amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Was nach der Pleite von Amiga Inc.? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

28.07.2005, 20:05 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Ich glaube ich muss mich mit niemanden darüber streiten das Amiga Inc. früher oder später Konkurs anmelden wird (auch wenn sie ihre Puzzles jetzt um den halben Preis verkaufen).

Welche Rechte hat AI noch bzw was ist wenn es zu einer Versteigerung kommt? Was ist eigentich noch da von der Amiga abges. vom Namen?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 20:23 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Genau weiss das vermutlich nicht mal Amiga inc selbst.

Aber ehrlich gesagt spielt das auch nicht die geringste Rolle.
--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 20:47 Uhr

Elevoltek
Posts: 912
Nutzer


Amiga, Inc. - haben die überhaupt irgendwelche Kosten für irgendetwas?
Als sog. Briefkastenfirma mit Lizenzeinnahmen dürfte doch nicht viel
schief gehen können :-)


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:00 Uhr

AndreasM
Posts: 2476
Nutzer
Welche Lizenzeinnahmen?
--
Andreas Magerl
http://www.kolonialkampf.de


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:01 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
@Frank_Gutschow:
Verschätz' dich nicht, die Postfächer werden auch immer teurer :lach:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:06 Uhr

Lemmink
Posts: 2344
Nutzer
Unbestätigten Gerüchten zuvolge haben sie dieLizenzrechte selber nur von Gateway gemietet (und nicht bezahlt).

Das bedeutet:

1. Ist irgendwo in der Gateway Buchhaltung untergegangen

2. Gary Hares Geldgeber haben sie bei Gateway ausgelöst

3. Die ganze Sache stimmt nicht

4. AInc. besitzt gar keine Amigarechte mehr und hat es einfach nciht gesagt.

Cloanto bezahlt glaube ich seine Lizenzgebühren direkt an Gateway und nicht an AInc. wenn ich nicht völlig falsch liege.
--
Das Grauen hat viele Gesichter und mein Spiegel zeigt mir jeden Morgen ein neues.

Jetzt neuer, aber immer noch nicht interessanter: http://www.lemmink.joice.net

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:11 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
@Lemmink:

Also werden die Rechte von Gateway an AInc. und von AInc. an Hyperion die Lizenzen an die Endkunden verhökern... also langsam wirds kompliziert zumal H&P doch auch noch irgendwelche Rechte haben, oder?

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:36 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@FischX:
Laut Garry Hare hat er ja etwas "Großes" mit AmigaOS vor (siehe u.a. http://www.amiganews.de/de/news/AN-2004-07-00141-DE.html). Allerdings kann ich mich erinnern, dass sich das bei Bill Buck und MorphOS mal genauso verhielt... Ergo: Mir fehlt auch der Glaube.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:39 Uhr

CD32-Allianz
Posts: 308
[Benutzer gesperrt]
Eine eMail an Gateway könnte Klärung verschaffen.

Oder aber man könnte mal so alle Statements z.B. von H&P, Gateway,
Cloanto, Genesi, Ralph Schmidt sammeln und zum Vergleich mal
öffentlich machen. ;)

--
http://www.cd32-allianz.de :: Weltgrößte Internetpräsenz zum CD32, CDTV & CDTV/CR ::.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 21:40 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@FischX:
> also langsam wirds kompliziert

Langsam? :) Durch die ganzen Firmen- und Vertragsverflechtungen von Gateway, Amiga, Inc., Haage & Partner, Hyperion, Eyetech, etc. blickt doch schon lange keine Sau mehr durch. :(

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 28.07.2005 um 21:43 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 23:23 Uhr

KneteKnut
Posts: 148
Nutzer
Ich find das ganze ist nur noch ein "running-gag", dazu noch
ein sehr schlechter...

Es ist garnichts mehr übrig woran man glauben könnte. Mangels
Informationen bleibt auch kein Raum für Hoffnungen das es mal
anders kommt.

Was ist mit den ganzen Ankündigungen ?
-> Amiga Laptop
-> ACK PPC Turbokarte für 1200er
-> Shark, Shark+
-> Dragon (nein Bilder reichen nicht, bei dem Preis eh wahnsinn)

Ist schon irgendwie blöd, es kommt der Verdacht auf
das ständig was angekündigt wird um die letzten paar
Fans bei der Stange zu halten, aber es wird nix umgesetzt.

Bin schon wieder so weit das mir diese tollen versprechen
über sind.

Mal ehrlich, wer brauch denn noch unbedingt Erweiterungen
für hoffnungslos veraltete Hardware. Wenn es um die Lizenzfragen
geht, dann nennte es von mir aus TosterComputer und TosterOS.
Nehmt standard-hardware und baut Sockel drann für Kickstart 3.1.

Macht irgendwas.. nur macht endlich etwas.

mfg

[ Dieser Beitrag wurde von KneteKnut am 28.07.2005 um 23:25 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 23:43 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
Man müsste eine Stiftung "Amiga freikaufen!" gründen, wo jeder Fan bei einem geplatztem Versprechen 5 Euro zahlt und schwubs gehört Amiga der Community 8)

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

28.07.2005, 23:55 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@FischX:
meine rede.
im ernst die Idee ist nicht schlecht aber das alleine reicht nicht denn du brauscht kohle für neue Soft und hardware.
nur von Lizensen ist nicht zu finzanieren.
.
deshalb hatte ich ja die idee das hier einige oder jeder der will an einem Projekt mitmacht was zunächst gar nix mt den Amiga zu hat , hey überlegt doch mal hier sitzen leute mit Potiental ( so ahbe ich immer geglaubt vieleicht irre ich mich auch) die kriegen doch vieleicht sowas wie ein Game auf die Beine was fürden Pc konzipiert wird oder einen Film der auschliesslich auf DVD vertrieben wird oder sonstwas was man eventuell verkaufen könnte und mit dem was übrig belibt wird dann langsam aber sicher ne neue amiga kiste gebastelt.
ist nur ne utopische Idee aber vieleicht ja doch nicht.

--



mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 00:57 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
@pixl:
Währe machbar, wenn es irgendwo noch eine funktionierende Infrastruktur gibt (Amiga Club mit Büro ect zb) die man mitbenutzen kann oder zumindest einen Server.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 00:59 Uhr

Cj-Stroker
Posts: 1343
Nutzer
@KneteKnut,

Die Hardware von ACK soll auch standalone betrieben werden können.

MFG

Cj-Stroker
--
Webmaster of Amiforce and Abakus-Design
http://www.Amiforce.de

    (Fight For Amiga)

http://www.cj-stroker.de/Abakus/

(World of AMHuhn and more)

Forum:
http://amiforce-forum.cj-stroker.de

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 01:11 Uhr

Crystal
Posts: 412
Nutzer
Zitat:
Original von KneteKnut:
Was ist mit den ganzen Ankündigungen ?
-> Amiga Laptop


Alternativen: UAE oder Amithlon auf PC Laptop. Oder darauf hoffen, daß Hyperion OS4 für Apple's Powerbook anpassen darf/wird.
Was IMHO nicht passiert, da es bis dahin keine PPC-Powerbooks mehr gibt sondern Pentium M-basierend oder ähnliches.
Die PPC-Books gibts dann gebraucht bei 123, aber die dürfen dann genauso wenig kaputtgehen, wie heute die Classic-Amiga's. :)

Zitat:
-> Shark, Shark+

Elbox sagte mal, die Shark kommt, wenn OS4 final released ist. ;)
Hat also noch bissel Zeit und dann kann man Elbox beim Wort nehmen.
Wobei...es wäre ja falsch. Denn versprochen haben sie es nicht, bloß angekündigt. :D

Zitat:
-> Dragon (nein Bilder reichen nicht, bei dem Preis eh wahnsinn)

Der Nutzen entzieht sich meinem Verständnis, außer daß man den "Hai" huckepack nehmen kann.
Man schleppt damit nur weiter seine alte Hardware als Unterbau mit und eine 100%ige Abwärtskompatibilität ist nicht gegeben, was sich IMO nur bei Spielen negativ bemerkbar machen sollte.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 01:17 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@FischX:
server kann ich nicht bieten aber ich habe i.m. moment 200 mb freien Webspace zur verfügung den ich gerade mit Foren ect vollstopfe.
im Moment laufen da keine besonderen projekte.dazu 20 pop 3 post fächer und die option webspace dazu zu kaufen mit den Jungs könnte ich auch über einen eigene Server reden wohnen bei mir ganz in der Nähe.
was server angeht so kann diese schon ab für 20-50 EUR im Monat mieten, wie die preise für meinem Webhoster aussehen müsste ich nachfragen.
aber für den Anfang müssten 200MB reichen.


das könnte man zunächst nutzen also homepage mit werbefinazierung und etwa was jeder ( nicht nur Amigaianer ) dazu bringt mal vorbei zu schauen.
jetzt bin mal etwas zynisch : am ehesten geld machen wir wenn wir nacktbilder ins netz stellen :) sowas kann ich pixeln bzw. habe ich schon gepixelt etwas mangalike aber own Style, dafür brauchen wir aber einen anderen Webhoster denn laut AGB darf ich sowas nicht auf meinem Webspace laden bitte nicht gleich losprügeln war nur ne idee aber wie jeder weiß Sex sells.
Und wie wir das geld beschaffen ist odch zunächst egal oder ?

wenn du wirklich intresse hast können wir uns gerne auch hier unterhalten.
einen guten Macher hätten wir ja wenn er mitmacht . APEX.
er wäre genau der richtige um das ganze zu managen.
--



mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 08:07 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@pixl
Wozu Geld für neue Hardware und alte Lizenzen ausgeben? Einfach x86er nehmen und fertig. Das OS dazu gibt es auch schon: Aros. Würde man Geld da rein pumpen, bis Aros erst mal gut benutzbar ist und auch 68k-kompatibel ist, dann kann es da durchaus zu Selbstverstärkungseffekten kommen. Was dann unter dem Strich daraus wird, muss man abwarten.
Schön wäre auch eine x86-Portierung von OS4.0 :)
[um genau zu sein wäre das meine "gefühlte" Lieblingslösung]

Just my 2 Cents.

Ciao
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 09:07 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Irgendwie hatte ich das Thema doch schon letzte Woche
mal (Thread AOS4 auf PEGII).. Bevor irgendjemand was plant,
sollte man einfach mal klein Anfangen und versuchen raus-
zubekommen bei WEM die Lizenzen liegen... z.B. durch
Kontaktaufnahme mit Gateway. Erstmal muesste man schon ein
wenig recherchieren.

Zudem gehe ich jetzt mal davon aus das Hyperion schon irgendwas
in die Richtung geprueft haben. Das die so blauaeugig sind und
ein OS entwickeln, fuer eine Firma die vielleicht nichtmal die
Lizenz hat Amiga zu heissen...

Zitat:
Original von pixl:
server kann ich nicht bieten aber ich habe i.m. moment 200 mb freien was server angeht so kann diese schon ab für 20-50 EUR im Monat

www.toptip.net ;) da bekommst du 60gb Traffic und 2GB Speicherplatz.

Zitat:
idee aber wie jeder weiß Sex sells.
Und wie wir das geld beschaffen ist odch zunächst egal oder ?

Naja, vielleicht nicht ganz. Sowas muss auf Vertrauen basieren
und alles womit man im Netz abgezockt wird, basiert auf
irgendwelchen Sexseiten...
Was ist wenn du damit erfolgreich bist und die ersten Gelder
fliessen, sicher das du dann noch was in Amiga investieren willst?

Zitat:
einen guten Macher hätten wir ja wenn er mitmacht . APEX.
er wäre genau der richtige um das ganze zu managen.

Da muss ich dir leider jegliche Illusion rauben, sowas waere
kein User-Projekt was man alleine stemmen kann, fuer sowas braucht
man richtig Hilfe, vom Betriebswirt bis zum Anwalt und Leute auf
die man sich zu 100% verlassen koenne muss.

Zudem ist meine Motivation am Ende, ich bin Amigauser ohne Amiga. :(


--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 09:32 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@aPEX:
> Zudem gehe ich jetzt mal davon aus das Hyperion schon irgendwas
> in die Richtung geprueft haben.

Na eben davon gehe ich auch aus. Immerhin dürfte Hyperion sogar ein wirtschaftliches Interesse haben, möglichst viele AmigaOS-4-Exemplare zu verkaufen. Es spricht zwar eindeutig für die User, wenn des öfteren solche Aktionen vorgeschlagen werden, ich denke aber, dass sie in solchen Fragen am allerwenigsten erreichen können.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 09:34 Uhr

Schaumstofflumpi
Posts: 1292
Nutzer
aPEX hat mal wieder den absoluten Durchblick! Ich kann seine worte nur mehrfach unterstreichen und fett hervorheben. aPEX ist für mich ein GOLDJUNGE auf ganzer Linie!

@Pixel
Sorry, aber du scheinst so dermaßen verträumt durch die Weltgeschichte zu latschen, dass du sogar für ein absolut aussichtsloses Projekt, wozu die Wiederbelebung des Amigas gehört, deine Existent aufs Spiel setzen würdest. Und die Idee mit deinen Schmuddelseiten kannst du absolut nciht ernst gemeint haben. Selbst ein Lottogewinn würde nicht ausreichen um den Amiga wieder in Spiel der Computerindustrie zu bringen.

Ich fass' es alles nicht!!!

Gruß,
SChaumstofftraum
--
<<<~~~| Schaumstofflumpi |~~~>>>

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 09:44 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Andreas_B:
> Wozu Geld für neue Hardware und alte Lizenzen ausgeben? Einfach
> x86er nehmen und fertig. Das OS dazu gibt es auch schon: Aros.
> Würde man Geld da rein pumpen, bis Aros erst mal gut benutzbar ist
> und auch 68k-kompatibel ist, dann kann es da durchaus zu
> Selbstverstärkungseffekten kommen. Was dann unter dem Strich
> daraus wird, muss man abwarten.

In der Tat, würde jemand AROS in nennenswertem Umfang finanzieren, würde sich die Entwicklungsgeschwindigkeit mit Sicherheit drastisch erhöhnen. Aber wie jemand schon mal sagte: Wir haben leider keinen Ölscheich, und erst recht keinen, der sich für den Amiga interessiert. :(

> Schön wäre auch eine x86-Portierung von OS4.0
> [um genau zu sein wäre das meine "gefühlte" Lieblingslösung]

Meine auch, denn ich sehe den Namen "AmigaOS" immer noch tendenziell als Vorteil, nicht als Nachteil an. Angeblich ist für x86-Support aber eine neue bzw. erweiterte Lizenzierung bei Amiga, Inc. fällig. Und selbst wenn nicht, würde Hyperion es trotzdem nicht machen - das haben sie in der Vergangenheit oft und deutlich genug gesagt. Ich weiß zwar nicht, ob so ein Statement auch seit Bekanntgabe des Apple-Wechsels auf x86 schon mal wieder kam, aber so wie ich Hyperion kenne, lassen sie sich von so unwichtigen ;) Änderungen nicht beeinflussen. :(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 09:54 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Zitat:
Original von CarstenS:
Ölscheich, und erst recht keinen, der sich für den Amiga interessiert. :(


Warum hat eigentlich noch nie jemand versucht da Kontakte zu
knuepfen? Gibt es in Dubai wirklich keinen einzigen Amigauser? ;)

--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 10:07 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
@CarstenS:
Stimmt, Hyperion ist da wirklich bemerkenswert beharrlich. Wenn es ihnen wirklich gelingt, den Amiga trotz PPC wieder in eine Marktnische zu führen, dann kann ich nur meinen Hut vor Hyperion ziehen! Ich würde es ihnen und dem Amiga auch wünschen, einzig, mir fehlt der Glaube.
Das allein der Name Amiga noch ein Zugpferd ist nehme ich auch an. Bei dem Wort "Amiga" kommt bei vielen einfach wieder ein "Glitzern in die Augen". Da muss man sich ja nur mal die zahlreichen Kommentare zu den Amiga-Geburtstagsgeschichten Ansehen (auf den Windows-Seiten). Man darf ja nicht vergessen, dass es dicke ausreichen würde, wenn man nur einen unter zig tausend überzeugen würde, um eine Startbasis zu haben, die wesentlich größer wäre als bei der AmigaONE-Geschichte. Aber man sollte auch nicht mehr zu lange warten, denn irgendwann ist die Erinnerung ganz verblasst,...
Naja, vielleicht führt das scheinbare (?) Scheitern des PPC im Desktop-Segment ja doch noch mal zu einem Umdenken von Hyperion? die Hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zuletzt :)
Und, um die Kurve zum Topic wieder zu kriegen: Vielleicht würde uns ja ein Konkurs von Amiga Inc ja doch noch ein OS4.0 von Hyperion bescheren?

Ciao
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 10:23 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Andreas_B:
> Stimmt, Hyperion ist da wirklich bemerkenswert beharrlich. Wenn es
> ihnen wirklich gelingt, den Amiga trotz PPC wieder in eine
> Marktnische zu führen, dann kann ich nur meinen Hut vor Hyperion
> ziehen!

Ich denke, diese Illusion machen sie sich im Desktop-Bereich nicht mehr. So realitätsfremd ist m.E. nicht einmal ;) Hyperion. :) Vermutlich sehen sie für sich mehr oder weniger gute Chancen im Embedded- bzw. Nicht-Desktop-Consumer-Bereich. Wie das allerdings mit PPC-only gelingen soll (da gibt es ja noch ganz andere CPUs), ist mir schleierhaft.

> Man darf ja nicht vergessen, dass es dicke ausreichen würde, wenn
> man nur einen unter zig tausend überzeugen würde, um eine
> Startbasis zu haben, die wesentlich größer wäre als bei der
> AmigaONE-Geschichte.

Tja, eben. Wenn nur auf jedem zehntausendsten Computer AmigaOS 4 installiert würde, wären das ca. 80.000 Rechner.

> Naja, vielleicht führt das scheinbare (?) Scheitern des PPC im
> Desktop-Segment ja doch noch mal zu einem Umdenken von Hyperion?

Das käme m.E. einem Weltwunder gleich.

> Vielleicht würde uns ja ein Konkurs von Amiga Inc ja doch noch
> ein OS4.0 von Hyperion bescheren?

Angeblich würde sich die Lizenzierung unter gewissen Umständen automatisch auf andere CPUs ausweiten. Ob sich das wirklich so verhält, wage ich nicht zu prognostizieren - ich habe jedenfalls noch nie von einer solchen Klausel bzw. deren Gültigkeit gehört. Und immerhin bestehen auch in den USA Gläubigeransprüche...

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 29.07.2005 um 10:29 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 10:32 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Schaumstofflumpi:
[quote] Original von Pixl 28.07.2005, 23:55 Uhr
im ernst die Idee ist nicht schlecht aber das alleine reicht nicht denn du brauscht kohle für neue Soft und hardware.
nur von Lizensen ist nicht zu finzanieren.
.
Zitat:
Original von Pixl am 28.07.2005, 23:55 Uhr
deshalb hatte ich ja die idee das hier einige oder jeder der will an einem Projekt mitmacht was zunächst gar nix mt den Amiga zu hat , hey überlegt doch mal hier sitzen leute mit Potiental ( so ahbe ich immer geglaubt vieleicht irre ich mich auch) die kriegen doch vieleicht sowas wie ein Game auf die Beine was fürden Pc konzipiert wird oder einen Film der auschliesslich auf DVD vertrieben wird oder sonstwas was man eventuell verkaufen könnte und mit dem was übrig belibt wird dann langsam aber sicher ne neue amiga kiste gebastelt.
ist nur ne utopische Idee aber vieleicht ja doch nicht


Zitat:
Original von pixl am 19.07.2005, 00:58 Uhr
Und die Zeit des amigas ist so leid es mir tut auch vorbei.
Ich würde mir keinen A One zulegen da dieser mir niemals den PC mit Windows ersetzen kann, es läuft nicht jede Graka nicht jede TV karte,
und vor allem gibt es gar nicht die Software dafür.
Klar sit das traurig und ich wünsche mir nicht lieber als eine ernstzunehmende Alternative zu MS Windows.
Aber erstens würde das nicht nur viel Geld kosten sondern zweitens auch verdammt viel Manpower, es muss ein revolutionäres OS geschmiedet werden und dazu noch die passende software.
Von der Hardware ganz zu schweigen.
meiner Meinung nach kann das nur ein System sein was so genial ist das es in der Lage wäre Software die für Windows konzipert wurde lesen zu können ohne Windows zu emulieren oder iregndendeinen Sourcecode anzutasten.
Also ein lernfähiges System was verstehen kann was die Software von dem OS will und es dann auch umsetzt.
Und am besten für alle betriebsysteme amiga inklusive.
Das ist erstens so gut wie nicht machbar und zweitens zu teuer.
Der einzige der es könnte wäre MS und der braucht das gar nicht der hat ja windows.

[quote] original von Pixl vom 19.07.2005, 15:12 Uhr
[Das der Amiga eine reale Chance hat ist reine Utopie!!!!!!!!!
Er ist ein liebhaberstück oder ein Nischenrechner für bestimmte Aufgaben im Grafischen Bereich geworden mehr nicht.
Vieleicht hätte er eine Chance wenn sich hier alle User im Forum zusammentun um ein gewinnträchtiges Projekt mit dem man viel Geld machen kann auf die Beine zu stellen.
Wobei dieses Projekt zuersteinmal nichts mit dem amiga zu haben sollte. also ein Spiel Fim oder was weiß ich noch für jedermann.
Sollte sich der Erfolg einstellen und man hätte die erforderlichen 20 oder 50 Millionen von Eur zusammen könnte man sich daran machen eine neue Plattform zu entwickeln, eine feindliche Übernahme von Amiga Inc. anzustreben und sich einen kleinen aber feinen Marktanteil zu sichern.
Aber das ist reine utopie, denn es scheitert schonmal daran das sich hier nicht einmal eine Handvoll leute finden werden so ein projekt auf die Beine zu stellen, weil es einfacher und bequemmer ist sich die Köpfe einzuschlagen.
Und selsbt wenn man so ein Projekt mit Erfolg durchziehen könnte ist es immer noch fraglich mit dem geld einen ernstzunehmende Pölattfrom zu entwickeln. [quote]
wäre damit deine Frage beantwortet ?
Zitat:
jetzt bin mal etwas zynisch : am ehesten geld machen wir wenn wir nacktbilder ins netz stellen
Mit zynisch meinte ich das ich das ganze nicht so ganz ernst gemient habe , ausgerechnet derjenige von dem man nie weiss ob er einen Beitrag nun wirklich ernst meine oder er jemanden veräppeln will muss mich sowas fragen.

das ist ein Witz aber ein guter.



--



mfg Pixl



[ Dieser Beitrag wurde von pixl am 29.07.2005 um 10:41 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 10:50 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@aPEX:
<<Da muss ich dir leider jegliche Illusion rauben, sowas waere
kein User-Projekt was man alleine stemmen kann, fuer sowas braucht
man richtig Hilfe, vom Betriebswirt bis zum Anwalt und Leute auf
die man sich zu 100% verlassen koenne muss. >>
also wenn so ein Projekt gestarte werden sollte was ich aber für nach wie vor für her utopisch halte ( aber vieleicht hat FischX ja ein Argument was mich vom Gegenteil überzeugt)
brächte man jeden Mann und da ich dein Engagment bewundere wärest du einer der der ganz rein passen würde.


>>Zudem ist meine Motivation am Ende, ich bin Amigauser ohne Amiga. :(
>> wie mienst du das jetzt ?

--



mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 13:46 Uhr

FischX
Posts: 436
Nutzer
@pixl:
Ich gebe aPEX recht, wenn er sagt das wir zuerst prüfen müssen was Sache ist, bevor wir irgendwas in die Richtung machen können, btw würde es mich auch brennend interessieren was Gateway/AInc. für die Rechte überhaupt haben wollen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 13:54 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@FischX:
bitte nicht falsch verstehn:

ich gebe apex da auch recht
aber mein Vorschlag ist das wir wenn du ernsthaft interesse hast das vielichtan diesem ort
weiter besrpechen sollten
das Betreffende Forum heißt Amiga projekt.


--



mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

29.07.2005, 15:12 Uhr

aPEX
Posts: 4692
Nutzer
Ich will nicht klugschwaetzen, aber glaube mir, was ihr da plant
ist groesser als so manches Projekt mit richtig Manpower, das
trotzdem gescheitert ist.
Ich habe das Phoenix Projekt nur begonnen, weil ich klare
Vorgaben und Ziele hatte, ich wusste "quasi" worauf ich mich
einlasse und trotzdem ist vieles anders gekommen.

Versucht rauszufinden wem die Rechte gehoeren! Nevt Gateway, findet
dort einen Ansprechpartner. Bei AInc. wird euch sowiso niemand die
Frage beantworten was sie fuer die Lizenzen wollen, hoechstens du
kommst mit 20-30 Millionen Dollar an...

Wenn da mal etwas mehr Klarheit herrscht, dann man sich Gedanken ueber
einen naechsten Schritt machen.

Da darf man nicht gross auf die Community hoffen, erst wenn man was
in der Hand hat, kann man die Community ins Boot holen... Ab da lasse
ich auch gerne mit mir ueber weitere Ideen reden.


--
cu, aPEX

:commo: http://www.a1k.org - Die Amiga 1000 & Phoenix Community :commo:
A1000-512KB Chip,8MB Fast,BlizzardTurboMemory,68010P12,ALF-Kontroller
Phoenix, A500+, A600, A1200, A4000 ... http://phase5.a1k.org


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Was nach der Pleite von Amiga Inc.? [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.