amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Schalter vom 1081 defekt [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- [ - Beitrag schreiben - ]

06.08.2005, 18:47 Uhr

AMIGAFREAK
Posts: 79
Nutzer
Hallo,
einer meiner alten 1081 hat wieder mal ein Problem. Bei dem Gerät arretiert der Ein/Aus-Schalter nicht mehr, so dass das Gerät sich nicht mehr (dauerhaft) einschalten lässt. Hat jemand dieses Problem schonmal gehabt und erfolgreich behoben? (Hab natürlich keinen passenden Schraubendreher zur Hand, so dass ich mir das Teil jetzt nicht ansehen kann) Ich habe überlegt, ob man den Schalter nicht überbrücken kann und einen Kippschalter an die Seite klemmt. ?( Kann evtl. jemand sagen, was ich genau für einen Schalter benötigen würde? Oder hat vielleicht sogar noch wer ein passendes Ersatzteil über?

Danke & Grüße
AMIGAFREAK :bounce:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2005, 20:49 Uhr

Amiga4ever
Posts: 537
Nutzer
Bei mir ist das auch an zwei Monitoren so, hab das eher "unprofessionell" gelöst: ich hab den Schalter dauerhaft fixiert, daß er drin bleibt, der Monitor ist dauerhaft eingesteckt und ich schalt ihn über eine Steckerleiste mit Schalter ein, bei dem einen funzt das seit fast 15 Jahren einwandfrei ;)
--
:amiga: µA1, OS4
:commo: A2000, 060, OS 3.9
:commo: A500T, 060, OS 3.9
:commo: A500T, 030, OS 3.1
u.v.a...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2005, 20:58 Uhr

nathael
Posts: 67
Nutzer
Hallo!

ich habe bei mir den Schalter blockiert und dann einen in das Stromkabel eingebaut. Dazu muss man den Monitor nicht mal öffnen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2005, 21:24 Uhr

AMIGAFREAK
Posts: 79
Nutzer
Auch eine Möglichkeit I-) Wenn er das durchhält ist es kein Problem. Hatte nur mal einen kleinen Fernseher, den diese Prozedur nach einem halben Jahr übern Jordan geschickt hat. Kann man die durch den externen Schalter auftretenden Stromspitzen evtl. "abfangen"? (Das Teil hängt hier an einem Conrad Power-Manager, den hab ich auch schon seit bestimmt 10 Jahren, weiss nicht ob der die evtl. schon verhindert ?(

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

06.08.2005, 22:04 Uhr

der_letzte_Amiganer
Posts: 91
Nutzer
Hallo Amigafreak,

Hatte das gleich Problem mit meinem 1084S!

neuer Schalter ist nicht so einfach, da
gegenüber "Dosen-Bildschirmen" nicht eine
sondern gleich alle beide Leitungen beim
Amiga Monitor gekappt werden, wenn du ihn
ausschaltest!

Meine Lösung war einfach und effizeint!

A c h t u n g ! ! !
vor dem Öffnen des Monitors
Netzstecker ziehen"

An der Bildröhre liegt Hochspannung an!


Habe einfach die Kabel vom Schalter
abgeknippst und sie mittels doppelter
Lüsterklemme dauerhaft verbunden.
Natürlich nur die jeweils beiden richtigen
untereinander, keinen kurzschluss! Hihi!

Wenn Du jetzt noch unbedingt einen Schalter
Brauchst, dann isoliere einfach die äußere
Isolierung des Zuleitungskabels vorsichtig
ab ( ca. 5cm) irgendwo, wo du rankommst,
wenn der Monitor da steht, wo er stehen
soll. Nicht, dass du jedes mal untern
Schreibtisch krabbeln mußt und kneife
die braune Ader durch und setzte
einen Schalter von einer

"Nachtischlampe"
dazwischen.

A c h t u n g !

Weiss nicht, ob das von der Wattzahl erlaubt ist?

Bitte auf die Angabe auf dem Schalter achten!

An sonnsten gibt es ja auch noch Stecker mit
eingebautem Schalter. Die sollten es auf jeden
Fall tun

Gruss

der_letzte_Amiganer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

10.08.2005, 16:26 Uhr

Festus
Posts: 537
Nutzer
Bei mir verhält sich's ähnlich, bloß, dass mein Schalter (A1084) defekt ist - und der Monitor nicht mehr einzuschalten geht! ;-)
--
Gruß,
Festus

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Amiga, AmigaOS 4 > Schalter vom 1081 defekt [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1998-2022 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.