amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > MorphOS > Probleme mit Peg1 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

12.06.2005, 15:31 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
Hallo!

Es hat etwas gedauert bis ich endlich alle Teile und vor allem Zeit
gehabt habe, aber an Pfingsten war's dann so weit...
Mein Peg1 sollte in Betrieb gehen.

Leider tut sich gar nichts ;(

Problem

Nach dem Einschalten läuft der Ventilator vom Netzteil und sonst gar nichts.
Festplatte tot, bzw. DVD-Laufwerk lässt sich nicht mal öffnen.
Ziehe ich dann das IDE-Kabel vom Peg1 ab, bekommen die Laufwerke
wieder Saft und laufen.
Vom Peg hab ich bis jetzt noch nicht mal den Startbildschirm gesehen.

Bin etwas ratlos ?(

Hoffe der Peg ist nicht hinüber 8o ;(

Es ist ja nicht so, dass das der 1. Rechner ist den ich zusammenbaue.
IDE-Kabel habe ich 40- u. 80-Adrige dran gehabt.
3 verschiedene Netzteile ausprobiert.
Alles zerlegt und neu zusammengebaut...

Wollte mit dem Peg1 eigentlich mal testen, wie die nächste Generation sich so anfühlt, bevor ich mich für den Peg2 entscheide.

Kann mir irgend jemand weiterhelfen???

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 16:49 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Schonmal versucht die Laufwerke einzeln anzuschließen?



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AmigaWorld - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 17:14 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
@DJBase:

Ja, hab ich auch schon mal probiert.
Schön, wenn's so was einfaches wäre!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 17:57 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@Agima:

Schwer zu sagen ... aus eigener Erfahrung weiss ich
das man auf jeden Fall den Sitz der Prozessor-Karte
2-3mal ueberpruefen sollte ...
Des weiteren ist der Peg-1 sehr waehlerisch was den
Speicher angeht. Ich wuerde immer nur einen Streifen
einsetzen.
Und die Grafikkarte sollte eine ATI <= 9250 sein
(oder Voodoo) ...
--
my.morphosi.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 20:17 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
@Robin:

Prozessorkarte hab ich mind. 3 mal ein und ausgebaut und dabei auf
einen guten Sitz geachtet.
Speicher ist ein Riegel mit 256MB und Grafikkarte ist eine
Voodoo3 3000 AGP.

Bin langsam echt am verzweifeln :dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 21:11 Uhr

Bitterloop
Posts: 236
Nutzer
Hmm kann es sein das das IDE Kabel falsch am Mainboard gesteckt ist?
Dann hast einen Kurzschluß am IDE anschluß.
Ansonsten nimm mal ein Multimeter und überprüf mal ob die 5 V und 12V bei einem freien Laufwerksstecker halten.
Wenn die zusammenbrechen hast du irgentwo einen Kurzschluß.
:shoot2:
mfg Robert

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 21:24 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
@Bitterloop:

IDE Kabel haben die Kerbung und können eigentlich ja nicht verkehrt eingebaut werden.
Spannungen habe ich geprüft und sind OK!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 21:42 Uhr

Bitterloop
Posts: 236
Nutzer
Das ist dann schon seltsam.
Hast schon versucht die Festplatte als Master am 1. IDE und das DVD-Laufwerk als Master am 2.IDE anzuschliesen?
Ich nehme mal an das Netzteil ist ausreichend stark.

mfg Robert :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 21:52 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
@Bitterloop:

Master und Slave hab ich in allen Variationen getestet, sowie
die Geräte jeweils an einem Kanal als Master angeschlossen.
Weitaus mehr Kopfzerbrechen bereitet mir aber, dass
ich keinen Startbildschirm vom Peg bekomme.
Das Netzteil hat 400Watt und liefert auch genügend Strom
bei allen Spannungen.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

12.06.2005, 22:01 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Wenn der Rechner ohne Laufwerke nicht einmal die OpenFirmware anzeigt, könnte der verdacht schon auf einen Defekt naheliegen.

Hast Du auch eine PS/2 Tastatur angeschlossen?


--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AmigaWorld - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

13.06.2005, 13:00 Uhr

analogkid
Posts: 2383
Nutzer
wenn du ein Nullmodemkabel besitzt, könnte vielleicht die Serialdebug-Ausgabe am PC oder Amiga (je nachdem was du am anderen Ende des Kabels dran hast) Aufschluss geben.

Ich vermute allerdings ebenfalls einen inkompatiblen Ram-Baustein.
--
Join us @ Sarkasmus-pur

:amiga: :dance1:

Talking about music is like dancing about architecture

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2005, 00:00 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Wenn der Rechner ohne Laufwerke nicht einmal die OpenFirmware anzeigt, könnte der verdacht schon auf einen Defekt naheliegen.

Hoffe ich natürlich nicht...

Hast Du auch eine PS/2 Tastatur angeschlossen?

PS2 Tastatur und USB-Maus mit USB-PS2 Konverter

--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AmigaWorld - Amiga Support Network



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2005, 00:04 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
@analogkid:

Ein Nullmodem Kabel lässt sich auftreiben.
Wie funktioniert das mit der Debug-Ausgabe?

Der Vorbesitzer hat den Rechner kurz zuvor noch mal betrieben
und deshalb scheidet der inkompatible Ram eigentlich aus.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2005, 07:24 Uhr

Senex
Posts: 486
[Administrator]
Einfach auf dem Zweitrechner ein entsprechendes Terminalprogramm installieren - für Windows z.B. Tera Term Pro - und dort als Übertragungsparameter 115200 und 8N1 angeben.

Ggf. mußt Du seitens des Pegasos (sofern Du erstmal soweit kommst) noch die Bootparameter ändern, falls der Vorbesitzer dort standardmäßig mit der Option "ramdebug" startete (einfach weglassen, dann geht die Debug-Ausgabe wieder an die Serielle Schnittstelle statt ins RAM).

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2005, 22:11 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
Zitat:
Original von Senex:
Einfach auf dem Zweitrechner ein entsprechendes Terminalprogramm installieren - für Windows z.B. Tera Term Pro - und dort als Übertragungsparameter 115200 und 8N1 angeben.

Ggf. mußt Du seitens des Pegasos (sofern Du erstmal soweit kommst) noch die Bootparameter ändern, falls der Vorbesitzer dort standardmäßig mit der Option "ramdebug" startete (einfach weglassen, dann geht die Debug-Ausgabe wieder an die Serielle Schnittstelle statt ins RAM).


OK, werd ich mal versuchen.
Falls das auch nicht funktioniert, ist die Sache mit dem
Peg wohl gegessen...

Um aber wirklich auf Nummer sicher zu gehen würde ich auch einem Erfahrenen User aus dem Forum meinen Peg zur Verfügung stellen.
Also Mainboard, Grafikkarte und Speicher ...
soweit konnte ich's bis jetzt einkreisen.
Der Rest funktioniert bei mir.
Versandkosten für den Rückversand würde natürlich ich übernehmen und
ein großes Dankeschön gäb's auch dazu :glow:

Würde sich evtl. jemand bereit erklären?


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2005, 23:04 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Ich würde ihn mir gerne ansehen und schauen, ob sich was machen lässt.



--
:peggy: PegasosForum - Deutsche Pegasos Community
:amiga: AmigaWorld - Amiga Support Network

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

14.06.2005, 23:09 Uhr

roschmyr
Posts: 30
Nutzer
@Agima:

bevor du das Ding auf Reisen schickst, solltest du mal im Pegasosforum
auf die Landkarte schauen, ob nicht ein Peg-User in deiner Nähe wohnt
und ihn mal fragen, ob er sich deinen Peg anschaut. Live dabei zu sein
ist eben schöner :-)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

15.06.2005, 13:00 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
Hab schon auf die Karte geschaut aber es sind ca. 150km bis zum
nächsten Peg-User.

Probiers heut, bzw. morgen mal mit dem Seriellen Diagnose-Tool
und wenn sich dann nichts tut würde ich ihn gerne an DJBase schicken.

Danke an alle für ihre Hilfe und Tipps! :look:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

16.06.2005, 20:53 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
Der Versuch mit Tera Term ist leider auch fehlgeschlagen.
DJBase, würdest du mir bitte deine Anschrift zumailen.
Vielleicht, bzw. hoffentlich erreichst du mehr.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.07.2005, 23:36 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
*Kurzes Update*

DJBase hat leider auch nichts finden können.
Der Rechner ist jetzt auf dem Weg zu bplan wo er untersucht wird.
An dieser Stelle möchte ich mich bei DJBase für sein Einsatz bedanken
und auch bei bplan in Form von Herrn Knäbel, der innerhalb kürzester Zeit auf meine Fragen und eMails eingegangen ist.
Das ist noch echter Kundensupport!

Ciao,
Agima

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2005, 16:54 Uhr

Agima
Posts: 51
Nutzer
Hallo zusammen!

Es hat etwas länger gedauert, aber es hat sich was getan...

Am Freitag habe ich von bplan ein neues Pegasos1 (April 2Fix)
Mainboard auf Kulanz zugeschickt bekommen.
Da ich in der Zwischenzeit nach Feuchtwangen umgezogen bin
gab's zwar noch etwas Probleme mit UPS, aber das hat sich dann alles
noch geklärt.

Die Fa. bplan hat das alte Mainboard geprüft und festgestellt,
dass die Northbridge zerstört war (vermutlich von einer
AGP Karte...etc.)
Die Mitgekaufte Voodoo3 läuft jetzt anstandslos im neues Pegasos

An dieser Stelle möchte ich nochmals allen danken, die
mich mit ihren Ratschlägen unterstützt haben und
ganz besonders bei Matthias Münch (DJBase).

Mein besonderer Dank gilt Herrn Knäbel von
der Firma bplan.
Auf unbürokratischer Weise wurde mir ohne Umwege
geholfen und sogar ein neues Motherboard zugeschickt.
Eine Firma die gute Hardware produziert und einen
guten Kundensupport führt ist heute nur sehr schwer zu finden.

Ciao,
Agima

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2005, 22:09 Uhr

der_letzte_Amiganer
Posts: 91
Nutzer
Hallo Agima,

da hat sich ja alles zum Besten gewendet! Prima!
Hoffe, das du jetzt mit dem Teil zufrieden bist.
Bis auf die bekannten April Probleme beim 1er.
Der Peg2 ist schon ein tolles Gerät. ICh kann ihn
nur empfehlen.auch die 3d Treiber funzen ganz gut.
Was jetzt noch fehlt (aus meiner Sicht) ist die
Nutzung der FireWire Schnittstelle, für die sich
ja mittels Bounty auch schon jemand angeboten hat
und natürlich Altivec, was den Rechner nochmals
bei intensiven Rechenleistungen einen fühlbaren
Geschwindigkeitsschub verleihen wird.

Soviel ist sicher, Mos 1.5 kommt! Geben zwar kein
Termin bekannt, aber besser so, als die ewigen
Ankündigungen von OS4.0, welches jetzt wohl schon
in den 50. Maonat der Entwicklung geht und auch noch
nicht fertig ist. Aber auch das wird irgendwann
erscheinen.Steve Jobs hat schliesslich für OsX
ganze 7 Jahre gebraucht und auch das ist noch
nicht perfekt! Mal ganz abgesehen von den Dose
Betriebssystemen.

Bis dahin kann man ja die ganze
Palette des Könnens des Peg2 mit Linux und (noch)
mit MacOsX nutzen.

In diesem Sinne
Hoffen wir auf eine gute Zukunft und auf Mos1.5

Gruss

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > MorphOS > Probleme mit Peg1 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.