amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Festplattenprobleme /GURU-Frage [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

22.01.2002, 00:39 Uhr

a3000user
Posts: 31
Nutzer
Hallo Leute,
ich habe mal wieder eine technische Frage.

Ich habe wie schon mal in diesem Forum erwähnt einen A3000, an
dessen internem SCSI-Controller nunmehr meine IBM DDRS-39190UW
hängt (8 GB). Die Platte läuft nun seit etwa einer Woche im
Amiga, inzwischen auch nach richtiger Jumperung mit brauchbarer
Geschwindigkeit. Eigentlich würde mich nur stören, dass der
interne Controller nur 2GB ansprechen kann(falls er doch mehr kann,
lasst mich bitte wissen wie!), allerdings habe ich ausserdem folgende
Beobachtung gemacht:

Je mehr Programme und/oder Spiele ich installiere, desto mehr
häufen sich Festplattenfehler im Sinne von Checksum Errors oder
Unreadable Keys. (Schon nach ca. 3 Installationen irgendwelcher
Programme meldet der Discdoctor Unreadable Keys, und die Integrität
der Daten schwindet Quasi täglich). Worauf muss ich bei der
Grundkonfiguration der Platte (mit HDToolBox o. Ä.) achten?
Speziell HDToolBox meldet beim Einlesen der Laufwerkswerte vom
Gerät selbst vollkommen abstruse Werte mit negativen Kapazitäten
bei 0 Heads oder Ähnlichem. Ich habe die Werte Heads,Cylinders und
Sectors der Platte. Wie kann ich die anderen von HDToolBox gefragten
Werte der Plattengeometrie errechnen/herausfinden, und sind diese
eventuell ausschlaggebend für die Funktionstüchtigkeit der Platte?
(momentan sind mehr oder weniger durch Raten die Werte eingestellt,
die die höchste Kapazität zur Verfügung stellen - 2047MB.)

(Weitere Anmerkung Im PC läuft die Platte absolut fehlerfrei, es
liegt also kein Medienschaden vor)

Ausserdem tritt bei mir häufig der Guru 80000008 (oder war es
80000004? Habe das Bild gerade nicht vor mir, war aber einer von
den Beiden)auf. Hat der evtl. bzgl. alter Games etwas mit der Kompati-
bilität zu OS1.3 zu tun (wenn der Rechner im 2.0-Modus läuft),
oder hängt das eventuell auch mit dem Plattenproblem zusammen?

Wie ihr seht habe ich im Moment leider nichts als Sorgen
mit dem guten Stücke, ich wäre daher über jede Hilfe dankbar.

MfG
A3000User



[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2002, 09:05 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Tach auch.

Mich sollte es sehr wundern, wenn dein Controller nicht mehr als 2GB kann!

Benutzt Du vielleicht das alte FFS? Womöglich noch OS 3.1?
Is' ja schon wieder eine Weile her, aber wenn ich mich recht erinnere, können die Filesysteme aus den alten OS 3.1-Zeiten nicht mehr als 2GB adressieren.

Ich hab auch eine uralte SCSI-Platte rumliegen, die in meinem PC wunderbar läuft, am Amiga aber nur Fehler produziert hat. Ich hab auch keine Ahnung, an was das lag, ich hab's nur dann mal bleiben lassen.

Dr.NOP

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2002, 19:00 Uhr

Holger
Posts: 8090
Nutzer
Zitat:
Original von a3000user:
Je mehr Programme und/oder Spiele ich installiere, desto mehr
häufen sich Festplattenfehler im Sinne von Checksum Errors oder
Unreadable Keys. (Schon nach ca. 3 Installationen irgendwelcher
Programme meldet der Discdoctor Unreadable Keys, und die Integrität
der Daten schwindet Quasi täglich).

Um Himmels Willen, Du meinst doch nicht etwa den diskdoctor von der Workbench ? !
Benutz den nie wieder ! Abgesehen davon, daß er selbst mehr kaputt macht, als er repariert, ist er selbst die Software, die Probleme mit >2GB hat. Es gibt meines Wissens keine Amiga-Software zum Reparieren von FFS-Partitionen, die mit >2GB problemlos läuft. Wenn es nicht am Controller liegt, liegts an FFS und Du solltest eine neuere Version oder besser gleich SFS oder PFS benutzen. Wahrscheinlich ist es das Beste, gleich das ganze OS auf den neuesten Stand zu bringen, dann hast Du auch eine stabilere HDToolBox-Version. Möglicherweise enthält das auch Patches für den Controller, falls es daran liegt. Aber das kann ich jetzt nicht mit Sicherheit sagen.

mfg

--

Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

22.01.2002, 20:35 Uhr

ShuTTeR
Posts: 124
Nutzer
Hallo !

ich vermute eher falsche Terminierung. Die HD ist wohl neueren Ursprungs deshalb aktiv terminiert.DER ONBOARD scsi des A3000 ist aber passiv Terminiert dh ..extrenes aktiv Terminiertes Gerät muß angeschlossen werden,interne TERM-wiederstände abziehen.

Mit neuem FFS+OS3,5/3,9 sollte es auch über > 4G klappen.

mfg
shutter

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Festplattenprobleme /GURU-Frage [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.