amiga-news ENGLISH VERSION
.
Links| Forum| Kommentare| News melden
.
Chat| Umfragen| Newsticker| Archiv
.

amiga-news.de Forum > Get a Life > Neuer tarif für Modem/isdn [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]

1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]

17.09.2005, 14:35 Uhr

Archeon
Posts: 1786
Nutzer
Nutze doch auch kaum DSL! Die sollte lieber auch ne Flatrate für ANALOG bieten! Einfach nur für Email rein und Email raus!

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2005, 03:09 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@Archeon:
da denke ich ist der MeOme traif mit 0,24 cent pro Minute also ca, 15 cent pro stunde schon mal nicht schlecht.
Mir persönlich ist die Modem verbindung zu langsam.
@MaikG:
Bei uns gibt es so eine Art bürgerinitiative die im Moment die hat von der Siemnsbeteiligungsgessellschaft einen raum samt DSL anschluss zu mieten und diesen dann via WLN auf die haushalte zu verteilen.
Nur kommt von Siemens keine Antwort, wobei ich es für fraglich halte das man ohne grosse Verluste der bandbreite 200 Haushalte an einem DSL anschluss aufteilt.
.
ich kann mich irren aber ich denke da ist mein konzept eine wirklich schnelle standleitung zu mieten und mit dieser via WLAN die haushalte zu versorgen etwas realisstischer.

ich habe heute mal einen Anbieter für Standleitungen angeschrieben und mal gefragt wie das mit einer standleitung aussieht.
keine Ahnung was die von dieser idee halten werden wenn es diese Firma überhaupt noch gibt und das nicht eine tote website ist.

Über hinweise auf Anbieter von 2Mbit, 10 Mbit , 32Mbit o. 100 Mbit stadleitungsanbindungen ans Internet wäre ich dankbar.


wenn Ihr 500 leute seid un djeder breit wäre 20 -30 Euro im Monat auszugeben wäre das ein Budget von ca. 10000- 15000 EUR im Monat womit sich einiges auf die Beine stellen liesse.
wenn man dann noch eine einmalige einrichtungsgebühr gebühr von 30 EUR pro Kopf erhebt hättet ihr 15000 Eur für das gesamte Equipment.
und damit liesse sich doch irgendwas machen.
zum beispiel einen Server via Standleitung einrichten und die haushalte mit WLan versoregn , oder vieleicht mit der gemeinde reden ob die einverstanden wäre wenn Ihr heimlich strppien zieht und ein netzwerk aufbaut.
egal wie ich denke es ist eigeninitiative angesagt.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2005, 10:24 Uhr

MaikG
Posts: 5172
Nutzer
>Siemnsbeteiligungsgessellschaft einen raum samt DSL
>anschluss zu mieten und diesen dann via WLN auf die
>haushalte zu verteilen.

Du meinst du holst DSL aus der nächst größeren statt und
bringst es mittels zwischenverstärker/WLAN bei
euch hin?


Ich will jetzt nicht behaupten das ich zu 100% weiss
was eine Standleitung ist, jedoch wenn das keine
Leitung ist die extra gelegt wird und daher über
die Kabel der Telekom geht hast du ein Kapazitätsproblem.
Hier in einen Dorf das an dem selben Kabel hängt
hat einer von der TK rausbekommen das sein Modem
immer auflegt weil zu viele Telefonieren.
Die TK legt bereits leitungen zusammen, was die Internetverbindung
langsamer macht. Bei der Sprache ist der unterschied geringfügig.

Da könnte man gleich einen billig PC nehmen und 10 Modems dran
hängen und die über WLAN verteilen, da können keine 100 leute drüber
surfen.

Wenn du genug Geld zusammen bekommst, es gibt Satellit
mit Rückkanal. Die Hardware ist jedoch teuer.

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

18.09.2005, 14:04 Uhr

pixl
Posts: 2581
Nutzer
@MaikG:
>>Du meinst du holst DSL aus der nächst größeren statt und
bringst es mittels zwischenverstärker/WLAN bei
euch hin?<<
NEIN!
Da ich in Berlin sitze würde an einem der wenigen Anschlüsse bei dem DSL möglich wäre ein rechner gehängt der dann mittels Atnne auf den Dach die anderen Rechner mittels WLAN verbindet.
meine Idee ist es eine schnelle Standleitung anzumieten (10Mbit oder mehr) und damit mittels starker Atenne die haushalte zu verbinden, im Prinzip das geleiche nur eine Nummer grösser und in eigenregie weil man nicht extra ein Büro in einem bestimmten Gebäude anmieten muss dessen Eigentümmer es für nicht nötig hält sich in irgendeiner weise zu melden, wei les Ihm offensichtlich wurscht ist, ob da jemand Interesse hat,
oder die Idee für absurd hält
Meines Erachtens ist es technisch gesehen ziemlich uneffektiv ist 200 rechner mit einem einzigen DSL Anschluss zu verbinden, da braucht man mindestens 10 Rechner die alle einen eigenen DSL Anschluss haben.
und da kann sich auch gleich eine direkte Standleitung mieten .
Abgesehen davon so denke ich ist die Idee mit dem DSL Anschluss allein aus den Grunde nicht machbar weil die kapazitäten einer Kupferleitung auch begrenzungen hat.
eine DSL ging ja noch 10 DSL leitung wahrscheinlich nicht mehr.


Gut in einem Dorf wo ohnehin engpässe in den kapazitäten herscht kann auch ein Standleitung nichts verberssern .
Wobei ich mich trotzdem bei entsprechenden Firmen erkundigt hätte inwieweit sowas machbar wäre und an welche Grenzen das stossen würde.


--
http://www.pixlmedia.de/
http://www.pixlmedia.de/forum
Jetzt neu: Pixlmedia.de das Forum uber Pixeln, Grafik, Animation und mehr
mfg Pixl

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]

19.09.2005, 19:23 Uhr

Bogomil76
Posts: 2792
Nutzer
Ach Mann Pixl ;)

Zieh damit doch mal eine prof. Firma auf ;) Dann springt vielleicht auch Umsatz bei rum.
Also Deinen Einsatz mal wieder in Ehren, aber hier als auch in dem anderen Thread widersprichst Du Dir selber...

Was Du vielmehr vorab klären solltest, anstelle der technischen Details, sind die kaufmnännischen und verwalterischen. Denn umsetzen kann man sowas immer.

Wie dem auch sei, schaue Dir mal folgende 2 Seiten an.

http://www.wuermtal-wireless.net/


und

Forumsbeitrag


Ich denke, das ist eine Nummer zu groß (ohne Dir zu Nahe zu treten, kennst mich ja!), bzw. ein Fulltime Job.

mfg

[ - Antworten - Zitieren - Direktlink - ]


1 -2- [ - Beitrag schreiben - ]


amiga-news.de Forum > Get a Life > Neuer tarif für Modem/isdn [ - Suche - Neue Beiträge - Registrieren - Login - ]


.
Impressum | Datenschutzerklärung | Netiquette | Werbung | Kontakt
Copyright © 1997-2019 by amiga-news.de - alle Rechte vorbehalten.
.