amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A4000 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

20.01.2002, 21:07 Uhr

bonk
Posts: 24
Nutzer
HI,
ich wollte nur mal wissen, wieviel mein A4000 Desktop
Arbeitsspeicher verträgt.
Habe leider Anleitung mehr...
Habe jetzt 16 MB drin.
Und was für ROM's ?
Frißt der nur Fastpage ?
Oder gehen auch PS/2 ?

Thanks,



:bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2002, 21:16 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Max. 18 MB RAM ( 2 MB Chip und 16 MB Fast). ROM bis zum aktuellen V3.1 Kickstart. Es gehen auch PS/2 Module, hier kann es aber auch Probleme geben.



--
Welcome to the World of DJBase - http://www.djbase.de
eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de
Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de
DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2002, 21:21 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Maximal 16mb Fast plus 2mb Chip onboard.
Mit Turbokarte nochmal bis zu 128mb extra.
Es gab auch Zorro3 Ram-Karten die sind aber langsam selten
und teuer.

Die ROM sind entweder 3.0 oder 3.1 einfach mal "version" in der
Shell aufrufen. 39.xx = 3.0 40.xx = 3.1
Beim 4000 gehen AFAIK PS2-Module mit max. 4mb fürs FastRam
und 1 2mb-Modul fürs ChipMem.
MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2002, 21:26 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Max. 18 MB RAM ( 2 MB Chip und 16 MB Fast). ROM bis zum aktuellen V3.1 Kickstart. Es gehen auch PS/2 Module, hier kann es aber auch Probleme geben.



--
Welcome to the World of DJBase - http://www.djbase.de
eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de
Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de
DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

Hi DJ
warst wohl nen bissle scheller !:)

Aber in den A4000 gehen nur PS2-Module. Was du wohl meinst sind
PS2-EDO-Module (im Unterschied zu den älteren PS2-FP-Modulen)
die tatsächlich einige Probleme machen können.
PS2 ist nämlich nur die Bezeichnung für die Bauform.

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

20.01.2002, 21:53 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Kronos,
-------------------------------------------------------------
Maximal 16mb Fast plus 2mb Chip onboard.
Mit Turbokarte nochmal bis zu 128mb extra.
-----------------------------------------------------------
Mit der Fastlane Z3 kannst Du noch mal 128 MB erweitern.

272 MB Max möglich. Wichtig ist nur darauf achten das es immer die gleichen RAM sind. Nicht 60 mit 70 mischen.

Auf meinem A4000T 060 (Blizkick ) im A.U.C HB hatte ich keine Probleme mit MK I. Fastlane Z3 bei Max 272 MB.

Mehr geht aber nicht .

Ich hatte noch eine Z3 zusätzlich getestet das ging nicht.
Es gab Probleme mit den SCSI Kontroller der Fastlane (beide) und der MKI. ( Gleiches Module der Karten )
das aber nicht an den RAM,s sondern an den Rom Module
der SCSI Kontroller lag.
Die Karten einzeln benutzen war OK.
Ralf Schmidt und Herr Dellert konnten auch nicht helfen , egal
welche Rom Version ich getestet habe. Auch nach dem Konkurs
von Phase 5!!
Ebenfalls konnten wir nicht feststellen das die 16 MB auf der
Hauptplatine den Rechner ausbremsen, wie es von anderen User damals beschrieben wurde.
Versuche mit Z3 Ram Karten bremsten nur den Rechner aus.
Dazu gehörten auch die Karte von Harms.

Mfg Otis





[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 20.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 00:14 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hallo,

> ...max. 272 MB möglich...

Wieso denn dieses ????

Wenn Du z.B. 'ne Cyberstorm PPC drinnen hast und dazu noch 'nen
Fastlane, dann kannst Du beide Karten mit 128 MB bestücken.
Zusammen mit dem Ram auf'm Mainboard macht das schon mal 272 MB.
Soweit ok.
Wenn Du aber jetzt z. B. noch eine beliebige andere Erweiterungskarte
einbaust, die Ram-Sockel (oder Chips) hat, dann geht auch entsprechend
mehr (je nachdem, wieviel Ram auf der/den Karten drauf ist).

Ich hörte neulich von einem User, der > 330 MB Ram im Compi hat.
Ich weiß nur nicht mehr, welche Karte(n) er drinnen hat.

Ciao,

Falcon.
--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 00:32 Uhr

ShuTTeR
Posts: 124
Nutzer
Mit der Fastlane Z3 kannst Du noch mal 128 MB erweitern.

->die meisten nur 64 ..

272 MB Max möglich. Wichtig ist nur darauf achten das es immer die gleichen RAM sind. Nicht 60 mit 70 mischen.

-> denke 256 naja die ByteUmrechnung..

-> ist das eine AmigaOS Begrenzung ?
muß ich mal testen habe jetzt 210MB wenn ich die DKB-Z3 noch reinmache sinds 338 ..

Auf meinem A4000T 060 (Blizkick ) im A.U.C HB hatte ich keine Probleme mit MK I. Fastlane Z3 bei Max 272 MB.

Mehr geht aber nicht .

Ich hatte noch eine Z3 zusätzlich getestet das ging nicht.
Es gab Probleme mit den SCSI Kontroller der Fastlane (beide) und der MKI. ( Gleiches Module der Karten )
das aber nicht an den RAM,s sondern an den Rom Module
der SCSI Kontroller lag.
Die Karten einzeln benutzen war OK.
Ralf Schmidt und Herr Dellert konnten auch nicht helfen , egal
welche Rom Version ich getestet habe. Auch nach dem Konkurs
von Phase 5!!

->das ist mir auch bekannt - mein Z3 wollte mit dem cybscsi auch nicht ..ab 8.1er Roms geht das aber - habe in jedem das 8.5 ,das läuft
,bei 2 oder mehr p5 scsi im Rechner meldet sich der BusterP5-Cludge Task-ich hatte damals (glaube 96)die Fehler selbst beim Support gemeldet(davon daß das Mainboard+CPU Modul dadurch abgeschossen wurden ganz zu schweigen)


mfg
shutter


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 01:04 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
ShutTer,

Mit der Fastlane Z3 kannst Du noch mal 128 MB erweitern.
->die meisten nur 64 ..

Meine nicht hat die Erweiterung ( Chip )

272 MB Max möglich. Wichtig ist nur darauf achten das es immer die gleichen RAM sind. Nicht 60 mit 70 mischen.
-> denke 256 naja die ByteUmrechnung..

Plus 16 Onboard. = 272 !!! Oder ???

-> ist das eine AmigaOS Begrenzung ?

Keine Ahnung höher habe ich nicht testen können. !!

muß ich mal testen habe jetzt 210MB wenn ich die DKB-Z3 noch reinmache sinds 338 ..
---------------------------------------------------------------------- -----------
Teste das bitte wäre sehr interssant.

Mfg Otis




[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 07:55 Uhr

DJBase
Posts: 3354
[Ex-Mitglied]
Normalerweise kann der Amiga 1 GB RAM verwalten. Das wollte einmal Dave Hayne zu sesinerzeit demonstrieren, allerdings waren die Fastlanes recht teuer damals und der Speicher dazu. Am OS liegt es definitiv nicht.



--
Welcome to the World of DJBase - http://www.djbase.de
eMail - webmaster@djbase.de

Member of Amiga User Group 99 - http://www.aug99.de
Amiga Club Guide - http://www.amiga-club-guide.de
DigiBoosterPro Community - http://www.digiboosterpro.de

[ Dieser Beitrag wurde von DJBase am 21.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 12:28 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von DJBase:
Normalerweise kann der Amiga 1 GB RAM verwalten.

Wieso nur 1 ?

mfg



--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 12:38 Uhr

eye-BORG
Posts: 1276
Nutzer
1 ist nicht korrekt.

Ein A4000 kann bis zu 4 GB Ram verwalten.

cu
eye

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 14:26 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
eye-Borg
---------------------------------------------------------------
Ein A4000 kann bis zu 4 GB Ram verwalten.
--------------------------------------------------------------
Wo her hast Du das, ich habe noch nie etwas darüber
gelesen.
Sogar Petro konnte mir die Frage nicht beantworten.

Mfg Otis


[ Dieser Beitrag wurde von Otis am 21.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 15:39 Uhr

thomas
Posts: 7675
Nutzer

Naja, 4GB ist die theoretische Obergrenze, die man mit 32 Bit adressieren kann. Man muß davon natürlich die Bereiche für Chip-RAM, Custom-Chips, Kickstart-ROM, Zorro-Boards etc. abziehen. Ich denke aber, daß theoretisch trotzdem noch so um die 2 bis 3.5 GB erreichbar sind, je nach Art und Technik der Erweiterungen bzw. Eingriffe in die vorhandene Hardware. Durch einfaches Stapeln von Zorro-Erweiterungen geht es sicher nicht, vermute ich.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de

Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 15:55 Uhr

Falcon
Posts: 3544
Nutzer
Hi,

das stimmt haargenau. THEORETISCH kann der A-4000 bis zu 4 GB
verwalten.
Wie mir vor kurzem Herr Dellert am Telebimmel sagte, kann er
das jedoch NICHT, weiiiiilllll... auf dem Mainboard die
entsprechenden Adreßleitungen nicht zum Zorro-Bus, bzw. CPU-
Sockel durchgeführt sind.
Daher kann man halt 'nur' je 128 MB pro Z3-Steckplatz und
nochmal 128 MB über den CPU-Sockel.
Bei 7 Zorro 3-Plätzen macht das also:

7 x 128 MB (Zorro 3)
1 x 128 MB (CPU)
1 x 16 MB (Fast)
1 x 2 MB (Chip)
=========================
1.170 MB oder 1.17 GB

Ich hoffe, das stimmt so.
Aber wer hat schon 7 Z3-Karten mit Ram-Option ??????

Ciao,

Falcon.

--
Che-Hoa Yuin sagt:
Der Amiga kann alles, was man zum Arbeiten braucht...
... was er nicht kann, braucht man auch nicht !!!!!!!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 17:09 Uhr

thomas
Posts: 7675
Nutzer

Ähm, wenn die Adressleitungen nicht verlegt sind, schränkt das den gesamten Raum ein, nicht pro Zorro-Platz. Das heißt also maximal 128MB über Zorro insgesamt (vermutlich fehlen 5 Adress-Bits, denn 2 hoch 27 = 128MB). Und daß die Turbokarte nur 128MB kann trifft ja wohl nur auf die DCE-Karten zu. Da dort Speicher und Prozessor auf einer Karte sind, ist es Sache des TK-Herstellers, die Leitungen zu verdrahten oder nicht. Das Mobo schränkt hier nicht ein.

Gruß Thomas

--
Email: thomas-rapp@web.de

Home: home.t-online.de/home/thomas-rapp/


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 17:22 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Hab grad mal im Data-Beckers Amiga-Profi-Know-How (auf A3000
überarbeitetes Amiga Intern) nachgeschaut.

0x08000000-0x10000000 Fast-Ram der Hauptplatine
0x10000000-0x80000000 ZorroIII Bereich (auch Turbokarten)

ergibt 1792mb ZIII + 16mb Mainboard + 2mb Chip + 8mb ZII =
1818mb
kannst natürlich noch versuchen die 1,7mb A500-Erweiterungsspeicher
(Ranger-Mem) zu aktivieren.

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 18:18 Uhr

Michael_D
Posts: 679
Nutzer
Hi,
wer es genau wissen möchte, hier die Memory-Map vom A3000: 8)

Bild: http://home.nexgo.de/micky.d/pics/amiga/AmigaMem.jpg

Wobei die PCI-Slots des GRex4000 oberhalb des Zorro-III-Adressraumes liegen (ab $80000000!)


--

MfG :boing:

Michael D.

[ Dieser Beitrag wurde von Michael_D am 21.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 18:21 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Jo gleiches Bild wie bei Data-Becker nur gespiegelt.
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 19:14 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Die 128 MB/Karte stammen wohl aus der Anmeldung des Boards über die expansion.library. Dort gibt jede Karte im Zuge der Anmeldung die Größe des gewünschten Adressraums an. Und da ist IMHO nur maximal 128MB drin. Das heißt aber nicht, daß eine physikalische Karte darauf beschränkt ist. Sie kann sich nämlich auch mehrmals melden und somit mehrere Adressräume belegen. Das passiert auch bei kombinierten SCSI-Kontroller + RAM Karten, die einmal ein sehr kleinen Adressraum für ihren Kontroller anfordern und dann einen exakt so groß, wie der Erweiterungsspeicher.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 20:00 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
An alle,

einfach Super, was Ihr da heraus gefunden habt.
Da habe ich doch etwas dazu gelernt,
Was mich jetzt noch wissen möchte , wer hat es getestet
mehr als 276 MB Ram zuprobieren.

Theorie und Praxis sind da machmal unterschiedlich.

Meine 276 MB kann ich beweisen, die hat jeder vom A.U.C HB
gesehen.

MFG Otis

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 21:02 Uhr

THW
Posts: 168
Nutzer
Hallo an Alle!

Kann man überhaupt mehr als 128MB am Amiga nutzen?

Habe mal gelesen die Workbench könnte max. 128MB verwalten.


MFG THW.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 21:19 Uhr

Kronos
Posts: 1168
Nutzer
Also unter Amithlon (böses Wort) gehen bis 1gb und das funktioniert
auch problemlos.

MfG
Kronos
--


Only the good die young all the evil seem to live forever

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 22:52 Uhr

ShuTTeR
Posts: 124
Nutzer

Also !

ES GEHT !

Ich habe jetzt drin:
128 MB Cyberstorm
128 MB DKB3128
64 MB Fastlane
18 MB Onboard

macht 338MB

PS die CyberVision 3D-Belegt auch 256MB Z3 Space-also müsste noch mehr
möglich sein.

grüsse
shutter

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 23:38 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
ShuTTer,

meinen Glückwunsch !!!!!!!!
MFG Otis

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

21.01.2002, 23:43 Uhr

Otis
Posts: 1377
Nutzer
Kronos,
---------------------------------------------------------------------- --------
Also unter Amithlon (böses Wort) gehen bis 1gb und das funktioniert auch problemlos.
---------------------------------------------------------------------- -------
Noch ein (böses Wort) unter MAC gehen 1.5 GB mehr kann ich
nicht , funktioniert auch problemlos.

Hey , Leutz nicht sauer reagieren , weil es nur ein Mac ist,
ich stehe trotzdem zum Amiga,

Mfg Otis

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2002, 19:14 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Wenn wir schon bei den bösen Wörtern sind:
Ich habe jetzt testweise 512MB mit WinUAE als ZorroIII-RAM angemeldet, softwareseitig macht AmigaOS überhaupt keine Schwierigkeiten, abgesehen davon, daß es nicht weiß, was es mit soviel RAM alles anfangen soll..., fehlt halt die RandomAllocAndFillMem-Funktion von Windows :D

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 23.01.2002 editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

02.02.2002, 10:40 Uhr

analogkid
Posts: 2392
Nutzer
der Buster11 hat nur eine DMA Leitung, kann man da überhaupt mehrere
Z3-Speicherkarten einsetzen ???
--
:boing:

Get used to it !

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > A4000 [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.