amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Über den Amiga allgemein [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]

18.06.2005, 20:29 Uhr

McTiger
Posts: 2
Nutzer
Hi!

Also ich war früher selber begeisterter Amiga User, habe das System dann aber aufgegeben wegen der miesen Informationspolitik seitens der Firma - aber auch weil es keine Hardwaretechnischen verbesserungen mehr zu erwarten gab.

Meine folgende Frage bitte ich jetzt nicht falsch zu verstehen - das soll keinesfalls einen Angriff auf den Amiga sein....

Ich würde jedoch gerne wissen, wozu man einen Amiga heute noch einsetzen kann? Ist es das reine "Nostalgie-feeling"? -Oder benutzt Ihr das System immernoch für Videobearbeitung etc. etc.

Ich habe mich seit Jahren auch nicht mehr informiert was in der Szene so los ist und habe darum auch keine wirkliche Ahnung mehr.

McTiger
(André Engelmann, Kassel)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.06.2005, 20:45 Uhr

ylf
Posts: 4101
Nutzer
@McTiger:
Das ist eine schwierige Frage, die sich nicht pauschal beantworten läßt. Vieles hängt einfach von den persönlichen Ansprüchen ab.
Leider muß man sagen, daß der Amiga in keinem Aspekt mehr up-to-date ist. So muß also jeder mit sich selbst ausmachen, was für ihn noch akzeptabel ist.
Wer zum Beispiel also schon vor Jahren (Jahrzehnten) in analoge Videobearbeitung investiert hat, wird sicher heute noch damit zufrieden sein, denn in dem Bereich tut sich nichts mehr, die Welt ist digital geworden. ;)
EMailen und Chatten (IRC) geht auch noch einwandfrei mit dem Amiga. Was das Surfen anbetrifft, wird es schon schwieriger. Die Browser hinken hoffnungslos hinterher. Für Amiga-Webseiten, wie diese hier, reicht es aber.
Und so sieht es halt bei allen Sachen aus.

bye, ylf

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2005, 13:34 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
@McTiger:

Also wir verwalten alle unsere Abos damit, Kunden, Rechnungen, Buchhaltung usw.

Unsere CDs werden darauf erstellt und natürlich auch kopiert.

Außerdem wurde alle usnere Pages mit dem Amiga erstellt.
--
Andreas Magerl
xxx
xxx
xxx
http://www.kolonialkampf.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2005, 16:08 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@McTiger:
Ich würde sagen, in erster Linie ist es das Nostalgie-Feeling. :commo:

Der eine oder andere mag zwar nach wie vor mit seinem Amiga klar kommen, weil er alles hat was er braucht und ist dementsprechend zufrieden mit der Software, die er hat aber im allgemeinen ist es nicht mehr der Fall.
Man _kann_ ihn nach wie vor zu praktisch allem einsetzen - wenn man bereit ist, teilweise extrem massive Einschränkungen hinzunehmen und eine Leidenschaft hat bei einzelnen Problemlösungen, die auf anderen Plattformen kein Problem darstellen, Ewigkeiten zu basteln, damit es dann oftmals mehr schlecht als recht läuft. ;(
Aber konkurrenzfähig ist der Amiga realistisch betrachtet zu der großen "Konkurrenz" (Linux, Windows, Mac) nicht mehr. Es fehlt aktuelle Software, Kompatibilität zu gängigen Standards, die Hardware ist veraltet und zudem noch sehr teuer. Im Grunde fällt mir jetzt kein einziger wirklicher Vorteil ein, warum man sich einen Amiga kaufen sollte - außer natürlich um Amiga-Programme laufen zu lassen ;) (obwohl das IMHO mit WinUAE viel besser geht :) )
Einige nennen als Argument gerne, dass es mittlerweile keinerlei Viren-, Würmer- oder Dialer Probleme mehr gibt. "Erkauft" wird dieser Vorteil aber durch eine nur sehr eingeschränkt mögliche Nutzung des Internets und damit ist dieser Vorteil im Grund nichts wert.
Kommerziell ist das System praktisch tot. Es gibt zwar Ansätze, um dem Markt wieder neues Leben "einzuhauchen", aber greifbare Ergebnisse liegen bisher nur wenige vor und wenn, dann sind sie noch nicht "massentauglich".

Nun aber noch ein paar Worte zum Nostalgie-Feeling, denn ich bin schließlich nach wie vor ein Amiga-Fan und hatte beim Verfassen dieses Textes bisher mehr als eine Träne im Knopfloch:
-Einige (auch ich) sind der Meinung, dass einige Spiele-Klassiker auch heute noch unerreicht sind (Sensible Soccer, Alien Breed, Chaos Engine,...).
-Es ist geradezu unglaublich, was diese Kisten heutzutage noch leisten, obwohl ihre Zeit viel Jahre zurückliegt. Damals war der Amiga seiner Zeit IMHO weit voraus und es macht einfach Spaß, immer mal noch ein wenig mehr aus den Kisten herauszuholen.
-Selbst die größtenteils uralte Anwendersoftware reicht oftmals noch zumindest für den Hausgebrauch aus.
-Es gibt tatsächlich aktuelle Amigas und zur Zeit wird das AmigaOS4.0 entwickelt, welches zur Zeit in einer Pre-Version zu haben ist.

Mein Fazit: Als Zweitmaschine kann der Amiga viel Spaß machen. Aber ein (Neu-) Einsteiger der den Amiga _anstatt_ eines Windows-/Linux-/Macsystems haben möchte, wird vermutlich sehr enttäuscht sein

Ciao
Andreas

[der sich jetzt an die "gute alte Zeit" zurückerinnert und ein wenig sentimental wird]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.06.2005, 23:17 Uhr

Neologic
Posts: 297
[Ex-Mitglied]
McTiger

"Also ich war früher selber begeisterter Amiga User, ..."

Und der C=64?
Ich war mehr begeisterter SceneDemo Fan.
Am C64, Amiga und auch x86er PC.

"...habe das System dann aber aufgegeben wegen der miesen Informationspolitik seitens der Firma - aber auch weil es keine Hardwaretechnischen verbesserungen mehr zu erwarten gab."

Ist Heute immer noch so!
Erfreu dich doch an den Alten Computern.
Vor allem der C=64 macht nach jahrelanger Abstinenz, wieder einen riesen Spaß.
Fang wieder dort an, wo du früher aufgehört hast.

"Ich würde jedoch gerne wissen, wozu man einen Amiga heute noch einsetzen kann?"

Interessieren dich SceneDemos?
SceneDemos die es auch am C=64 gab und noch gibt?
Haste bock mit Assembler direkt die Hardware zu Hacken?
Oder allgemein einfach erstmal locker mit Basic zu probieren?
Schwingst Du gerne den Lötkolben?

Dann Willkomen in der Retro Computer Welt.

Wenn Du jadoch einen praktischen und bequemen nutzen aus deinen Computer ziehen willst, dann ist Windows XP die richtige wahl.

"Ist es das reine "Nostalgie-feeling"?

Früher als Jugentlicher hat man den Computer nur beiläufig benutzt, und als selbstverständlich angesehen.
Heute mit dem Erwachsenenalter, erlebt man die Dinge viel bewuster.
Die Computer heute sind viel Komplizierter geworden, da erinnert man sich gerne an früher, wo man nicht sofort von der Technik "Erschlagen" wurde.

Mit etwas mühe haste den C=64 und Amiga in und auswendig gekannt.
Heute muß man sich an den modernen PC schon für ein Thema Spezialisieren, weil heute schon "zuviel" an Informationen/Technik geboten wird.

Für neue Entwicklungen wie diese PPC "Amigas" oder C one würde ich keinen Cent mehr ausgeben. Der Zug ist da schon seit Jahren abgefahren.
Da ist der x86er PC mit Windows,Mac OS oder Linux die bequemere und günstigere wahl. Vor allem nimmst Du am aktuellen Zeitgeschehen in der Computerwelt teil.

Retro Computing ist purer Spaß an der sache. Alles zwischen Retro und aktuellen x86er PC ist reine Geld und Zeitverschwendung.

Ist dir TRSI ein begriff? Wenn ja, dann solltest Du wissen das die wieder da sind. http://www.trs-1988.de (Auf <Tristar Board> kliken um ins Forum zu gelangen.)

PS: Am ende liegt es an dir, ob Du gerne an alten Computern rumfriekelst, oder doch gerne die aktuellen "Lösungen" bevorzugst. Die entscheidung kann dir niemand abnehmen. Da mußt Du alleine durch..........

Computer Hobby Rulez :itchy:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.06.2005, 10:14 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Leider muß man sagen, daß der Amiga in keinem Aspekt mehr up-to-date

stimmt nicht!
als high-quality-retro-mp3-jukebox :) mit 40GB 2,5 HD und
getankt wird vom PC ueber FTP ;)

--
cu, aPEX :bounce:

Bild: http://www.a1k.org/bilderlink/a1000_lorbeer.gif A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.06.2005, 11:40 Uhr

eliotmc
Posts: 925
Nutzer
Hmm, was mache ich mit meinem Amiga/Pegasos noch???

-Scannen über Epson Perfection 1650 USB mit fxScan
-Bildbearbeitung mit fxPaint
-Laden von Fotos meiner DigiCam (Canon A95, USB) mit SimpleCam
-mp3's Hören mit AmiNetRadio
-email über Simplemail
-newsgroups mit Micodot2
-Rippen von CDDAs mit Ripper (lame)
-Drucken/Anschauen von PDFs mit APDF, Ghostscript über HP LaserJet1200
-bittorrent
-C/C++ mit SDK, gcc
-Videos/DVDs anschauen über mplayer
-ein bischen Internet surfen mit IBrowse
-kleine Office Arbeiten mit Papyrus
-ftp mit AmiTradeCenter
-hier und da ein kleines Spiel


Eigentlich noch eine ganze Menge, jedoch sei bemerkt,
dass das alles mit meinem Pegasos G4 passiert, ein
original Amiga wäre mir dafür einfach zu langsam
(deshalb habe ich mich damals von meinem A4000 mit
CsPPC 060/233 getrennt). Aus Nostalgie habe ich
hier noch einen A1200 mit 1 GB HD und 1230 Turbokarte,
auf dem ich sehr viele alte Games mit WHDLoad gespeichert habe,
außerdem jede Menge Scene demos. Dazu gesellt sich
noch ein CD32 mit über 50 Spielen.

Den PC schmeiße ich eigentlich nur für Java
Programmierung, Internet Surfen, DVD/CD Brennen,
icq (miranda) und nen bissel CS:Source daddeln an.

Was mir am meisten beim Peg/Mos fehlt um den PC
komplett zu ersetzen ist folgendes:

-aktueller Browser (Firefox)
-Java JVM, JDK
-Speicherschutz und virtueller Speicher
-Multiuser
-miranda (ich hasse jabber)
-kompletter openGl Support mit Hardware Treibern
-Open Office (Papyrus in Ehren, aber da fehlt ne Menge)

just my 2 cents, ...

regards

eliot
--
Pegasos 2, G4@1GHz, 512 MB, Radeon 9200




[ Dieser Beitrag wurde von eliotmc am 20.06.2005 um 11:43 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.06.2005, 15:37 Uhr

Solar
Posts: 3674
Nutzer
Und manch einer wartet heute noch darauf, das bestimmte Tools in ihrer Einfachheit, Intuitivität und Problemorientierung auf anderen Plattformen gebührende Nachfolger finden. Bei mir sind das z.B. PersonalPaint (man finde mal ein vergleichbares Tool zum GIF / AnimGIF editieren unter Windows / Linux) und PictureManager (HTML-Seiten inklusive Hintergrund, Thumbnails und Links zu den Großaufnahmen auf Knopfdruck...)

Früher hatte ich auch noch GoldED und DirectoryOpus auf dieser Liste, aber die Zeit schreitet halt voran... (Allerdings gibt's Opus nur auf Windows, unter Linux hält Konqueror da noch lange nicht mit.)

Aber das sind Feinheiten. In einer Welt der PCI-e-Grakas, OpenOffice für umsonst und Photoshop Elements als Beigabe zum Webspace ist der Amiga eine Nostalgie-Kiste, mit der man (noch) einigermaßen arbeiten kann.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.06.2005, 23:04 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
Also ich beutze meinen A4K Classic mit CPPC 060/266 um mit DPaint IV und PPaint Bilder und Animationen (Zeichentrickfilme ala manga bzw. heavy Metal) zu ertsellen, und zu Fernsehen wenn meine Frau etwas sehen was ich nicht sehen möchte und umgekehrt, da der A4K mit der Picasso IV und Paloma wesentlich stabiler läuft als der PC.
Was ich mit dem PC mache ist Filme via TV Karte aufnehmen. Das kann der Amiga leider nicht.
Ansonsten schleiße ich mich Solar an Gif Bilder und Anims sind am besten mir PPaint zu erstellen .

--
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 02:22 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
@McTiger:

Neologic bitte nicht ernst nehmen.
Das ist hier nur der Anti-Amiga Forums-Troll, der hier dann und wann mal auftaucht nur um solche Machwerke zu posten.

@neounlogic:
Dein heißgeliebtes XP is ist hier sicher nicht das Thema.
Also husch husch ab ins Heise Forum und da über die "Linuxfrickler" ablästern! 8)

ansonsten @all: Don't feed the Troll! Wie gehabt. :D

Also:

Amiga ist selbstverständlich nicht mehr in allen Bereichen up to date.
Die meisten "aktuellen" Lösungen sond oftmals kleine aber feine Proggis/Erweiterungen von talentierten Hobbyprogrammierern.
Einige Tools die man auf den anderen Systemen vergeblich sucht gibt es natürlich auch, wie schon gesagt.

Sowas wie Photoshop ist eine phänomenale Fotobearbeitung, aber mal etwas zeichnen für Zwischendurch wie bei DPaint IV/V oder PPAINT kannst Du vergessen.


Es ist aber auch natürlich klar, das man einen aktuellen PC, der vollgestopft mit Megahertz und ähnlichem wurde, nicht mit einem Amiga von Technologiestand Amiga 1994 vergleichen kann.

Das machen hier nur vereinzelte Intelligenzbestien, die hier abhängen rein um zu provozieren und mit ihren XP-Büchern rumzuprahlen die sie wohl auch bitter nötig haben...



Aber oft erstaunt mich der gute alte Amiga wieder was er so drauf hat.

So kann ein 68060er 4000er problemlos MP3s spielen. Und da habe ich Bauklötze gestaunt! :)

Ansonsten ist für mich der Amiga zum Zocken von guten alten Games ideal.

Insbesondere gibts für mich vor allem in Sachen Mehrspielergames nichts was wirklich ernsthaft an die kleinen aber feinen Amiga-Spielchen rankommt.

Für mich ist mittlerweile ein gutes Spielprinzip wichtiger geworden als der 356te Doom 3D abklatsch. Und da gibt es auf dem Amiga spiele die ungeschlagen sind. Am PC wird geht es nur noch nach dem Prinzip "höher schneller weiter". Und das hat viele absurde Auswirkungen.

Und für mich kommt übrigens nie eine Emulation ins Haus. Ich bau ja auch keinen Mercedes 300SL Amaturen in einen Passat rein. ;)

--
A4000/060 102MB , 4,3GB HD Ciberv.64/3d Scd. Cyberstorm OS 3.9
A2000/030 8MB , 700MB HD, Retina2 , GVP Turbo, OS 1.3/3.1
A1000/010 6MB, SCSI, 700MB HD, CD-ROM Quadspeed 7xWechsler, 1.3+2.04
Weitere A1000, A1200, A600,
CD32
CDTV

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 21.06.2005 um 02:38 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 02:51 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von CASSIUS1999:
Und für mich kommt übrigens nie eine Emulation ins Haus. Ich bau ja auch keinen Mercedes 300SL Amaturen in einen Passat rein. ;)

Boah, der Vergleich hinkt jetzt aber gewaltig. Na komm, gibs zu. ;)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 02:56 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Okay, Passat ist vielleicht etwas hoch gegriffen. ;) :lach:

--
A4000/060 102MB , 4,3GB HD Ciberv.64/3d Scd. Cyberstorm OS 3.9
A2000/030 8MB , 700MB HD, Retina2 , GVP Turbo, OS 1.3/3.1
A1000/010 6MB, SCSI, 700MB HD, CD-ROM Quadspeed 7xWechsler, 1.3+2.04
Weitere A1000, A1200, A600,
CD32
CDTV


[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 21.06.2005 um 02:57 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 03:05 Uhr

Wolfman
Posts: 3666
Nutzer
@CASSIUS1999:

Nanana, nicht so über unsern Neodingsda herziehen, ja ?

Der hatte irgendwann mal einen A 500, hat mal ne Knoppix-CD gebootet und 2 XP-Bücher besitzt er auch.
Also ist er Spezialist für Amiga, Linux und Windows ;)


--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing



[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 21.06.2005 um 03:06 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 03:10 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Herrjeh! Wie konnte ich das vergessen! Und er weiß ja auch, das alles was in der C't zu finden ist auch im Internet zu finden ist.
Respekt! Habe noch nie versucht 260 Seiten im Netz zusammenzusuchen.

Ich unwissender habe nur das Abo und möchte es auch nicht mehr missen.
Auch wenn man für ein Jahresabo 3 XP-Bücher kriegen kann.

Jetzt aber zurück zum Thema. :glow: :glow: :glow:

Also: Der PC is was fürn Kopf, der Amiga was fürs Herz! ;) :D
--
A4000/060 102MB , 4,3GB HD Ciberv.64/3d Scd. Cyberstorm OS 3.9
A2000/030 8MB , 700MB HD, Retina2 , GVP Turbo, OS 1.3/3.1
A1000/010 6MB, SCSI, 700MB HD, CD-ROM Quadspeed 7xWechsler, 1.3+2.04
Weitere A1000, A1200, A600,
CD32
CDTV

[ Dieser Beitrag wurde von CASSIUS1999 am 21.06.2005 um 03:12 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 03:13 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Ich hab ein paar Bücher über das Weltall. Ich bin Astronomin. :lach: ;)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 03:21 Uhr

CASSIUS1999
Posts: 918
Nutzer
Und ich ein paar Bücher und Modelle von Mercedes. Ich bin Mercedesfahrer!



...Naja. Versuch war es wert. ;)
--
A4000/060 102MB , 4,3GB HD Ciberv.64/3d Scd. Cyberstorm OS 3.9
A2000/030 8MB , 700MB HD, Retina2 , GVP Turbo, OS 1.3/3.1
A1000/010 6MB, SCSI, 700MB HD, CD-ROM Quadspeed 7xWechsler, 1.3+2.04
Weitere A1000, A1200, A600,
CD32
CDTV

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 03:30 Uhr

Maja
Posts: 15429
Nutzer
Zitat:
Original von CASSIUS1999:
Also: Der PC is was fürn Kopf, der Amiga was fürs Herz! ;) :D

Wie schließt man die da an? Wo gibt es Treiber? Gibt es Bücher über den Kopf? ;) :lach:

Nee, iss gut. Ich hör schon auf.... :rotate:

Gute n8!


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 04:02 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Wolfman:
neodingsda ?
Achja seitdem er was von rüdieger Nehberg gehört hat ist er ja der Surval Freak schlechthin..
Aber ist euch aufgefallen daß sich seine Art zu posten etwas geändert hat er ist etwas zusammenhängernder geworden vieleicht liegt das auch daran das er mittlerweile von bestimmten leuten abschreibt.


--
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 09:55 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Maja:
Gibt es Bücher über den Kopf?

Kauf dir einen Packen weißes Kopierpapier, das entspricht bei manchen Leuten dem Informationsgehalt ihres Gehirns ... :glow: :P
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 11:10 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von CASSIUS1999:
Und für mich kommt übrigens nie eine Emulation ins Haus. Ich bau ja auch keinen Mercedes 300SL Amaturen in einen Passat rein. ;)


;) :) Originalhardware rulez...

In einem Automagazin habe ich von einer "Neuheit gelesen", V8
Motorsound fuer jedermann. :) Da werden im Motorraum noch irgendwie
2 kleine Boxen untergebracht, die dann den Sound emulieren... ;)

--
cu, aPEX :bounce:

Bild: http://www.a1k.org/bilderlink/a1000_lorbeer.gif A1000 Phoenix Revival Project :commo: http://www.a1k.org



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 11:46 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
Also für mich ist eher der originale Amiga der Golf, dessen Motor jeden Moment völlig zusammenbrechen kann und dem mach ich dann nochmal richtig Dampf, indem ich einen Porsche-Motor dank WinUAE einbaue :)
Tuning vom Feinsten :D

Ciao
Andreas


[ Dieser Beitrag wurde von Andreas_B am 21.06.2005 um 11:47 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 21:22 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
@Wolfman:
neodingsda ?
Achja seitdem er was von rüdieger Nehberg gehört hat ist er ja der Surval Freak schlechthin..
Aber ist euch aufgefallen daß sich seine Art zu posten etwas geändert hat er ist etwas zusammenhängernder geworden vieleicht liegt das auch daran das er mittlerweile von bestimmten leuten abschreibt.


--
mfg Pixl


Da stimme ich Dir zu, obwohl es einen Weg gibt...
Schließ mal den Videoausgang der Picasso (also das Paloma Signal) an den Eingang einer VLab-Motion an...
Dann kannst Du sehr wohl das TV-Signal des Paloma aufzeichnen.
Ist zwar lange nicht so komfortabel, wie eine PC-Lösung aber darum ging es hier ja auch nicht.
Technisch läßt sich mit dem Amiga vieles "tricksen", was am PC nur schwerlich möglich ist (oder gar nicht).

Also bis mein 4000?er (mit Picasso IV, VLM, Toccata, etc. pp) seinen Geist aufgegeben hat, habe ich damit alle meine Videos bearbeitet.
Auf dem PC tu? ich mich damit unheimlich schwer, weil es kein PC-Programm gibt, das auch nur ansatzweise der Funktionalität von MovieShop gleich kommt.

Selbst Magix-Software läßt da noch Wünsche offen...
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

Meine Homepage: http://www.elasticimages.de.vu

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.06.2005, 22:50 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Falcon:
kannes sein daß Du irgendwie meinen falschen Post zitiert hast.
Da ich aber trotzdem weiß wovon Du schreibst hier meine Antwort.
Im Prinzip gebe ich dir recht mit einer Tocata und einer Picasso mit Paloma und Pablo ( paloma hat einen Video EINGANG keinen Ausgang) ist es durchaus möglich vom Fernsehen auzunehmen, nur habe ich weder eine Toccata ( hätte beinahe eine gehabt aber gewisse Umstände wie Geldmangel Wohnsituationen ect. haben die dann doch verhindert) noch ein pablo Modul, womit deine Art Videos aufzunehmen für mich nicht relevant.
Also nehme ich dazu meinen Athlon mit dem ich dank einer kostenfreien und legalen Heftversion von Powerdirektor in ziemlich brauchbarer Qualität Filme in Echtzeit auf Mpeg2 aufnehme und bei Bedarf auf SVCD herunterechne und brenne.
(DVD Brenner kann ich mir i.moment. nicht leisten)
Was das schneiden betrifft so reicht es für meine Zwecke .
Aber sag mal wenn dein a4K den Geist aufgeben hat wieso hast du dich nicht um Ersatz gekümmert.
( Sollte es nur am Motherboard liegen und du noch die anderen teile haben so könntest Du mich mal anmehlen)

--
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.06.2005, 23:05 Uhr

McTiger
Posts: 2
Nutzer
Oi ^_^

Also erst einmal Danke für die Antworten! ^^

An der Amiga-Szene hat mich schon immer fasziniert wie "stabil" diese ist, ich meine sowas gibt es heutzutage ja nicht mehr so oft.

Nun ja, ich habe 1997 mit dem Amiga aufgehört, hatte aber auch "nur" einen Amiga 1200 mit 030'er Turbokarte, 16 MB Ram und 2 Gb Festplatte den ich in einen PC Big-Tower eingebaut hatte. Also ich war auch ein Amiga Bastler und ich finde es nach wie vor ein jammer das dieses System letztlich an einer (wenn man die ganze herumreicherei besieht ja sogar mehrere @_@) unfähigen Firma gescheitert ist.

Aber na ja, damals konnte ich mit Wordworth schon Dinge tun, die man heute gerade mal mit Word hin bekommt. Der Amiga war wirklich erstaunlich weit seiner Zeit voraus.

Mich freut es zu lesen das sich immernoch Leute damit beschäftigen, wenn ich auch selber leider nichts mehr mit dem Amiga mache. Seit Jahren fristet er im Keller (natürlich ein sauberer und trockener Keller) sein dasein und ich frage mich was ich damit anfangen kann/soll. Mittlerweile bin ich längst auf PC umgestiegen und komme mit den Einschränkungen beim Amiga nicht mehr zurecht.

Vermissen tue ich natürlich auch die genialen Programme vom Amiga wie "DPaint", "PersonalPaint" und viele mehr, deren Namen ich teilweise gar nicht mehr weiss... Solche Programme auf dem PC zu finden ist fast unmöglich (alleine eine simple Bogen- oder Kreisfunktion bzw. Farbverläufe sucht man in heutigen Programmen oft vergebens).

Nun ja, eines ist sicher - ich hatte mit dem Amiga damals sehr viel Spass und ich vermisse diese Zeiten sehr.

McTiger

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.07.2005, 08:00 Uhr

Rudi
Posts: 834
Nutzer
Zitat:
Original von McTiger:
Hi!

Also ich war früher selber begeisterter Amiga User, habe das System dann aber aufgegeben wegen der miesen Informationspolitik seitens der Firma - aber auch weil es keine Hardwaretechnischen verbesserungen mehr zu erwarten gab.

Meine folgende Frage bitte ich jetzt nicht falsch zu verstehen - das soll keinesfalls einen Angriff auf den Amiga sein....

Ich würde jedoch gerne wissen, wozu man einen Amiga heute noch einsetzen kann? Ist es das reine "Nostalgie-feeling"? -Oder benutzt Ihr das System immernoch für Videobearbeitung etc. etc.

Ich habe mich seit Jahren auch nicht mehr informiert was in der Szene so los ist und habe darum auch keine wirkliche Ahnung mehr.

McTiger
(André Engelmann, Kassel)


Hi,

ich denke mal, daß Amiga in den meisten professionellen Anwendungsbereichen hoffnungslos übeholt ist.

Nichtsdestotrotz halte ich an meinen A4000 fest. Argumente 'Pro-Amiga' sind:
- sicheres emailen
- sicheres surfen
- das tolle und übersichliche OS
- der Spass an der Sache!!!! ;)

Kommst aus Kassel? Meld dich bei uns in Göttingen, wir sind hier noch ein paar eingefleischte Amiga-Fans!

Gruß... Rudi

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.07.2005, 16:08 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Rudi:
> Argumente 'Pro-Amiga' sind:
> - sicheres emailen
> - sicheres surfen

Na ja, dank Linux, Mac OS, Zeta, etc. sind das nicht so wirklich "Pro-Argumente" - v.a. nicht das Surfen mit wirklich veralteten Browsern.
Und zumindest erfahrenere User kommen auch unter Windows sicher ins Internet. Überhaupt kann einem Anwender, der weiß, was er tut und sein Windows-System aktuell hält, kaum etwas passieren.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 10.07.2005 um 16:10 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.07.2005, 19:22 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Und zumindest erfahrenere User kommen auch unter Windows
>sicher ins Internet. Überhaupt kann einem Anwender, der
>weiß, was er tut und sein Windows-System aktuell hält,
>kaum etwas passieren.

Selbst wenn man täglich aktualisiert, die Antiviren Programme
hängen mindesten 1 Woche hinterher. Von Sicher kann da keine
Rede sein.
Mac OS und Linus sind sicherer, nicht am Sichersten.
Denn dafür gibt es auch Viren.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.07.2005, 19:30 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@MaikG:
> Selbst wenn man täglich aktualisiert, die Antiviren Programme
> hängen mindesten 1 Woche hinterher.

Zumindest Antivir bietet innerhalb von wenigen Stunden Schutz gegen einen neuen Virus.
Aber selbst wenn das nicht der Fall wäre: Ein Antivirenprogramm hilft ja erst, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen, sprich eingedrungen, ist. Und dagegen helfen ein aktuelles System, eine Firewall und ein aufmerksamer Benutzer, der nicht jeden Download bestätigt, wenn er auf schlüpfrigen Seiten herumsurft...

> Mac OS und Linus sind sicherer, nicht am Sichersten.
> Denn dafür gibt es auch Viren.

Ja, so ein bis zwei.


[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 10.07.2005 um 19:46 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.07.2005, 19:51 Uhr

Bjoern
Posts: 1729
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
@Rudi:
> Argumente 'Pro-Amiga' sind:
> - sicheres emailen
> - sicheres surfen

Na ja, dank Linux, Mac OS, Zeta, etc. sind das nicht so wirklich "Pro-Argumente" - v.a. nicht das Surfen mit wirklich veralteten Browsern.
Und zumindest erfahrenere User kommen auch unter Windows sicher ins Internet. Überhaupt kann einem Anwender, der weiß, was er tut und sein Windows-System aktuell hält, kaum etwas passieren.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 10.07.2005 um 16:10 Uhr editiert. ]


Hmm. Weil es Linux, MacOs, und Zeta gibt, fällt das Pro-Amiga Argument mit dem sicheren Mailen und Surfen weg? Komisch, ich komme sehr gut mit IBrowse zurecht.
Aus eigener Erfahrung ist der (ganz besonders der allererste) Internetzugang mit Windows alles andere als sicher. Ich habe schon meherere PCs reparieren müssen, bei denen die Benutzer zum ersten Mal Internet am Laufen hatten und sich in kürzester Zeit irgendwas gefangen hatten. Das passiert ganz sicher allen, die nicht *sofort* nach der ersten Verbindung ein Antivirenprogramm updaten, z.T sogar passiert es schon während man ein Update runterlädt.

Gruß

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.07.2005, 19:58 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Bjoern:
> Hmm. Weil es Linux, MacOs, und Zeta gibt, fällt das Pro-Amiga
> Argument mit dem sicheren Mailen und Surfen weg?

Ich finde ja, denn m.E. ist der Browser ein K.o.-Kriterium (Stiftung Warentest würde schreiben: "führt zur Abwertung" ;) ).

> Komisch, ich komme sehr gut mit IBrowse zurecht.

Das freut mich für dich. Ich bezweifle aber, dass das die Mehrheit der Computernutzer ähnlich sehen würde.

> Das passiert ganz sicher allen, die nicht *sofort* nach der ersten
> Verbindung ein Antivirenprogramm updaten, z.T sogar passiert es
> schon während man ein Update runterlädt.

Nein, das kann jenen passieren, die Windows XP ohne Service Pack 2 und ohne Firewall erstmals benutzen. In dem Fall ist (oder war früher) schnell der Blaster auf der Platte. Aber Windows XP ohne SP2 ist nur noch gebraucht erhältlich.

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 10.07.2005 um 20:00 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 3 4 5 6 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Über den Amiga allgemein [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.