amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Gravenreuth hat wieder zugeschlagen.!!! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

09.01.2002, 19:09 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Kennt Ihr den Herrn noch ??
Ich hatte einmal mit Ihm zutun.


Verfügung: Gravenreuth stoppt SuSE-Linux

Lieferstopp seit Montag in Kraft

Anwalt Günther Freiherr von Gravenreuth hat im Auftrag eines Mandanten eine einstweilige Verfügung gegen SuSE Linux erwirkt. Der Linux-Spezialist darf seit Montag keine Linux-Pakete mehr an Wiederverkäufer liefern.

Wegen des in der Schwebe befindlichen Verfahrens will sich SuSE-Sprecher Christian Egle nicht zu Details äußern. Er bestätigte lediglich, dass Anwalt Gravenreuth im Auftrag eines Mandanten eine einstweilige Verfügung beim Landgericht München I erwirkt hat und dass seit Montag ein Lieferstopp in Kraft ist. Welches Unternehmen hinter der Verfügung steckt, teilte Egle nicht mit.

Laut unserem Schwestermagazin ?PC Welt dreht sich der Rechtsstreit um das KOffice-Programm Krayon. Gravenreuth soll demnach das Unternehmen ?Crayon vertreten, das Markenrechte an diesem Begriff hält.

Für ?SuSE hat der Lieferstopp eventuell finanzielle Verluste zur Folge. Nur Pakete, die sich bereits beim Einzelhändler befinden, dürfen verkauft werden. Wegen dieser brisanten Konstellation können potentielle SuSE-Kunden allerdings mit einer baldigen Klärung der Angelegenheit rechnen.
Mfg Otis






[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.01.2002, 14:41 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer


Verfügung gegen SuSE-Linux vom Tisch

Lieferstopp nicht mehr in Kraft

München/Macwelt- Anwalt Günther Freiherr von Gravenreuth hatte im Auftrag der Firma Crayon eine einstweilige Verfügung gegen SuSE Linux erwirkt. Der Linux-Spezialist durfte ab Montag keine Linux-Pakete mehr an Wiederverkäufer liefern. Inzwischen haben sich die beiden Parteien außergerichtlich geeinigt und die Linux-Distribution werden wieder geliefert.
Krayon sah seine Markenrechte durch den Vertrieb der Bildbearbeitungssoftware "Krayon" mit dem Softwarepaket SuSE Linux 7.3 beeinträchtigt. "Krayon" ist Teil des Open-Source-Projektes KDE, das eine grafische Oberfläche und Anwendungsprogramme für den Linux-Einsatz auf dem Desktop entwickelt. Das Programm "Krayon" selbst ist auf SuSE Linux 7.3 nicht enthalten, da es derzeit vom KDE-Projekt nicht aktiv weiterentwickelt wird. Es befindet sich jedoch der Menüpunkt "Krayon" im KDE-Startmenü von SuSE Linux 7.3.
Suse zufolge hat Crayon auf seine Lizenrechte verzichtet, ohne dass Suse Lizenzen zahlen musste. sw

Mfg Otis


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

23.01.2002, 23:16 Uhr

OlivierAtiere
Posts: 14
Nutzer
Mit dem Herrn Gravenreuth hatte ich auch mal das Vergnügen *hust*
War einer der Gründe warum ich einige Zeit ohne Computer war :)

Ich kann mich erinnern das es sogar auf dem C64 ein Spiel mit Namen "Kill Gravenreuth" gab.

Gruß
Oli

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

24.01.2002, 16:02 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Jaja, der hochverehrte Gastredner so mancher "Computer 9x"... ;-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Andere Systeme > Gravenreuth hat wieder zugeschlagen.!!! [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.