amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Wahl-o-mat zur Bundestagswahl [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]

26.08.2005, 14:38 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Auch zur diesjährigen Bundestagswahl lässt sich im Internet ein Wahl-o-mat aufrufen, mit dem man anhand von 30 Thesen die (Nicht-)Übereinstimmung mit den diversen im Bundestag vertretenen Parteien überprüfen kann: http://www.wahlomat.zdf.de


Mein eigenes Ergebnis fand ich in einem Punkt sehr überraschend: Die Linkspartei schnitt bei mir ähnlich gut ab wie SPD und Grüne (alle drei Parteien haben einen ähnlich hohen Balken), nach Vornahme der optionalen Themengewichtung lag die Linkspartei sogar knapp an erster(!) Stelle. Anschließend folgt mit deutlichem Abstand die FDP und nochmals mit deutlichem Abstand ganz zuletzt CDU/CSU. Abgesehen von der Linkspartei entspricht das auch meiner politischen Präferenz, aber dass die Linkspartei, die m.E. kein realistisches Konzept hat, so weit vorn ist, hat mich doch etwas schockiert. :)

[ Dieser Beitrag wurde von CarstenS am 26.08.2005 um 14:55 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 14:46 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@CarstenS:

Ich wurde auch geschockt !!!!

Man raet mir die CDU/CSU zu waehlen ... das macht mir irgendwie Angst ;)
--
(Bild) http://my.morphosi.net/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 14:49 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Robin:
Hm, ob da von den Verantwortlichen was falsch eingegeben wurde? :dance3:

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 14:51 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@CarstenS:

Der Verantwortliche bin da wohl ich selbst ;)
Schliesslich bin ich fuer die Fortfuehrung der
Nutzung von Atomkraft ...
--
(Bild) http://my.morphosi.net/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 14:52 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Als Schweizer kanns mir ja egal sein, aber ich konnte es mir nicht verkneiffen. Ergebniss wie erwartet: die Linken und die Grünen am hinteren Ende (wie es sein sollte).
Alles in allem keine schlechte Sache, aber ich hoffe mal, dass keiner so naiv ist und seine Entscheidung nur aufgrund dieses Ergebnisses fällt.
--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 16:18 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Im Prinzip wäre das eine nette Sache. Aber solange nicht wirklich alle zur Bundestagswahl antretenden Parteien in diesem Wahl-O-Mat vertreten sind, ist das Ding für mich uninteressant.





--
-Amiga 1200, 68030 @ 50 Mhz, 4 GB HDD, 16 MB RAM, externes PCMCIA-CD-ROM-Laufwerk

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 16:32 Uhr

Andreas_B
Posts: 3121
Nutzer
Also wirklich merkwürdig. SPD vor den Gerünen und der Linkspartei.
Die ersten beiden entsprechen meinen Präferenzen, aber ich glaube, der Wahl-o-mat dichtet der Linkspartei zuviel Kompetenz an ;)

Ciao
Andreas

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 17:45 Uhr

AC-Pseudo
Posts: 1256
Nutzer
Tja, der Wahlomat vergleicht nur die paar Aussagen mit dem Wahlprogramm. Da stehen ja immer ein paar Sachen drin, die man vielleicht ähnlich sehen könnte.

Bei mir stimmt die Reihenfolge einwandfrei:

FDP knapp vor CDU, danach laaaaaange nichts, dann Spd, Grüne und ganz am Schluß die mehrfach umbenannte SED...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 17:51 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
Gut bei mir lag die Linkspartei vor den grünen, und beide weit vorne gegenüber den anderen ( SPD mit einigen Abstand an dritter Position, Fdp und CDU fast gleichauf weit hinten)aber bei der Auswertung wird mir klar das meine Einstellung in wesentlichen Punkten mit den Grünen übereinstimmt.
Was die Linkspartei angeht so versuche ich schon seit Wochen meine Mutter davon zu überzeugen diese Wischi waschi partei, die meiner meinung nach gar nicht regierungsfähig und willig ist, nicht zu wählen.
Ich denke denke das Problem der Linkspartei sind nicht Ihre Forderungen sondern , Ihr ganzes Charisma, und das steht im Wahlomat nicht zur debatte. Die sind für mich genauso unglaubwürdig wie die FDP .

Aber das es da Punkte gibt mit denen die auf meiner Linie liegt ist klar gewesen.

Werde sie trotzdem nicht wählen.Ebenso wenig wie die CDU oder FDP.
--

http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 20:04 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von Amaris:
Im Prinzip wäre das eine nette Sache. Aber solange nicht wirklich alle zur Bundestagswahl antretenden Parteien in diesem Wahl-O-Mat vertreten sind, ist das Ding für mich uninteressant.


Guckst Du hier http://www.surfpoeten.de/wahlhilfe/


Da gibts alle Parteien. Demokratie rulez

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 20:09 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
@Holger:

Hast du dir die Fragen mal angeschaut ?
Also wer aus diesen polemischen Fragen etwas
schliessen will gehoert wirklich erschlagen ;)

Und ausserdem raet mir dat Ding zur FDP ... und das kann ja
nun gar nicht sein ;)
--
(Bild) http://my.morphosi.net/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 20:51 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von Robin:
Hast du dir die Fragen mal angeschaut ?
Also wer aus diesen polemischen Fragen etwas
schliessen will gehoert wirklich erschlagen ;)

Ich habe den Test gemacht. Aber die Fragen sind nicht polemischer als die des Wahlomaten. Keine Wunder, es sind Thesen aus den Parteiprogrammen. Du kannst ihnen zustimmen, oder nicht.
Vergiß nicht:
die Wahlhilfe zeigt Dir nur das kleinste Übel an.

Nebenbei gesagt, war ich über das Ergebnis für mich genauso erstaunt wie Du, interessanterweise stimmt es aber mit dem Wahlomaten, was die dort aufgelisteten Parteien angeht (die anderen kann man ja nicht vergleichen), überein.

Wenn ich eine Garantie hätte, daß die Partei tatsächlich auch das macht, was sie in ihrem Wahlprogramm zu stehen hat, würde ich sie jetzt sogar wählen.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ Dieser Beitrag wurde von Holger am 26.08.2005 um 20:52 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 20:59 Uhr

Zettmaster
Posts: 720
Nutzer
Also ich wähle auch die Linkspartei...ist da was falsch dran? :P
--
µA1 C 750GX 800MHz,512MB Ram,Radeon7000 32MB, LAN (DSL3000+512 Upload),80GB Samsung, DVD-RW & DVD-LW, OS4.0 Upd3 + Diverse andere Software...

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 21:10 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von Zettmaster:
Also ich wähle auch die Linkspartei...ist da was falsch dran? :P

Nichts, solange wir demokratische Maßstäbe anlegen.

Die meisten in diesem Thread glauben nur nicht, daß diese Partei in der Lage wäre, ihre Versprechen einzulösen und wundern sich, daß der Wahlomat, der ausschließlich die Versprechen auswertet, das nicht bemerkt.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 21:14 Uhr

fisch08
Posts: 692
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von Zettmaster:
Also ich wähle auch die Linkspartei...ist da was falsch dran? :P

Nichts, solange wir demokratische Maßstäbe anlegen.

Die meisten in diesem Thread glauben nur nicht, daß diese Partei in der Lage wäre, ihre Versprechen einzulösen und wundern sich, daß der Wahlomat, der ausschließlich die Versprechen auswertet, das nicht bemerkt.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.


Ich glaube auch nicht daran, dass eine andere Partei ihre Versprechen einlöst, es sei denn, sie haben mit Steuer-und Abgabenerhöhung(en) zu tun.

--
Um den Spamfilter zu umgehen: Bei direkter Antwort per Mail bitte "[Amiga]" ins Subject: Nur so 100%ige Garantie, dass man nicht im Filter landet!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 21:36 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
Also die Fragen des zweiten Wahl-o-mats kann man ja wirklich in die Tonne kloppen. Merkwürdigerweise ist aber ein realistisches Ergebnis (SPD) dabei herausgekommen.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 21:39 Uhr

CarstenS
Posts: 5566
Nutzer
@Holger:
> Aber die Fragen sind nicht polemischer als die des Wahlomaten.
> Keine Wunder, es sind Thesen aus den Parteiprogrammen.

Oh Gott!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 21:57 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
ich habe mal diesen whlcomputer der Surfpoeten ausprobiert, und zwar in zwei Durchgängen interessanterweise hatte ich zwei unterschiedliche Ergebnisse gehabt einmaöl die SPD und einmal die WSAG .
was aber bemerkenswert war das 2 Zähler dahinter die Grünen standen.
Was mich mehr überascht als dieses Ergebniss , ist mit welchen Forderungen einige Parteien allen ernstes in den Wahlkampf ziehem.
Biebel soll Grundgesetz ersetzen, mauer wieder aufgebaut werden, Deutsche ins weltall, Hundeverbot in Ballungsräumen......
Wer sowas fordert gehört ins Irrenhaus nicht in den Bundestag.
Wobei ich das Ding mit Recht auf Faulheit undfreier ÖVP für alle ganz gut fand.

--

http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 22:18 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
Hab auch mal den Surfpoeten-Wahlcomputer ausprobiert.

Bin ganz erschrocken...bei mir kamen "Die Republikaner" ! 8o

Eigentlich hätte ich auch eher mit "Die Linken" gerechnet oder mit den "Grünen". Aber vielleicht hat meine Pro-Atomkraft-Antwort (hey,als zukünftiger Physik-Student; Außerdem ist Kernfusion schon cool :D ) den Wahlcomputer etwas verwirrt.

Ich habe allerdings den Verdacht daß auch dort nicht wirklich alle antretenden Parteien verglichen werden. Zumindest habe ich "Die Violetten" vermisst. Ist so 'ne ganz kleine komische Esoterik- / Spirituellen-Partei. Kann natürlich sein daß sie die nötigen Unterschriften nicht erreicht haben um anzutreten....aber wenn es die APPD und "Die Partei" schaffen, sollten es "Die Violetten" auch.....





--
-Amiga 1200, 68030 @ 50 Mhz, 4 GB HDD, 16 MB RAM, externes PCMCIA-CD-ROM-Laufwerk

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 22:18 Uhr

Wolfman
Posts: 3664
Nutzer
das wird ja immer schlimmer, beim ersten Durchgang FDP, beim zweiten (mit Gewichtung) Grün...
Wobei letzteres bei meiner Einstellung zu Benzinpreisen, Dosenpfand und Tempolimit schon gleich gar nicht sein kann. (Jaaa, ich dope mich mit coffeinhaltigen Getränken aus Dosen und brettere dann mit Auto oder Motorrad, die 150 bzw. 110 PS stark sind, durch die Gegend) :lach:

Und die Dolchstoßpartei wird auch nie meine Stimme kriegen :angry:


--
Bild: http://home.arcor.de/the_wolf/Bilder/wolfman.jpg

rock down and roll when you're ready
I can't take that DJ thing


[ Dieser Beitrag wurde von Wolfman am 26.08.2005 um 22:25 Uhr editiert. ]

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

26.08.2005, 23:24 Uhr

aichi
Posts: 103
Nutzer
Wahl-O-Mat:
1. PDS - die Linken
2. Die Grünen
3. SPD


Surfpoeten:
1. SPD
2. Die Grünen
3. Familienpartei (???)


Naja, werde wohl bei Rot-Grün bleiben, obwohl mir eine große Koalition sinnvoller erscheint.

@Robin: Mir ist nicht ganz klar, wie man für Atom-Kraft sein kann. Das sagst du warscheinlich auch nur, weil du nicht neben einem Endlager wohnst.


[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 00:13 Uhr

DrNOP
Posts: 4118
Nutzer
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von Zettmaster:
Also ich wähle auch die Linkspartei...ist da was falsch dran? :P

Nichts, solange wir demokratische Maßstäbe anlegen.
Hm ... Surfpoeten-FAQ gelesen?
Zitat:
Wollt ihr damit das Mehrparteiensystem in Frage stellen?
Ja.

:dance3: :angry:
--
Es gibt keine Notbremse für all den technischen Humbug, mit dem wir unsere Zeit vertrödeln.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 00:43 Uhr

Rene
Posts:
[Ex-Mitglied]
Ehrlichgesagt Wahl-o-Mat hin oder her.
Ich hab keine Ahnung wen ich wählen soll.
Qualifiziert scheint mir niemand.
Die heutigen Politiker hinterlassen bei mir nur den Eindruck des Egoismus. :(
--
http://www.re-ma.de

[ - Ändern - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 01:11 Uhr

Gutzi
Posts: 1712
[Benutzer gesperrt]
Zitat:
Original von aichi:
@Robin: Mir ist nicht ganz klar, wie man für Atom-Kraft sein kann. Das sagst du warscheinlich auch nur, weil du nicht neben einem Endlager wohnst.


Tja, und ich wohne in der Nähe von einem Atomkraftwerk (Gösgen, schätzungsweise 10-15 km Luftlinie) und ein 2tes (Leibstadt) ist knapp 50 km entfernt. Trotzdem bin ich dafür...
Na sowas....


--
:bounce: Gutzi :bounce:

Neu!

http://www.familie.gutzwiller.name


Jetzt noch schlechter....
Augenkrebs und Brechkrämpfe garantiert.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 03:00 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Gutzi:
es ging nicht atomkraftwerke sondern Atommüll Endlager.

Wobei in die paar hansel die in Gorleben wohnen mit dem Endlager keine Problem haben , aber 15 Km weiter in Lychow bzw. Dannenberg sieht das schon etwas anders aus.

Nochwas zu diesen Wahlomaten.
Ich denke die Teile sind insofern nicht pepräsentativ weil zu wenig Fragen gestellt werden.
Vor allem sind diese nicht präzise genug.
Was die Surfpoeten angeht so ist das genauso 28 Fragen für 20 Parteien.

Ich denke wirklich repräsentativ wird so ein Wahlomat dann wenn jeder einzelne Punkt der wahlprogramme abgefragt würde.
Bei dem Teil der Surfpoeten vermute ich das das nicht mehr ist als ein Wahlgag, und die betreiber das ganze Ding sowie die Wahl nicht ernst nehmen.
Wobei ich mir auch die Frage stelle ob jeder wirklich die Partei wählt die seine Interessen vertritt.
Und haben einige deshalb ein Problem mit dem Wahlomat weil genau das aufzeigt, und sie das nicht erkennen wollen.
ich meine wieviele wählen die CDU obwohl sie das was die CDU verändern möchte eigentlich nicht wollen.


beside gibt es eine Page die mal alle Wahlprogramme nebeneinadergestellt hat.

Da scheinen ja sachen dabei zu sein wo ich ernsthaft an den verstand der parteien zweifle.



--

http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 09:52 Uhr

Amaris
Posts: 941
Nutzer
@pixl:

Zitat:
es ging nicht atomkraftwerke sondern Atommüll Endlager.

Ob das Zeug nun in einem Kraftwerk oder einem Endlager ist...macht das einen Unterschied ?
Ich wohne auch nur 30 km vom AKW Grafenrheinfeld entfernt und hab damit kein Problem.
Es heißt zwar daß es angeblich in Grafenrheinfeld mehr Leukämie-Fälle gäbe, aber ich habe dort schonmal höchstselbst mit einem Geiger-Zähler ein bißchen gemessen und konnte nichts Besonderes feststellen.

IMHO sollte man aber tatsächlich aus der Kernspaltung irgendwann aussteigen. Ich bin für die Kernfusion (wenn sie denn mal funktioniert), aber damit können sich die Grünen ja auch nicht anfreunden. Auf ihr Bestreben wurde sogar die deutsche Bewerbung um den Fusions-Reaktor ITER zurückgezogen. X(
--
-Amiga 1200, 68030 @ 50 Mhz, 4 GB HDD, 16 MB RAM, externes PCMCIA-CD-ROM-Laufwerk

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 10:50 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von pixl:
Ich denke wirklich repräsentativ wird so ein Wahlomat dann wenn jeder einzelne Punkt der wahlprogramme abgefragt würde.

Wieviel Jahre willst Du davor sitzen?
Zitat:
Bei dem Teil der Surfpoeten vermute ich das das nicht mehr ist als ein Wahlgag, und die betreiber das ganze Ding sowie die Wahl nicht ernst nehmen.
Was ist besser, ein realistisches (oder zumindest brauchbares) Resutat von denen, die es selber nicht ernst nehmen, oder ein seriös gemeinter Versuch, dessen Resultat man nicht ernst nehmen kann?
Zitat:
Da scheinen ja sachen dabei zu sein wo ich ernsthaft an den verstand der parteien zweifle.
Parteien haben keinen Verstand, nur Mitglieder.

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 10:54 Uhr

Holger
Posts: 8059
Nutzer
Zitat:
Original von DrNOP:
Zitat:
Original von Holger:
Zitat:
Original von Zettmaster:
Also ich wähle auch die Linkspartei...ist da was falsch dran? :P

Nichts, solange wir demokratische Maßstäbe anlegen.
Hm ... Surfpoeten-FAQ gelesen?
Zitat:
Wollt ihr damit das Mehrparteiensystem in Frage stellen?
Ja.

:dance3: :angry:
1. In einer Demokratie hat jeder das Recht, etwas in Frage zu stellen
2. Kennst Du den Unterschied zwischen kritischer Fragestellung und Abschaffen wollen?
3. Mehrparteiensystem und Demokratie sind nicht das gleiche, nur manche können sich mit ihrem kleinen Horizont keine Demokratie ohne Parteien und vierjährlichen Wahlzirkus vorstellen.
4. Hast Du den Rest der FAQ gelesen (und verstanden)?

mfg
--
Good coders do not comment. What was hard to write should be hard to read too.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 11:08 Uhr

Robin
Posts: 1056
Nutzer
Warum ich fuer Atomkraft bin ? Weil wir keine Alternativen haben,
die uns mit genuegend Energie versorgen koennen.
Die Rueckruestung auf Kohlekraftwerke ist ja wohl das Duemmste
was man im Angesicht von Klimawandel und Ozonloch anstreben sollte.
Die groesste Gefahr, die von der momentanen Nutzung ausgeht
sind die sogenannten Umweltschuetzer, die die Transporte behindern.
Die gehoeren wegen Gefaehrdung der Oeffentlichkeit weggesperrt.
--
(Bild) http://my.morphosi.net/

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

27.08.2005, 11:28 Uhr

Vigo
Posts: 1254
[Ex-Mitglied]
Zitat:
Original von Robin:

Die gehoeren wegen Gefaehrdung der Oeffentlichkeit weggesperrt.


Warum nicht gleich vergasen? Oder in ein mit Brennstäben gefülltes Becken tauchen?

Mann o mann.....
--
Jeder User verdient seinen Computer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


-1- 2 [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Wahl-o-mat zur Bundestagswahl [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.