt, die haben wirklich teilweise günstige Sachen. Bin schon länger dort Kunde. Manche Sachen sind aber auch sehr billige Ware und taugen nichts. Denke da an die TV Verteiler und Unschalter. Naja im großen und ganzen kann man aber mit der Ware zufrieden sein. Vor allem für die Preise!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:28 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von Fixi:
@ Eule:

Klar weiß auch ich, dass die 1200 er Amigas net mehr gebaut werden und es sich um Lagerbestände handelt. Sollte dies aber eine größere Menge sein und man auf der Ware sitzenbleiben, so wäre dies doch eine Möglichkeit sie gut zu verkaufen.


zu 4.:
Ich habe den Preis nicht beschönigt.





Rechne doch mal was diese Bastelei kostet ...


>Ich habe meinen Amiga 1200 mit 68030, 32MB Ram, Festplatte,
>CD Laufwerk und MAS Player in ein altes DVD Player Gehäuse
>eingebaut

...

>Ich habe nicht mehr als 200 Euro investiert ! (zzgl. Monitor)

Leider bestehst du auf dieser Falschangabe und dadurch wird ein Irrtum zu einer Lüge !

Ein A1200 + 68030 + 32 MB + Festplatte + CD-Laufwerk + MAS Player + Gehäuse + 12V Netzteil ist für 200 Euro nicht herzustellen. Aber du behauptest immer wieder das Gegenteil.

---

Wenn der A1200 in solchen Umbauten ein Mark wäre dann wäre Commodore niemal pleite gegangen und die Umbausätze gäb bei Conrad.

[ Dieser Beitrag wurde von Eule am 29.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:39 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Zitat:
Original von Eule:
ich kann es nun mal nicht abhaben dass hier dauernd irgendwelche Leute auftachen die was von 'neuen Märkten für Amigas' fantasieren und ständig die altbekannten Tatsachen ignorieren.


Fixi hat noch relativ wenig posts hier... also kann man davon ausgehen das er die "altbekannten Tatsachen" vielleicht gar nicht kennt. Ja... es sieht so aus als gebe es immer noch Leute die zum oder "wieder" zum Amiga stossen. Es kann halt nicht jeder die letzten 20 Jahre Commodore verinnerlicht haben.


Zitat:
Original von Eule:
1. Das A1200 Board ist riesen groß und wenn jemand behauptet dass er es in ein Gehäuse für DVD Player einbaut dann fang ich an an dem Wahrheitsgehalt dieser Behauptung zu zweifeln. Moderne DVD Player sind kleiner als ein A600.


Also ich hatte vor meinem jetzigen DVD-Player einen der in einem recht GROßEM Gehäuse eingebaut war (als er deffekt war habe ich ihn verkauft... kann jetzt nicht nachmessen ob ein A1200 Motherboard reingepasst hätte) und ich kann mir wirklich gut vorstellen das sich der Fixi KEINEN "Moderne DVD Player" gekauft hat um in dessen Gehäuse einen A1200 einzubauen sondern einen ALTEN, ja vielleicht sogar kaputten, DVD-Player hergenommen hat.

Hey... man hätte den A1200 sogar in ein TELEFON einbauen können... die Armee-Telefone aus dem 2.Weltkrieg mussten in riesigen Behälter auf dem Rücken getragen werden... ;)


Zitat:
Original von Eule:
2. A1200 Komponenten sind nicht wirklich billig. Um damit irgendeinen Selbstbau zu verwirklichen muss man viel Geld reinstecken. Niemand kann damit wirklich einen neuen Markt erschließen. Das ist dümmste Spinnerei.


Der C-One ist auch nur eine "Dumme spinnerei", oder der SuperChip, die Festplatte, die mehrere MB Speichererweiterung für den C64... so etwas nennt man "Hobby" und wer es zu seinem macht gibt auch etwas Geld dafür aus.


Zitat:
Original von Eule:
3. Wenn jemand behauptet dass sein System so viel toller wäre als existierende (günstigere) Lösungen und dabai ignoriert was es wirklich im Markt gibt ( z.B. 2.5 Zoll Festplatten CD Player) dann ist er entweder unrealistisch oder ein Lügner.


Hmmm... es hat mal eine Zeit gegeben da solche Leute als "Visionäre" bezeichnet wurden. Ach ja... bei Microsoft ist das ja immer noch so...


Zitat:
Original von Eule:
4. Fixi hat bei seiner Argumentation den Preis geschönt und alleine deshalb seine Argumentation auf einer Lüge aufgebaut.


Geschönt = Lüge

Die ganze verdammte (Politische) Welt ist nur eine einzige Lüge!

Fixi hat einfach nur die Zahlen genommen die er in seinem Projekt hatte... ich habe meinen A600+Turbokarte für 25 Euro bekommen... soll ci da nun 250Euro schreiben damit es Dir recht ist und Du mich nicht als Lügner bezeichnest?


Zitat:
Original von Eule:
5. Niemand der nur halbwegs bei Trost ist kann behaupten, dass man mit einem veralteten Rechner den man als Car-Entertainment System für ~500 Euro verkauft wirklich irgendwelche Märkte erschließen kann. Wenn er beschreibt wie begeistert andere davon waren, dann vergisst er einfach, dass wegen Begeisterung für eine Nerd Aktion keiner so was kaufen wird. Man könnte auch einen Amiga in ein Fahrrad einbauen, bestimmt wären viele davon begeistert aber neue Märkte erschließt man damit nicht.


Naja... neue Märkte erschliessen war vielleicht etwas übertrieben. Aber mit sicherheit hätte man ein paar davon verkaufen können.


Zitat:
Original von Eule:
6. Was an A1200 Boards und Systemen verkauft wird sind absolute Restposten. Zu diesem Preis könnte man die Dinger nicht produzieren. PC-Boards könnte man aber schon zu diesem Preis herstellen und diese wären einem A1200 in Leistung und Ausstattung überlegen.


Das habe ich ja auch bereits geschrieben.


Zitat:
Original von Eule:
Sollte irgendwann ein komplett A1200 mit Joystick und 16 Spielen zu Preisen unter 50Euro auf den Markt kommen, dann könnte das durchaus ein Erfolg werden. Dazu wäre ein Redesign der gesammten Hardware nötig.


Ich bestelle mir dann schon mal einen ;)

CU TerA
--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.Xavo.de
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:41 Uhr

TerAtoM
Posts: 1230
Nutzer
Arglss.. da war ich mal kurz beim Baby vor dem absenden und hier sind schon wieder zig kommentare :D

CU TerA
--
TerAtoM
Band: http://www.TERATOM.de
Privat: http://www.TerAmigA.de.vu
Profession: http://www.Xavo.de
ICQ: 18056588

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:41 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Eule:

Das ganze hat um die 200 Euro gekostet. Natürlich muss man bspw. bei ebay schon das ein oder andere Schnäppchen machen, aber es geht! Bei hood.de habe ich zum Besipiel die Turbokarte mit Speicher für 14 Euro ersteigert. Der Verkäufer hatte keine Ahnung und sie als Speichererweiterung verkauft.

Wenn Du es nicht glauben willst, dann lass es sein. Bleibe auf Deiner Behauptung und bezeichne mich als Lügner. Ich werde das ignorieren und tollerieren sonst diskutieren wir nächstes Jahr noch hier rum.



[ Dieser Beitrag wurde von Fixi am 29.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 13:56 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Zitat:
Original von Fixi:
@ Eule:
Natürlich muss man bspw. bei ebay schon das ein oder andere Schnäppchen machen,


Jetzt erzählst du uns dass du mit Schnäppchen von EBay neue Märkte erschließen willst .... Hallo aufwachen ! Du kannst nicht mit Preisen vom Gebrauchtwarenhändler argumentieren !

Das ist ja so als ob du behauptest, dass ein Porsche auch nicht mehr als 5000 Euro kostet.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 14:12 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Eule:

Wenn Du die postings verfolgt hättest, hättest Du Dir Dein letztes posting sparen können:


"Ich gebe Dir Recht. Man kann damit keine neuen Märkte erschwingen. Dies war etwas blind von mir bzw. falsch formuliert. Es hätte heißen sollen, ob jemand es hobbymäßig macht wenn er das techn. Know How bzw. Zeit dafür hat. Mit gebrauchten Komponenten wäre es nämlich durchaus erschwinglich!" (Fixi ,heute 13:08 Uhr)




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.05.2005, 21:14 Uhr

jopower
Posts: 364
Nutzer
Die Idee ist gut. Wer Zeit hat, kann das als Hobby mal durchführen. Ich würde vorschlagen mal 10 Geräte inkl. kompletten Einbausatz für einen PKW herzustellen. Unter der Hand bekommt man die auch verkauft. Auch erst dann sieht man effektiv den Zeit- u. Geldaufwand. Diese Erbsenzählerrei wieviel das Ding jetzt genau kostet (und wieviel Fixi investiert hat), bringt ja keinen weiter (was soll das hier überhaupt?). Das einzigste Problem sind immer nur die Copyrights und nur deshalb gibt es keinen neuen Markt.

--
Mit freundlichen Grüßen
Bild: http://www.cnctechniker.de/forumbilder/pschi2.jpg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.05.2005, 01:07 Uhr

MagicSN
Posts: 238
Nutzer
>Die neuen Amigas sind teilweise kaum erhältlich, teuer und auch nicht >ganz bugfrei. Das Amiga OS 4.0 lässt auf sich warten ebenso wie MorphOS >1.5. Den Händlern geht es schlecht weil sie kaum noch Umsatz machen >können.

Es gibt eine Amiga OS 4 Beta, die in jedem Fall weit besser ist als Amiga OS 3.9, also weshalb die Unkenrufe bzgl. OS 4 ? :-)

Steffen

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.05.2005, 14:39 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Hallo, gehts noch?

Hier versucht jemand, im Forum seine wirklich gut gemeinte Idee zu präsentieren, um dann letztendlich von den üblichen frustriertern Holzköppen einen rein zu bekommen. Eule, Du hast echt einen an der Meise, sorry aber ich finde das geht langsam zu weit... :( Jetzt muss man sich hier auch noch rechtfertigen, wenn man anstatt hier rumzuwimmern eine naive aber wirklich schoen gemachte Idee hat. Sorry, aber so wichtig bist Du nun auch wieder nicht.

Schönen Tag noch.
--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.05.2005, 15:18 Uhr

whose
Posts: 2156
Nutzer
Zitat:
Original von Vigo:
Hallo, gehts noch?

Hier versucht jemand, im Forum seine wirklich gut gemeinte Idee zu präsentieren, um dann letztendlich von den üblichen frustriertern Holzköppen einen rein zu bekommen. Eule, Du hast echt einen an der Meise, sorry aber ich finde das geht langsam zu weit... :( Jetzt muss man sich hier auch noch rechtfertigen, wenn man anstatt hier rumzuwimmern eine naive aber wirklich schoen gemachte Idee hat. Sorry, aber so wichtig bist Du nun auch wieder nicht.


Mir stellt sich die Frage, warum ihr ihn dann noch beachtet? :lach:

Ist leider so, es gibt immer ein paar Leutz hier, die mit dem Ist-Zustand unzufrieden sind und (rein theoretische) Lösungen für die Probleme anbieten. Zeigt man den Leuten die Schwächen ihrer "Lösungen" oder Ansichen auf, fangen sie an, zu missionieren oder einen schlicht als "Lügner" oder "weltfremd" zu bezeichnen.

Die einfachste Lösung _dafür_: Laßt Euch nicht beirren und geht den Weg, den ihr als den Besten anseht. Die Zeit wird zeigen, wer richtig lag. Diskussionen über richtig oder falsch kosten einfach nur sinnlos Zeit.

Grüße


--
---

:boing: µA1 PPC 750GX-800
:boing: A4000 PPC 604e-233


[ Dieser Beitrag wurde von whose am 30.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

30.05.2005, 22:38 Uhr

Supimajo
Posts: 1265
Nutzer


[ Dieser Beitrag wurde von Supimajo am 30.07.2005 um 19:51 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2005, 09:49 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
Ich finde Fixis Idee ebenfalls hochinteressant und habe mich über seinen Bericht sehr gefreut. Warum es immer wieder einige geben muss, die stenkern müssen ist mir unbegreiflich. Das sind für mich absolut keine Amga-Fans. Mit so einem Verhalten wie Eule es an den Tag legt, macht man ein tolles Forum kaputt und letztenendes auch all das, wofür dieses Forum steht. Danke Eule!!!

Gruß,
Schaumstoffeule
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>


[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 31.05.2005 editiert. ]

[ Dieser Beitrag wurde von Schaumstofflumpi am 31.05.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

31.05.2005, 21:54 Uhr

Eule
Posts: 1607
Nutzer
Ok ich möchte mich bei Fixi entschuldigen.

Ich hätte ihn nicht so massiv angreifen sollen. Mich ärgert es nur wenn andauernd irgendwelche Leute auftauchen und so tun als ob sie die Lösung für die Probleme im Amiga Markt wüssten.

---

Viele warten seit 10 Jahren auf neue Hardware, jetzt ist die Hardware da und niemand kauft sie.

Die anderen fabulieren davon, dass AOS4 super klasse wird und ist es dann da, dann kauft es niemand.

Einige schwärmen von super Hardware in Form eines Coldfire Prozessors und übersehen die Probleme die dann kommen werden.

Es ist diese Differenz zwischen ahnungsloser naiver Begeisterung und dem was dann geschieht, wenn sich die Begeisterung in Ernüchterung wandelt.

Und dann gibt es nur frustrierte die hier über die hohen Preise von Amiga Towern ablästern und so tun als ob man alles billig und umsonst bei Aldi kriegt.

Auch ich habe einen Amiga1200 in ein Gehäuse (Koffer) eingebaut. Ich weiß welche Probleme das gibt. Jeder, der es mal versucht hat und wirklich ehrlich ist, weiß dass er für die Materialkosten so was auch mit einem PC hinbekommen hätte. Und dann hätte er außer Amiga Spiele (über UAE) auch noch einen GPS Navigator oder einen DVD/DIVX Player bekommen.

Über den Sinn solcher Umbauten kann man streiten, es ist halt ein Hobby und ob man das Geld für den Umbau nicht hätte besser nutzen können fragen Fans normalerweiße nicht.

cu Eule

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

01.06.2005, 01:50 Uhr

Neodym
Posts: 487
Nutzer
Was ich an diesem Projekt bemerkenswert finde (neben der Tatsache, daß Fixi es überhaupt realisiert hat - da steckt 'ne ganze Menge Arbeit dahinter!), ist die Tatsache, daß solche Umbauten anscheinend immer auf Basis von Tastatur-Amigas (A1200 / A600) gemacht werden. Rein theoretisch müßte das doch auch mit einem A3k/A4k gehen - da hätte man dann gleich ein robustes Metall-Gehäuse mit dabei und könnte bspw. (A4k) gleich noch ein optisches Laufwerk (CD/DVD) mit einbauen. Und die Tastatur muß ja sowieso nach vorne verlegt werden (wg. Bedienung).

Frage an die Bastler: Ist es eine reine Preisfrage oder gibt es (auch) technische Gründe dafür, sich bei solchen InCar-Umbauten auf die Tastatur-Amigas zu konzentrieren?

Gruß
Neodym
(der vermutlich einen Mac mini mitsamt Amiga-Emu nehmen würde, wenn er denn die Zeit hätte, solch einen Umbau zu realisieren - aber das gehört natürlich eigentlich nicht in ein Amiga-Forum ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.06.2005, 13:37 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
Ich mag solche "Basteleien". Sie zeigen immer wieder, was mit dem Amiga noch alles möglich ist. Natürlich sollte man hierbei grundsätzlich den wirtschaftlichen Aspekt außen vor lassen. Niemand wird wohl ernsthaft glauben, daß man mit einer solchen Idee noch Geld verdienen kann.

Aber dennoch: Respekt! :D
--
eye-BORG (never been a cyborg!)

Was war zuerst da - das Huhn oder das Ei?
Was war zuerst da - Amiga oder Fun?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.06.2005, 02:52 Uhr

Amiga-Aktivist
Posts: 158
[Benutzer gesperrt]
Hallo,
als einer der Hauptverantwortlichen für derlei Unfug möchte
ich mich nun auch endlich mal zu Wort melden:
Also es ist absolut kein Problem, zu einem sehr günstigen Preis
einen Amiga ins Auto zu bekommen. Und ein kleiner Tastaturamiga
kann mit den richtigen Spielen durchaus mehr Freude bereiten,
als stumpfsinnig irgendeinen Film von DVD abzududeln und
nebenbei ein sauteures PDA als Navi zu benutzen :o)

Und wäre ich nicht allzu faul, dann hätte meine Seite
http://home.tu-clausthal.de/~utaba/A600/A600.html

auch schon längst ein Update erfahren, aber ihr wißt ja wie
sowas ist... Also ein paar "Neuerungen", die z.B. wie die
Turbokarte bereits seit >1 Jahr im täglichen Betrieb sind,
könnt ihr hier schonmal sehen:

http://home.tu-clausthal.de/~utaba/A600/neu/

(A600/030/2+8MB/20GB HD("GB"!),Kick3.1/AmiAtlasV6,etc. pp.)

Damit sollten auch endlich alle Zweifel aus der Welt
geräumt sein, ob ein A600 wirklich Videos abspielen kann.

In Serie produzierbar ist dieser Spaß aber leider nicht,
ich habe mitlerweile über 100 (!) Anfragen bekommen, ob
ich sowas nicht per Auftrag nachbauen möchte, aber es ist
zum ersten aufgrund fehlender Neugeräte und Lizenzen der
verwendeten Software schlicht und einfach unmöglich, und
zweitens würde ich für die anfallenden Arbeitsstunden an
einem solchen Projekt einen Endverbraucherpreis jenseits
von Gut und Böse verlangen müssen, den mit Sicherhet niemand
mehr bezahlen wollen würde :-(
Aber trotzdem sollte sich jederman einen Amiga ins Auto basteln,
irgendwie muß das "Amiga anywhere" doch realisiert werden ;o)

Gruß,
euer Amiga-Aktivist

--

A1200/060/240/258MB/120GB/OS3.9/3½+5¼ HD Disklaufwerke/100MB Zip/8GB Streamer/
8x CD-Brenner & 4x Doublelayer-DVD-Brenner/USB2.0/MediatorZ4+MediatorPCI/
BVisionPPC/Voodoo3/X-Surf2/VLabMotion+Toccata/Multiface2/FastATA/Topol ino/usw.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.06.2005, 13:57 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer
"Warum nicht neue Märkte erschließen?"

Ganz einfach - zum einen, weil die Leute da oben alles tolle Amiga-Freaks sein mögen, aber keine Ahnung von Marketing haben!

Das wäre ja nicht weiter schlimm, wenn sie das auch selber einsehen würde, aber wie uns AHT Europe mit ihrer ARIANA schon gezeigt haben, ist Amiga gar nicht am Erfolg interessiert!

Stattdessen entwickeln sie lieber weiter Computer, die die Welt nicht haben will und nicht mal DAS können sie sonderlich gut!

Ideen gibt es zur Genüge, die Erfolg versprechen würden. Nur entweder findet sich keiner, der sie umsetzen mag oder Du bekommst keine Lizenz oder überhaupt irgendwelche Unterstützung! Darum vergiß es lieber und erfreu Dich weiter an dem, was Du hast!

Denn es ist nicht sonderlich motivierend, wenn Du Dich laufend von Ahnungslosen und Schwachköpfen zurückweisen und "belehren" lassen mußt! X(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

04.06.2005, 14:49 Uhr

CypHiLL25
Posts: 97
Nutzer
@Wirbel

Du hast wohl den halben Thread verpasst. (oder nur den Titel gelesen)
Hier sind schon alle inhaltlich ein paar Schritte weiter.

Ich finds jedenfalls genial, was so mancher aus seinem Amiga macht..
Respekt!!

:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

05.06.2005, 17:45 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer
Also was ich da lesen konnte waren ein Haufen Schwachsinn und Miesmacherei! Fixis Idee ist im Ansatz gut, da es auch noch Leute außerhalb dieses Forums gibt, die in keinen Scheinwelten leben und nicht so auf Kabelwust in der Mittelkonsole und Flickschusterei (ich sag nur: "Kasetten-Adapter") stehen. Kauft Euch mal eine auto-hifi oder car&hifi und schaut mal, wieviel Geld manche Leute in ihre Autoanlage stecken! Und da wollt Ihr hier mit ein paar Hundert Euro Preisdifferenz argumentieren???

Lächerlich!

Oder ein "Argument" wie ein PC-MicroATX-Board kann das auch und wäre viel billiger!

Ja sicher kann es das! Dann mußt du aber jedem Kunden auch erzählen, daß sein super Auto-PC zwar 200 Euro billiger ist als die Amiga-Variante, aber dafür 2 Minuten zum Hochfahren braucht! D.h. für mich zum Beispiel, daß ich meinen halben Arbeitsweg ohne Musik fahren muß! Und wehe, man läßt den Motor mal nicht mitlaufen beim Mucke hören, dann ist nämlich nach spätestens einer halben Stunde die Batterie leer, weil der PC Strom frißt für 10 Amigas!!!

Bastlet mal weiter an Euren Uramigas rum und redet keinen Schwachsinn über Dinge, von denen Ihr keine Ahnung habt! Im Vertreib geht es glücklicherwise immer noch um ein wenig mehr als nur den Preis!


Achja: Ihr wißt schon, daß für eine moderne DVD-Navigationsanlage zwischen 2000 und 4500 Euros verlangt und v.a. auch bezahlt werden?

Ich kann Euch ja gerne mal eine Beratungsgespräch mit mienem HiFi-Fachmann vermitteln, der baut selbst heir in Magdeburg jeden Monat 3-4 solcher Anlagen für über 5000 Euro ein!

Fixi, wenn Du mit Deiner Idee vorankommen willst mail mich einfach mal an!

[ Dieser Beitrag wurde von Wirbel am 05.06.2005 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.06.2005, 23:21 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Wirbel:
Achja: Ihr wißt schon, daß für eine moderne DVD-Navigationsanlage zwischen 2000 und 4500 Euros verlangt und v.a. auch bezahlt werden?

und Du weißt schon, daß ein alter Amiga weder DVDs lesen kann, noch die nötige Prozessorleistung aufbringt, um diese Menge an Daten schnell genug zu verarbeiten? AmiAtlas ist als Routenplaner vor der Resie ganz ok, von Echtzeitberechnung während der Fahrt, wie die dieser 2000EUR-Systeme, wohl etwas weiter entfernt.
Zitat:
Ich kann Euch ja gerne mal eine Beratungsgespräch mit mienem HiFi-Fachmann vermitteln, der baut selbst heir in Magdeburg jeden Monat 3-4 solcher Anlagen für über 5000 Euro ein!
Und Du weißt auch, wie die Soundqualität eines Amigas im Vergleich zu solchen Systemen aussieht?
Hast Du Dir mal gelesen, was Fixi genau gebastelt hat? Deine Vergleiche hinken gewaltig. Abgesehen davon, daß Du immer noch nicht erklärt hast, wo die A1200 oder A600-Boards herkommen sollen, um eine Serienproduktion aufzunehmen.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2005, 01:38 Uhr

CypHiLL25
Posts: 97
Nutzer
Ne Serienproduktion für 100 Euro das Stück ist nicht möglich ,das haben wir schon alle mitbekommen.
Ist ja auch nicht Sinn der Sache!
Hier gehts ja um ein Hobby.. aus einem Rechner so viel wie möglich raus zu holen.
Und was man aus nem Amiga noch so rausholen kann ist ja wirklich nicht schlecht!
Und die User die noch alles rausholen wie Fixi finde ich super..
Wer noch auf Anzahl Transistoren pro quadratnanometer steht und das mit Amiga vergleicht ist hier falsch...

Der Amiga hatte einen Grund warum er soo verdammt lange durchgehalten hat und immer noch durchhält.. und das sind seine User die nicht jammern sondern handeln.

Ihr jammerlappen
:smokin:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2005, 02:09 Uhr

Amiga-Aktivist
Posts: 158
[Benutzer gesperrt]
@Wirbel
> Fixis Idee ist im Ansatz gut, da es auch noch Leute außerhalb dieses Forums gibt, die in
> keinen Scheinwelten leben und nicht so auf Kabelwust in der Mittelkonsole und Flickschusterei
> (ich sag nur: "Kasetten-Adapter") stehen.

Ähm, "Kabelwust"? Ich habe hinter meiner Mittelkonsole 3 dünne (zweiadrige) Kabel liegen, eines
für Strom und eines für Bild zum Monitor, und eines etwas tiefer zum Kassetten-Adapter. Wenn du
ein neues Radio hast, kannst du sicherlich auch einen viel besseren Line-in benutzen, aber
den hatte mein 77,- DM Baumarktradio leider noch nicht... Von Kabelwust würde ich hier
jedenfalls nicht sprechen!

> Ja sicher kann es das! Dann mußt du aber jedem Kunden auch erzählen, daß sein super Auto-PC zwar
> 200 Euro billiger ist als die Amiga-Variante, aber dafür 2 Minuten zum Hochfahren braucht! D.h.
> für mich zum Beispiel, daß ich meinen halben Arbeitsweg ohne Musik fahren muß! Und wehe, man
> läßt den Motor mal nicht mitlaufen beim Mucke hören, dann ist nämlich nach spätestens einer
> halben Stunde die Batterie leer, weil der PC Strom frißt für 10 Amigas!!!

Gutes Argument, mein A600 läuft übrigens (nachgemessen) 2 Tage, bevor der Batteriestrom
nicht mehr für einen Motorenstart ausreicht. Das soll mir mal ein PeeZeh-User vorführen *g*



@Holger

> und Du weißt schon, daß ein alter Amiga weder DVDs lesen kann, noch die nötige
> Prozessorleistung aufbringt, um diese Menge an Daten schnell genug zu verarbeiten?

Ich wüßte nur zu gern, wie du dir dann meinen Hauptamiga (A1200) erklärst, der nicht nur
DVDs lesen, sondern auch brennen tut. Ein Notebook-DVD-Rom kommt in den nächsten Wochen
auch in meinen Auto-A600, damit ich meine neu bekommenen Daten nicht jedesmal auf CD
umkopieren muß, um sie auch dort lesen zu können. Kostet ja schließlich keine 20 Euro mehr...

Gruß,
euer Amiga-Aktivist

--
A1200/060/240/258MB/150GB/OS3.9/3½+5¼ HD Disklaufwerke/100MB Zip/8GB Streamer/
8x CD-Brenner & 4x Doublelayer-DVD-Brenner/USB2.0/Zorro4+MediatorPCI/
BVisionPPC/Voodoo3/X-Surf2/VLabMotion+Toccata/Multiface2/FastATA/Topol ino/usw.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2005, 10:20 Uhr

Wirbel
Posts: 357
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:

und Du weißt schon, daß ein alter Amiga weder DVDs lesen kann, noch die nötige Prozessorleistung aufbringt, um diese Menge an Daten schnell genug zu verarbeiten? AmiAtlas ist als Routenplaner vor der Resie ganz ok, von Echtzeitberechnung während der Fahrt, wie die dieser 2000EUR-Systeme, wohl etwas weiter entfernt.


Hey, habe ich von "alten" Amigas gesprochen? Die Technik in allen Ehren, aber wenn man solche Projekte realisieren will sollte man nicht auf veraltete Technik setzen.

Kontakt mit den Machern von MAxonAtlas hattei ch diesbezüglich schon. Deren Aussage nach wäre die "Umfunktionierung" von MA von einem Routenplaner zu einem echten Navi nicht allzu problembehaftet. Hauptgrund für das bisherige Fehlen dieser Funktion sind die Kosten für die Straßen-Daten etc., die aber bei Rentabilität gerne eingebaut werden könnten.


Zitat:
Ich kann Euch ja gerne mal eine Beratungsgespräch mit mienem HiFi-Fachmann vermitteln, der baut selbst heir in Magdeburg jeden Monat 3-4 solcher Anlagen für über 5000 Euro ein!
Und Du weißt auch, wie die Soundqualität eines Amigas im Vergleich zu solchen Systemen aussieht?
Hast Du Dir mal gelesen, was Fixi genau gebastelt hat? Deine Vergleiche hinken gewaltig. Abgesehen davon, daß Du immer noch nicht erklärt hast, wo die A1200 oder A600-Boards herkommen sollen, um eine Serienproduktion aufzunehmen.
[/quote]

Keine Sorge, was "Soundqualität" angeht bist Du bei mir genau an der richtigen Adresse! ;) Denn in der Hinsicht bin ich absolut kompromißlos und weiß das pro und contra eines solchen System genau einzuschätzen!

Wie schon erwähnt plane ich nicht mit einem 1200er oder gar 600er Board, der µA1-I wäre das ideale Board für solche Anwendungen, alternativ hat mir AHT mit ihrer ARIANA gezeigt, daß es auch anders geht, da ja Amiga Inc. motivierten Partnern gerne Steine in den Weg legt, wenn es um Lizenzen etc. geht :(

Aber schön zu hören, daß hier auch ein paar Leute unterwegs sind, die zum logischen und realistischen Denken fähig sind! ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2005, 16:47 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
@Wirbel:
Das hat aber mit dem, was Fixi gemacht hat, überhaupt nichts mehr zu tun.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2005, 16:51 Uhr

Holger
Posts: 8093
Nutzer
Zitat:
Original von Amiga-Aktivist:
Ich wüßte nur zu gern, wie du dir dann meinen Hauptamiga (A1200) erklärst, der nicht nur DVDs lesen, sondern auch brennen tut.

Du hast offenbar ein UDF-Filesystemtreiber für den Amiga, den sonst niemand hat, ein DVD-Brennsoftware, die sonst niemand hat und vermutlich auch einen speziellen Turbo-IDE Anschluß, der mehr als 2MB/s macht, den auch sonst niemand hat.
Wahrscheinlich läuft das ganze auch mit AmigaOS5, das aus dem 68020/14 die nötige Performance rausholt.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

07.06.2005, 16:51 Uhr

Fixi
Posts: 342
Nutzer
@ Holger:

Klar DVDs ist beim Amiga nicht drinne, aber ich hab ja ein DVD Autoradio. ;)
Die Soundqualität ist mit MAS Modul absolut topp!

@ Amiga Aktivist:

Wenn das Radio keinen Audio Eingang hat:

Das mit dem Kassettenadapter hatte ich auch zuerst in meiner ersten Version. Aber es gibt Adapter die zwischen das Antennenkabel und den Antenneneingang des Autoradios geschaltet werden und dann das Audio Signal auf eine bestimmte Frequenz umlenken. (z.B. bei Promarkt so um die 30 Euro). Damit bist du den lästigen Adapter los! Die Qualität ist auch O.K.!

Das mit dem Kabelwust ist in den Griff zu bekommen. Ist alles unter der Mittelkonsole bzw. unter dem "Bodenteppich", so dass man davon überhaupt nichts sehen kann.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- 3 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Warum nicht neue Märkte erschliessen? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.